RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#51 von fbstr , 11.12.2016 19:22

Ein netter Kollege hat mir in seiner Mittagspause den Durchmesser des "110Z-Zahnrads" von 12mm auf 15mm aufgedreht. Mit meiner alten Ständerbohrmaschine wäre das ganz bestimmt schief gegangen und würde nun "eiern". Nun hat also auch die "DS Süd" ihre Übersetzung.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#52 von fbstr , 11.12.2016 19:27

Zitat von fbstr im Beitrag #48

Zitat von Erich Müller im Beitrag #46
Für mich sieht es auf dem Foto aus, als wäre die Spur auf der Drehscheibenbühne etwas enger als auf dem festen Gleis rechts. Das könnte auch zu verändertem Rollverhalten führen...

Dein Adlerauge liegt richtig. Ich habe die Schienen mit den Conrad-Gleisklemmen fixiert und dies ergibt durch den Aufbau keine korrekte Breite. Vielleicht versuche ich die Plastik-Schienenstühle doch nochmal auf einer Seite zu lösen und einen 2ten Versuch zumachen.



Ich habe übrigens die Position der Gleise korrigiert. Allerdings setzen die Kränze der 2 Niederbordwagen immer noch auf, wenn auch weniger als vorher.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#53 von fbstr , 13.12.2016 20:30

Heute war für mich schon Bescherung :D

Mein supernetter Kollege hat meinen Entwurf umgesetzt und ich hoffe das Teil wird mir sehr helfen:


Nah? Bei was denn wohl? 8)


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#54 von TRAXXer , 13.12.2016 21:11

hmm... Lehre für die an die Drehscheibe anschließenden Schienenstücke? das ist natürlich schick wenn man sich das einfach so fräsen lassen kann. Den richtigen Beruf muss man halt haben, und/oder sich mit den richtigen Kollegen gut stellen!


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.255
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#55 von fbstr , 23.12.2016 19:53

Zitat von TRAXXer im Beitrag #54
hmm... Lehre für die an die Drehscheibe anschließenden Schienenstücke?


Niklas, Du hast natürlich absolut Recht!

Ich wollte letztes Wochenende das erste Herzstück basteln, mußte dann aber feststellen, daß mein 30W Feinlötkolben aus Singapur nicht genügend Hitze auf das Material bringt. Und mein alter 75W Prügel passt nicht in die 3mm Schlitze.

Also Zeit für neues Werkzeug. Ich habe mir einen Ersa PTC70 bestellt und dieser kam heute an. Nun kann ich endlich das erste Herzstück präsentieren. Nicht schön - es gibt noch vieles zu Üben - aber der Lötkolben arbeitet hervorragend.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#56 von TRAXXer , 23.12.2016 21:40

...wie lötest du denn jetzt die anschließenden herzstücke? wenn ich das richtig verstehe soll doch eine art kranzsegment aus herzstücken entstehen. passen die in die Lehre oder machst du mehrere Stücke die du dann nachher freihand verlötest?


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.255
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#57 von fbstr , 24.12.2016 06:25

Zitat von TRAXXer im Beitrag #56
...oder machst du mehrere Stücke die du dann nachher freihand verlötest?

Genauso. Ich muß also für die 2 Drehscheiben etwa 32 von den Teilen herstellen, die dann von Hand aneinander gelötet werden.
Bei Weichen-Weller gab es 7,3 Grad Kuchenstücke, die genial modular aufgebaut waren. Für mich muß diese eine Schablone ausreichen.

Ich habe gestern mal alle meine Loks darüberfahren lassen. Geht, aber ich muß noch sauberer Löten. Ich hoffe heute kann ich ein 2tes basteln, um dann zu sehen, ob das mittlere Gleis dann auch so funktioniert wie ich es mir gedacht habe...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#58 von YINYANG , 24.12.2016 08:31

Wenn man schon die möglichkeit hat...

wäre es da nicht sinnvoll eine 2te Schablone fräsen zu lassen in die man dann die ersten teile passend einlegen kann?

LG Marcus


Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!


 
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 520
Registriert am: 28.02.2014
Spurweite H0, G
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#59 von fbstr , 24.12.2016 20:17

Zitat von YINYANG im Beitrag #58
Wenn man schon die möglichkeit hat...

wäre es da nicht sinnvoll eine 2te Schablone fräsen zu lassen in die man dann die ersten teile passend einlegen kann?

LG Marcus

Mal schauen. Ich glaube die brauche ich erstmal nicht. Ich werde mir eine 6Grad-Schablone auf durchsichtiger Folie machen, damit ich die Gleiswinkel exakter auf dem Segmentkasten markieren kann. Dann wird hoffentlich eine weitere gefräste Schablone überflüssig.

Wichtiger ist eher daß ich Übung bekomme. 2tes Anschlußstück, aber immer noch in der Lernphase.




Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#60 von fbstr , 26.12.2016 09:38

Die ersten 4 Teile:



Und ich realisierte gestern, daß ich mir ein ganz schönes Ei bei der Drehscheibe Nord gelegt habe. Die Herzstücke rechts und oben liegen über den Kanten der Segmente...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#61 von fbstr , 26.12.2016 21:28

Was ich Euch seit 2 Wochen vorenthalte: Es gab einen Test die kupferkaschierten Platinen mit Wasser zu schneiden!
Mit dem Jugendhaus-Laser geht es nicht, auch das Fräsen in der Firma steht nicht zur Diskussion. Aber gegenüber gibt es die Firma SMARD, die mit Wasser schneidet. Das wollte ich mal testen. Der sehr nette Geschäftsführer war auch interessiert zu wissen, ob seine Maschine dieses Material verarbeiten kann. Und so konnte ich live dabei zuschauen, wie ein Anschlußring mit Wasser geschnitten wird.



Mit 3000 - 3200 bar wird das Wasser auf das Material geschossen.




Hier ein kleines Video:



Man hört hier gut wie die Löcher entstehen. Es ist als ob mit einer Kugel in das Material geschossen wird.
Dabei reißen leider die Epoxy-Schichten auf:


Das Schneiden von Linien geht dafür ganz gut. Für die Bühnen werde ich wohl nach einer anderen Möglichkeit suchen müssen, aber für den 2ten Anschlußring und die Lokschuppengrundplatten könnte das Wasserschneiden ausreichend sein, wenn ich auf Löcher verzichte.
Vorerst muß ich aber erst noch an den Herzstücken weitermachen.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#62 von YINYANG , 26.12.2016 22:35

Man man, du kommst auf Ideen.... erst Lasern dan mit Wasserschneiden..... Für so etwas gibt es doch die alt bewährte Methode des Fräsens.....
Aber da sieht man wieder wie unterschiedlich die Menschen denken denn auf die ersten beiden Methoden wäre ich gar nicht gekommen.

Aber deine Abgänge gefallen mir ..... wenn du dan fertig bist baust du mir dann auch eine Drehscheibe??
Lieb guck ^^

LG Marcus

Ps... und ich hoffe du hattest schöne Weihnachten.


Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!


 
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 520
Registriert am: 28.02.2014
Spurweite H0, G
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#63 von fbstr , 05.01.2017 10:30

Zitat von YINYANG im Beitrag #62
..... wenn du dann fertig bist baust du mir dann auch eine Drehscheibe??
Lieb guck ^^


Dann musst Du aber auf 2L wechseln

Zitat von YINYANG im Beitrag #62

Ps... und ich hoffe du hattest schöne Weihnachten.



Danke, hatte ich. Und ich hoffe Ihr und die ganze Stummi-Gemeinde auch. Ich wünsche natürlich Allen ein gutes neues Moba-Jahr 2017.

Über die Tage hat sich nicht viel getan am Bahnpark-Projekt. Diese Woche habe ich allerdings frei und arbeite an einem "Motivations-Projekt". Nicht dass Ihr denkt ich würde nichts Moba-mäßiges tun...

Mein Loks lager ich hier unten im Warmen und diese haben die Miniaturen schon teilweise aus der Vitrine verdrängt. Da das Bahnpark-Projekt noch lange brauchen wird, ohne dass ich dort die Loks fahren lassen kann, kam schon frühzeitig der Gedanke an eine Regalbahn, um zumindest die Loks mal von links nach rechts zu bewegen. Gesagt getan - schon vor 3 Wochen, mit einer Weiche. Hier ein kleines Video dazu.


Über die Feiertage kam dann der Gedanke das ganze etwas interessanter zu gestalten und eine Idee reifte...

Am Montag startete ich dann und baute das Regal etwas um und gestern wollte ich dem örtlichen Bahnladen ein paar Euros überlassen, allerdings waren die Peco75 Weichenvorräte etwas eingeschränkt. Also muß ich noch ein bischen warten, bis alle Weichen da sind.
Der aktuelle Status:




Nun, kann da schon jemand erkennen was ich so vorhabe?!
8)



Hier verwende ich die kurzen Peco75-Weichen (Radius 610mm). Mit den langen Weichen (Radius 1524mm) hätte einfach der Platz nicht gereicht.
Schalten will ich die Weichen letztendlich mit SG90-Billigservos und Arduino. Das wird mich also dazu zwingen mich mit dem Thema endlich mal zu beschäftigen. Ob und wie ich die Herzstückpolarisation machen werde, darüber bin ich mir noch nicht im klaren.

Auch muß ich Entkuppler einsetzen (wer erkannt hat worum es geht weiß auch warum). Einen Uhlenbrock REPA-Entkuppler habe ich schonmal hier zum testen. Das Teil zieht 1A Strom bei Betätigung. Ich vermute da brauche ich Relais...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#64 von Kleiner Dicker ( gelöscht ) , 05.01.2017 19:57

Hallo Frank,
wahnsinns Projekt - da werde ich dabeibleiben!
Gruß,
Andreas


Kleiner Dicker

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#65 von YINYANG , 05.01.2017 20:02

Zitat von Kleiner Dicker
Hallo Frank,
wahnsinns Projekt - da werde ich dabeibleiben!
Gruß,
Andreas



--Wahnsinn-- trifft es glaube ich sehr gut ^^

Lg Marcus


Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!


 
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 520
Registriert am: 28.02.2014
Spurweite H0, G
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#66 von fbstr , 06.01.2017 20:41

Zitat von fbstr im Beitrag #63

Nun, kann da schon jemand erkennen was ich so vorhabe?! 8)



Kein Tipp von niemandem?

Na dann will ich mal das Rätsel auflösen. Ich nenne es: TimeWaster

Also TimeSaver und Inglenook Sidings sind da im Layout versteckt.


Die erste Weiche ist montiert, daran orientiert sich alles andere. Wenn ich Glück habe, kommt morgen die Weichenlieferung und ich kann weitermachen. Für die Herzstückpolarisation wollte ich Schalter nehmen, die noch in meinen Elektronikbeständen da sind. Allerdings bin ich mit der Servoansteuerung gescheitert und habe den Plan verworfen. :?
Dann erinnerte ich mich an den Hex Frog Juicer. Allerdings bräuchte ich 2 davon und die sind nicht ganz billig. Da habe ich noch was anderes entdeckt: Gaugemaster DCC80 DCC Autofrog
Das will ich dann mal probieren und bin gespannt ob das wirklich so funktioniert. Einen Hinweis auf ein Problem habe ich hier gefunden:
PDF von Weichen-Walter


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#67 von fbstr , 07.01.2017 11:18

Die erfrischenden Außentemperaturen nutzte ich für einen kleinen Test. Es gibt ja zu dem Thema schon einiges zu lesen, mit allerlei Berechnungen, hitzigen Diskussion, etc.
Ich wollt jetzt einfach mal das in der Praxis testen, denn auf meinem Dachboden kann es - trotz Isolierung - im Winter frisch (15°) und im Sommer kuschelig warm werden (30°).
Hier also der
"ultimative Dingsbumsausdehnungstest"

Die idealen Test-Voraussetzungen sind vorhanden:

Das sind dann gute 30° Temperaturunterschied.
Ein 90cm Peco Code75 Flexgleis wurde vorbereitet, auf einer Seite festgelötet, eine Linienmarkierung angebracht und in die Kälte gestellt.

Nach einiger Zeit in der Kälte heldenhaft das zweite Ende festgelötet und dann das Teil über Nacht draußen gelassen.
Heute morgen durfte das Testobjekt ins kuschelige Wohnzimmer und auf 22° erwärmen.

Ich muß gestehen ich bin doch etwas überrascht vom Ergebnis. Die Linie war am Anfang am Außenrand des Gleises:

Gute 7 - 8mm hat sich das Gleis in der Mitte zur Seite bewegt.

Fazit: Lange Gleise vermeiden und notfalls mit zusätzlichen Schienenverbindern arbeiten.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#68 von YINYANG , 07.01.2017 13:16

Zitat von fbstr


Fazit: Lange Gleise vermeiden und notfalls mit zusätzlichen Schienenverbindern arbeitem.



Man könnte sich auch darauf einigen seine Moba bei diesen Temperaturen nicht auf den offenen Balkon zu stellen sondern sie einfach im gut Temperierten Zimmer zu lassen.

Alternativ könnte man ja endlich darüber nachdenken auf ein vernünftiges Gleissystem umzusteigen

Aber doch sehr interessant der versuch. Insbesondere bei der Gartenbahn dürfte so etwas doch eine rolle spielen.

LG Marcus


Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!


 
YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 520
Registriert am: 28.02.2014
Spurweite H0, G
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#69 von fbstr , 08.01.2017 19:55

Die Gleise für die Regalbahn sind verlegt. Nun wurden die Servos vorbereitet mit 0,5mm Federstahl:


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#70 von fbstr , 22.01.2017 21:05

Nicht dass jemand denkt hier tut sich nichts mehr...

Seit einer Woche beschäftige ich mich hier mit dem Arduino. Schließlich plane ich die Dinger für die Drehscheiben und Lokschuppentore einzusetzen. Also wird es langsam Zeit sich damit zu beschäftigen.

Und Dank den MobaTools und Unterstützung der Experten bin ich guter Dinge die Weichensteuerung und Entkuppler demnächst fertig zu haben. Beim TimeWaster will ich ein "Oldschool-Gleisstellpult" haben. So wurde dieses Wochenende kräftig gelötet wie im anderen Thread zu sehen ist.

Die "Gaugemaster DCC80 DCC Autofrog"s sind inzwischen auch eingetroffen und wurden zusammen mit den Weichenservos schon vor 2 Wochen montiert:



Man hört das Schalten des Relais, wenn das Herzstück die Polarisation ändern muß. Ich bin eigentlich erstaunt, wie schnell das geht, ohne dass die Lenz-Anlage den Kurzschluß feststellt...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#71 von derOlli , 24.01.2017 21:49

Hallo Frank,

habe eben deinen Thread entdeckt und gleich Abboniert
Ich habe jetzt auch auf Peco umgestellt. Der Test der Weiche und der Weichenlaterne ist interessant. Ich habe das so ähnlich gemacht. Meine Weichenlaterne von Weinert möchte ich auch beleuchten. Nur hat das mit der Glasfaser bei mir nicht so gut geklappt. Nimmst du für die Weiche und die Laterne verschiedene Servos?
Ich bin am überlegen die Weichenlaterne mit der Weiche zu koppeln. Da die Laternen nicht gerade billig sind ist Selbstbau angesagt.
Die Sache mit der Drehscheibe auch.
Bei mir kommt auch noch eine hin. Bin mal auf deine Fortschritte gespannt.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.031
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#72 von fbstr , 25.01.2017 18:33

Zitat von derOlli im Beitrag #71

Nimmst du für die Weiche und die Laterne verschiedene Servos?
Ich bin am überlegen die Weichenlaterne mit der Weiche zu koppeln.



Im Post 6 siehst Du die Antriebe, die ich verwende: "Fritz Senn"
Der Antrieb verwendet 1 Servo und die Mechanik beinhaltet die 90Grad-Drehmechanik für die Laterne.

Zitat von derOlli im Beitrag #71

Da die Laternen nicht gerade billig sind ist Selbstbau angesagt.



Ich bin da auch am experimentieren. Habe mal Auhagen-Laternen ab- und in klarem Resin gegossen. Zu mehr hat's momentan nicht gereicht. Die Frage ist, ob ich die schwarze Bemalung:
1. sauber hinbekomme
2. die Farbe dann genügend Deckung hat


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#73 von derOlli , 26.01.2017 19:07

Hallo Frank,

Zitat von fbstr im Beitrag Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

Ich bin da auch am experimentieren. Habe mal Auhagen-Laternen ab- und in klarem Resin gegossen. Zu mehr hat's momentan nicht gereicht. Die Frage ist, ob ich die schwarze Bemalung:
1. sauber hinbekomme
2. die Farbe dann genügend Deckung hat



Ich denke da an selber Ätzen. Für die Farbe gibt es bestimmt geeignete Lacke oder Chemie um den Farbton hin zu bekommen.
Auf Seite 7 in meinem Thread kannst du einige Ätzteile sehen.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.031
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#74 von fbstr , 28.01.2017 20:42

Zitat von derOlli im Beitrag #73

Ich denke da an selber Ätzen.

Hmmh, da hast Du aber Zugriff auf eine nette Ätzanlage...
Ich habe zuletzt 1992 Platinen geätzt - in einer Schale. Also falls Du da Weichenlaternen ätzen wirst, da hätte ich auch Interesse...

Zitat von derOlli im Beitrag #73

... in meinem Thread ...


Oh Mann, Dein Revolver-Schattenbahnhof ist ja DER HAMMER! Ich bin sprachlos


Diese Woche habe ich mal an der Entkuppler-Mechanik weitergemacht. Von "K&S Precision Metals" hatte ich noch Messingvierkantrohre #152 (3,97mm) und #151 (3,18mm). Das besondere an den Rohren von diesem Hersteller ist, dass diese exakt ineinander passen. Allerdings in diesem Fall zu genau. Etwas mehr Spiel wäre besser. Also habe ich 3mm Messingvierkant genommen, das hat genügend Spiel, aber trotzdem bleibt die Kupferplatte gerade ausgerichtet und kann nicht die Gleise streifen. Ein 4,9mm Bohrung zwischen die Gleise, und dann mit einem kleinen Hammer reingeklopft:


Das innere Vierkantmessingteil wird auf die 1mm dicke Kupferplatte gelötet.


Von unten drückt dann das Servo direkt drauf. Mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden.


Natürlich ist der Nachteil, das das Servo unbarmherzig nach oben drückt. Wenn ich aus Versehen die gelbe Taste drücke während die Lok drauf steht, dann muss wohl der Entgleisungstrupp anrücken...

Und heute dann die letzte Lötung durchgeführt. Nicht schön, aber mein Multimeter meint, dass alle Kontakte in Ordnung sind







Morgen will ich zumindest den UNO für das rechte Regal fertigprogrammieren...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#75 von fbstr , 29.01.2017 09:46

Hier das einfache Prinzip des Entkupplers:



Das Loch im Messingvierkant war ursprünglich gedacht um den Entkuppler mit dem Servo wieder nach unten zu ziehen. Die Schwerkraft arbeitet aber problemlos, so dass ich da nichts machen muss.
Nur an der senkrechten Bohrung ins Holz - daran muss ich noch arbeiten


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.853
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

   

Königssee-Bahn
Module/Segmente lagern und transportieren.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 161
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz