Willkommen 

RE: BAE on tour

#1 von Hachzer , 28.02.2017 21:12

Meine fest eingebaute 0m Anlage Braunlage-Andreasberger Eisenbahn (BAE) geht der Fertigstellung entgegen. Und seit einiger Zeit prickelt es, mal wieder mit einem Exponat auf die Ausstellungen zu gehen. Aber aus der Anlage kann man nichts herauslösen. Daher beschloss ich, ein kleines Diorama zu bauen, das in Thema und Stil der Anlage entspricht und Teil von ihr sein könnte.
Dieses Diorama habe ich kurz vor Weihnachten geplant, das Ergebnis sah dann so aus:



Die beiden Kästen sind je 1m lang und 60 - 70 cm tief. Darauf kann man in 1:45 nicht allzu viel machen, deshalb sollte nur ein kurzes Streckenstück mit einer Ausweichanschlussstelle und einem Steinbruch dargestellt werden. Dank der Mithilfe von einigen Freunden kam das Dio ziemlich schnel auf die Beine und geht jetzt der Fertigstellung entgegen. Das ist auch gut so, denn es soll schon am kommenden WE ausgestellt werden, und zwar auf der NUSSA und drei Wochen später in Gießen:




Ein frühes Bild, noch rohe Gestaltung. Die Lok drückt gerade den Wagen in den Anschluss. Der Name Knaupshörste ist eine Mischung aus Knaupsholz, einem bekannten Steinbruch an der Brockenbahn und Dreihörste, einem Steinbruch auf meiner Anlage. Im Vordergrund das Rack für die Frachtkarten, denn obwohl es ein Diorama ist, soll vorgeführt werden, wie so ein Anschluss bedient wird.



Hinter der nach rechts ansteigenden Strecke das Bereitstellungsgleis. Bis dorthin bringt die Lok die Wagen, dann werden sie mit einer Spillanlage zur Verladestelle gezogen. Im Vordergrund wurde zunächst aufgeforstet, aber dann die Bäume gleich wieder gefällt, damit die Leute was sehen können.


Das Bild von vorgestern zeigt den Steinbruch, schon weitgehend gestaltet, aber noch ohne Finish. Noch sind Spalten zwischen den einzelnen Elementen des Dioramas zu sehen und Details fehlen. Aber am Samstag und Sonntag in Stadtoldendorf wird alles fertig sein. Hoffe ich mal.


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#2 von Jandrosch ( gelöscht ) , 03.03.2017 20:46

Auch wenn es klein ist - sehr schön.
Ich war auf Deiner Homepage und habe mich dort mal umgesehen ...... beeindruckend.
Dies Jahr klappt es nicht mit der NUSSA, aber für's nächste Jahr ist es geplant.

Wieder mal ein Werk, dass mich mehr zur größeren Spur bringt


Jandrosch

RE: BAE on tour

#3 von Hachzer , 03.03.2017 21:00

Danke für die Blumen, Jandrosch.
Das Diorama ist soeben ins Auto verladen worden. Morgen starte ich in aller Herrgottsfrüh in Richtung Stadtoldendorf.
Wenn du es zur NUSSA diesmal nicht schaffst, vielleicht nach Gießen? Dort bin ich in drei Wochen mit dem Dio.


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#4 von Jandrosch ( gelöscht ) , 03.03.2017 22:12

Viel Spaß und viel Erfolg.
Was und wo ist in Gießen los?
Muss mal schauen, was der Terminkalender sagt.


Jandrosch

RE: BAE on tour

#5 von Hachzer , 06.03.2017 08:00

Die NUSSA 17 ist gelaufen. Das erste Auftreten eines neuen Exponats, selbst bei einem so kleinen, ist immer ein Experiment. Aber es war ein Experiment, das den Mitmachern großen Spaß gemacht hat.



Anders als auf diesen Bild war, zumindest am Samstag, immer eine größere Schar Interessenten vor unserem Dio und schauten zu, wie der Anschluss Knaupshörste bedient wurde.

Allerdings gab es noch diversen Nachbesserungsbedarf, und die to-do-Liste umfasst ein Dutzend Posten.
Bis Gießen muss noch einiges geregelt werden, aber das kriegen wir hin.

Zur Frage von Jandrosch: in Gießen finden am 25. und 26.3. die Busecker Spur 0-Tage statt. Wenn man das kursiv gesetzte googlet, bekommt man Details.


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#6 von Hachzer , 28.03.2017 22:01

So, nun ist auch die angekündigte Spur 0-Ausstellung in Gießen gelaufen, und mein BAE-Diorama war dabei:


Die hintere linke Ecke in Halle 4 im Überblick: Lenz, BAE, Jaffas Moba-Shop, ein genialer Sandwich, oder?


Der Behelfs-Fiddleyard Schürrke ist so "hervorragend", das er ein Stück weit in Jaffas Stand hineinreicht. Bei der nächsten Ausstellung (Jahrestagung der ArGe Schmalspur in Quedlinburg) wird es einen neuen "richtigen" Fiddle-Yard geben.


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#7 von OLAF_P , 29.03.2017 12:08

Eine Möglichkeit die Anlage zu sehen hat Hachzer noch unterschlagen die Module sind dieses Jahr noch in Quedlinburg zu sehen.

http://dervogelfreund.de/blog/wp-content...17-plakat-1.jpg

Das Plakat ist leider zu groß für das Forum, deshalb nur als Link.


Liebe Grüße Olaf


OLAF_P  
OLAF_P
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 24.03.2017


RE: BAE on tour

#8 von Hachzer , 30.03.2017 21:26

Der in meinem vorigen Post gezeigte "hervorragende" Fiddle-Yard Schürrke war betrieblich Krampf. Fahrzeuge von Gleis nehmen, andere Fahrzeuge aufgleisen, das macht keinen Spaß. Deshalb wird bis zur nächsten Ausstellung ein neuer "richtiger" Fiddle-Yard gebaut. Und zwar nach einer Vorlage in Herbert Fackeldeys Buch "Minimax-Anlagen" (VGB). Im Moment sieht der so aus:


Es handelt sich also um einen Schwenkscheiben-Fiddle-Yard mit einer in die Schwenkscheibe eingelassenen kleinen Lok-Schwenkscheibe am Ende.
Die Idee ist so genial, die könnte von mir sein (*lach*). Ist sie aber nicht.


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#9 von Jandrosch ( gelöscht ) , 30.03.2017 21:54

Hallo Hachzer,
leider ließ der Terminkalender einen Besuch in Gießen nicht zu
Und Quedlinburg ist auch nicht um die Ecke ................ aber irgendwann und irgendwie werde ich noch in den Genuß kommen, Dein Werk zu bestaunen.

Dein Schwenkscheiben-Fiddle-Yard ist Klasse - drei Gleise, drei

Die Bilder Deiner beiden Module schaue ich mir immer wieder gerne an.


Jandrosch

RE: BAE on tour

#10 von Hachzer , 31.03.2017 08:10

Hallo Jandrosch,
danke erstmal für die wiederholten erhobenen Daumen.
Ich bin mal deinem Signatur-Link zum Bf Jandrosch gefolgt und habe da so ganz nebenbei erfahren, dass du auch was in 0e machen willst. Holla!
Bin sehr gespannt. Ansonsten muss ich mich da erst einlesen.


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#11 von Hachzer , 24.06.2017 19:39

Heute kam Heft 2 der Schmalen Spuren:



Fällt euch was auf? Ja, genau, ich habe (ausnahmsweise) zwei Exemplare bekommen. Wie das? Na schaut doch mal auf die unterste Inhaltsankündigung: BAE on tour. Eben.
Auf sechs prallvollen Seiten beschreibt ein gewisser OOK die Idee und den Bau des Dioramas, das auf den einschlägigen Ausstellungen die BAE repräsentieren soll.

Aber auch wenn der Artikel nicht drin wäre, wäre dieses Heft besonders erwähnenswert.

Unter dem Titel "Post aus Plettenberg" wird der Bau eines Postwagens, genauer gesagt eines DPwPost 4 der Plettenberger Kleinbahn im Maßstab 1:45 beschrieben. Und zwar aus einem Lasercut-Bausatz, der nicht öffentlich angeboten, sondern privat hergestellt wird, sozusagen LOD (Laser on demand). Keine Angst, es ist zwar Insider-Info, aber es steht auch drin, wie man dran kommt. Für den einen oder anderen vielleicht doch noch ein Grund, in letzter Sekunde zu PKB 1:45 umzuschwenken.

Nicht auf der Titelseite erwähnt, aber nach meinem Geschmack äußerst erwähnenswert ist der Artikel Das Salztam. "Tram" mit sächlichem Artikel weist schon in die Schweiz, wo Heidi und Straßenbahnen halt sächlich sind. Die meterspurige Bex - Villars - Bretaye -Bahn verkehrt (bis 1998)im Wesentlichen als Straßenbahn und beförderte dabei regelmäßig auch kleine gedeckte Güterwagen, beladen mit Kochsalz aus der Saline in Bévieux, eine geradezu eine Nachstellung in 1:45 erheischende Steilvorlage. Bestens illustriert ist der Artikel mit Fotos aus der Kamera von Werner Hardmeier, der auch sonst Sinn für betriebliche Spizialitäten beweist und nicht immer nur Züge fotografiert.
Also, auch wenn euch der Artikel über die BAE on tour völlig schnuppe ist, weil ihr eh schon alles drüber wisst, lasst euch das Heft II von Schmale Spuren nicht entgehen.https://www.schmale-spuren.com/


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#12 von lernkern , 27.06.2017 15:26

Tag OOK.

Ersma herzlichen Dank fürs Zeigen deines Betriebsdioramas. Aufgrund der doch recht großen Entfernung bin ich auf solche Berichte angewiesen. Daher gefällt mir das!-)
Bitte berichte gerne weiter vom Bau deines Fiddleyards.

Ausgerechnet jetzt bin ich in Deutschland und muss einen ganzen Monat warten, bis ich die Schmalen Spuren ansehen kann. Dafür habe ich aber sicher die Gelegenheit, dein Buch zu kaufen - als Ausgleich sozusagen.

Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.463
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: BAE on tour

#13 von Hachzer , 28.06.2017 19:59

Zitat
Ausgerechnet jetzt bin ich in Deutschland ... Dafür habe ich aber sicher die Gelegenheit, dein Buch zu kaufen - als Ausgleich sozusagen.

Das sollte doch irgendwie möglich zu machen sein. Du kannst es in jeder Buchhandlung bestellen, im Versandhandel (bahnbuch.de; bahnundbuch.de; amazon etc), größere Bahnhofsbuchhandlungen und Modellbahnhändler haben es z.T. vorrätig.
Viel Spaß beim Lesen.
Ansonsten musst du mal in der anderen Jahreshälte kommen, wenn eine Ausstellung die andere jagt. Dann bekommst du auch das Diorama zu sehen und in Betrieb vorgeführt.
Gruß

Otto (OOK)


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#14 von Hachzer , 20.11.2017 18:44

Das BAE-on-tour-Diorama war in der Zwischenzeit in Quedlinburg bei der EXPO der Arbeitsgemeinchaft Schmalspur zu sehen und dann am vorletzten Wochenende in Walferdange (Luxemburg). Hier mal eine Längsaufnahme von Dio und Fiddle im Centre Prince Henri in Walferdange:



Der Fiddle funzt wunderbar und erfüllt alle in ihn gesetzte Erwartungen. Die black box am anderen Ende hinterm Tunnel war auch verlängert worden, muss aber nochmal verlängert werden, damit man bein Güterzug die Lok händisch umsetzen kann.
Bei der links oben in der Ecke sichtbaren Anlage handelt es sich übrigens um eine erhöht aufgebaute Teppichbahn der Stammdëschfrënn* Spur 0 (L) mit Tinplate-Material in Spur 0, das ohne Unterbrechung mit hoher Geschwindigkeit seine Kreise zog.

*Lëtzeburgisch für Stammtischfreunde

OOK, the page turner, blättert das flip chart um, so dass die letzte Phase einer Betriebssequenz angezeigt wird.



Falls der Text zu klein zum Lesen ist: "12. Güterzug Schürrke - Z-T-R mit den hier beladenen Wagen fährt durch."
Anschließend wird die Lok in der black box ans andere Zugende gesetzt und die Ladung entnommen, so dass der Zug nun für den Beginn der nächsten Sequenz parat steht.


Hier erscheinen meine Bücher und meine neue Zeitschrift ADJ: www.edition-jaffa.de
Ich habe auch einen Meterspur- und 0m-Blog: https://0m-blog.de/


 
Hachzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 13.10.2014
Homepage: Link
Ort: Hamm/Westf
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


RE: BAE on tour

#15 von Barmer Bergbahn , 26.11.2017 17:47

Hallo Otto,

etwas, was sich für dich wahrscheinlich extrem absurd anhört, manifestiert sich in meinem Kopf mit jedem weiteren Beitrag in diesem Thread. Ich denke ernsthaft über das Experiment nach, dein Diorama einmal mit älterem Märklin-Material nachzubauen...
Insofern schon mal vielen Dank für die Inspiration. ☺

Die doch recht einfachen Betriebsabläufe sollten dem nicht im Weg stehen und ältere Modellbahn (auch wenn es Märklin ist) und vorbildorientierter Betrieb muss sich nicht zwangsläufig ausschließen, wie ich finde.
... Gut, die steilen Weichenwinkel nehme ich einfach mal in Kauf.


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


   

Diorama of Despeñaperros.
Showdown in der Wüste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 159
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz