RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#301 von Thomas L , 21.10.2019 10:49

Servus Stefan,

Zitat

Servus liebe Stummis,


@ThomasL, ja Thomas, wir sehen uns auf dem besagten Fremo-Treffen (also ich nur als Zuschauer )





Du weißt ja, dass man u.U. recht rasch nicht mehr nur Zuschauer ist - Mittendrin statt nur dabei oder so.......

Man sieht sich!


Gruß
Thomas


Thomas L  
Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 30.03.2013
Spurweite N


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#302 von Claus B , 21.10.2019 17:10

Hallo Stefan,

na hallo.... Die Zeit der Durststrecke ist vorbei - endlich geht es weiter. Ich bin wirklich gespannt wie es bei Dir und Thomas mit den Modulen weitergeht. War der Thomas doch keine 25 km von mir entfernt in Wuppertal. Ich hätte Ihn doch besuchen können.
Der Kartoffelacker sieht gut aus und die Erdfarbe für den Tunnelberg ist super getroffen, für den Fahrweg würde ich Stäube oder feinsten Split von Asoa nehmen. Weissleim aufstreichen (ich färbe den Weissleim mit einem Tropfen brauner Abtönfarbe wie auch beim ersten Begrasen) und Staub einstreuen - ergibt eine erdähnliche Fahrbahn. Ansonsten geht auch Feinsand oder ein feiner Splitt. Ich würde auch mal im N oder Z Angebot der Mobahändler schauen. Meinen Staub habe ich von jemandem der Schotter aussiebt. Er hat mit den Rest gegeben, der aus dem letzten Sieb herauskam.
Übrigens kannst Du Deiner Frau ja sagen, das es auch eine Form von Muskelaufbau ist wenn man(n) die Gewichte auf die Anlage legt und wieder herunternimmt. Modellbahning und Sport sozusagen.

Ich habe da noch was - ein kleines Schmankerl. Das habe ich in meinem Moba Schrank (echt jetzt) wiedergefunden. Nr. 993 von 3000 Stück. Guckst Du hier:


Falls Du die Bilder nicht im Thread haben möchtest, lösche ich diese sofort wieder.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.397
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#303 von AE-66-Stefan , 13.11.2019 23:29

Hallo liebe Stummifreunde,

da bin ich wieder Ereignisreiche Zeiten liegen hinter mir!
Zuerst ein FREMO Modellbahnevent in Mammendorf bei dem KleTho und ich zu Gast sein durften. Einfach toll, mein Dank auch an Thomas L
Eine Woche später das AHB2019, siehe auch hier https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2031890#p2031501 und mein Videozusammenschnitt:

[youtu-be]https://youtu.be/xmuVY_nNdNs[/youtu-be]

Schön war es liebe Freunde

Aber alles leider schon wieder Geschichte

Zur Post:

Lieber ClausB, gerne darfst Du deinen BMW hier stehen lassen
Lieber Thomas L ich bin ja auch gespannt wie lange wir nur als Zuschauer dabei sind Aber Euer Treffen war wirklich Klasse
Servus werter Nachbar alias KleTho, so jetzt geht es los, Willi hat geliefert





Ja was ist denn das?

Dafür geht es hier weiter, ich habe mit der Begrünung von Modul 6 angefangen. Meine übliche Methode, daher nur die Bilder ohne viel Beschreibung.

1. Schicht mit Turf

2. Schicht 2mm





3. Schicht 4,5mm




Jetzt geht es noch ans weitere Ausschmücken, dazu nächstes Mal mehr auf diesem Kanal.

Es grüßt der Stefan


Von Frundsberg nach Kaibach,



Schmalspurglück in Frankreich https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1981723#p1981723


 
AE-66-Stefan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 28.05.2014
Ort: München
Gleise Rocoline
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#304 von Modellbahn Augsburg , 14.11.2019 00:51

Zitat



Ja was ist denn das?



Servus Stefan,

das sieht mir nach einem Modulkasten nach MiniMax-Norm aus, oder war es doch die Fremo-Norm...? Das würde jedenfalls Thomas' und Deinen Besuch in Mammendorf erklären. Ich bin schon sehr gespannt, was Ihr uns in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten noch alles präsentieren werdet.

Die Fortschritte auf Deinem Modul 6 können sich ebenfalls sehen lassen! Der Gesamteindruck wird immer besser und besser. Einzig die Wiese um das Stellwerk herum wirkt ein klein wenig zu dunkel, wenn Du mich fragst. ops: Aber womöglich verfälscht die Kamera oder mein Display auch die Farben...

Halte uns bitte auch weiterhin auf dem allerneuesten Stand was Deine beziehungsweise Eure Module betrifft!

Schöne Grüße in die Landeshauptstadt,
Anselm


Modellbahn Augsburg  
Modellbahn Augsburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 18.08.2016


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#305 von Claus B , 14.11.2019 11:00

Hallo Stefan,

das Fremo Treffen scheint Euch ja richtig begeistert zu haben. Nun bin ich aber RICHTIG gespannt was Ihr beiden so aus den Modulköpfen zaubert. Ich warte gespannt auf den weiteren Fortgang der Arbeiten.
Die Begrünung Deines Abzweigs gefällt mir sehr - aber auch da bin ich gespannt wie es fertig aussieht.
Die Mobatage der Wuppertaler Stadtwerke sind für unser Team super gelaufen - falls es Dich interessiert kannst Du in meinem Thread Bilder finden und die Links auf zwei Videos von Youtubern. Endlich konnte ich den kompletten Hintergrund für Essen Altenbeck mal aufbauen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Module bauen - Thomas hatte ja schon während Deines Urlaubs vorgeplant.

Viele Grüße in den Süden der Republik mit grosser Freude, das ich Euren Modulbau 'anschieben' konnte. Ich denke mir das sich das ein oder andere 'Übergangsmodul' auf eine andere Norm erledigt hat da Ihr Euch nun auf Fremo festgelegt habt.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.397
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#306 von AE-66-Stefan , 14.11.2019 17:59

Hallo liebe Stummis,

zuerst die Post

Lieber Anselm, die Frontsegmente sind nach der Fremo-Norm, MiniMax wäre etwas schmaler, das kannst Du aber auf dem Bild nicht sehen.
Das neue Handy scheint nicht so gute Bilder wie das alte zu machen, sind etwas dunkler, in der Tat. Ich habe unten noch die Fortschritte angehängt, die Wiese wird quasi noch weiter belebt, sonst sieht es nach Englischen Rasen aus

Ja Claus alias ClausB, da hast du etwas angerichtet

Zitat

Zitat



Ja was ist denn das?



Servus Stefan,

das sieht mir nach einem Modulkasten nach MiniMax-Norm aus, oder war es doch die Fremo-Norm...? Das würde jedenfalls Thomas' und Deinen Besuch in Mammendorf erklären. Ich bin schon sehr gespannt, was Ihr uns in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten noch alles präsentieren werdet.

Die Fortschritte auf Deinem Modul 6 können sich ebenfalls sehen lassen! Der Gesamteindruck wird immer besser und besser. Einzig die Wiese um das Stellwerk herum wirkt ein klein wenig zu dunkel, wenn Du mich fragst. ops: Aber womöglich verfälscht die Kamera oder mein Display auch die Farben...

Halte uns bitte auch weiterhin auf dem allerneuesten Stand was Deine beziehungsweise Eure Module betrifft!

Schöne Grüße in die Landeshauptstadt,
Anselm




So hier noch ein paar Fotos vom Fortschritt. Zwei sind aus der Sicht der Preiserleins. Wegen der Bilder, vielleicht braucht es noch einen weiteren Scheinwerfer.Aber seht selbst:





Nun aus der Sicht eines Bewohners von Frundsberg, nämlich Karl Linse. (ja die Lampe ist etwas groß, aber die bleibt, Basta! )





Es grüßt der Stefan


Von Frundsberg nach Kaibach,



Schmalspurglück in Frankreich https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1981723#p1981723


 
AE-66-Stefan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 28.05.2014
Ort: München
Gleise Rocoline
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#307 von Magdeburger , 14.11.2019 22:07

Moin Stefan,
ganz tolles Video vom AHB 2019, da schwelgt man gleich in tollen Erinnerungen .
Ebenfalls schön in Szene hast Du deine neuen Baufortschritte
Ich bleibe direkt dran!
Viele Grüße
Steffen


SBB/RhB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754


Magdeburger  
Magdeburger
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.540
Registriert am: 14.01.2016
Ort: Magdeburg
Spurweite H0, H0m
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#308 von Rheingold 1928 , 15.11.2019 12:32

Hallo Stefan
muß mich bei dir auch mal melden und dir sagen das mir das sehr,sehr gut gefällt was ich hier sehe und das ist genau nach meinem Geschmack,werde mir deinen Tröt mal von vorne durchlesen habe ihn mal auf die schnelle überflogen und jetzt muss ich es mal genauer lesen.Nun meine Fragen:Welchen Schotter benutzt du und wie bist du mit der Schranke von Viessmann zufrieden,werde deinen Tröt weiterhin beobachten.

Gruß Thomas


Mein Nordhalben auf Segmenten 2.0


 
Rheingold 1928
InterCity (IC)
Beiträge: 792
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Grefrath am Niederrhein
Gleise Roco Line,Tillig,Selbstbau
Spurweite H0
Steuerung Rautenhaus RMX7
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#309 von Thomas L , 16.11.2019 11:59

Servus Stefan,

schön zu lesen, dass das Mammendorf-Treffen Dir und meinem Vornamens-Vetter doch die eine oder andere Inspiration vermittelte!

Soso, dann hast Du Dir gleich mal im "hohen Norden" ein paar Modulprofile geordert - sehr lobenswert .

@Anselm: Wie ja schon geschrieben wurde, ist das ein FREMO-Profil. Bei H0 hat es für die unterschiedlichen Anforderungen in Sachen Landschaft auch mehrere Modulprofile. Das was der Stefan hier bestellt hat, sollte - soweit ich das als N-Bahner beurteilen kann..... - ein E-Profil sein, welches vorwiegend von den Kollegen aus den Niederlanden oder Norddeutschland genutzt wird. Wobei, wenn ich mir das Foto noch einmal anschaue, könnte es auch ein "F"-Profil sein?! Was ist es denn nun für eines, Stefan? Recht häufig verwendet wird in Süddeutschland bei H0 das Flachprofil "F" sowie das Hangprofil "B". Es gäbe aber beispielsweise bei H0 auch noch ein Alpenprofil oder andere Sachen.....
Die anderen beim FREMO vertretenen Nenngrößen/Maßstäbe/Gruppierungen haben dann natürlich ihre eigenen Modulprofile. Basis in den meisten anderen Maßstäben beim FREMO ist jeweils ein entsprechendes Flachprofil (z.B. ein Flachprofil namens N-90 in ein- oder zweigleisiger Version ist bei den N-Bahnern nach europäischem Vorbild das Standardprofil), aber auch dort gibt es überwiegend noch weitere Modulprofile als Ergänzung.

Ja Stefan, dann bin ich mal gespannt, was da aus dem Modulbaukasten so gebastelt wird.....


Gruß
Thomas

PS: Tante Edith meinte, das Modulprofil vom Stefan könnte anstatt einem "E"-Profil auch ein "F"-Profil sein, wenn man sich das Foto noch einmal zu Gemüte führt....... Deshalb oben im Text noch in Fettschrift eine entsprechende Anmerkung eingefügt......


Thomas L  
Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 30.03.2013
Spurweite N


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#310 von lernkern , 16.11.2019 16:46

TAG

[quote="Thomas L" post_id=2034976 time=1573901985 user_id=17861]
Wobei, wenn ich es mir das Foto noch einmal anschaue, könnte es auch ein "F"-Profil sein?! Was ist es denn nun für eines, Stefan?
[/quote]

Ich lehne mich mal gaaaaaaaanz weit aus dem Fenster und tippe auf F96.

Schön, dass es weiter geht, Stefan. Ich schaue wie immer gerne zu!

Gruß

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.205
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#311 von Thomas L , 16.11.2019 22:02

Hallo Jörg,

Zitat



Ich lehne mich mal gaaaaaaaanz weit aus dem Fenster und tippe auf F96.




also die Tante Edith meint auch immer noch, dass es eher ein F- anstatt eines E-Profils wäre..... Insofern solltest Du mit Deinem Herauslehnen aus dem Fenster womöglich nicht verkehrt liegen. Sind wir mal gespannt, was der Stefan dann als des Rätsels Lösung bringt!


Gruß
Thomas


Thomas L  
Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 30.03.2013
Spurweite N


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#312 von Claus B , 17.11.2019 11:25

Hallo Stefan,

Zitat


Ich lehne mich mal gaaaaaaaanz weit aus dem Fenster und tippe auf F96.
Gruß

Jörg



Richtig - das ist ein F96 Flachlandprofil, E96 ist auch ein Flachlandprofil aber die holländische Version. Da sind die Gräben seitlich des Bahndamms 20 mm breit und 10 mm vom Bahndamm entfernt. ::: Klugscheissermodus aus l
Aber Stefan -- warum habt Ihr die hohe Version der Modulköpfe gekauft? Habt Ihr kein Vertrauen in die niedrige Version oder sind es Stabilitätsgründe!

Grüße aus Essen - der Perle des Ruhrgebiets
Glück auf und weiterhin viel Spass beim gemeinsamen Hobby

PS.: mit dem I Pad des Schwagers geschrieben, deshalb nur ue's. PS.: geändert!


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.397
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#313 von KleTho , 17.11.2019 12:19

[quote="Claus B" post_id=2035337 time=1573986327 user_id=9919]

Aber Stefan -- warum habt Ihr die hohe Version der Modulkoepfe gekauft? Habt Ihr kein Vertrauen in die niedrige Version oder sind es Stabilitaetsgruende!

[/quote]

Lieber Claus,

man lernt nie aus.
Ein niederiger Kasten wäre mir auch zugute gekommen, aber bei Stefans Modulkästen sind halt schon einmal 18cm vorgegeben .

Darum werden wir jetzt auf "hohem Holz" fahren .

Darum jetzt nicht rumweinen, der Entschluss ist gefasst und schadet niemanden.


Mit herzlichen Grüßen aus Lemvig,

Thomas


Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


 
KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.398
Registriert am: 24.07.2014
Ort: Midtjylland
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 und MS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#314 von e9tmk , 17.11.2019 14:18

Zitat

[quote="Claus B" post_id=2035337 time=1573986327 user_id=9919]

Aber Stefan -- warum habt Ihr die hohe Version der Modulkoepfe gekauft? Habt Ihr kein Vertrauen in die niedrige Version oder sind es Stabilitaetsgruende!




Lieber Claus,

man lernt nie aus.
Ein niederiger Kasten wäre mir auch zugute gekommen, aber bei Stefans Modulkästen sind halt schon einmal 18cm vorgegeben .

Darum werden wir jetzt auf "hohem Holz" fahren .

Darum jetzt nicht rumweinen, der Entschluss ist gefasst und schadet niemanden.
[/quote]

Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen wie das Ergebnis aussehen wird


Beste Grüße
Günter
--------------------------------------------------------------------------------
Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat)
und immer aktiv unterwegs, um neue Welten zu entdecken


e9tmk  
e9tmk
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.441
Registriert am: 11.09.2007
Gleise Märklin C-Gleis und Spur 1
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#315 von Claus B , 17.11.2019 14:37

Hallo Stefan und Thomas,

Zitat

[quote="Claus B" post_id=2035337 time=1573986327 user_id=9919]

Aber Stefan -- warum habt Ihr die hohe Version der Modulkoepfe gekauft? Habt Ihr kein Vertrauen in die niedrige Version oder sind es Stabilitaetsgruende!




Lieber Claus,

man lernt nie aus.
Ein niederiger Kasten wäre mir auch zugute gekommen, aber bei Stefans Modulkästen sind halt schon einmal 18cm vorgegeben .

Darum werden wir jetzt auf "hohem Holz" fahren .

Darum jetzt nicht rumweinen, der Entschluss ist gefasst und schadet niemanden.
[/quote]

Von Weinen ist keine Spur bei mir zu sehen oder zu hören. Wenn Ihr Euch auf die hohen Kästen geeinigt habt dann ist der Kuchen doch gegessen. Beim Fremo werden hohe und niedrige Kästen ohne Probleme aneinander geschraubt. Niemand meckert, da die Schienenhöhe ja immer 1,3 m über Hallengrund ist. Also könntet Ihr auch unterschiedliche Kästen bauen. Die hohen Kästen brauchen nur beim Transport als Whopper mehr Stauhöhe.
Da ich nicht wusste ob Ihr doch mal auf ein Treffen geht oder die Fremo Gruppe sich auf hohe Module verständigt hat oder wie Du sagst der Grund bei Stefans Modulhöhe liegt habe ich einfach mal nachgefragt.

Grüße aus Essen - der Einkaufstadt
Glück auf und weiterhin viel Spaß beim gemeinsamen Hobby

EDIT: Ich habe die auf dem I Pad nur vorhandenen ue, ae und oe in ü, ä, und ö umgewandelt


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.397
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#316 von AE-66-Stefan , 26.11.2019 22:36

Hallo liebe Stummifreunde,

Gut dass Jörg nicht aus dem Fenster gefallen ist. Ja es handelt sich, wie mancher Kenner treffend festgestellt hat, um F96 Profile! Weinen muss auch niemand, wir fahren halt, wie Thomas schon schrieb, auf hohem Holz. Immer noch besser als auf der Felge daher kommen Thomas und ich, wir sind halt da noch Rookies.

Mensch hier ist richtig was los und das nur wegen etwas Holz

Gleich noch die Post gemacht:

@Magdeburger alias Steffen, ja AHB2019 schon wieder Geschichte, aber die Videos (also besonders auch von JoMä lassen die tollen Tage nochmal Revue passieren.

@Rheingold 1928 alias Thomas, freut mich wenn es Dir hier gefällt. Der Schotter ist von unterschiedlichen Lieferanten, anfangs (im Bahnhof) von Asoa, später von MiniTec. Wichtiger ist aber - aus meiner Sicht - der Kleber, da verwende ich nur noch den von MiniTec. Viel Spass noch beim durchsehen des Rests.

@ThomasL alias Thomas, ja du liegst auch schon ganz nah dran mit dem F-Profil. Ich bin auch gespannt, vor allem wann wir loslegen, momentan geht es - aus diversen Gründen - eher zäh voran.....

@Lernkern alias Jörg, freut mich wenn Besuch aus Down Under den Trööt verfolgt, ich hoffe Deinen Basteleien machen auch Fortschritte, schaue bald mal wieder rein.

@Claus B Volltreffer! Da spricht der Fachmann

@ Moin Günter, hoffentlich bleibt der Flitzebogen gespannt auch wenn Thomas und ich noch etwas Zeit brauchen PS: Suche gebrauchte Fleischmann Drehscheibe....

Zitat von lernkern im Beitrag H0 Von Frundsberg nach Kaibach

TAG

[quote="Thomas L" post_id=2034976 time=1573901985 user_id=17861]
Wobei, wenn ich es mir das Foto noch einmal anschaue, könnte es auch ein "F"-Profil sein?! Was ist es denn nun für eines, Stefan?



Ich lehne mich mal gaaaaaaaanz weit aus dem Fenster und tippe auf F96.

Schön, dass es weiter geht, Stefan. Ich schaue wie immer gerne zu!

Gruß

Jörg
[/quote]

Puhhh, das war aber viel Post! (Juhu...) Zeigbare Neuigekeiten gibt es heute noch nicht, aber ich wollte endlich mal antworten.

@KleTho, wie sieht es aus Nachbar, schon beim Schreiner äh Baumarkt eingekauft?

Es grüßt euch der Stefan


Von Frundsberg nach Kaibach,



Schmalspurglück in Frankreich https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1981723#p1981723


 
AE-66-Stefan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 28.05.2014
Ort: München
Gleise Rocoline
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#317 von Bockerl , 27.11.2019 23:17

Servus Stefan,

das Fremo F-Profil freut mich sehr, das passt schon mal zusammen

Dass es die hohe Ausführung ist, sollte prinzipiell egal sein. Wie vom Vorredner Claus B angemerkt, lassen sich hoch und niedrig zusammenschrauben. Wir haben auch ein paar hohe Kästen im Verein, auch bei den Altmühltalern gibt es beides. Wenn wir ein Arrangement aufbauen, kann sich die Kastenhöhe mehrmals abwechseln.

Ich mache kein Geheimnis daraus, dass sich bei uns die niedrigen Kästen besser bewährt haben und deshalb sogar ein paar fertig ausgestaltete Module durch die Kreissäge geschickt wurden.
Siehe auch viewtopic.php?f=172&t=143088&start=200#p1948327 Punkt 2)

alles kann, nichts muss


Viele Grüße
Alois
IHMB - Bauernhöfe in der Hallertau


 
Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 414
Registriert am: 19.06.2016
Homepage: Link
Ort: Haag a. d. Amper
Spurweite H0
Stromart DC


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#318 von Thomas L , 29.11.2019 11:39

Servus Stefan,

den Ausführungen von Claus und auch vom Alois bezüglich der unterschiedlich "dicken" Modulkästen kann ich auch zustimmen. Soweit ich mich bislang bei H0 auskannte, kann man ja "dicke" und "dünne" Modulkästen gleichen Profiles ohne Probleme miteinander verschrauben und das ist offenkundig nun so. Wenn Ihr Euch die Eindrücke aus Mammendorf noch einmal gedanklich Revue passieren lasst, werdet Ihr Euch bestimmt an manch eine solche Verschraubung erinnern.

Aber es freut mich im Übrigen, wenn ich mit meiner Annahme bezüglich des F-Profils richtig lag..... Dann kenne ich mich hoffentlich doch ausreichend gut mit den H0-Profilen aus.


Gruß
Thomas


Thomas L  
Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 30.03.2013
Spurweite N


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#319 von KleTho , 29.11.2019 12:34

[quote="Thomas L" post_id=2040463 time=1575023984 user_id=17861]
Servus Stefan,

den Ausführungen von Claus und auch vom Alois bezüglich der unterschiedlich "dicken" Modulkästen kann ich auch zustimmen. Soweit ich mich bislang bei H0 auskannte, kann man ja "dicke" und "dünne" Modulkästen gleichen Profiles ohne Probleme miteinander verschrauben und das ist offenkundig nun so. Wenn Ihr Euch die Eindrücke aus Mammendorf noch einmal gedanklich Revue passieren lasst, werdet Ihr Euch bestimmt an manch eine solche Verschraubung erinnern.

Aber es freut mich im Übrigen, wenn ich mit meiner Annahme bezüglich des F-Profils richtig lag..... Dann kenne ich mich hoffentlich doch ausreichend gut mit den H0-Profilen aus.

Gruß
Thomas
[/quote]

Thomas,
erst einmal Danke für den Link !

Dann an Dich, Alois und Claus.

Welche Kastenhöhe empfehlt Ihr?
12cm?
Etwas niederiger würde mir auch für die Lagerung entgegen kommen.


Mit herzlichen Grüßen aus Lemvig,

Thomas


Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


 
KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.398
Registriert am: 24.07.2014
Ort: Midtjylland
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 und MS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#320 von Thomas L , 29.11.2019 12:50

Hallo Thomas,

Zitat



Thomas,
erst einmal Danke für den Link !




ja bitte, gerne!


Zitat


Dann an Dich, Alois und Claus.

Welche Kastenhöhe empfehlt Ihr?
12cm?
Etwas niederiger würde mir auch für die Lagerung entgegen kommen.



hmmm, da bin ich wohl nun von uns dreien der am allerwenigsten kompetente Auskunftgeber. : Soweit ich das bei H0 beobachte, ergibt sich halt letztlich aus der Höhe des Modulendprofils auch die grundsätzliche Höhe des Modulkastens. Die niedrigere Variante des F-Profils sollte meines Wissens schon auch von der Höhe her in den Modulnormen definiert sein und vermutlich wird es diese niedrige Version auch bei Eurer Bezugsquelle geben. Aber Ihr habt ja andererseits auch in Mammendorf gesehen, was es da bezüglich der Kastenhöhe - auch "innerhalb" des jeweiligen Moduls - alles für verschiedene Lösungsansätze gibt.

Ich denke, da würden Claus und/oder Alois wesentlich besser Auskunft geben können oder selbstverständlich könnte ich auch gerne Mailkontakt für Euch zu einem von unseren Hanullern herstellen.

Gruß
Thomas


Thomas L  
Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 30.03.2013
Spurweite N


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#321 von lernkern , 29.11.2019 13:04

Mahlzeit.

Zitat


Welche Kastenhöhe empfehlt Ihr?
12cm?
Etwas niederiger würde mir auch für die Lagerung entgegen kommen.



Tag Thomas.
Ich antworte jetzt einfach mal.
Mit dem F96 habt ihr euch ja ein Fremo-Modulprofil besorgt. Und wenn es da zwei verschiedene Profilhöhen gibt, dann sind die sicher auch genormt, dachte ich mir. Und wenn man sie dann "flacher" machen will, dann ist es doch unter Umständen gut in der Norm zu bleiben, weil - man weiß ja nie. Also habe ich mal nach der Norm gegoogelt und sie auch gefunden:

https://www.fremo-net.eu/index.php?id=h0_normentwurf

Und auf Seite zwölf ist eine Zeichnung des F96-Profils und da sieht man gleich, wo abschneiden, 91 mm von der Unterkante

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.205
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#322 von Rheingold 1928 , 29.11.2019 14:09

Hallo Stefan
Ich hätte mal eine Frage,da ich deinen Tröt hier ganz durchgelesen habe ist mir aufgefallen auf Seite 6 das du dir die Z21 geholt hast,wie bist du damit zufrieden und mit der schwarzen kabellosen Maus,da ich ja Rautenhaus habe und der kabellose Handregler aus dem Programm genommen wurde, stehe ich etwas auf dem Schlauch da meine Segmente im ganzen Raum an der Wand stehen und ich mit dem Handregler gebunden bin (Kabel)was mich sehr Ärgert da die kabellose Maus neu nur 1/3 vom Rautenhaus Regler kostet(wenn es den noch geben würde),Für mich war es vor 4 Jahren eine teure Fehlentscheidung obwohl ich den Handregler toll finde, ansonsten sind deine Beiträge hier Klasse und die Moba natürlich auch, mache weiter so und ich schaue immer wieder gerne rein.
Gruß Thomas


Mein Nordhalben auf Segmenten 2.0


 
Rheingold 1928
InterCity (IC)
Beiträge: 792
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Grefrath am Niederrhein
Gleise Roco Line,Tillig,Selbstbau
Spurweite H0
Steuerung Rautenhaus RMX7
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#323 von Claus B , 29.11.2019 16:18

Hallo Thomas,

leider war ich gestern nicht zu Haus und habe erst heute ins Forum geschaut. Der Post von Lernkern gibt die exakte Antwort.

Zitat

Mahlzeit.

Zitat


Welche Kastenhöhe empfehlt Ihr?
12cm?
Etwas niederiger würde mir auch für die Lagerung entgegen kommen.



Tag Thomas.
Ich antworte jetzt einfach mal.
Mit dem F96 habt ihr euch ja ein Fremo-Modulprofil besorgt. Und wenn es da zwei verschiedene Profilhöhen gibt, dann sind die sicher auch genormt, dachte ich mir. Und wenn man sie dann "flacher" machen will, dann ist es doch unter Umständen gut in der Norm zu bleiben, weil - man weiß ja nie. Also habe ich mal nach der Norm gegoogelt und sie auch gefunden:

https://www.fremo-net.eu/index.php?id=h0_normentwurf

Und auf Seite zwölf ist eine Zeichnung des F96-Profils und da sieht man gleich, wo abschneiden, 91 mm von der Unterkante

Viele Grüße

Jörg




Im PDF https://www.fremo-net.eu/index.php?eID=t...EMO_H0_EU_3.pdf in Anlage 2 auf Seite 57 von 59 sind die genauen Angaben des Profils in mm und wie schon von Jörg geschrieben einfach 91 mm von unten anzeichnen und abschneiden. Ich weiß nicht welche Holzbearbeitungsmöglichkeiten Du hast - im Zweifel zum Schreiner des Vertrauens gehen.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.397
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#324 von AE-66-Stefan , 28.12.2019 21:11

Hallo liebe Stummifreunde und Leser,

ich muss jetzt endlich mal das Geheimnis um die FREMO Profile lüften. Im Spätsommer bekam ich eine Mail und wurde gefragt, ob ich Frundsberg auf einer Ausstellung zeigen möchte. Im ersten Moment dachte ich, wer will denn das haben? Dann, im zweiten Moment, habe ich mich aber sehr gefreut und zugesagt. Frundsberg goes MVG Museum München. Sie findet am 07. - 08.03.2020 im MVG Museum in München statt!
Thomas alias KleTho hat sich gleich bereit erklärt mit auf die Ausstellung zu gehen, daneben gibt es noch ein paar Mitstreiter die ihre Hilfe angeboten haben. Damit Thomas und ich unsere Module zusammenbekommen haben wir uns für die FREMO F96 entschieden. Jetzt sind erste (hektische) Aktivitäten gestartet worden, dazu gibt es gleich Bilder. Vorher aber noch die Post:

@Alois, vielen Dank für Deine Ausführungen, es hat schon gewirkt, zumindest beim Neubau eines Moduls.
@ThomasL, dem fleißigen Mitleser dass Du ein "Auge" auf die richtige Technik hast.
@KleTho, Danke für die spontane Bereitschaft im MVG mitzuwirken und ein Bahnhofsmodul zu bauen.
@Jörg, ja, flachere Module sind vielleicht echt besser, wir werden sehen.
@Thomas alias Rheingold 1928, sorry dass die Antwort so lange auf sich warten ließ. Die Z21 finde ich super und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die kabellose Maus noch nie ausprobiert habe. (Soll demnächst aber für unser Vorhaben getestet werden, ansonsten fahren wir immer mit der App, was prima klappt.)
@ClausB, ich habe die Anleitungen nochmal studiert und die Modulköpfe nun gekürzt, siehe auch Bilder.

Und nun Neuigkeiten aus Frundsberg in Bildform:

Anfang Dezember gab es einen Neuzugang im BW Frundsberg, die echt tolle 86er von Roco.



Hier noch ein Bild vom Stellwerksmodul, da geht es nur langsam vorwärts, aber das macht nichts.



Damit es auf der Ausstellung genügend Betrieb gibt (Thomas baut einen kleinen Bahnhof) habe ich noch einen FiddleYard geplant, die Holzarbeiten sind schon erledigt. Lieber ClausB, ich habe mich da an deinem Modul orientiert Hier der Einkauf.



Erste Passprobe...



Erstes Modul zusammengebaut....



Alle 3 Modulteile zusammen....





Daneben habe ich noch am Güterschuppen-Areal weitergebaut, das Pflaster ist zum Großteil verlegt. Gleise fertig eingeschottert, bzw. nochmal mit Schotterkleber behandelt.





So nun gibt es eine kleine Pause, ein paar Tage mit meiner Frau wegfahren, Bekannte besuchen und Silvester feiern.

Es grüßt der Stefan und wünscht euch allen einen guten Rutsch


Von Frundsberg nach Kaibach,



Schmalspurglück in Frankreich https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1981723#p1981723


 
AE-66-Stefan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 28.05.2014
Ort: München
Gleise Rocoline
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart DC, Digital


RE: H0 Von Frundsberg nach Kaibach

#325 von KleTho , 29.12.2019 10:42

So Stefan,
jetzt ist die Katze aus dem Sack, und nur noch 9 Wochen trennen uns von dem Ereignis.
Nur gut, dass auch mein Holz schon gekauft.
Fläche zu befüllen wäre 180x50 cm.
Eine Bahnhofszene soll es werden.
Ein Hauptgleis, ein Ausweichgleis, ein Gütergleis mit Köf-Schuppen.
Verwendet soll Roco Line Gleis werden, eine Dreiwegeweiche und zwei bis drei normale Weichen, mittlerer Radius.
Die Weichen und Signale werden von Hand geschaltet.
Zwischen den Gleisen soll dann noch ein Pukoband von Peco zu liegen kommen.

Wem fällt noch etwas ein?
Worauf muss ich bei meine/unserer Planung noch achten?
Ist so 2L und 3L Betrieb überhaupt abwechselnd möglich?

Für Vorschläge sind wir offen.


Mit herzlichen Grüßen aus Lemvig,

Thomas


Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


 
KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.398
Registriert am: 24.07.2014
Ort: Midtjylland
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 und MS2
Stromart AC, Digital, Analog


   

Meine HO-Anlage in Segmenten
MiniMax IH mit Rangierstern

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz