Willkommen 

RE: "Passive" Weichen schalten

#1 von Andy9 , 11.03.2017 13:20

Hat man z.B. einen Schattenbahnhof, der nur in eine Richtung befahren wird, müssen die Weichen am Ausgang vom Prinzip nie geschaltet werden.

Nur wie sieht es mit der Betriebssicherheit aus?
Ich hab schon ein paar Mal von "müssen nicht zwingend geschaltet werden" gelesen. Gibt es ohne Schalten eine realistische Entgleisungsgefahr oder nicht?

Ich fahre übrigens H0 C-Gleis mit CS2.

Danke!


https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&p=2024509#p2024509


Andy9  
Andy9
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 27.09.2013


RE: "Passive" Weichen schalten

#2 von DeMorpheus , 11.03.2017 13:43

Moin,

Entgleisungsgefahr besteht beim C-Gleis und vielen anderen Gleissystemen nicht, da sind die Zungen sehr leichtgängig und werden nur schwach federnd in ihre Endlage gedrückt. Ausnahme sind da Weichen mit Zungen ohne Gelenk, die hartnäckig irgendwo in der Mitte bleiben möchten, oder Zungen, die sehr fest in ihre Endlage gedrückt werden.

Man handelt sich damit natürlich eine gewisse Einschränkung des Betriebs ein - muss jeder selber wissen. Im Zweileitersystem kommt noch dazu, dass aufzufahrene Weichen nur mit erhöhtem Aufwand polarisiert werden können, da nähert man sich finanziell schon wieder einem einfach Antrieb.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.617
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: "Passive" Weichen schalten

#3 von Bobbel , 11.03.2017 16:22

@ Forum...

... wir haben uns für die teurere und aufwendigere Methode entschieden und alle Weichen mit Magnetspulenantrieb, Dekoder und Laterne versehen. Auch die Weichen im Untergrund und im Schattenbahnhof sind so ausgerüstet.

Geschaltet werden auf unserer Modellbahnanlage immer Fahrwege bei denen zuerst die Weichen und zum Schluß die Signale geschaltet werden und dann erst der Zug losfährt. Wenn der gesamte Zug den Bereich verlassen hat, wird die Fahrstraße aufgelöst und der nächste Zug kann im Blockabstand folgen.
Von Vorteil ist, daß im Falle einer Zugtrennung bedenkenlos rückwärts in das vorherige Gleis gefahren werden kann.
Das Ende der Fahrstraße wird bei uns (seit Neuem) vom letzten Wagen des Zuges über einen SRK und S88 geschaltet. Dies hat den Vorteil, daß im Falle einer Zugtrennung, der Betrieb plötzlich nicht mehr weiterläuft und es keine Unfälle geben kann...!

Die Ausrüstung der Weichen, ob mit oder ohne Antriebe, war schon öfters ein Thema hier im Forum und wird es wohl auch bleiben...
😉

In diesem Sinne...

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.764
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: "Passive" Weichen schalten

#4 von amsok95 , 11.03.2017 22:36

Hallo,
Also Entgleisungsgefahr ist eigentlich fast =0 . Bei manchen Dampfern springt die Vorlaufachse raus, lässt sich aber leicht beheben.

Wenn du die stellmechanik öffnest und die Feder raus nimmst dann passiert das idr auch nicht mehr.
Und du kannst bedenkenlos zurückfahren, da die Zungen ja dann so stehen bleiben! Bei 2-L ist's etwas komplizierter wie schon geschrieben wurde aber beim C-gleis super einfach. Ist finde ich die beste und billigste Lösung!

MfG Max

Ps: Da fällt mir auf, hast du das c-Gleis von Mä oder von Trix? Bei trix geht's glaub ich auch nicht so einfach


Hier geht's zu meiner im bau befindlichen Anlage auf dem Dachboden :
viewtopic.php?f=64&t=133543

Und mein Youtube-Chanel "Modellbahn & Co. :
https://www.youtube.com/channel/UCokk2zeSOPA_n75MZyUJpcg


 
amsok95
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 426
Registriert am: 14.02.2015


RE: "Passive" Weichen schalten

#5 von Peter BR44 , 12.03.2017 10:21

Hallo Andy,

mangelnde Betriebssicherheit kann ich nicht bestätigen.
Hatte bei meinem ersten SBF die Ausfahrt-Weichen auch ohne Antrieb verbaut.
Es hatte sich aber herausgestellt im laufe der Zeit, dass dies nicht unbedingt praktikabel ist.
Tritt der Fall ein, dass Wagen keine Lust mehr haben sich am Spiel zu beteiligen und
sich dann ab kuppeln, muss man die Weichen erst mal wieder passend stellen, um Rückwärts herein fahren zu können.
Lästig und umständlich ist diese Konstellation wie ich feststellen musste.

Beim Bau meiner zweiten Anlage, habe ich dann alle Weichen mit einem Antrieb versehen
und so geschaltet, dass ich bei Lustlosigkeit der Wagen, einfach nur mit der Lok wieder
rückwärts in den SBF gefahren bin.
Kostet zwar ein paar Antriebe mehr, aber es erleichtert das anhängen/ankuppeln ungemein.
Mann/Frau wird ja nicht jünger.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.232
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: "Passive" Weichen schalten

#6 von Andy9 , 12.03.2017 16:10

Vielen Dank für eure Antworten!
Ich werde mir das Geld für Antriebe erstmal sparen. Danke


https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&p=2024509#p2024509


Andy9  
Andy9
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 27.09.2013


RE: "Passive" Weichen schalten

#7 von Marky ( gelöscht ) , 12.03.2017 16:35

Hallo,

auch noch meinen Senf dazu. Es kann zumindest nur von Vorteil sein auch die Ausfahrweichen immer mitzuschalten.

In der Vor-PC-Steuerung Zeit habe ich des öfteren vergessen die Ausfahrweichen zu schalten und hier und da gabs rausspringende Vorlaufachsen bei einigen Dampfern sowie auch Entgleisungen diverser Wagen.Alles zugegebener Maßen sehr selten aber auch das kann man sich ersparen wenn man will.

Noch was Off-Topic. Hier lese ich schon wieder in den wenigen Beiträgen von "Zugtrennung" und "abkuppeln" Ich glaube....jaa ich muß innerhalb kürzester Zeit eine zweite Umfrage starten.


Gruß Markus


Marky

RE: "Passive" Weichen schalten

#8 von supermoee , 12.03.2017 16:54

Hallo,

ich fahre seit Jahren mit nicht geschalteten Weichen an den SBH - Ausfahrten und habe absolut keine Probleme. Es ist nur etwas umständlich, wenn betriebliche Umstände ein Rücksetzen des Zuges in den SBH erfordern. Das passiert aber praktisch nie. Mit Antriebe und Dekoder habe ich so insgesamt 1000 Euro gespart, bzw. anders angelegt

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.673
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: "Passive" Weichen schalten

#9 von Peter BR44 , 12.03.2017 17:13

Hallo Markus,

Zitat
.......Noch was Off-Topic. Hier lese ich schon wieder in den wenigen Beiträgen von "Zugtrennung" und "abkuppeln" Ich glaube....jaa ich muß innerhalb kürzester Zeit eine zweite Umfrage starten......


dies passierte wenn, nur mit der Kombi uralte Kupplung und KK.
Dies zwar sehr selten, aber es passierte.
Wollte ich dies nur, als mitberücksichtigen anmerken, dass dieser Fall mal auftreten könnte.
Von daher ist alles gut.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.232
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: "Passive" Weichen schalten

#10 von Marky ( gelöscht ) , 12.03.2017 17:57

Hallo Peter und Klaus,

das hat auch nix mit euren Beiträgen zu tun.

Ich lese hier seit 12 Jahren immer wieder und gar nicht mal so selten das Argument mit den verlorenen Wagen in Bezug zur Rückmeldung PC-Steuerung und der Wichtigkleit der lückenlosen Überwachung.

Das "Problem" kann m.M. nach eigentlich gar keins sein, weil es nicht existiert.


Gruß Markus


Marky

RE: "Passive" Weichen schalten

#11 von henrymaske , 12.03.2017 19:54

Warum soll man den überhaupt die Weichen in der SBH Ausfahrt stellen ? Meine sind immer auf "Ausfahrt" gestellt, und gut ist doch


Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


henrymaske  
henrymaske
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.623
Registriert am: 24.12.2008
Gleise K-Gleise
Steuerung IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock


RE: "Passive" Weichen schalten

#12 von Bobbel , 13.03.2017 12:17

@ Andy... @ Forum...

... zu diesem Thema gibt es soviele Meinungen, wie Teilnehmer.
Jeder hat andere Erfahrungen gemacht, jeder hat andere Ansprüche.

Nun kann sich jeder aussuchen was für ihn das Beste ist und nach welcher
Fasson ein jeder glücklich ist.

Wir fahren auf unserer Anlage immer auf gelegten Fahrstraßen, das bezieht
sich auf sämtliche Weichen und keine Weiche wird aufgefahren.
Das ist zwar aufwendiger, teurer und vorbildgerechter, aber auch sicherer.

Wie schon gesagt, ein Thema, welches immer wieder diskutiert wird und
die Gemüter beschäftigt und gelegentlich auch erhitzt.


In diesem Sinne...

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.764
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: "Passive" Weichen schalten

#13 von 8erberg , 14.03.2017 09:52

Hallo,

Weichen mit polarisiertem Herzstück müssen geschaltet werden weil es sonst einen Kurzschluß gibt.

Bei H0 mag es funzen, bei kleineren Spuren kann ich nur davon abraten und grundsätzlich zu polarisierten Herzstücken und schaltenden Weichen raten.

So teuer ist es nicht, viele Gleishersteller haben eh verbaute Antriebe (Kato, Tomix), und wenn man einen Schaltdecoder nimmt der mehrere Weichen gleichzeitig schaltet ...

Es verbessert allerdings drastisch die Zuverlässigkeit.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: "Passive" Weichen schalten

#14 von BR 182 - 2015 , 14.03.2017 10:10

Hallo,
bei meiner DC Anlage sind alle Ausfahrt Weichen als Hand Weichen verbaut worden und es gabst noch nie irgend welche Probleme oder das Wagen sich abgekuppelt haben, ok hab ja auch die Roco Universal Kupplung im Einsatz.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.146
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 208
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz