Willkommen 

RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#151 von charli187 , 31.01.2019 08:25

Zitat

moin,
hm, bei 4-6 Zügen dürfte der Gesamtstrom, den der Booster abgeben muss, wohl ziemlich nahe an die maximal erlaubten 2,5A kommen. Wenn dann die RB nicht genug Luft drumrum hat, ist das wohl möglich. Wenn das dann mit einem Venti funktioniert, halte ich das sogar als das Wahrscheinlichste.
Ich rate in diesem Fall dazu, einen weiteren Booster (B-3) ein zu bauen und die Anlage so auf zu teilen, dass immer nur bis zu 3 Züge in einem Abschnitt fahren.
Gruß Tams



Guten Morgen Herr Tams

Vielen Dank für die Antwort! Ich habe mal nachgeschaut: Der Strom am Netzgerät liegt zwischen 1 und 1,5A. Ich nehme an dieser Wert verändert sich am Booster-Ausgang nicht gross? Dann hätte ich ja noch mindestens 1A als Reserve :
Bezüglich der Booster B-3 wollte ich noch nachfragen, welche Spannung am 52VA Trafo für welche Ausgangsspannung am Booster passt? 18V am Trafo passt für 15V Gleisspannung?

Vielen Dank und Gruss


Tschüssliciao

Sven


 
charli187
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 14.01.2016
Ort: Aargau
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#152 von Erich Müller , 31.01.2019 09:16

Hallo,

Zitat

Es gibt Decoder, die nur MM und kein DCC können. Wenn das so ein Decoder ist, dann kannst Du auf dem Prog-Gleis auch nichts lesen.

Zitat

Dann kann die Redbox die Adresse 78 nicht unter DCC ansprechen. Es sei denn, die Lok hat einen Multiprotokolldecoder der sowohl unter MM als auch unter DCC auf 78 programmiert ist.



Engelbert hatte geschrieben:

Zitat

eine Lok mit Tams Decoder LD-W-32



Der erkennt automatisch die Sprache und kann laut Datenblatt kein Protokoll ausschalten.
Kann er verschiedene Adressen gleichzeitig eingestellt haben für DCC und MM2?
Falls das so ist, könnte ich mir jedenfalls erklären, warum er kein DCC annehmen will: wenn da tatsächlich 255 in CV 1 steht, aber in CV 29 die lange Adresse nicht eingeschaltet ist, gilt dieser

Zitat
Hinweis: Wenn für die Basisadresse ein höherer Wert als 127 programmiert wird und die
Verwendung erweiterter Adressen in CV#29 ausgeschaltet ist, reagiert der Decoder nicht auf
Befehle im DCC-Format!


(Betriebsanleitung zum LD-W-30)


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#153 von engelbert58 , 31.01.2019 19:57

Hallo,

aufgrund der freundlichen Hinweise ist es mir inzwischen gelungen einige Loks zum LAufen zu bekommen.
Ich hatte übersehen, dass der von mir verbaute alte Tams LD-W-3 nur das Motorola-Format unterstützt.

Also erst mal vielen Dank, ich komme jetzt schon mal weiter.

Viele Grüße
Engelbert


engelbert58  
engelbert58
Beiträge: 4
Registriert am: 29.01.2019


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#154 von Erich Müller , 01.02.2019 09:34

Hallo Engelbert,

Dann ist ja alles gut. Nächstes Mal genauer hingucken... und wir anderen kriegen keine heißen Köpfe.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#155 von Tanne , 01.02.2019 10:11

Hallo Engelbert,
Freut mich, dass die Ursache gefunden wurde.
VG
Tanne


Rocrail, Tams (Redbox, Booster B-4, Multidecoder, S88-3, S88-4), Digikeijs (DR4024, DR80015)


Tanne  
Tanne
InterRegio (IR)
Beiträge: 136
Registriert am: 30.01.2016
Ort: Weserbergland
Spurweite H0
Steuerung RedBox, DCC
Stromart AC


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#156 von neorheinberg , 31.03.2019 14:06

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und auch mit dem Thema digital noch nicht 100%ig vertraut.

Ich bin dabei mir eine Moba aufzubauen.

Da mir die Zentralen in den Startpackungen von Piko und Roco mir persönlich nicht gefallen, war ich schon mal auf der HP von Tams
und dann habe ich diesen Thread entdeckt

Nachdem lesen der 7 Seiten ist meine Entscheidung gefallen, das Zentrale von Tams kommt .

Die RedBox Booster-R, HandControl 2, Booster B3, Trafo 52VA dann hat man eigentlich alles
das haptische, PC und Tablet.

Bin am Freitag auf der Intermodellbau vielleicht gibt es ja einen Messe-Rabatt

Vielen Gruß
Frank


neorheinberg  
neorheinberg
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 19.02.2019


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#157 von LDG , 31.03.2019 14:17

Hallo Frank,

Zitat
Bin am Freitag auf der Intermodellbau vielleicht gibt es ja einen Messe-Rabatt

Auf der Tams-Homepage mal unter "Bleiben Sie entspannt" nachlesen

Gruß,
Lothar


Mist67 (Speyer) fällt bis auf weiteres aus

H0 mit/ohne Pickel, Rocrail, Tams RB+MC+HC+mC+xnC dazu B-4, BiDiB-Interface, -Booster, RC-Link, CS2/MS2 und ECoS2.
Dazu diverses historisches Gedöns wie MS1, CU, IB-IR, HSI-88,...


 
LDG
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.215
Registriert am: 07.11.2007
Ort: bei Karlsruhe
Gleise Märklin Modell, M, K, α und C ; RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung Digital und Analog
Stromart Digital, Analog


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#158 von neorheinberg , 31.03.2019 14:18

Zitat

Hallo Frank,

Zitat
Bin am Freitag auf der Intermodellbau vielleicht gibt es ja einen Messe-Rabatt

Auf der Tams-Homepage mal unter "Bleiben Sie entspannt" nachlesen

Gruß,
Lothar




Hallo Lothar,

Danke

Gruß
Frank


neorheinberg  
neorheinberg
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 19.02.2019


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#159 von Arpke , 29.04.2019 11:23

Hallo,

ich betreibe mit Rocrail seit gut einem Jahr die "RedBox Booster" für die Weichenansteuerung und 2 zusätzliche Boosterm B3 von Tams für den Betrieb der Loks. Parallelbertrieb von bis zu 6 Loks geht ohne Probleme bei 16 Blöcken mit jeweils 2 Rückmeldern über Tams S88-1.

Ich habe vor über 10 Jahren Loks mit Digitaldekodern von Tams versehen: LD-W1 und LD-W-3.
Diese hatte ich über Märklin 6021 programmiert.
Die 6021 ist mittlerweile defekt (Tasten gehen nicht mehr), so dass ich mir vor 2,5 Jahren die RedBox Booster als Ersatz zugelegt habe.

Ich habe daneben Roco, Fleischmann und Märklin Loks, die in ihrer Beschreibung ebenfalls auf die Programmierung mit der Märklin 6021 verweisen.

Mein Problem ist jetzt: Wie kann ich nur mit der RedBox die "ALTEN" 6021-kompatiblen Dekoder programmieren ?

Der Programmierablauf bei der 6021 ist - vereinfacht - gemäß der Beschreibung wie folgt.
Mir ist nicht klar, ob sich das mit der RedBox ohne weitere Handregler nur mit CV-Navi machen lässt.
Wenn das nicht geht: Gibt es alternative Möglichkeiten z.B. über eine andere Software, die die RedBox steuert ?

Danke für Infos
Norbert

Auszug aus Betriebsanleitun entfernt. Urheberrecht beqchten! -Moderation-


2 Bahnen mit C-Gleis: SW: Rocrail mit Lubuntu, HW: Märklin 6021 bzw. Tams RedBox, Tams S88-1, Tams WD-1


Arpke  
Arpke
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 25.04.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#160 von Erich Müller , 29.04.2019 11:51

Hallo Norbert,

vorab: Vorsicht, auch Bedienungsanleitungen unterliegen dem Urheberrecht.

Schau mal hier:
https://tams-online.de/WebRoot/Store11/S...-3_LD-W-3_D.pdf
Du kannst ja mal versuchen, ob die für die MS1 angegebene Prozedur (16 mal Fahrtrichtung wechseln) auch mit der RedBox zum Erfolg führt.

Ansonsten bliebe noch der Ausweg, deine Frage direkt an die Firma tams zu richten.

Und... nächstes Mal bitte ein eigenes Thema mit eigenem Titel (z.B. LD-W-1 und LD-W-3 mit der RedBox programmieren) eröffnen; hier geht es um die Zentrale und ihre Software.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#161 von Arpke , 29.04.2019 16:12

Danke Erich,
für das Streichen des Auszugs der Anleitung und für den Tip mit der Anleitung der MS1.

Ich denke schon, dass das Thema auch zur RedBox gehört, da es für die Leser durchaus wichtig sein kann, ob man eine Lok mit einem alten Dekoder mit der RedBox noch programmieren kann.

Aber Du hast natürlich recht. Ein neuer Thread hat dann auch einen entsprechenden Titel...

Gruß
Norbert


2 Bahnen mit C-Gleis: SW: Rocrail mit Lubuntu, HW: Märklin 6021 bzw. Tams RedBox, Tams S88-1, Tams WD-1


Arpke  
Arpke
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 25.04.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#162 von Erich Müller , 29.04.2019 16:33

Hallo Norbert,

Zitat

das Streichen des Auszugs der Anleitung



das war ich nicht. Das war die Moderation.

Zitat

für den Tip mit der Anleitung der MS1.



Schon ausprobiert?

Zitat

Ich denke schon, dass das Thema auch zur RedBox gehört, da es für die Leser durchaus wichtig sein kann, ob man eine Lok mit einem alten Dekoder mit der RedBox noch programmieren kann.



Ich nicht - das Thema hat ja nicht primär mit der Zentrale zu tun, sondern trifft jeden, der einen solchen musealen Decoder verwendet - egal ob mit der RedBox, mit einer z21, mit einer ECoS oder mit einer CS3. Nur DR5000-Nutzer sind fein raus, bei denen läuft der Decoder überhaupt nicht, weil die DR5000 nur DCC spricht. Die müssen eh wechseln.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#163 von nakott , 29.04.2019 19:10

Hallo,

die 6021-MM-Programmierung geht über das CV-Navi. Auch hier darf nur die zu programmierende MM Lok auf dem Hauptgleis stehen. Das Programmiergleis wird bei der 6021-MM-Programmierung nicht genutzt.



Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.374
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#164 von nakott , 29.04.2019 19:20

Hallo,

und gleich noch eine Info in Sachen FW der RB/MC. Seit 20.3.2019 gibt die FW 2.2.1 für RB, MC, HandControl, LokControl und XNControl. Die RB hat intern ein XNControl, so dass man auch das updaten kann. Für das HandControl 2 gibt es die FW 1.1.0.

Bei der neuen FW gab es interne Anpassungen im Zusammenspiel des HC2 mit anderen Geräten am EasyNet. Wer also z.B. ein HC und ein HC2 am EasyNet betreibt, könnte davon profitieren. Darüber hinaus gab es keine weitere Änderungen. Wer bisher keine Probleme hatte, braucht nicht auf FW 2.2.1 zu gehen.

Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.374
Registriert am: 04.07.2007


RE: Tams Zentrale RedBox, FW 2.2.1 und CV-Navi 3.0

#165 von Arpke , 30.04.2019 21:12

Hallo Dirk,
hallo Erich,

Umprogrammierung der Adresse einer Lok über die Tams RedBox:

1.
Ich habe die Adresse einer Märklin Lok mit dem DecoderProgrammer von Henning Vossen heute umprogrammieren können.
Bei dem Tams LD-W-3 ließ sich die Adresse auf dem Weg nicht umprogrammieren.

2.
Ich habe das dann noch einmal mit Tams CV-Navi probiert.
Über den Tipp mit der MS1 hat es dann geklappt und ich bin in den Programmiermodus gekommen und konnte über die Lok-Steuerung von CV-Navi die Adresse des LD-W-3 ändern.

3.
Ich werde das in den nächsten Tagen noch einmal ausgiebig testen und dann eine Anleitung dazu schreiben.

Besten Dank und Grüße an Euch
Norbert


2 Bahnen mit C-Gleis: SW: Rocrail mit Lubuntu, HW: Märklin 6021 bzw. Tams RedBox, Tams S88-1, Tams WD-1


Arpke  
Arpke
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 25.04.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 118
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz