RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#1 von Petje , 31.07.2007 19:02

Heute habe ich bei mehrere Anbieter das set 46134 gesehen und da ist mir afgefallen das ein leichter Farbunteschied zu erkennen ist bei die beiden Wagons. Der linker Wagon in der Pakkung hatte eine etwas lichtere, ich sag mal, mehr "Plastikfarbe" und die Rechte war das Braun das man kennt von andere Wagons.

Hat jemand dies auch schon beobachtet?
Ist da bewust ein unterschied? Sieht danach aus weil ich nur solche Sets gesehen habe bei verschiedene anbieter in das Ruhrgebiet.


Grüsse,

Ron
----------------------------------------------
Märklin Epoche III, Deutschland, CS2, mfx und MM mit RR&Co TC9 Gold, (vorher 6021-6051)


Petje  
Petje
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Gleise C Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#2 von epoche-4-bahner ( gelöscht ) , 31.07.2007 21:50

Hallo Petje,

habe das Set, ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Aber du hast recht, die Waggons sind unterschiedlich gefärbt. Habe ich gestern in Niedersachsen gekauft.


epoche-4-bahner

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#3 von Jochen Tauber ( gelöscht ) , 01.08.2007 10:31

Hallo Petje,

ich kann Volker nur beipflichten, auch bei meinem Set ist die Farbe der beiden Waggons unterschiedlich

Gruß

Jochen


Jochen Tauber

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#4 von alex , 16.08.2007 13:45

Hallo,

falls es noch jemanden interessiert: ich habe heute meine beiden Autotransporter ( 46134 und 47126 ) vom Händler abgeholt. Beide Wagensets haben eine einheitliche Farbgebung. Es ist keine Abweichung festzustellen. Genial sind die Schutzumläufe dargestellt. Auf der Wageninnenseite erkennt man sogar das Riffelmuster der Trittbleche. Sehr filigrane Ätzteile. Super gemacht! Die beiliegenden Mercedesmodelle aus Metall sind auch sehr schön detailiert. Ob die Farbabweichungen bei Euch dem Plastikspritzguss bei der Herstellung zu schulden sind? Vielleicht weiss ja jemand hier die Antwort.
Ich habe je Set Euro 65,00 bezahlt. Wie ich finde, eine gute Investition.

Viele Grüsse, Alex


Steuerung mit CS 2, Anlage im Baustadium, C-Gleis


alex  
alex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 320
Registriert am: 09.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#5 von Senator , 18.08.2007 00:09

Hallo.

mein Name ist Günter und bin seit meiner Kindheit (1977 habe ich zu Weihnachten eine Startpackung 2930 geschenkt bekommen) dem Modellbahnvirus verfallen.

Auch ich habe mir die Autotransportwagen 46134 und 47126 gekauft, jedoch habe ich feststellen müssen, dass bei einigen Wagen beim Montieren der Radsätze die Kunststoffverkleidungen beschädigt worden sind.

Ansonsten gefallen mir sowohl die Wagen als auch die Beladung sehr gut.
Farbunterschiede zwischen den einzelnen Wagen sind mir auch aufgefallen,
diese aber erst, als ich den Hinweis aus diesem Forum gelesen habe.

Viele Grüße

Günter


Senator  
Senator
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 09.08.2007
Spurweite H0


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#6 von Zane.Grey , 19.08.2007 10:18

Hallo,

wie befestigt man die Autos auf den Wagen???

MfG

Zane


Zane.Grey  
Zane.Grey
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 02.05.2005


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#7 von Toto , 19.08.2007 10:38

Hallo Zane,

in den Wagensets liegen Plastikkeile für die Autos bei, die auf die Wagons gesteckt werden

Gruß Fritz


Toto  
Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.189
Registriert am: 28.10.2006
Gleise M-, C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS reloaded


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#8 von Zane.Grey , 19.08.2007 13:31

Hallo,

aber wie??

Entweder ich bin zu blöd, oder??

Die Keile rutschen doch auch hin und her!!

Gruß

Zane


Zane.Grey  
Zane.Grey
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 02.05.2005


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#9 von Toto , 19.08.2007 13:50

Hallo Zane,

die Lösung heißt festkleben Aber nicht mit Plastikkleber oder so, dann sieht man es nach entfernen der Keile Mache am besten einen kleinen Tropen Heißkleber auf die Keile und drücke sie dann sofort an ihren Platz. Wenn du die Keile dann entfernst, kannst du den Kleber so wieder abrubbeln

Gruß Fritz


Toto  
Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.189
Registriert am: 28.10.2006
Gleise M-, C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS reloaded


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#10 von Herculis ( gelöscht ) , 22.08.2007 11:05

Zitat von alex
Hallo,

falls es noch jemanden interessiert: ich habe heute meine beiden Autotransporter ( 46134 und 47126 ) vom Händler abgeholt. Beide Wagensets haben eine einheitliche Farbgebung. Es ist keine Abweichung festzustellen.
Viele Grüsse, Alex



Da bin ich mal auf meine beiden Set´s gespannt. Hab die zwar von Trix bestellt aber das dürfte, da eh alles aus der gleichen Fabrik kommt, keinen Unterschied machen.

Sobald ich sie hab, werd ich das Ergebnis posten. Hoffentlich gibts da keine Farbabweichungen....


Kann mir mal vielleicht jemand sagen, warum es bei den gleichen Modellen zwischen der Auslieferung bei Märklin und Trix Unterschiede gibt????

Hab das Set 48692 von Märklin schon längst bekommen, während ich auf 24403 von Trix noch warten muss!!!


Herculis

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#11 von Punktkontakt ( gelöscht ) , 22.08.2007 13:21

Zitat von Herculis

Zitat von alex
Hallo,
...
Kann mir mal vielleicht jemand sagen, warum es bei den gleichen Modellen zwischen der Auslieferung bei Märklin und Trix Unterschiede gibt????

Hab das Set 48692 von Märklin schon längst bekommen, während ich auf 24403 von Trix noch warten muss!!!




Ja klar, schließlich kann man das nur nacheinander machen, man hat ja nur eine Form, und zwischendrin muß man wegen der anderen Betriebsnummer die Druckmaschine umrüsten. Deshalb nacheinander, nicht gleichzeitig. Auch die Autos produziert man in den unterschiedlichen Farben nacheinander. Aber lange kanns ja nicht mehr dauern.


Punktkontakt

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#12 von Pukoküsser ( gelöscht ) , 22.08.2007 13:30

Hallo Punktkontakt,

man könnte aber auf zwei Druckmaschinen zugleich drucken (so man hat). Man muss ja sowieso zwei Vorlagensätze machen, weil die Betriebsnummern und die U-Daten ja unterschiedlich sein dürften.


Pukoküsser

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#13 von Herculis ( gelöscht ) , 23.08.2007 07:11

Zitat von Punktkontakt

Ja klar, schließlich kann man das nur nacheinander machen, man hat ja nur eine Form, und zwischendrin muß man wegen der anderen Betriebsnummer die Druckmaschine umrüsten. Deshalb nacheinander, nicht gleichzeitig. Auch die Autos produziert man in den unterschiedlichen Farben nacheinander. Aber lange kanns ja nicht mehr dauern.




Ja aber "Rohlinge" sind alle gleich und kommen aus der selben Maschine. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die nur eine Druckmaschine haben....

Jedenfalls standen beide in den Lieferterminlisten für Juli....jetzt haben wir schon fast Ende August.

Ihr seid diese Verzögerungen vielleicht gewöhnt. Ich dagegen hab ja erst seit kürzerer Zeit wieder mit dem Sammeln angefangen und daher immer nur das gekauft, was entweder beim Händler grad vorrätig war oder über 1-2-3-meins. Bin halt ein sehr ungeduldiger Mensch....


Herculis

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#14 von Herculis ( gelöscht ) , 31.08.2007 10:05

Hallo!


Habe das Set (allerdings von Trix) gestern bekommen und ich habe keinen Farbunterschied festgestellt.

Allerdings ist die Qualität der Fahrzeugmodell meiner Meinung nach nicht sonderlich hoch.

Gruß

Herculis


Herculis

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#15 von epoche-4-bahner ( gelöscht ) , 31.08.2007 14:11

Zitat von Herculis
Allerdings ist die Qualität der Fahrzeugmodell meiner Meinung nach nicht sonderlich hoch.




Hallo Herculis,

die Modelle sind von Schuco. Bei Modellautos dieser Grösse ist halt Kunststoff das Maß aller Dinge, nicht Metall! Besonders ärgerlich finde ich die nur auf die Motorhaube gedruckten Mercedes-Sterne. Habe mir die Sets eigentlich nur wegen der Autos geholt. Den SEC und das /8-Coupé gab es nocht nicht in H0. Die /8-Limo gab/gibt es hingegen von Wiking und Brekina, die W116-S-Klasse nur von Wiking.


epoche-4-bahner

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#16 von Buegelfalte , 31.08.2007 14:21

Zitat von epoche-4-bahner

Zitat von Herculis
Allerdings ist die Qualität der Fahrzeugmodell meiner Meinung nach nicht sonderlich hoch.




Hallo Herculis,

die Modelle sind von Schuco. Bei Modellautos dieser Grösse ist halt Kunststoff das Maß aller Dinge, nicht Metall! Besonders ärgerlich finde ich die nur auf die Motorhaube gedruckten Mercedes-Sterne. Habe mir die Sets eigentlich nur wegen der Autos geholt. Den SEC und das /8-Coupé gab es nocht nicht in H0. Die /8-Limo gab/gibt es hingegen von Wiking und Brekina, die W116-S-Klasse nur von Wiking.




Auf www.mo87.de gibt es Testberichte, sowohl zu den PKW-Modellen als auch zum O 302 12 RÜH. Das Busmodell ist wirklich eine positive Bereicherung des Marktes, klar, man kann nicht die Qualität der aktuellen Brekina-Neuentwicklungen erwarten, aber es ist durchaus fein gearbeitet (und aus Kunststoff). Habe mir das Modell aus dem Trix-Set gegönnt, weil mir die Farbkombination einfach besser gefällt. Der Rungenwagen ist Epoche IV, passt also auch für mich, der ergänzt dann unbeladen den Güterwagenpark.

Grüße,
Björn Junga


Grüße, Björn


Buegelfalte  
Buegelfalte
InterCity (IC)
Beiträge: 959
Registriert am: 08.07.2007
Gleise K-Gleis, Tillig
Spurweite H0e
Steuerung ECos
Stromart DC


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#17 von Herculis ( gelöscht ) , 01.09.2007 11:57

Zitat von epoche-4-bahner

Zitat von Herculis
Allerdings ist die Qualität der Fahrzeugmodell meiner Meinung nach nicht sonderlich hoch.




Hallo Herculis,

die Modelle sind von Schuco. Bei Modellautos dieser Grösse ist halt Kunststoff das Maß aller Dinge, nicht Metall! Besonders ärgerlich finde ich die nur auf die Motorhaube gedruckten Mercedes-Sterne. Habe mir die Sets eigentlich nur wegen der Autos geholt. Den SEC und das /8-Coupé gab es nocht nicht in H0. Die /8-Limo gab/gibt es hingegen von Wiking und Brekina, die W116-S-Klasse nur von Wiking.





Ja, das ist mir schon klar....leider. Aber bei einem Modell waren lauter kleine Macken in der Stosstange. Da ich eh ein "Beamtensohn" bin, ärgert mich das ganz besonders.

Dafür entschädigen aber die Wagen. Meiner Meinung nach sehen die Dinger klasse aus....

Auf die Haubermodelle war ich z.B. sehr gespannt und *welchWunder* ich bin sogar positiv überrascht worden. Sind zwar auch teilweise aus Metall aber dafür sehr gut gelungen. Gut, sie reichen zwar nicht an ein Modell von Preisser heran aber doch akzeptabel.



Gruß Herculis


Herculis

RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#18 von H0! , 02.09.2007 21:13

Hallo!

Zitat von fritz
Die Lösung heißt festkleben



Bei mir halten die Autos auch ohne Kleben - bei mittlerweile fünf Autotransportern.

Die beiliegenden Haltekeile kommen in zwei verschiedenen Ausführungen. Für das Oberdeck nehme ich die Haltekeile mit der Aussparung (siehe rote Kreise auf dem Foto). Die Keile lege ich so auf, dass die Aussparung genau über einer Öse liegt (siehe grüne Kreise).

Die anderen Haltekeile nehme ich fürs Unterdeck.

Im Digitalbetrieb mit ABV gibt es so bei mir keine Probleme - selbst wenn M*s BR 89 (30000) den Zug mit umgerechnet 190 km/h über R2-Weichen zieht.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin 46134 Autotransporter: Wagons Farbunteschied

#19 von eisenbahner ( gelöscht ) , 20.08.2008 21:04

Moinsen, ich habe die Keile auch "trocken" verwendet, klappt bestens;
zu den Farbunterschieden, ich habe bei dem Set (Kbs mit MB-Bus O 303) festgestelllt, daß der Aufbau des Waggons nicht durchgefärbt ist. Er ist heller als sonst und wenn man ihn gegen Licht hält, durchscheinend. Billiger Kunststoff oder an der Farbe gespart, auf jeden Fall den Preis nur bedingt wert. Im Nachhinein ist mir aufgefallen, daß die mangelhafte Durchfärbung so offensichtlich ist, das dies sogar auf Fotos in Katalogen und Prospekten erkennbar ist.
Grüße
Carlo


eisenbahner

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz