Willkommen 

An Aus


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#1 von DeMorpheus , 29.07.2016 01:32

Hallo zusammen,

nachdem ich schon seit Jahren vorhabe eine Drehscheibe für auf dem Tisch zu bauen und die Pläne in meinem Kopf reichlich reifen konnten habe ich das neulich (naja ) im Zuge der Diskussion um die C-Gleis-Revolution mal in Angriff genommen. Ziel war erstmal ein vereinfachtes Modell zu bauen um zu sehen ob auch alles so funktioniert wie ich mir das gedacht habe. Die Drehscheibe ist dabei mit einfachen Werkzeugen im wesentlichen aus Polystyrolplatten in 2 und 3 mm Dicke und einigen kariesbefallenenen C-Gleisen entstanden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Bauhöhe wie das C-Gleis: bis Schienenunterkante 8 mm, somit Aufbau auf Tisch und Boden problemlos möglich
  • Bühnenlänge 264 mm (Vorbild 23 m), ausreichend für die meisten Dampflokomotiven
  • Gleisabgänge frei verschiebbar, Mindestwinkel beim Prototypen ca. 10,2°, bis runter auf 7,8° wäre mit längeren Gleisabgängen noch ohne Überlappung möglich


Nun aber erstmal die Bilder, sortiert und kommentiert. Für deren teilweise miese Qualität bitte ich um Entschuldigung, dass mir da einiges nicht so recht gelungen ist fiel mir jetzt beim Sortieren erst auf und eben mal schnell neue zu machen ist mir in Ermangelung eines sehr großen freien Tischs nicht möglich. Und bitte nicht von dem ollen Triebzug irritieren lassen, der steht da halt weil er als Dauer-Umbauobjekt direkt greifbar und als einziges Fahrzeug nicht in der OVP versteckt war

Ein Klick auf die Bilder führt jeweils zur Version in voller Auflösung.


[0143]
Gesamtansicht 1


[0155]
Geamtansicht 2


[0154]
Gesamtansicht 3


[0150]
Gleisabgänge 1


[0151]
Gleisabgänge 2: Ich habe aus Sparsamkeit immer aus einem Gleisstück 24188 zwei Gleisabgänge gebaut, mit Schnittverlust ist jeder also ca. 93 mm lang. Da am Verbinderende die normale Gleisbreite von 40 mm erreicht sein muss ergibt sich so der Mindestwinkel von 10,2°. Mit entsprechend längeren Gleisabgängen wären auch 7,8° möglich.


[0152]
Gleisabgang von unten: Mit etwas Vorstellungsvermögen ist zu erkennen wie der Gleisabgang bei angehobener Grundplatte der Drehscheibe von unten in den überstehenden Rand (siehe nächstes Bild) eingehängt werden kann. Die genau zur Krümmung des Rands passenden Führungen sorgen dafür dass der Gleisabgang frei verschoben werden kann und ausreichend genau radial ausgerichtet ist.


[0144]
Detail überstehender Rand 1


[0145]
Detail überstehender Rand 2


[0146]
Gleisabgang Bühnenseite: Nicht unbedingt vorbildgerecht in der Optik ...


[0147]
Detail Gleisübergang 1: Auch für Zweileiterfahrzeuge mit NEM-Spurkränzen ausreichend präzise


[0148]
Detail Gleisübergang 2: Man beachte auch den auf der Bühne aus Federstahldraht gefertigten und auf dem Gleisabgang fehlenden Mittelleiter


[0149]
Detail Gleisübergang 3


[0153]
Drehzapfen: Eine Metallhülse dient als Drehzapfen und gleichzeitig als Stromübertragung zum Mittelleiter. Die beiden Ringe und die Schleifkontakte an der Bühne dienen zur getrennten Stromversorgung der beiden Schienen auf der Bühne.


[0157]
Stammtischeinsatz: Auf dem Stammtisch durfte die Drehscheibe auch mal Dampfloks kennenlernen und zugleich unter Beweis stellen dass sie auch halb schwebend auf leicht nachgiebigem Untergund noch funktioniert.


Was diesem ersten Prototypen noch fehlt sind neben jeglicher Ausgestaltung der Optik noch der Antrieb, Stromversorgung der Gleisabgänge über die Grundplatte und sogar Räder an der Bühne (ich habe nur Gleitstücke angeklebt). Das kommt alles bei einem zweiten Prototypen; ich habe Zugriff auf eine Fräse und werde die Teile darauf exakter und mit den notwendigen Nuten und Aussparungen herstellen. Dazu soll die Drehscheibe mit dem Decoder DSD 2010 von Sven Brandt ausgerüstet werden; die Positionserkennung muss dabei angepasst werden. Das sind aber alles Dinge die erst im Herbst an der Reihe sind; jetzt ist Sommerhobbyzeit und meine Modellbahnaktivitäten beschränken sich hauptsächlich auf das Forum

(Ich hoffe nur dass jetzt keiner mit der Idee den großen Reibach macht ...

[0156]
Schnappschuss: Einfach weil ich das Bild schön finde


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


Jerry, Bodo und Hardi haben sich bedankt!
 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.585
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#2 von Pauline , 29.07.2016 09:14

Hallo, Moritz!

Endlich eine Drehscheibe, bei der das C-Gleis ohne Übergangsgleise genutzt werden kann .
Ich bin sicher, dass sich da einige Kollegen riesig drüber freuen (ich bin ja "leider" K-Gleis-Nutzer).
Als Prototyp macht das Teil schon einen guten Eindruck. Insbesondere die frei positionierbaren Gleisabgänge sind eine klasse Idee.
Auf die Weiterentwicklung bin ich schon gespannt. Als Antrieb könntest Du einen "ordentlichen" Motor aus einer Spur N-Lok verwenden.

Ich kann mir vorstellen, dass Du große Chancen auf eine Eintragung als Patent o.ä. hast - schließlich gibt es noch keine C-Gleis-DS und
die verschiebbaren Abgänge sind bisher ebenfalls einmalig.

So etwas darf hier im Forum gerne häufiger gezeigt werden .


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.969
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#3 von sirz-moba , 29.07.2016 09:24

Moin Moritz,

Super Idee und Umsetzung

Falls noch Karies-Gleis benötigt wird, hätte da noch einige rumliegen als Sponsoring sozusagen


Gruß Ingo

aktuelle Anlage die Planung und der Anlagenbau

CS3 (60226)|SW 2.3.1|GFP 12.113|CS2 (60215)|SW 4.2.13|GFP 3.81|MS2 (60653) SW3.121|3x Booster (60175)


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.138
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 + WDP 2018
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#4 von Michael Knop , 29.07.2016 12:30

Hi Moritz,

klasse Sache!
Planst Du evtl auch eine Kleinserie, ggf auch als Bausatz?

Wenn Ja - die erste hast Du schon verkauft!!



Und falls du mal nicht weist, wohin mit dem Prototypen - ich tät den auch nehmen (falls die Antwort oben nein sein sollte )


Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.258
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#5 von DeMorpheus , 30.07.2016 13:15

Hallo zusammen,

freut mich dass es euch gefällt

Ich habe auf jeden Fal vor Teilesätze anzubieten, möglicherweise auch einzelne Fertigmodelle - aber wie gesagt, bis sich da konkret was ergibt ist es auf jeden Fall Herbst. Wenn dann aber alles von der Konstruktion her passt kann ich die Teilen direkt nach Bedarf fräsen ohne Bestellungen sammeln zu müssen, und auch eine Variante mit anderer Bühnenlänge wäre möglich.

Den Prototypen behalte ich aber, an irgendwas muss ich den Antrieb ja testen


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.585
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#6 von entchen , 30.07.2016 18:39

Hallo Moritz,

eine super Sache, die Drehscheibe.

Falls daraus mal ein Bausatz wird, ich hätte definitiv Interesse

Zitat von DeMorpeus
Ich hoffe nur dass jetzt keiner mit der Idee den großen Reibach macht ...


Das habe ich mit bei dem Messwagen auch gedacht, aber mit der Vorveröffentlichung im Forum fällt die Möglichkeit weg, ein Patent beim DPMA anzumelden (Neuigkeitskriterium wird veletzt, leider).

Mal schauen, vielleicht schaffe ich es im September/ Oktober wieder zum Stammtisch.

Viele Grüße
Oliver


Bastelprojekt mit Mikrokontroller - Bluetooth Verbindung: Selbstbau HO Messwagen mit Atmega16


 
entchen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 19.01.2011


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#7 von Jörg Schw , 02.08.2016 14:50

Respekt Moritz,
super Projekt.
Freue mich schon auf Bilder des zweiten Prototyp.
Gruß Jörg.


 
Jörg Schw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 415
Registriert am: 28.04.2013
Ort: Kapstadt
Gleise K Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#8 von Miraculus , 12.09.2016 22:57

Hi Moritz,
ich finde nicht nur das letzte Bild von dir schön, sondern deine gesamten Mühen rund um die C-Gleis-Drehscheibe. Bin beeindruckt und saumäßig gespannt, wohin die Reise noch geht, und wie die Weiterentwicklungen aussehen.

Grüßle aus'm Schwäbischen


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.382
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#9 von almetalbahn , 03.03.2017 07:47

Hallo Moritz,

ein super Projekt! Bist du mittlerweile weiter gekommen?



Gruß Martin


almetalbahn  
almetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 30.10.2013


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#10 von DeMorpheus , 03.03.2017 11:02

Hallo Martin,

leider ist das Projekt "ein wenig" ins Stocken geraten. Antrieb und Elektronik sind an der Reihe, aber das bleibt halt wegen jedem einzelnen fehlenden Teil immer längere Zeit liegen - bei den üblichen Versandkosten bestelle ich keine Einzelteile, sondern sammle erst. Aber ich bin dran und werde berichten sobald es Erfolge zu vermelden gibt.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.585
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#11 von Christoph , 23.06.2021 18:02

Hallo Moritz,

ein super Projekt! Bist du mittlerweile weiter gekommen? Ich wäre sehr daran interessiert!

Viele Grüße
Christoph


Christoph  
Christoph
Beiträge: 3
Registriert am: 20.04.2015
Spurweite H0
Steuerung Märklin MS2
Stromart Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#12 von fbstr , 24.06.2021 10:10

Danke Christoph
für das Hervorholen dieses Freds. Erstaunlich was man auch nach Jahren immer noch an unentdeckten Freds im Stummiforum findet!



Hallo Moritz,

ich bin an dem Thema auch interessiert!
Mittels @Hardi 's Drehscheibensteuerung bin ich dabei eine Thingiverse-3D-Druck Drehscheibe und eine Fleischmann 6050 Drehscheibe Bodenbahning-Tauglich zu machen.

Hier meine 2L-Thingiverse-Drehscheibe:
Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg (17)
RE: MobaLedLib: Hard- und Software zur Steuerung einer Drehscheibe per Schrittmotor
Eine 3L-Version werde ich auch noch basteln.

Und hier die Fleischmann 6050 Drehscheibe:
(evtl. benötigt Dein @DeMorpheus Account Berechtigungen für den MobaLedLib Stammtisch-Bereich. Hardi oder @Moba_Nicki wird den bestimmt bei Ralf beantragen)
RE: Projekt: Drehscheibensteuerung für die Fleischmann 6050 Drehscheibe fürs Bodenbahning
Das schöne an dieser ist dass die Drehscheibe fast exakt auf Höhe der C-Gleise liegt. Bei der Thingiverse fehlen so 8mm.

Ich bin auf Dein Antriebskonzept gespannt wie Du das umsetzen wirst.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


Hardi hat sich bedankt!
 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.540
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, Lenz LZV100, MLL
Stromart DC, Digital


RE: Die C-Gleis-Drehscheibe als Eigenbau (mit 15 Bildern)

#13 von DeMorpheus , 23.07.2021 17:15

Hallo zusammen!

Das Interesse an meinem kleinen Projekt freut mich.
Viel ist hier seit einem letzten Beitrag nicht passiert ... wie das halt so ist, manchmal tritt das Hobby eine Zeit lang in den Hintergrund.

Es geht aber weiter, ein bisschen Material ist auch schon im Zulauf.
Frank, die beiden von dir verlinkten Themen werde ich mir genau anschauen, viele Dank für die Hinweise. Der Antrieb per Schrittmotor könnte hier auf den ersten Blick sinnvoller sein als meine vorgesehene Adaption des DSD2010.

Ich werde berichten, wenn es Neues gibt!


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


fbstr und willi48 haben sich bedankt!
 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.585
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


   

Wo gibt es für Spur 1 Motor kpl. mit Schnecke und Zahnrad ?
Märklin BR86 HLA LokPilot V4, LED Licht, Betriebssicherheit und Kupplungswalzer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 167
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz