Willkommen 

RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#1 von bj63 , 14.09.2016 19:40

Hallo zusammen,

bei mir haben sich zahlreiche Gleisreinigungswagen über die Jahre angesammelt, Lux Gleisstaubsauger, Roco clean, Märklin Gleisreinigungswagen.
Nun überlege ich einen Gleisreinigungszug zusammenzustellen und ihn ggf. auch farblich zu überarbeiten, wie macht ihr das?


Viele Grüße

Ralf


bj63  
bj63
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 02.11.2015
Ort: Nähe Aachen
Gleise Metall
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#2 von spielbahn ( gelöscht ) , 14.09.2016 19:52

Hallo!
Meiner sieht so aus:

Das ist jedoch Spur Z und der Wagen wurde auf Basis eines Joerger-Reinigungswagens auf Nassreinigung umgebaut.


spielbahn

RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#3 von Holgi ( gelöscht ) , 14.09.2016 20:53

Hallo,
Einen ganzen Reinigungszug hab ich nicht. In einem der Züge läuft ein Reinigungszwerg mit und wenns passt der Insider-Reinigungswagen. Mein Vater hat einen LUX-Gleisstaubsauger. Den leihe ich mir ab und zu aus und drehe ein paar Runden mit ihm.
Ich hab mit dem Gedanken gespielt mir noch einen Wagen für Nassreinigung zuzulegen, z.B. den von Herkat, bin aber noch unschlüssig.
Letztendlich muss man ja doch irgendwann mit Lappen und dem großen Staubsauer ran...
Holger


Holgi

RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#4 von moppe , 14.09.2016 21:19

Einer unsere reinugungszüge sieht so aus:
http://baneforum.dk/download/file.php?id=10590&mode=view

Roco 144'er mit ein Roco Reinigungswagen, wo der Oberteil ist mit ein von ein altes Gepäckwagen getaucht.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.189
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#5 von bj63 , 01.10.2016 18:14

So, nun ist mein Gleisreinigungszug fertig.


Märklin Gleisbau Lok 1 mit Wagen, Kran, Lux Staubsauger, zum guten Schluss der Märklin Schienenreinigungswagen System Jörger.


Viele Grüße

Ralf


bj63  
bj63
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 02.11.2015
Ort: Nähe Aachen
Gleise Metall
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#6 von mss , 25.11.2016 20:12

Hallo,

Derzeit bin ich ohne Bahn, aber dieser Fleischmann Schienenreinigungslok habe ich jedoch:



Zudem habe ich dutzendweise Reinigungs-Vliesklötze von Noch, die an Wagenachsen angeclipst werden können.


MFG Morten aus Dänemark
DC und DCC H0. Thema: Deutschland.
Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/


 
mss
InterCity (IC)
Beiträge: 997
Registriert am: 31.01.2007
Homepage: Link
Ort: Dänemark
Gleise 2L
Spurweite H0
Steuerung Analog & Digital
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#7 von Frank Czogalla , 22.05.2017 09:41

Hallo Leute,

Sodele nun iss es passiert.....

ich habe ein Thema für meinen 700. Forumsbeitrag
Jubiläum

Also mein Gleisreinigungszug sieht nun wie folgt aus:

Vorreinigung

- Roco Clean Wagen mit Joerger Filz bestückt

Hauptreinigung

2x den legendären Herkat Schienenreinigungswagen
- Wagen 1 befüllt mit Isopropanol Alkohol
- Wagen 2 befüllt mit Seuthe SR24

Nachreinigung:

- KPF Zeller Schienenreinigungswagen
- KPF Zeller Mittelleiterreinigungswagen

Poliertruppe:

Preiser Reinigungsmännikens :=) (nein Spässle)

- Mit Noch Reinigungszwerge bestückte Güterwagen (oder auch Personenwagen für Schaulustige)

übernehmen das Finishing bei Bedarf

Für die Traktion Märklin V 200, V160 oder DSB Nohab MY 1147 bei Bedarf Sandwich oder Doppeltraktion

Ausblick:

eine Märklin V188 steht auf der Beschaffungsliste....Sauschwer und Doppelherz (2 Motoren)
oder eine Ludmilla

Damit brauche ich mich doch nicht zu verstecken....oder?

Bilder folgen

Grüße (und noch einen Tusch zum 700. )
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 920
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#8 von klein.uhu , 22.05.2017 12:13

Moin,

Irgendwo laufen immer Noch "Reinigungszwerge" mit.

Als Wagen habe ich aus alten Zeiten einen Herkat:
Nicht ganz so ideal, da der bei AC auf erhöhten Pukos (Weichen usw.) den Reinigungsteller anhebt.
Außerdem halten die Gummi-Antriebsriemen nur begrenzt wegen Alterung.
Der kann auch mal nass reinigen.

Ansonsten gibt es einen umgebauten schweren Tieflader von Märklin mit den Jörger-Filzen im Drehgestell,
und auch einen Märklin Reinigungswagen mit Jörger-Filzen.

Für losen Dreck kommt bei Bedarf ein Staubsaugerwagen von Lux zum Einsatz.

Als Zuglok verwende ich entweder eine Märklin E94/194 (schwer und zugkräftig), wenn es sein muss auch mit Oberleitungsbetrieb. Oder es muss eine alte BR44 mit Knickrahmen Dienst tun. Die zieht alles weg, Knickrahmen, 4 Haftreifen, 2 Schleifer, die hindert nichts am Fahren.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.760
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#9 von Modelltraumland , 22.05.2017 18:29

Hi,

V100 mit selbstgebautem Gleisstaubsauger aus einem alten Lima Teleskophaubenwagen und angehängtem Trix Gleisreinigungswagen mit Filzen. In einem anderen Zug laufen noch Reinigungszwerge mit.


VLG Bernd

Tillig Elite H0, 2-Leiter, Rocrail mit Tams MC DCC (Loks), IB-com MM (Weichen Signale), GCA101 Loconet (Rückmeldung), DC-Car, Light@Night Lichtsteuerung, Ampelsteuerung Arduino http://www.modelltraumland-wuppertal.de/


Modelltraumland  
Modelltraumland
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert am: 27.01.2017
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#10 von vinylfan , 22.05.2017 22:41

Der durfte vor kurzem mal 2 Stunden auf der Bahn kreisen.

Das einzige wozu die schöne Class77 Krücke taugt.

Ansonsten ist im Sommer erst mal Ruhe auf der Bahn.


Grüße
Klaus


Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
viewtopic.php?f=15&t=127112


 
vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 07.01.2015
Ort: Wirges WW
Gleise Zweileiter
Spurweite H0
Steuerung Can Digital
Stromart Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#11 von Bremsklotz , 22.05.2017 23:04

Hallo in die Runde,

ich hatte früher einen Tankwagen den man mit zbsp. SR24 füllen konnte und der die Flüssigkeit über einen Filz auf die Schienen abgab. Brachte keine guten Ergebnisse. Ich hatte/habe einen Reinigungswagen von Rocco mit einem Schleifer an dem ein Reinigungsgummi klebt der über die Schienen schleift. Bringt auch keine guten Ergebnise. Die beste Erfahrung, die auch länger anhält, ist klassich.

Ein kleines, fusselfreies Läppchen (Vileda Fenstertuch zurechtgeschnitten) und in Waschbenzin tränken, über ein geeignetes Stückchen Holz legen und die Gleise händisch abreiben. Das Waschbenzin greift den Kunststoff der Gleise und auch die Farbe bei patinierten Gleisen nicht an. Das geht relativ schnell wenn man keine Oberleitung hat und bringt meines Erachtens schnell blitzsaubere Gleise.

In diesem Zusammenhang:
Wie oft reinigt, ölt, fettet ihr Loks? Wie?
Nur Räder reinigen oder auch komplett erlegen?
Macht ihr die Motoren auch sauber (Kohleablagerungen an der Kupferwelle)? Wie?


Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof


 
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 26.07.2016


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#12 von klein.uhu , 22.05.2017 23:33

Zitat

Wie oft reinigt, ölt, fettet ihr Loks? Wie?
Nur Räder reinigen oder auch komplett erlegen?
Macht ihr die Motoren auch sauber (Kohleablagerungen an der Kupferwelle)? Wie?


t: und nur ganz kurz:
Loks reinigen und pflegen nach Bedarf und Fahrleistung (nicht alle fahren oft).
Loks erlegen: nie
Räder wenn schmutzig, Motor wenn nötig reinigen - oder nach Kauf Grebrauchter komplett durchsehen.

Zitat

ich hatte früher einen Tankwagen den man mit zbsp. SR24 füllen konnte und der die Flüssigkeit über einen Filz auf die Schienen abgab. Brachte keine guten Ergebnisse. Ich hatte/habe einen Reinigungswagen von Rocco mit einem Schleifer an dem ein Reinigungsgummi klebt der über die Schienen schleift. Bringt auch keine guten Ergebnise. Die beste Erfahrung, die auch länger anhält, ist klassich.

Ein kleines, fusselfreies Läppchen (Vileda Fenstertuch zurechtgeschnitten) und in Waschbenzin tränken, über ein geeignetes Stückchen Holz legen und die Gleise händisch abreiben. Das Waschbenzin greift den Kunststoff der Gleise und auch die Farbe bei patinierten Gleisen nicht an. Das geht relativ schnell wenn man keine Oberleitung hat und bringt meines Erachtens schnell blitzsaubere Gleise.


Volle Zustimmung!


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.760
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#13 von Bremsklotz , 23.05.2017 22:19

T`schuldigung für das "Off Topic" Thema ops:
Ich meinte "Zerlegen".. erlegen kommt wenn man die Lok nicht mehr zusammen kriegt
Danke trotzdem für die kurze Info

Und zu einem Reinigungszug kurz meine Gedankensgänge:
Macht evtl. Sinn wenn man dran glaubt. Sieht bestimmt auch gut aus und macht technisch auf der Anlage was her, ohne Frage. Bringt Spass beim Zugucken wie so ein "Arbeitszug" theoretisch alles rein macht. Vielleicht bringt es was an Stellen, die mit einem Läppchen nicht zu erreichen sind, hier aber die Frage ob es beim Bau der Anlage nicht eine Fehlplanung war, unzugängliche Bereiche zu bauen.

Die Kostenfrage, wobei es bei "Modelleisenbahn" oft eher nebensächlich wird:
Ein Reinigungszug wie weiter oben beschrieben benötigt auch eine Zugkräftige Lok. Da sind vorneweg mind. mal 500 EUR zu kalkulieren und da ist die Lok noch nicht berücksichtigt. Ein Liter Waschbenzin kostet rund 10 EUR und das fuselfreie Tuch max. auch nochmal 10 EUR. Das Ergebnis ist mit dieser klassischen Methode nicht nur sichergestellt, sondern auch günstig im Verhältnis.

Aber nix desto trotz.... ein Reinigungszug sieht schon toll aus


Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof


 
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 26.07.2016


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#14 von Schwanck , 24.05.2017 08:38

Moin zusammen,

meine Gleisreinigung ist ständig auf der Anlage unterwegs; sie fährt ganz unauffällig in einem gemischten Güterzug mit.
Wovon die Rede ist?
"Reinigungszwerge" nennen sich die kleinen Schleifbürsten und werden von der Fa. NOCH unter der Art.Nr. 60157 angeboten; die Packung mit 5 Stück hat 9,- € gekostet.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.185
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#15 von silz_essen , 24.05.2017 09:11

Hallo zusammen,

zunächst einmal: 98% der Kontaktprobleme beheben sich, wenn man nicht nur an Weihnachten und Ostern die Anlage in Betrieb setzt, sondern "öfter mal einen fahren läßt".

Ansonsten verkehrt bei mir zu gegebenen Anlässen ein Gleisreinigungszug, der aus Lok plus drei Wagen besteht.
Lok: Irgendeine Lok, die gerade greifbar ist, bevorzugt allerdings Drehgestelllok (der besseren Stromübertragung wegen. Schließlich werden die Gleise ja gerade erst gereinigt).
1.Wagen: Flachwagen mit extrastarkem Dauermagneten zum Aufsammeln etwaig auf den Gleisen liegender Nägel, Eisenspäne etc. Man sollte gar nicht glauben, was der so alles aufsammelt, auch wenn die Gleise noch so akribisch vorher kontrolliert wurden. Dieser Wagen dient gleichzeitig als zusätzlicher Stromabnahmepunkt für den nächsten Wagen, denn dieser ist der ...
2.Wagen: Staubsaugerwagen (bei mir von Lux). Leider etwas schwach in Bezug auf Stromabnahme vom Gleis. Daher die Verbindung zum ersten Wagen. So funktioniert es um Längen besser.
3.Wagen: Schienenreinigunswagen mit Jörger-Filzen

Und wenn es wirkllich mal nicht ausreicht, ist immer noch der "Fünffingerkran" mit fuselfreiem Lappen und Waschbenzin unterwegs. Ein Reinigungsgummi wird nur in absoluten Ausnahmefällen verwendet (bisher kann ich die Fälle an einer Hand abzählen und da bleiben noch etliche Finger übrig).

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.530
Registriert am: 06.05.2005


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#16 von absolute_Null ( gelöscht ) , 24.05.2017 10:02

Kein Zug, kein Wagen, einfach mit einem Roco-Rubber.


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#17 von klein.uhu , 24.05.2017 10:23

Zitat

Kein Zug, kein Wagen, einfach mit einem Roco-Rubber.


und das ist genau das, wovon immer abgeraten wird!

klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.760
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#18 von Schwanck , 24.05.2017 11:05

Moin,

klein.uhu hat vollkommen Recht! Der Roco Rubber ist wirklich das allerletzte Mittel, das man anwenden kann, wenn Dreck und Rost sich in die Schienen- und Puko-Oberflächen bereits eingefressen haben. Ganz abgesehen davon, dass das Schreifmittel mir viel zu grobkörnig ist, nutzt sich der RR auch viel zu schnell ab.Es gibt da erheblich bessere Reinigungsblöcke von Noch!
Es gilt jedoch: Hände weg von allem Mineralischen,was schleift. Die Riefen, die das Schleifmittel hinterlässt, sind die Festkrall- und Ablagerungsstellen für neuen Dreck.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.185
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#19 von Bremsklotz , 24.05.2017 22:36

Zitat

Moin,

... Der Roco Rubber ist wirklich das allerletzte Mittel



Daß man mit "Schleifpapier" nicht an die Schienen gehen soll ist klar.
Ich dachte dieser Roco-Rubber wäre eher eine Art grobporiger Radiergummi bzw. sowas in dieser Art?

Wie sieht das mit diesem Schienenreinigungswagen von Fleischmann aus (Artikel 833406-Spur N). Den gab es früher auch schon von Roco (Roco Clean).
Zumindest bei der Produktinfo von Fleischmann steht, daß die Schienenoberfläche NICHT angegriffen wird.
Ist das ein solcher "Roco-Rubber" den du erwähnst, den man nicht nehmen sollte?


Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof


 
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 26.07.2016


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#20 von absolute_Null ( gelöscht ) , 25.05.2017 07:01

Die Ausgangsfrage lautete

Zitat

... wie macht ihr das?



Den Roco-Rubber hatte bis dato noch niemand erwähnt, also habe ich meine Methode zur Vollständigkeit gepostet.

Ich persönlich kann in 20 Jahren intensiver Nutzung keinen Verschleiß oder Riefen an den Schienen entdecken.
Ich persönlich bin damit vollkommen zufrieden. Er erfüllt seinen Zweck (bei mir) mit bravour.


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#21 von Schroedjs , 26.05.2017 21:28

Ich habe mir letztes Jahr dieses Teil gekauft in Friedrichshafen auf der Messe.
War ein Set mit Vlies und Putzmittel. Vielleicht hat es ja auch jemand gekauft.
http://www.modellbahndecals.de/images/pr...images/9500.jpg

Ging eigentlich gut, aber jetzt wo das Mittel eine zeit steht, hat sich unten im Gefäü etwas abgesetzt.
Hat da jemand Erfahrung mit dem Zeug?
Sieht aus wie wenn da Polierpaste mit drin wäre.
Dies wäre ja doof.

Zuvor immer nur erfolgreich die Noch Zwerge im Einsatz gehabt, kein spezieller Zug.


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.510
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#22 von klein.uhu , 26.05.2017 22:02

Zitat

Ein Reinigungszug wie weiter oben beschrieben benötigt auch eine Zugkräftige Lok. Da sind vorneweg mind. mal 500 EUR zu kalkulieren und da ist die Lok noch nicht berücksichtigt. Ein Liter Waschbenzin kostet rund 10 EUR und das fuselfreie Tuch max. auch nochmal 10 EUR. Das Ergebnis ist mit dieser klassischen Methode nicht nur sichergestellt, sondern auch günstig im Verhältnis.


Mann, was kaufst Du denn für Tücher?
Ein Rest Baumwollstoff aus altem T-Shirt kostet 0,00€.
Selbst wenn man da ein Mikrofasertuch nimmt ... ... kostet ein Packen mit 5-10 Tüchern nur ein paar €, aber keine 10€, und die reichen dann noch für die Erben .
Wenn die schmutzig sind kommen sie zusammen mit anderen Putztüchern oder Jeans in die WaschMasch, ebenso die Jörger-Filze.

Einen richtigen Reinigungszug lasse ich (so gut wie nie) fahren, die "Reinigungszwerge" laufen in irgendeinem Zug mit, der Staubsaugerwagen kommt selten zum Einsatz.
Eine gute Idee ist der Wagen mit dem Dauermagneten für Eisenspähne, Schräublein usw., den werde ich mir mal basteln.
Und eine extra "Reinigungszuglok" habe ich auch nicht, da wird einfach eine starke aus dem Bestand eingesetzt: Märklins alte BR44 oder E94.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.760
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#23 von Bremsklotz , 27.05.2017 00:38

Hallo Klein Uhu,

die 10 EUR fürs Reinigungstuch... ok... ein wenig hoch gegriffen. Ich benutze da Vileda Fenstertuch. Ich weiß nicht mehr ws das gekostet hat. Ich glaube um die 7 EUR. Ich benutze es deshalb, weil es "lederartig" ist. Ich bilde mir ein, daß es in Verbindung mit dem Waschbenzin ein wenig den Dreck von den Gleisen zusätzlich wegrubbelt. War vom Prinzip eine Anschaffung die auf Jahre reicht. Habe es in ca. 2 cm breite Streifen geschnitten. Lege es um ein Stückchen Holz, Tunke es in das Waschbenzin ein und reibe über die Gleise.

Solche Stoffstreifen aus einem alten T-Shirt habe ich davor probiert. Es war zu dünn. Da kam nach 50 cm Gleis das Holz schon durch. Deshalb bin ich dann auf dieses Vileda Fenstertuch gestoßen

Den Magnet an einem Wagen finde ich eine klasse Idee. Ich muss allerdings gestehen, daß auf meiner Anlage noch nie Nägelchen oder Späne gelegen haben. Einen Reinigungszug setze ich auch nicht ein. Mag aber wohl hauptsächlich daran liegen, daß meine Anlage nicht groß ist und sich so ein Zug nicht lohnt, weil ich vom Prinzip in 30 Minuten alle Gleise händisch blitzblank habe. Bei größeren Anlagen mit vielen Gleismetern, womöglich noch mit vielen Tunneln und unzugänglichen Stellen, macht solch ein Reinigungszug schon Sinn.


Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof


 
Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 26.07.2016


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#24 von Dreispur , 27.05.2017 06:47

Hallo !

Schmutzig rost:


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wie sieht euer Gleisreinigungszug aus?

#25 von eisenbahnseiten de , 28.05.2017 20:34

Ich fahre Spur N:

Bei mir fährt meist ein Wagen mit einem NOCH-Reinigungszwerg https://www.noch.de/de/reinigungszwerge.html mit.

Nach längerem Nichtbenutzen schicke noch den TOMIX-Reinigungswagen http://www.tomytec.co.jp/tomix/products/n/6425.html (aber nur eingeschalteter Staubsauger-Funktion) über die Gleis und beträufle den NOCH-Reinigungszwerg zusätzlich mit ein paar Tropfen handelsüblichem Reinigungs-/Feuerzeugbenzin.

Mit allen anderen Gleisreinigungswagen, wie z.B. der Roco-Clean Wagen https://www.roco.cc/de/product/22994-0-0...1/products.html (gab/gibt es auch in Spur N) habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, weil es immer nur zu Entgleisungen "Hängenbleiben", besonders im Weichenbereich kommt.


Grüße aus dem Odenwald
Andreas

Meine Eisenbahnseite http://www.eisenbahnseiten.de


eisenbahnseiten de  
eisenbahnseiten de
InterRegio (IR)
Beiträge: 153
Registriert am: 26.06.2013


   

Leserechte für Gäste, die nicht als Forenmitglieder registriert sind.
Prämierung der besten (Stummi-) Forums-Signatur!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 71
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz