Willkommen 

RE: Busse und Taxis in H0

#26 von Meteor , 09.02.2017 18:21

Hallo,

nachdem ich schon nervige Fragen zum Thema gestellt habe, wollte ich doch auch etwas beitragen.

Hier mal ein par Taxis, die mir gerade in die Finger gefallen sind.

Zunächst das typische Taxi der 60er in meiner Erinnerung, MB Flossendiesel:


Dann eine durchaus denkbare Kölner Alternative, Ende der 50er einer der ersten bezahlbaren Viertürer


Außerhalb Münchens war der wohl eher selten als Kraftdroschke zu sehen:


Und der in Deutschland wahrscheinlich gar nicht:


Ein Exemplar der 50er, noch vor Einführung des Dachschilds. Erst auf dem Foto habe ich das Schild in der Scheibe entdeckt:


Und was größeres und moderneres:


Beim Betrachten bemerkt man auch die Qualitätsunterschiede, obwohl fast alle Pkws vom gleichen Anbieter stammen. Sie decken aber auch einen Produktionszeitraum von etwa 30 Jahren ab. Da wurden die Modelle eben besser. Bisschen Farbe hilft manchmal auch schon. Geradezu unverschämt gut ist natürlich der 220er von Starmada. Dafür als Anlagendeko schon fast zu fein und zu teuer. Andererseits stammt die Heckflosse und der Ford aus der Anfangszeit von Brekina - so schlecht sind die gar nicht.

Irgendwann kommen noch Fahrer und Passagiere, Nummernschilder und Außenspiegel. Das erzähle ich auch schon eine ganze Weile. Als Gott den Modellbau erschuf, hat er von Eile nichts gesagt.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 765
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#27 von saarhighländer , 09.02.2017 20:52



@Stefan - Meteor: Von welchem Hersteller ist der MB O 302? Der ist ja mal lecker.....


Gruß Thomas


M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"


 
saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.290
Registriert am: 20.11.2011
Ort: Im Saarland zuhause, in der Welt daheim
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Busse und Taxis in H0

#28 von Meteor , 09.02.2017 21:56

Hallo Thomas,

ich glaube, das ist der, den Märklin in der Serie "Das Werk" verkauft hat.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 765
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#29 von Bluesman , 10.02.2017 05:51

Zitat



@Stefan - Meteor: Von welchem Hersteller ist der MB O 302? Der ist ja mal lecker.....




Moin Thomas,

ich tippe mal auf Schuco, in meinem Beitrag ist auch einer...


MangeHIlsener fra

Kløbensiel

Aktuelle Baustelle:

Alex


 
Bluesman
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.492
Registriert am: 28.04.2005
Gleise Pickel
Spurweite H0e
Steuerung 6021/MS2
Stromart DC


RE: Busse und Taxis in H0

#30 von saarhighländer , 10.02.2017 18:55

Zitat

Zitat



@Stefan - Meteor: Von welchem Hersteller ist der MB O 302? Der ist ja mal lecker.....


.... ich tippe mal auf Schuco, in meinem Beitrag ist auch einer...




Hi Alex, hatte ich gesehen.... nur leider nicht den persönlichen "AHA-Effekt" gehabt.

Zitat
....ich glaube, das ist der, den Märklin in der Serie "Das Werk" verkauft hat.


Hi Stefan, na, dann ziehe ich das "www" mal auf ganz links

Edit: Ja, das ist er - Märklin 00772-01 ist die Art-Nummer


Gruß Thomas


M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"


 
saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.290
Registriert am: 20.11.2011
Ort: Im Saarland zuhause, in der Welt daheim
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Busse und Taxis in H0

#31 von UPBB4012 , 16.02.2017 12:35

Hallo Jungs!

Da ich sie gerade "in Betrieb nehmen" (sprich: gestern bei meinem Händler abholen) konnte
hier auch mal die beiden neuesten Zugänge für die "Stadtwerke Bonn" in 1:87:





Beide sind von Brekina und gerade erst zur Messe angekündigt worden- Preis jeweils ca. 36,-€.

Art.-Nr.: 50755 MB O305 "SWB" Fahrzeug 7801; amtl. Kennzeichen "BN 6874"/"Germania Kölsch"- Reklame
unterwegs auf der Linie "32" mit Ziel "Bonn Hbf."

Art.-Nr.: 50756 MB O305 "SWB", Wagen 7415; amtl. Kennzeichen "BN 6807" / "Beru"- Reklame
unterwegs auf der Linie "37" mit Ziel "Brüser Berg"

Viele liebe Grüße
Euer
Axel


Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


 
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.403
Registriert am: 24.10.2009
Gleise Märklin K & Kleinserienweichen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Busse und Taxis in H0

#32 von UKR , 30.05.2017 22:23

Ich werde dann jetzt mal hier meine bisher entstandenen drei Taxen zeigen. Die Modelle sind aus Holz.

Den Anfang mache ich mit einen Toyota Hiace als Taxibus



das zweite Fahrzeug ist ein Chrysler Voyager



und ein Nissan Laurel mit HP 500 Hänger, quasi als Gütertaxi....wobei dafür hab ich noch zwei BE Sattelzüge, aber das ist ein anders Thema



Ich hoffe die Modelle gefallen, hätte da noch "ein paar" Busse im Angebot

Harzliche Grüsse

Ulrich

PS. Die Anlagen, auf denen die Bilder entstanden sind nicht meine sondern von freundlichen Vereinen und Modellbauern


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.342
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#33 von Meteor , 30.05.2017 22:57

Hallo Ulrich,

gefällt und zwar sehr! Typen die man nicht kaufen kann sind immer von Interesse und die Materialangabe Holz reizt noch mehr...

Ich habe vor rund 40 Jahren mal begonnen ein paar Modelle aus Polistyrol selber zu schnitzen. Als in den 80ern einiges dann als Kleinseriengießling zu haben war, habe ich das wieder aufgegeben. Der Aufwand kann schon lohnen - aber oft kommt kurz danach ein Klein- oder Großserienmodell raus, dann war die Mühe für die Katz.

Bei all meiner Begeisterung magst Du mir bitte ein Wort der Kritik nicht verargen. Die Modelle wären ohne Beschriftung schöner. Resapektive, wenn die Beschriftung dem Rest angemessen wäre. So etwas läßt sich doch mit dem PC machen. Und da die Modelle nicht in den Drucker passen, einfach auf Naßschiebebildfilm ausdrucken und aufkleben.

Aber ansonsten bin ich wirklich hin und weg! Und ein Nissan Laurel kommt sicher nicht so bald als Modell. Von Deinen Eigenbauten möchte ich gerne mehr sehen. Und kannst Du uns bitte was über Deine Technik beim Bau erzählen?


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 765
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#34 von UKR , 03.06.2017 23:00

Hallo Stefan,

besten Dank für dein Lob, Interesse und auch die Bemerkungen zu den Beschriftungen.

Ich muss sagen, das ich das Thema Nassschieber / Decal etc im letzten Jahr auch mit meinen 1:120 Modellen im entsprechenden dunkelblauen Forum durch habe. Nach langen Überlegungen, und auch nach persönlichen Gesprächen bei der letzten Ausstellung meiner Modelle, bin ich zu dem Schluß gekommen, das es erst die Beschriftung ist, dann die auflackierten Türen, dann die Scheinwerfer und ich dann irgendwann beim Papierausdruck bin.

Nimm es mir nicht übel, aber grade die Lackierung und Beschriftung ist ein Teil dessen, was die Modelle für mich ausmacht. Daher werde ich weiterhin so bauen.

Sollte nach diesen Anmerkungen meinerseits noch weiter Interesse an Bauweise und weiteren Modellen bestehen, ich würde dazu auch einen eigenen Thread eröffnen.

Mit harzlichen Grüssen und ein paar schöne Pfingsttage

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.342
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#35 von Meteor , 27.06.2017 22:31

Hallo,

weiter oben hatte ich schon mal was dazu gezeigt, leider sind die Bilder gerade abwesend. In den letzten paar Wochen habe ich mal ein bisschen an Modellautos rumgebastelt, um ein einheitliches Qualitätsniveau zu erzielen. Die neuen sind ja schon genial gut, aber auf die alten Modelle kann ich nicht verzichten. Es gibt in aktueller Machart nicht alle Typen, und wer die alten schon hat, möchte nicht noch ein Vermögen für die neuen ausgeben. Was meint Ihr zu dem Thema? Ich denke ein bisschen Basteln kann nichts schaden...



Brekina hatte schon vor 35 Jahren als eines ihrer ersten Modelle die Heckflosse im Programm. Und als erster in H0 die kleine, das absolut typische Taxi so zwischen Epoche 3 und 4. Fand ich damals fantastisch, und kann auch heute noch bestehen. Allerdings war es damals schon ein Fortschritt, daß die Stoßstangen verchromt waren... Die beiden Taxis sind eigentlich identisch, beides 190er, was man an der Blinkwarze erkennt. Einer im Auslieferungszustand, der andere leicht getunt. Dazu muß der alte Spiegel weg, der neue Rückspiegel und der Stern sind Ätzteile. Die Zierleisten sind Silberfarbe, Nummernschilder habe ich auch noch angebracht. Links und rechts fehlen noch 2 senkrechte Zierleisten am Heck, deren genauen Verlauf habe ich erst heute rausgefunden. Rechts steht ein 200er, das ist eine späte Heckflosse. Hier hat Brekina schon ein bisschen Chrom spendiert, aber leider auch nicht komplett.



Und hier die frisierte Kraftdroschke im Vergleich zum neuen Starmada-Modell aus dem 21. Jhdt. So kann sich der alte doch noch sehen lassen, nicht wahr?

Einziger Wermutstropfen: Zeitaufwand je Fahrzeug etwa eine gute halbe Stunde, bei größeren Mengen kommt da schon was zusammen.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 765
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#36 von Meteor , 29.06.2017 21:35

Hallo,

da ich nun begonnen habe, meine Taxiflotte zu durchforsten, sind mir 2 Dinge aufgefallen. Brekina hat

1. den neuen Starmada MB 190D W110 noch nie als Taxi gehabt
2. und den Ford 17M P7 auch nicht. (Bzw. nur als dänisches Taxi in rot)

Oder sehe ich das falsch? Wären doch 2 wichtige Fahrzeuge für Epoche 3 und 4.

Und nun noch der aktuelle Stand bei meinem alten MB 190 - mit Zierstreifen an den Peilkanten.



Jetzt kommt auch der geätzte Stern gut zur Geltung.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 765
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#37 von Buegelfalte , 02.07.2017 20:14

Hallo Stefan,

beide Modelle gab es bereits, der W110 unter der Artikelnummer 13354 und der 17M P7 unter der 19407.


Grüße, Björn


Buegelfalte  
Buegelfalte
InterCity (IC)
Beiträge: 959
Registriert am: 08.07.2007
Gleise K-Gleis, Tillig
Spurweite H0e
Steuerung ECos
Stromart DC


RE: Busse und Taxis in H0

#38 von Meteor , 02.07.2017 23:42

Hallo Björn,

dann muß ich mindestens beim Ford mal auf die Suche machen. Danke für Deinen Hinweis!


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 765
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#39 von Der Krümel , 19.12.2017 19:41

Hallo zusammen,

hier mal meine neueste Errungenschaft:

Es handelt sich um ein Sondermodell auf Basis des schönen Brekina-Modells des O305.

Das Vorbild fuhr viele Jahre lang hier im Kreis Herford.
Gefunden habe ich das Modell eher zufällig beim "Bulli-Kontor" Potsdam.
Der Händler war auch Initiator dieses regionalen Sondermodells.







Ein schönes Modell, das alle Merkmale trägt, die diese Busse der MRV ("Minden-Ravensberger Verkehrsbetriebe") sehr schön wiedergibt, die viele Jahre den hiesigen täglichen Straßenverkehr prägten.
Die entsprechenden Vorbilder fuhren oftmals natürlich auch mit Werbung, waren aber genauso häufig auch "blanko" zu sehen wie dieser Bus.

Die auf den Bildern teils etwas ausgefranst wirkenden Bedruckungen sieht man so mit bloßem Auge nicht.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.434
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tamc MC
Stromart AC, Digital


RE: Busse und Taxis in H0

#40 von teddy4949 , 27.12.2017 16:42

was mir bei der Durchsicht der abgebildeten Modelle auffällt ist das Fehlen von BÜSSING-Bussen. Diese bevölkerten bis in die 1970er Jahre (und aus noch darüber hinaus; so ein Busleben kann lang sein). Immerhin hatte die Braunschweiger Traditionsfirma in den 1950/60er Jahren eine Marktanteil von über 50% bei den Bussen im ÖPNV! Es gibt aber leider kaum Modelle aus dieser Zeit, die dem aktuellen Konstruktions- und Entwicklungsstand entsprechen. Wenn ich das richtig sehe sinddas nur der BÜSSING TU von Brekina und der Anderthalbdecker von VK. Die Massenmodelle aus den 1960er Jahren fehlen: der Senator (der von Wiking ist noch 1:90), der Präsident, der Präfekt und natürlich der allererste VÖV-Standardlinienbus BS 110.
Hoffentlich sieht auch mal ein Modellhersteller diese eklatante Lücke.

Dieter


teddy4949  
teddy4949
InterRegio (IR)
Beiträge: 227
Registriert am: 30.09.2011
Ort: 56294
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Busse und Taxis in H0

#41 von Frank 72 , 27.12.2017 20:43

Dieter, auf meinem Foto in #4 siehst du auch einige Modelle von Büssing-Bussen. Aber so etwas meinst du vermutlich nicht, denn als die gebaut wurden (in den 70ern) gab es wohl nur noch den Namen. Soweit ich weiß, kamen die Fahrgestelle damals aus Salzgitter.


Gruß Frank


 
Frank 72
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.689
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Busse und Taxis in H0

#42 von teddy4949 , 29.12.2017 16:27

Die Doppeldecker habe ich wohl gesehen; das sind aber Busse, wie sie nur in Berlin gelaufen sind. Die Fahrgestelle kamen dazu aus Braunschweig (bis etwa Mitte der 1960er, dann aus Salzgitter-Watenstedt, wo das neue BÜSSING-Werk war. Ab 1971 wurde BÜSSING dann "MANisiert". Heute werden in Salzgitter keine Fahrzeuge sondern nur noch Komponenten gebaut, der Busbau wurde schon vorab nach Polen verlegt (man konnte dafür EU-Subventionen abgreifen). Was ich meine sind die in großen Stückzahlen gebauten Linienbusse aus den 1950er bis 1970er (Anfang) Jahren, also vor der MAN-Zeit.

Dieter


teddy4949  
teddy4949
InterRegio (IR)
Beiträge: 227
Registriert am: 30.09.2011
Ort: 56294
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Busse und Taxis in H0

#43 von MU5T4N6 , 29.12.2017 19:09

So, ich habe jetzt endlich mal meine gesamte Busflotte fotographiert:

Mein Hauptsammelgebiet ist München:

Rietze MAN Lion's City Hybrid, Wiking MAN SL 202, Mercedes-Benz Citaro (MVV), 2x MAN NL, VK-Modelle 750 HO-M 11, Solaris Urbino


Rietze MAN O 405 G, Wiking Mercedes-Benz O 305 G

Auch gerne gesehen sind Hamburger Fahrzeuge:

Holland Oto Volvo 7900, Rietze MAN Lion's City G

Einer meiner Lieblingsmodelle ist dieses hier. Den habe ich damals, als das MiWuLa das Sondermodell rausbrachte, leider verpasst. Letztes Jahr habe ich dann zufällig einen von privat erwerben können.

Rietze Solaris Urbino

Berlinienbusse habe ich natürlich auch:

Wiking Büssing D38, Wiking MAN SD 200, Siku MAN Lion's City DD

Zwei Bahnbusse:

Rietze MAN SL 200, Wiking Lion's City Ü

Und schließlich die Reisebusse:

Rietze MAN Lion's Coach, 2x Rietze Neoplan Megaliner


Gruß, Max
H0: Europa, Nordamerika
Spur 1: Europa
Insider-Stammtisch UK
Münchner in England.


 
MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 28.10.2013
Homepage: Link
Ort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Gleise |:| (EU) & | | (NA)
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1, G
Steuerung CS2, MS2, 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Busse und Taxis in H0

#44 von MoBaFahrer216 , 30.12.2017 13:44

Neu zu Weihnachten:
Schuco O321 Bahnbus


 
MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.317
Registriert am: 03.10.2015
Ort: Limburg a.d. Lahn
Gleise M-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2, Magnetartikel analog
Stromart AC, Digital


RE: Busse und Taxis in H0

#45 von HO-Senior , 30.12.2017 20:18

Hallo,
zu diesem Thema kann ich auch etwas beisteuern:

Busse aus Meran bzw. Südtirol


Reisebus aus dem Berner Oberland und O-Bus aus Salzburg


Oberbayernbus


RVO-Busse – verschieden Jahrgänge


Solinger O-Bus von Henschel mit Orion-Anhänge (Werbemodell der Fa. Wilkinson)


Märklin-Busse


Früher Werbebus der Firma Oetker


Mercedes-Bus


Schweizer Oldtimer-Postbus - Roskopf-Modell


DB SchieStraBus – Brekina-Modell
[url=http://abload.de/image.php?img=dscf5118xzsob.jpg
][/url]

Auch eine Art Omnibus – Westernkutsche


Schöne Grüße und ein gutes Neues Jahr

Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 639
Registriert am: 29.07.2005


RE: Busse und Taxis in H0

#46 von Modellstraßenbahner , 07.04.2018 18:26

Auch Richard's alten thread hol' ich mal wieder aus der Versenkung hoch Meine Neuerwerbung:


 
Modellstraßenbahner
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 09.06.2015


RE: Busse und Taxis in H0

#47 von 30er Jahre Stil , 13.04.2018 20:09

Hallo Zusammen,

hier meine Busse, Omnibusse und Droschken aus meiner Sammlung der Epoche II.

Büssing Doppeldeckerbus Typ D 38 von 1938 (Wiking)


Opel Blitzbus Ludewig "Aero" der Deutschen Reichsbahn von 1937 (USM), Mercedes-Benz LO 3500 Konferenz- und Salonwagen 1935-36 (BUB)


Mercedes-Benz Stuttgart 260 Luxus Limousine 1929-33 (Roskopf), Mercedes-Benz Stuttgart 260 Luxus Limousine- Landaulet 1929-33 (Roskopf)


Mercedes-Benz 170 V Limousine mit Dachträger 1936-42 (Busch), Mercedes-Benz 260 D Limousine 1937-40 (Eigenbau)


Opel P 4 Cabrio- Limousine 1936-37 (Eigenbau), Wanderer W 240 Limousine 1935-38 (Brekina)


Benz Gaggenau 3CN Ausflugsomnibus 1920-26 (Märklin), Magirus 2C1- V110 Ausflugsomnibus 1929 (Roskopf)


Gräf & Stift ET 13 Ausflugsomnibus 1913 (Rietze)


Gruß Stefan


Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: viewtopic.php?f=48&t=162358


 
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 649
Registriert am: 09.11.2016
Ort: Wesel
Spurweite H0


RE: Busse und Taxis in H0

#48 von DERWIKINGER , 01.08.2018 12:17

Hallo,

Busse und Taxen für die Epoche II kann ich auch beisteuern:

Der Gräf & Stift Bus von Rietze in blau

Mercedes D 38 von Wiking, Sondermodell von Mercedes-Benz

Naja, der Mercedes O 6600 für die Deutsche Bahn passt nicht mehr so wirklich in die Epoche II, ist aber auf jeden Fall ein Klassiker. Modell von Brekina, Sondermodell für die DB mit passendem Orion-Anhänger.

Die Mercedes Klassiker, hier der Mercedes 260 D von Wiking, links in beige und rechts, wie schon gezeigt in schwarz. In der Mitte hat sich eine pullman-Limousine im Maßstab 1:200 von Pilot dazwischen gemogelt.

Zuletzt der schon gezeigte Mercedes Typ Stuttgart in schwarz als Landaulet, Sondermodell von Mercedes-Benz.

Beste Grüße

Martin

Fotos (c) Martin, Juli 2018


DERWIKINGER  
DERWIKINGER
Beiträge: 9
Registriert am: 17.11.2016


RE: Busse und Taxis in H0

#49 von Deutzfahrer , 01.08.2018 16:22

hätte auch einen - aber eher nicht Epoche II......






Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php...837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=159760


Deutzfahrer  
Deutzfahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.338
Registriert am: 17.05.2018


RE: Busse und Taxis in H0

#50 von MU5T4N6 , 16.07.2019 23:26

Heute hat sich mein Busbetriebshof mit einer einzigen Lieferung massiv gefüllt:



20 Busse aus München von Kembel.


Gruß, Max
H0: Europa, Nordamerika
Spur 1: Europa
Insider-Stammtisch UK
Münchner in England.


 
MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 28.10.2013
Homepage: Link
Ort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Gleise |:| (EU) & | | (NA)
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1, G
Steuerung CS2, MS2, 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   

Faller AMS - Ich muss verrückt sein
Brekina O 309 DB - Phantasiemodell oder vorbildgerecht?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 213
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz