Willkommen 

RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#1 von martin65 , 27.05.2017 15:16

Hallo zusammen,

(vorab: Ich bin mir nicht sicher, ob es hier oder in den Anfängerbereich reingehört, im Zweifel bitte Nachsicht).

Als ein quasi "Modul" (mit selbstgebauten Bahnsteigen etc.. auf ner Platte) für meine Trix C-Gleis Teppich-/Parkettbahn als Durchgangsbahnhof an einer zweigleisigen Hauptstrecke denke ich an den folgenden Gleisplan: (es ist nur die eine Seite der Bahnhofseinfahrt/-ausfahrt dargestellt, die andere Seite wird spiegelbildlich sein und die 6 Gleise werden natürlich noch länger)


Gleis 3/4 sind die beiden Hauptgleise. Hier hält der ICE der (aus optischen Gründen) normalerweise ohne Abzweig durch die steilen Weichen fahren sollte.
Gleis 2/5 sind die beiden Überhol- oder Ausweichgleise. Hier könnte z.B. ein Regionalnahverkehr o.ä. halten.
Gleis 1/6 sind Umfahrungsgleise. Hier könnten z.B. Güterzüge den Bahnhof umfahren.

Ich vermute, dass eine Bahnsteigbreite von ca. 10 cm eigentlich optisch ganz gut dazu passen müsste.

Welche Anfängerfehler habe ich gemacht? Ist die Weichenzusammenstellung so üblich und praktikabel? Welche Tipps hättet Ihr, was ich vielleicht besser daran ändern sollte?

Vielen Dank im Voraus.


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#2 von rhb651 , 27.05.2017 21:37

Hi Martin,
willst du alle 6 Gleise in beide Richtungen befahren?


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.775
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#3 von Schwanck , 27.05.2017 22:23

Moin,

wenn der Platz ausreicht, sollten die DKWs aus den durchgehenden Hauptgleisen durch jeweils 2 Weichen ersetzt werden; was die DB ab den 60ern auch sehr konsequent gemacht hat. Das eröffnet auch die Chance, das Gleisbild gefälliger zu gestalten.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.145
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#4 von Stephan Tuerk , 28.05.2017 09:28

Hallo Martin,

was meine beiden "Vorschreiber" abgesprochen haben sind auch meine Anmerkungen.
Jetzt noch mein "Senf":
Gleis 1 ne Schutzweiche.

Falls genügend Platz (Länge) ne Zwischengerade (24077 oder 24094) einplanen. Wirkt (für mich) gefälliger.

Mit den Bahnsteigen , theoretisch 115 mm "Luft", wenn die Weichenbogen keinen Einfluss haben, ausnutzen. Hatte meine auf 111mm dimensioniert.


mfG Stephan Türk
Stammtische: Freitag, 12. November
ab 17:30 Uhr

wg CORONA: mit Anmeldung

http://www.mist55.de


 
Stephan Tuerk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.616
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Määnz
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#5 von moppe , 28.05.2017 12:11

Zitat

Welche Anfängerfehler habe ich gemacht?



Wo liegt ihren Bahnhof (Gebäude)?

In "real life" liegt die Gebäude oft direkt an die Gleis/Bahnsteig und die Güter/Umfahrgleis ist an die andere Seite die Hauptgleis.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.081
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#6 von martin65 , 28.05.2017 13:16

Zitat

willst du alle 6 Gleise in beide Richtungen befahren?



Im Normalfall sollten Gleis 1,2,3 für die eine Richtung und Gleis 4,5,6 für die andere Richtung sein.

Aber für Notfälle bzw. eine Betriebsstörung wollte ich mir die Möglichkeit offen lassen, auch die jeweilige Gegenrichtung als Ausnahme befahren zu können.

Bei der neuen Variante (siehe unten) habe ich das nun so gemacht, dass es in der Hauptstrecke Wechselgleise gibt. In meinem Plan sind die jetzt zwar direkt am Bahnhof angeschlossen, sie könnten aber auch weiter weg vom Bahnhof sein.

Zitat

wenn der Platz ausreicht, sollten die DKWs aus den durchgehenden Hauptgleisen durch jeweils 2 Weichen ersetzt werden; was die DB ab den 60ern auch sehr konsequent gemacht hat. Das eröffnet auch die Chance, das Gleisbild gefälliger zu gestalten.



Ich habe die DKWs jetzt rausgenommen. Damit fällt für mich der Grund für die steilen Weichen weg und ich kann die schlanken Weichen nutzen. Denn die Hauptstrecke wollte ich eigentlich sowieso im Gleismittenabstand 64,3 mm machen.


[quote="Stephan Türk" post_id=1692141 time=1495956539 user_id=341]
Gleis 1 ne Schutzweiche.

Falls genügend Platz (Länge) ne Zwischengerade (24077 oder 24094) einplanen. Wirkt (für mich) gefälliger.

Mit den Bahnsteigen , theoretisch 115 mm "Luft", wenn die Weichenbogen keinen Einfluss haben, ausnutzen. Hatte meine auf 111mm dimensioniert.
[/quote]

Ich musste erstmal bei Wikipedia nachlesen, was eine Schutzweiche ist.

Sollte die Schutzweiche nicht eher die Einfahrt zum Hauptgleis 3 schützen? So wie ich es unten mal probehalber eingezeichnet habe?
Oder ist das eher schlecht? Kenne mich damit leider nicht aus.

Ich habe jetzt mal einen neuen Plan mit flachen Weichen gemacht. Ich finde durch die flachen Weichen wirkt es schon viel gefälliger. Es ist jetzt aber irgendwie recht symmetrisch.

Jetzt habe ich für den Bahnsteig aber nur noch ca. 80mm Breite. Müsst aber eigentlich ausreichen, oder?





Ist es nun verbessert oder eher verschlimmbessert?


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#7 von martin65 , 28.05.2017 13:37

Zitat

Wo liegt ihren Bahnhof (Gebäude)?
In "real life" liegt die Gebäude oft direkt an die Gleis/Bahnsteig und die Güter/Umfahrgleis ist an die andere Seite die Hauptgleis.



In meiner Vorstellung liegt der Bahnhof ebenerdig quasi unter den hochgelegten Gleisen. So dass man auf der Gleisebene im Wesentlichen nur die Inselbahnsteige, die über Treppenabgänge mit den Unterführungen und der Bahnhofsebene verbunden sind, sieht.

Ganz frei habe ich mich dabei etwas vom Bochum Hbf inspirieren lassen:

Quelle: http://www.webbaviation.de/gallery2/inde...chumHbf-da38195


Meine Idee war, die Umfahrgleise jeweils auf den beiden Außenseiten zu machen, damit zum umfahren in beide Richtungen kein Wechsel auf die Gegengleise notwendig ist und die inneren Gleise für Bahnsteige zu nutzen, weil da die Bahnsteiglänge am längsten sein kann.

Wie könnte ich das besser lösen?


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#8 von BernhardI ( gelöscht ) , 28.05.2017 14:06

Hallo Martin,

wesentlich verbessert. Die Schutzweiche kannst Du auch dort plazieren. Wo am besten, kommt stark auf den geplanten Betrieb an:

Du hast geschrieben, die äußersten Gleise seien "Durchfahrtgleise" für den Güterverkehr. Das ergibt wenig Sinn, denn kein Reisezug wird normalerweise von einem Güterzug überholt, also wird bei Durchfahrt eines Güterzugs immer das durchgehende Hauptgleis frei sein, duch das der Güterzug dann mit voller Geschwindigkeit donnern kann. Sollte ein Reisezug doch mal länger warten, wird er das auf Gleis 2 bzw. 5 tun, auch dann wäre das Durchgangsgleis frei.

Stattdessen handelt es sich eher um Wartegleise für Güterzüge, das heißt die Güterzüge halten dort, um selbst überholt zu werden oder die Ausfahrt eines Reisezugs abzuwarten. Zu diesem Zweck wär die Schutzweiche an Gleis 1 sinnvoller, denn dann kann gleichzeitig ein Reisezug aus Gleis 2 oder 3 ausfahren, während ein Güterzug in Gleis 1 einfährt. Bei Deiner Lösung kann nur Gleis 3 gleichzeitig ausfahren.

Deine Idee, der Bahnhof auf dem Damm und das Empfanggebäude (EG) ohne Hausbahnsteig eine Ebene tiefer, ist absolut in Ordnung (es geht auch mit dem Bahnhof im Einschnitt und das EG eine Ebene höher).

Oder Du stellst es doch auf dieselbe Ebene mit Hausbahnsteig, dann kommen beide Güterzuggleise auf die andere Seite des Bahnhofs. Dann muß die eine Richtung auf die Gegenseite wechseln, wie Du richtig festgestellt hast (nicht zum Umfahren, sondern zum Warten).

Solche Betriebserschwernisse sind auf der Modellbahn eher erwünscht, erst dadurch wird die Aufgabe des Fahrdienstleiters interessant. Ohne solche Wechsel kannst Du die Gleiswechsel gleich weglassen, das würde Dir 8 Weichen und einiges an Länge sparen, der Betrieb wär aber auch langweiliger (wie oft spielt man schon "Betriebsstörung")? In der Variante mit den Güterzuggleisen auf einer Seite wären Gleiswechsel nur in diese Richtung nötig, also 4 Weichen weniger und doch interessanterer Betrieb.

Grüße,
Bernhard


BernhardI

RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#9 von Joeys Teppichbahn , 28.05.2017 20:35

Hallo Martin,

Zitat
... Es ist jetzt aber irgendwie recht symmetrisch.



Du könntest z. B. die untere 62712 mit dem linken 62229 tauschen.

Ich habe mal auf die Schnelle zwei Varianten in WinTrack gezeichnet, würde aber erfordern, dass Du eine schlanke Märklin Kreuzung (24740) auf DC anpasst, da es die von Trix glaub ich nicht gibt. Außerdem ist Gleis 6 nicht mehr in beide Richtungen befahrbar. Du hättest aber dadurch längere Bahnsteiggleise (Gl. 4/5) und symmetrisch ist auch nichts mehr. Wie bereits angesprochen ggf. auch die Schutzweiche von Gl. 2/3 hoch zu Gl. 1 verlegen.



Wie lang sollen denn Deine Züge maximal werden und wie viel Platz steht Dir insgesamt für den Bahnhof zur Verfügung?

LG

Joey


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.190
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#10 von 218 ( gelöscht ) , 28.05.2017 21:32

Hallo Namensvetter,

was für dich eigentlich ideal wäre sind die Bahnhöfe am Berliner Außenring. Exemplarisch hier mal Schönwalde (die meisten Bahnhöfe am BAR sind so aufgebaut). Auch die Überholbahnhöfe an den SFS sind entsprechen dem im wesentlichen. Mit diesen 4 Gleisen hast du alles abgedeckt was du mit 6 Gleisen machen möchtest, bist aber deutlich näher an der Realität dran als mit deinem ersten Plan.

Alternativ kannst du auch die Bahnsteige als Inselbahnsteige zwischen die Streckengleis und Überholgleis legen, dann hättest du vier Gleise wo Reisezüge halten können (wie etwa in Köln/Bonn Flughafen).


218

RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#11 von martin65 , 29.05.2017 11:14

Hallo,

ausgehend von Euren Kommentaren habe ich mich auch noch mal drangesetzt und den Gleisplan geändert und dabei versucht ihn näher am Vorbild Bochum Hbf zu machen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bochum_Hauptbahnhof
http://stredax.dbnetze.com/Dokumente/ISR...S/E/EBO_NBS.pdf


Gleis 1 ist Endgleis/Wendegleis für eine Regionalbahn (z.B. die Glückauf-Bahn).
Gleis 2 wird in beide Richtungen für Zugdurchfahrten und als Ausweichgleis für Betriebsstörungen genutzt. Die Verbindungen zum Güterbahnhof, der Strecke nach BO-Riemke und dem Abzweig "Prinz von Preußen" habe ich weggelassen, dafür hat das Gleis nun eine Verbindung zu beiden Hauptgleisen in beide Richtungen.
Gleis 3 ist das Hauptgleis für die Richtung DO->E.
Gleis 4 ist das Ausweichgleis für die Richtung DO->E. Anders als im Original kann es aus beiden Richtungen befahren werden um in beide Richtungen auch als Wendegleis/Endgleis (z.B. für S-Bahn) dienen zu können.
Gleis 5 ist das Hauptgleis für die Richtung E->DO
Gleis 6 ist das Ausweichgleis für die Richtung E->DO

Die S-Bahn Gleise 7+8 des Originals habe ich komplett weggelassen. Bei mir nutzt die S-Bahn die anderen Gleise mit.


Herausgekommen ist dabei folgender Plan:



Allerdings scheine ich da bei den Weichen etwas bei der Gleisgeometrie nicht beachtet bzw. falsch gemacht zu haben, denn laut Wintrack passen da mehrere Stellen (gelbe Kreise) nicht zusammen. Ich kann aber leider nicht erkennen, was ich da falsch gemacht habe. Oder meckert Wintrack da zu unrecht?




Was habe ich dabei falsch gemacht und wie kann ich es ändern (ohne zu sägen ) damit es passt?


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#12 von martin65 , 29.05.2017 11:31

Zitat

Ich habe mal auf die Schnelle zwei Varianten in WinTrack gezeichnet, würde aber erfordern, dass Du eine schlanke Märklin Kreuzung (24740) auf DC anpasst, da es die von Trix glaub ich nicht gibt.



Sieht gut aus. Aber leider gibt es von Trix als einzige Kreuzung nur die steile DKW (62624), alles andere wird schmerzlich vermisst. Da ich aber bisher umbauunerfahren bin und im Netz auch keine Umbauanleitung für die 24740 auf 2L gefunden habe, scheint das für mich leider auszuscheiden. Oder gibt es möglicherweise MoBa-Händler, die so einen Umbau als Einzelanfertigung machen?

Zitat

Wie lang sollen denn Deine Züge maximal werden und wie viel Platz steht Dir insgesamt für den Bahnhof zur Verfügung?



Ich denke da von der maximalen Zuglänge so in Richtung vom PIKO-ICE3 plus Ergänzungswagen bzw. 4 DoStos plus Lok, was beides ungefähr die gleiche Länge sein müsste. Als nicht permanent aufgebautes "Modul" einer Parkett/Teppichbahn müsste das vom Platz her passen.


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#13 von hks77 , 29.05.2017 12:12

Hallo Martin,

Wintrack meckert schon zu Recht, denn so kann es nicht passen.
Ohne leichte Abweichung ist das auch nicht zu machen. Die ist aber gering genug, um die Gleise trotzdem problemlos anstecken zu können.
Mein Bild zur Situation:


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.345
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#14 von martin65 , 29.08.2017 16:09

Ich habe jetzt mal nen neuen kompletten Gleisplan gemacht und die angedachten Bahnsteige eingezeichnet. Bei einer (kleinsten) Bahnsteiglänge von ca. 1,70 m kommt da als Gesamtlänge 5,1 m raus. Das ist schon recht viel. Auf die schlanken Weichen möchte ich aber nicht verzichten und ich finde es gut, dass die Züge sich hier durch ein (wenn auch kleines) Weichenvorfeld durchschlängeln müssen und nicht beide Hauptgleise ganz gerade durch den Bahnhof gehen (egal ob das vorbildnah ist, oder nicht). Bei dem Gleisplan würden die beiden Hauptgleise vermutlich hauptsächlich auf die beiden Bahnsteiggleise 4/5 (von oben gezählt) verzweigen, damit die Züge sich bei Einfahrt/Ausfahrt in beiden Richtungen "schlängeln" müssen.

Könnte man die Gesamtlänge vielleicht reduzieren, in dem man die Ein-/Ausfahrt in einem Bogen macht, oder gibts vielleicht andere Verbesserungsvorschläge?


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#15 von martin65 , 29.01.2018 15:49

Hallo,

da der Bahnhof nun doch etwas zu lang für den verfügbaren Platz im Wohnzimmer ist, habe ich mal versucht, Weichen auf die andere Seite der Kurve nach unten zu verlegen, damit er so etwas kürzer wird. Aßerdem können so die Bahnsteige auf gleicher Höhe anfangen, was die effektiv nutzbare Bahnsteiglänge bei den Hauptbahnsteigen bei gleichen Platzbedarf vergrößert.

Eine weitere Idee war, das Gleis 2 (in beide Richtungen befahrbares Güterzuggleis von dem auch Gleis 1 für die Glückaufbahn abzweigt) nicht erst im Bahnhof von der Hauptstrecke abzweigen zu lassen, sondern quasi schon außerhalb, vor dem Bahnhof.



Damit ist es schon deutlich kürzer geworden. Aber was ich bisher nicht hinbekommen habe: Es gibt ja "inzwischen" auch beim Trix-C-Gleis schlanke Bogenweichen (62771,62772): Wenn man die beiden gelb umrandeten Weichen als schlanke Bogenweichen ausführt, sollte es doch noch etwas kompakter werden können. Aber irgendwie habe ich noch nicht den Bogen raus mit den Bogenweichen.


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#16 von hks77 , 29.01.2018 17:06

Hallo Martin,

die schlanken Bogenweichen passen hier sehr gut ins Raster:



Kompakter wirds auch.
Beachten musst Du die beiden 62315er direkt an den BW, die wegen der Böschung erforderlich sind. Die Anderen beiden sind dann zur Ergänzung auf 30°.

In den Bhfsgleisen brauchst Du zum Ausgleich keine teuren 071, in Kombi mit 229, weil 236 und 064 die gleiche Länge ergibt und günstiger ist.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.345
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#17 von martin65 , 29.01.2018 18:07

Zitat

Hallo Martin,

die schlanken Bogenweichen passen hier sehr gut ins Raster:



Kompakter wirds auch.
Beachten musst Du die beiden 62315er direkt an den BW, die wegen der Böschung erforderlich sind. Die Anderen beiden sind dann zur Ergänzung auf 30°.

In den Bhfsgleisen brauchst Du zum Ausgleich keine teuren 071, in Kombi mit 229, weil 236 und 064 die gleiche Länge ergibt und günstiger ist.



Super, recht herzlichen Dank. Genau so hatte ich es erhofft.

Bei Deiner Version von Gleis 1 ist der Abstand zu Gleis 2 aber etwas geringer geworden, deswegen bleibe ich da bei der ursprünglichen Version mit dem 071.

Ich denke, jetzt ist der Schienenverlauf so, dass ich mal eine Schienenbestellung zusammenstellen werde, weil ich das gerne auf dem Parkett auslegen und "in Echt" sehen möchte.


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 15.12.2013


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#18 von Bruchi , 28.08.2020 09:43

Hallo Martin,

auf der Suche nach einem Gleisplan für einen Durchgangsbahnhof für die Teppichbahn bin ich auf dein Thread hier gestossen. Habe zwar das Märklin C-Gleis aber kann was Planung angeht ja nur von Vorteil sein.

Hast Du Bilder vom realen gesteckten Bahnhof auf dem Boden? Würde das gerne mal in echt sehen. Wie lang ist der Bahnhof denn am Ende geworden?
Habe selber ca. 5 Meter zur Verfügung, dann muss ich in Kurve münden.

Viele Grüsse

Bruchi


 
Bruchi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 332
Registriert am: 05.03.2019
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Durchgangsbahnhof an zweigleisiger Hauptstrecke (Trix C-Gleis)

#19 von Frank M , 29.08.2020 18:29

Hallo Martin,

noch ein kleiner Tipp am Rande: von Modellbahn Engl gibt es das "Modusteck"-System mit Bahnsteigen verschiedener Breiten und Ausführungen mit viel Zubehör (Unterführungen etc.), das speziell auf das C-Gleis-System angepasst ist.

Die Bahnsteige sind zwar prinzipiell für die 24-Grad-Weichen konzipiert, aber mit was Planungsarbeit bekommst du die entsprechenden Gleisabstände auch mit den schlanken Weichen hin. Natürlich nur nötig, wenn du das Modusteck-System nutzen willst.

Viele Grüße

Frank


 
Frank M
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert am: 10.04.2016
Ort: Burghausen
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 170
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz