An Aus


RE: Sound auf der MoBa-Anlage

#1 von wolke66 , 21.01.2017 10:07

Hallo Zusammen,

ich plane und baue schon ein wenig an meiner MoBa und habe folgende Überlegung(en):

Vorneweg: es geht nicht um Lok-Sound.

M.E. gehört auch "sonstiger" Sound zu einer MoBa und macht diese erst interessant.

Dabei will ich mit kleinem Aufwand viel Effekt erzeugen.

Dieser soll nicht für jede einzelne Szene (z.B. Motorsägengeräusch, Biergarten, Kirchenglocke, Bahnhof etc.) aus einem dazugehörigem Soundmodul mit kleinem Lautsprecher kommen, so wie man sie kaufen kann, sondern ich möchte gerne diese Sounds zentral vom PC aus steuern.

Damit ich möglichst flexibel bleibe, wollte ich eigentlich auf einem 5.1/ 7.1 System aufsetzen, welches ich auf/unter meiner Anlage verteile, so
dass ich quasi überall wo was "passiert" einen Lautsprecher zumindest in der Gegend habe.

Meine Ideee dazu: eine Sounddatei selbst erstellen mit einem noch zu findenen (möglichst freeware) Programm, bei der ich alle Kanäle lösche,
bis auf den einen Kanal der auf dem der Szene nähstliegendem Lautsprecher dann ausgegeben wird.

Diese Sounddateien werden in einem Verz. gesammelt und könnten auch durch Rocrail über Scripte ausgegeben werden.

Ich möchte das ganze auf meinem Notebook laufen lassen, der keinen optischen Ausgang hat, sondern nur die üblichen Klinkenausgänge sowie HDMI.
Ich bräuchte also auf jeden Fall eine externe USB-Soundkarte, die sind aber preislich unter € 30, aslo keine Hürde.

Nun zu meinen Fragen:
* Hat irgend jemand so etwas schon einmal gemacht?
* Funzt das so überhaupt?
* Kann ich wirklich durch Manipulation der Kanäle den gewünschten Ton nur auf dem einen Kanal erzeugen?
* Gibt es bessere Möglichkeiten?

Danke für Eure Anregungen & Kritik.


Grüße aus dem wunderschönen Niederbayern


 
wolke66
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 29.07.2014


RE: Sound auf der MoBa-Anlage

#2 von rmayergfx , 22.01.2017 12:50


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.261
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Sound auf der MoBa-Anlage

#3 von wolke66 , 24.01.2017 16:27

@Ralf: thx


Grüße aus dem wunderschönen Niederbayern


 
wolke66
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 29.07.2014


RE: Sound auf der MoBa-Anlage

#4 von supermoee , 24.01.2017 16:38

Hallo,

bei Windigipet kann man in der Software selbst einstellen, bei welchem Lautsprecher eines Surroundsystems der Sound abgespielt werden muss. Da braucht man keine Sounds bearbeiten.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.936
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0
Stromart Digital


RE: Sound auf der MoBa-Anlage

#5 von Gerhard Arnold , 25.01.2017 19:58

Hallo wolke66,
ich verwende Audacity, das ist ein Gratis-Tonstudio zum Aufnehmen, Bearbeiten und Abspielen von Audio-Dateien.
Das Verteilen auf die 5 Lautsprecher des 5.1 Systems übernimmt bei mir (wie beim Stephan) Win-Digipet.

Es wäre natürlich auch möglich den Sound über Schaltdecoder auf mehrere Lautsprecher zu verteilen.


Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.2d, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Gerhards-Moba-Videos auf YouTube
Gerhards MoBa-Anlage im Stummiforum


 
Gerhard Arnold
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 314
Registriert am: 19.01.2007
Homepage: Link
Ort: Pfarrkirchen
Gleise Roco 2,5 mm
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet 2018 PE
Stromart Digital


RE: Sound auf der MoBa-Anlage

#6 von wolke66 , 27.01.2017 08:08

Hallo Gerhard,

Danke für den Tipp, habe ich mir mal angeschaut, scheint dass zu sein, was ich gesucht habe.
Werde nun mal eine externe Soundkarte bestellen (weil Notebook) und die Lautsprecher anschliessen und dann ausprobieren.

Im jetzigen Stadium der Anlage ist das Verlegen und Anbringen der Lautsprecher ja noch kein Problem.


Grüße aus dem wunderschönen Niederbayern


 
wolke66
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 29.07.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz