Willkommen 

RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#1 von Son of Mars , 04.04.2017 10:51

1. Titel
Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel :wink

2. Spurweite & Gleissystem
H0, Märklin C-Gleis

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
___
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
___
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Ein bis zwei Module, die ich alleine bewegen kann, sich gut verstauen lassen und einen Teppichbahnanschluss besitzen

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Spielbahn
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
___
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
___
4.4 Maximale Steigung
keine
4.5 Maximale Zugslänge
___
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
___
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Bodennah
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
___
4.10 Oberleitung ja / nein
Erstmal nicht, wobei ich mir das gern offen halten würde...

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Digital
5.2 Steuern analog oder digital
Digital
5.3 PC-Steuerung
Nein

6. Motive
6.1 Epoche
5-6
6.2 Bahnhofstyp(en)
___
6.3 Landschaft
___
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Industrie
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
BW, mehr soll es ja gar nicht werden

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
___
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
https://shop.vgbahn.info/miba/news/Anfang+ohne+Ende_496.html
Da ich leider keinen Zugriff auf die MIBA habe, kann ich leider nicht den kompletten Gleisplan sehen... Ansonsten finde ich die Idee des Personalbahnsteigs schon ganz nett.
http://stummiforum.de/viewtopic.php?t=72696&start=57
Von den Details her finde ich dieses BW super, der Gleisplan ist natürlich übersichtlich
viewtopic.php?f=15&t=113131#p1270989
Hier finde ich die Kombination aus Weichen und Schiebebühne toll. Da hätte ich das Gefühl quasi einen TimeSaver im BW zu haben, sodass ich die Teppichbahn gar nicht immer aufbauen müsste um ein wenig Spielspaß mit Lokbewegungen zu haben. Allerdings wird das wohl schwierig mit dem C-Gleis...

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Einzel
7.4 Budget
___
7.5 Zeitplan
Keine Vorgabe, das Ganze soll zum Fähigkeiten testen und zum Spaß an der Freude aufgebaut werden.

8. Anhänge

9. weitere Ideen bzw. Anmerkungen
Hallo liebe Stummis,
ich hoffe ihr habt bis hierhin durchgehalten und habt Lust mir bei meinem Vorhaben weiterzuhelfen! Was ich oben versucht habe in den Fragebogen zu pressen will ich noch mal versuchen hier in ein paar Sätzen festzuhalten.
Normalerweise bin ich eher bei der Teppichbahnfraktion zu finden und das wird auch erst mal so bleiben. Da ich aber gerne auch ein wenig ModellBAU betreiben möchte, habe ich mir in den Kopf gesetzt ein BW zu erstellen.
Dieses BW soll so aufgebaut sein, dass ich dieses an die Teppichbahn anschließen kann, das beschränkt ja schon mal die Modulhöhe. Zusätzlich würde ich gern neben einer Schiebebühne auch ein paar Weichen einzusetzen, sodass das Modul auch als TimeSaver für Lokbewegungen genutzt werden kann. Das hat den Vorteil ein wenig Fahr- (bzw. Rangier)betrieb stattfinden zu lassen ohne die Teppichbahn aufzubauen.
Wie man an den aufgeführten Gleisplänen erkennen kann würde ich gern eine Schiebebühne einsetzen. Ich würde z.B. auch gerne einen Lokschuppen mit Rolltoren einsetzen (wie Märklin 7289 - Der ja schon ewig alt ist, aber anscheinend keinen Nachfolger hat...) und schauen ob ich steuerbare Rolltore hinbekomme Weitere Ausbaustufen seien erst mal dahingestellt, die ergeben sich bestimmt in der Bauphase... (Das habe ich ja aus anderen Threads schon mitbekommen

Ich weiß nicht, ob das jetzt sehr ungewöhnlich, oder auch unrealistisch ist, aber ich hoffe, dass mir ein paar "alte Hasen" hier ein wenig behilflich sind... Falls noch irgendwelche Angaben fehlen, dann stellt mir gern ein paar Gegenfragen

Viele Grüße
Markus


Son of Mars  
Son of Mars
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert am: 13.10.2016


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#2 von Son of Mars , 06.04.2017 06:45

Guten morgen liebe Stummis,
hmmm ein paar Klicks, aber leider noch keine Kommentare oder Antworten... Vielleicht liegt es einfach daran, dass es hier nichts Konkretes gibt was besprochen werden kann

Ich habe mich mal mit SCARM versucht:

Die 24064 direkt an der Bühne bitte als Platzhalter ansehen. Dort würde ich mir aus normalen Geraden einen eigenen Übergang schaffen, da ich die Übergangsgleise zu teuer und vor allem zu lang für mein Vorhaben halte... Mit der schlanken Weichengeometrie wird es doch ganz schön lang
Aber: Passt das überhaupt mit dem Abstand unten?

Viele Grüße
Markus


Son of Mars  
Son of Mars
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert am: 13.10.2016


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#3 von netztier , 06.04.2017 07:00

Moin Markus
[quote="Son of Mars" post_id=1675001 time=1491453938 user_id=28838]
Aber: Passt das überhaupt mit dem Abstand unten?
[/quote]

Wird es kaum.
Wenn man SCARM nicht mit Strg+B dazu bringt, statt Schienenprofil-Abstand die ganze Gleisbettung anzuzeigen, hält man so manche Abstände noch für möglich, für die es im ralen Leben dann den Dremel braucht.

Gruss
Marc


netztier  
netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert am: 01.12.2015
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung Mfx, DCC
Stromart AC, Digital


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#4 von hks77 , 06.04.2017 14:21

Hallo Markus,

etwas ganz wichtiges fehlt: wie sind die Maße für das BW?

Beachte bitte das die Märklin Schiebebühne Anschlüsse für das M-Gleis hat. Also entweder Übergangsgleise verwenden, was einen sauberen Übergang, insbesondere der unterschiedlichen Schienenprofile garantiert, oder halt selber was stricken, wobei dann die Schienenverbinder der Schiebebühnenanschlüsse nicht passen ohne am C-Gleis massiv herumzufeilen.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#5 von Son of Mars , 06.04.2017 18:47

Hallo Marc,

Zitat

Wenn man SCARM nicht mit Strg+B dazu bringt, statt Schienenprofil-Abstand die ganze Gleisbettung anzuzeigen...


Danke! Das war schon mal ein sehr einfacher aber wichtiger und effektiver Hinweis. Die nächsten Pläne werde ich dann mit Gleisbettung hier einstellen, komischerweise habe ich diese Darstellung hier noch nicht gesehen...

Hallo Jürgen,

Zitat

...etwas ganz wichtiges fehlt: wie sind die Maße für das BW?


Wenn ich das so genau wüsste Ich wollte das Modul gerne alleine bewegen können, wenn ich das richtig sehe bin ich aber schon fast bei einer Länge von 2m... Wahrscheinlich wäre wohl 1,5m besser, damit man das auch unfallfrei bewegen kann. Oder ich baue eine Trennung bei 1m, dann wäre es 1m x 0,6m
Das ich mir etwas mit den Anschlüssen überlegen muss, ist mir klar. Wenn ich die Bühne auf dem Teppich einsetzen würde, dann wären sicherlich die Übergangsgleise die richtige Wahl. Ich dachte mir aber bei einer "festen Installation" auf einer Platte sollte man mit 5x 24172 wunschgemäße Übergänge hinzubekommen sein.

Hallo an alle die hier lesen,
ich habe noch mal zwei Varianten erstellt.
Version 2:

Das ist die Version, bei der ich den Hinweis von Marc beachtet habe, dass ich wohl mit den Bettungen Schwierigkeiten bekommen werde...

Version 3:

Ich habe auch schon mehrere Pläne mit einer zweispurigen Zufahrt entdeckt, was ich eigentlich auch ganz nett finde. Leider gibt es ja keine schlanke DKW im C-Gleis Profil, aber mit der normalen Kreuzung finde ich das auch nicht so verkehrt...

Vielleicht gibt das ja jetzt etwas mehr Futter für weitere Anregungen von euch
Mit besten Grüßen
Markus


Son of Mars  
Son of Mars
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert am: 13.10.2016


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#6 von hks77 , 07.04.2017 09:52

Hallo Markus,

in der Tat sind nur 150cm sehr wenig.
Trotzdem habe ich es versucht und auch eine Dieseltanke untergebracht.
Ausser den Standardabgängen der Schiebebühne lassen sich aber leider keine weiteren Abstellgleise für Loks unterbringen.
Vielleicht hilfts Dir bei weiteren Überlegungen:




Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#7 von netztier , 07.04.2017 17:49

[quote="Son of Mars" post_id=1675168 time=1491497255 user_id=28838]
Das ich mir etwas mit den Anschlüssen überlegen muss, ist mir klar. Wenn ich die Bühne auf dem Teppich einsetzen würde, dann wären sicherlich die Übergangsgleise die richtige Wahl. Ich dachte mir aber bei einer "festen Installation" auf einer Platte sollte man mit 5x 24172 wunschgemäße Übergänge hinzubekommen sein.
[/quote]

Wie wär's mit: Segment-im-Segment?

1. Baue die Schiebebühne in eine "Träger-Platte" ein, die so-wenig-wie-möglich grösser ist als die Schiebebühne. Sie sollte wohl noch ein Abschnittchen eines "custom built"-Übergangsgleis enthalten, das fix mit der Bühne verbunden bleibt, aber "stumpf" am Rande der Trägerplatte endet - dort mit C-Gleis-Look, aber ohne Verbindungsmechanik.

2. Baue zu der Träger-Platte einen minimal-hohen Einlegerahmen, nur soviel grösser als die Trägerplatte, damit er noch die andere Hälfte eines eines solchen Übergangs-Gleisstücks enthält, zur Schiebebühne/Trägerplatte hin stumpf, am anderen Ende jedoch einen vollwertigen, offenen C-Gleis-Anschluss bietet.

Dieser Rahmen kommt beim beim Teppichbahnern zum Zuge (Wortspiel beabsichtigt). Der könnte z.B. auch geeignete "Ansätze" oder "Andockstellen" für Rampenstücke zum Teppich oder für "Bahndämme" von hochliegenden Abstellgleise haben (z.B. als Vierkantholz 50x25mm, das einfach in passender Länge unter das Abstellgleis gelegt würde).

3. Baue einen soliden 160x60cm (oder was immer das passende Mass für den ausgestalteten Teil sein soll) grossen Rahmen, in welchen du die Trägerplatte ebenfalls einlegen kannst. Abstell-Gleise sind hier alle schon montiert, passend zu den stumpfen Gleisenden der Trägerplatte. Hier gibt es dann Abstellhallen, Tankanlage, Rangierspiel usw.

Du kannst so wahlweise das grosse Segment für einen grossen Teppichbahn-Event 'rumwuppen (musst halt eine anständig lange Rampe bauen), oder auch einfach mal "die Schiebebühne auspacken", in den kleinen Rahmen einlegen und etwas Fliegendes mit C-Gleisen drumdrum bauen. Weil das grosse Segment vermutlich weniger oft bewegt werden müsste, darf es vielleicht auch einen Tacken grösser sein.

Gruss
Marc


netztier  
netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert am: 01.12.2015
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung Mfx, DCC
Stromart AC, Digital


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#8 von Son of Mars , 10.04.2017 08:21

Hallo Jürgen, hallo Marc,
vielen Dank für eure Unterstützung.
Leider ist es am vergangenen Wochenende nichts mit einer Schiebebühne geworden... (Bei den Mondpreisen gehe ich nicht mit, vor allem wenn man die eh höchstwahrscheinlich motorseitig noch umbauen muss zwecks Geräuschreduzierung.)
Ich werde mir jetzt das entsprechende Material besorgen und dann mal Gleispläne testen.
Jürgens Vorschlag kann ich, sobald ich eine Bühne habe, sofort austesten. Dann bekomme ich noch mehr ein Gefühl für die Größe...

Die Idee von Marc mit dem Segment-im-Segment werde ich dabei auch nicht aus dem Auge verlieren. Die Idee finde ich auch sehr gut!

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden
Noch einmal vielen Dank und viele Grüße
Markus


Son of Mars  
Son of Mars
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert am: 13.10.2016


RE: Planungshilfe benötigt: Modernes E-Lok- bzw. Diesellok BW in Modulbauweise (Teppichbahnkompatibel)

#9 von sgrabby , 17.04.2017 08:34

Moin Markus
Da ich selber grade das selbe Projekt plane, setze ich hier mal ein Lesezeichen.
Habe letztes Jahr eine defekte Schiebebühne geschenkt bekommen. Da war schon ein Motor von sb-Modellbau eingebaut gewesen. Ich hab die Bühne mit nach Köln zur Ausstellung im Herbst genommen. Wiederbekommen hab ich sie dann Mitte Januar. Was soll ich sagen: Es war teuer aber jeden Cent wert. Die Bühne läuft sehr leise umd die bereits verbauten Blink LEDs sehen klass aus.
Auch bei mir soll es ein Modul werden was Hauptsächlich bei meinen Laminataufbauten eingesetzt werden soll. Digitalisiert werden soll Bühne auch noch, ein Dekoder von Boll schwebt mir da vor.
Drücle die Daumen das es mit dem Bühnenerwerb nicht zu lange dauert.
Lg aus Wakendorf II
Sven


3Leiter Laminatbahning in Wakendorf II


 
sgrabby
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert am: 29.09.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 97
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz