RE: Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

#1 von hks77 , 19.04.2017 12:55

Hallo,

ich habe die Piko V200.0 Art.-Nr. 59701-2.
Eine wunderschöne Lok mit guten Fahreigenschaften, die aber leider seit der Testfahrt ihr Dasein im Karton gefristet hat.
Grund ist das horrormäßig nervende Schleifergeräusch

Leider kann man nicht einfach den Schleifer austauschen, weil es keinen Passenden gibt, so dass ein paar Bastelarbeiten notwendig werden.
Heute habe ich dann einen Märklin Flüsterschleifer druntergebastelt und die Lok ihrer eigentlichen Bestimmung übergeben, dem Fahrbetrieb.
Herrlich, nichts mehr zu hören vom Schleifgeräusch

Wie sieht das bei aktuellen Modellen aus?
Sind da werksmäßig bessere Schleifer drunter?
Falls Piko da immer noch nichts geändert hat, sind weitere Modelle dieser Firma für mich keine Kaufoption.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.608
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

#2 von Pieper , 19.04.2017 15:00

Hallo Jürgen,

Hab nicht das Problem mit dem Geräusch, aber bei der VPS G6 und der 187 machen die Schleifer Probleme mit den schlanken C-Gleis Weichen. Welchen Schleifer hast du denn jetzt genau genommen?

Gruss,
Pieper


Pieper  
Pieper
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 479
Registriert am: 22.03.2008
Ort: Aschaffenburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC


RE: Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

#3 von Schwanck , 19.04.2017 15:01

Moin Jürgen,

ganz richtig! Der Piko-Schleifer ist so, wie er geliefert wird oder unter den Mitteleitermodellen montiert worden ist, ein Graus. Das liegt vor allem an der unsauberen Prägung und Justage; Dinge die man jedoch leicht selbst korrigieren kann! Das Ziel ist dabei, die beiden Schleifsohlen auf gleiche Hähe und möglichst in eine Ebene zu bringen, dass so viele Pukos wie nur möglich berührt werden. Wenn gelingt, ist das Schleifergeräusch normal, so wie bei den nüblichen alten Märklin Teilen.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.962
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

#4 von roschi , 19.04.2017 17:45

Hallo,
ich hab auch zwei. Mit Sound ist der Schleifer nicht zu hören. Ohne Sound musste ein Brawa Flüsterschleifer drunter. Somit fährt die Lok leise.

LG Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.748
Registriert am: 19.12.2011


RE: Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

#5 von hks77 , 19.04.2017 19:03

Zitat von im Beitrag Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

Moin Jürgen,

ganz richtig! Der Piko-Schleifer ist so, wie er geliefert wird oder unter den Mitteleitermodellen montiert worden ist, ein Graus. Das liegt vor allem an der unsauberen Prägung und Justage; Dinge die man jedoch leicht selbst korrigieren kann! Das Ziel ist dabei, die beiden Schleifsohlen auf gleiche Hähe und möglichst in eine Ebene zu bringen, dass so viele Pukos wie nur möglich berührt werden. Wenn gelingt, ist das Schleifergeräusch normal, so wie bei den nüblichen alten Märklin Teilen.



Hallo kfs,

wenn es so einfach gewesen wäre, hätte ich mir die Umbaumühe bestimmt gespart
Der Originale ist einfach nicht zu gebrauchen: Schleiferblech sehr dick, Apressdruck zu stark, Loch im Schleifstück, Schleifer seeehr lang
Das Alles führt zum lauten Geräusch.

Alte Märklinloks sind deutlich leiser. Ich habe etliche in Betrieb.

Zitat von im Beitrag Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

Hallo Jürgen,

Hab nicht das Problem mit dem Geräusch, aber bei der VPS G6 und der 187 machen die Schleifer Probleme mit den schlanken C-Gleis Weichen. Welchen Schleifer hast du denn jetzt genau genommen?

Gruss,
Pieper



Hallo Pieper,

auf Weichen gab es keine Probleme. Ich habe aber auch nur gerade Weichen in steil und schlank verbaut.
Als Flüsterschleifer habe ich den Märklin 144133 verwendet. Den hatte ich noch hier rumliegen.
Und so sieht es jetzt aus:



Die kleine Metallplatte des Originalschleifers habe ich vom Schleifer abgebaut und am Drehgestell angeschraubt. Daran das Stromkabel und darauf den Schleifer gelötet.
Am Märklinschleifer müssen die Laschen die um das Befestigungsteil greifen, abgeschnitten werden oder evtl. ganz platt gedrückt werden.
An der Drehgestellblende sind vorne und hinten einige mm aus der Mitte herauszuschneiden, damit der Schleifer tief genug einfedern kann.

Zitat von im Beitrag Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

Hallo,
ich hab auch zwei. Mit Sound ist der Schleifer nicht zu hören. Ohne Sound musste ein Brawa Flüsterschleifer drunter. Somit fährt die Lok leise.

LG Roschi



Hallo Roschi,

meine Lok hat keinen Sound.
Und selbst wenn, habe ich keine Lust ständig den "Sound" eingeschaltet zu haben, nur damit ich den Schleifer nicht mehr höre.

Passt der Brawa-Schleifer (Welcher ist es denn genau?) ohne irgendwelche Umbauarbeiten einfach unter die Lok?

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Frage bzgl. der aktuellen Lokschleifer wurde bisher leider nicht beantwortet.
Hat etwa niemand akuelle Pikos


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.608
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

#6 von Elokfahrer160 , 19.04.2017 19:53

Hallo Juergen,

ich habe die Piko V 200.0 ( die 59700 ) auch, ich habe ihr den Brawa Flüsterschleifer Nr. 2225 spendiert, der ist deutlich leiser als
der original Schleifer von Piko ab Werk.

Mich wundert ein wenig, dass die " sehr langen Schleifer " von Piko unter den E 41 / 141 Modellen alle deutlich leiser sind , alle
meine E 41 /141 Loks fahren deutlich leiser als die Piko V 200 mit dem ab Werk montierten Schleifer, da brauchte ich keinen
Schleifer auszuwechseln.

Gruss - Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.385
Registriert am: 06.05.2014
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Piko Loks für Mittelleiter. Schleifer?

#7 von Pieper , 06.04.2018 18:19

Hallo zusammen,

Ein Jahr später und um einen sehr schönen Diesel Vectron InfraLeuna von Piko reicher, ist das jetzt die krasseste Lok mit Schleifergräusche.

Hab schon versucht zu biegen bzw. die Schraube etwas zu lockern, aber ohne Erfolg. Märklim Schleifer hätte ich da, aber das ja nach ganz schönen Umbaumassnahmen auf den Bildern aus. Wie ist denn die Stromzufuhr mit den Brawa Schleifern? Muss die auch drängelötet werden oder wird die geschraubt? Die aktuelle Piko Schleifern sehen auch nicht gelötet aus wirklich.

Danke vorab.

Gruss,
Pieper


Pieper  
Pieper
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 479
Registriert am: 22.03.2008
Ort: Aschaffenburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz