RE: Sinusmotor mit Uhlenbrock Decoder steuern

#1 von Bastler ( gelöscht ) , 02.08.2007 11:14

Hallo,

ich möchte meine E94 mit Sinusmotor mit einem Uhlenbrock-Decoder 76400 und dem dazugehörigen Soundmodul ausstatten.

Wie kann ich das tun.

Für Eure mithilfen jetzt schon mal herzlichen Dank!!!

Gruß aus dem Schwarzwald

Der Bastler


Bastler

RE: Sinusmotor mit Uhlenbrock Decoder steuern

#2 von Muenchner Kindl , 02.08.2007 11:25

Hallo,

welcher C-Sinus-Motor?

Es gibt den guten, alten und grossen C-Sinus, fuer den gab es spezielle Decoder.
Der neue kompakte C-Sinus und der Softdrive Sinus benoetigen eine extra Steuerplatine, die wiederum vom Decoder eine geste Spannung von 5V benoetigt.

Also, einfach nur C-Sinus Motor und irgendein Decoder funktioniert nicht, ob sich der Rest noch lohnt weis ich nicht.
Ich wuerde nach einer anderen Loesung ausschau halten.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Sinusmotor mit Uhlenbrock Decoder steuern

#3 von supermoee , 02.08.2007 11:29

Hallo,

Soviel ich weiss hat die E94 den alten Sinus Motor drin.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.929
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Sinusmotor mit Uhlenbrock Decoder steuern

#4 von Pukoküsser ( gelöscht ) , 02.08.2007 13:30

Hallo Bastler,

mein Tipp: Besorge dir eine andere Lok ohne den Sinus und rüste die um. Das ist besser. Für die 39223 denn das ist die, die du hast, bekommst du so viel Geld, dass du dir leicht eine 3x22x kaufen kannst und den Motorumbau auf HLA dazu.

Das Problem ist ja nicht nur, dass der Motor anzusteuern ist, sondern auch der Lautsprecher für die Tröte. zu einem richtigen Sound hatte es ja nicht gelangt.

Gibt es für Uhlenbrock den E94 Sound? Ich weiss das nur von ESU.


Pukoküsser

RE: Sinusmotor mit Uhlenbrock Decoder steuern

#5 von Bastler ( gelöscht ) , 02.08.2007 21:13

Hallo,

es ist keine DB E 94, sondern eine grüne ÖBB 1020, dewegen geht das mit dem verkaufen nicht. Wenn ich den Motor so umbaue, evtl. mit Teilen aus 6090X, müsste das ja auch gehen. Decoder (auch Sound) habe ich von Uhlenbrock, der Rest findet sich dann schon. Klar die Fahreigenschaften sind dann nicht so gut wie beim Sinusmotor aber das wäre nicht ganz so schlimm.

Gruß vom Bastler


Bastler

RE: Sinusmotor mit Uhlenbrock Decoder steuern

#6 von Udo Nitzsche , 03.08.2007 10:13

Zitat von Bastler
es ist keine DB E 94, sondern eine grüne ÖBB 1020, dewegen geht das mit dem verkaufen nicht.



Hallo Bastler,

und wie wär's mit einem "Hütchentausch"?

Bei der E94/1020 sind dafür das Gehäusemittelteil und die beiden Vorbauten (inkl. der Drehgestellblenden) zu tauschen.

Wenn nicht gerade die mechanischen Gehäuseschnittstellen bei der Umstellung auf C-Sinus geändert wurden, müsste dies problemlos funktionieren.

Aber ganz davon abgesehen würde ich lieber einen ESU LokSound in die Lok einbauen (von Uhlenbrock bin ich nicht mehr so begeistert).


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz