RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#1 von Modellbahn Augsburg , 09.05.2017 21:53

Hallo zusammen,

als ich vor ein paar Wochen nach einer kleinen Modellbahnpause wieder einen aktuellen Märklin-Katalog in den Händen hielt sind mir die neuen orientroten InterCity-Wagen aufgefallen ("EC Tiziano"). Obwohl ich eigentlich kein Freund dieser Farbkombination bin, haben mir die Wagen auf Anhieb gut gefallen. Neu in 2017 sind außerdem die IC-Wagen mit dem verkehrsroten Fensterband (43750, 43760, 43761). Seit dem habe ich mir Gedanken dazu gemacht und mich entschieden mir einen "bunten" InterCity zusammen zu stellen, wie sie in den 90er Jahren häufig vorkamen. Dazu folgende Frage:

Kamen orientrote, ozeanblau/beige und verkehrsrote Wagen zu irgendeiner Zeit gemeinsam in einem InterCity vor? Wenn, dann kann das ja nur nach 1997 der Fall gewesen sein, da erst seit ebendiesem Jahr das Verkehrsrot eingesetzt wurde, richtig? Gab es zu dieser Zeit überhaupt noch die blau/beigen IC-Wagen? Mir geht es zwar nicht darum einen bestimmten Zug exakt nachzubilden - was ja aufgrund von unterschiedlichen Betriebszuständen sowie dem verkürztem Längenmaßstab sowieso nicht möglich ist - trotzdem sollte die Zusammenstellung "glaubhaft" sein, was mich zu dem Thema Wagenreihung führt:

Ich habe zwar keine Anlage, die die Zuglänge begrenzen würde, doch auch als Teppichbahner hat man nicht unendlich viel Platz. Ich habe mir sehr viele verschiedene IC-Wagenreihungen aus den 90er Jahren auf der Website Fernbahn.de angesehen und habe festgestellt, dass die meisten InterCitys zehn oder mehr Wagen hatten. Sowohl aus Platz- als auch aus Preisgründen kommen für mich allerdings maximal neun Wagen in Frage. Daher habe ich mir den IC 724 aus dem Jahr 1997 ausgesucht, ihn verkürzt und an Märklins Produktpalette angepasst. Hier mein Ergebnis:

[Avmz], [Avmz], Avmz (43750/aus Set 43309), Apmz (aus Set 43309), WRmz (Fleischmann 5106, bereits vorhanden), Bm (aus Set 43306), Bpmbz (aus Set 43310/43761), Bpmz, Bpmz, Bpmz (aus Set 43310/43760/43876/aus Set 43306), Bm, [Bpmz], [Bm]

*Die Wagen in den eckigen Klammern habe ich ausgespart.

Was ist Eure Meinung zu meinen Plänen? Klar, ich gehe Kompromisse ein aber das macht man mit Märklin immer. Weitere Wagen von anderen Herstellern möchte ich nicht unbedingt einsetzen. Als Lokomotiven kämen entweder eine beige BR 103 oder eine 101 zum Einsatz.

Über Antworten, Meinungen und Ideen würde ich mich sehr freuen!


Liebe Grüße

Sherlock


Meine Teppichbahn im Studio | Jetzt auch bei Instagram: @modellbahn_augsburg


 
Modellbahn Augsburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 18.08.2016


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#2 von DB_1973 , 09.05.2017 22:28

Moin,

orientrote und türkis/beige Wagen sind im IC gemeinsam gelaufen, habe ich gerne gemacht, wenn Fotografen einen orientroten Zug erwarteten.... ops:

verkehrsrote und türkis/beige Wagen gemeinsam im IC, hat es meines Wissen nicht gegeben.


Viele Grüße aus Hamburg
Tschüss Sven

Märklinist seit 24.12.1962
Insider seit 1993


 
DB_1973
InterCity (IC)
Beiträge: 949
Registriert am: 07.07.2007
Ort: Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS 2; SW 4.2.10
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#3 von samo75 , 10.05.2017 06:35

Hallo Sherlock,

der bunte Mix aus Orientrot und Rot, bzw. Blau/Beige war bis etwa 1995 zu beobachten. Die letzten blau/beigen IC-Wagen waren die Bm235, die dann doch noch in Orientrot umlackiert wurden. Das einheitliche orientrote Farbbild gab es bis 1997, danach kamen die ersten Wagen in Verkehrsrot 1.0 also mit dem breiten verkehrsroten Fensterband. Die sind nach meiner Erinnerung aber nicht mehr mit den blau/beigen Bm235 gelaufen.

Das aktuelle verkehrsrote Farbschema 2.0 kam so 2001. Dann wurde der Bestand aber in kürzester Zeit umlackiert. Das verkehrsrot haben die Bm235 aber wohl nicht mehr gesehen, da es genügend Bim gab.

Viele Grüße

Sascha


Männer werden nicht älter, nur die Spielzeuge werden teurer!


samo75  
samo75
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 11.01.2012
Ort: Bergisches Land
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox IR
Stromart AC, Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#4 von Frank 72 , 10.05.2017 21:26

Das Thema hatten wir hier ja schon öfter. Spontan würde ich auch sagen, dass im Fernverkehr 1997 keine blau/beigen Wagen mehr im Einsatz waren.
Allerdings haben die Bm235 (also die alten Abteilwagen) noch das verkehrsrote sowie auch noch das aktuelle ICE-Design bekommen.


Gruß Frank


 
Frank 72
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.055
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#5 von TheK , 11.05.2017 02:36

Das noch Wagen in blau/beige übrig waren, als es mit verkehrsrot los ging, würde mich auch wundern. Am ehesten aber eben Bm 235. Das verkehrsrote Fensterband war nur sehr kurz üblich, so dass es kaum Züge komplett in dieser Lackierung gab. Daraus entstand dann eben mit Einführung der weißen Lackierung ein Durcheinander von vier Lackierungen (das blau ehemaliger IR-Wagen noch dazu).

Einen Bm 235 mit verkehrsrotem Fensterband habe ich nie gesehen, hier würde ich vermuten, daß die ja gerade erst orientrot lackierten Wagen erst wieder dran waren, als man schon alles auf weiß umgestellt hat. Bei selbigem wurde nicht mehr wie früher eine fällige Neulackierung oder wenigstens Revision abgewartet, sondern so schnell wie möglich jeder Wagen umlackiert - selbst kurzfristige Übergangslösungen.

Dieses sofortige Umlackieren folgt heute auch keiner langfristigen Planung mehr. Im Bereich der Nachtzugwagen gibt es einige Wagen, die so oft umlackiert wurden (teilweise wieder in eine frühere Lackierung zurück), dass sie alleine durch die Farbe eine Tonne mehr wiegen müssen. Ein WLABmh 175 fuhr kurz für CNL, der hat in den zwei Jahren öfters die Farbe gewechselt als in den 40 Jahren zuvor.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#6 von samo75 , 11.05.2017 06:53

Moin zusammen,

ich kann mich nicht erinnern einen Bm235 in Verkehrsrot gesehen zu haben. Die wurde alle in Orientrot abgestellt. Das was dann in Verkehrsrot rumfuhr und fährt sind alles Bim, also alte IR-Wagen.

Viele Grüße

Sascha


Männer werden nicht älter, nur die Spielzeuge werden teurer!


samo75  
samo75
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 11.01.2012
Ort: Bergisches Land
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox IR
Stromart AC, Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#7 von mike c , 12.05.2017 07:33

Ich habe die Sets 45838 und 45927 (rot/elfenbein und turquis/elfenbein) und auch die neue IC Tiziano Sets (43308/09/10/43876).
Gegenüber die ältere Wagen haben die neue Wagen 43750/60/61 (2017) die Druckertüchtige SIG Übergänge.
Ich bin nicht sicher ob diese Wagen waren mit Wagen die nicht NBS fähig zusammen eingereiht.

Ich weiss auch nicht ob die Übergänge könnte einfach gegen die klassische Gummiwulst Übergänge ausgetauscht werden. Bei Roco (1:87) war es nicht möglich.

Vielleicht könnte jemand der besitzt die LH Wagen aus dem Set bestätigen.

MfG

Mike C


mike c  
mike c
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.124
Registriert am: 12.02.2007
Ort: Montreal
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#8 von torsten83 , 12.05.2017 08:13

Zitat

Moin zusammen,

ich kann mich nicht erinnern einen Bm235 in Verkehrsrot gesehen zu haben. Die wurde alle in Orientrot abgestellt. Das was dann in Verkehrsrot rumfuhr und fährt sind alles Bim, also alte IR-Wagen.

Viele Grüße

Sascha



Guten Morgen,

das stimmt und stimmt nicht. Sie sollten alle abgestellt werden, im Rahmen des EXPO Verkehrs wurden aber noch Bm235 benötigt.
60 Stück Bm235 sollten dann in das heute noch aktuelle Design lackiert werden, wie viele für den kurzen Einsatz tatsächlich neu lackiert wurden, weiß ich nicht. 60 Wagen war damals im Verhältnis zu anderen Wagentypen von der reinen Anzahl her auch schon keine große Nummer.
Fotobeweis Bm235 im ICE Design http://abload.de/img/dsc01274qndk1.jpg

Einzelne Bm235 EDIT: [s]soll[/s] hat es auch mit verkehrsroten Fensterband gegeben haben (hier gibt es einen äußerst seltenen Fotobeweis: http://www.1zu160.net/images/forum/1608/...211-012aZ_L.jpg ) und die Bm235 wurden auch deutlich vor 1997 auf orientrot umlackiert, nicht als letzte... Mitte der 90er gab es auch mal eine Hauruck Umlackierungsaktion, daher kann man verkehrsrot nicht mit blau/beige kombinieren. Den letzten blau/beigen (ABm) hatte der Nachtzugbereich der DB im Bestand.

Gruß,
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.480
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#9 von samo75 , 12.05.2017 13:07

Hallo Torsten,

danke für die Info. Man lernt immer noch dazu...

Viele Grüße

Sascha


Männer werden nicht älter, nur die Spielzeuge werden teurer!


samo75  
samo75
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 11.01.2012
Ort: Bergisches Land
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox IR
Stromart AC, Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#10 von Modellbahn Augsburg , 13.05.2017 20:04

Hallo zusammen,

vielen, vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ihr habt mir sehr geholfen! Es ist außerdem sehr interessant ein bisschen in die DB-Geschichte einzutauchen . Beeindruckend was Ihr alles wisst! Auf die ozeanblau-beigen Wagen werde ich dann wohl schweren Herzens verzichten... Die Möglichkeit, die Wagen aus meinem anderen rot/blau-beigen InterCity mit den orientroten Wagen zu kombinieren habe ich ja immer noch.
Wie könnte denn ein IC mit orientroten sowie verkehrsroten Wagen aussehen? In diesem Fall müsste ich wohl auf einen Bm 235 (in orientrot) von Fleischmann zurückgreifen, richtig? Auf die blauen InterRegio-Wagen kann ich in meinem IC gut verzichten. Die verschiedenen Wagenübergänge stören mich überhaupt nicht. Ich werde wegen der Wagenreihung wohl nochmal die Datenbank von Herrn Grahnert durchforsten...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Sherlock


Meine Teppichbahn im Studio | Jetzt auch bei Instagram: @modellbahn_augsburg


 
Modellbahn Augsburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 18.08.2016


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#11 von Schwanck , 13.05.2017 20:32

Moin,

man war (und ist) bei der großen Bahn immer froh, wenn man einen defekten Wagen der Stammgarnitur eines Zuges ersetzen musste und dafür am Zugbildungsbahnhof den geeigneten Wagentyp zur Verfügung hatte. Welches Farbkleid der dann gerade trug, war ganz nebensächlich.
Mit Hilfe dieser Tatsache kann der Modellbahner leicht eine bunte Garnitur zusammenstellen, ohne sagen zu müssen, dass da ein ganz bestimmter ICxy an einem ganz bestimmten Tag TT.MM.JJ. wirklich so gfahren ist.
Puristen basteln dann trotzdem noch die passenden Zuglaufschilder an die Wagen!


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.603
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#12 von mike c , 13.05.2017 21:38

Die Bm235 waren ausgemustert, weil die DBAG hat sich für Pendelbetrieb entscheiden.
Die immer noch fahrbaren Bm235 waren in Zügen nach Schweiz, Italien, NL, und Frankreich eingesetzt.
Als die Zuge waren durch Triebzüge (Thalys, ICE, usw) ersetzt waren die Bm235 ausgemustert, verkauft oder als Reserve behalten.
Die letztere Einsätze waren z.B. in den Zügen EC Tiziano/EC Verdi (bis 2004).

MfG

Mike C


mike c  
mike c
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.124
Registriert am: 12.02.2007
Ort: Montreal
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#13 von torsten83 , 13.05.2017 23:13

Hallo Mike,

das stimmt so aber nicht, die Bm235 waren auch in geschobenen IC im Einsatz, hier direkt hinter dem Steuerwagen ist einer zu sehen und der Zug wird da gerade geschoben: http://www.bahnbilder.de/1024/8222steuer...-806-559544.jpg

Die Bm235 waren einfach "durch" und benötigt wurden sie nicht mehr, weil man viele ehemalige IR Wagen aus den eingestellten Linien als IC Wagen nutzen konnte. Gleichzeitig hat die Abnahme der ICE T und ICE 3 auch viele IC Linien in ICE Linien umgewandelt, was selber zahlreiche modernere IC Wagen (Typen Bpmz und Bvmz) freigesetzt hat. Zum Beispiel die IC Linie Dortmund-Stuttgart, die immer sehr hochwertiges Wagenmaterial hatte, welches verteilt werden konnte auf andere IC Linien. Es gab ja nicht plötzlich durch Erscheinen der ICE unglaublich viel mehr Fernverkehr, es wurde auch vieles umgewandelt und eingestellt.

Die letzten Einsätze der Bm235 waren nicht 2004, sondern Ende 2005 in RE Zügen nach Prag:
"Am 25.11.05 soll der letzte Bm 235, der sich noch im Betriebsbestand der Bahn befindet, wegen Fristablauf abgestellt werden. Derzeit läuft der Wagen in den RE's München-Prag mit, jeweils als Wagen 2 in den Zügen RE 5605/5608." https://www.eisenbahnforum.de/index.php?...t=ST&f=3&t=5366
Es gibt sogar Foto von dem RE: https://www.bahnbilder.ch/pictures/medium/9570.jpg "RE hinter 218 309-3 + 237-6 - Klardorf - 28.05.2005"

Gruß,
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.480
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#14 von 103 113-7 , 18.05.2017 09:52

Hallo,
vielleicht kann ich doch noch eine kleine Ausnahme beisteuern:
Der IC 2410/2418 lief lange Zeit (bis etwa 2012?) von Köln nach Flensburg mit rot-beigen bzw. blau-beigen Wagen und 103. Da man anfangs nicht genügend Wagen hatte, kamen auch weiße IC und verkehrsrote Bm 235 m.W. zum Einsatz. Allerdings hatte er keine orientroten Wagen. Das wäre m.W. die einzige Kombination so.
Es war kein reiner Museumszug, auch wenn die Wagen auch für Museumsfahrten genutzt wurden, sondern ein planmäßiger IC.
Gerne kann ich ein paar Bilder raussuchen oder einfach mal googeln. Das Netz ist voll von Videos und Bildern zu diesem Zug.


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 752
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#15 von Frank 72 , 18.05.2017 10:00

Naja, es war zwar ein Planzug, aber als "musealer Gag" gedacht. Und eben nur in Ep.IV-Lackierung. Hat also nix mit der Fragestellung zu tun. In der 2. Klasse waren es keine Bm235, sondern ehem. InterRegio-Wagen (Bimz), die blau/beige angepinselt wurden.
Es gehörte schon ein wenig Glück dazu, den Zug so zu erwischen, wie er aussehen sollte. Mal stand die 103 nicht zur Verfügung, oft waren Wagen im aktuellen Lack dabei.


Gruß Frank


 
Frank 72
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.055
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#16 von torsten83 , 18.05.2017 19:00

Hallo.

Da waren sogar blau/beige Aim als 2. Klasse unterwegs: http://www.bahninfo-forum.de/embed_image...b7_1200x920.jpg

War ein nettes rollendes Museum, besonders die echte Küche im Speisewagen mit richtigen Bratkartoffeln hatte mir zugesagt

Gruß,
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.480
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#17 von TheK , 20.05.2017 01:24

Wagen ohne Klimaanlage wollte man wohl den Fahrgästen der ersten Klasse doch nicht mehr antun. Interessant übrigens, dass der Wagen keinen Streifen für die ursprüngliche erste Klasse hatte. Ansonsten passt da aber noch irgendwas nicht, auch an den Bimz… Die Fenster oder so?


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#18 von torsten83 , 20.05.2017 09:08

Hallo Kai.

Das der 1. Klasse Streifen fehlt, war meiner Vermutung nach Absicht, weil diese Wagen direkt für den Einsatz als 2. Klasse vorgesehen waren. Die Wagen kamen Regio-rot zum Museum.

Authentisch ist er ja eh nicht, IR Inneneinrichtung gab es nicht in blau/beigen Wagen, daher passen auch die Fenster nicht. Vielleicht machen die in ein paar Jahren einen Museums-IR daraus?

Gruß,
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.480
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#19 von Frank 72 , 21.05.2017 18:08

Ja, das wäre ein Knaller. Sind ja quasi schon museumsreif.

Zitat
Ansonsten passt da aber noch irgendwas nicht, auch an den Bimz… Die Fenster oder so?


Ich kann da nichts ungewöhnliches feststellen. Ist doch die normale Fensteranordnung bei den Dingern.


Gruß Frank


 
Frank 72
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.055
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#20 von Modellbahn Augsburg , 26.05.2017 16:48

Hallo,

recht herzlichen Dank für die weiteren Informationen zu den Bm 235! Aber auch nachdem die ausgemustert wurden gab es doch in jedem InterCity mindestens einen Abteilwagen, oder? Hier käme für mich wohl am ehesten ein Bvmz von Fleischmann in Frage. Mal sehen, wann wieder einer zum Verkauf steht...

Zitat
... man war (und ist) bei der großen Bahn immer froh, wenn man einen defekten Wagen der Stammgarnitur eines Zuges ersetzen musste und dafür am Zugbildungsbahnhof den geeigneten Wagentyp zur Verfügung hatte. Welches Farbkleid der dann gerade trug, war ganz nebensächlich.
Mit Hilfe dieser Tatsache kann der Modellbahner leicht eine bunte Garnitur zusammenstellen, ohne sagen zu müssen, dass da ein ganz bestimmter ICxy an einem ganz bestimmten Tag TT.MM.JJ. wirklich so gfahren ist.


Genau das war meine Idee. Zumal ja nicht alle orientroten Wagen auf einmal in verkehrsrot umlackiert wurden, wie ich erfahren habe.

[quote="103 113-7" post_id=1689559 time=1495093959 user_id=15509]Der IC 2410/2418 lief lange Zeit (bis etwa 2012?) von Köln nach Flensburg mit rot-beigen bzw. blau-beigen Wagen und 103.[/quote]
Daran kann ich mich auch noch erinnern. Habe ihn aber nur auf Fotos und nie in natura gesehen.

[quote="Frank 72" post_id=1689560 time=1495094442 user_id=7329]
Naja, es war zwar ein Planzug, aber als "musealer Gag" gedacht. Und eben nur in Ep.IV-Lackierung. Hat also nix mit der Fragestellung zu tun. In der 2. Klasse waren es keine Bm235, sondern ehem. InterRegio-Wagen (Bimz), die blau/beige angepinselt wurden.
Es gehörte schon ein wenig Glück dazu, den Zug so zu erwischen, wie er aussehen sollte. Mal stand die 103 nicht zur Verfügung, oft waren Wagen im aktuellen Lack dabei.[/quote]
Trotzdem eine tolle Aktion so etwas umzusetzen! Wäre doch mal eine gute Idee solche Museums-ICs dauerhaft auf Altbaustrecken und in Ferienregionen fahren zu lassen.

Zitat
War ein nettes rollendes Museum, besonders die echte Küche im Speisewagen mit richtigen Bratkartoffeln hatte mir zugesagt


Da können die Bordbistros mit ihren Fertiggerichten einfach nicht mithalten.

Zitat
Interessant übrigens, dass der Wagen keinen Streifen für die ursprüngliche erste Klasse hatte.


Zitat

Das der 1. Klasse Streifen fehlt, war meiner Vermutung nach Absicht, weil diese Wagen direkt für den Einsatz als 2. Klasse vorgesehen waren. Die Wagen kamen Regio-rot zum Museum.

Authentisch ist er ja eh nicht, IR Inneneinrichtung gab es nicht in blau/beigen Wagen, daher passen auch die Fenster nicht. Vielleicht machen die in ein paar Jahren einen Museums-IR daraus?


[quote="Frank 72" post_id=1690429 time=1495382911 user_id=7329]
Ja, das wäre ein Knaller. Sind ja quasi schon museumsreif.[/quote]
Dass der IC nicht ganz authentisch ist finde ich gar nicht schlimm. Wäre wahrscheinlich auch nicht umsetzbar gewesen. Der Museums-IR könnte ja dann den Museums-IC ergänzen... Wir können ja mal an die Bahn schreiben.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!


Meine Teppichbahn im Studio | Jetzt auch bei Instagram: @modellbahn_augsburg


 
Modellbahn Augsburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 18.08.2016


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#21 von TheK , 26.05.2017 19:23

Zitat

recht herzlichen Dank für die weiteren Informationen zu den Bm 235! Aber auch nachdem die ausgemustert wurden gab es doch in jedem InterCity mindestens einen Abteilwagen, oder? Hier käme für mich wohl am ehesten ein Bvmz von Fleischmann in Frage.



Genau, in jedem regulären IC befindet sich ein Bvsmz 186, in dem sich dann das Dienstabteil und der Steuercomputer für das FIS (Fahrgastinformationssystem; u.a. die schwarzen Displays als Zugzielanzeige) befinden. Zusätzlich (!) finden aber auch Bwmz 111 (deklassierte Avmz 109, vormals Avmz 111) oder ex IR-Wagen Bimz 263/Bimdz 268 Verwendung – und hin und wieder wohl auch die lange Zeit für DB Autozug gelaufenen Bomz 236 (da gibt's aber kein 1:93 von). Dagegen sind die Großraumwagen einfach: Bpmz 291-295, alle nur in Details anders und insgesamt halt in riesiger Masse hergestellt.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#22 von chrilu , 11.09.2020 15:22

Ich muss diesen alten IC-Thread mal exhumieren, weil ich auf der Suche nach Infos über ICs aus den letzten Jahrzehnten bin.

Weiß hier vielleicht jemand, ob die Kombination "IC-Wagen in ICE-Lackierung" plus "fernblaue IR-Bimz-Wagen" gefahren ist? Problem ist, dass ich einen 9-teiligen IC in der ICE-Lackierung fahren lassen, Märklin- und Roco- 1:100-Wagen. Unglücklicherweise gibt es keine 2.-Klasse-Abteilwagen in der ICE-Lackierung wie den Bm 235, Bimz 264 oder Bvmz 185. Deshalb überlege ich, einfach fernblaue IR-Wagen einzustellen. Alle Wagen mit DBAG-Keks und Epoche 5-Beschriftung.

Und wäre in dieser Kombination auch der Einsatz eines ARkimbz in ICE-Lackierung statthaft?

Die Zugbildung wäre dann wie folgt:
101 - Apmz (weiß - Avmz (weiß - ARkimbz (weiß - Bpmz (weiß - Bpmz (weiß - Bpmz (weiß - Bpmz (weiß - Bpmz (weiß - Bimz (blau) - Bimz (blau) - Bimdzf (weiß)


Viele Grüße
Christian


 
chrilu
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.386
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#23 von DB_1973 , 11.09.2020 15:29

Moin Christian,

meines Wissen nach, hat es blaue Bimz in weißen Zügen nicht gegeben.
Wenn ich so einen Zug von Hamburg auf die Reise geschickt hätte, mein Chef hätte mir den Kopf abgerissen.

Ich habe Märklin bereits vor längerer Zeit schon mal angeschrieben, den Bimz doch mal in weiß herauszubringen.
Die Hoffnung verliere ich nicht, da die Eilzugwagen auch erst 4 Jahren nach meiner Bitte herauskamen.


Viele Grüße aus Hamburg
Tschüss Sven

Märklinist seit 24.12.1962
Insider seit 1993


 
DB_1973
InterCity (IC)
Beiträge: 949
Registriert am: 07.07.2007
Ort: Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS 2; SW 4.2.10
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#24 von chrilu , 11.09.2020 16:08

Hallo Sven,

Danke für die Info! Dann müssen meine Reisenden der 2. Klasse weiterhin großräumig unterwegs sein ...
Wieso hätte Dein Chef etwas dagegen gehabt? Vom Komfort sind die Bimz sicherlich großzügiger als die alten Bm.
Zeitlich müsste es aber passen, die weißen Wagen waren ja ab der Jahrtausendwende unterwegs und da müsste es die fernblauen IR-Wagen noch gegeben haben.

Ja, der Bimz in weiß, da würde Märklin sicherlich vielen einen Gefallen tun, zumal die Produktion nicht sehr aufwändig wäre. Die Formen gibt es ja, sowohl das Gehäuse, als auch die Inneneinrichtung. Und die Farben eh.


Viele Grüße
Christian


 
chrilu
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.386
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bunter InterCity Ende der 90er [Märklin 1:93,5]

#25 von DB_1973 , 11.09.2020 16:16

Zitat

Hallo Sven,

Danke für die Info! Dann müssen meine Reisenden der 2. Klasse weiterhin großräumig unterwegs sein ...
Wieso hätte Dein Chef etwas dagegen gehabt? Vom Komfort sind die Bimz sicherlich großzügiger als die alten Bm.
Zeitlich müsste es aber passen, die weißen Wagen waren ja ab der Jahrtausendwende unterwegs und da müsste es die fernblauen IR-Wagen noch gegeben haben.

Ja, der Bimz in weiß, da würde Märklin sicherlich vielen einen Gefallen tun, zumal die Produktion nicht sehr aufwändig wäre. Die Formen gibt es ja, sowohl das Gehäuse, als auch die Inneneinrichtung. Und die Farben eh.



Moin Christian,

mein Chef damals war ein Kaufmann, kein Eisenbahner....
für den war ein Zug nur richtig, wenn die Farbe stimmte....
Was meinst Du, was da los war, als von tübe auf verkehrsrot umgestellt wurde..., ich habe damals zu gerne tübe oder rot/beige Wagen in solche Züge einbauen lassen. ops:
Die Fotografen vom EK-Verlag waren darüber immer sehr "begeistert"......


Viele Grüße aus Hamburg
Tschüss Sven

Märklinist seit 24.12.1962
Insider seit 1993


 
DB_1973
InterCity (IC)
Beiträge: 949
Registriert am: 07.07.2007
Ort: Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS 2; SW 4.2.10
Stromart Digital


   

Heizöl-Kesselwagen
SNCF - UIC Y Wagen, bei Roco gefunden !

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 30
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz