Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#276 von Christian69 , 05.09.2021 13:48

Hallo Markus,

die Durchfahrtshöhe unter den Querstreben aus Multiplex beträgt 50 mm und sollte eigentlich auch für E-Loks reichen.
Die Trassen überqueren den darunter liegenden Schattenbahnhof in einer Höhe von 62 bis 92 mm (minimalen Durchfahrtshöhe) = OK Wendeltrasse/Wendelumfahrung 70 mm bzw. 100 mm jeweils minus 8 mm (6 mm Wendel-Trassenbrettstärke + 2 mm Schienenhöhe des SBH's). Die Trassen des Wendels und der Umfahrung werden mit Gewindestangen M5 entweder auf der Grundplatte des SBH 2 (Höhe 360 mm) oder mit Gewindestangen M5 an den Multiplexstreben befestigt. Ich werde dazu Gewindebuchsen in die Multiplexstreben von oben eindrehen und einkleben.

Lediglich mit dem Eingriff auf die inneren SBH's Gleise unter dem Wendel wird kompliziert, da ich wegen dem zweiten SBH auf Ebene Null kein Loch zum Einstieg aussägen konnte.
Da muss ich mir ggf. mit einer Rettungslok oder einem Greifwerkzeug behelfen. Entgleisen wird da wegen der großen Radien nichts aber ggf. bleibt mal eine Lok (wegen schlechter Stromabnahme) stehen.



Die Löcher für die Befestigung der Gewindestangen habe ich heute schon in die Grundplatte gebohrt.
Sobald die Gewindestangen bei mir eingetroffen sind werde ich diese befestigen und die Unterkonstruktion aus Multiplex zusammen bauen und dann auf die Grundplatte kleben.

Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Loktom hat sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 20.10.2021 | Top

Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#277 von Christian69 , 12.09.2021 11:59

Hallo zusammen,

da nun die bestellten Gewindestangen eintrafen, konnte es weitergehen.
Als erstes habe ich die Gewindestangen in die Bohrungen eingebracht und die Länge im Bereich der Umfahrung reduziert.
Dann die Multiplexstreben vorgebohrt und mit den Stützen per wasserfestem Holzleim aufgeklebt.



Dann bohrte ich die 8,5 mm Löcher für die M5 Einschraubmuttern für die Gewindestangen, welche sich später über den Querstreben befinden.
Wichtig ist die Version mit dem Innensechskant sich zu besorgen, um die entsprechende Kraft beim Eindrehen auch aufzubringen.



Am Ende erfolgte das Aufsetzen der Trassen und deren Höhennivellierung.



Die Durchfahrtshöhe ist auch für E-Loks mit ausgefahrenen Pantografen ausreichend.



Die nächsten Tage beginne ich mit der Verlegung der Gleise und dem Weiterbau.

Schönes Wochenende
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Hewi62, rodgauer, Jakob__ und Loktom haben sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#278 von Christian69 , 19.09.2021 19:39

Guten Abend in die Runde,

am Samstag kamen nun endlich meine langen geraden Peco 55 Linksweichen aus UK und somit konnte ich mit dem Weiterbau fortfahren.
Nach dem obligatorischen Umbau der rechten Bogenweiche und der Linksweiche konnten die Trassen mit Schallschutz beklebt werden.
Im Anschluss folgten die ersten Gleise.



Da ich mich an der Segmentkante ständig an den scharfen Gleisenden geschnitten hatte, wurden diese mit weißem Kunststoffabdeckband versehen.

In der nächsten Woche werde ich die einspurige Umfahrung mit Gleisen ausstatten und auch das innere Gleis von der oberen geraden Linksweiche zum Wendel verlegen.
Die Gleise im Wendel haben einen Radius von 450 mm bzw. 420 mm. Höhendifferenz von Ebene zu Ebene 60 mm.

Schönen Abend
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Clooney, Jakob__ und Loktom haben sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#279 von Markus Birner , 20.09.2021 12:59

Hallo Christian,

sieht sut aus

Na dann geht's ja schön nach oben, wie es in der Schweiz so üblich ist

Weiterhin gutes Gelingen.


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung TC9 Gold, SX, SX2
Stromart Digital


Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#280 von Christian69 , 22.09.2021 15:54

Hallo zusammen,

ich habe die Gleise in der Umfahrung und zum Wendel verlegt.





Morgen kommt das Pappelsperrholz 10mm (2 Platten 2,52 x 1,85 m) für die Spanten an den Segmentübergängen vom Holzfachhändler.
Wenn ich diese zugeschnitten (120 x 75 cm) und mit den notwendigen Durchfahrten der weiteren Ebenen versehen habe, kann ich die Zufahrt vom SBH2 zur Umfahrung und dem Wendel bauen.



Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Speedy12105, Jakob__ und Loktom haben sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#281 von ao4w , 23.09.2021 09:33

Hallo Christian

Ich finde es einfach unglaublich toll, wenn eine Anlage schon ohne Landschaft perfekt aussieht. Ich mag es nicht, wenn der Unterbau aus diversen Reststücken zusammen gebaut ist. Man sieht es zwar schlussendlich nicht mehr wenn die Anlage fertig ist, oder nur wenn man unter der Anlage ist.
Also weiter so!!!

Gruss
Michi


Christian69 hat sich bedankt!
ao4w  
ao4w
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert am: 05.12.2013
Spurweite 0, 00
Stromart Digital


Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#282 von Christian69 , 03.10.2021 17:18

Liebe Gemeinde,

heute schaffe ich es mal entsprechende Bilder vom Baufortschritt einzustellen.

Nachdem ich zwei 10mm Pappelsperrholzplatten (2,52 cm x 1,72 cm - geringere Höhe) vom örtlichen Holzfachhändler erhalten hatte, schnitt ich aus Ermangelung einer Tischkreissäge (steht nun aber ganz oben auf der haben wollen Liste) die Spanten mit Hilfe einer Richtlatte und Handkreissäge in der Garage zurecht. Anschließend wurden die Spanten im reduzierten Maßstab im Wintrack jeweils auf nur einem A4 Blatt ausgedruckt und die Maße der Trassen, Durchfahrten und des Geländes auf die klassische Art und Weise (Winkel, Stahlmaß und Bleistift) auf die Spanten übertragen. Beachten muss man bei Wintrack, dass das dargestellte Niveau immer Trassenoberkante ist. In meinem Fall habe ich jede Trasse und Durchfahrt um die spätere Trassenhöhe von 10 mm tiefer ausgeschnitten. Bei der Durchfahrtshöhe bei Durchbrüchen habe ich 70 mm verwendet.

Im Anschluss habe ich die Spanten zur Probe auf die Segmentübergänge gestellt.



Dabei fiel mir auf, dass ich die Durchführung für die D-SUB Stecker der Spannungsversorgung und Belegmelder vergessen hatte. Also noch einmal alles raus und diese noch aussägen.
Für die spätere einfachere und dem Baufortschritt angepasste Verkabelung der Belegmelder habe ich mir D-SUB 37-polige Terminal-Platinen besorgt.
Es war gar nicht so einfach welche mit großen Klemmsteinen für bis zu 0,75 mm² Litzen zu finden.


Dann erfolgte das Einkleben der Spanten, wobei ich diese im vorderen und hinterem Bereich mit 6 mm starken Pappelsperrholz-Platten seitlich abstützte. Zusätzlich wurden in der Mitte noch Leisten eingeklebt.
Das hält Bombenfest und ermöglicht später immer noch das Trennen der Segmente. Im Anschluss wurde noch die hintere Trasse für die Umfahrung eingeklebt und vorerst nur provisorisch in der Höhe ausgerichtet.




Da der Rahmen aus 18 mm Multiplex besteht und die Stützen der Spanten nur eine Stärke von 6 mm haben, kann ich später in die Lücken noch Elemente für den Anlagenabschluss aus 10 mm einfügen und diese an den Stützen befestigen. In den nächsten Tagen werden die Trassen noch abgestützt, mit Dämmung beklebt und Schienen darauf verlegt.

Schönen Abend und Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#283 von Markus Birner , 03.10.2021 18:11

Hallo Christian,

einfach nur der Wahnsinn

Sehr schön den Fortschritt zu sehen.

Weiterhin gutes Gelingen


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung TC9 Gold, SX, SX2
Stromart Digital


Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#284 von Christian69 , 08.10.2021 19:45

Guten Abend,

die letzten Tage habe ich die Trassen abgestützt und befestigt, sowie die Gleise verlegt.
Die Gleise im Übergang vom SBH2 (Kurve) werden wie im SBH1 noch mit schwarzem Silicon unterfüttert. Ab der Kurve beginnt auch ein neuer Booster-Abschnitt.


Die nicht sichtbaren Segmentübergänge habe ich wieder mit 1mm starken Pertinaxplatten versehen und diese auf 3 mm starkes Hartholz (Buche) geklebt.
Auf diesen werden die Gleise festgelötet und an den Segmentgrenzen mit einer Trennscheibe durchtrennt.
Am besten und mit einem sehr dünnen Schnitt geht diese mit der faserverstärkten Trennscheibe (22 mm x 0,3 mm) von Fohrmann Werkzeuge.


Auch wenn es nicht so aussieht, die Gleise liegen exakt gerade ohne Bögen oder Wellen im Verlauf





In den nächsten Tagen werde ich die beiden Servos für die beiden Weichen einbauen und anfangen die Spannungsversorgungsleitungen von Segment zu Segment in Form von D-SUB 25 Buchsen und Steckern zu realisieren.

Schönes Wochenende und Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


rodgauer, Hewi62 und Loktom haben sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#285 von Christian69 , 09.10.2021 19:27

Hallo zusammen,

heute habe ich die beiden Weichen mit Servos versehen und noch einige Sachen vorbereitet.
Unteranderem habe ich die Gleise in der Kurve (Steigungsbeginn vom SBH2) mit Silikon unterspritzt, die BUS-Verteilerplatinen installiert und Cat6 BUS-Kabel vom SBH2 auf die obere Ebene geführt.
Desweiteren noch die Wago-Klemmen für die Spannungsversorgung auf den Modulen befestigt, mit Beschriftungen versehen und Buchbinderrücken zur Kabelführung mit Heißkleber aufgebracht.

Für das Servo habe ich eine Holz-Halterung angefertigt und der Stelldraht wird in einem Teflonröhrchen unter der Trasse geführt.
Das Servokabel verlängere ich wie gehabt mit einem 3-poligen abgeschrimten Kabel bis zum Weichendecoder.


Das Servo für die zweite Weiche habe ich nach dem Prinzip "Weichen Walter" verbaut und angelenkt.


Nächste Woche geht es dann weiter - habe erst heute gemerkt, dass mir das 1,5 mm² (rot & blau) für die Spannungsversorgung ausgegangen ist.

Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


rodgauer, Jakob__ und Loktom haben sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#286 von Markus Birner , 09.10.2021 19:48

Hallo Christian,

sehr gute Arbeit 👍

Bin schon auf die ersten neuen Fahrvideos gespannt


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung TC9 Gold, SX, SX2
Stromart Digital


RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#287 von scabaNga , 11.10.2021 18:02

Hallo Christian,

bin heute erst über Deinen Thread "gestolpert" -- super Arbeit,

Werde da jetzt auf jeden Fall dranbleiben!

Viele Grüße
Mike


Anlage im Bau mit MTX und Peco Code 80
5qm U mit ca. 100m Gleislänge
Fahren, Schalten und Melden mit Rautenhaus RMX7 bzw. SLX
Steuerung mit TC 9 Gold

Der Baubericht ist in einem anderen Forum .... 'tschuldigung!
wer's sehen will bitte PN. ACHTUNG: ist noch Holzwüste


 
scabaNga
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 13.10.2020
Ort: Kapstadt, SA
Spurweite N
Steuerung Rautenhaus RMX + SX/SX2, TC9 Gold
Stromart Digital


Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#288 von Christian69 , 13.10.2021 19:31

Guten Abend,

in den letzten Tagen habe ich die Spannungsversorgung von Segment zu Segment mittels D-SUB 25 Buchsen und Steckern umgesetzt.
Dabei wurden Spannungsversorgungen für 3 Boosterkreise, 2 Weichendecoderkreise, 1 Lichtsignaldecoderkreis und die Masse durchgeschleift.






Von den Wago-Klemmen kann ich dann die Spannung pro Segment über weitere Verteiler an die Abnehmer weiterleiten.

Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Loktom hat sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#289 von hubedi , 13.10.2021 20:23

Hallo Christian,

Hm ... viel zu schade, um diesen Bahnhof später in den Schatten zu verbannen. Bei den vielen Stromkreisen und Boostern hast Du ja offenbar einen ordentlichen Parallelbetrieb vieler Fahrzeuge im Sinn. Da kommen schon einige Ampere zusammen, die Du von den Kraftwerken abrufen kannst ...

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.484
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#290 von Christian69 , 21.10.2021 16:37

Hier bin ich wieder :-)

in den letzten Tagen war ich fleißig am Strippen ziehen und dem Anschluss der Digitalkomponenten.
So wurden die beiden Weichen mit dem Servodecoder verbunden und auch die beiden Kehrschleifenmodule mit Sensorgleisen und die Belegmelder angeschlossen.
Alles so, dass man später noch gut heran kommt.





Zusätzlich musste ich noch ein "Kunstbau" vornehmen, um eine weitere Gewindestange für den Wendel einzubauen.
Auch dabei kam ein Einschraubgewinde zum Einsatz. Ziel war es die Durchfahrtshöhe des Zufahrtgleises zum Wendel nicht einzuschränken.


Nachdem ich alle Komponenten und Streckenabschnitte in TC eingegeben hatte, durfte die BR 80 noch eine Probefahrt durchführen.



Nun widme ich mich dem Weiterbau des Wendel.

Schönen Abend und Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


hubedi, rodgauer, Speedy12105 und Loktom haben sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#291 von Markus Birner , 21.10.2021 19:06

Hallo Christian,

ist ja echt der Hammer 👍

Ist super geworden


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung TC9 Gold, SX, SX2
Stromart Digital


RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#292 von Loktom , 25.10.2021 21:34

Hallo Christian,

ich habe Deinen Thread erst jetzt entdeckt und einmal komplett durchgelesen, am Anfang dachte ich, die Anlage kenne ich doch, aber habe dann gesehen das es die von Micha war. Ich habe fast das Gefühl das Du viel von ihm für Deine Anlage nutzt, was auch super ist, Deine SBH sind der Hammer, ich stehe kurz davor meinen Eisenbahnraum fertig zu stellen. Dann geht es bei mir los, allerdings nicht so groß wie bei Dir. Ich finde Du erklärst das alles richtig super. Was ich mir wünsche würde, wäre mal auf zu listen welche digital komponenten Du so nutzt. Ich habe gelesen das Du Module von MB elektronik und von Norbert Martsch nutzt, warum die verschiedenen SD Decoder z.b. Welche Peco Weichen nutzt du im SBH? Gibt es Deinen Plan zum Downloaden in Wintrack ?

Mache blos weiter, ich bleibe dran.

Lg Thomas


 
Loktom
Beiträge: 8
Registriert am: 24.10.2021
Ort: 25361 Süderau
Spurweite N
Steuerung FCC, TC9
Stromart Digital


RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#293 von Christian69 , 26.10.2021 10:33

Hallo Thomas,

danke für deinen Besuch und das Interesse an meiner Anlage. Ja, du hast recht, ich habe einige Dinge von Micha übernommen und auch bei ihm die Platinen für die Gleise im Bereich des Schattenbahnhofs gekauft.
Schade, dass er dann seine Anlage/Hobby aufgegeben hat.

Da ich mich schon früh für die digitale Modellbahnwelt interessiert hatte und es zu dieser Zeit nur wenige Digitalsystemanbieter gab und der damalige S88 DCC Bus nicht das Optimum war, entschied ich mich für den SX-Bus zum Schalten und Melden. Dies auch, da man bei diesem Bus alle am Markt vorhandenen Komponenten untereinander und miteinander einsetzen und viele auch noch als Selbstbau-Projekte umsetzen kann.
Die Anzahl meiner eingesetzten Belegmelder, Weichendecoder und Lichtsignaldecoder übersteigt die maximale Anzahl, welche an einem SX Bus angeschlossen werden kann.
Daher habe ich ein Bus-Modul gewählt, welches mir zwei SX Busse zur Verfügung stellt.

Meine Wahl fiel damals auf das Rautenhaus SLX852 Multifunktions-Interface. Es gibt aber auch noch weitere wie z. B.: das von der Firma Stärz für 2 SX-Busse.
Zum Fahren auf dem Gleis setzte ich eine Multiprotokoll-Zentrale von Rautenhaus RMX(7)950 USB ein. Diese kann aktiv 103 Loks gleichzeitig mit DCC, SX2 oder dem alten SX ansprechen. Selbst verwende ich nur SX2 und DCC.

Durch den Einsatz der Belegtmelder von Stärz (BMDCC 3) mit galvanischer Trennung könnte ich auch jederzeit auf eine andere reine DCC Zentrale umsteigen.
Ich müsste lediglich für die SX-Booster (3A Booster von Stärz) mir einen Rautenhaus DCC-Gleissignalumwandler SLX857 hinzukaufen.

Belegtmelder: Stärz BMDCC 3
Booster: Stärz PPS3A
Lichtsignaldecoder: Stärz LDMiba 3d (mit Zusatzplatinen von H. Maile (http://www.maile.es/Signale/Sig07.htm)
Kehrschleifenmodul: Stärz KS‑PIC
Servodecoder: 2-fach MBtronik WA5s mit Polarisationsplatine & 8-fach Norbert Martsch SD-8-V3.x mit Relaiserweiterungsplatine RE-V3.x
Drehscheibenantrieb: Müt GmbH für Fleischmann-Drehscheibe
Verteilerplatinen: Norbert Martsch (2x SX-BUS / 2x Cat 6)

Die Anlage wurde von mir so konzipiert, dass diese aus 6 Segmenten besteht und jederzeit trennbar ist, sogar zwischen den Ebenen pro Segment.
Dies hat aber zur Folge, dass ich bei der Verkabelung prüfen musste wieviele Weichen sich auf jedem Segment befinden und danach die entsprechenden Servodecoder (2-fach oder 8-fach) auswählen musste.

Da die Optik im Schattenbahnhof keine so große Rolle im Bezug auf die Weichenlänge spielt, habe ich die kurzen Peco 55 SL-E391F bzw. SL-E392F verwendet.

Im Anhang füge ich den Plan (Wintrack Version 15) der Anlage als Zip File bei. Nicht erschrecken, ich habe alle Belegmelder und Weichendecoder-Adressen schon im Plan hinterlegt bzw. kann diese auch noch einzeln an-und abwählen (Reiter 29-32).

Ich hoffe dir all deine Fragen beantwortet zu haben.

Schöne Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Loktom hat sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#294 von Loktom , 26.10.2021 11:29

Hallo,

danke für Deine schnelle Antwort, ich bewundere Deine Bauweise und wünschte mir ich könnte das auch.

Meinst Du das Micha von den Platinen noch welche hat?

Nun ein paar Fragen

Zitat von Christian69 im Beitrag #293
Belegtmelder: Stärz BMDCC 3



Warum diese Belegtmelder und nicht von MTTM oder von Norbert oder von wem auch immer?

Zitat von Christian69 im Beitrag #293
Booster: Stärz PPS3A



Warum diese Booster und nicht von MTTM oder von Norbert oder von wem auch immer?

Zitat von Christian69 im Beitrag #293
Lichtsignaldecoder: Stärz LDMiba 3d mit Zusatzplatinen von H. Maile


Warum diese Lichtsignaldecoder und nicht von MTTM oder von Norbert oder von wem auch immer?

Zitat von Christian69 im Beitrag #293
Servodecoder: 2-fach MBtronik WA5s mit Polarisationsplatine & 8-fach Norbert Martsch SD-8-V3.x mit Relaiserweiterungsplatine RE-V3.x



Warum diese Servodecoder und nicht von MTTM oder von Norbert oder von wem auch immer?

Geht es auch um das Preisleistungsverhältnis?

Warum benutzt Du nicht einfach Funktionsdecoder zum schalten von den Weichen?

Ich hoffe das ist mit dieser Fragestellung für Dich in Ordnung?

LG Thomas


 
Loktom
Beiträge: 8
Registriert am: 24.10.2021
Ort: 25361 Süderau
Spurweite N
Steuerung FCC, TC9
Stromart Digital


RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm

#295 von Christian69 , 26.10.2021 11:57

Hallo Thomas,

ich habe zuvor neben den Preisen natürlich auch deren Funktion und Einstellmöglichkeiten verglichen und daher die Komponenten gewählt, welche für mich und meine Zwecke am besten geeignet sind.
Darüber hinaus bevorzuge ich Decoder, welche ich selber Herstellen (löten) kann. Da fallen z.B.: die von MTTM raus.
Die Unterschiede der einzelnen Anbieter hier abzuhandeln wäre eine Aufgabe, welche ich mir aus Zeitmangel nicht antun will. Diese Zeit investiere ich lieber in den Bau.
Nur ein Beispiel: Viele Lichtsignaldecoder sind entweder festen Signalbilder zugeordnet oder die Anzahl der belegten Eingänge sind sehr hoch, was die Anzahl der anzuschließenden Lichtsignale einschränkt.
Mit den Zusatzplatinen von H. Maile und den von mir gewählten Lichtsignaldecodern (inkl. Dunkeltastung beim Signalbildwechsel) belegen nur 1 bzw. max. 3 Eingänge am Decoder.
Ferner verwende ich keine Funktionsdecoder für die Weichen, da ich diese ausschließlich mit Servos ansteuere und nicht mit Magnetantrieben.

Ob Micha noch Platinen hat, weiß ich nicht...du kannst es ja mal per Mail versuchen: hdmicha68@gmx.de
Es gibt aber auch einige andere Hersteller, welche ähnlich Platinen (Segmentübergänge) anbieten.

Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Loktom hat sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.10.2021 | Top

Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm - Wendel 2

#296 von Christian69 , 29.10.2021 20:07

Hallo zusammen,

heute mal nur einige Bilder vom Bau des 2. Wendel und der schon teilweise fertigen Absturzsicherung.
Zum Schutz der Gleise im SBH2 habe ich diese mit Luftpolsterfolie und Pappe abgedeckt.
Auch habe ich schon einmal eine der drei weiteren Umfahrungen um den Wendel eingebaut.

Die Zufahrt habe ich schon komplett mit dem Rollengutband versehen.



Beim Wendel befestige ich es während der Herstellung der einzelnen Ebenen....man kommt sonst so schlecht später in den Wendel.




Das innere Gleis hat eine Länge pro Umdrehung (entspricht immer einer Blocklänge) von 2,54 m und das äußere 2,78 m. Steigung 1,9 %.

Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital


RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm - Wendel 2

#297 von hubedi , 30.10.2021 08:10

Hallo Christian,

einen Rollladengurt als Absturzsicherung habe ich noch nicht gesehen ... interessante Idee.
Wie hast Du die Gurte befestigt?

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.484
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm - Wendel 2

#298 von Christian69 , 30.10.2021 13:30

Hallo Hubert,

ich habe lange überlegt, was ich als Absturzsicherung nehmen sollte. Neben dem Schutz des Rollmaterials sollte es nicht scharfkantig sein und ggf. auch nachgeben können, um beim Eingriff das Rollmaterial bergen zu können.
Kunststoffstreifen waren zu steif und scharfkantig, Pappe zu wenig langlebig und so bin ich bei Rollgurtbändern hängen geblieben. Diese sind flexible, weich, geben im gewissen Rahmen nach, langlebig und jederzeit nachkaufbar sowie preiswert (eine Rolle = 50 m für 12,99 EUR). Die Höhe ist ebenfalls ausreichend, um Fahrzeuge vor dem Absturz zu schützen ... Tests habe ich gemacht :-)
Befestigt habe ich den Rollgurt mit Heißkleber. Das geht schnell und ebenfalls günstig.

Grüße
Christian


Meine Anlage im Bau:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=148624

Meine Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UChbk0IOvkDa5tWUM8nGYsGw


hubedi und Loktom haben sich bedankt!
Christian69  
Christian69
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 26.05.2013
Spurweite N
Steuerung Fahren: SX2 & DCC mit Rautenhaus RMX950(7)USB, Schalten: SX mit SLX852, SX Decoder von Stärz, MB-Tronik, Norbert Martsch
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 30.10.2021 | Top

RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm - Wendel 2

#299 von hubedi , 30.10.2021 15:04

Hallo Christian,

Danke für Deine ausführliche Antwort. Deine Überlegungen kann ich nachvollziehen und Deine Tests bestätigen zudem die Wirksamkeit der Maßnahme. Ich werde es bei meinen Wendeln mal ausprobieren. Ursprünglich war geplant, ein Netz zum Auffangen abstürzender Unglücksraben unter die Wendel aufzuspannen. Wenn mehrere Fahrzeuge gleichzeitig ihre Flugeigenschaften testen wollen, wird es allerdings eng. Heftiges Rudelkuscheln im Auffangnetz könnte für einige Knochenbrüche sorgen.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.484
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Baubericht Spur N - Deutschland-Schweiz auf 11,4 qm - Wendel 2

#300 von ottoder1 , 30.10.2021 19:00

Hallo Christian und Hubert,
die Befestigung des Rollogurtes könnte man meiner Meinung auch mir Tackerklammern realisieren.
mfg Otto


Doktor Fäustchen hat sich bedankt!
ottoder1  
ottoder1
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert am: 23.11.2020
Gleise Märklin M Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


   

Zurück in die Kindheit, Mannheim Rheinau- Hafen
RE: 3x Oberfranken - Güterzüge quer Beet

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz