Willkommen 

RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#26 von Erich Müller , 29.10.2016 11:52

Hallo Matthias,

da stell ich doch mal einen Zeh in die Tür.

Zu den Kabelstärken bin ich zwar kein Experte, aber: für reine s88-Rückmeldung, die keine Fahrstromlast zu tragen hat, da reicht auch das dünne Nullkommanix-Kabel. Außer du hättest jetzt fünf bis zehn Meter Kabel zwischen Rückmeldezone und s88-Modul - dann sieht die Sache anders aus.

Dicke Kabel brauchst du da, wo Last drauf liegt: am Gleisstrom je nach Booster zwei, drei, fünf Ampère, bei der Ringleitung zur Versorgung der Schaltdecoder würde ich die gleiche Stärke nehmen (obwohl da nicht mehr als 1A Schaltstrom gehen sollte, wenn die Zentrale schön brav nacheinander schaltet). Beleuchtung mit Glühbirnchen braucht auch dicke Kabel (auf der letzten Meile darf es allerdings die dünne Strippe sein, die da schon dran ist).

Wann fährt der erste Zug?


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#27 von Heichtl , 30.10.2016 18:47

Hallo Erich,

Kann sein dass für die Rückmeldung 0,14mm Kabel reichen würden, aber ich geh jetzt mal nach dem Motto "Viel hilft viel" bzw "sicher ist sicher".
Verwende für die Ringleitung des Fahrstroms 2,5mm, die Einspeisungen mit 0,75mm, für die Rückmeldungen ebenfalls 0.75mm. Für die Decodereinspeisung (Steuerbefehle) 0,5mm. Die separate Stromversorgung (Ringleitung 2.5mm) der Decoder erfolgt mit 1,0mm.
So dürfte ich gut aufgestellt sein.
Die Tests werden es zeigen bzw wenn die Anlage dann wächst, ob es reicht.
In der obersten Ebene kann ich ja aus optischen Gründen die Rückmeldung später mal mit den 0,14mm Kabeln versuchen.
Gerne lass ich mich eines Besseren belehren, auch wenn ich die Kabel schon soweit habe, aber vielleicht hilft es (Info zu Kabelquerschnitt) mal jemanden anders.

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#28 von Heichtl , 02.11.2016 23:52

Servus beieinander,

will nur schnell mal einen kleinen Zwischenstand abgeben, ohne dass es heute Fotos geben wird.
In den letzten Tagen hab ich die Gleise im SBF ausgerichtet, verkabelt und entsprechend angeschlossen.
Den bereits angeschlossenen Servo-Decoder richtig unter die Platte montiert, eine Ringleitung für Fahrstrom und eine für Decoderversorgung gezogen.
Dann die ersten Blöcke im SBF eingerichtet bzw an den Belegtmelder angeschlossen, und dann erstmal einwenig getestet und paar Runden gedreht
Womit auch Erich's Frage beantwortet sein dürfte

Zitat von Erich Müller

Wann fährt der erste Zug?



Morgen will ich mich dann mit dem TrainController noch etwas auseinander setzen, damit im SBF die Züge auch stehen bleiben und nicht nur durchfahren . zumindest funktionieren die Weichen und auch das Züge steuern schon mal

Achja, den EsuLink-Bus hab ich erfolgreich mit einem PS/2-Kabel verlängert, und bisher gibt's da keine Probleme.
Mal sehen, wenn alle Gleise angeschlossen sind bzw alle Eingänge angeschlossen/belegt sind.
Das Einrichten des Melders ist mal so richtig "Idio...sicher", hat auf Anhieb funktioniert

Vielleicht mach ich morgen nach dem Aufräumen ein paar Fotos und zeig sie euch dann...

In diesem Sinne

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#29 von Miraculus , 03.11.2016 01:34

Hallo Matthias oidr Heichtlinger,
wenn's bei dir gerade so läuft, könntest Du ja bei mir vorbeikommen und weitermachen . Genau diese Arbeiten stehen auch bei mir an.

Freu mich auf die versprochenen Fotos.


Gruß

Peter


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.196
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#30 von Heichtl , 03.11.2016 23:47

Servus beieinander,

Servus Peter,

Zitat von Peter Karl
Hallo Mathhias oidr Heichtlinger,
wenn's bei dir gerade so läuft, könntest Du ja bei mir vorbeikommen und weitermachen . Genau diese Arbeiten stehen auch bei mir an.

Freu mich auf die versprochenen Fotos.


Gruß

Peter



das Verkabeln darfst schon selber machen , da muss jeder durch

Foto's folgen jetzt :

Die hintersten vier Gleise sind soweit angeschlossen und auch in "Schleichfahrt" ohne Kontaktprobleme befahrbar



Kurze Gesamtübersicht:



Und jetzt Bilder von der Unterseite der Platten mit meinem Versuch des "geordneten und strukturiertem" Verlegen von Kabeln und Decoder:
Wago-Klemmen finde ich sind ne echt tolle Erfindung!!!










Da ich mir überlegt und eingeredet habe, dass ich die Bahnhofsgleise einzeln stromlos schalten möchte, kommt noch diese "Fleißarbeit" hinzu:




Und damit man die Anlage mit einem Knopfdruck ausschalten kann:




In den nächsten Tagen hoffe ich, dass die bestellten Schalter für die Abschaltung der SBF-Gleise kommen, um die restlichen Gleise entsprechend anschließen zu können. Pro SBF-Gleis (1-4) habe ich zwei Einspeisungspunkte, für die weiteren nehme ich nur noch eine Einspeisung vor, da diese Gleise etwas kürzer werden, max. 2,5m, das sollte reichen hoff ich.
Dann hab ich noch von DigiKeijs 4 Servos zu montieren und programmieren, mal sehen wie das funktioniert, sonst werde ich mir die Servo-Decoder von ESU wieder holen, weil da ging das einrichten und bisherige Programmieren (für nen Anfänger wie mich) richtig schnell und selbsterklärend.
Damit es mir nicht langweilig wird versuche ich nebenbei auch noch den TC Gold (Demo) zu programmieren.
Bisher kann ich schon mal die Züge im verfolgen, händisch auch steuern/fahren, aber noch nicht per "Drag and Drop" bzw Automatikmodus
Achja... etwas Fuhrpark wartet auch noch auf "Wiederinbetriebnahme"

In diesem Sinne

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#31 von schnuffi02 , 05.11.2016 11:39

Hallo Matthias,

bin auch wieder zurück - sehe, daß du da wahnsinnig viel gemacht hast - ich weis die Verkabelung kostet eine Menge Zeit und man sieht eigentlich nicht viel - aber das geht ja jedem so - je komfortabler man es haben will umso aufwendiger ist halt eben auch die Schaltung.

So mal sehen ob ich heute noch was bei mir machen kann - ist gestern doch noch sehr spät geworden.

Sage mal schönes Wochenende


Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) [url]https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=133528


 
schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.029
Registriert am: 16.11.2012
Ort: Markgräflerland
Spurweite H0
Steuerung IB 2
Stromart Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#32 von Miraculus , 05.11.2016 20:26

Guten Abend Matthias,

dein Schattenbahnhof sieht ja richtig toll aus. Schön elegant in die Kurve gelegt. So muss' sein
Ansonsten wuselt's ja bei dir unter der Platte wie in einer Schlangengrube Die elende Strippenzieherei ist echt langwierig. Und wie mein Vorredner schon schrieb sieht man am Ende vom Tag nicht wirklich, was man gemacht hat

Bitte sei mir nicht böse. Ein kleiner Tipp am Rande (wenn's gestattet ist ?) um noch etwas mehr Ordnung zu schaffen. So sieht es bei mir unter der Anlage aus:



Buchbinderücken. Gibt's für wirklich ganz kleines Geld und lässt sich schnell verlegen. Die geschraubten Nagelschellen ist doch ne elendige Pfriemelei, oder nicht? Falls der Tipp unerwünscht ist nehm ich das Bild wieder raus.

Gruß


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.196
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#33 von Heichtl , 05.11.2016 21:51

Hallo Peter,

Bild stört mich nicht
Hab das bei dir und einigen anderen auch schon gesehen, dass diese Buchbinderücken viel Verwendung finden.
Was ich mich aber Frage, wie bekommt man die ohne Hilfsmittel auf und wie werden die befestigt?
Zudem hab ich noch viel Spiralband/flexiblen Kabelkanal daheim (von der alten Anlage), welchen ich dann, nachdem das Kabelverlegen in diesem Bereich erstmal erledigt sein wird, "drüber ziehen" wollte, da ein Durchfädeln von einzelnen Kabel dann doch sehr Mühsam und nervig ist, vorallem, wenn das Spiralband dann "voll" ist. Danach sollte es dann etwas "hübscher" aussehen. Fotos kann ich dann selbst verständlich nächstes Jahr zeigen (vorher wirds vsl. nichts werden).

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#34 von Miraculus , 06.11.2016 00:22

Hi Matthias,

das sind einzelne, biegsame Laschen. D.h. leicht anheben/aufbiegen, Kabel rein legen, fertig. Ich mach mal ein Bild davon, wenn ich dran denke. Natürlich kann man die Leitung auch durchschieben.

Gruß


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.196
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#35 von Aphyosemion , 06.11.2016 09:31

Hallo Matthias,

das sind doch schöne Fortschritte bei dir, und da ich gestern auch wieder mit "Kabelei“ beschäftigt war, kann ich nur bestätigen was auch schon die Vorschreiber erwähnt haben, viel Zeit für wenig "Sichtbares“ lach…. (allerdings, hab ich etwas mehr Luft unter der Platte als du, was es mir ab und an auch erlaubt "sitzend" zu arbeiten und nicht nur in der "Rückenlage" !)

Naja, aber das gehört eben dazu, was will man machen!

Was die Kabelordnung angeht, so sieht das bei mir auch nicht immer ganz so akkurat wie bei Peter aus,
Bei einzelnen Kabeln z.B. der Rückmeldekabel, werden diese ja, je nach Lage, nicht immer zwingen mit anderen Kabeln zusammengeführt
(kostet ja auch immer ein bisschen Kabellänge,…. )

Ich verwende mehrere Varianten von "Kabelhaltern“ ! Manches was vorhanden war und Anderes was ich noch dazu geholt habe. Ich hab z.B. teilweise schon Buchbinderücken verwendet, Kabelkanäle, aber auch geschraubte Nagelschellen,wie du sie verwendet hast und an einigen Stellen hab ich die hier verwendet:


Die gibt es z.B. bei Völkner, Conrad usw. in verschiedenen Größen und die lassen sich auch immer schön bequem, nachträglich noch an den benötigten Stellen anbringen und dann die Kabel reinmachen. Allerdings, verlasse ich mich hier beim Fixieren der Halter nicht nur auf die "selbstklebe“ Wirkung, sondern schraube sie z.T. mit kleinen Schrauben fest oder gebe ein wenig Heißkleber dran!
Es gibt aber auch noch die Variante, die wie eine Art "bewegliche Nagelschelle" ist (weiß nicht die genaue Bezeichnung?). Die kann man befestigen und nachdem man die Kabel eingelegt hat, mit so einer Art "Ratserverschluss" festmachen! Die liegen auch so im 50 bis 80 Cent Bereich pro Stück und sind ganz praktisch!


Ansonsten, wünsch ich dir weiterhin gute Fortschritte!

Schöne Grüße, Stephan


"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


Aphyosemion  
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.333
Registriert am: 31.01.2014
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor
Stromart AC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#36 von WiTo , 08.11.2016 20:43

Hallo Matthias,

zu deiner Löttechnik ist schon viel gesagt, ich mache es genauso. Geht eigentlich ganz gut. Selbst an der Schiene hab ich schon Erfolg gehabt, aber das ist schwierig.

Ich bin auf eine Bemerkung zur Brawa V320 gestoßen, wo du davon schreibst, dass sie rumzickt. Kannst du beschrieben, wie sich das äußert und wie soll da der Diodentrick helfen? Damit bin ich noch nicht vertraut und Loks die rumzicken gibt es ja immer.

Im übrigen gefällt mir dein Projekt auch richtig gut.

Was das Problem mit dem Meldern angeht. Wie wäre es denn, wenn du einfach mit längeren Kabeln zwischen Melder und Gleis arbeitest? Also die Melder eher zentral in der Nähe der Zentrale anordnest?

Beste Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.720
Registriert am: 31.08.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#37 von Heichtl , 08.11.2016 21:06

Servus beieinander,

Hallo Stephan,
danke für die Tipps bzgl der Kabelbefestigung. Erstmal werd ich mein bisheriges Material noch verwenden und dann in Zukunft mal schauen, was dann die weitern Ebenen und so betrifft, was ich da dann verwenden werde, aber bis dahin ist noch in langer Weg...

Hallo Thomas(WiTo),
schön dass du den Weg hierher gefunden hast
Bzgl Rückmelder hab ich jetzt kein Problem mehr, da das PS/2-Kabel einwandfrei funktioniert. Zumindest bis jetzt, da ich nur einen 16GBM-Melder habe.
Wenn es dann zukünftig mehr werden werden, dann komm ich vsl um ein Terminal nicht drum rum, aber da vergeht noch mehr Zeit als wie bei den Kabelbefestigungen
Zur V320:
Die steht seit dem letzten Beitrag rum, konnte somit noch nicht mehr testen...
Diodentrick hab ich bisher noch nicht angewandt, da meine anderen Test-Loks einwandfrei laufen...bis auf den ein oder anderen Fleck bei Schleichfahrt... aber da ich momentan eh am PC-Programme testen bin, hab ich quasi wenig Zeit für die anderen Dinge...

So ein Programm zu verstehen ist schon eine Kunst für sich, da mit zu arbeiten wiederum eine andere Baustelle... oder war's andersrum
Jedenfalls hab ich derzeit ITrain im Test und muss sagen, dass von der Übersichtlichkeit das Programm in Ordnung ist. Vieles selbsterklärend, manches leider erstmal auch, aber irgendwie will es trotzdem nicht so funktionieren wie gedacht. Ich hab sogar das ganze Handbuch durchgelesen und nach Beschreibung auch die Eingaben und Schritte gemacht.... Händisch kann ich derzeit Fahren, das "Routen" geht noch nicht und auch das Bremsen im Block mit nur einem Melder funktioniert nicht wie beschrieben und erhofft.... gleich beim Einfahren des Blocks bzw des Besetztmeldeabschnittes fängt jede Lok an zu bremsen.....
Jetzt heißt es auch Zugang zum ITrain-Forum zu warten, da wird mir dann hoffentlich geholfen.


Bis dahin

Gruß
Matthias


PS:
Hab ja auch noch TrainController als Demo.. funktioniert auch soweit, nur hab ich mich noch nicht ganz so detailliert mit dem Programm ausinander gesetzt wie mit ITrain.., mal sehen, eines von beiden Programmen wird es werden, schätz ich mal...


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#38 von Heichtl , 14.11.2016 21:06

Hallo Zusammen,

heute mal nur ein kurzes Update:
Gleise 1-7 des SBF angeschlossen und soweit in Betrieb, wenn auch die Weiche zu Gleis 7 bzw weiterführend zu 8/9 noch nicht mit einem Servoantrieb versehen wurde. Derzeit teste ich intensiv das Programm ITrain und ich muss sagen, es gefällt mir soweit ganz gut, auch wenn ich das ein oder andere Verständnisproblem damit habe, bzw meine Logik mit der des Programms teilweise etwas "kollidiert" oder anders gesagt ich mich da erst eindecken muss um die Logik dahinter zu verstehen.
Das Problem mit dem Routen konnte ich lösen und somit kann ich jetzt auch auf der Anlage soweit erstmal fahren, auch wenn ich pro Lok trotz einmessen noch viel einstellen darf an Parametern... aber Testen macht halt Spaß
Zudem ist es von Vorteil, wenn man dann auch den Loks paar Wagen gibt... sieht halt schöner aus und macht mehr "Lärm"

Deshalb ein paar Bilder:












Kleinere Details der Einstellung fehlen noch, damit auch alle Loks an den Markierungen genau halten....
(Teilweise hilft Loks umdrehen, dann halten die genau wo sie sollen , teilweise sind viele Parameter in der Lokeinstellung des Progromms zu ändern... )



bisher musste ich das ITrain-Forum noch nicht "nerven", sondern konnte mir immer so helfen bzw anhand der bereits verfassten Themen meine Hilfe mir erlesen

Das wars auch schon wieder für heute mit meinem Update.

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#39 von hk-dcc-kleinhofen , 14.11.2016 22:12

Hallo Matthias,

das sieht doch alles schon super aus und alles in K-Gleis. Ich habe den I-Train auch auf dem Rechner. Habe das mal überflogen und auf den ersten Blick sieht das gut aus. Bin allerdings TC-versaut, so dass ich auch nicht alles gleich verstehe. Lok einmessen macht er sehr genau und wie Du schreibst, bleiben die auch alle gut stehen.
Ich nehme mal an, Du arbeitest mit einem Melder je Block?

Also insgesamt ein und schön, dass Dir die Sache mit der Software Spaß macht.


Viele Grüße
Hans

-------------------------------------------------------------------------------
Der direkte Weg zu meiner Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156582
Meine alte Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135921


 
hk-dcc-kleinhofen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 25.03.2016
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#40 von Heichtl , 14.11.2016 22:32

Hallo Hans,

Richtig, ein Melder pro Block funktioniert
Allerdings ist meine Eimessstrecke derzeit noch im Bogen, was suboptimal bzgl. der Geschwindigkeitsunterschiede Vorwärts und Rückwärts betrifft, das will ich die Tage mal noch ändern auf eine gerade Strecke. Mal sehen ob dann die Unterschiede auch noch so gewaltig sind (bis zu 4km/h) und ob dann das Lokdrehen um 180Grad entfallen kann... aber das kostet Zeit und die haben ich leiten den nächsten Tagen nicht dafür Diestplan hat was dagegen

Die optische Gestaltung bei TV gefällt mir zwar besser im Vergleich ITrain, dafür ist die Bedienung wenn man mal das Konzept und Logik verstanden hat einfacher finde ich.

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#41 von schnuffi02 , 15.11.2016 07:25

Guten Morgen Mathias,

sieht schon mal gut aus die Züge mit den vielen Wägen

Oh je wenn ich das so sehe und diese Problematik lese bin ich schon am überlegen ob ich auf meinem 3. Modul überhaupt einen Schattenbahnhof machen soll - ich weis die Einstellerei kostet wahnsinnig Zeit und Nerven - da versteht man schon manchmal die Elektronik nicht.

Aber du bist da ja auch bald durch so wie ich das verstanden habe nur noch etwas Feinabstimmung.

Bleibe auch weiter dran und wünsche dir eine schöne Woche


Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) [url]https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=133528


 
schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.029
Registriert am: 16.11.2012
Ort: Markgräflerland
Spurweite H0
Steuerung IB 2
Stromart Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#42 von Frank M , 21.11.2016 20:22

Zitat von Heichtl

Hier meine Ecos






Augustiner und ECoS..... ich fühl mich wie zuhause......


 
Frank M
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert am: 10.04.2016
Ort: Burghausen
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#43 von Heichtl , 22.11.2016 21:18

Servus beieinander,

heute mal wieder ein kurzes Update...
"viel" ist nicht passiert. Lediglich den Schattenbahnhof bis auf das letzte Gleis fertig gestellt.
Das letzte Gleis mach ich dann komplett fertig, sobald ich dann mit dem Wendel anfange, da ich den Platz noch brauche für die Einmessstrecke.
(Ich bitte jetzt schon mal um Entschuldigung für die schlechte Bildqualität, hab nur kurz mit dem Handy paar Fotos gemacht )



Dann bin ich derzeit am Loks einmessen, was doch viel Zeit in Anspruch nimmt...
(links sieht man die V320 "flitzen" und gleichzeitig die 151 beim Warmfahren)




Zudem hab ich dann noch die letzten beiden Servos aus dem Hause Digikeijs eingebaut und programmiert.
Vielleicht ist hier noch Nachbesserungsbedarf (Einbauart und -weise), aber bisher funktioniert es
(leider konnte ich bisher mit der Ecos die CV's bzgl Geschwindigkeit der Servos nicht umprogrammieren )



Zudem "spiele" ich mich derzeit mit dem Programm ITrain und teste dieses ausgiebig bzw versuche meine "Fehler" zu beheben in Bezug auf "Einmessstrecke in einer Kurve" (schlechte Idee ), Einstellen der Loks, so dass sie schön sanft bremsen und am gewünschten Punkt langsam anhalten ohne irgendwelche Rucks bzw beim Bremsen kein optisches Ruckeln zu zeigen etc... viel Arbeit und Zeitaufwand, ohne dass man eben viel sieht
Egal... interessant ist es, Spaß auch, vorallem da ich die Anlage auch mal laufen lassen kann, ohne dass ich dabei bleibe und anschließend den "Haufen" wieder aufräumen muss.... bisher zumindest
In diesem Zuge konnte ich auch mal eine Doppeltraktion testen, trotz zwei verschiedener Decoder läuft das relativ super und vorallem ungewohnt, was mit der alten CU6021 so nicht möglich gewesen wäre




Ja...
Das wars für die Kürze von mir erstmal wieder...

Gruß
Mattthias


PS:
Hallo Frank M, es freut mich, dass du dich hierher verirrt hast,
damit es für dich hier in meinen Trööt "heimelicher" bleibt bzw wird...


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#44 von Miraculus , 22.11.2016 22:33

Grüß Gott

heimelicher Heichtlinger

Kleine, aber schöne Fortschritte seit meinem letzten Besuch. Ich bin aus dem Schattenbahnhof raus und auf meiner "Hochebene". Nun am Überlegen wie ich weitermache.

Das mit dem Steuerprogramm testen und Einmessfahrten machen steht mir demnächst auch bevor. Grusel Allerdings hab ich ja das WinDigipet.

Bau ich jetzt weiter oder beginne ich mit den Testfahrten i.Z.m. WDP? Derzeit ist ja oben noch alles offen. Hmm, mal schauen.

Ich schau dann mal wieder rein.
Mit augustinischen rost: Grüßen


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.196
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#45 von Heichtl , 22.11.2016 23:44

Hallo Peter,

Wie kommts eigentlich zu deinem Nicknamenwechsel?
Und bist du gerade nicht auf Schicht?
Freu dich jedenfalls aufs Testen des Programms. .. da erlebst täglich neue Dinge, vorallem wennst eine Lok neu oder erneut einmisst.....
Morgen mach ich weiter, für heute kapitulieren ich mit der Technik

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#46 von Miraculus , 23.11.2016 00:26

Hi Matthias,

hui der erste der das mit dem Namen bemerkte oder zumindest anspricht. In Zeiten der rasant steigenden Internetkriminalität wollte ich keinen Klarnamen mehr verwenden. Als ich mich 2005 anmeldete war so was noch sehr selten.

Und ja, Nachtschicht ist angesagt. Ist grad aber sehr ruhig und ich hab Zeit für's Forum. Auch mal schön.

Gruß und schlaf schön


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.196
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#47 von schnuffi02 , 23.11.2016 07:45

Hallo Matthias,

die Einstellungen und Justierungen kosten wahnsinnig viel Zeit und de Betrachter sieht nichts - aber du selbst merkst schon, dass es vorwärts geht - und das ist entscheidend

Habe gestern auch den ganzen Tag mit Digitalisierung und deren Programmierung von Loks verbracht - werde heute auch noch einige Einstellungen ändern müssen.

Wenn es mit der eigentlichen Ausgestaltung losgeht wirst du noch viel zu zeigen haben - aber wichtig ist, dass die Dinge funktionieren an die man nicht mehr so leicht heran kommt.

Dir noch einen schönen Tag


Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) [url]https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=133528


 
schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.029
Registriert am: 16.11.2012
Ort: Markgräflerland
Spurweite H0
Steuerung IB 2
Stromart Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#48 von hk-dcc-kleinhofen , 23.11.2016 12:08

Hallo Matthias,

schaut alles gut aus und das sind auch schon schöne Fortschritte. Dass Du auf der Ebene auch schon fahren kannst, macht natürlich noch mehr Spaß.

Zur Einstellung der Servos habe ich Dir auf die private Mailadresse eine Anweisung eines Stummianers geschickt, mit der das bei mir funktioniert hat.


Viele Grüße
Hans

-------------------------------------------------------------------------------
Der direkte Weg zu meiner Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156582
Meine alte Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135921


 
hk-dcc-kleinhofen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 25.03.2016
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#49 von Krokowei , 01.12.2016 21:55

Hallo Matthias
habe deine neue gerade wieder entdeckt und als Abo eingestellt . Ist der alte Trööt damit aus dem Rennen ? Hoffe doch , es gibt bald mal einen Film zu sehen . Ich habe vorgestern auch einen neuen eingestellt . Meine 3fach Wendel ist jetzt zu sehen . ich werde dich weiter beobachten , obwohl du uns M-ler verlassen hast !


Schönen Tag wünscht Rainer
1.Moba Weihnachten 1963

Alt : viewtopic.php?f=15&t=153632

Aktuell : viewtopic.php?f=15&t=169779
Mit-Glied in "IG-MoBa-Saar-Pfalz"


 
Krokowei
InterCity (IC)
Beiträge: 800
Registriert am: 17.05.2012
Ort: Herschweiler-Pettersheim
Gleise M und C
Spurweite H0
Steuerung CS 3+ und TC
Stromart AC, Digital


RE: Baubericht Heichtlingen, 24.02.2021

#50 von Heichtl , 02.12.2016 17:35

Servus beieinander,
Hallo Rainer,

Mein alter Trööt hat sich somit erledigt, ja, da wirds von mir nichts mehr Neues geben, da Anlage abgebaut.
Wie wenn du es gewusst hättest, habe ich heute ein "kurzes" Video gedreht, bevor der Fahrbetrieb wieder weiter gehen kann, da ich mit dem Weiterbau des Wendels beginnen möchte.
Soweit funktioniert das Ganze mit ITrain bisher so gut wie der Anwender dahinter das Programm bedienen kann




Ich hoffe, es gefällt soweit, wenn ich auch nicht der große Filmer (bisher) bin, geschweige denn irgendwie Video bearbeiten oder dergleichen

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 19.01.2014


   

Mit der Bahn ins Feriendorf - 4 Jahre Feriendorf
Welche Bodenbedeckung bei Abstellgruppengleise und BW

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 166
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz