RE: MISTHI Modulbaugruppe

#1 von EPO V , 06.07.2016 09:06

Hallo,
wir sind eine Modulgruppe aus den Raum Hildesheim/Braunschweig/Wolfsburg/Goslar/Hameln.
Seit 2011 beschäftigen sich einige Infiezierte Modellbahner mit den bau von Module, das Gleissystem was wir nutzen ist das C-Gleis von Märklin ( Dreileiter) in der Baugröße H0. Wir fahren nicht nach Epoche sondern das was uns spass macht. Wir versuchen Digital mit WinDigipet zu Fahren ( was ein steiniger weg ist) habe aber Erfolge mit can-Digital-Bahn.
Unsere Anlage besteht aus zwei Wendeschleifen; zwei Bahnhöfen und vielen liebevoll gestalteten Modulen .
Unser Regeln sind als erstes SPASS haben und dann natürlich die üblichen, Übergänge Elektrikt und so.
Das wars erstmal fürs erste es werden aber noch Berichte kommen.
sobald ich heraus gefunden habe wie das mit den Bilder geht werde ich Hier welche Einstellen .

Gruß
Michael

PS. Wer Intresse hat oder uns mal Live sehen will, wir stellen am 03.9 und 04.09.2016 in Wehmingen ( Strassenbahnmuseum ) aus.


Gruss
Michael

http://www.mist-hi.de
Nächster Stammtisch: siehe Webseite

IG Mist Hi Modulanlage: viewtopic.php?f=170&t=138751


EPO V  
EPO V
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert am: 06.12.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS-2
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#2 von rsto , 06.07.2016 09:31

Hallo,

ich bin auch einer aus der IG Modulbaugruppe des Mist Hi.

Wie Michael schon beschrieben hat gibt es dann hier weitere Berichte rund um unsere Modulanlage.

Zur Einstimmung hier der Link auf die Webseite des Mist HI. Im Bereich IG Modulbaugruppe gibt es weitere Infos und im Bereich on Tour findet ihr Berichte über unsere erste Ausstellung im letzten Jahr in Wehmingen.

http://www.mist-hi.de

Bald demnächst hier mehr.


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 12.08.2022,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 908
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#3 von LaNgsambahNer ( gelöscht ) , 06.07.2016 09:39

Moin,

dann sag ich mal in Stummis Modulecke.
Da ich auch im Norden wohne, werde ich bestimmt mal bei einen eurer Fahrtage aufschlagen.
Also immer schön weiterschreiben und Bildäärrs.


LaNgsambahNer

RE: MISTHI Modulbaugruppe

#4 von EPO V , 07.07.2016 07:36

Moin,
mal ein erstes Bild meiner Kehrschleife.


Gruß Michael


Gruss
Michael

http://www.mist-hi.de
Nächster Stammtisch: siehe Webseite

IG Mist Hi Modulanlage: viewtopic.php?f=170&t=138751


EPO V  
EPO V
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert am: 06.12.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS-2
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#5 von Alex Modellbahn , 07.07.2016 14:04

Moin Michael,

eine schöne Galerie die Du gebastelt hast.

Ich war mal so frei das Bild in groß einzustellen :


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.722
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#6 von EPO V , 10.07.2016 10:16

Hallo,
habe ein paar weitere Bilder von der Modulanlage Hochgeladen, die Bilder sind von unseren letzten treffen.

Kehrschleife von Oben. Man kann bei der Kehrschleife die Gesamte Landschaft abnehmen wenn es probleme mit Gleisen
geben sollte.


Unser Vorstadtbahnhof, mit einem Umfahrgleis das tiefer ist als der Bahnhof.
Leider noch nicht ganz fertig


Das ist unser Hauptbahnhof er erstreckt sich über 5 Module a. 908 mm lang. das 1 und 5 Module sind die Weichenstraßen
und die 3 in der Mitte behergen den Bahnsteig länge ca 2500 mm Gesamtlänge des Bahnhofs 4548 mm.


Kleiner Ausschnitt mit verschiedenen Modulen, von Links Industrie; Flughafen ( Segel ); Mühle; Unterführung; Badesee ( wird noch fertiggestellt );
Brücke Bundesstrasse; Landhandel 8 bis hinter der nächste Kurve ( fehlen die Steckbretter )
und Oben ist unser Schattenbahnhof.


das wars erstmal wieder, werde aber noch mehr Bilder reinstellen muß die aber erstmal durchsortieren.
Achso die Modulkästen sind alle aus 15 mm Birken Multiplex gefertigt mit dem Maßen 908 x 500 x 150 mm.
Die Modulkäste baut ein befreundeter Tischler komplett fertig nach vorgabe der Moduler ( dann sehen die Kästen alle gleich aus ).

wünsche Euch noch einen schönen Sonntag Gruß Michael


Gruss
Michael

http://www.mist-hi.de
Nächster Stammtisch: siehe Webseite

IG Mist Hi Modulanlage: viewtopic.php?f=170&t=138751


EPO V  
EPO V
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert am: 06.12.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS-2
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#7 von babybahner , 10.07.2016 22:14

Hallo,

Das sieht ziemlich gut aus bei euch, ihr habt ja schon ordentlich Fahrstrecke. Ich bleib mal dran!

Max


Cheers, Max

Meine Teppichbahn:
US/kanadische Teppichbahn


 
babybahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert am: 03.01.2015


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#8 von rsto , 12.07.2016 21:01

Hier noch ein paar weitere Informationen über die Entstehung der IG Mist Hi Modulbaugruppe:

Aller Anfang ist schwer
Vor vielen Jahren hatte ein Mitstreiter im Märklin Stammtisch Hildesheim die Idee gemeinschaftlich Module zu bauen.
Die meisten Stammtischkollegen haben zu Hause nur beschränkt Platz, so dass der Auslauf von langen Zügen nicht möglich war bzw. ist.
Das Fahren auf lose verlegten Gleisen an den Stammtischabenden ist zwar eine prima Angelegenheit, aber einige Stammtischteilnehmer wollten einfach mehr.
So entstand die Idee eigene Module zu entwerfen – der “Hildesheimer Modulkopf“ wurde ins Leben gerufen.
Gut das ein Mitstreiter Tischlermeister ist. So lag beim Dezemberstammtisch des Jahres 2010 der erste Prototyp der Mist Hi Module auf dem Gabentisch.



Die ersten Module
Bereits im Februar 2011 standen die ersten Module bei einer Neuheitenshow zur Ansicht bereit.



Im Frühjahr wurden einige Festlegungen für die Landschaftsgestaltung, die Bauweise und die Steuerung abgestimmt.
Am Start ging es mit 8 Modulbauern.
Alle Module sind im privaten Besitz. Einige Mitstreiter nutzen die Module auch daheim, um trotz beengter Platzverhältnisse ab und an einfach “Betrieb“ zu machen.
Bereits im April 2011 waren die ersten vorbestellten 20 Module gebaut und wurden dann beim ersten gemeinsamen Treffen probehalber zusammengestellt und die ersten Gleisproben wurden durchgeführt.



In den folgenden Jahren wuchs unsere Modulbaugruppe um weitere 6 Personen an, so dass im Jahre 2016 insgesamt 14 Modulbauer an Board sind.
Die Anzahl der Module (fertig, im Bau bzw. in Planung) beläuft sich zu Zeit auf 50 Module.
Wir sind keine Profis.
Wir sind kein Verein sondern ein loser Zusammenschluss von Gleichgesinnten.
Wir wollen einfach nur gemeinsam Spaß an dem schönsten Hobby der Welt haben.

Frei nach unseren Leitspruch:
“Jeder weiß etwas, zusammen wissen wir alles “


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 12.08.2022,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 908
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#9 von rsto , 12.07.2016 21:24

Hier jetzt noch einige Impressionen:

Der Bahnhof mit den noch kurzen Bahnsteigen. Z.Zt. werden die Bahnsteige verlängert.






die Galerie, hier mal aus einer anderen Perspektive


Unser Landhandel:



Das war es erst einmal für Heute.
Demnächst mehr.

Wer unserer Module einmal Live erleben möchte, der kann uns bei am
03. bis 04.09.2016
bei der Sonderaustellung "Modellbahntage" im Strassenbahnmuseum in Wehmingen bei Hannover
besuchen.
Weitere Infos sowie Eintrittspreise im Museum unter: http://www.tram-museum.de/besucher/veranstaltungen-2016/
oder auf unserer Webseite: http://www.mist-hi.de


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 12.08.2022,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 908
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#10 von calim ( gelöscht ) , 12.07.2016 23:44

Moin!

Klasse Modulanlage!
Der Landhandel, echt eine Untertreibung für diesen Trumm, Toll!


Bis die Nächte =8)

Thomas


calim

RE: MISTHI Modulbaugruppe

#11 von MichaSZ , 14.08.2016 22:07

Aufnahmen vom Landhandel, dieser besteht aus 5 Segmenten (Standardmodulen Mist-Hi) und beinhaltet eine Kurve (große C-Radien) und einen Abzweig (für BW? noch offen).
Um mehr Tiefe zu bekommen wurden 25cm tiefe Ansatzbretter an die Module angeschraubt.




nicht ganz jugendfrei - was man da auf Ausstellungen zu hören bekommt....




Ein Hafa-Tor wird eingebaut



































Gruß Michael

Restart, mit Märklin auf Modulen


 
MichaSZ
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert am: 14.01.2012
Ort: im grünen Süden von SZ
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#12 von rsto , 22.08.2016 20:41

Hallo zusammen,

es ist mal wieder soweit wir nehmen an einer Ausstellung teil.

Weitere Infos dazu findet ihr hier:
viewtopic.php?f=13&t=139937

Ein Kleines Video zu der o.g. Ausstellung befindet sich jetzt auf unserer Webseite.
Viel Spaß damit.


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 12.08.2022,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 908
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#13 von Roland Aus ( gelöscht ) , 12.10.2016 13:49

Hallo, ich fange gerade an mit meinen Modulen und C Gleise. Wie habt ihr die Uebergaenge gemacht? Wuerde mich sehr interessieren. Danke fuer eine Antwort und Gruss Roland


Roland Aus

RE: MISTHI Modulbaugruppe

#14 von Fahrdienstleiter , 12.10.2016 16:52

Hallo Roland,

wir haben ein festes Maß für die Abstände von der vorderen und hinteren Modulkante. Die Gleise enden am Modulkopf und sind fixiert. Die Module werden dann an den Stirnseiten mit Gewindeschrauben verbunden und ausgerichtet. Die Gleise liegen sich nur gegenüber mit 1 bis 2 mm Luft.


Gruß Jens


Märklin Insiderstamtisch Hildesheim


 
Fahrdienstleiter
InterRegio (IR)
Beiträge: 249
Registriert am: 25.08.2008
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#15 von MichaSZ , 13.11.2016 19:09

Hier die 2. Kurve über zwei Standardmodule, mit einem 25cm tiefen Ansatz






Gruß Michael

Restart, mit Märklin auf Modulen


 
MichaSZ
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert am: 14.01.2012
Ort: im grünen Süden von SZ
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#16 von rsto , 23.11.2016 21:46

Hallo Forumsgemeinde,

Die IG Modulbaugruppe hat bei der Herbstausstellung der Modullbahn AG in Hannover-Kleefeld teilgenommen.
Auf unserer Webseite findet ihr einen kleine Bilder/Videobericht zu dieser Ausstellung: http://www.mist-hi.de

Viel Spaß damit.


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 12.08.2022,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 908
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#17 von EPO V , 04.12.2016 12:53

Hallo Ihr Lieben,
ein paar Bilder von der letzten Ausstellung,

Unser Bahnhof mit einer Bahnsteiglänge von 2500 mm

die gesamte Anlage konnten wir leider nicht aufbauen, war nicht genung Platz vorhanden.

Schöne Lok, schöne Epoche

Es waren auch viele ander Modul-Aussteller aus dem Kreis Hannover dort, sowie einige Händler.
Es hat uns sehr viel spass gemacht bei dieser Ausstellung mitwirken zu können und werden wohl nächstes Jahr auch wieder mit dabei sein,
wir planen aber noch andere Austellung für nächstes Jahr. Wir werden hier natürlich rechtzeitig Info dazu einstellen.


Gruss
Michael

http://www.mist-hi.de
Nächster Stammtisch: siehe Webseite

IG Mist Hi Modulanlage: viewtopic.php?f=170&t=138751


EPO V  
EPO V
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert am: 06.12.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS-2
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#18 von EPO V , 07.12.2016 18:02

Hallo,
wollte den Ouerschnitt des Bahnsteigs mal posten. Die Idee stammt hier aus dem Forum von Peter Müller glaub ich.
Passt ans C-Gleis wunderbar.
Die leisten sind aus Whitwood und die platte ist 10mm FU


Gruss
Michael

http://www.mist-hi.de
Nächster Stammtisch: siehe Webseite

IG Mist Hi Modulanlage: viewtopic.php?f=170&t=138751


EPO V  
EPO V
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert am: 06.12.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS-2
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#19 von MichaSZ , 04.02.2017 19:11

Einmal etwas Privates, eine Wende im Modulbau
Ich hatte schon vor dem Kennenlernen der Modulbaugruppe einige Modulzuschnitte liegen, Maße 110x60 cm. Da ich auch zum privaten Spielbetrieb meine Module nutze, lag es nahe diese Bretter endlich einmal zusammen zu bauen. Nach langem hin & her, entschloss ich mich eine Wende aus drei Modulen zu erstellen / unser Tischler stand auch einmal hilfsbereit zur Seite.
Diese Wende soll später auch für einen, noch zu erstellenden, Bhf genutzt werden. Hier die Liegeprobe, Einfahrt und Ausfahrt gleich Standardabstand R1:R2


Am ersten Modul brachte ich an der Stirnseite zwei Aluwinkel an, hier liegen die beiden anderen Modulstirnseiten auf.


An einem weiteren Modul wurde ebenfalls ein Aluwinkel zur Auflage angebracht. Hat den Vorteil, dass die Module schnell justiert sind.
So sieht das Ganze dann von unten aus, natürlich mit Flügelschrauben/ -muttern fixiert.


Die elektrischen Anschlüsse lege ich später nach innen, die Wende kann so links wie rechts an einer Strecke aufgestellt werden (Publikum sieht keine Kabel).

Nachdem die Gleise "so" verlegt waren, dass an den Modulkanten nach dem Trennen "keine kurzen Stücke" entstehen (Befestigung der getrennten Gleise beachten!!! ), riß ich die Gleiskanten mit einem Bleistift an und zeichnete die Ausschnitte für Weichen- und Gleisanschlüsse (sollen offen und kontrollierbar sein) an.


Die Gleise wurden zu den Modulübergängen hin verlegt und angeschraubt. Zuvor legte ich zwischen den Trennbereich eine alte Trennscheibe, so passt nach dem Durchtrennen der Abstand wieder.
Getrennt wurde mit einem Einhandwinkelschleifer mit Diamanttrennscheibe, den ich an einem Stahlwinkel (vorher ordenlich befestigt) entlang zog. Ging wie durch Butter.


Ergebnis:

Nachdem die Gleise zum Säubern der Schnittstellen komplett wieder abgebaut wurden, ging es für die spätere Rückmeldung an das Trennen der Masse zwischen den Schienen.
Das einfache Durchknipsen der unteren Drahtbrücke ist zu fahrlässig, bei den ständigen Erschütterungen der Module ist ein Kurzschluss vorhersehbar. Besser ist es mit einm kleinen Dremel o.ä. den Verbindungssteg links und rechts des Mittelleiters zu entfernen.
Hier eine Aufnahme, unten vorher oben nachher:


Fortsetzung folgt


Erst einmal Zeit finden in Stummi zu schreiben - schau eigentlich lieber bei anderen über die Schulter / ins Stummi

Nachdem die Gleise ordentlich ausgerichtet und angeschraubt sind (den Lärm hört eh keiner bei einer Ausstellung), wurden auch gleich die Zuleitungen angelötet. Südliches Gleis (immer das am Zuschauer liegt) wurde mit Dauermasse belegt, das Nördliche mit der Rückmeldung - zum Gleisreporter.
Die Weichen habe ich erstmals von der Rückmeldung ausgespart - kurz um mit den kleinen Isohütchen von Märklin isoliert (hatte ich noch liegen, sonst hätte der Dremel wieder einen Einsatz gehabt). Die Weichen haben zwar keine Rückmeldung, aber es zeigte sich, dass dieses kurzen Gleisbereiche auch mal außen vor gelassen werden können, denn das Trennen der Gleismasse und die Wiederherstellung der getrennten Stromzufuhr (Masse + Rückmeldung) ist nicht unerheblich.
Aufnahme von den unteren Gleisanschlüssen, die zentral in einen Kabelkanal führen.

Es ist immer zu beachten, dass beim Transport nicht zufällig ein Kabel beschädigt werden kann. Kennt bestimmt jeder, "eigentlich unmöglich". Aber diese Moba-Würze hatte ich Anfangs genug, gebranntes Kind scheut das Feuer.
Ein Foto für die Weichenaussparung hab ich leider nicht, hier ist die Abdeckung noch drauf - der Wille war da.


Auf diesem LOCH kam eine kleine Holzplatte für den Servoantrieb, mit großem Loch für den Stelldraht. Das hat den Vorteil, dass der Weichenantrieb von unten abgedeckt ist und die kleine Holzplatte mit dem aufgeschraubten Servo gut zu justieren ist.


Ich muss hier anmerken, dass mich die MÄ-Weichenantriebe (ob alt oder fabrikneu) im Zusammenspiel mit WDP und CAN wirklich nicht überzeugten - die MÄ´s schalten zu unzuverlässig. Das Ganze wäre noch einmal ein gesonderter Stummieintrag wert ops: !!! flaster:
Die motorischen Viessmannantriebe benötigen bei mir zusätzlich noch den CAN-Weichenchef-Motor - bestimmt auch eine Lösung für große Geldbeutel.

Zuverlässigkeit zuerst, dann der Preis - also werden jetzt Servo´s getestet.

Zum Einsatz kommen erstmals Servos, angesteuert von CAN-Weichechef-Servo. Es war für mich alles Neuland, aber im Nachhinein ging der Einbau und die Einstellung recht gut. Das CAN-Forum war hier auch sofort parat.

An meinem Wendemodul "teste" ich nun 3 unterschiedliche Servoantriebe. Die zwei eingebauten ESU´s sind zwar recht easy anzubringen, aber krächzen beim umlegen! 5€-Teile vom Elektronikhändler sind da deutlich angenehmer zu vernehmen (ein Kunststoff und ein Metallgetriebe). Die Zeit wird zeigen, was sich bewährt. An und für sich sind die Servos rasch ausgetrauscht und mit der MS2 schnell wieder justitert.
Ansicht vom 1. Wendemodul mit den Weichen:


In den größeren braunen Kabelkanal sind die Lötklemmen versteckt, alles aufgeräumt.

Hier die Anschlüsse zu den zwei Kurven Wendemodulen



Und der Anschluss eines Kurvenmoduls (die Kabel und Anschlüsse sind einfach mit einer kleinen Holzplatte verdeckt - aufgeräumt und geschützt)

Die gute alte Wäscheklammer hilft das Kabel zu halten.
Der elektrische Eingang der Wende befindet sich am 1. Modul, hier der Bahnstromeingang mit starkem Mikrofonstecker, dem (LAN) - CAN-Anschluss (zum besseren Schutz vorm ständigen benutzen nicht direkt am CAN-Modul) gesondert und den Lichtstromeingang für den Weichenchef und eventuell noch andere Verbraucher.


So, dass war es schon - Der Modulzusammenbau war zwar nicht leicht (bin kein Tischler), doch ein Hobby ohne Herausforderung wäre langweilig.


Gruß Michael

Restart, mit Märklin auf Modulen


 
MichaSZ
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert am: 14.01.2012
Ort: im grünen Süden von SZ
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#20 von EPO V , 08.02.2017 11:27

Hallo,
hier mal ein paar Bilder mit den Anschlüssen der Nordseite von den Module zeigt.
Und los gehts:

Kehrschleife von Hinten

Strecken-Modul mit Gleisreporter

Bau der Kehrschleife ( Geländebau mit Spanten und Fliegengage)

Der Bahnhof von Hinten ( mit den Startpunkt )
Für das Gleisignale (Rückmeldung) ist das Lankabel zuständig, der LPT Stecker holt die Signal vom Nachbarmodul wenn gewünscht und der XLR Stecker versorgt die Bahn mit Strom.
Jedes Modul ist mit einem Gleisreporter ausgestattet, wer mehrere Module hat die zusammengehören benutz dann den LPT-Stecker so brauch er nur unter ein Modul den Gleisreporter verbauen
Der strom ist in jedem Modul Durchgeschliffen. Zusätzlich haben wir noch zwei Boosterbausteine die wir bei bedarf noch mit zwischen bauen können, davon habe ich grad kein Bild zur Hand sende ich aber noch .


Gruss
Michael

http://www.mist-hi.de
Nächster Stammtisch: siehe Webseite

IG Mist Hi Modulanlage: viewtopic.php?f=170&t=138751


EPO V  
EPO V
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert am: 06.12.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS-2
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#21 von MichaSZ , 09.02.2017 21:36

Bahnhof in Modulbau / Segmentbau

geplant, ein "verdeckter" Kopfbahnhof. Eine Halle soll später die Weiterführung der Gleise verdecken.
Ich habe zwei Versionen aufgezeichnet, wobei ich die Untere favorisiere:


Sorry für die Bildqualität, hatte es nicht besser aus dem Gleisprogramm hinbekommen.
Feuer frei für Verbesserungsvorschläge!! ich warte gespannt

Der Kopfbahnhof soll später noch um ein weiteres Bahnsteigmodul in der Mitte ergänzt werden können.


Gruß Michael

Restart, mit Märklin auf Modulen


 
MichaSZ
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert am: 14.01.2012
Ort: im grünen Süden von SZ
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#22 von Kab50-Fan , 07.03.2017 07:40

Hallo Modulbaugruppe,

ich beschäftige mich auch mit dem Modulbau und frage mich, wie ihr die oben beschriebenen "Ansätze" handhabt. Die größere Tiefe macht sich gut, doch wie handhabt ihr die Anbringung / Transport. Bricht da nich doch ab und an was ab?

Gruß aus dem Hessischen
Martin


Gruß Martin


Kab50-Fan  
Kab50-Fan
Beiträge: 8
Registriert am: 06.03.2017


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#23 von MichaSZ , 07.03.2017 23:55

Hallo Martin,

die Ansätze sind 25cm tief (Hälfte vom Modul). Ich habe für die Ansätze je zwei Winkel angebracht. Hier setz ich den Ansatz herein und verschraube ihn erst dann. Die Module stehen mit den Ansätzen "auch solo sehr stabil" (natürlich wiegen die Teile nich all zu viel ).
Anfangs verlief der Transport teils lose im PKW oder (zwei verschraubt, als Einheit) im Transportschrank. Abgebrochen war noch nichts, außer das was sowieso nicht richtig fest geklebt war. Ist halt Modulbetrieb, da darf man mit Leben - es ist die Würze!
Ich muss mal Fotos machen und diese dann hier einstellen.


Gruß Michael

Restart, mit Märklin auf Modulen


 
MichaSZ
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert am: 14.01.2012
Ort: im grünen Süden von SZ
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#24 von Kab50-Fan , 09.03.2017 00:13

Hallo Michael,
danke für rasche Antwort, dann bin ich gespannt was da kommt.
Gruß


Gruß Martin


Kab50-Fan  
Kab50-Fan
Beiträge: 8
Registriert am: 06.03.2017


RE: MISTHI Modulbaugruppe

#25 von Kassel H0 ( gelöscht ) , 09.03.2017 17:14

Hallo Modulbaufreunde,

eine tolle Anlage habt ihr da aufgebaut.
Werde euch dieses Jahr hoffentlich wieder in Wehmingen besuchen können.

Gruß Gerd


Kassel H0

   

Schnell aufbaufähige Module
Modulanlage ÖBB Epoche VI: Abzweig/Bahnhof "Parndorf Ort"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 45
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz