RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#1 von Volker Schön ( gelöscht ) , 22.08.2007 07:57

Hallo erstmal an alle,
ich möchte mich kurz vorstellen da dies mein erster Beitrag hier ist.

Ich bin ein 23jähriger Systemtechnik-Student und komme aus Mainz-Kostheim. In meiner Kindheit bis zur Pubertät habe ich schonmal eine mittlere Märklin-HO-Anlage mit M-Gleis gebaut 3x1,5m.

Nun hat mich das Fieber wieder gepackt und ich plane schon länger an einer Märklin-HO-Anlage mit C-Gleis, da dieses vorhanden ist.

Die mir zur Verfügung stehende Fläche beträgt 3,4x1,6m. Auf dieser (kleinen) Fläche möchte ich gerne einen Stadtbahnhof mit 4-5 Gleisen mit mittlerem BW (Großbekohlung, 6-ständiger Ringlokschuppen nebst Drehscheibe [Fl6152 vorhanden]), ein bis 2 Schattenbahnhöfe und eine Paradestrecke unterbringen. Das ganze in Epoche III ohne Oberleitung.

Ich möchte alles mit einer Steuerungssoftware a' la Win-Digipet, Railware und co. steuern. Die CS ist vorhanden und soll genutzt werden. Die Rückmeldung überlege ich mit HSI-88 zu realisieren.

Ich habe schon eine Plan mit Wintrack gemacht und werde ich ihn wenn ich wieder zu Hause bin hier einstellen.

Mir ist es wichtig viel Bahnbetrieb zu realisieren, aber der von mir erstellte Plan ist mir dann doch irgendwie etwas zu überladen...

Nun ja...

Über Anregungen und Kritik freue ich mich.

Viele Grüße Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#2 von Volker Schön ( gelöscht ) , 22.08.2007 08:01

Hallo nochmal,
ich vergaß zu erwähnen, das die Anlage in 3 Module (2x 160x120cm, 1x 160x100cm) teilbar sein muss.

Mit dem Bau habe ich zwar schon begonnen (Rahmengerüst nebst Seitenwänden und Spanten sowie teilweise Trassenbretter sind schon montiert), aber ich krämpel lieber nochmal alles um und fange von vorne an, bevor mir das alles dann doch nicht gefällt.

Gruß Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#3 von Volker Schön ( gelöscht ) , 22.08.2007 10:09


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#4 von Fritze ( gelöscht ) , 22.08.2007 11:01

Hallo speedy017,

ich bin derzeit auch in einer Phase wie Du. Der Plan liegt vor, der Rohbau kann beginnen. Wenn Du Dich im Forum umschaust, kannst Du diverse Anfragen von mir von heute finden. Ich hab mal alles was unklar ist reingestellt. Vielleicht können wir uns austauschen. Dein Plan sieht sehr interessant aus.

Wie hast Du das Rahmengerüst, die Spanten und Trassen befestigt ? Aus welchem Material sind die ? Wie verbindest Du die Module ? Hast Du Fotos vom Rohbau ?

Ich kenn mich mit Rückmeldung üebrhaupt nicht aus. Kannst Du mir das erklären oder kennst Du eine gute Website ?


Fritze

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#5 von Volker Schön ( gelöscht ) , 22.08.2007 12:37

Hallo Fritze, Hallo an Alle,

der Grundrahmen ist aus Fichte-Kantholz 58x23mm erstellt. Die Kanthölzer sind untereinander Verschraubt und zusätzlich geleimt.
Die Spanten habe ich nach dem Sägen an die Kanthälzer seitlich montiert, ebenfals mit Schrauben. Die Trassenbretter sind mit kleinen Schrauben auf den Spanten fixiert. Sowohl Trassenbretter wie auch Innen- und Außenspanten sind aus 8mm Pappelsperrholz.

Die Verbindung der Module besteht aus jeweils 4 Verschraubungen im bereich der Kanthölzer (Durchgangsbohrung, Schraube mit Unterlegscheibe auf der einen und selbstsichernde Mutter mit Unterlegscheibe auf der andere Seite, das ganze in M10 (Zugfestigkeitsklasse 8.8).

Zur Zentrierung habe ich pro Modulübergang 2 Messingbolzen mit Aluhülsen eingebaut, um die Positioniergenauigkeit zu gewährleisten.

Wie ich die Modulübergänge in Bewzug auf die Gleise gestalte, weiß ich noch nicht.
Ich habe überlegt, alle Gleise am Modulübergang zu zersägen, so das sie Stumpf aneinenderstoßen. Dies währe die einfachste Variante, da ich pro Modulübergang zwischen 21 und 26 Gleisübergänge habe.
Jedoch habe ich bedenken, dass ich da das Material Holz ja arbeitet Probleme bekommen werde, dass die Gleisübergänge nicht merh 100% fluchten und es zu entgleisungen kommt.
Jedoch ist es fast unmöglich, die Übergangsgleisstücke beim Zusammenfügen der Module, also beim zusammenschieben alle gleichzeitig einzusetzen. Hier ist guter Rat teuer.

Vll hat hier jemand schonmal Erfahrungen mit dieser Thematik gesammelt und weiß Rat?

Zum Thema Rückmeldung schau mal auf der Homepage von Win-Digipet dir den Workshop Nr. 11 an. Der gibt einen guten Überblick. Und benutze mal die Suchfunktion hier im Forum, du wirst zahlreiche klärende Beiträge finden.

Viele Grüße Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#6 von Fritze ( gelöscht ) , 22.08.2007 12:57

Danke speedy017.

Hast Du eventuell Fotos von Deiner Anlage.


Fritze

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#7 von Volker Schön ( gelöscht ) , 22.08.2007 13:33

Hallo,
hier ein paar Fotos vom Bau, im Moment habe ich alle Spanten eingefügt und einen Teil der Trassenbretter (SB unten komplett + Paradestrecke):

Bau des Grundrahmens

http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...2f85b9d87785a7d

Erstes Segment mit Außenspanten

http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...e2bbc2c0e0d2956

Erstes Segment mit weiteren im Hintergrund

http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...afe99e801828a36

das erste Trassenbrett wird montiert

http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...7cfebdda750de1d

Gruß Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#8 von Fritze ( gelöscht ) , 22.08.2007 23:14

Hallo Speedy,

kennst Du dich mit den Zentralen aus ? Ich möchte gerne die Ecos nehmen. Passt diese auch mit WinDigipet zusammen ?

Mit welchen Maßen hast Du den Grundrahmen gebaut ? Ich möchte ihn aus Quadraten 50 cm x 50 cm bauen. In welchem Abstand sind die Spanten eingefügt ?


Fritze

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#9 von King-of-LA ( gelöscht ) , 23.08.2007 06:18

Sieht ja schon sehr gut aus! Weiter so! Bin gespannt wie das ganze aussieht wenns fertig ist.

Mfg. Michael


King-of-LA

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#10 von Thorsten Tomczak , 23.08.2007 08:26

Zitat von speedy017

Jedoch ist es fast unmöglich, die Übergangsgleisstücke beim Zusammenfügen der Module, also beim zusammenschieben alle gleichzeitig einzusetzen. Hier ist guter Rat teuer.

Viele Grüße Volker



Hallo Volker,

Du kannst bei den Gleis-Trennungen die Schienenverbinder pro Gleis mit einer Zange auf das andere Gleis schieben. Du fügst erst die Module zusammen und dann pro Gleis die Schienenverbinder mit der Zange.

Gruß


Thorsten
Märklin CS3 plus, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


 
Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 495
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Bottrop
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 Plus
Stromart AC, Digital


RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#11 von Loadstefdn , 25.08.2007 10:48

Zitat von speedy017
Mir ist es wichtig viel Bahnbetrieb zu realisieren, aber der von mir erstellte Plan ist mir dann doch irgendwie etwas zu überladen...


Hallo Speedy,
im Gegensatz zum 3D-Bild wirkt Deine Planung auf der Gleisplan-Ansicht schon etwas dicht begleist. Aber damit könnte man schon leben, beim Vorbild gehts oft ähnlich eng her.
Schwieriger ist da schon der Spagat zwischen Flachland-BW und -HBF und dem gebirgstypischen Streckenteil.
Wie man auf den Bildern sieht bist Du im Bau schon zu weit fortgeschritten, um noch darüber nachzudenken, ob man den BHF nicht auch diagonal legen könnte damit es nicht so streng geometrisch wirkt.

Das BHF-Gleis 5 finde ich schon frech nahe am Abgrund. Eine DKW ist schnell mal falsch gestellt
-pardon, Schuld hat der hängende Weichenantrieb-
aber zum Schutz der Bodenfliesen kann man ja da was drauflegen.
Sehr beachtlich finde ich die natürliche Anordnung der Strecken im Vordergrund.
Auch ich freue mich schon auf weitere Berichte u. Bilder Deines Projekts. Weiterhin viel Spaß wünscht
Loadstefdn


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein
Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 921
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Steuerung CS2


RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#12 von Volker Schön ( gelöscht ) , 01.09.2007 16:05

Hallo,
habe den Gleisplan im Rahmen des noch Möglichen (ich habe mit dem Bau ja schon angefangen) abgeändert.

Was haltet ihr davon?

http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...d3cd7b36a7e7756

Viele Grüße


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#13 von Loadstefdn , 03.09.2007 23:20

Zitat von speedy017
Hallo,
habe den Gleisplan ... abgeändert. Was haltet ihr davon?...


Hallo Speedy, ich finde es so interessanter und schöner. Auch die Strecke die jetzt unter dem BHF durch führt.
Was für eine Steigung zeigt Wintrack für diese Strecke an?

Zitat von speedy017
Ich habe überlegt, alle Gleise am Modulübergang zu zersägen, so das sie Stumpf aneinenderstoßen?


Warum eigentlich nicht die C-Gleise so verlegen, daß die Gleisenden genau an den Modulgrenzen liegen. Damit sie sich beim Zusammenrücken der Module leicht verbinden, könnte es hilfreich sein die Grenzgleise nur mit einer Schraube zu befestigen. Dann könnte die Elastizität ausreichen, daß sie selbst an Stellen einrasten wo sie nicht im Rechten Winkel zur Modulkante liegen. Muß aber dazu sagen, daß ich dies noch nie ausprobiert habe.

Auch ich freue mich schon auf weitere Berichte u. Bilder Deines Projekts. Weiterhin viel Spaß wünscht Loadstefdn


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein
Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 921
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Steuerung CS2


RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#14 von Volker Schön ( gelöscht ) , 04.09.2007 09:12

Hallo Loadstefn,
für die Strecke von der linken Bahnhofsausfahrt zur Bahnhofsunterquerung (Beginn d. Unterquerung) zweigt Wintrack eine Steigung von 5,5% an, das ist mir eigentlich etwas zu viel (Ich habe 10 cm Abstand zwischen Bahnhof und Bahnhofsunterquerung). Ich werde wohl die linke Bahnhofsausfahrt schon beim Beginn der Kurve im Bahnhof leicht abfallen lassen, so dass ich auf ca. 4% Steigung komme. Ich denke, das wird dann besser funktionieren.

Gruß Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#15 von Volker Schön ( gelöscht ) , 24.09.2007 22:45

Mal wieder was neues,
der erste Schattenbahnhof ist fertig. Hier und da musste noch etwas nachgearbeitet werden.

http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...cf0efa88c9b8f90
http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...868d31888c4e8a7

Ich habe mich mal versucht im Kurven überhöhen und ein gutes Ergebnis erziehlt... hier die Anfänge. Bei engen Kurven außen 2mm untergelegt, bei weiten 1,5mm Balsaholz.

http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...3bcd6ad071bc6c8

Viele Grüße Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#16 von drsell , 25.09.2007 18:53

1. Ich habe es dieser Tage schon gegenüber einem anderen User bemerkt: Blickt der Betrachter auf konvexe Kurven, sieht er bei langen Personenwagen die Wagenübergänge als hässlichen Spalt. Dies zu der Streckenführung an der Stirnseite.
2. Ferner sind, gerade bei der von Dir gewählten Epoche, im Bahnhof Schutzweichen üblich.
3. Sichtbare 360 Grad Kehren müssen schon sehr gut getarnt werden, sonst sieht es aus wie bei einer Straßenbahn. In diesem Sinne würde ich auch den Lokschuppen noch etwas drehen; es ist nicht so toll, wenn eine
Kurve der Eisenbahnstrecke so eng ausschaut, als würden Züge um den Schuppen fahren.
Viele Erfolg!


Triebfahrzeuge von Brawa, Fleischmann, Gützold, Hobbytrain, Kato, Liliput, Lima, Märklin, Piko, pmt, Rivarossi, Roco, Trix


drsell  
drsell
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert am: 17.01.2006
Gleise K
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#17 von HXMIESA ( gelöscht ) , 26.09.2007 11:56

Very interessting and good process.
Thanks for sharing!


HXMIESA

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#18 von Volker Schön ( gelöscht ) , 29.11.2007 23:18

Hallo zusammen,
seit langem poste ich hier wieder was neues zu meinem Bauprojekt.

Die letzte Zeit habe ich wenn ich mir überhaupt Zeit nehmen konnte damit verbracht, Dämmungsarten zu testen. Ich habe 4mm Kork mit 3,4mm Bitumenmatte, Direkt auf Holz und mit Schaumstoffselbstklebematerial verglichen.
Da ich den schon verlegten Teil mit eben diesen Schaumstoffstreifen verlegt hatte (Aus dem Hausbau zum dichten von Mauerfugen), wollte ich nicht unbedingt alles wieder abreißen. Weshalb ich auch abstriche bezüglich geräuschdämmung hinnehmen würde. Doch im vergleich zu Kork und Bitumen schnitt meine Variante garnicht so schlecht ab, es waren nur geringe Unterschiede bei meiner Teststrecke zu bemerken. Aber am leisesten waren die Bitumenmatten.

Die Paradestrecke hab ich nochmal abgerissen um den Gleismittenabstand zu verringern. Der weitere Streckenverlauf im sichtbaren Bereich wurde auch nochmal zwecks Abstandsverringerung überarbeitet.

Hier ein vorher-nachher-Beispiel:
http://www.pixum.de/members/speedy017/?a...05c1dc500178438

Gruß Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#19 von Volker Schön ( gelöscht ) , 15.03.2008 22:01

Hallo zusammen,

da ich mich in letzter zeit viel mit meinem Studium rumschlagen musste und noch ein dienstlicher Auslandsaufenthalt hinzukam, bin ich mit der Anlage nicht wirklich weitergekommen.

Jedoch habe ich mir sehr viel Gedanken gemacht über meine Anlage und vor allem den Gleisplan.

Dieser gefiel mir nicht so wirklich gut,wirkte die Anlage doch ziemlich überladen.

Nach Kontaktierung von Guido Meissner (meise) und einem Gleisplanvorschlag von ihm möchte ich euch hier meine Abwandlung einmal vorstellen und hoffe auf viele konstruktive Kritik, die mich evtl noch ein bischen weiterbringt.

Morgen werd ich die Pläne online stellen.

Bis dahin

viele Grüße

Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#20 von Volker Schön ( gelöscht ) , 16.03.2008 17:32

Hallo zusammen,

da ich mich in letzter Zeit viel mit meinem Studium rumschlagen musste und noch ein dienstlicher Auslandsaufenthalt hinzukam, bin ich mit der Anlage nicht wirklich weitergekommen.

Jedoch habe ich mir darüber sehr viel Gedanken gemacht, vor allem über den Gleisplan.

Dieser gefiel mir nicht so wirklich gut, wirkte die Anlage doch ziemlich überladen.

Nach Kontaktierung von Guido Meissner (meise) und einem Gleisplanvorschlag von ihm möchte ich euch hier meine Abwandlung einmal vorstellen und hoffe auf viele konstruktive Kritik, die mich evtl noch ein bischen weiterbringt.


Gesamtansicht sichtbarer Bereich:





Sichtbare Strecke:





Unsichtbar vom Bahnhof zur Paradestrecke:





Oberer Schattenbahnhof:





Unterer Schattenbahnhof:


EDIT: Bilder wegen Übergröße auf Vorschaublilder umgestellt. - Moderation -

Bis dahin

viele Grüße

Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#21 von Uwe der Oegerjung , 16.03.2008 18:01

Moin Volker

Irgend wie kommt mir der Plan bekannt vor war der nicht mal in einem MM abgebildet :

Welches Gleis willst du verwenden :

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#22 von drsell , 16.03.2008 19:11

Rechts vom Lokschuppen ist anstelle der (Straßen-)Wendeplatte vielleicht noch das eine oder andere kurze Gleis zur Drehscheibe möglich, ohne dass alles überladen wirkt. Erstens hat man nie genug Lokabstellgleise und zweitens lassen sich dort Loks dem Betrachter präsentieren.


Triebfahrzeuge von Brawa, Fleischmann, Gützold, Hobbytrain, Kato, Liliput, Lima, Märklin, Piko, pmt, Rivarossi, Roco, Trix


drsell  
drsell
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert am: 17.01.2006
Gleise K
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#23 von fuchs01 , 16.03.2008 20:29

Volker,

wenn ich deinen plan so richtig gelesen habe, haste da n paar hunde begraben. nicht bei der gleisführung, sondern beim material. bei den schlanken weichen brauchst du immer die speziellen kurzen kleinen gleise, wo man die seitlichen teile wegmachen kann. es sei denn, du willst bei anderen was wegmachen. ob das geht, weiss ich aber nicht. und die fehlen bei dir bei ein paar schlanken weichen.

micha


Micha

Jetzt C-Gleise, Steuerung CS1 mit WDP 2015, "Pickelfahrer", Fuhrpark fast nur Märklin, 2 Brawas, ne Bemo, Lima, Fleischmann, Gützold und Roco Lok`s


fuchs01  
fuchs01
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert am: 25.05.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS1
Stromart Digital


RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#24 von Volker Schön ( gelöscht ) , 18.03.2008 08:22

Hallo zusammen,

Danke schonmalfür die Antworten.

@ Uwe der Oegerjung:
Ich werde mit C-Gleis bauen, welchen MM-Gleisplan meinst du, vll kann er mir noch etwas weiterhelfen:


@ Bernd Mezger:
Ja das werde ich versuchen, werde den Gleisplan mal abändern und hier wieder einstellen.


@ fuchs01:
Du hast Recht,eigentlich gehört nach jede Schlanke weiche ein Gleisstück 24071, da ich aber so wenig Platz habe,mussen bei mir die anderen Gleise dran glauben und ich werde einfach die Böschung absägen/anpassen. Mit dem Einschottern müsste das dann gehen vom Gesamtbild/der Optik.


Mal sehen, vll meldet sich ja noch der ein oder andere.Was haltet ihr von der Rangiergruppe im Bahnhof?

Gruß Volker


Volker Schön

RE: Volkers Segmentanlage (neuer Gleisplan zur Diskussion)

#25 von fuchs01 , 18.03.2008 10:01

volker

die rangiergruppe ist doch sehr gut gelungen. vor allem, da sie ja einer im grundsatz geplant hat und der is ja sehr gut, was schon viele hier bemerkt haben dürften.

micha


Micha

Jetzt C-Gleise, Steuerung CS1 mit WDP 2015, "Pickelfahrer", Fuhrpark fast nur Märklin, 2 Brawas, ne Bemo, Lima, Fleischmann, Gützold und Roco Lok`s


fuchs01  
fuchs01
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert am: 25.05.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS1
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz