Willkommen 

RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#1 von MarcoCol ( gelöscht ) , 13.03.2017 21:54

Hallo,

ich fahre mit dem Lenz-Digital-System, bzw. ist das die Grundeinheit, die ich bei der Umrüstung meiner N-Loks ins digitale nutze. Nun habe ich bisher die Lenz Silver + mini-Decoder verwendet. Aber es gibt ja einige kleine Decoder, auch von vielen anderen Herstellern, z. T. auch etwas günstiger. Z. T. bieten die die gleichen Ausstattungen haben aber nicht so viel Dauerbelastbarkeit oder Dauerstrom.

Von daher die Frage in die Runde, welche Decoder ihr sonst noch so empfehlen könnt, vorzugsweise kleine für Spur N und nicht zwingend mit Stecker. Kabel am Decoder sollte reichen.

Dazu die Frage, ob man die Stecker und Buchsen die sonst z. T. bei einigen neueren Loks vorbereitet sind auch einzeln zu kaufen gibt.
Danke.


MarcoCol

RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#2 von Dreispur , 13.03.2017 22:25

Hallo !

Hier eine Liste von Decoderhersteller . Preise solltest mal den Googl bemühen .



https://www.digital-bahn.de/info_lokd/herstid.htm


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.543
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#3 von aftpriv , 13.03.2017 23:24

Hallo MarcoCol

Zitat

Von daher die Frage in die Runde, welche Decoder ihr sonst noch so empfehlen könnt, vorzugsweise kleine für Spur N und nicht zwingend mit Stecker. Kabel am Decoder sollte reichen.


Nimm einen ZIMO MX618N18 als Nicht-Sound- oder MX658N18 als Sound-Decoder (beide kommen mit Next18-Schnittstelle),
näheres ==> http://www.zimo.at/web2010/products/lokdecoder.htm
Die baue ich auch in kleine H0-Loks ein (Amax[20 sec]=1,5 A)

Zitat
Dazu die Frage, ob man die Stecker und Buchsen die sonst z. T. bei einigen neueren Loks vorbereitet sind auch einzeln zu kaufen gibt.


Anschlußadapter (teilweise bereits mit Kabel) ==> http://doehler-haass.de/cms/pages/produk...lussadapter.php
und ===> http://tams-online.de/epages/642f1858-c3...cts/70-01035-01

Gruß

Alf


Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode jeweils auf RasPi
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


aftpriv  
aftpriv
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.143
Registriert am: 03.04.2012
Ort: MKK, Spessart, Hessen
Gleise K-Gleis und Selbsbau-Pickel-Gleis (DC-Gleis mit Mittelleiter ausrüsten)
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + Rocnetnode auf Raspi
Stromart Digital


RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#4 von Ulf325 , 14.03.2017 10:59

bei meinen TT-Freunden ist wohl der Kühn N45 recht beliebt, den habe ich auch in H0 schon verbaut
sogar noch kleiner als der Zimo, und gibt es auch bekabelt


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.294
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#5 von 8erberg , 14.03.2017 19:27

Hallo,

den Link zu Döhler und Haass hast Du ja schon. Mein Standarddecoder ist der DH10, Preis- & Leistungsverhältnis ist sehr gut, läuft problemlos mit jedem Motor.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.253
Registriert am: 06.02.2007
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#6 von MarschbahNer Plus , 15.03.2017 16:09

Moin Marco,

ich persönlich habe lange Zeit den Kühn N45 verbaut. Er toller günstiger Decoder, der viele Möglichkeiten bezüglich Lichteinstellungen hat. Außerdem hat er 6 Funktionsausgänge (wenn man Susi verstärkt). Die Motorregelung ist auch ganz ok.

Aber wie gesagt: habe

Inzwischen verbaue den DH10C und den SD16 (Sounddecoder) von Doehler und Haass. Die Decoder sind recht günstig und bieten ein deutlich besseres Fahrverhalten als der N45. Zum einen ist es möglich deutlich langsamer zu fahren, als mit dem N45, zum anderen kann man die Höchstgeschwindigkeit stark begrenzen und man hat dennoch alle Fahrstufen zur Verfügung. Beim Kühn verliert man Fahrstufen.
Er hat ebenfalls 6 Ausgänge (mit Susi [der SD16 sogar 8]). Leider kann man die Ausgänge nicht einzeln, dafür aber feiner dimmen. Blinken, etc. können die D&H Decoder allerdings gar nicht.
Da der SD16 irgendwann mal blinken können soll, werde ich den weiterhin verbauen. Beim DH10C bin ich mir noch etwas ungewiss. Aber wenn man kein blinken braucht, ist er top.
Bei den D&H Decodern kann man zusätzlich noch die Rangiergeschwindigkeit und Rangierverzögerung einstellen. Eine schöne Sache

Esu Decoder können zusätzlich auch noch Last simulieren. Dennoch kommen sie für mich nicht in Frage (Zu teuer und zu wenig Ausgänge).


Von Viessmann, Uhlenbrock und Fleischmann Decodern würde ich direkt abraten. Auch Tran kann mich nicht überzeugen.

Zimo wäre noch eine gute, etwas teurere Alternative.

Ich hoffe etwas geholfen zu haben.

Gruß Moritz



+++ Ein Rangierbahnhof entsteht +++


 
MarschbahNer Plus
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert am: 26.01.2016
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#7 von MarcoCol ( gelöscht ) , 02.05.2017 23:03

Danke für eure ganzen Feedbacks.

Das ist 10 x mehr wert, als die Suchergebnisse, die man dazu erhält, die z. T. auch veraltet sind.

Ich habe nun erstmal für zwei Umbauten zwei Lenz Silver plus mini verwendet, werde mir aber auf alle Fälle zum Ende des Jahres (Modellbahn-Sommerpause steht an ) auch andere anschauen. Dabei stehen die von Doehler&Haass ganz oben auf der Liste.
Ich denke/glaube, dass es den perfekten nicht gibt, wohl aber welche, die nicht in Frage kommen.
Neben den Funktionen ist dann auch die Größe wichtig, gerade bei Spur N...
Danke nochmal!


MarcoCol

RE: Kaufempfehlung für Decoder Spur N

#8 von 1001-digital , 03.05.2017 13:22

Hallo Marco,
du sprichst da einen sehr guten Punkt an: DEN Decoder gibts nicht, es kommt immer drauf an was man machen will und auf was man gesteigerten Wert legt. Deswegen wäre mein Rat: Probier ruhig mal ein bisschen rum. Speziell in N kommt noch die Platzfrage hinzu, so dass der präferierte Decoder eh nicht immer einsetzbar ist. Unverständlich, warum weiter oben empfohlen wurde die Next18-Decoder von Zimo zu verwenden. Zimo baut wirklich gute Decoder, die ich auch gern verwende (speziell bei Sound). Allerdings sind die eh schon recht groß, wenn dann noch der Adapter hinzukommt, wird die Möglichkeit zum Einsatz schnell überschaubar klein. Außerdem macht der Einsatz des Adapters wenig Sinn, wenn die Lok z.B. eine NEM651-Schnittstelle hat. Auch technisch ist es meist nicht notwendig, die Decoder haben alle fast den gleichen Funktionsumfang. Wenns also ein Zimo werden soll, dann wähle den einfach nach der Bauform aus, nicht zwingend nach Next18.

Viele Grüße
Carsten


 
1001-digital
InterCity (IC)
Beiträge: 806
Registriert am: 16.07.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 222
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz