RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#1 von Lanz-Franz , 10.03.2017 09:53

Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 Artikelnr. 53611 ohne Erfolg.

Hallo liebe Stummies
Dies ist mein erster Umbauversuch einen älteren VT135 ohne Schnittstellenstecker zu digitalisieren.
Digitalsystem = weiße z21 und Multimaus.

Die alte Verdrahtung habe ich entfernt. Die Drosseln sind ebenfalls abgelötet. Für den Decoder habe ich mir eine Halterung mit Schnittstellenstecker gebastelt.






Verkabelt habe ich zunächst nur die Motor- und Gleisanschlüsse. Licht soll später folgen. Leider lässt sich der Decoder nicht programmieren. Beim Versuch die Lokadresse zu ändern erhalte ich nur die Fehlermeldung ERR2 (Beim Programmieren/Auslesen wurde keine Bestätigung vom Decoder empfangen). Versuchsweise habe ich den Decoder an eine andere Lok mit werkseitig eingebautem Schnittstellenstecker angeschlossen, auch da ERR2. Ein Rest des Decoders ist auch nicht möglich, ebenfalls ERR2.
Wenn die Lok auf dem Gleis steht ist allerdings das typische Motorsummen im Digitalbetrieb zu hören.
Einen Decoder aus einer anderen Lok möchte ich nicht an den VT135 anschließen, da ich befürchte diesen eventuell zu zerstören.
Weiß da jemand Rat?
mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#2 von drum58 , 10.03.2017 10:16

Hallo Werner,

was für eine Zentrale hast Du denn und Decoder welchen Herstellers konntest Du denn bisher programmieren?

Das klingt für mich nach dem bekannten Problem der Lenz-Zentrale mit manchen Decodern anderer Hersteller. Schau mal in die ESU-FAQ nach "Problem mir Lenz-Zentrale", das könnte die Lösung sein.

Gruß
Werner

edit: Die Frage nach der Zentrale hat sich erledigt, wer lesen kann ist im Vorteil. Die Info steht im Text, ich habe nur rechts in Deine Daten geschaut.

Die z21 läßt mich allerdings auch ein Anschlußproblem vermuten, denn mit meiner z21 Start (als "Schreibtisch-Zentrale") konnte ich bisher alle Decoder ohne Birnchen oder Widerstand am Gleis programmieren.


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#3 von Dreispur , 10.03.2017 10:29

Hallo !

Grundsätzlich darf der Schienenräder -Anschluß mit nichts mehr am Decoder eine Verbindung haben .
Der Motor muß vollständig isoliert zu anderen sein .
Auch keine Motorverbindung zu Licht oder Drossel an Masse -Radkontakt .

Ein Trick -Versuche eine Glühlampe mit min um 18 Volt an der Schiene anzuschliessen . So erkennt die Zentrale das was am Gleis ist .
Viel Glück .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.902
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#4 von schaerra , 10.03.2017 11:13

Hallo,

versuche auch mal wenn Du die Anschlüße Rot und Schwarz vertauscht. Hat bei mir bei einem ESU Standart schon mal geholfen.


freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


 
schaerra
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.848
Registriert am: 01.04.2009
Spurweite H0, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#5 von Lanz-Franz , 10.03.2017 12:06

Zitat


Die z21 läßt mich allerdings auch ein Anschlußproblem vermuten, denn mit meiner z21 Start (als "Schreibtisch-Zentrale") konnte ich bisher alle Decoder ohne Birnchen oder Widerstand am Gleis programmieren.


Hallo Werner
Was verstehst du unter Anschlussproblem? Zum Vergleich habe ich eine andere Lok mit ESU LOPI 4 aufs Gleis gestellt, ließ sich problemlos umprogramieren.

Zitat

Ein Trick -Versuche eine Glühlampe mit min um 18 Volt an der Schiene anzuschliessen . So erkennt die Zentrale das was am Gleis ist .
Viel Glück .


Hallo Anton
Der Motor hat keine Verbindung mehr zu anderen Anschlüssen.
Glühlampe habe ich keine zur Hand. Nach unmittelbarem Lokwechsel erkennt die Zentrale die andere Lok die sich dann auch programieren lässt.

Zitat

Hallo,

versuche auch mal wenn Du die Anschlüße Rot und Schwarz vertauscht. Hat bei mir bei einem ESU Standart schon mal geholfen.


Hallo Helmut Fritz
Habe das ausprobier, hat aber auch nicht funktioniert.


Wie oben erwähnt habe ich den LOPI_1 auch schon in einer Lok mit werkseitig eingebautem Schnittstellenstecker Erfolglos ausprobiert
Danke für eure Antworten; Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#6 von ThomasMichael , 10.03.2017 12:26

Hallo Freunde,

wenn der Decoder in einer Lok mit serienmäßiger Schnittstelle nicht funktioniert, dann ist er hin. Die Verkabelung mittels der Platinen sieht mir
sehr "wild" aus. Wahrscheinlich liegt hier das Problem und hat den Decoder zerstört.

MFG
Thomas König


ThomasMichael  
ThomasMichael
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 09.01.2014
Ort: Ennigerloh
Spurweite H0
Steuerung PC, itrain
Stromart Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#7 von drum58 , 10.03.2017 13:46

Zitat von Lanz-Franz im Beitrag Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)
Was verstehst du unter Anschlussproblem?

Wie oben erwähnt habe ich den LOPI_1 auch schon in einer Lok mit werkseitig eingebautem Schnittstellenstecker Erfolglos ausprobiert


Hallo Werner,

ich meinte, wie Anton und Helmut, einen Fehler beim Anschluss des Decoders in der Lok. Wenn der Decoder aber in einer anderen Lok, statt eines dort sonst verbauten und funktionierenden Decoders, auch nicht geht, dann hat Thomas vermutlich Recht und der Decoder ist hinüber.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#8 von maier ( gelöscht ) , 10.03.2017 14:53

Hallo!
Wenn ein Decoderprüfstand vorhanden ist, kann man ganz leicht feststellen, ob der Decoder noch ganz ist
oder nicht. Bei solchen Arbeiten bietet es sich an zunächst mal den Decoder auszulesen, davon wird er nicht
kaputtgehen; keinesfalls eine Funktion einschalten oder gar losfahren, nur auslesen.
MfG


maier

RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#9 von Lanz-Franz , 10.03.2017 15:02

Zitat von ThomasMichael im Beitrag Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

Hallo Freunde,

wenn der Decoder in einer Lok mit serienmäßiger Schnittstelle nicht funktioniert, dann ist er hin. Die Verkabelung mittels der Platinen sieht mir
sehr "wild" aus. Wahrscheinlich liegt hier das Problem und hat den Decoder zerstört.

MFG
Thomas König



Hallo Thomas
„Schön“ ist die Platine zugegebener Maßen nicht. Haber allerdings vor dem Einstöpseln des Decoders die Verdrahtung mittels Messgerät auf Kurzschluss überprüft. War ok.

@Werner
Wenn der Decoder hinüber ist, ist das schade. Wichtig wäre dann für mich die Ursache zu finden. Stehe da aber momentan auf dem Schlauch weil ich meine alles richtig gemacht zu haben. ( Keine Verbindung zum Gehäuse, keine Kurzschlüsse, Verdrahtung ok )

@ maier
Decoderprüfstand habe ich nicht. Wenn es sonst keine Lösung gibt werde ich nächste Woche meinen Händler aufsuchen.


mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#10 von V 200 , 10.03.2017 16:19

Hallo, schade das Du zum Verkabeln nicht die Originalfarben verwendet hast. denn so kann man nicht erkennen ob richtig verkabelt wurde .
Gruss ECKI


TEE RAM


V 200  
V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert am: 26.10.2007


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#11 von drum58 , 10.03.2017 16:34

Hallo Werner,

Du solltest mal die Schnittstelle (ohne Decoder ) durchmessen, es darf keine Verbindung zwischen den einzelnen Kontakten geben (außer ggf. durch Motor oder Licht). Am besten ist deshalb Motor und Licht zumindest einpolig von der Schnittstelle zu trennen und dann zu messen, da nur so sicher ist, dass nicht der Motor zwischen orange und grau bzw. Birnchen zwischen weiß/gelb und blau/Masse Durchgang ermöglichen und damit verunsichern statt Sicherheit zu bieten.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#12 von Lanz-Franz , 11.03.2017 12:24

[quote="V 200" post_id=1665838 time=1489159157 user_id=3414]
Hallo, schade das Du zum Verkabeln nicht die Originalfarben verwendet hast. denn so kann man nicht erkennen ob richtig verkabelt wurde .
Gruss ECKI
[/quote]

@ ECKI
Verkabeln mit Originalfarben wäre natürlich besser, hatte ich aber nicht zur Hand. Verdrahtungsmäßig könnten lediglich Gleis rechts mit Gleis links und/oder Motor rechts mit Motor links vertauscht sein. Weitere Pinne sind nicht angeschlossen. Könnte das schon einen Decoder zerstören?

Zitat

Hallo Werner,

Du solltest mal die Schnittstelle (ohne Decoder ) durchmessen, es darf keine Verbindung zwischen den einzelnen Kontakten geben (außer ggf. durch Motor oder Licht). Am besten ist deshalb Motor und Licht zumindest einpolig von der Schnittstelle zu trennen und dann zu messen, da nur so sicher ist, dass nicht der Motor zwischen orange und grau bzw. Birnchen zwischen weiß/gelb und blau/Masse Durchgang ermöglichen und damit verunsichern statt Sicherheit zu bieten.

Gruß
Werner



@ Werner
Alles schon gemacht. Lichtanschlüsse sind keine angeschlossen.

@ alle Ratgeber
Beim Durchmessen ist mir allerdings aufgefallen, das ein Motoranschluss Verbindung zum Motorgehäuse und zur Antriebswelle hat. Von außen ist nichts zu erkennen, ob ein verbogener Anschluss oder eine Lötbrücke diesen Schluss verursacht. Diese Verbindung dürfte aber kein Problem sein, da die Radschleifer gegen Chassis isoliert sind. Habe auch keine Verbindung von Motorgehäuse zu Radschleifern messen können.
Eine weitere Möglichkeit wäre noch diese, das der Decoder von Anfang an schon defekt war. Kann ich aber leider nicht mehr rekonstruieren.

Weitere Ratschläge gerne willkommen Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#13 von Ralf Krapp , 11.03.2017 12:43

Hallo Werrner,
Du schreibst in Deinem letzten Beitrag, dass ein Motoranschluss Verbindung zum Motorgehäuse und zur Antriebswelle hat. Das darf natürlich nicht sein. Das Motorgehäuse darf auf keinen Fall eine elektrisch leitende Verbindung (meist Masse) zum Chassis haben. Gleiches gilt für die Motoranschlüsse. Mit einem Durchgangsprüfer kannst Du das überprüfen. Wenn eine Verbindung zwischen Motor und Chassis besteht, ist vielleicht der Motor mit dem Chassis verschraubt, das wäre dann nicht ok. Hat ein Motoranschluss mit dem Motorgehäuse eine leitende Verbindung, dürfte der Motor wohl defekt sein und würde auch im analogen Betrieb einen Kurzschluss melden. Ein Stromdurchgang darf nur zwischen den beiden Motoranschüssen bestehen und sonst nirgendwo hin.


Schöne Grüße
Ralf

Anlage im Aufbau; Spur HO, K-Gleis, Loks meist Märklin, Lok-Decoder unterschiedlich, MA-Decoder Viessmann, RM-Decoder Viessmann, Steuerung mit WinDigipet 2021


Ralf Krapp  
Ralf Krapp
InterRegio (IR)
Beiträge: 196
Registriert am: 02.08.2009
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#14 von Lanz-Franz , 11.03.2017 13:45

@ Ralf
Ist mir bekannt, dass es keine leitende Verbindung von einem Motoranschluss zu einem Gleisanschluss/Radschleifer geben darf. Habe das durchgemessen und auch so im letzten Beitrag beschrieben. Falls ich mich falsch ausgedrückt habe – sorry.
Analog läuft der Triebwagen nach wie vor. Trotzdem dürfte das Motorgehäuse eigentlich keine elektrische Verbindung zur Motorwicklung haben.

Danke für die Hinweise, Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#15 von Lanz-Franz , 12.03.2017 14:39

Zitat


Ist mir bekannt, dass es keine leitende Verbindung von einem Motoranschluss zu einem Gleisanschluss/Radschleifer geben darf. Habe das durchgemessen und auch so im letzten Beitrag beschrieben. Falls ich mich falsch ausgedrückt habe – sorry.
Analog läuft der Triebwagen nach wie vor. Trotzdem dürfte das Motorgehäuse eigentlich keine elektrische Verbindung zur Motorwicklung haben.

Danke für die Hinweise, Werner



Alle elektr. Messungen hatte ich ohne aufgesteckten Decoderstecker gemacht. Habe mir die Angelegenheit nochmal angeschaut und dabei festgestellt, dass ich den Abstand von Antriebswelle zu Decoderstecker falsch ausgemessen und berechnet habe. Im eingebauten Zustand hat/haben Decoderanschlüsse Verbindung zur Antriebsschnecke. Dadurch ist es wahrscheinlich zum Kurzschluss von Decoderanschlüssen oder zur Verbindung zum Motorgehäuse gekommen, welches Verbindung zur Motorspannung hat.

Ist zwar schade um den Decoder aber zumindest kenne ich jetzt die Fehlerursache.

Der nächste Schritt wäre einen neuen Decoder zu besorgen und diesen ohne Schnittstellenstecker direkt zu verdrahten. Aber…
Es bleibt trotzdem die Frage offen, warum das Motorgehäuse Verbindung zu einem Motoranschluss hat und es irgendwann zu einem Kurzschluss innerhalb des Motors kommen kann. Am MOBA-Gleichspannungstrafo hat der Motor eine Stromaufnahme von 150mA im Leerlauf und ca. 180mA wenn man ihn leicht abbremst.

Hat vielleicht jemand eine Idee oder Vorschlag?

mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#16 von Dreispur , 13.03.2017 13:24

Hallo !

Da du einen Fehler schon erkannt hast , selbstgebaute Platine Abstand , ist der Motor isoliert einzubauen .

Schlimmstenfalls mit einen guten Doppelklebeand .
Ich vermute auch das der Motor verschraubt ist und eine Verbindung zum Chasis hat .

Habe auch schon sowas erlebt , jedoch war eine Isolierhülse und Scheibe dazwischen .
Schaue auch ob irgendeine andere Verbindung ist .
Wie auch eben bei Fleischmann Rundmotor Anschlußschild .

Zum analog -Betrieb Gleichstrom ohne Digital-Box . Da ist es nicht relevant ob einen Verbindung besteht ,da ja die Elektrische Versorgung anders ist als bei Digital Decoder Anschluß zum Motor .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.902
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Programmierung ESU LOPI_Standard_V1 ohne Erfolg. (Erledigt)

#17 von Lanz-Franz , 13.03.2017 17:25

Decodereinbau erfolgreich abgeschlossen.

Bin heute bei meinem Mobahändler gewesen. Alter Decoder zeigte am Prüfstand keine Funktion. Der Mitarbeiter hat auch noch ein Bauteil entdeckt, das angekokelt war. Habe einen Neuen Decoder gekauft. Von der Bastelplatine habe ich den Adapterstecker abgesägt und die Leitungen direkt an die entsprechenden Anschlüsse gelötet. Volle Funktion inkl. neues LED Licht.
Jetzt muss ich mich noch mit der Programmierung des Fahrverhaltens beschäftigen.

Danke an alle die mir Tipps gegeben haben, Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 190
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz