Willkommen 

RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#1 von hu.ms , 23.09.2016 08:55

Baue aktuell gerade an meiner 3. anlage.
Bei der rückmeldung wollte ich eigentlich auf bewährte komponenten zurückgreifen:
Auslösung durch puko-schleifer über isoliertes 90mm k-gleisstück und stromfühler von iek (= gleisbesetztmelder GB-M4).
Dann über S88 (auch von iek = S88-cat5 opto) an die cs2.

Dabei gehe ich davon aus, dass die iek-S88 das 5V-format weitergeben und nur die physische verkabelung über abgeschirmte netzwerkkabel erfolgt. Der eingang an der cs2 ist die übliche 6-pol-buchse an der unterseite. Für den wechsel RJ45 auf 5-pol gibt es ein spezielles abgeschirmtes adapterkabel.

Jetzt kommt aber die cs3 mit evtl. 12V rückmeldespannung und RJ45-buchsen für den rückmeldeeingang.

Bevor ich jetzt evtl. für "suboptimale komponenten" geld ausgebe meine Fragen:

Liege ich mit meinen vorgesehenen komponenten noch richtig / zukunftssicher ?
Für den anschluss des "alten 5V-formats" an eine vorgesehene cs3 ist dann m.w. das mä-zusatzgerät L88 (60883) als "adapter"
vom alten zum neuen format notwendig.

Gibt es kostengünstige cs2/3-fähige S88-komponenten (z.b. von digikeijs) oder auch ein anderes format mit welcher verkabelung ?

Wenn ich jetzt gleich auf neu 12V umsteige, wie erfolgt dann bis zur anschaffung einer cs3
der anschluss an die 5-pol-S88-buchse der cs2 und verträgt die überhaupt das neue format ?

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#2 von -me- , 23.09.2016 19:17

Hallo Hubert,
bei der CS2 brauchst du auf jeden Fall den L88, wenn du auf die neuen Rückmelder mit 12 V Versorgungsspannung bauen möchtest. Der L88 wird dann über den Boosteranschluss in das Bussystem der CS2 eingehängt.
Ich habe dieses System bei mir installiert und es funktioniert Problemlos.
Der L88 benötigt eine eigene Stromversorgung, die dann aber auch alle weiteren angeschlossenen S88 mit Strom versorgen. Das Netzteil ist bei mir das von meiner stillgelegten MS2.
Ich habe lange überlegt, welche Rückmelder ich einsetze, habe mich dann aber beim Preis von 49.95 für den L88 zugeschlagen, immerhin bietet er 16 Rückmeldemöglicheiten und passt ins Sytem!
Bei der CS3 muss man zwischen der CS3 und der CS3 Plus unterschieden.
Die CS3 ohne PLus bietet ähnliche Anschlussmöglichkeiten wie die CS2 und der RJ45 Anschluss für die Rückmelder ist mangelware. Hier muss dann auch der L88 dazwischengeschaltet werden. Ob die CS3 (ohne Plus) noch einen alten Rückmeldeanschluss bietet, entzieht sich leider meiner Kenntnis!
Bei der CS3 Plus ist die RJ45 Schnittschelle für die Rückmelder installiert, hier kann man den L88 und das notwendige Netzteil einsparen und direkt die Märklin S88 neuerer Bauart anschließen. Wobei ich auch hier den L88 recht charmant finde, da er die Stromversorgung aller Rückmelder auf der Anlage übernimmt.
Ob dieNetzwerkbuchse auch die Möglichkeit bietet, zwischen 5 und 12V zu wählen, entzieht sich leider auch meiner Kenntnis! Beim L88 funktioniert das!
Man sagt den 12V bei den Rückmeldern nach, dass sie störungssicherer sind. Ich kann mir hier leider kein Urteil bilden, da ich für mich die moderne Märklin Variante gewählt habe und somit mit 12 V arbeite. Und das funktioniert problemlos!


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.882
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#3 von Erich Müller , 23.09.2016 19:26

Hallo Hubert,

wenn du dich nicht auf Märklin als einzigen Lieferanten festlegen willst, geht es auch ohne L88:
http://tams-online.de/epages/642f1858-c3...cts/44-01205-01

Dieser Baustein stellt quasi die Schnittstelle zwischen 5V (Zentrale) und 12V (Module) dar.

Tams hat auch Adapter zwischen s88 und s88-N im Angebot.
Ich fahre mit tams sehr gut.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#4 von supermoee , 23.09.2016 19:27

Zitat von -me-
Ob die CS3 (ohne Plus) noch einen alten Rückmeldeanschluss bietet, entzieht sich leider meiner Kenntnis!
!



Hallo,

Da die CS3 ohne plus keine galvanische Trennung haben wird, wird sie keinen s88 Anschluss haben. Sonst würde sie reihenweise in Rauch aufgehen, wie es bei den CS2 60213 und 60214 passierte.

Bei der nur mit L88.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.237
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#5 von hu.ms , 23.09.2016 20:00

Danke für die infos.
Meine zukünfige cs3 wird auf jeden fall eine "plus".
Die märklinprodukte für die rückmeldung sind mir immer schon zu teuer! Um den L88 werde ich aber nicht herumkommen.
Deshalb frage ich nochmal nach alternativprodukten. Insbes. für das neue im 12V-format.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#6 von Erich Müller , 24.09.2016 08:11

Zitat von hu.ms
Um den L88 werde ich aber nicht herumkommen.



Warum? Wenn ich das richtig sehe, hat die Cs3+ doch bereits einen s88-N-Anschluss?

Ansonsten wäre auch die Möglichkeit - falls du nicht die mageren Möglichkeiten der Cs3, sondern einen PC nutzen möchtest - auf ein externes s88-Modul wie das Hsi88 zurückzugreifen. Zugegebenermaßen stellt sich dann irgendwann die Frage, warum eine CS3 und nicht eine günstige Zentrale...


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#7 von hu.ms , 24.09.2016 09:00

Hallo Erich,

wie oben geschrieben habe ich derzeit (und vermutlich noch ein jahr) eine CS2.
Die grundsatzentscheidung gegen eine pc-steuerung ist schon gefallen (ich habe sie mir nicht leicht gemacht).

@ alle:

Gibt es preisgünstige komponenten im neuen format (12V, RJ45 durchgängig) die mit märklins L88 bzw. großer CS3 kompatibel sind ?

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#8 von Michelmann ( gelöscht ) , 24.09.2016 09:40

Hallo und guten Morgen ,
irgendwie komme ich nicht mehr klar...
Ich will meine alten S88 (608 an die CS2 anschließen..ich dachte das funktioniert einfach so da sie ja einen Anschluß unten drunter hat....
ich bin verwirrt....


Michelmann

RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#9 von hu.ms , 24.09.2016 09:56

Hallo Michael,

6088 (=altes 5V-format) an cs2 ist kein problem.
Mir geht es um die neuen komponenten 60881 und 60883 (12V) an cs2/3 bzw. preisgünstigere kompatible alternativen anderer hersteller.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#10 von hansi057 , 24.09.2016 10:29


Freundliche Grüße
Hansi


 
hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 868
Registriert am: 09.01.2010
Ort: bei Peine
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 iTrain
Stromart Digital


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#11 von Peter BR44 , 24.09.2016 19:55

Hallo Hubert,

ich nutze seit gut sechs Jahren IEK-Opto-Module und habe bis heute,
weder Ausfälle noch Fehler bei den Meldungen gehabt.
Auch meine frühere "wie Sau Verkabelung" konnte daran nichts ändern. ops:
Hier mal ein Bild von der aktuellen Anordnung auf meiner neuen Testanlage.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.100
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#12 von hu.ms , 24.09.2016 23:27

Meine zusammenfassung:
"Alte 5V" S88 funktionieren direkt an der cs2. "Neue 12V" S88 funktionieren direkt an der CS3+.
Wenn gemischt wird ist ein L88 dazwischen - als adapter für spannung und stecker - notwendig.
Die verkabelung mit netzwerkkabeln ist bei alt alternativ - bei neu standard.

Da die mir bisher bekannten und hier genannten alternativprodukte für das neue format preislich kaum günstiger sind,
habe ich mich nach guten preisen für die neuen mä-S88-komponenten umgesehen und heute nachmittag auch telefoniert:

Ein L88 (60883) + notwendiges Schaltnetzteil 18VA + ein S88 (60881) für insges. 100 € + versand (für 32 kontakte) waren preislich für mich o.k.

Zur info:
bei verwendung mit der neuen cs3+ bräuchte ich nur 2 stück 60881.
Da ich aber noch einige monate mit der cs2 fahren werden sind obige teile notwendig.

@ Peter:
super sauberer aufbau. Wie ist deinen anbindung zur cs2 ?

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#13 von Peter BR44 , 25.09.2016 08:31

Guten Morgen Hubert,

guckst Du einmal hier und hier.
Mehr Informationen findest unter meine Testanlage.
Wobei es ist noch leider immer noch nicht alles bebildert und beschrieben. ops:


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.100
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#14 von hu.ms , 25.09.2016 10:43

Hallo Peter,

schöne beschreibungen - klasse homepage.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#15 von Michelmann ( gelöscht ) , 27.09.2016 07:18

Hallo und guten Morgen zusammen ,
ich habe noch ein Boosterkabel vom 6015 und Frage mich ob ich das auch verwenden kann um einen S88 (608 an die CS 2 anzuschließen.


Michelmann

RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#16 von nakott , 27.09.2016 07:46

Zitat von Michelmann
ich habe noch ein Boosterkabel vom 6015 und Frage mich ob ich das auch verwenden kann um einen S88 (608 an die CS 2 anzuschließen.



Hallo,

Booster-Kabel 5-adrig, s88-Kabel 6-adrig.
Siehe Unterseite CS2.

Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.374
Registriert am: 04.07.2007


RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#17 von Michelmann ( gelöscht ) , 27.09.2016 08:55

Danke Dirk
Ist mir noch gar nicht aufgefallen.....so schau ich hin...tststs


Michelmann

RE: S88-rückmeldung an cs2 / cs3 - welche komponenten?

#18 von hu.ms , 01.10.2016 09:38

Noch eine für mich neue erkenntnis:

Wenn man einen L88 als ersten rückmeldebaustein an der cs2 schon im einsatz hat, ist nur eine "kleine" cs3 notwendig.
Der anschluss ist wie bei der cs2 möglich.

Nur wenn man von den neuen S88 per netzwerkkabel ohne L88 dirket in die cs3 will ist eine "plus" nötig, da nur diese die RJ45-buchse hat.

Ergibt sich aus der systemarchitektur cs3: https://static.maerklin.de/damcontent/d7...71475237433.pdf ganz hinten.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 78
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz