RE: Analog lernen vor Umstieg digital?

#1 von FrankiLi ( gelöscht ) , 12.02.2017 17:08

Hallo zusammen,

mein Plan war ja, mit vorhandenen Analog-Komponenten zu starten, viel zu lernen und dann, wenns weiter Spaß macht, so richtig und digital was aufzubauen.

Bei immer mehr Themen (Block-/Z-Schaltung, Stopweichen usw.) habe ich aber den Eindruck, das bringt mir schlussendlich für digital gar nichts, weil dort völlig anders gelöst. Und das "Lernen" auf analog sollte nicht NUR Selbstzweck sein.

Wie seht Ihr das, inwieweit hilft der "harte" Umweg über analog fürs spätere digitale Verständnis?

Gruss
Frank


FrankiLi

RE: Analog lernen vor Umstieg digital?

#2 von Ulf325 , 12.02.2017 17:54

Ich habe nach 15 Jahren Pause eine neue Anlage gebaut, und knallhart alles auf digital umgestellt

Man kann eine Anlage auch digitaltauglich analog bauen, dazu muß man aber wissen was man für digital-tauglich alles beachten muß; und wenn man das Wissen einmal erworben hat ist es eigentlich Quatsch (... außer es liegt am lieben Geld)


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.412
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Analog lernen vor Umstieg digital?

#3 von Erich Müller , 13.02.2017 10:26

Hallo Frank,

Die Grundprinzipien sollte man kennen, denn die sind für analog und digital gleich. Alles, was mit Stromfluss zu tun hat, auch Einspeisungsabschnitte (es kann hilfreich sein, einzelne Bereiche stromlos zu machen), und im 2L-Bereich das Prinzip der Kehrschleife.
Spezielle Konstruktionen, die du im digitalen Betrieb nicht mehr benötigen wirst, solltest du aber jetzt nicht unbedingt herstellen, erst recht nicht, wenn sie teuer sind.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Analog lernen vor Umstieg digital?

#4 von H0-Michel , 14.02.2017 18:39

Hallo Frank,

ich hatte ähnliche Überlegungen angestellt und meine Bahn anlog aufgebaut, allerdings schon so verdrahtet, dass ich sie "außerhalb" für den Digitalbetrieb umbauen konnte - dachte ich .

Mittlerweile habe ich mich digital noch mehr aufgeschlaut. Fazit: Mit der Streckenführung bin ich ganz zufrieden, allerdings werde ich die vorhandene Verdrahtung wieder abreißen und neu aufbauen. (Bisher betrifft das zum Glück nur den Schattenbahnhof.)

Ein Hauptgrund ist, dass die "digitalen" Komponenten erheblich empfindlicher auf Störungen reagieren als die Analogtechnik. So werde ich jeden Blockabschnitt beidseitig anschließen und verdrillt verdrahten...

Wenn du also üben willst, dann würde ich gleich "digital" üben. Aber auch da nicht mit den teuersten Varianten .


Viele Grüße
Michael


 
H0-Michel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 17.12.2011
Ort: Essen
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz