Willkommen 

An Aus


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#1 von hans-gander , 28.01.2017 14:02

Hallo Kollegen,
mit meinen beiden Tillig Doppelkreuzungsweiche Art-Nr. 85391 habe ich Probleme.
Ich bekomme nie beide Weichenzungen zum Anliegen. Selbst meine stärksten Servos werden nach Abschalten der Servos durch die Vorspannung des Stelldrahtes wieder zurückgdrückt.
Hier ein Link zum Bild der Weiche: https://www.tillig.com/dateien/Produkte/...301059444773399
Auf dem Bild ist rechts schon zu erahnen was ich meine. Am oberen Abzweig liegt die untere Schiene vor der Schiene im unteren Abzweig an. Ich muss dann mit viel Kraft gegen die obere Schiene die untere Schiene zum Anlegen bringen.

Wie habt ihr das bei euren Anlagen gelöst?

Neugierige Grüße,
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#2 von Ronny_Sommer ( gelöscht ) , 28.01.2017 14:45

Zitat von im Beitrag Tillig DKW Art-Nr. 85391

Wie habt ihr das bei euren Anlagen gelöst?



Keine Servos benutzt, sondern motorische Antriebe!


Ronny_Sommer

RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#3 von hans-gander , 28.01.2017 14:58

Hallo Ronny,
vielen Dank für deine Antwort.
Nun betreibe ich meine 89 Weichen alle mit Servos und möchte das auch bei den DKW's beibehalten. Eventuell gibt es ja Servos mit selbsthemmenden Schneckengetriebe.

Beste Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#4 von Dreispur , 28.01.2017 15:41

Hallo !

Wie würden es sich mit 4 getrennte Servo-Antriebe machen lassen . Den 2 Weichenzungen sind in der Tat eine schwere Last .
Obwohl motorisch ja auch ein langsames bewegen möglich ist . Was spricht noch dagegen , außer deine ultimative Einstellung für Servo . ?


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.617
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#5 von hans-gander , 28.01.2017 16:45

Hallo Anton,
vielen Dank für deine Meinung.
Nichts spricht über 4 Servos. Außer dass ich alles umbauen, und noch zwei Decoder spendieren muss. Habe noch genügend Servos mit Halter übrig.
Alternativ habe ich mir schon überlegt die Abzweige mechanisch zu trennen und die Weiche zu verbiegen bis die Zungen allseitig anliegen.
Grüße nach Wien
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#6 von Dreispur , 28.01.2017 17:03

Hallo !

Meinst du mechanisch trennen , die Verbindung der Stellschwellen innen trennen ?
So meinte ich das ,damit die 4 Servo , die Kreuzung wie einzelne Weichen gestellt werden .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.617
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#7 von hans-gander , 28.01.2017 20:36

...nein Anton.
Erster Versuch wäre die Schwellen der einzelnen Abzweige zu trennen. Und dann die Gleisstummel so zu verbiegen, dass die Zunge an den Schienen anliegen.

Die Verbindung zwischen den Stellschwellen zu entfernen und insgesammt 4 Servos zu verwenden wäre dann der nächste Schritt.


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#8 von inet_surfer88 , 28.01.2017 20:53

Hallo Hans,

ich habe gerade mit Interesse deine Frage gelesen. Ich plane derzeit eine Anlage mit Tillig und habe insgesamt 3 DKW´s verplant. Ich möchte ebenfalls mit Servos schalten. Deswegen bin ich gespannt, wie du das lösen kannst. Deine restlichen 89 Weichen, sind das "normale" Tillig-Weichen? Funktionieren die ohne Probleme mit Servos?


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.617
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#9 von DeMorpheus , 28.01.2017 21:12

Hallo Hans,

ich würde die Verbindung zwischen den beiden Stellschwellen entfernen (die scheint mir nur aufgesteckt zu sein) und dann beide Stellschwellen über je einen eigenen Stelldraht mit demselben Servoantrieb verbinden. Die obligatorische Federung im Draht (typischerweise ein Z-Knick) gleicht die Abweichungen aus und lässt beide Zungenpaare sauber anliegen.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.585
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#10 von Dreispur , 28.01.2017 21:26

Hallo !
@ Moritz

Gute Idee . Klingt logisch . Jedoch glaub ich hat er Schwierigkeiten das der Servo den Druck nicht standhält und zurückläuft .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.617
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#11 von hans-gander , 28.01.2017 21:33

Hallo Anton,
das könnte schon funktionieren was Moritz meint. Ich muss den Servo nur so stark einstellen damit auch die zweite Zunge an der Schiene anliegt.
Wenn ich mit zwei Stelldrähten arbeite und in jedem noch einen Ausgleich habe, sollte ich mit weniger Stellkraft auskommen.
Grüße


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#12 von ErichLa , 28.01.2017 21:36

Hallo Hans

Auf meiner Anlage habe ich auch einige Tillig DKW verbaut. Da ich das gleiche Problem mit dem Anliegen der Weichenzungen hatte, habe ich die Luxuslösung mit 4 Servos pro DKW gewählt und umgesetzt. Wird vom Platzbedarf unter dem Trassebrett etwas knapp, aber es reicht. Für die Polarisierung reichen zwei Umschaltungen.
Die Ansteuerung der Weichenmotoren inkl. der Polarisierung ist etwas umständlich. Ich habe mir für die CS ein paar Symbole erstellt, damit ich nicht jedesmal studieren muss, wie welcher Servo geschaltet werden muss. Im Einsatz mit TrainController ist das aber keine Problem.

Ich habe aber generell bei den Tillig Weichen (nicht nur DKW) ein Problem mit dem sauberen Anliegen der Weichenzungen. Speziell bei den Bogenweichen bringe ich das fast nicht hin, ohne dass der Servo brummen muss. Wie hast du dieses Problem gelöst ?

Viele Grüsse,
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#13 von hans-gander , 28.01.2017 21:41

Zitat von im Beitrag Tillig DKW Art-Nr. 85391

Hallo Hans,

ich habe gerade mit Interesse deine Frage gelesen. Ich plane derzeit eine Anlage mit Tillig und habe insgesamt 3 DKW´s verplant. Ich möchte ebenfalls mit Servos schalten. Deswegen bin ich gespannt, wie du das lösen kannst. Deine restlichen 89 Weichen, sind das "normale" Tillig-Weichen? Funktionieren die ohne Probleme mit Servos?


Gruß Rüdiger



Zweiter Versuch.
Eben ist meine Antwort einfach so verschwunden.

Also es freut mich, dass Du dich für Tillig entschieden hast. Ich habe auch im "Untergrund" Tillig verwendent. Habe keine Entgleisungen und damit auch keine Abstürze gehabt. Obwohl, die hätten meine "Leitplanken" eh verhindert.
Nun zu den Weichen. Ja, meine anderen Tilligweichen funktionieren mit meinem selbst konstruiereten Antrieb störungsfrei.
Hier ein Link zu meinem Weichenantrieb: https://files.homepagemodules.de/b260145/...n2_CPcsDTdN.jpg
Wenn genügend Interesse besteht, könnte ich nochmal eine Charche auflegen.
Solltest Du noch Fragen haben...gerne als PN oder am Telefon.
Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#14 von hans-gander , 28.01.2017 21:48

Zitat von im Beitrag Tillig DKW Art-Nr. 85391

Hallo Hans

Auf meiner Anlage habe ich auch einige Tillig DKW verbaut. Da ich das gleiche Problem mit dem Anliegen der Weichenzungen hatte, habe ich die Luxuslösung mit 4 Servos pro DKW gewählt und umgesetzt. Wird vom Platzbedarf unter dem Trassebrett etwas knapp, aber es reicht. Für die Polarisierung reichen zwei Umschaltungen.
Die Ansteuerung der Weichenmotoren inkl. der Polarisierung ist etwas umständlich. Ich habe mir für die CS ein paar Symbole erstellt, damit ich nicht jedesmal studieren muss, wie welcher Servo geschaltet werden muss. Im Einsatz mit TrainController ist das aber keine Problem.

Ich habe aber generell bei den Tillig Weichen (nicht nur DKW) ein Problem mit dem sauberen Anliegen der Weichenzungen. Speziell bei den Bogenweichen bringe ich das fast nicht hin, ohne dass der Servo brummen muss. Wie hast du dieses Problem gelöst ?

Viele Grüsse,
Erich



Hallo Erich,
mit meine Bogenweichen habe ich keine Probleme. Ich habe den 8-fach Decoder von DC-Car, www.modellbah-claus.de verwendet. Da kann man nach 5 sec die Spannung der Servos abschalten. So lange brummts, dann ist aber Ruhe. Und um es gleich hier zu schreiben. Die Servos sind ruhig und zittern nicht beim erneuten Stellen.
Hier noch ein Link zu meinem Antrieb: https://files.homepagemodules.de/b260145/...n2_CPcsDTdN.jpg
Bei Interesse an meinem Antrieb, einfach melden.
Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Tillig DKW Art-Nr. 85391

#15 von hans-gander , 29.01.2017 20:09

@ all.

So, ihr glaubt es kaum, es geht. Aber erst mal vielen Dank euch allen für eure Nachrichten.
Nun, ich habe mit viel Zeit, Geduld, Feilen und Zangen die Weiche im eingebautem Zustand so hinbekommen, dass nun alle Zungen anliegen. Dazu musste ich auf jeder Seite zwei Schwellen durchtrennen und die jeweiligen Abzweigung leicht verbiegen.
Ich bin so froh, dass es ohne großem Umbau doch geklappt hat.
Ich weiß eure Beiträge wohl zu schätzen auch wenn ich jetzt keinem von euren Vorschlägen "gefolgt" bin.
Dankbare Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.368
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 322
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz