An Aus


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#1 von TorSa ( gelöscht ) , 12.01.2017 17:26

Hallo zusammen,

nach 2 Jahren auf begrenztem Raum habe ich nun die Möglichkeit etwas mehr Platz für die Moba zu ergattern.
Da ich selber mit dem Gleisplanprogramm SCARM nicht gut zurechtkomme würde ich mich über Hilfe von erfahrenen Planern freuen, wie ich den verfügbaren Raum optimal nutzen kann und auch eine ansprechende und funktionale Gleisplanung hinbekomme.

Einen Raumplan und den Fragebogen hänge ich entsprechend an.

Stand jetzt:
Bisher habe ich auf 295x100 gemeinsam mit meinem 7 Jährigen unsere erste Anlage realisiert. Im Prinzip 2 Hundeknochen die miteinander verbunden waren. So konnten wir hier 1. an Bahnhöfen Fracht und Personenverkehr abwickeln und 2. konnte ich meine ersten Gehversuche im Bereich Elektrik, Modell und Landschaftsbau machen.
Jetzt kann ich einen frei gewordenen Raum im Haus für die Modellbahn nutzen.
Einzige Auflage der hohen Regierung: Der Durchgang muss frei bleiben und der Schrank links verbleibt ebenfalls.
Meine eigene Einschränkung: Ich möchte die Heizung auf der rechten Raumseite nicht überbauen sondern diese 170x24 aussparen.



1. Titel
Bahnhof Rees zum Ende der Epoche 3

2. Spurweite & Gleissystem
Märklin C-Gleis


3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze siehe Link oberhalb
3.2 Anlagenform: Ich bin offen für jede Form
3.3 Anlagengrösse: Siehe Raumplan

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Beides. Spielbetrieb mit meinem Sohn, aber auch Landschaft´s und Modellbau für mich (40:60)
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn: Nebenbahn, 1 oder 2 gleisig
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt): Keine Einschränkungen durch mich
4.4 Maximale Steigung
4.5 Maximale Zugslänge: Im Normallfall werden kleinere Dampfloks im Einsatz sein und auch Dieselloks wie die V100 mit 3-5 2-Achserwagen Personen/Güterverkehr. Ein Traum wäre es irgendwann einmal ein Garnitur Silberlinge auf der Strecke zu haben.
4.6 Anlagenhöhe der Hauptebene:
4.7 Anlagentiefe (minimal, maximal)
4.8 Eingriffslücken / Servicegang
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Ich würde diesmal sehr gerne mit einem SHB arbeiten. Da das Rollmaterial sicherlich auf absehbare Zeit überschaubar bleibt würden hier 3-4 Abstellmöglichkeiten reichen, der SHB sollte gerne auch als Rundkursmöglichkeit dienen. Evtl. anstelle der Abstellgleise ein FY?
4.10 Oberleitung: nein

5. Steuerung
Die Steuerung erfolgt zu beginn noch mit einer Märklin MS2, kurzfristig wird hier noch eine 2. MS2 nachfolgen.
Mit dieser/diesen wird dann gesteuert und gefahren.
Die Weichensteuerung erfolgt analog.

6. Motive

6.1 Epoche
Epoche 3

6.2 Bahnhofstyp(en)
2 Bahnhöfe, einer gerne bescheiden klein, während der 2. Bahnhof auch einen kleineren Güterbereich beherbergen darf, evtl. sogar mit einem Kleingewerbe/Kleinindustrie

6.3 Landschaft
Wald, Berg, Wiese, Feld,

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Ein kleines Dorf/Kleinstadt die durch das Hintergrundbild weitergeführt wird
Eine Industrie, welche separat angesteuert wird, mir würde da ein Steinbruch mit Schotterwerk vorschweben, bin hier jedoch offen

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Eine Kleinbekohlung für die Dampfloks, eine Dieseltankstelle ... reicht der Platz?

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Bisher BR 89, V60 und BR 24
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
1-3 Personen


Ich hoffe das ich alles so gut es geht aufbereitet habe und freue mich schon jetzt über Eure Hilfe und Unterstützung.

MfG vom Niederrhein
Torsten


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#2 von diebo , 12.01.2017 22:26

Hallo Torsten,
ich komme aus Bocholt, das ist Rees nicht so weit!
Bezüglich Deines Raumes bietet sich eine Anlage in L-Form an:

Mir fehlte noch das Maß der linken Wand.
Entspricht dies deinen Vorstellungen?

Ich habe mit Wintrack geplant, bin ganz gut damit zurechtgekommen.
Ich habe auch 2 MS2 und schalte die Weichen analog.

vG
diebo



Karlheinzhausen


 
diebo
InterCity (IC)
Beiträge: 551
Registriert am: 07.01.2016
Ort: Bocholt
Gleise Märklin K-Gleis
Steuerung digital fahren - analog steuern


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#3 von TorSa ( gelöscht ) , 13.01.2017 09:28

Guten Morgen Diebo und viele Grüße in die Nachbarschaft

Eine L-Form ist absolut denkbar.

Bzgl. der Wandlänge: Der Raum ist rechteckig, dh auch die linke Wand kommt auf ca. 328 cm.

Darf ich Fragen warum Du bei der großen Länge auf ca.68 cm verzichtest?


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#4 von diebo , 13.01.2017 15:50

Hallo Torsten,
auf Deiner Skizze ist das Maß für die Länge des Raumes mit 368 angegeben, das habe ich verwandt.
Wie tief ist dann der Raum? 3,28m?
vG
diebo



Karlheinzhausen


 
diebo
InterCity (IC)
Beiträge: 551
Registriert am: 07.01.2016
Ort: Bocholt
Gleise Märklin K-Gleis
Steuerung digital fahren - analog steuern


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#5 von WTKruemel , 13.01.2017 18:22

Hallo Torsten,

ich habe einmal die von dir gemachten Angaben, insbesondere zu den roten "Sperrflächen" und eine mögliche Anlage in Form eines Ts mit WinTrack geplant. Die "fehlenden" Wände sind mittels der roten Bemaßungen (in mm) eingezeichnet, alle anderen Abstände (in mm) in blau.

Ich gehe davon aus, daß die Heizung und das "enthaltene" Fenster jederzeit frei zugänglich sein müssen, z.B. für Wartung / Reparatur, Lüften, Säubern etc.. Den Abstand zwischen Schrank und Anlage habe ich mit 90 cm großzügig bemessen, so daß ein gleichzeitiger "Betrieb" beider störungfrei möglich sein sollte. Wenn diese Gleichzeitgkeit nicht erforderlich ist, kann man hier noch einmal 20 cm gewinnen, die der Anlagenbreite (dann max. 160 cm) oder dem Abstand Anlage - Heizung (dann max. 74 cm) zugutekommen.

Rechts unten ist ein kleiner Arbeitsbereich mit einer Arbeitsfläche von ca. 100 cm x 45 cm) denkbar.



Vor den zukünftigen Planungen würde ich dir den Erwerb und das Studium der folgenden Lektüre empfehlen
+ Anlagen-Planung
+ Minimax-Anlagen

Die senkrechte Bemaßung (2350 mm) wäre dann gem. Anlagen-Planung die denkbare "Trennung" der beiden Anlagenhälften (eine für dich und eine für deinen Sohn) u.a. für einen abwechslungsreichen Betrieb mit leeren und beladenen Güterwagen.

Prinzipiell sollte ein, wenn auch kleiner Schattenbahnhof im senkrechten Teil des Ts machbar sein.

... und laß' irgendwelche Träumereien in Richtung zweispurige Streckenführung.

Viele Grüße

Manfred


WTKruemel  
WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 474
Registriert am: 12.01.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#6 von TorSa ( gelöscht ) , 13.01.2017 20:00

Guten Abend zusammen,
hallo Diebo, hallo Manfred,

@diebo: Mea Culpa .. ich hatte heute morgen nur einen hektischen Blick geworfen, Deinen 320 er Eintrag gesehen und es als 300 cm gelesen ops: . Mein Fehler, ich gelobe Besserung und mehr Sorgfalt beim Einsaz meiner Augen.

Der Raum ist in gänze 368x328 cm groß.

Das L bietet wirklich enormen Platz, was mir hier Sorgen macht ist die Erreichbarkeit für den Aufbau und auch später beim Betrieb.

@Manfred: Auch Dir vielen Dank.

Die Träumerei 2-gleisig zu fahren wird Aufgrund des vorhandenen Platzes sicher warten müssen bis der Junior das Elternhaus verlässt

Zum deinem Entwurf:
Diese T Variante hatte ich so bisher gar nicht im Blick und ich muss sagen das mir die Idee sehr gut gefällt. Die Zugänglichkeit ist wirklich sehr gut gegeben und durch einen Landschaftsteil, ob Berg, Wald, Feld oder Dorf, in der Mitte des vertikalen Bereichs lässt sich die räumliche Trennung glaube ich sehr gut realisieren.
Bedauerlich finde ich das ein Gleiswendel mit C-Gleis, auch wenn man R1 nutzt, nicht in die linke und/oder rechte obere Ecke bekommt, aber meine vorhandenen 60 cm beißen sich nun mal mit den 75cm reinem Gleisradius ohne Trassenbrett.

Hättest Du oder jemand anderes eine Idee für einen Gleisplan auf einem solchen T?


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#7 von Joak , 13.01.2017 21:02

Warum einen Wendel ans Ende setzen? Warum nicht mittenrein? Da ist der Platz - auch doppelspurig -für R2/3

Leider kenne ich den Bahnhof Rees in Ep.III nicht sonst würde ich Dir gerne bei der Planung helfen.

Grüsse Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#8 von TorSa ( gelöscht ) , 13.01.2017 21:33

Hallo Hauke,

der von mir angedachte Bahnhof Rees ist ein rein fiktiver Bahnhof.
Rees-Empel, der wirkliche Bahnhof bei mir hier ist eine reine Haltestelle auf der Strecke Oberhausen/Wesel/Emmerich. Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinbahn_Rees%E2%80%93Empel

Die Ausgestaltung der Anlage ist also frei, nur dem verfügbaren Platz unterworfen.

Es wäre schön wenn folgendes realisiert werden kann:
- 2 Bahnhöfe mit Personenabfertigung und Güterbereich - auch 2 Endbahnhöfe sind denkbar
- 1 er der Bahnhöfe mit Rangiermöglichkeiten, perfekt wäre hier auch ein Gewerbeanschluß (Holz, Metall, Brauerei, ...?)
- Mit einem Schattenbahnhof die Möglichkeit geben einen Zug verschwinden zu lassen
- Perfekt wäre es auch den Schattenbahnhof in einen Rundkurs zu integrieren inkl. einer Paradestrecke
- Eine Industrie, evtl. ein Steinbruch mit Schotterwerk oder ähnliches
- Eine oder 2 Tunnelstrecken
- Sichtbare Gleise auf 2 Ebenen

Das ist das Wunschkonzert, was möglich ist oder auch nicht möchte ich hier eruieren und mich natürlich auch von wirklich erfahrenen Planern und Gleisbauern beraten lassen.


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#9 von Joak , 13.01.2017 21:43

Hallo Torsten,

ok, verstehe... werde mal schauen was ich machen kann

Grüsse Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#10 von Joak , 14.01.2017 19:45

Hallo Torsten,

Bei deinen Platzverhältnissen wären nur 2 sehr kleine Endbahnhöfe im point-to-point Verkehr möglich. Besser wäre es nur einen Bahnhof darzustellen, den dafür etwas "großzügiger". Was für die angedachte L-Form spricht. Die T-Form von Manfred erlaubt keinen wirklich halbwegs realistischen Gleisbahn für einen Bahnhof, da die Anlagenschenkel einfach zu kurz oder zu schmal sind. Problematisch sind halt die räumlichen Einschränkungen. Da ganz besondern der Heizungsbereich mit Fenster.

Grüsse
Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#11 von Dreispur , 14.01.2017 20:09

Hallo !

Hab mal was gekritzelt



Ohne Wert auf Steigung sondern auf eine Art möglichen .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.961
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#12 von TorSa ( gelöscht ) , 14.01.2017 20:46

Hallo Hauke,

sehr schade, die T Form erschien mir eine sehr angenehme Alternative

Wenn ich Dich richtig verstehe wäre in der T-Form garkein Bahnhof vernünftig zu planen?
Die 2 Bahnhofsidee steckt so in mir um im Spielbetrieb zu 2. den Güteraustausch besser darstellen zu können. Alternativ funktioniert dieses aber auch über einen Bahnhof und die vorhandene Industrieanlage ...
Ich sagte ja, mein Wunschkonzert wird jederzeit dem Realismus Platz machen

Wenn es ein Problem darstellt schlucke ich auch die Kröte die Heizung zu überbauen

Wie würdest Du den Raum angehen? Diebos L-Variante ist prima, ich habe hier nur die Bedenken der Erreichbarkeit vor allem während der Bauphase.
Ich bin zwar mit 194cm kein Gnom, aber auch meine Flügelspannweite hat Grenzen

Hallo Anton,

vielen Dank für Deine Skizze. Ich glaube aber ich bin einfach nicht tief genug im Thema um hier ein realistisches Bild für mich zu bekommen


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#13 von Joak , 14.01.2017 21:58

Hallo Torsten,

tut mir Leid wenn ich Deine Träume zum Absturz bringe ops:

In Richtung von Antons Handskizze war ich auch erst unterwegs, aber man bekommt keine vernünftigen Längen hin. Oder es muss einer von den Spezialisten da dran... BJB wirkt manchmal ja richtige Wunder

Ich habe mal den point-to-point Gedanken aufgegriffen und folgenden Gleisplan eingestellt. Diesen kann man sicherlich noch optimieren. Gedanke war aber im Vordergrund der Schottertransport vom Steinbruch am obigen Bahnhof zum Verladepunkt im Hafen am Fluss. Unterwegs gibt es eine verdeckte "Übergabegruppe" so dass zwei Personen die leeren - bzw- vollen Schotterzüge - hin und her schicken können. Am unteren Bahnhof gibt es dann doch zwei Aufstellgleise um nicht benötigte Entladewagen abstellen zu können. Das Be- und Entladen kann man super automatisieren.
Die verdeckten Gleise können als Wendel ausgeführt werden, so daß dort evtl. noch ein Ausweichsgleis für den Personenverkhr geschaffen wird




Tiefverschneite Grüße
Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#14 von Dreispur , 14.01.2017 22:38

Hallo !

Zweiter Versuch . Entschuldige das es mit keinen Gleisplaner gemacht ist .
Soll ja nur eine Idee sein.




Sehe Hauke hat auch was schönes geplant und eingestellt , während ich mich bemühte .
Sogar Professionell .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.961
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#15 von TorSa ( gelöscht ) , 14.01.2017 23:59

Hallo Hauke, hallo Anton,

vielen Dank für Eure tolle Unterstützung.

@Hauke: Eine ganz tolle Version ist Dir hier gelungen.
Wenn ich den Plan richtig lese ist der südliche Bereich in einer etwas tieferen Ebene, so dass die Einfahrt in den Tunnel sozusagen unter das Gleisbett des oberen Bereichs verläuft?

Vom Spielfaktor her Super, auch das Thema Hafenkai brennt grade diverse Ideenfeuerwerke bei mir ab (da tickt es bei mir zum Glück besser als bei der Gleisplanung ops: ).
Im Prinzip erfüllt der Plan viele und vor allem auch wichtige Wünsche - und hier würde ich einmal mit meiner vermutlich dummen Frage ansetzen
Wäre es umsetzbar im linken Bahnhof ein Gleis des Bahnhofs an die Wand zu führen, welches dort langsam hochgeführt wird um dieses dann per Kreiswendel verschwinden zu lassen? Hier könnte dann evtl. der Schattenbahnhof eine Schleife darstellen um so eine Paradestrecke mit sehr schöner Länge zu bekommen und auch die Verbindung zur großen weiten (Bahn)Welt anzudeuten ....

@Anton: Auch Dir vielen Dank
Meine Fragen dazu wenn es erlaubt ist, für mich ist es sehr schwierig den Gleisplan zu entziffern, entschuldige bitte. Magst Du mir evtl. Deine Idee dahinter einmal schreiben?
- im rechten oberen Bereich ist der Bahnhof, was soll der Kreis mit den 2 Rechtecken (Gebäuden?) darstellen?
- Du hast hinter der unteren Tür noch eine Fläche eingeplant. Hier müsste dann, wenn man in den Fensterbereich will, in den Kriechgang gewechselt werden oder ?

Nochmals vielen Dank ihr 2 an dieser Stelle


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#16 von Joak , 15.01.2017 17:41

Hallo Torsten,

erstmal vielen Dank für Dein Lob. Freut mich das es Dir gefällt.
Der "Hafenbahnhof" liegt eine Ebene tiefer, kann man aber auch noch tiefer legen damit mit zur oberen Ebene etwas mehr Abstand entsteht. Kann man mit dem Wendeloval realisieren.
Wenn Du deinen Wunsch nach einem Paradegleis mal visuell skizzieren könntes?

@ Anton
Dein Entwurf würde in der Diagonale schön eine gute Länge zusammen kriegen, allerdings - wie auch Torsten schon bemerkt hat - dürfte die Zugänglichkeit der Anlage stark beeinträchtigt sein. Und da Torsten ja nicht der Kleinste ist, dürfte er so seine Probleme bekommen um an das Fenster oder Heizung zu kommen
Ausserdem sollte man mit einer Anlagenbreite von 100cm mindestens 100 cm von der Tür wegbleiben, sonst ist auch dort die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt. Zumal wenn der Schrank öfters frequentiert werden muss...

Grüsse
Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#17 von WTKruemel , 15.01.2017 19:45

Hallo Torsten,

ich weiß zwar nicht, woher die hier geäußerte Erkenntnis kommt, auf der von mir vorgeschlagenen Platte könne man keinen gescheiten Bahnhof, geschweige den zwei hin bekommen. Deshalb als Machbarkeitsstudie, also noch in keiner (kein braucht man nicht bis keinster zu steigern) Weise als (vor-)endgültigen Plan die folgenden zwei Bilder.





Die Gleise haben einen Mindestmittenabstand zum Plattenrand von 50 mm, das fehlende "Gleistück" auf der "Bahnhofgeraden" hätte eine Länge von 62,5 mm, zwar nicht im Märklin-Sortiment vorhanden, aber entweder verzichtbar oder durch ein 24064-er mit 64,3 mm ersetzbar.

Das zugrundeliegende Konzept sieht vor, daß zwei Spieler (du und dein Sohn) jeweils eigenständig einen (anständigen) Bahnhof betreiben. Die sichtbare Fahrt über lange Strecken ist so nicht machbar, allerdings hast du dich auch nicht in dieser Richtung geäußert.

Ein jeweils drittes Bahnhofsgleis, Güteranlagen, Anschließer halte ich für machbar. Und damit die Parallel-zur-Anlagen-Kante-Motzer gleich ruhig sind, eine gewisse Schräglage wird wohl auch kein Problem werden.

Die kleinen Schenkel links und rechts oben kann man für Anschließer, kleinen Güterbahnhof o.ä. verwenden.

Schlanke Weichen (2471x) sehe ich nicht wirklich als machbar, da dann doch einiges an Länge im Bahnhof verloren gehen würde.

Wie gesagt, erst einmal, eine Machbarkeitsstudie.

Viele Grüße

Manfred

P.s.:
Du kommst trotz deiner gewünschten 5 Zweiachser und immerhin 3 Silberlingen immer noch absolut problemfrei an Heizung und Fenster. Zu einer u.a. erforderlichen Putzwasser-Resistenz bestimmter Anlagenteile und Fahrzeuge haben die L-Befürworter bisher noch nichts gesagt.


WTKruemel  
WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 474
Registriert am: 12.01.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#18 von TorSa ( gelöscht ) , 15.01.2017 22:55

Guten Abend zusammen,

hallo Hauke,

ich hab mal Deinen Plan verschandelt und versucht meine Frage zu visualisieren



Per dickem schwarzen Strich angedeutet eine Strecke einbauen die sich per vernünftiger Steigung nach oben arbeitet. Gegen Ende der langen Strecke verschwindet die Strecke per Gleiswendel (welcher gleich als Berg für das Bergwerk dient) und (jetzt wird es evtl. abenteuerlich ops: ) wird dort:
- Variante A der nördlichen Strecke wieder angebunden. Dazu wird vermutlich der obere Bahnhof abgespeckt werden müssen und zum kleinen Durchgangsbahnhof mit kleinem Güterbereich umfunktioniert. Auch müsste der Bahnhof vermutlich weiter nach rechts wandern. Die Anbindung zum südlichen Bereich bleibt so bestehen und der dortige Bahnhof wird der "Hauptbahnhof" mit Güterumschlag und Anbindung an den Verladeplatz am Rhein. Wäre es evtl. möglich die von Dir angesprochene Variante dabei umzusetzen und im Untergrund die Verbindung Nord/Süd mit zu realisieren?
Wie man hört kommt hier wieder mein vermutlich zu überzogenes Wunsch und Traumdenken durch
- Variante B wäre den Gleiswendel zu einem Abstellgleis ggfls. auch mit Kehrschleife umzubauen.

On Top würde ich gern noch ein extra danke bei Dir platzieren. Ich hatte bereits bei der ersten Anlage im Rechteck das Thema Hafenanbindung im Kopfe gehabt und es leider nicht geschafft auf dem noch begrenzteren Platz eine Umsetzung zu realisieren. Danach ist dieser Gestaltungsaspekt völlig aus meinen Gedanken verschwunden und erst mit Deinem Gleisplan, als ich das blaue Rechteck sah und dazu den Frachter war es wie ein Blitzschlag und ich habe gestern das grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Danke allein dafür

Hallo Manfred,

vielen dank auch an Dich und Deine Studie. Was hier natürlich sehr attraktiv ist: Deine T-Form und die Möglichkeit in direktem Gegenüber die 2 Bahnhöfe zu bespielen.
Ich habe einmal auf dilettantische Weise versucht den Plan in Scarm anzudeuten. Wäre es möglich aus dem Gleisoval einen Schattenbahnhof ins innere zu bringen. auch hier:
Variante A diesen Schattenbahnhof in den horizontalen Nordbereich zu führen um dort eine Paradestrecke zu etablieren, diese Strecke per umsetzbarer Steigung herunter zu führen und dadurch den linken und rechten Bereich mit Anfahrpunkten (Industrie, Hafenanbindung, Gewerbegebiet etc.) anzubinden?
Variante B den Schattenbahnhof als Kehrschleife oder Gleisparkplatz anzulegen und wie würde ich dann die Anbindung des horizontalen Bereichs aus dem Oval heraus gestalten?



Ich wünsche Euch einen guten Wochenausklang und einen tollen Start in die neue Woche


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#19 von Joak , 16.01.2017 17:52

Hallo Torsten,

Deine Idee ist so nicht umsetzbar. Grund: Für den Mindestradius brauchst Du immer noch ca. 80 cm Anlagenbreite um die Kurve zu bekommen. Schau auf den Entwurf und Du siehst das man dadurch sehr viel Platz verschenken würde. Man könnte den Bhf zwar weiter nach recht verschieben, aber dann würde der Steinbruch wegfallen. Ausserdem bekommt man rechts oben keine zwei Wendel plaziert. Sorry

@ Manfred
Deinen Gedanken in allen Ehren, aber das wäre höchstens ein Haltepunkt. Desweiteren kann man so keinen Wendel plazieren, den man aber unbedingt bräuchte um in die Tiefe zu kommen. Als "Kreisbahn" sicherlich machbar, allerdings - und das ist meine persönliche Meinung - ohne viel Spielwert.

Viele Grüsse
Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#20 von TorSa ( gelöscht ) , 16.01.2017 22:41

Hallo Hauke,

kein Sorry ich hatte es ja bereits vermutet das es nicht funktionieren würde. Vielen Dank das Du hier für mich nochmals Zeit investiert hast.

Ich mag Deinen Plan wirklich sehr, angefangen von den Spielmöglichkeiten für 2, den guten Rangiermöglichkeiten und auch den tollen Möglichkeiten sich am Landschaftsbau zu verwirklichen.

Du hattest erwähnt das durch den Einsatz einer Wendel noch ein Ausgleichgleis für Personenverkehr platz finden könnte. Hättest Du die Chance mir das einmal zu zeigen?
Und wäre es möglich das Du mir die Datei zur Verfügung stellen könntest? Ich glaube du arbeitest mit Wintrack oder? ich habe gesehen das ich mir eine Demo davon installieren kann und die Datei dann öffnen kann für die teileliste etc.

Lieben Gruß in den Norden


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#21 von Dreispur , 16.01.2017 22:53

Hallo !

Eine gewagte Idee .
Eine Schiebetür wo der Schenkel als "" T "" vorschaut . oder


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.961
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#22 von TorSa ( gelöscht ) , 16.01.2017 23:43

Hallo
eine Schiebetür als Ersatz für die Zimmereingangstür fünktioniert leider nicht ;(


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#23 von TorSa ( gelöscht ) , 17.01.2017 11:10

Hallo Hauke,
hallo zusammen,

ich habe grad (mal wieder ops: ) eine wilde Idee und würde mich freuen wenn diese einmal auf Machbarkeit geprüft werden könnte.

Oberer Bereich: Tausch von Bahnhof und Schotterwerk
Dann aus dem Bahnhof heraus ein Gleis an die Wand führen und vor der Plattenverengung auf der noch breiten Stelle das Gleis wieder auf die Platte bringen. Dabei überbrückt sie das Anschlussgleis welches in die Linke Seite zum Schotterwerkanschluss wird. Im Endeffekt müsste hier eine Höhe von vielleicht maximal 20 - 25 cm (meine Vermutung) eingeplant werden.
Dieser Rundkurs wird dann in der Tiefe mit der Verbindung zum unteren Bahnhof versehen oder parallel in den unteren Bereich geführt.
Dadurch würde eine Fahrtstrecke hinzukommen, die Verengung könnte besser genutzt werden, evtl. würde sogar ein Rundkurs dabei herausspringen.

Würde das funktionieren?
:


TorSa

RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#24 von Joak , 17.01.2017 13:59

Hallo Torsten,

in Deinem Kopf rattert es ja recht ordentlich Jaja, der MOBA-Virus...

Nein, ich verwende nicht das allseits beliebte Wintrack. Das ist mir schlicht und ergreifend zu teuer. Ich verwende das 3D-Modellbahnstudio, das man - in etwas eingeschränkter Ausführung - umsonst verwenden kann, oder aber für knapp 40 EUR als Vollversion mit Zugriff auf die Community und hunderte von Gleisplänen und 3D Modellen. Enthalten sind auch sehr viele Konfektionsgleise wie eben auch das C-Gleis. Die Einarbeitung dauert max. 1 Stunde und dann "learning-by-doing" Eine Einschränkung hat das Prg. aber: Die Gestaltung der Grundplatten ist nicht so ausgeprägt wie bei anderen Planungsprogrammen. Kann aber auch sein, das ich noch nicht dahinter gestiegen bin wie es richtig funktioniert ops: Benutze es auch erst seit einigen Monaten. Wenn Du Dich mit 3D-MBS anfreunden kannst würde ich Dir die Datei sicherlich gernme zur Verfügung stellen.

Deine neue Idee könnte sicherlich funktionieren. Allerdings würdest Du von dem Wandgleis nicht viel sehen, da Du ja wieder mit demselben in die Tiefe musst und es so hinter dem Bahnhof -im wahrsten Sinne des Wortes - in der Versenkung verschwindet. Aber ich schau mal.

Danke für die Grüße in den Norden, allerdings wohne ich mittlerweile im tiefsten Süden
Aber der Grundgedanke war nicht verkehrt, bin ich doch ein geborenes nördliches Nordlicht

Moin Moin
Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Unterstützung gesucht, Planung auf 386 x ? x ?, C-Gleis

#25 von Joak , 17.01.2017 20:14

Hallo Torsten,

hier nun der Versuch Deine Gedanken umzusetzen





Grüsse
Hauke


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de WIEDER ONLINE


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.218
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz