Willkommen 
X

RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#26 von Silbergräber , 31.03.2018 10:50

Hallo Ulrich,

ich bevorzuge die Bemo-Fahrwerke nicht nur wegen ihrer guten Laufeigenschaften, sondern auch deshalb, weil ich dann auch gleich

a) eine Kupplungsaufnahme,
b) einen Rahmen sowie
c) Details wie Bremsbacken, Bremserbühne, Trittstufen und dergleichen

mit dabei habe.


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#27 von Vorarlberg-Express , 31.03.2018 17:48

Hallo Jörn,
, was du aus dem Liliput Packwagen gemacht hast. Die Bemo Fahrwerke sind gut, ich verwende auch gerne deren Drehgestelle als Bastelgrundlage.
Ich bin auch ein bißchen am Wagen tunen, demnächst kommen deine Tillig- Gw dran. Umgespurt sind sie schon, die BWB hat auch einen geeigneten Verwendungszweck für die offenen Gws.

Viele Grüße und Frohe Ostern

Gerhard


Mit Toni aus Müselbach unterwegs in meiner kleinen H0/H0e - Welt

Saisonaler Hasenbahner


 
Vorarlberg-Express
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.589
Registriert am: 10.07.2007
Ort: Oberschwaben
Gleise Roco, Tillig, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#28 von GSB , 01.04.2018 20:48

Zitat

Die Bemo-Fahrwerke sind einfach nur genial: da die Achsbrücken nicht starr sind sondern sich etwas bewegen können, liegen sie wie eine Eins auf dem Gleis, auch bei nicht immer optimal verlegten Schienen.


Hallo Jörn,

ja meistens ist das auch so - aber bei meinem Gleislagefehler im engen Radius am Burgberg macht gerade dieses System Probleme... flaster: Da laufen die Württemberger mit starren Achslagern deutlich besser drüber!?

Schön Deine Projekte zu sehen - mal sehen welche Inspirationen ich dadurch noch bekomme.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.340
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#29 von Silbergräber , 01.04.2018 22:13

Ui - vermutlich sind dann die Radien zu eng? Bei engen Radien und zu langem Achsstand könnte ich mir vorstellen, das der Klapperatismus Probleme bereitet. Dann hilft nur eins: die Tischkreissäge anwerfen und den Achsstand reduzieren. Klar, Du könntest auch die Gleise neu verlegen, aber das kann ja jeder

Ich habe gerade jedenfalls wieder für wenig Geld vier E-Wagen ersteigert - der Umbau zu Gw-Wagen kann in Serie gehen

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#30 von GSB , 02.04.2018 08:29

Guten Morgen Jörn,

Ja Roco Standardradius 262 mm mit starker Steigung und unebenem Gleis da die alte Schaumstofframpe langsam zerbröselt... Nicht ganz das Ideale für die Wagen - wobei manche gut fahren, andere aber wie blöd schwanken.

Na egal, auf den Abschnitt dürfen halt momentan nur die gut laufenden Waggons.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.340
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#31 von Silbergräber , 26.10.2018 19:51

Moin,

als Schmalspur- und Betriebsbahner habe ich ja in der Regel keine Probleme damit, an Massenprodukte das Skalpel anzulegen und die Fahrzeuge nach meinen Anforderungen umzubauen oder auszuschlachten. So ging mir jüngst für einen Euro der Bemo-Wagen 2601 899 ins Netz, den ich zunächst für einen verbastelten KCi gehalten habe. Allerdings waren da noch neben sämtliche Zubehör ein Schmalspurtransportwagen sowie sämtliche Papiere bei, dass selbst ich Hemmungen habe, hier Hand anzulegen.



Dieses Seit wurde 1996 anlässlich des 150jährigen Jubiläums der KSK Göppingen in einer Auflage von 2.500 Stück hergestellt - ich habe offenbar die immer 031 erwischt.



Meine Frage: lohnt es sich, dieses Set in die Schublade zu legen? Möchte jemand tauschen im Achsverhältnis 1:1? Ich suche noch jeweils einen Bemo-Zweiachser mit vier, mit fünf (lange Ausführung) und mit acht Fenstern.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#32 von ThomasR , 28.10.2018 16:21

Muss mal sehen, von den langen Zweiachsern habe ich ein paar. Ich lasse da aber lieber die Vierachser laufen.

Übrigens waren die Dreiachser bei den Bahnverwaltungen beliebt, weil zumindest bei dem großen Württemberger Profil ein normalspuriger Güterwegen mit zwei Achsen (G oder O) 1:1 in den Dreiachser umgeladen werden konnte. Damals spielten die Lohnkosten noch nicht so die Rolle.


ThomasR  
ThomasR
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 416
Registriert am: 07.01.2009
Steuerung IB mit DCC


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#33 von Silbergräber , 29.10.2018 19:23

Moin,

sicher jedem 1:87-Schmalspurbahner sind die württembergischen Personenwagen von Bemo bekannt, s.o. Die Vierachser besitzen leider die Klosett-Drehtüren an den Bühnen, welche sie eindeutig nach BW verortet. Ich habe mir neue Bühnengeländer und dabei auch neue Dächer konstruiert und bei Shapeways drucken lassen. Während die Geländer noch nicht überzeugen, sind die Wagendächer ganz gut geworden:


Tonnendach


Tonnendach mit Oberlichtern. Die werde ich nochmal umkonstruieren und das Oberlicht etwas tiefer setzen. Außerdem ist dieses Dach für den sechsfenstrigen Wagen gedacht.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#34 von GSB , 29.10.2018 21:26

Hallo Jörn,

was machst Du denn da mit unseren schönen Württembergern!?

Das Dach sieht für mich jetzt sehr nach Sachsen aus...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.340
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#35 von UKR , 29.10.2018 21:53

Moin Jörn,

aber spannend sieht es schon aus.... bin gespannt wie du das ganze dann fertig präsentierst.

@Matthias, der sieht aber auch ein bißchen nach HSB Traditionszug aus...



Jörn, wenn das Bild nicht passt, kann ich es gerne wieder rausnehmen.

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.226
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#36 von Silbergräber , 30.10.2018 14:20

Moin,

vielen Dank für das Bild, Ulrich. So in etwa habe ich mir das vorgestellt als Vorbild. Eigentliches Vorbild für die Dächer sind aber die Wagen der Kreis Altenaer Eisenbahn, hier sind zwei Links zu zwei ebay-auktionen, wo Bilder zu sehen:

https://www.ebay.de/itm/Kreis-Altenaer-E...redirect=mobile

https://www.ebay.de/itm/Kreis-Altenaer-E...redirect=mobile

Also nix mit Sachsen

LG

Jörn

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#37 von Vorarlberg-Express , 31.10.2018 10:27

Hallo Jörn,
Die Dächer sehen gut aus, wenn dann das Laternendach noch etwas niedriger ist.
Die Bühnen dagegen gefallen mir noch nicht so recht...

Zitat


sicher jedem 1:87-Schmalspurbahner sind die württembergischen Personenwagen von Bemo bekannt, s.o. Die Vierachser besitzen leider die Klosett-Drehtüren


Der Konstrukteur hieß Klose...

Viele Grüße

Gerhard


Mit Toni aus Müselbach unterwegs in meiner kleinen H0/H0e - Welt

Saisonaler Hasenbahner


 
Vorarlberg-Express
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.589
Registriert am: 10.07.2007
Ort: Oberschwaben
Gleise Roco, Tillig, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#38 von Silbergräber , 01.11.2018 14:26

Zitat

Der Konstrukteur hieß Klose...


Ach so. Ich dachte immer, das käme vom englischen "closed", weil man die Türen zumachen kann. Wobei - das kann man ja mit allen Türen.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#39 von Silbergräber , 05.01.2019 11:17

Moin,

es ist soweit: die neuen Dächer sind vorerst fertig. Wenngleich ich beim Betrachten der Nahaufnahmen wohl nochmal die Ränder schleifen und neu lackieren werde. Die Lüfteraufsätze Bauart Wendler sind von Weinert, die Abdeckungen für die Lampen stammen von den nicht mehr benötigten Bemo-Dächern und sind dort eigentlich Lüfteraufsätze - seis drum.


Mit montierten Lüftern und Laternenaufsätzen


Anthrazitgrau lackiert


Mit Laternenaufsatz, 6 Fenster...


...und als Beiwagen mit Tonnendach, 12 Fenster.

Die Dächer könnt Ihr Euch auf Shapeways.com bestellen:

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber

Für Verbesserungsvorschläge bin ich gerne offen.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#40 von UKR , 05.01.2019 11:38

Moin Jörn,

sind doch schick geworden die neuen Dächer und sehen aus, als wären sie immer drauf gewesen.

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.226
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#41 von Silbergräber , 10.02.2019 18:03

Moin,

auf der Suche nach Lösungen für den Erztransport habe ich einen in den 1960er Jahren von Mühlhäuser gebauten Seitenentlader für 600 mm Spurweite auf Meterspur upgesized. Ähnliche Fahrzeuge liefen bei der Rhene-Diemeltal-Bahn und in diversen Steinbruchbetrieben. Dadurch habe ich ein Monster mit umgerechnet 7,5 m³ Inhalt geschaffen, was aber m.E. sehr stimmig wirkt:


Hier in Transportstellung. Der Kippantrieb fehlt noch...


...und in Kippstellung.

Im Hintergrund erkennt man ein anderes 3D-Projekt von mir: Lok 1, 2 oder 60 der Kleinbahn Gießen-Bieber auf Basis des TT-Modells der Baureihe 80 von Roco. Lok 60 ist heute noch bei der Märkischen Museumseisenbahn im Einsatz.

Ich werde sie zunächst nicht funktionsfähig machen, sondern eine geschlossene Variante für den Fahrbetrieb sowie eine Variante in Kippstellung als Standmodell machen. Die Achsen werde ich von einem anderen 3D-Designer nehmen, der seine Produkte auf Shapeways anbietet.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#42 von GSB , 11.02.2019 18:45

Hallo Jörn,

Ich bin schwer beeindruckt daß Du da eigene Waggons für den 3D-Druck entwirfst!

Bin gespannt wie die dann aussehen...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.340
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#43 von UKR , 12.02.2019 19:19

Moin Jörn,

schick der Mühlhäuser Kipper, ich meine das es den in späteren Jahren auch für Meterspur gab, von der Optik her fast unverändert. Hab nen Bekannten der viel für TT in 3D zeichnet, da kann man schon was schickes mit machen.

Bin auf das Ergebnis gespannt

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.226
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#44 von Silbergräber , 17.02.2019 17:00

Moin,

da der Kippmechanismus auf der Vorlage-Zeichnung nicht realistisch war, habe ich im Fachbuch "Fördereinrichtungen für Massengüter" diese Zeichnung entdeckt:

... und auf das vorhandene Modell angewendet. Bei der Gelegenheit habe ich die ursprünglich 7,5 m³ Inhalt fassende Mulde angepackt.


Herausgekommen ist ein Inhalt von 4,5 - 5,0 m³ und das Modell sieht noch stimmig aus.


Hier nochmal die Seite mit der Kipp- und Verschlussmechanik. Da je ein Fahr- und Kippmodell der großen Kipper bereits in Produktion ist, werden sie als Vorserien-Modell in Fuhrpark mit eingereiht.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#45 von joda44 , 17.02.2019 22:50

Hallo Jörn,

das sieht *fett* aus ...
'leider' hätte ich da nur H0e ops:
Wenn Du die Drucken lassen willst .. und sich die umspuren lassen würden.. und auch noch irgendwie kippbar wären
würde ich meine MiniTrix Loren nicht mehr für H0e verwenden wollen

Gruß
Andree


 
joda44
InterCity (IC)
Beiträge: 574
Registriert am: 04.05.2017
Ort: im schönen Schleswig-Holstein


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#46 von Silbergräber , 18.02.2019 07:16

Die Komponenten Fahrwerk, Milde, Klappe und Stützen sind eigenständig und könnten getrennt gedruckt werden. Für H0e müssten die Längsträger enger zusammen - das sollte kein Problem geben. Allerdings müssten die Bereiche der Gelenke noch verstärkt werden, Messing wäre hier zumindest als Lager nicht verkehrt. Und ich würde den Wagen derart umkonstruieren, dass der Verschlussmechanismus wegfällt und die Entleerung wie bei einem Granby-Wagen via Auflauframpe erfolgt, so wie hier (auch wenn das eine gezogene und keine gestützte Klappe ist):

https://youtu.be/V9RIjxUpA3w

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#47 von GSB , 18.02.2019 07:25

Guten Morgen Jörn,

Danke für das interessante Video - so nen Ablauf hatte ich noch nicht gesehen!

Wenn Du so was als mechanisch funktionierendes Modell hinbekommst wie das ja der Wahnsinn.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.340
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#48 von Silbergräber , 18.02.2019 08:07

Ich denke, wenn ich mich an den Vorbildern der Erzbahn Georg-Friedrich-Vosspass orientiere, habe ich Voruassetzunge:

- 10 t-Kracher, d.h. groß genug für sicheren Betrieb
- Außenlager, geeignet für handelsübliche Achsen

Hier ein paar Eindrücke:
http://www.schroederstollen.de (Bildergalerien, Galerie 1, 1a-c)
http://www.stuecksicht.de/html/erzverlad...n_vosspass.html

Die Anlage habe ich so mit den ganzen Wagen noch kennengelernt. Leider haben Feldbahn-Mafiosis die ganzen noch vorhandenen Wagen gefleddert (Gezielt die Puffer und Achsen ausgebaut), so dass man die traurigen Reste beim Abriss nur noch in den Schrott geben konnte.

Als Zuglok würde sich die Dicke Berta anbieten - auf H0e-Fahrgestell der Bemo-V51.

Hierzu würde ich aber einen separaten Thread aufmachen.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#49 von Silbergräber , 20.02.2019 21:35

Moin,

heute waren die beiden Prototypen und drei Sätze Räder in der Post.


Hier der 1601 von der Kippseite...


...und von hinten.

Die Räder sind nur provisorisch auf 1 mm Ms-Rundprofil gesteckt und am Rahmen festgeklemmt. Die endgültige Lösung wird so aussehen, dass die Achsen aus 1 mm Stahlstiften bestehen, welche in Ms-Röhrchen als Lager laufen. Die Röhrchen werden dann an dem Rahmen angeklebt. Dadurch wird sich der Achsstand noch geringfügig ändern und der Wagen etwas höher werden. Zum Schluss wird die Kupplung angebaut und für das Serienmodell angepasst. Und dann muss natürlich getestet werden.


Hier ist der zweite Prototyp 1602 - aber in gekippter Stellung. Er wird ein reines Standnodell werden - ein Hingucker und liebevolle Details.


Und nochmal von der anderen Seite.

Shapeways hat hier gute Arbeit geleistet, die Lust auf mehr macht.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Germanisierung von Eidgenossen und sonstige Wagenschnitzereien

#50 von GSB , 20.02.2019 22:46

Zitat

Hier ist der zweite Prototyp 1602 - aber in gekippter Stellung. Er wird ein reines Standnodell werden - ein Hingucker und liebevolle Details.


Hallo Jörn,

das wird der gekippte Wagen definitiv!

Macht Lust auch mal so ein 3D-Modell zu bestellen...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.340
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


   

Bogenweichen in H0e
Minitrains

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 172
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz