RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#1 von Volldampf , 30.07.2007 18:25

Hallo zusammen,

ich suche nach einer kostengünstigen, funktionsfähigen Oberleitung für den nicht sichtbaren Bereich(Tunnel, Schattenbahnhof).

Wer hat Erfahrung damit und einen guten Tip?

Vielen Dank und Gruss
Michael


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.224
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#2 von Toto , 30.07.2007 18:28

Hallo Michael,

bei Conrad gibt es eine Tunneloberleitung. Die nummern dafür sind 212137-47, 212110-47. Die erste von den Nummern ist 5 m lang, die Andere 10m und kosteten letztes Jahr 20 bzw 31€ (Preis ist wohl wegen Mehrwertsteuer gestiegen)

gruß Fritz


Toto  
Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.175
Registriert am: 28.10.2006
Gleise M-, C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS reloaded


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#3 von Thomas I , 30.07.2007 18:34

Zitat von Volldampf
Hallo zusammen,

ich suche nach einer kostengünstigen, funktionsfähigen Oberleitung für den nicht sichtbaren Bereich(Tunnel, Schattenbahnhof).

Wer hat Erfahrung damit und einen guten Tip?

Vielen Dank und Gruss
Michael



Irgendwelche alten 2L= Flexgleise billig kaufen.
Der Länge nach halbieren.
Dann aus Holz in passenden Abständen in der richtigen Höhe über den Gleisen Träger anbringen und die Flexgleishäften kopfunter mittig über die Schienen kleben.
Die Schienen der halbierten Flexgleise dienen dann als Oberleitung.


http://www.oogardenrailway.co.uk/


Thomas I  
Thomas I
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.573
Registriert am: 02.05.2007
Gleise H0 Code 83/75
Spurweite H0e
Steuerung DCC
Stromart analog AC


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#4 von mike c , 30.07.2007 18:53


mike c  
mike c
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.124
Registriert am: 12.02.2007
Ort: Montreal
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#5 von acsenf ( gelöscht ) , 30.07.2007 20:52

Hallo!

Oder selber bauen! Aus Schweißdraht, oder aus gezogenem Kupferdraht von Installationskabeln.

Gruß

Sven


acsenf

RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#6 von scanditrain , 30.07.2007 21:25

Hallo Michael,

wenn du digital fährst, würde ich persönlich die Finger von einer Tunneloberleitung lassen, gleich welchen Fabrikats. Wehe ein Pantograph verheddert sich und der flinke Zugriff ist nicht gesichert. Ich spreche aus Erfahrung..., habe unterirdisch alles entfernt.


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.492
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#7 von Railion ( gelöscht ) , 30.07.2007 21:46

Tach auch...

wieso sollte sich bei sorgfältigem Aufbau was verhäddern?? ich fahre seit ewig mit Oberleitung viele Elloks können garnich anders....

hab erst 1! Stromabnehmer abgerissen udn den auch nur weil er eh schon schiefstand....


Railion

RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#8 von JörgBehrens , 31.07.2007 09:38

Hallo Michael, Hallo Fritz,

Zitat von fritz
Hallo Michael,

bei Conrad gibt es eine Tunneloberleitung. Die nummern dafür sind 212137-47, 212110-47. Die erste von den Nummern ist 5 m lang, die Andere 10m und kosteten letztes Jahr 20 bzw 31€ (Preis ist wohl wegen Mehrwertsteuer gestiegen)

gruß Fritz



genau die würde ich nicht empfehlen. Hinterher hatten alle Schleiferstücke sichtbare Spuren. Sah sehr uinschön aus. Ich würde daher auch wegen der Stabilität auf die schon erwähnten halben Gleise ausweichen.

Jörg


This World today is a mess. (Donna Hightower)


 
JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.702
Registriert am: 30.04.2005
Gleise K und C
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung CS 2 und CS3
Stromart AC, Digital


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#9 von Udo Nitzsche , 31.07.2007 10:18

Hallo alle zusammen,

den Tip mit den halben 2-Schienen-Flexgleisen kann ich nur unterstreichen, wobei ich inzwischen aber nur noch das Schienenprofil selbst verwende. (Ja, auch ich oute mich hiermit als DC-Gleis-Quäler...*hääähääää* )

Das Konzept hat sich bei mir schon seit meiner vierten Anlage bewährt - zunächst noch als echter Stromleiter (Analogbetrieb) und später (Anlage 5 & 6) nur noch als stromlose Leitschiene für die gehobenen Stromabnehmer, da die Anlagen digital betrieben wurden.

Bei meiner jetzigen Anlage 7 kommt die Tunneloberleitung nur noch an den Stellen zum Einsatz, wo der frei ausgestreckte Stromabnehmer anecken würde (z. B. in der Gleiswendel). An den freien Enden habe ich das Schienenprofil als An-/Ablaufstück schräg nach oben gebogen.

Das spart Arbeit und außerdem verbessert dies den Zugriff auf die Schattenbahnhofsgleise.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#10 von bjb , 31.07.2007 17:57

Hallo OL-Bauer,

im Untergrund kann die OL am kostengünstigsten aus normalem starren Kupferdraht hergestellt werden. Am besten nimmt man einen Kupferdraht mit 2,5 mm Durchmesser. Dieser wird im Elektrofachhandel zu 100m Bündel angeboten.

Zum Aufbau wird der Kupferdraht am besten in 2m Stücken geteilt, dann gestreckt (z.B. ein Ende im Schraubstock einspannen und am anderen Ende mit einer Kombizange den Draht kurz anspannen bis er gerade ist) und dann abisoliert.

Der Aufbau erfolgt folgendermaßen:
1. Standort für die "unterirdischen Oberleitungsmasten" aus Kupferdraht-U-Bügel festlegen.
2. U-Bügel passend aus Kupferdraht biegen (auf Breite und Höhe achten - mind. Lichtraumprofil)
3. Links und rechts neben dem Gleis ein Halteloch für die U-Bügel in das Trassenbrett bohren.
4. U-Bügel in Haltelöcher einkleben (z. B. mit Holzleim)
5. Fahrdraht von unten gleismittig an den U-Bügeln anlöten (am besten mit einer Fahrdrahtlehre ausrichten).
6. Stromzuführung für OL an beliebiger Stelle an den U-Bügeln anlöten.
Fertig ist die unterirdische OL, absolut betriebssicher und unschlagbar günstig.

Bei ordentlicher Verlötung hält die Kupfer-OL auch eine Entgleisung aus und kann zur Not auch wieder ausgerichtet werden.

Mit überspannenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.063
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#11 von drsell , 31.07.2007 22:24

Michael, Du siehst an den Beiträgen, dass eine Tunneloberleitung kontrovers beurteilt wird. Ich habe meine auch wieder abgebaut. Deshalb mein Rat, bevor Du Dir unnötige Arbeit machst oder unnötig investierst: Montiere mal einen kleineren Abschnitt und dann beurteile selbst.


Triebfahrzeuge von Brawa, Fleischmann, Gützold, Hobbytrain, Kato, Liliput, Lima, Märklin, Piko, pmt, Rivarossi, Roco, Trix


drsell  
drsell
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert am: 17.01.2006
Gleise K
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Oberleitung im nicht sichtbaren Bereich

#12 von Thomas I , 31.07.2007 22:45

Zitat von Udo Nitzsche
Hallo alle zusammen,

den Tip mit den halben 2-Schienen-Flexgleisen kann ich nur unterstreichen, wobei ich inzwischen aber nur noch das Schienenprofil selbst verwende. (Ja, auch ich oute mich hiermit als DC-Gleis-Quäler...*hääähääää* )

Das Konzept hat sich bei mir schon seit meiner vierten Anlage bewährt - zunächst noch als echter Stromleiter (Analogbetrieb) und später (Anlage 5 & 6) nur noch als stromlose Leitschiene für die gehobenen Stromabnehmer, da die Anlagen digital betrieben wurden.

Bei meiner jetzigen Anlage 7 kommt die Tunneloberleitung nur noch an den Stellen zum Einsatz, wo der frei ausgestreckte Stromabnehmer anecken würde (z. B. in der Gleiswendel). An den freien Enden habe ich das Schienenprofil als An-/Ablaufstück schräg nach oben gebogen.

Das spart Arbeit und außerdem verbessert dies den Zugriff auf die Schattenbahnhofsgleise.



Hallo!

Genau das plane ich für meine neue Anlage auch, für Stromversorgung aus der Oberleitung besteht dank Digital ja kein Anlass mehr...

Gruss
Thomas


http://www.oogardenrailway.co.uk/


Thomas I  
Thomas I
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.573
Registriert am: 02.05.2007
Gleise H0 Code 83/75
Spurweite H0e
Steuerung DCC
Stromart analog AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 189
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz