Willkommen 

RE: Viessmann 5104/07 Bahnschranke mit Kontaktgleis

#1 von wurschtel , 16.02.2017 09:34

Hallo Zusammen,

ob ich hier richtig bin mit meinem Thema, weiss ich nicht.
Durch diese Forum konnte ich sehr viel lernen, sobald ich brauchbar Fotos habe, werde ich meine
im Bau befindlcihe Anlage zeigen.

Ich bin lernfähiger Laie, also bitte kein Wissen vorraussetzen.

Es geht um die gespiegelten Bahnschranken von Viessmann 5104/07 mit Soundmodul und Blinklicht.
Ja, ich habe alle Anleitungen und Diagramme nicht nur von Viessmann auswendig gelernt.

Mein Setup:
Märklin C-gleis, 2 gleisig, jeweils eine Richtung, Kontaktgleis (Funktion geprüft).
Bahnschranken Viessmann 5104 und 5107, Relais 5552.
Auf dem Diagramm sind nur 2 Schranken, also auch nur 1 Decoder.
Wo schließe ich den 2 Decoder bei 5104/07 an. Schließe ich beide Schranken mit jeweils einem Relais getrennt voneinander an?
Ziel ist, Zug auf Kontaktgleis, alle 4 SChranken schließen sich mit Glockengeläut
(Soundmodul vrohanden), sowie Blinken der Andreaskreuze (ebenfalls vorhanden).
Zug verläßt Kontaktgleis, Schranken öffnen sich, Blinken hört auf.
Wenn ich, wie in der Anleitung beschrieben, Realis mit Masse vom Kontaktgleis verfbinde, hat das Kontakgleis
durch den TRafo für die SChranken permanetn Strom. Wie muss ich diese kabel anschließen.
Die Blauen sidn eindeutig. Selbst Viessman hat zugegeben, beim 4 schlägigen Aufbau den Decoder im Diagramm vergessen zu haben.
Bei irgendeiner Aktion während der Verkabelung haben sich die Schranken geöffnet,d.h. sie funktionieren
Auch verwirren mich die Kabelfarben rot/braun ist klar gelb/braun?
Status ist 4 Schranken geöffnet, Ende. Ich auch, mit meinem Latein:)

Wenn es jemand weiß, bitte erklären, so das es auch ein Ahnungsloser versteht.
Also wirklich einfach, gelbes >Kabel dahin, Braunes dahin etc.
Bin für jeden Tipp dankbar, ich zähl auf Euch.
Danke im voraus für Eure zahlreichen Rückmeldungen
Lutz


 
wurschtel
Beiträge: 6
Registriert am: 03.02.2014
Ort: Dachau
Gleise Märklin
Spurweite H0
Steuerung iTrain, LoDi
Stromart AC, Digital


RE: Viessmann 5104/07 Bahnschranke mit Kontaktgleis

#2 von volkerS , 16.02.2017 13:42

Hallo Lutz,
du hast neben den 4 Schranken, 2 Elektronikplatinen, die auf der einen Seite die beiden Anschlüsse für die Schranken haben und auf der anderen Seite diverse farbige Kabel.
Ich würde an die erste Platine die beiden (in Fahrtrichtung PKW) vor dem Gleis befindlichen Schranken anschließen und an die zweite die hinter dem Gleis.
Der gelbe und der braune Draht kommen an die entsprechenden Buchsen eines "abgeschalteten" Beleuchtungstrafos (ca. 16V)
Der schwarze Draht bildet eine Schleife und bleibt erst einmal unbeachtet, damit kann man durch Trennen, die Geschwindigkeit der Schranke ändern.
Grüner und oranger Draht zur Seite, kommt später. Blaue Drähte mit roter Markierung und blaue Drähte mit grüner Markierung verbinden. Wird jetzt, nachdem du den Trafo eingeschaltet hast, blauer Draht mit roter oder mit grüner Markierung mit der braunen Buchse des Trafos für einen kurzen Moment verbunden, dann sollten sich die Schranken öffnen oder schließen.
Wie das Ganze jetzt mit deinen Kontaktgleisen verbunden wird, kann man erst beantworten , wenn an weiß wie deine Kontaktgleise aussehen.
Hast du jeweils ein Gleisstück zum Kontaktgleis umgebaut oder meinst du mit Kontaktgleis Schaltgleise, die durch den Schleifer betätigt werden?
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.716
Registriert am: 14.10.2014


RE: Viessmann 5104/07 Bahnschranke mit Kontaktgleis

#3 von wurschtel , 16.02.2017 14:58

Danke Volker,

werde ich testen, sobald ich wieder auf den Beinen bin, Männerschnupfen.
Kontaktgleis gebaut, Masse getrennt, ausreichend lange Strecke gemäß meinem längsten Zug.
Ich werde Dir berichten.

Gruß, Lutz


 
wurschtel
Beiträge: 6
Registriert am: 03.02.2014
Ort: Dachau
Gleise Märklin
Spurweite H0
Steuerung iTrain, LoDi
Stromart AC, Digital


RE: Viessmann 5104/07 Bahnschranke mit Kontaktgleis

#4 von volkerS , 16.02.2017 16:17

Hallo Lutz,
weiter gehts. Nimm dir die Bedienungsanleitung der Schranke 5104 und gehe auf Seite 9 Abbildung 8.
Das optionale Relais am rechten Bildrand bleibt unverdrahtet, keine schwarze Ader wird durchgeschnitten!
In den Gleisen sind 4 Schaltkontakte dargestellt, sogenannte SRKs, die werden durch einen Magneten betätigt.
Du ersetzt diese wie folgt: brauner Draht vom Lichttrafo an die durchgängige Schiene anschließen, wenn die beiden Streckengleise miteinander verbunden sind, reicht ein brauner Draht ansonsten je Richtungsgleis einen braunen Draht anschließen. Deine 4 Schaltgleise, Länge 180mm, bekommen an die isolierte Schiene je einen blauen Draht des jeweiligen SRKs und gehen an die dargestellten Anschlüsse des 5552. Wenn jetzt eine Lok oder Wagen über das Schaltgleis rollt solltest du ganz leise das Relais schalten hören.
Wenn dies funktioniert, schließt du die beiden blauen Drähte mit den Farbmarkierungen (du hast immer noch die entsprechenden Drähte der beiden Platinen miteinander verbunden) an die betreffenden Relaisanschlüsse an.
Jetzt sollte, sofern alles richtig am Relais angeschlossen ist, die Schranke richtig auf und zugehen. An einer Platine isolierst du den orangen und grünen Draht, von der anderen Platine geht der grüne und orange Draht zum Andreaskreuz und Soundmodul. Wenn nicht vorhanden ebenfalls isolieren.
Wenn die Geschwindigkeit des Schließens zu langsam ist, die schwarzen Drahtschleifen durchtrennen, verdoppelt die Geschwindigkeit. Kabelenden aber isolieren.
Vorbildgerecht wäre aber ein ganz anderes Schließen, das aber entsprechende Streckenlänge und vor der Schranke je 2 Kontaktgleise vorraus setzt.
1. Kontaktgleis: die Schranken vor den Gleisen schließen (6 oder 3 sec), der Zug erreicht nach 3 oder 6 sec das 2. Kontaktgleis vor dem Bahnübergang: jetzt setzen sich die hinter dem Gleis befindlichen Schranken in Bewegung. Hinter dem Bahnübergang löst dann das 3. Kontaktgleis das gemeinsame Öffnen aller 4 Schranken aus. Bei Interesse gib mir eine Info.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.716
Registriert am: 14.10.2014


RE: Viessmann 5104/07 Bahnschranke mit Kontaktgleis

#5 von wurschtel , 16.02.2017 19:24

werde ich erst morgen testen können Volker, an dieser Stelle schon viele Dank für Deine detaillierten Ausführung.
Ich melde mich, so oder so.


 
wurschtel
Beiträge: 6
Registriert am: 03.02.2014
Ort: Dachau
Gleise Märklin
Spurweite H0
Steuerung iTrain, LoDi
Stromart AC, Digital


RE: Viessmann 5104/07 Bahnschranke mit Kontaktgleis

#6 von wurschtel , 18.02.2017 16:14

Servus Volker,
da wir hier alleine sind verzichte ich auf PN.
Danke. Teil 1 hat wunderbar geklappt und mich auch beruhigt.
Wie Du beschrieben hast, kurzer Kontakt mit dem braunen Anschluss am Trafo, Schranken gehen entweder auf oder zu, Klasse.
Ich habe das Kontaktgleis Märklin 24995, kein Schaltgleis, jeweils vor und hinter dem Bahnübergang grob so weit, wie mein längster Zug.
Gemäß Anleitung überall habe ich die Masseverbindung bei allen Gleisen getrennt. Getestet mit LED, eine Seite LED an, andere LED bleibt aus.
Es ist ein zweigleisige Strecke, jeweils in eine Richtung. Nun kommt das Relais 5552 von Viessmann ins Spiel. Viessmann schreibe mir ich solle es gemäß Abbildung 8, also Analog anschließen. Auch hier wird von Schaltgleisen ausgegangen. Funktion soll wie folgt sein: Zug auf Kontakstrecke, Schranken schließen sich, Zug verlässt Kontaktstrecke, Schranken öffnen sich. Wenn ich sie gemäß Viessmann anschließe, hat das Kontaktgleis Strom und setzt somit dies Funktion ausser Kraft. Brauche ich ein zweites Relais? Auf allen Abbildungen sind auf der Seite 2 Kabel angeschlossen ein Blaues und ein Braunes.
Das ist aber unlogisch, da das ja eine Kontaktstrecke ist.
Du hast mir das sehr gut erklärt, ich konnte das bis hierhin auch genau so umsetzen, danke dafür nochmal.
Nun hänge ich an der Verbindung Relais und Gleis. Ich setze doch mein Kontaktgleis nicht wieder unter Strom was ich vorher extra getrennt habe.
Auch wird in der Anleitung von Reedkontaktschaltung, Schaltgleisen oder Gleisbesetztmeldern gesprochen.
Wie komme ich weiter?
Gruß, Lutz


 
wurschtel
Beiträge: 6
Registriert am: 03.02.2014
Ort: Dachau
Gleise Märklin
Spurweite H0
Steuerung iTrain, LoDi
Stromart AC, Digital


RE: Viessmann 5104/07 Bahnschranke mit Kontaktgleis

#7 von volkerS , 18.02.2017 21:19

Hallo Lutz,
wahrscheinlich hast du einen Aufbaufehler im Gleis. Bleiben wir bei der Verdrahtung nach Viessmann Seite 9 Abbildung 8.
Du hast das Kontaktgleis 24995. Dies musst du 4 x haben. Ist aber viel zu teuer, nimm ein ganz normales Gleis von mindestens 94mm Länge und trenne die Querverbindung der beiden Schienen an beiden Enden, so wie in der Beschreibung 24995 Seite 3 dargestellt. Eine Schiene wird durch die Isolierhütchen an beiden Enden isoliert und mit dem blauen Draht des gezeigten SRKs verbunden. Alternativ kannst du auch die beiden Gleise des Sets 24995 zusammenstecken (die Markierungen auf der gleichen Seite) und wie in der Beschreibung 24995 Seite 6 den blauen Draht dort anschließen wo in der Abbildung 74040 steht.
Ein Funktionstest, ob du rund um das Relais alles richtig verdrahtet hast ist relativ einfach. Der braune Draht zu den gezeigten SRKs ist mit der Schiene im C-Gleis verbunden (O-Anschluß). Wenn du jetzt mit den blauen Drähten der SRKs (vor dem Bahnübergang) eine Schiene antippst muss die Schranke schließen, hinterm Bahnübergang öffnen. Diese blauen Drähte werden mit dem Anschluss des Kontaktgleises verbunden.
Volker
PS: wenn immer noch Probleme schicke mir eine PN mit Skizze (PDF) oder Bilder (bitte komprimieren).
Edit: Du musst 4 Kontaktgleise haben. Ein Kontaktgleis beginnend eine maximale Zuglänge vor der Schranke bis eine maximale Zuglänge hinter der Schranke pro Streckengleis funktioniert nicht.


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.716
Registriert am: 14.10.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 112
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz