RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#201 von fbstr , 01.09.2018 12:13

Uff - über 5 Wochen kein Update mehr hier. Aber dafür gibt's ja bei Mercutius einiges zu lesen und Olli hat seine Radreinigungsanlage schneller bekommen als geplant. Hoffe Du bist zufrieden damit.

Ich war vor 2 Wochen auf meinem ersten Fremo-Treffen in Sontheim zu Besuch. Hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde gleich verdonnert Straßenbahn und später einen Personenzug zu fahren. Ich muß gestehen die Straßenbahn-Aktion war sehr unterhaltsam. Als Lokführer ist man doch relativ alleine in der Halle unterwegs. Bei der Straßenbahn waren über 5 Leute auf engem Raum zusammen und es gab sehr viel Interaktionen.


Dann bin ich am Vorbereiten um mit Arduino Tests zu machen. Ich habe Bodo's Platinen bei Aisler geordert und möchte diese zum Steuern der Lokschuppentore, Hallen- und Gruben-Licht verwenden. Und zwar über DCC.

Dafür werde ich aber einen extra Thread aufmachen.

Und dann habe ich mir nach langem Überlegen den RTS Greenkeeper 35kV inkl. der neuen Wechseleinsätze bestellt. Am Mittwoch Abend geordert lag das Paket gestern schon vor der Tür.


In den vergangenen Tagen habe ich an einem weiteren Projekt (was ich hier noch gar nicht gezeigt habe) weitergemacht und meinen Noch Version1 Grasmaster (den ich noch aus meiner Tabletop-Zeit habe) verwendet.
Also vorhin gleich auf den Dachboden um damit mein vorbereitetes Trainsafe-Anschlußmodul zu begrasen. Dort habe ich mit einer 2,2mm Trittschalldämmung die Ebene angehoben. Was muß ich sehen: Das Material platzt in den Ebenen auf:


Also runtergerissen und mit Fliesenkleber einen neuen Versuch gestartet. Den Tip habe ich bei Thomas' Thread gelesen. Ob mein uralter - noch zu DM-Zeiten gekaufter - Fliesenkleber noch was taugt wird sich zeigen müssen:


Jetzt muß ich mir erstmal ein anderes Testobjekt suchen.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#202 von VT135 , 01.09.2018 15:31

Hallo Frank,

Darf man fragen, was du für den RTS Greenkeeper hingelegt hast?
Ich habe auch schon auf ebay & Co. geschaut. Mit den Wechseleinsätzen zusammen ist es nun nicht gerade preiswert.

Danke

Grüße
Sven


Viele Grüße
Sven

Projekt: Mini Diorama ALTSTEINAER TAL


 
VT135
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 08.05.2011
Homepage: Link
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#203 von fbstr , 01.09.2018 17:59

Zitat von VT135 im Beitrag #202

Darf man fragen, was du für den RTS Greenkeeper hingelegt hast?
Ich habe auch schon auf ebay & Co. geschaut. Mit den Wechseleinsätzen zusammen ist es nun nicht gerade preiswert.



Ganz normaler Preis, direkt bei RTS bestellt. Dort ist nun auch der Wechseleinsatz gelistet.
http://www.rts-greenkeeper.de/produkt/rts-greenkeeper-35-kv/
http://www.rts-greenkeeper.de/produkt/rt...lter-dreierset/

Klar ist das Teil nicht umsonst, ich habe aber bisher nur Positives gehört. Ursprünglich habe ich gar mit dem 55kV geliebäugelt, aber überall bekam ich die Info, dass der 35kV völlig ausreichend sei. Dass das Teil mehr "Bumms" hat merke ich beim Entladen - da muß ich mich erst noch daran gewöhnen. :D
Und dieses Wechseleinsatz-Prinzip hat mich brennend interessiert. Das Wechseln der Fasern war beim Noch doch immer mit Reinigen des Bechers verbunden. Das geht nun viel einfacher - so zumindest mein erster Eindruck vom Test den ich gerade gemacht habe.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#204 von hubedi , 02.09.2018 09:36

Hallo Frsnk,

da können wir ja demnächst nicht nur das Gras wachsen hören, sondern es wird förmlich schießen. Ich bin auf Deine Erfahrungsberichte gespannt.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.441
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#205 von fbstr , 02.09.2018 19:52

Zitat von hubedi im Beitrag #204

Ich bin auf Deine Erfahrungsberichte gespannt.



Also was ich schon an Erfahrung gesammelt habe:
- Ziehe niemals eine Fleece-Jacke beim Begrasen mit dem RTS an!

Eine gaaaaaanz blöde Idee auf dem nun kühlen Dachboden das zu tun...
Eine Dusche war natürlich auch erstmal angesagt.

Was ich heute ein bisschen weiter gemacht habe ist mein - tataaa - "Foto-Diorama":


Bei der Z21-App stört mich, dass die vorgefertigten Bilder die Loks zu 95% von rechts nach links fahrend zeigen. Die Standardrichtung des Reglers ist aber Vorwärts von links nach rechts.
Damit werde ich nun meine Loks für die Z21-App ablichten.
Ein Test stellte dies auch dar. Wer genau hinschaut: Es fehlt der Bahndamm. Ich wollte mal testen wie das so mit dem Schotter auf dem Bahnpark sich verhält. Dort ist ja auch alles praktisch ebenerdig. Auch die erste Erfahrung mit der Sommerfeldt-Oberleitung konnte ich sammeln.

Vor 6 Wochen gab es den ersten Test beim Stummi-BB-Treffen mit einer Lok, wo ich mir schwer überlege, ob die auf meine Einkaufsliste 2019 kommt:





Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#206 von Mercutius , 03.09.2018 21:39

Hallo Frank,

Dein Tread, bzw. jetzt die neuesten Einträge bestärken mich darin, als nächstes auch ein kleines Photodiorama zu bauen! Kann mich nur noch nicht entscheiden, was ich da alles draufhaben möchte. Ich glaube fast, ich sollte Gedanklich wieder abrüsten und etwas eher puristisches baslten. Dann kommt, Dein Photodiorama zeigt das sehr deutlich, halt das Fahrzeug einfach mehr zur geltung!

Und ich finde ja total geil, dass Du auch aus dem Table Topb Bereich kommst. Ich gestehe, hin und wieder, also wenn es gut läuft, so ca. einmal im Monat, treffen wir uns immernoch auf 'ne Runde Warmashine. Ich glaube, ich habe hier oder in dem Startertröt meiner 45er mal einen von mir bemalten Warjack vorgestellt.

Zu meiner hardcore Zeit war ich auch auf den GTs hier, die allerersten, als diese noch GTs hießen, und da haben es einige meiner Modelle (zB. mein Night Lords CSM-LandRAider oder mein Dämonen Prinz) bis in den White Dwarf geschafft .

Ok, ok, genug off topic,

freue mich, wenn das mega-BW hier weiter wächst

Gruß

Peter


Mein AW:
viewtopic.php?f=27&t=160713

Kleines Photodiorama im bau:
viewtopic.php?f=15&t=167111


 
Mercutius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 420
Registriert am: 13.05.2018


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#207 von fbstr , 04.09.2018 18:14

Zitat von Mercutius im Beitrag #206

Dann kommt, Dein Photodiorama zeigt das sehr deutlich, halt das Fahrzeug einfach mehr zur geltung!



Deine BR45 sieht aber auch schon auf dem geschotterten Gleis genial aus.

Eines habe ich gestern festgestellt nachdem ich mal alle meine Loks photografiert habe: Ich habe H0e für meine Minitrain Feldlok vergessen
Würde ich jetzt nochmals das Teil machen, dann mit H0/H0e Kombigleis und mit Bahndamm...

In der Z21-App sieht das nun so aus:
(Ein Klick auf das Bild öffnet die volle Auflösung)


Zitat von Mercutius im Beitrag #206

Und ich finde ja total geil, dass Du auch aus dem Table Top Bereich kommst.


Genaugenommen "Bloodbowl", was so zwischen Brettspiel und Tabletop liegt. Von 2003 bis 2009 waren meine Frau (die erfolgreicher gespielt hat als ich) und ich jedes Jahr beim BB Grand Tournament in Nottingham. In der Halle bei GW zu spielen macht schon echt Spaß. Hier ein Video von mir vom WorldCup 2007. Leicht zu erraten welche Nation gewonnen hatte...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#208 von fbstr , 28.09.2018 20:42

In den letzten Wochen versuche ich etwas Platz auf dem Dachboden zu schaffen. 40 Kisten habe ich schon von dort entfernt, damit ich in Zukunft für die Moba etwas mehr Luft habe. So hat sich auf den Modulen und im Arduino-Bereich nichts getan.
Dafür brachte der Postler mal wieder ein Paket vorbei.

Ein Inhalt war der dapol Reinigungswagen und ein NEM652 LokPilot DCC Dekoder. Der wird nämlich noch extra dafür gebraucht.
In der Beschreibung wird ausdrücklich davor gewarnt den Motor mit mehr als 9V zu betreiben. Ok. Also mal gleich die Höchst- und Mittengeschwindigkeit auf die Hälfte begrenzt. Nach wenigen Minuten Betrieb schaltete der Staubsauger ab.
Also nochmals auf 50/60 runtergedreht. Nun läuft der Motor im Dauertest ohne Abzuschalten - und die Lärmbelastung läßt auch gravierend nach :D

Also mit der Lenz Köf einmal langsam den TimeWaster abgefahren. Das Resultat:



Achja: Keine gute Idee die Abdeckung auf die Gleise zu legen. Das Fliegengitter ist natürlich leitend und man kann die Stelle am Gitter sehen weswegen die Lenz-Anlage mal schnell abschalten mußte...






Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#209 von fbstr , 29.09.2018 08:37

Und nochwas wurde geliefert 8)

Man wird ja nicht jünger - die Knie, der Rücken, die Augen - alles nicht mehr wie vor 20 Jahren...

Gerade beim Teppichbahning ist das Aufgleisen der Dampfloks auf Höhe 0 etwas mühselig. Nun habe ich mir doch mal das "PROSES PRLR-01 Aufgleisgerät" genehmigt. Und ich muß sagen das funktioniert echt gut. Hier mein Neuzugang, die Roco 72239 Baureihe 043, die ebenfalls im Paket dabei war:


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#210 von Mercutius , 29.09.2018 14:12

Das Aufgleisgerät ist ja geil !

Blood Bowl haben wir in unserer Gruppe auch öfters mal gespielt, aber da bin ich nie auf Turniere gefahren, und jetzt zocken wir praktisch nur noch Warmashine .


Mein AW:
viewtopic.php?f=27&t=160713

Kleines Photodiorama im bau:
viewtopic.php?f=15&t=167111


 
Mercutius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 420
Registriert am: 13.05.2018


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#211 von fbstr , 03.10.2018 20:15

Letzten Samstag konnte ich endlich mal bei einem Waldspaziergang Erde einsammeln. Zuhause im Ofen getrocknet und per Kaffeemühle pulverisiert. Diese dient als Grundlage bei dem Trainsafe-Anschlußstück für die weiteren Begrasungen.
Soweit bin ich ganz zufrieden. Wesentlich besser als Kaffeesatz. :)

Sobald der Dachboden wieder etwas aufgeräumter ist, kann das Gestalten der Module weitergehen.

Letzte Woche kam ja die Roco BR 043 574-3. Ich bin sehr zufrieden, meine erste Roco Schlepptender-Lok. Der Henning-Sound gefällt mir sehr gut. Und der Rauchsatz läßt sich standardmäßig durch das Umsetzen eines Jumpers ohne CV-Umkonfigurations-Chaos mit F4 ein und ausschalten. Also keine Nachtschichten für Wolfgang wie bei der BR64.
Gekauft habe ich die Lok weil im Bahnpark die BR 44 606 steht.



Irgendwie habe ich bei Ihr das Bedürfnis, relativ zeitnah die Beschilderung anzupassen. Eine Anfrage habe ich an kuswa.de geschickt, da muß ich mich aber wegen der Leipziger Messe noch etwas gedulden. In der Zwischenzeit habe ich mal die Puffer weiß umrandet.



Mittels Lochzange Maskierfolie gelöchert und dann mit Acrylfarbe weiß gepinselt.





Und auch die 6 gelben Dinger unterm Führerstand bemalt.



Tja, und dann habe ich das Problem mit dem Fenster, welches bei der Roco nicht existiert. :|
100% braucht es keine 1:87 Kopie sein, aber das fehlende Fenster ist schon sehr auffällig.

Hat da jemand eine Idee?


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#212 von fbstr , 25.10.2018 20:33

Die Zeit rast dahin und während ich eigentlich mich mit dem Arduino beschäftigen will, lasse ich mich von anderen Dingen ablenken

Von Guido inspiriert wollte ich auch mal einen Hosenträger für die schlanken Trix C-Weichen basteln. Also eine Märklin 24640 Kreuzung gekauft, das Puko-Band rausgerissen und die Löcher mit "Kneadatite Brown Epoxy Putty" gefüllt.

Dann zwei 188er Geraden geopfert. Die Proxxon KS230 verrichtet perfekt ihren Job. Das Diamantsägeblatt hat einen idealen Durchmesser und durchtrennt nur den Plastikteil, nicht die Metallschiene.

Auf einer Seite je Schiene habe ich dann mit einem dünnen Fäser die Fixierung weggedremelt.


Dadurch muß ich die Schiene nicht zweiteilen, sondern kann zum Schluß das überstehende Stück mit dem Gleisschneider bequem kürzen.






Und hier das ganze in Aktion:


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#213 von hubedi , 25.10.2018 23:20

Hallo Frank,

Dein Hosenträger ist prima geworden. Der Umbau ist eine kreative Idee und der direkte Beweis, dass vor einem entschlossenen Modellbauer nichts sicher ist und es kaum Grenzen gibt ... so etwas gefällt mir.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.441
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#214 von fbstr , 11.11.2018 17:47

Zitat von hubedi im Beitrag #213

Dein Hosenträger ist prima geworden.



Danke Hubert, aber das ist kein Vergleich zu Deinem aktuellen Projekt...

Piko E63 05

Die letzten 2 Wochen waren purer Stress in der Firma, aber heute habe ich den Kopf soweit frei gehabt mich der E63 05 zu widmen.
Diese steht natürlich auch im Bahnpark. Ich hatte gehofft, dass Piko diese Lok neu auflegt. Hat Piko auch, aber andere Farbe/Hersteller und immer noch ohne Sound. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nur noch Soundloks zu kaufen. Eigentlich. Aber nun stand fest, dass dieses Modell erstmal in naher Zukunft nicht mit Sound erscheinen wird.

Schlussendlich hat mich Wolfgang beim vorletzten Stummitreffen angefixt, als er eine umgebaute Piko-E63 mitbrachte. Also die Bucht abgesucht und schon bald fündig geworden. Einen ESU Loksound Micro bestellt, ein ESU Powerpack Mini hatte ich noch übrig. Rangierloks mit wenigen Achsen brauchen einfach einen Batteriespeicher. Ich liebe das Schneckentempo...

Wo ich mich gescheut habe ist die Lichtschaltung. Das Licht ist permanent eine Rangierbeleuchtung. Also beide Seiten leuchten gleichzeitig - und sehr gelb...


Das Batteriepack passt gerade so von der Höhe rein. Daneben kommt der LS Micro.


Nur der Lautsprecher?! Von TAMS habe ich den Mini 1208 geordert, der auch gleich nach ein paar Tagen eintraf.

Ich war etwas skeptisch, aber das Miniteil hat mich echt überzeugt.

Damit der Lautsprecher im Führerhaus besser getarnt ist kam noch ein zweites Preiserlein rein.


Eine Führerstandsbeleuchtung habe ich auch eingebaut. Dazu habe ich die Stromzuführung der Oberleitung umfunktioniert.
Nur funktioniert es noch nicht. Da hoffe ich auf die finale Programmierung mit Wolfgang's Hilfe.


Hier ein erstes Video. Eingemessen habe ich mit der automaischen Einmessung von ESU.


Jetzt noch einen passenden Sound drauf und das AUX2 zum laufen bringen...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#215 von fbstr , 18.11.2018 18:58

Es ist vollbracht! Dank Wolfgang konnte meiner E63 05 beim Stummi-BB-Treff am Freitag ein passender Sound (SBB Ee 3/3) eingehaucht werden :D



Und weil das so toll geklappt hat, habe ich schon die nächste heute bearbeitet...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#216 von fbstr , 18.11.2018 19:20

...und zwar die Roco 116 014-2. Auch hier ist Wolfgang schuldig, da er beim vorletzten Treffen eine Roco E16 mit Sound präsentierte.

Nachdem mich die TAMS Mini1208 Lautsprecher überzeugt haben, habe ich von AMW Huebsch eine Universal Tauschplatine geordert. Ein Plux-Dekoder hat aber obendrauf keinen Platz. Also ein Dekoder mit Kabel geordert.



Auch die Anschlüsse für die Original-Lichter funktionieren so nicht. Da werde ich dann doch LED's einbauen müssen.
Aber die Platine ist 12mm kürzer als das Original. Damit passt ein Loksound perfekt rein:



Nur der ESU Lautsprecher ist 2mm zu hoch. Also kommen doch wieder die TAMS zum Einsatz. Diesmal gleich 2 Stück.




Die Polystyrol-Platte kommt noch 5mm nach links, dann sieht man sie nicht mehr.


Nun wurde der Lötkolben angeworfen


Ein Test war erfolgreich:



Damit ist der erste Schritt abgeschlossen. Nun muß ich an die Fahrt- und Rücklichter ran. Für heute ist aber erstmal Schluß.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#217 von fbstr , 25.11.2018 09:42

Weiter ging es mit der 116er.

Nachdem die Soundgeschichte mit der Piko E63 so gut geklappt hatte, habe ich nun auch in den ESU Lokprogrammer investiert. D.h. ich konnte schonmal selber den Sound der E17 auf den LokSound schicken.
Die roten Rückfahrlichter werden mittels AUX1 und AUX2 geschaltet.

Das ESU Lautsprecherset 50340 habe ich auch mal testen wollen. Ein bisschen mehr Platz wäre ja vorhanden. Aber in Kombination mit den Plastikeinsätzen jedes mal etwas zu groß. Also bleiben hier die TAMS drin.


Für die LED'S habe ich mit Polystyrol Halter gebastelt, wo ich die 605er SMD's mit AVES fixiert habe. Praktischerweise war dieses Wochenende in Stuttgart Messe, wo Railroad24.com auch wieder einen Stand hat. Dort findet man bedrahtete SMD-LED's. Irgendwie schaffe ich es nicht selber Kabel an die SMD's zu löten ohne dass sich diese nach einigem Herumbasteln wieder lösen.


Heute morgen den Lötkolben angeworfen.


Hmmh, eigentlich sollten die Dinger warmweiß sein... :?
Ich denke ich muß mir mal einen orangenen Edding kaufen.


Gaaaanz leicht scheint das Rot zur Stirnlampe hoch. Aber das lasse ich so.


Wenn ich nächste Woche den Edding habe, dann werde ich die 116er wieder zurüsten. Ich habe letzten Monat schon Ersatzteile von Roco bestellt und nach 1,5 Wochen geliefert bekommen.

Inzwischen könnte ich ja schonmal mit der nächsten Lok anfangen... :D


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#218 von hubedi , 25.11.2018 18:54

Hallo Frank,

schön Basteleien, die Du uns hier zeigst. Ich bin immer überrascht, wie viel Platz in einer H0-Lok vorhanden ist. Lautsprecherset ... womöglich noch mit Frequenzweiche für Hoch- und Tieftöner inkl. Bassreflexrohr. Bei meinen N-Maschinchen bin ich oft froh, wenn ich ohne große Fräsarbeiten den Decoder unterbringe.

Ich habe inzwischen so einige Erfahrungen beim Verdrahten vom SMD-LED sammeln können. Es gehört nicht zu meinen Lieblingsaufgaben, aber es geht. Kupferlackdrähte brechen leider gern ab. Ich hatte mir vor Zeiten eine Mikrolitze besorgt, wie man sie auch bei den fertig verdrahteten LED findet. Damit geht das Anlöten relativ einfach, da die Isolierung durch den Teflonanteil temperaturfest ist. Die Verbindung ist mechanisch relativ stabil. Leider hat der deutsche Händler die Litze zur Zeit nicht mehr im Programm und ich muss sie wohl direkt aus China nachordern. Wenn Du nochmal SMD-Bauteile mit Anschlussleitungen versehen möchtest, kann ich Dir diese Litzen nur empfehlen.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.441
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#219 von fbstr , 25.11.2018 21:19

Zitat von hubedi im Beitrag #218

... Lautsprecherset ... womöglich noch mit Frequenzweiche für Hoch- und Tieftöner inkl. Bassreflexrohr.


Nicht ganz. Heute wollte ich das "halbe" Set für die E18 08 verwenden, aber wie man unten sehen kann, bin ich doch wieder bei dem TAMS Mini 1208 gelandet...

Zitat von hubedi im Beitrag #218

Bei meinen N-Maschinchen bin ich oft froh, wenn ich ohne große Fräsarbeiten den Decoder unterbringe.


Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Auf der anderen Seite kann man mit N halt auch schöne "große" Anlagen realisieren. Gestern war ja die Messe in Stuttgart, die ziemlich auf Spur N fokussiert ist. Da werden schon seit Jahren sehr schöne und interessante Modulanlagen gezeigt. Ist leider nur noch ein Schatten von früher, Peter hat in seinem Thread alles gezeigt und gesagt. :|

Zitat von hubedi im Beitrag #218

Ich habe inzwischen so einige Erfahrungen beim Verdrahten vom SMD-LED sammeln können. Es gehört nicht zu meinen Lieblingsaufgaben, aber es geht. Kupferlackdrähte brechen leider gern ab. Ich hatte mir vor Zeiten eine Mikrolitze besorgt, wie man sie auch bei den fertig verdrahteten LED findet. Damit geht das Anlöten relativ einfach, da die Isolierung durch den Teflon Anteil temperaturfest ist. Die Verbindung ist mechanisch relativ stabil. Leider hat der deutsche Händler die Litze zur Zeit nicht mehr im Programm und ich muss sie wohl direkt aus China nachordern. Wenn Du nochmal SMD-Bauteile mit Anschlussleitungen versehen möchtest, kann ich Dir diese Litzen nur empfehlen.



Mit Kupferlackdrähte stehe ich auch auf Kriegsfuß, hast Du einen Link zu den Mikrolitzen?
Wenn ich bei Alibaba nach "micro litz wire" suche finde ich die fertig bedrahtete LED's - vermutlich die gleichen wie von Railroad24.com.
Die haben endlich schwarze und rote Litzen, allerdings etwas dicker als früher.

Eine weitere Augsburger Bahnpark-Schönheit wollte mit Sound versehen werden.
Die E18 08.
Von AMW Huebsch hatte ich schon länger die Plux LED Tauschplatine herumliegen. Eine hatte ich vor einiger Zeit mit Müh und Not in die Roco E44 mit ESU LokPilot eingebaut. Damals konnte ich mir nicht vorstellen das ganze auch mit Sound machen zu können.

Aber durch Wolfgang's Motivation probierten wir es doch mal.

Hier im Bild ein LokPilot mit Plux-Schnittstelle. Selbst dieser hat keinen Platz. Sind die Zimo-Sounddekoder wirklich sooo klein, dass die da reinpassen?


Also wieder mittels Verkabelungsorgie das ganze angeschlossen. Und wieder bin ich beim TAMS Mini 1208 Lautsprecher gelandet.

Der Kabelwust ist schon grenzwertig, das Gehäuse will da nicht mehr einfach so drauf.

Der Vorteil dieser Tauschplatine sind die 4 LED's, die die Original-Lichtleiter verwenden. Ich mußte nur an einer Stelle ca. 2mm abtrennen, damit die Tauschplatine passt. Auch hier sind die LED's sehr weiß. Oder hat die E18 08-Museums-Lok solch weiße Lichter?


Und wie schon im Original strahlt das rote Licht etwas in die Stirnlampe rein.


Nun warten noch 2 Loks (naja, ich habe schon noch weitere Loks ohne Sound (KLV12, Lenz Köf2, Trix Köf3), aber da lasse ich erstmal die Finger davon...) auf Sound. Die E44 und ein uralter Roco VT11.5 ...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#220 von hubedi , 25.11.2018 21:40

Hallo Frank,

oh ... die E18 ... das Teil gefällt mir von den Altbau-Eloks ganz besonders.

Wegen der Litzen hast Du eine PN.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.441
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#221 von fbstr , 26.11.2018 20:45

@Hubert: Danke für die Info zu den Mikro-Litzen!

Zitat von fbstr im Beitrag #217


Hmmh, eigentlich sollten die Dinger warmweiß sein... :?
Ich denke ich muß mir mal einen orangenen Edding kaufen.




Und hier das Ergebnis mit Edding 3000 Orange:


Nunja, das bleibt jetzt so.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#222 von lernkern , 27.11.2018 04:30

Tag Frank.

Zitat von fbstr im Beitrag Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen


Nur der Lautsprecher?! Von TAMS habe ich den Mini 1208 geordert, der auch gleich nach ein paar Tagen eintraf.

Ich war etwas skeptisch, aber das Miniteil hat mich echt überzeugt.




Danke für den Hinweis auf die Lautsprecher. Ich habe vor, meine GFN 98.8 zu vertonen, da habe ich mir die TAMS Lautsprecher mal gemerkt...

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.516
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#223 von fbstr , 02.12.2018 11:45

Zitat von fbstr im Beitrag #219

Auch hier sind die LED's sehr weiß. Oder hat die E18 08-Museums-Lok solch weiße Lichter?




Hier habe ich den Hinweis auf "Backpapier" gefunden. Um diese Jahreszeit ist es ja kein Poblem sowas mal schnell in der Küche abzugreifen

Ich habe mit doppelseitigem Klebeband jeweils einen Streifen um die weißen LED's geklebt.


Und ich muß sagen das ist auch eine geniale Idee. In Natura ist der Effekt noch etwas besser als auf dem Bild.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#224 von fbstr , 02.12.2018 16:11

Roco VT11.5 (04183A + 04070A)

Seit über einem Jahr besitze ich bereits ein Set, welches der Vorbesitzer mit LED's für die Innenbeleuchtung und Lenz-Dekoder ausgestattet hatte.




Insgeheim plante ich diesen als 10teilige Garnitur irgendwann beim Stummi-BB-LongTrainEvent fahren zu lassen. Allerdings hat der alte Rundmotor Mühe den Triebzug zu bewegen.
Motorumbau? Ja, habe ich in die Überlegungen mit einbezogen. Ich habe mich dann doch entschieden lieber vorne und hinten einen motorisierten Triebzug einzusetzen.
Und Sound wäre natürlich auch wünschenswert. Nach den erfolgreichen Soundprojekten der letzten 2 Monate - warum nicht Versuchen bis zum Januar 2019 das hinzubekommen. Da findet nämlich der nächste LTE statt.

Ebenfalls schon eine Weile habe ich die Kupplungen von Digital-Bahn.de. Damals dachte ich daran einen 2ten Lautsprecher im unmotorisierten Triebwagen zu platzieren.

Also ein 2tes Set ersteigert und seit heute geht es los. Beide Triebwagen bekommen einen LokSound und eigene DCC-Adresse.
Und ich will endlich die mitgelieferten ESU Rundlautsprecher verwenden. Aber natürlich passen die auch nicht ganz.

Was ich sehr ungern mache: Fräsen
Ich habe da höllisch Angst, dass mir die Späne ins Getriebe kommen...


Die Platine wurde gekürzt, ich will damit immer noch den Motor mit Strom versorgen.


Dann die Selbstbauplatine vom Vorbesitzer etwas luftiger gemacht


und damit passt der LokSound direkt über den Motor


Soweit mal die ersten Schritte.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#225 von BigDiesel , 02.12.2018 22:32

Hallo Frank,

du bist ja gut am werkeln wie ich sehe und lese.
Aber warum willst du unbedingt die ESU Lautsprecher verwenden. Die sind so die schlechteste Variante. Vor allem mit der Schallkapsel.
Richtig gut wird es mit den Zuckerwürfel Lautsprechern. Die bekommst du auch ohne Gehäuse z.B. hier allerdings erheblich günstiger in weitweitweg Land.
Dann ein Lautsprecher Gehäuse bauen, so groß wie möglich. Etwas Watte zur Dämpfung rein und fertig. Man kann das aus Polystrolplatten machen z.B. alte CD-Hüllen, oder auch aus Holz, dünnes Balsaholz.
Der Sound hört sich dann nach etwas an.

Den Rundmotor kannst du ausbauen und einen neuen reinmachen. Das ist ein Decoderkiller. Jeden den ich kenn und das Teil digitalisierte hat die Erfahrung gemacht. Das läuft bis zum ersten Hindernis oder so, dann kommt der magische Rauch aus dem Decoder und der ist dann tot.

Du kannst dich ruhig mal wieder melden, ich hätte so ein Teil mit Zusatzpackung gehabt. Wir wären uns sicher einig geworden.

Grüße auch an B.


Gruß
Hardy

Mein Baubericht Marengo Swamp
Baubericht WiFi-Messwagen


 
BigDiesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Nordbaden
Gleise Peco Code83, Eigenbau
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


   

Kleines Brett 120cm × 50cm

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 216
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz