RE: Problem mit zu kurzem Wagenabstand, bei Umbau mit stromführender Kupplung Viessmann/Tams?

#1 von Aphyosemion , 14.04.2017 20:20

Hallo zusammen,

wie in einem anderen Beitrag von mir (siehe hier:viewtopic.ph ... 672668#top) schon mal geschrieben,
musste ich feststellen, dass es nachdem Einbau der stromführenden Kupplungen von Viessmann/Tams, in meine Märklin IC-Wagen, Probleme gab,
die Wagen mit den alten Wagenübergängen/Gummiwulsten zu kuppeln, da die Wagen schon an den Wagenübergängen/Gummiwulsten anstießen!

Ein optimale Lösung habe ich bisher noch nicht gefunden, obwohl auch ein IC-Wagen dabei gewesen war, der offensichtlich "dünnere" Gummiwülste hatte, als die anderen und mit diesen lassen sich die Wagen wieder kuppeln. Hatte aber ehrlicherweise gesagt, vorher gar nicht darauf geachtet, weshalb ich nicht sagen kann welcher der Wagen die "dünneren" Gummiwülste hatte?

Da ich bisher über diese(s) Tatsache(Problem) noch nichts gelesen habe oder es vielleicht übersehen habe und ich nun meine nächsten Wagen
zum Umbau auf stromführende Kupplungen in Angriff nehmen will, so z.B. die Märklin DoSto Wagen, wäre meine Frage, ob jemand schon dieselben Probleme hatte bzw. diese kennt, und/oder eventuell eine Lösung für das Problem hat?

Kennt jemand vielleicht auch die Herstellernr. für die "dünneren Gummiwülste"?

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Einbau der stromführenden Kupplungen von Viessmann/Tams in die Märklin DoSto Wagen?

Schöne Grüße, Stephan


"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


Aphyosemion  
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.357
Registriert am: 31.01.2014
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit zu kurzem Wagenabstand, bei Umbau mit stromführender Kupplung Viessmann/Tams?

#2 von Aphyosemion , 15.04.2017 11:23

Hallo zusammen,

eventuell, habe ich jetzt selbst eine bzw. die Lösung gefunden, zumindest was die "dünneren Gummiwülste" angeht!

Bei meiner eigenen Recherche ist mir jetzt, bei einem kleinen Beipackzettel zu den Märklin Start Up IC-Wagen, etwas aufgefallen!
Auf dem Bildchen dieses Zettels sind die drei Wagen mit der Nr. 40500, 40501 und 40502 abgebildet!

Bei genauerer Betrachtung, lässt sich erkennen, das beim Wagen mit der Nr. 40501 der in der Mitte ist, die Gummiwülste anders aussehen als bei den beiden anderen Wagen. Im Internet habe ich dann auch auf den Bildern in dem eine oder anderen Online-Shop auch nochmals verglichen und habe auch hier feststellen können, das es da optisch Unterschiede gibt!

Das Bild des Beipackzettels stelle ich noch ein! Habe aber jetzt schon mal aus der Ersatzteilliste die NR. E315660 herausgesucht und zur Probe mal bestellt. Sobald ich sie erhalten habe, werde ich vom Ergebnis berichten, da dies sicherlich auch für andere interessant sein kann!

Schöne Grüße, Stephan


"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


Aphyosemion  
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.357
Registriert am: 31.01.2014
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit zu kurzem Wagenabstand, bei Umbau mit stromführender Kupplung Viessmann/Tams?

#3 von Aphyosemion , 15.04.2017 11:45

Hallo zusammen,

wie versprochen, nun noch das Vergleichsbild vom Beipackzettelchen!



Habe die beiden unterschiedlichen Übergänge mit einem Pfeil markiert (hoffe man kann den Unterschied auf dem Bild auch gut erkennen?)
Die genaue Bezeichnung des Ersatzteils lautet "Übergang schwarz"!

Wie geschrieben, werde ich, sobald ich die Übergänge habe davon berichten und auch noch "reale Bilder" zum Vergleich einstellen!

Schöne Grüße, Stephan


"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


Aphyosemion  
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.357
Registriert am: 31.01.2014
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit zu kurzem Wagenabstand, bei Umbau mit stromführender Kupplung Viessmann/Tams?

#4 von Aphyosemion , 16.05.2017 17:18

Hallo zusammen,

nachdem nun endlich die Lieferung der Wagenübergänge (Märklin Art.Nr. E315660) heute angekommen ist, kann ich berichten,
das ich mit meiner Vermutung richtig lag!

Diese Wagenübergänge sind sozusagen "die Dünnen" und sind deshalb ideal, wenn man die Wagen auf die stromführenden Kupplungen von Tams/Viessmann umgebaut hat und sich dadurch, der Wagenabstand mit den neuen Kupplungen verkürzt. Mit diesen Übergängen, gibt es keine Probleme mehr und die Wagen lassen sich nun wieder zusammen kuppeln.

Bilder der gekuppelten Wagen, werde ich auch noch nachliefern, anbei aber mal zwei Bilder, der "dünneren" Wagenübergänge!





Leider, habe ich jetzt aktuell, aber keine der "dickeren" Wagenübergänge zur Hand (die liegen leider noch bei der Anlage ).
Sobald ich sie aber habe, werde ich nochmals ein paar Bilder zum Vergleich einstellen!

Hoffe, meine jetzige Erfahrung und Erkenntnis, hilft auch anderen, die schon das Problem hatten oder eventuell noch haben werden!

Schöne Grüße, Stephan


"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


Aphyosemion  
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.357
Registriert am: 31.01.2014
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz