Willkommen 

RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#1 von walther matthias , 16.01.2017 20:25

Moin,Moin
Ich habe mir vor ein paar Tagen auch eine Piko Vossloh G6 gekauft, da ich alle meine Dieselloks mit Telex von Roco ausrüste habe ich das auch bei der G6 gemacht, Die Platine und den Original Decoder ausgebaut und gegen einen mLD3 mit Kabel getauscht.
Der Umbau ist nicht besonders schwierig und die Lok hat sehr gute Fahreigenschaften, insbesondere fährt sie ohne zu Taumeln über C-Gleis Weichen
ich habe nur 3-4 nicht Märklin Loks alle wackeln mehr oder weniger beim überfahren der Weichen diese nicht, echt klasse. Auch das Rangieren mit der sehr gut Funktionierenden Kupplung mach Laune.
Die G6 ist meine zweite Piko Lok nach der V200, aber sicher nicht die letzte.



so siet sie mit Telex aus




Das ist der Anfang, erst einmal ausweiden und Überflüssiges zu Bio Tonne bringen




um die Kupplungshöhe anzupassen musste ich mir noch was einfallen lassen, da der Kupplungsschacht sehr Schwabbelig war und die Kupplung bis auf den Pukos kamm wenn ich über die schlanke C-Kleis weiche fahren wollte.








Das ist dann die Lösung, ein 0,5 mm Federstahldraht, dieser Drahtbügel sitzt praktisch in alle meinen Loks die eine Telex von Roco haben.





Auf länge gebracht und verklebt, fehlt noch ein wenig Farbe, aber die passende hatte ich nicht mehr und es war Sonntag.



Noch schnell alle Einstellungen und den Kupplungswalzer Tanken und fertig,



Gruß
Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#2 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 17.01.2017 10:40

Hallo,

sehr schöner Umbaubericht - vielen Dank erst einmal. Eine Frage hätte ich aber noch zu der Lok: Ist das der originale Schleifer? Falls ja hätte Piko es erstmals geschafft, einen Flüsterschleifer nach state-of-the-art zu konstruieren. Falls nein: welchen Schleifer hast Du verwendet? Ich frage, weil alle Piko-Schleifer bisher ein Loch in der Mitte haben - hatte auch meine grüne 141, die eine Neuheit von 12/16 war.

Viele Grüße
Ulrich


UlrichRöcher

RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#3 von walther matthias , 17.01.2017 12:45

Moin,Moin

Sorry Ulrich, ich hatte vergessen zu schreiben das ich den Schleifer schon gewechselt hatte, ich wechsle immer auf den Schleifer Bst.Nr.144133 vonn Märklin, nur in diesen Fall hatte ich keinen mehr (sind heute angekommen) und habe den Schleifer Bst.Nr.206370 genommen, aber hier auch nur das eigentliche Schleifstück den Rest habe ich Original gelassen, ich konnte den einfach auf die Bronzefedern seitlich aufschieben.
Aber ich tausche auf jedenfall noch auch den Schleifer 144133, habe ich bei meiner Piko V200 auch gemacht damit bin ich sehr zufrieden.


Gruß
Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#4 von Derrick23 , 23.01.2017 22:59

Verstehe ich einfach nicht, warum hast du nicht einen LokSound4 m4 eingebaut? Dann hättest du die PLUX behalten können und damit auch den Kondensator. Den Uhlenbrock hätte ich ja auch nicht dringelassen, aber eine durchdachte, funktionierende Platine mit guter Schnittstelle gegen einen Kabelgewirr zu tauschen macht mich wirklich traurig!




Falls der Uhlenbrock noch da ist, würde ich mich dem annehmen ...


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#5 von walther matthias , 24.01.2017 13:08

Moin,Moin
Na das muss dich doch nicht Traurig machen
Erster Grund ich baue keine LokSound4 m4 mehr ein (persönlicher Grund).
Zweiter Grund ich habe noch einige mSD3 und ich fahre nur MFX brauche also nicht unbedingt alle anderen Formate.
Kondensator könnte ich noch nachrüsten, ist aber bis jetzt nicht nötig gewesen, und die Telex muss ich ja sowieso noch einzeln Verdrahten.

Das mit der Bio Tonne ist nicht immer der Fall.
Ich baue sehr oft Decoder und Platinen aus, die bekommt mein Händler für nix, der die Teile dann zum Nachrüsten oder Reparieren von Loks für Jugendliche Kunden benutzt die sich über eine nicht so Teure Reparatur oder einen günstigen Decoder freuen.

Gruß
Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#6 von Oambegga Bockerl , 24.01.2017 17:14

Bin auch schon am überlegen den ganzen Bullshit rauszuschmeissen. Bei der INFRALEUNA ist ja fast jede LED einzeln verkabelt. Das braucht kein Mensch. Mir sind Digitalkupplungen auch wichtiger. Die INFRALEUNA braucht in Originalkonfiguration 9 Funktionsausgänge. Plus 1 für die Kupplungen. Das kann nur ein Zimo-Decoder.


Gesendet von iPod touch mit Tapatalk


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#7 von walther matthias , 24.01.2017 18:40

Moin,Moin

Ja die Vossloh G6 Infra Leuna steht auch auf meiner Beschaffungsliste nach den sehr guten Erfahrungen mit der Vossloh G6 VPS.
Ich habe mal ein Gespräch im Laden meines Händlers mitbekommen da erzählte ein Vertreter dem Ladeninhaber das Zimo auch bald MFX können soll,
Na ja ich habe nicht nachgefragt woher diese Info hat , sollte es wirklich mal soweit sein würde ich auch einen Zimo Decoder einbauen, bis dahin benutzte ich die Mld3 mit dem ich sehr zufrieden bin.
Für die Vossloh G6 Infra Leuna werde ich zwei mLD3 nehmen oder auf einige Funktionen verzichten, mir reicht es wenn die Lok gut fährt und ich damit rangieren kann inkl. Telex.
Die Vossloh G6 VPS macht jedenfalls sehr viel Freude.

Gruß Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#8 von Oambegga Bockerl , 24.01.2017 19:07

Der Vertreter hat da schon die Wahrheit erzählt. Offiziell habe ich es durch Roco selbst erfahren. Die ersten Decoder werden für die Bergheimer produziert.


Gesendet von iPod touch mit Tapatalk


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#9 von walther matthias , 24.01.2017 20:06

Moin,Moin

Danke Thomas,für die Info.
Ich werde mir dann mal einen Zimo Decoder kaufen und mit dem mLD3 vergleichen, meine Vossloh G6 Infra Leuna muss dann erstenmal auf dem Umbau warten bis ich einen Zimo Mfx habe.

Gruß Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#10 von Oambegga Bockerl , 24.01.2017 20:26

Der mLD ist aber auch ein sehr guter Decoder. Habe selbst schon 20 Stück in die unterschiedlichsten Loks verbaut. Besonders die Motorsteuerung gefällt mir sehr gut. Das Mapping ist auch ganz nach meinem Geschmack. Gäbe es einen PluX-Decoder wäre er auch meine erste Wahl. Mein Soll liegt halt bei mindestens 8 vollwertigen Funktionsausgängen. Zimo hat sogar 10. Uhlenbrock erfüllt meine Ansprüche genauso wenig wie ESU. Der Programmer von Märklin ist ein cooles Teil. Der hat es mir ziemlich angetan. [emoji6][emoji1303][emoji1303]


Gesendet von iPod touch mit Tapatalk


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#11 von walther matthias , 24.01.2017 21:09

Ja Thomas ich finde dem mLD3 auch schon sehr gut, bei dem Programmer bin ich aber etwas enttäuscht wenn man den mit dem ESU Programme vergleicht Thema Kupplungswalzer oder das man den Decoder nicht auf der Schiene auslesen kann ist sehr hinderlich, mit der neuen CS3 geht das schon besser.
Aber ich hoffe doch das da noch was kommt von Märklin, ich habe Programmer von Esu,Märklin und D&H ja und denn wohl bald Zimo


Gruß Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#12 von Oambegga Bockerl , 26.01.2017 12:47

So, habe meine jetzt hier mit offenem Herzen liegen und was soll ich sagen? Eine LED rechts unten geht nicht. Ich wusste es beim Anblick dieses Kabelgewurschtels und der Sekundenkleberorgie bereits vorher. Die kommt so wie sie ist wieder weg. Außen hui, innen pfui....[emoji23][emoji23]


Gesendet von iPod touch mit Tapatalk


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#13 von walther matthias , 26.01.2017 21:56

Moin,Moin

Na nicht aufgeben
Oder Walther ein Angebot machen für den Biomüll

Gruß Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#14 von Oambegga Bockerl , 27.01.2017 12:07

Kannst sie gerne haben. Habe schon einen Haken dahinter gesetzt. [emoji6]


Gesendet von iPod touch mit Tapatalk


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#15 von walther matthias , 05.02.2017 19:14

Moin,Moin

So nach dem ich für ein paar Groschen den Umbauversuch von Thomas aufgekauft habe hier mal das Ergebnis einer langen Nacht.
Nach dem komplett ausräumen der Infraleuna G6 habe ich einen mSD3 eingebaut diesmal aber nicht den Kabeldekoder sondern mit dem Schnittstellenadapter von Esu weil der mSD3 noch gegen einen mLD3 also ohne Krach getauscht werden soll, mein Händler aber gerade keinen da hatte.
Alles neu verkabelt und noch Telex von Roco eingebaut, wieder die Schlaberkupplungsaufnahme mit 0,3 mm Federstahldraht Stabilisiert
Kupplungswalzer und Lichtgedöns Programmiert, fertig.
Der eine oder andre Farbtupfer fehlt noch aber ich habe immer noch keine passende Farbe für das Chassis gekauft.

Ich war zwar losgezogen um Farbe zu kaufen, aber wiedergekommen bin ich damit


Hier meine beiden G6



Die Infraleuna von unten nach dem Umbau, ich habe auch gleich einen Märklin Flüsterschleifer angebracht.



Gruß
Walther


walther matthias  
walther matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 16.12.2015


RE: Piko Vossloh G6 mit Roco Telex und mSD3

#16 von kukuk , 06.01.2019 17:43

Hallo,

da die Beleuchtung bei meiner G6 Captrain flexible Leiterbahnen verwendet und ein entkernen auch aus anderen Gründen nicht für mich in Frage kam, habe ich eine andere Lösung gesucht, um eine Telex nachzurüsten.

Erstmal verwende ich die Krois MK1b, diese ist deutlich leichter und daher sind keine Umbauten um die Kupplungsdeichsel zu stützen notwendig. Dafür muß man leider die Krois Telex mit einer feinen Zange noch richtig biegen, damit sie sauber kuppelt und bei schlanken K-Gleis-Weichen nicht hängen bleibt .

Leider verwendet die Captrain G6 bereits alle Funktionsausgänge, da ist keiner mehr frei. Aber auf AUX6 und AUX7 liegt jeweils ein Rangierlicht (Nur eine Lampe vorne und hinten, einmal rechts, einmal links). Da ich einfach mit Doppel-A Rangiere , kann ich darauf gut verzichten. Aber die richtigen Leiterbahnen auf der Platine unterbrechen und abgreifen, dafür war sie mir dann doch zu dicht bestückt und ich konnte nichts einfaches finden. Aber Decoder sind deutlich billiger als eine neue Platine , und AUX6/7 liegen bei der PluX22 auch noch günstig am Rand: also mutig die beiden Pins abgezwickt und die Telex direkt an den Decoder angelötet . Dabei sind die Änderungen auch sehr einfach rückbaubar und der Decoder ist auch noch in anderen Loks verwendbar, die nicht so viele Funktionsausgänge brauchen.

Jetzt hat die DB AG erstmal die G6 von Captrain angemietet um im Bahnhof die Reisezugwagen zu rangieren .

Grüße,
Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.087
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 163
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz