Willkommen 

RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#1 von münchenost , 29.05.2017 22:13

Hallo Zusammen!

Da ich gerade begonnen habe den legendären dreiachsigen Kranwagen von Märklin (4671 u.a.) zu überarbeiten, möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen.


Dieses Modell scheint die Modellbahner zur Verzweiflung zu treiben: kompakt, günstig zu bekommen, aber speziell die Ausführung des Auslegers eine gestalterische Katastrophe! Der ein oder andere - der sich nicht den Weinert Ausleger zum einfach gehaltenen Märklin Fahrwerk gönnen wollte - soll den Kran alleine deswegen schon in die Schrottkiste verabschiedet haben.
Wie ich finde zu unrecht. Mit einfachen "Hausmitteln" lässt sich der Kran durchaus zu einem optisch schlüssigen Gesamtwerk verbessern, denke ich.

Hintergrund:
Nachdem ich kürzlich den limitierten Epoche 3 Hilfszug von Fleischmann (855090) über eBay erworben habe kam die Überlegung zu einem etwas erweiterten Hilfszug auf.


Was passt da besser als ein Kranwagen! Besonders, da der Hilfszug eher auf meine kompakte Nebenbahnlandschaft passen sollte, wollte ich jetzt keinen Fleischmann 90t-Dampfkran mit drei Begleitwagen anhängen.
Und so fand der gelbe Märklin-Spielzeugkran wieder seinen Weg auf meinen Modellbautisch

Nochmal zur Erinnerung: Das hier ist das Original.
http://www.eisenbahndienstfahrzeuge.de/k...0807_13ORIG.jpg

Los geht's:
Nach der obligatorischen Zerlegung wanderte sofort der Ausleger auf den Arbeitstisch.
Wirklich komplex ist das Fachwerk des Auslegers im Original nicht (zumindest, soweit man es im H0-Maßstab abbilden kann).
Was der Struktur jedoch komplett fehlt sind zum einen die Streben auf der Unterseite. Dazu die Diagonalen in den Seitenfeldern und die große Auskreuzung im Auslegerfuß.
Die fehlenden Teile wurden aus 1 x 0,5 mm Evergreen PS-Streifen geschnitten und mittels UHU Schnellfest Plus eingeklebt. Wer es besonders sauber machen möchte, der entfernt die silberne Lackierung vor dem Verkleben.

Hier die einzelnen Schritte:
Unterseite des Auslegers schließen:



Diagonalen einkleben:




Zuletzt das Aussteifungskreuz am Auslegerfuß aus einer 0,5 mm PS-Platte geschnitten und eine erste Stellprobe:




Bis hier hin war das ganze eine Arbeit von zwei Stunden an zwei Abenden. Keine komplizierten Rechnungen, keine Zeichnungen, keine besonderen Konstruktionen. Alles mit einem Skalpell, einem Stahllineal etwas Polystyrol (alternativ würde auch 300 gr. Zeichenkarton gehen) und etwas UHU Schnellfest Plus.
Ich finde der Ausleger hat bereits deutlich an "Charakter" gewonnen.

Im weiteren möchte ich die Aufrichtevorrichtung neu bauen. Mit Seilzug, anstatt der Hakenleiste, dazu neue Rollen am Auslegerkopf und einen neuen Kranhaken. Das Krangehäuse werde ich in Chromoxydgrün und den Ausleger in Blaugrau lackieren, passend zur Epoche 3.
Das Fahrgestell bekommt Kurzkupplungen, Bremshandräder und etwas farbliche Detailierung. Dazu ist dann noch ein chromoxydgrüner Kranschutzwagen aus eBay unterwegs zu mir.
Die notwendigen Beschriftungen sind bereits am Computer erstellt und mit einem Laserdrucker auf gestrichenes Papier ausgedruckt.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten!


 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#2 von Bremser47 , 30.05.2017 15:34

Hallo Münchenost (oder wie lautet Dein richtiger Name),

ich finde Deine Bastelei klasse. Mein Kran ist noch in blaugrau und deshalb werde ich Dich weiter beobachten, damit ich selber diesen dann auch ändern kann. Die Aufkleber für den Laserdrucker würde ich auch gerne kopieren, kannst Du mir die Datei zur Verfügung stellen?

Beste Grüße aus dem schwitzenden Rheinland


Michael


Hart in den Grundsätzen, flexibel in der Anwendung.

Bei mir könnt Ihr hier vorbei schauen!

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=94523


Bremser47  
Bremser47
InterCity (IC)
Beiträge: 695
Registriert am: 03.12.2012
Gleise C- und M-Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#3 von BeDi , 30.05.2017 19:09

Hallo Münchenost,

dein Beitrag kommt bei mir zum genau richtigen Moment. Aus alten Mobabüchern und unter Abschätzung der Vorbildfotos habe ich begonnen, einen neuen Ausleger zu konstruieren. Schließlich wurden die Krupp Ardelt Kräne in meiner Heimatstadt Wilhelmshaven gebaut. Deine Möglichkeit, den vorhandenen Ausleger aufzurüsten, werde ich als ersten Schritt auch ausführen. Vielen Dank für den Anstoß und viel Erfolg bei den nächsten Schritten wünscht

Bernd aus Berlin


BeDi  
BeDi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 20.11.2007
Ort: Berlin
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0, 00
Steuerung Intellibox1
Stromart Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#4 von hans_g , 30.05.2017 19:28

Zitat
Ich finde Deine Bastelei klasse. Mein Kran ist noch in blaugrau und deshalb werde ich Dich weiter beobachten, damit ich selber diesen dann auch ändern kann. Die Aufkleber für den Laserdrucker würde ich auch gerne kopieren, kannst Du mir die Datei zur Verfügung stellen?

Beste Grüße aus dem schwitzenden Rheinland



Genau das (incl. schwitzen) habe ich auch gedacht, als mir dein Umbau über den Weg gelaufen ist. Mein Kran ist die Primex-Version und bereits mit Gleichstrom Radsätzen versehen. Ursprünglich wollte ich ihn fürs BW umbauen, doch dazu kam es nie. Nun dümpelt er seit gut 25 Jahren in seiner Schachtel und wartet auf bessere Zeiten. Deine Idee mit dem Hilfszug gefällt mir so gut, dass ich mir vorstellen kann, das auch umzusetzen.

Ich wünsche gutes Gelingen und hoffe auf Fortsetzung. Das Lesezeichen ist schon mal gesetzt.


Grüße aus dem Kölner Süden, Hans

Hier bin ich aktiv: http://www.mbf-suerth.de


 
hans_g
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 14.12.2015
Ort: Köln
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung IB2
Stromart DC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#5 von münchenost , 02.06.2017 22:47

Guten Abend!

So, Schritt für Schritt geht es weiter.
Der Roco Kranbegleitwagen aus eBay ist heute angekommen. Erste Stellprobe: Länge passt. Farbe passt.
Nur eine der nachgerüsteten Kurzkupplungsaufnahmen hat sich gelöst. Aber das ist schnell geklebt...


Von Steingräber Modellbau (http://www.steingraeber-modelle.de) habe ich mir Seilscheiben in 4 und 5 mm und sog. Blöcke (zwei 4 mm Seilscheiben in einem Gehäuse) aus dem Schiffsmodellbau bestellt. Zu absolut fairen Preisen. Die Seilscheiben brauche ich für den Auslegerkopf, den Kranhaken und die Auslegerverspannung.


Zum Test habe ich gleichmal zwei 4 mm Scheiben verwendet: wo vorher eine unförmige Rolle war, passen jetzt zwei schön nebeneinander für das doppelte Kranseil. Sieht vielversprechend aus...


Für die Auslegerabspannung werde ich den schwarzen Dachabschnitt (im geschlitzten Bereich) abtrennen, um es später wieder beweglich zu montieren.

Im Original ist die Dachabdeckung ja auch mit dem Aufrichtewinkel mitgegangen:
http://www.eisenbahndienstfahrzeuge.de/k...ieselkran-D.jpg

Für das Krangehäuse habe ich mir bereits Chromoxidgrün RAL 6020 von Weinert besorgt. Die Lackierung wird mit Airbrush erfolgen.
Die Beschriftungen mache ich auch gerade am PC fertig (und gebe sie dann auch gerne weiter).
Die Handräder für den Unterwagen und Kranhaken sind noch unterwegs zu mir (ebenfalls Messingteile aus dem Schiffsmodellbau)

Nebenbei ist mir aufgefallen, dass mein Kranunterwagen die falschen Radsätze besitzt (Gebrauchtkauf!). Die sind 9 mm im Raddurchmesser, das Original scheint 12 mm zu haben. Kann das jemand bestätigen? Mit den versuchsweise eingebauten 11 mm Rädern passt die Pufferhöhe aber zum Begleitwagen?!
Na, mal sehen.

So das war's für den Moment.

Grüße,
euer Michael "MünchenOst"


MoBaFreddy hat sich bedankt!
 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#6 von Stefan Walter , 03.06.2017 00:12

Hallo Michael,

das sieht für mich sehr interessant aus, da ich einen ähnlichen Umbau auch noch vorhabe.

Hast du schon eine Idee, wie du in das dreiachsige Fahrwerk die Kurzkupplung umsetzen willst? Willst du eine voll funktionsfähige Kinematik einbauen, oder reicht dir ein einfacher NEM-Schacht? Im Fall einer Kinematik, kommt m.M. wegen dem kurzen Fahrwerk nur die von Symoba in Frage. Damit (und dem gekröpften Schacht) konnte ich auch den Transportwagen für Schmalspurfahrzeuge von Bemo umbauen.

Weinert hat auch zwei unterschiedliche Bekohlungskräne auf Basis eines Krupp Ardelt Krans im Angebot. Die Anschriften sind m.M. einzeln erhältlich. Vielleicht lassen sich Teile davon für diesen Kran verwenden?

Der Kranschutzwagen passt zwar von der Länge, nur ist der uralt-Roco Rr 20 ziemlich stark verkürzt und hat zu hohe Bordwände. Hier wäre evtl. ein umlackierter und umbeschrifteter Schutzwagen auf Basis eines Lima Xlm 57 besser geeignet.

Wegen dem Antrieb: Hast du vor, die Handkurbel dran zu lassen?


viele Grüße
Stefan Walter


Stefan Walter  
Stefan Walter
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#7 von hans_g , 03.06.2017 19:20

Zitat
Nebenbei ist mir aufgefallen, dass mein Kranunterwagen die falschen Radsätze besitzt (Gebrauchtkauf!). Die sind 9 mm im Raddurchmesser, das Original scheint 12 mm zu haben. Kann das jemand bestätigen? Mit den versuchsweise eingebauten 11 mm Rädern passt die Pufferhöhe aber zum Begleitwagen?!



Hallo,

habe mal nachgemessen, an meinem sind 12 mm Tauschradsätze für Gleichstrom dran. Auch wenn die Pufferhöhe bekanntermaßen etwas höher liegt, solange da nicht auch noch größere Puffer dran kommen, würde ich keine anderen Radsätze nehmen.


Grüße aus dem Kölner Süden, Hans

Hier bin ich aktiv: http://www.mbf-suerth.de


 
hans_g
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 14.12.2015
Ort: Köln
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung IB2
Stromart DC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#8 von münchenost , 03.06.2017 21:28

Hallo liebe Mitlesende und Umbauinteressierte!

Danke für das Interesse und die Anregungen von euch!

@hans_g:
Danke für's Nachmessen. Ich denke ich werde die 12 mm Räder nehmen, wenn sie mir über den Weg laufen.

@Stefan Walter:
Danke für die konstruktiven Anmerkungen.

- Symboa Kinematik ist bereits bestellt

- Die Beschriftungen werde ich ganz simpel umsetzen. Das geht ohne Probleme, da die Unterwagenanschriften vorhanden sind und durch Alterung ohnehin etwas von ihrer "platten" Erscheinung einbüßen werden. Zudem werden vorbildgerecht noch drei Bremshandräder je Seite montiert. Deren rote Farbe lenkt von fehlenden Anschriftdetails ab. Der Kranoberwagen hingegen war im Original scheinbar kaum beschriftet. Der Schriftzug "Krupp-Adelt" auf der Rückwand ist ja vorhanden, "Märklin" habe ich mit einem Stichel entfernt.


Die Traglasttabellen, Typenanschrift und das Warnschild waren im Original aufgeschraubte Blechschilder. Daher funktionieren die selbstgedruckten Anschriften ausreichend gut, denke ich.

- Der Kranschutzwagen wird erstmal bleiben. Ich habe schon mit den ersten Arbeiten angefangen, z.B. Färben und Altern des Holzbelags. Das nimmt der falschen Seitenwandhöhe schon einiges.


Auch "Heimat Bhf Karlsruhe" musste weg (Edelstahlreinigungsmilch hilft!). Das passt leider garnicht zu meinem Einsatzort, dem Nebenbahn-Bhf "Isarvorstadt"...



Der Lima wäre wahrscheinlich wirklich besser - oder ein Fleischmann X05 - aber dazu müsste er mir auf einer Modellbahnbörse vor die Füße fallen. Und dann wäre da trotzdem noch das Neubeschriften nach dem Umlackieren...

- Die Handkurbel soll optisch fast verschwinden. Aber ich möchte die Seilführung so umbauen, dass ich mit einer Kurbel Ausleger und Haken bewegen kann. Dazu werden die Seile gegengleich aufgewickelt, so dass sich der Haken senkt, wenn sich der Ausleger hebt. Damit bleibt der Haken zwar fast auf gleicher Höhe, aber das reicht mir. Alternativ werden die Hakenseile auf eine feste Länge fixiert.

So, dann wünsche ich euch ein schönes Wochenende!
Michael


 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#9 von lernkern , 04.06.2017 14:57

Hallo Michael.

Zitat

Nebenbahn-Bhf "Isarvorstadt"...



Ich krieg' Heimweh, wenn ich das nur lese. Hab' 20 Jahre Lindwurm Ecke Kapuziner gewohnt. Dein Bahnhof muss ja fast Teil der Isarthalbahn sein?-)

Ansonsten setze ich mir hier auch mal ein Lesezeichen. Das ist ein schöner Umbau und schlummert nicht noch irgendwo in einer Kiste bei meinem alten Herrn im Keller auch so ein Kran...?-)

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.311
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#10 von münchenost , 04.06.2017 16:52

Zitat
Ich krieg' Heimweh, wenn ich das nur lese. Hab' 20 Jahre Lindwurm Ecke Kapuziner gewohnt. Dein Bahnhof muss ja fast Teil der Isarthalbahn sein?-)


Aha, ein Einheimischer!
Gut beobachtet. Meine Bahn orientiert sich tatsächlich an der Isarthalbahn.
Da es aber keine 1:1 Nachbildung sein kann, habe ich mir für meinen "Nebenbahnbahnhof mit Vorstadtverkehr" einfach den Stadtteilnahmen "Isarvorstadt" ausgeliehen.
Zugegeben bin ich hier auf der Schwanthalerhöhe selber ein Neuzugang, da ich eigentlich rechts der Isar in Berg-am-Laim (BW München-Ost!) und Haidhausen großgeworden bin.

Grüße nach Down Under!

Michael


 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#11 von münchenost , 04.06.2017 17:02

Hier noch ein paar Eindrücke des heutigen Baufortschritts:

Die aufgedruckten Handräder wurden entfernt. Wieder absolut problemlos mit der Edelstahlpolitur.
Vorher:


Nachher:


Jetzt können die Messinghandräder kommen!

Die Oberfläche des Unterwagens war mir auch noch zu glatt. Ich kann kaum glauben, dass hier im Original nicht ein Riffelblech gewesen sein soll.
Außerdem habe ich heute beim Aufräumen ein schönes Messinggitter aus Studiumszeiten in den Händen gehalten. Das war damals mal für die Fassade eines Gebäudeentwurfs gedacht, aber warum nicht jetzt verwenden?
Also zwei Streifen herausschneiden und aufkleben:


Schon hat die Oberfläche mehr "Charakter":


Schließlich soll man ja nicht ausrutschen, wenn man mal dort oben herumspringt.
Der Unterwagen wird jetzt natürlich noch schwarz lackiert.
Das wird dann was für morgen...


2ndreality und Thoralf haben sich bedankt!
 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#12 von MoBaBramstedt , 04.06.2017 22:27

Hallo Michael,
als alter Vaterstettener (damit "Heimat-BW" München Ost) folge ich deinem Umbau mit besonderem Interesse. Der Kran steht bei mir auch zum Umbau am (eher nächsten Herbst). Lesezeichen ist gesetzt, bislang alles toll, mach weiter so.
Gruß Robert


 
MoBaBramstedt
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 313
Registriert am: 30.10.2010
Ort: Im Norden
Gleise C & K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#13 von münchenost , 05.06.2017 20:10

Schönen Pfingstmontag wünsch' ich euch!

Neben einer Laufrunde bei Nieselregen und Planungen für den Kranwagen war heute noch Zeit für eine Runde "Pfingstdampf", d.h. der Bayerische Localbahnverein (http://www.localbahnverein.de) hat wieder eine Rundfahrt um München angeboten. Also schnell mal die Dampflok angeheizt und los!


Aber es gibt auch wieder Fortschritte.
Im Fokus lag heute die Auslegerverstellung.
Zunächst wurde die Befestigung der Doppelrolle am Ausleger ausgetüftelt:


Die Löcher mit 0,8 mm wurden von Hand gebohrt. Heute ist Feinwerktag!


Dann alles auffädeln.


Probeweise doppelt verseilt. Später laufen hier vier Stränge:


Danach wurde die Abdeckung vom Gehäuse abgetrennt. Diese wird später wie eine Klappe montiert. Die Spuren des Absägens müssen noch mit Spachtelmasse nachgearbeitet werden.



Jetzt muss noch im Gussblock Platz geschaffen werden für die Auslegerverstellung und die Seilrollen. Handarbeit mit Säge und Feile...


Jetzt ist Platz für alle Einbauten. Probeweise wurden wieder die Halteseile gespannt.



Alle Messingteile der Auslegerverstellung werde ich verlöten und später brünieren, da mir diese zu fein sind um lackiert zu werden.
Ich freue mich bald wieder Bilder zeigen zu können, wenn der Ausleger endlich fertig verstellbar ist.

Bis dann!
Michael


 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#14 von münchenost , 11.06.2017 13:27

So, weiter geht's!

Fangen wir klein an:
Der Aufleger des Kranschutzwagens hat eine Holzauflage bekommen. Das hilft zum einen über die doch sehr grobe Blechoptik hinweg, zum anderen sollte ein Kranausleger zur Schonung des Materials immer auch ordentlich auf einem Lagerholz abgelegt werden:


Ich werde evtl. noch die Materialdicke etwas anpassen und dann wird das Holz zusammen mit dem Wagenboden gealtert.

Für den Kranunterwagen sind die Symoba-Kupplungskulissen mit NEM-Schacht eingetroffen (Danke an Axel Schnug) und werden in den kommenden Tagen montiert:


Am Kranoberwagen und dem Ausleger hat sich auch wieder etwas getan.
Die obere Befestigung der Rollenaufnahme am Ausleger wurde aus Messingblech gesägt:


Die Einzelteile wurden probeweise zusammengelegt (Rastergröße der Unterlage 1 cm):


Schließlich habe ich die Einzelteile verlötet:



Die Rollenböcke im fertigen eingebauten Zustand.
Auslegerseite:

Oberwagenseite:


Mit eingefädeltem "Krangarn" sieht die Abspannung schließlich so aus:



Die Position der oberen Rollenaufnahme werde ich noch etwas versetzen, da sie sonst ungünstig auf der Auslegerstrebe aufliegt.
Als nächstes könnte der Ausleger lackiert werden...

Mittlerweile sind auch die Handräder für den Unterwagen und geäzte Kranhaken eingetroffen.


Und da der Lötkolben schon angeheizt war wurden auch gleich sechs Handräder (4- und 5-speichig) auf Drahtstücke aufgelötet.
Diese werden später, drei je Seite, am Unterwagen montiert.

Probehalber aufgelegt schon deutlich besser, als das aufgedruckte Handrad:


Soweit bis hierher. Wenn das schöne Wetter hier im Süden wieder nachlässt geht's weiter.
Bis dann.

Michael


 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#15 von Volvivo , 11.06.2017 21:20

Hallo Namensvetter,
einfach nur lecker was Du da zauberst. Ich werde weiterhin Dein Thema verfolgen.


Gruß aus Niederbayern
Michael

Die gute alte Bundesbahn in den 70igern und 80igern ... schön war's in der Epoche IV


 
Volvivo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 393
Registriert am: 31.07.2009
Ort: in meiner niederbayerischen Heimat Niederbayern
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#16 von RainbowSix , 11.06.2017 21:31

Hallo Michael,
Mir fällt dazu nur eins ein...

Echt klasse!


Grüße

Volker


 
RainbowSix
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 01.03.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#17 von A.Tammen , 12.06.2017 07:36

Moin Michael,
einfach super Dein Umbau und vor allem, Du gibst auch gleich die Lieferanten mit an, danke dafür.
Netten Gruß,
Artur


A.Tammen  
A.Tammen
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert am: 27.09.2008


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#18 von Ermel , 12.06.2017 12:46

Zitat
Der Lima [Kranschutzwagen] wäre wahrscheinlich wirklich besser - oder ein Fleischmann X05 - aber dazu müsste er mir auf einer Modellbahnbörse vor die Füße fallen. Und dann wäre da trotzdem noch das Neubeschriften nach dem Umlackieren...


Den GFN X 05 gab es auch schon mal in grün als Bauzugwagen, zudem mit Bremserbühne, und zwar in der Packung 945803 zusammen mit einem Rungenwagen Rms 31 mit (Kibri-Bausatz-)Fuchsbagger, einem Rungenwagen mit abgeklappten Bordwänden und Schwellenladung und einem Pärchen Schemelwagen H 10 mit Schienenladung.

Liebe Grüße, Ermel.

Edit(h) ergänzt, daß als weitere Alternative auch ein vierachsiger Kranschutzwagen auf Basis des XXto 90 (von GFN oder REE) oder des SSkm 49 (von Klein Modellbahn) ginge.


Öfter mal was Neues:
http://blog.modellbahnfrokler.de/


 
Ermel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 407
Registriert am: 04.09.2011
Homepage: Link
Spurweite H0


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#19 von Railstefan , 12.06.2017 13:11

Hallo Michael,

ein schöner Umbau, den du da begonnen hast - er wertet das Modell deutlich auf.
Lassen wir uns mal überraschen, was da noch alles kommen wird von deiner Seite

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.605
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#20 von münchenost , 12.06.2017 18:10

[Kurzes Update]

Ich habe heute kurzfristig die Rollenblöcke nochmal neu gelötet.


Der obere am Ausleger sieht jetzt deutlich besser aus. Zum einen ist er länger geworden, zum anderen liegt er jetzt schöner auf.


Der am Oberwagen hat ein "Gegengewicht" bekommen, da die Rolle und die Halterung zu schwer waren um alleine von der Seilspannung waagerecht gehalten zu werden (die "Niete" für die Rolle ist übrigens eine simple Aderendhülse). Gleichzeitig läuft der Hebel schön in dem bestehenden Ausschnitt des Oberwagens. Ein mechanisches Sahnestück


Insgesamt hat die Auslegerabspannung dadurch an Originalität gewonnen, finde ich.


Die Handräder sind bereits an einem der vergangenen Abende unter den Pinsel geraten:


Schönen Abend noch!

Michael


 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#21 von münchenost , 16.06.2017 17:11

Hier wieder was Neues vom Umbau.
Es geht voran.

Die Symoba-Kurzkupplungskulissen sind montiert, so wie es Axel Schnug beschrieben hat (http://medienpdb.maerklin.de/mm/themen_s...ekuppelt_10.pdf).
Die KK-Kulissen wurden mit UHU Schnellfest verklebt und dabei mit der entsprechenden Kupplungslehre ausgerichtet.





Stellprobe mit dem Kranschutzwagen:


An der Auslegerspitze wurde die (etwas eigenartige) Seilumlenkung für das Hubseil gebaut.

Hier kann man das Original gut erkennen.
http://www.bahnbilder.de/1024/ein-krupp-...teht-394359.jpg

Die Rollen auf der Unterseite des Auslegers werde ich weglassen, da sie schon im Original irgendwie deplaziert wirken. So recht klar ist mir die Funktion auch nicht. Scheint eine Hilfswinde zu sein.:
http://www.eisenbahndienstfahrzeuge.de/k...0807_13ORIG.jpg

Zwischendurch konnte ich nicht widerstehen und habe das Gespann mal kurz zusammengestellt. Man kann sich vorstellen, wie es später mal aussehen wird...


Am Abend wurde noch auf die Schnelle der Ausleger grundiert. Damit ist der nächste Schritt die Lackierung in RAL 7031 Blaugrau.

Interssant finde ich immer den Moment, wenn der Materialmix optisch unter der einheitlichen Grundierung verschwindet. Dann erst kann man beurteilen, ob das Teil "wie aus einem Guss" aussieht.

Wenn's was Neues gibt werde ich wieder berichten...


Thoralf hat sich bedankt!
 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#22 von Muggel , 18.06.2017 17:48

Hallo Michael,

ich möchte mich den Vorrednern anschließen.
Dein Beitrag kommt zum richtigen Zeitpunkt, ich habe gerade diesen Kran mit Digital Ausstattung erworben.
Nachdem ich als DCC und Zweileiterfahrer diesen mit einer MS2 zum "Leben" erweckt habe, werde ich diverse umbauten vornehmen,
Natürlich auch die Kupplungen, entfall des Schleifers, isolierte Radsätze und geänderte Stromabnahme.
Vielleicht das Supern des Auslegers nach deinem Vorbild. Die Technik und die Kabelführung kann leider nicht ändern.

Gruss Jörg


ESU und D+H Lokprogrammer


Muggel  
Muggel
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert am: 11.10.2015
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#23 von Railstefan , 19.06.2017 13:38

Hallo Michael und Jörg,

alternativ zu den Symoba-Kulissen kannst du auch die Adapter unseres Stummikollegen "rwd" verwenden

Ansonsten wieter viel Erfolg bei den Umbauten - man muss ja was zum gucken bekommen, bevor man selber mal loslegt...

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.605
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#24 von münchenost , 19.06.2017 22:26

Hallo Zusammen!

Hier kurz ein paar neue Bilder.

Es wurde lackiert:


Der Unterwagen in RAL 9005 "Tiefschwarz" (Weinert Farbe) mit anschließendem Überzug in Seidenmatt (Marabu Aqua Klarlack). Letzteres, damit der Unterschied zwischen den schwarz lackierten Bereichen und dem abgeklebten Anschriftenbereich nicht so auffällt.


Ebenso der Aufbau (Gussteil) des Oberwagens:


Der Ausleger und alle Abspannungsbauteile wurden zunächst grundiert (Duplicolor Grundierung aus der Spraydose) und anschließend in RAL 7031 "Blaugrau" lackiert (Tamiya XF-82), auch abschließend in seidenmatt klar überlackiert.



Insgesamt schon ganz zufriedenstellend:



Das Oberwagengehäuse (mit der Dachklappe) wurde auch weiter bearbeitet, die Fehlstellen verspachtelt (Presto Nitro-Glättspachtel aus der Tube) und teilweise schon verschliffen:



Fast fertig zum lackieren in Chromoxidgrün. Das wird dann der nächste Schritt sein.

Schönen Abend wünscht euch
Michael


 
münchenost
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 22.04.2014


RE: Krupp Ardelt Kranwagen: Mut zum Umbau

#25 von Muggel , 24.06.2017 20:08

Hallo Railstefan,

danke für den Tip, die Kupplung von Rudolf, funktioniert bei mir leider nicht.
Ich benötige in der Mitte, wo die Feder sitzt den Platz für die Radschleifer.
Es werden definitiv Synoba´s eingebaut, das alte Kupplungssystem ist einfach zu sperrig.

@Michael

wie ist eigentlich der der Oberbau mit dem Unterbau verbunden, Schraube oder Steckverbindung ? :

Gruß Jörg


ESU und D+H Lokprogrammer


Sätschmo hat sich bedankt!
Muggel  
Muggel
InterCity (IC)
Beiträge: 512
Registriert am: 11.10.2015
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


   

Kleine Basteleien an Roco und Piko 110/140ern
Märklin 39187 ver-Trix`t

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 170
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz