Willkommen 

RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#1 von UKR , 04.06.2017 21:14

Hier möchte ich euch meine Fahrzeugmodelle in HO + TT zeigen. Als Material verwende ich für die Modelle Holz, lackiert werden sie von Hand. Bei den Räder und Drehgestellen greife ich auf die einschlägigen Hersteller zurück.

Sicher sind in Zeiten von Sharpways und Co die Ansprüche für den Eigenbau sehr hoch gesteckt, aber ich denke es ist mal was ganz anderes.

Zu Anfang möchte ich mal anhand eines TT Modells die Bauweise vorstellen. Als Grundlage dienen mir in der Regel Werk- oder Prospektzeichnungen, im "schlimmsten" Fall bin ich per Zollstock an den Fahrzeugen "herumgeturnt". Die Fahrzeuge haben zu 98% ein Original, wo ich dann allerdings bei der Lackierung und Beschriftung meiner Fantasie freien Lauf lasse.

Alles beginnt mit einer Bodenplatte aus 0,8mm Sperrholz unter der die Achsen platziert werden und die Radkästen aufgesetzt werden.



Dann entstehen die Seitenteile mit oder ohne Fenster, je nach Bereich oder Fahrzeug. Die Scheiben sind von innen geklebte Klarsichtverpackung



Dann folgt der Aufbau auf das "Fahrgestell" und die Innenlackierung



nächster Schritt sind dann die Sitze, hier durch je einen Beispielsitz vertreten. Einzel- und Doppelsitz, Rücken an Rücken Sitz und Rückbank.



der Bus wird nun von allen Seiten verschlossen und die Zielfilme angebracht. Die sind mit dem PC gemacht und kleinkopiert



zum Schluß kommt`s Dach drauf und die Frontscheibe dran. In diesem Fall auch noch die Dachaufbauten in Form des Erdgastank.



Und danach...erst schön weiß grundiert und dann nach Geschmack lackieren und beschriften



Und fertig ist der Neoplan N312K CNG der KVG Stenkelfeld in Spur TT.



Direkt vorab schon meine Kommentar zum Thema Nassschieber / Decal etc. Nach langen Überlegungen, und auch nach persönlichen Gesprächen bei der letzten Ausstellung meiner Modelle, bin ich zu dem Schluß gekommen, das es erst die Beschriftung ist, dann die auflackierten Türen, dann die Scheinwerfer und ich dann irgendwann beim Papierausdruck bin. Daher ist das für mich kein Thema. Grade die Lackierung und Beschriftung ist ein Teil dessen, was die Modelle für mich ausmacht. Daher werde ich weiterhin so bauen und lackieren. Bekehrungsversuche zwecklos

So, und wenn ihr jetzt noch Lust auf mehr habt.....

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


CH-HÖHENZÜGE hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#2 von UKR , 06.06.2017 21:53

Nachdem ich euch gezeigt habe, wie so ein Modell entsteht, gibt`s heute mal die ersten "Gruppenbilder", einzelne Bilder der Fahrzeuge werden dann folgen.

Zu den Lackierungen und Beschriftungen ist zu sagen das die mein eigener "BR103 Türkis und andere" sein könnten. Ich habe mich hier von Lackierungen und ähnlichem inspirieren lassen, um dann auch zusammen zu packen was mir gefällt und nicht 100% exakte Fuhrparks nachzustellen. Daher sind auch Fahrzeuge aus aller Welt bei meinen Nachbauten zu finden, aber dazu bei den Einzelportraits.

Und auch noch eine Anmerkung zu den "Hintergründen". Ich fotografiere die Modelle auf Club- und Privatanlagen, wo man mich lässt, da ich diese Art der Präsentation einfach schöner finde. Auf diesem Wege nochmal ein Dank an alle bei denen ich bisher durfte.


Beginnen wir auf der schmalen Schiene des MEC Wuppertal mit meinem Nahverkehrszug der BBG Regiobahn bestehend aus Waggons nach Vorbildern der ostdeutschen Schmalspurbahnen. Ebenfalls von mir stammt der MAN Milchtanker im Vordergrund.


hier der Zug von hinten, für den Steuerwagen stand der Mannschaftswagen des Hilfszugs der HSB Pate


Das hier gezeigte Gespann aus Draisine der SZU und einem G Wagen der SNCV / NMBS steht auf einem Modul während eines Fremo Treffen


Diese beiden schweizer Vorbilder sind für meine Museumsbahn TDCE entsprechend "eingedeutscht und auch ist der eine etwas zu heiß gewaschen, da er im Orginal ein Normalspurwagen der RHB ist. Sie stehen auf dem HOm Gleisen der Eisenbahnfreunde Werl


Nun runter von den Gleisen und unter die Gesteinverladung des MEC Herford.


Dieser Bereitstellungsraum für die Einsatzkräfte aus dem Emschertal ist bei den MEF Bernburg


während sich dieser kleine Gefahrgutunfall in den Ladehallen des Moduls der Waldorfschule Magdeburg ereignete


Ein kleines Einsatz Unimog Treffen gab es bei den Eisenbahnfreunden Kraichgau


von den Blaulichtfahrzeugen nun ein wenig ÖPNV, hier die Indienststellung des Sileo S10 der BBG Stadtlinie zusammen mit den Museumsbahnbus der TDCE


Die letzten HO Autos für heute stammen aus down under und sind doch beim MC Mansfelder Land aufgenommen


und einen zweiten Bereitstellungsraum haben wir diesmal in TT bei den Modellbahnern im Stellwerk Berlin


So, schließen möchte ich mit dem in ersten Post gezeigten Neoplan und seinem Van Hool Kollegen in Spur TT auf einer Privatanlage.

Als nächstes werde ich dann mal die Autos und Schienenfahrzeuge einzeln präsentieren


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


CH-HÖHENZÜGE und DR 1981 haben sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#3 von Der Krümel , 08.06.2017 10:16

Hallo UKR,

faszinierend, was Du auf diese Weise schon alles gebaut hast. Respekt!


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.405
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Tamc MC
Stromart AC, Digital


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#4 von UKR , 08.06.2017 21:52

Hallo Hendrik und im Thread.

Danke für die Begeisterung, dabei habe ich doch grade erst angefangen....wenn du wüsstest was da noch kommen könnte...

Also flott weiter gemacht


Den Anfang machen wir mit zwei Straßenbahnarbeitswagen nach Frankfurter und Bielefelder Vorbild, aufgenommen bei den Eisenbahnfreunden Heilbronn


Die drei stehen zwar auf Gleisen, sind jedoch alles Zweiwegefahrzeuge. Hier beim BSW Treffen in Festenburg


Freunde der RhB könnten das MAN / Brändle Feuerwehrfahrzeug erkennen, es wurde nur nicht gelb sondern passend zur BBG Regiobahn schön eingedeutscht rot. Und da passt natürlich das Schweineschnäuzchen der MEF Bernburg ideal daneben


Das Meili VM 8000 / Autech Schleiffahrzeug lassen wir dann aber bei den EF Heilbronn vom Volvo FH mit Zanner Aufbau nach Hause bringen


Und die Ikarusse der TT Fraktion lassen wir heute per Bahn reisen, auf einer Privatanlage anlässlich der Ausstellung des AKTT Regio Hannover


was auch für diese beiden, aus beim Vorbild aus Gelenkzügen entstandenen Dienstfahrzeuge, gilt

So, dann kommt mal gut ins Wochenende

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


CH-HÖHENZÜGE hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#5 von pollotrain , 09.06.2017 13:18

Moin Ulrich

Booohhh
"Mechtig gewaltig" , würden drei bestimmte Leute sagen.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, es fehlen einem die Worte.
Deine Fahrzeuge sind ja echt der ,
und das aus "Sperrholz" : : , sehr gut
Bloß eins, zeige mal bitte mehr von Deiner "Modellbahn", ich glaube,
diese ist auch sehr sehenswert
Wünsche Dir ein schönes Wochenende


Gruß Thomas

GKB


Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.995
Registriert am: 11.06.2015
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#6 von garti62 , 11.06.2017 13:33

Hallo Namensvetter,

Mann, das ist ja der Hammer. Bin hier eben durch Zufall drüber gestolpert. Ganz nach meinem Geschmack, auch wenn ich neidlos zugeben muß, daß ich das "freihändig" wohl nicht hinkriegen würde. Gefällt mir ausgesprochen gut.

Respektvolle Grüße
Ulli


erste Versuche: Weichenbau


 
garti62
InterCity (IC)
Beiträge: 630
Registriert am: 08.11.2011


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#7 von UKR , 11.06.2017 22:13

Guten Abend und herzlich im Thread an Thomas und Ulli

ops: ich werde ja ganz rot, aber schön das die Modelle doch zu gefallen wissen.

@Thomas.
jetzt hoffe ich mal ich verstehe deinen Wunsch nach der Modellbahn richtig und gehe von weiteren Schienenfahrzeugen aus. Solltest du wirklich auf meine Modellbahn abzielen, muss ich dich enttäuschen, das sind alles Ausschnitte fremder Anlagen. Ich hab leider aktuelle keine eigene.

Aber dann hier mal weiter mit ein paar Fahrzeugen der BBG Regiobahn. Leider habe ich noch nicht von allen Fahrzeugen Einzelbilder in Landschaft


Für die V99 20 der BBG Regiobahn war die D10 der Zillertalbahn das Vorbild, sie rollt auf einem BTTB Fahrgestell über die Gleise des MEC Bernburg


Diesen Fahrradwagen hat die Deutsche Bahn sich für Rügen gebaut, er steht auf Gleisen des MEKB Berlin


Dieser kleine Packwagen hat unverkennbar sein Vorbild bei der HSB und ist passenderweise auf der entsprechenden Modellbahn des BSW Harzquer und Brockenbahn in Wernigerode aufgenommen


inspiriert durch einen Wiebe Flachwagen mit ähnlicher Beladung entstand dieser Niederbordwagen nach Vorbild gebaut von der Schalker Eisenhütte, beladen mit LAK II als Werkstatt und Mosa Generator


Auch dieser Schiebewandwagen der Zillertalbahn schlüpft ins BBG Farbkleid, aufgenommen bei den MEF Hannover Land


so den Schienenfahrzeugabschluß bildet dieser Tiefladewagen beladen mit einen MB Kipper mit niederländischem Ruizefeld Aufbau, ebenfalls aufgenommen bei den MEF Hannover Land

so dann hoffe ich mal das war eine Auswahl nach Thomas Geschmack ansonsten bleibt wohl nur die

aufgenommen bei den EF Heilbronn

eine gute Woche wünscht mit harzlichen Grüssen

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


CH-HÖHENZÜGE hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#8 von UKR , 14.06.2017 21:54

Da hat ja nun ein Teil der Stummi`s ab Morgen schon fast Wochenende und ein paar machen sicher auch nen langes draus, evtl auf den Campingplatzen in Ginzburg und Immental ( da gibt`s ja grade zwei schöne neue) gibt von mir heute mal meine bisher entstandenen Camper

den Anfang machen wir mit


diesem FFB Classic 670 auf der Anlage des EC Heilbronn


dieser Camper auf Mazda Basis stammt aus dänischer Produktion von PB Autocamper und ist unterwegs bei den Südharzer Eisenbahnfreunden

ein Wohnmobil habe ich auch zum Arbeitstier verdonnert




Dieser Ford Transit mit Orange Camp Aufbau ist als BF3 Schwertransportbegleitfahrzeug beschäftigt im Stahlwerk der Eisenbahnfreunde Dillingen

und eigentlich habe ich auch noch zwei Wohnwagen, doch irgendwie konnte ich einen noch nicht passend in Szene setzen


geschafft habe ich es schon mit diesem IFA Bastei 351 der im Westen als Oase 351 vertrieben wurde. Bespannt mit einen weiteren Lada 2104 hier in Bremen bei den Modellbahnfreunden


und alleine bei den Modulbaufreunden Peine

So, dann wünsche ich allen, die morgen liegen bleiben dürfen einen schönen Feiertag

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


CH-HÖHENZÜGE hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#9 von GSB , 14.06.2017 22:32

Hallo Ulrich,

schön daß Du mittlerweile Deine Eigenbauten hier im Forum vorstellst!

Zitat

Ich fotografiere die Modelle auf Club- und Privatanlagen, wo man mich lässt, da ich diese Art der Präsentation einfach schöner finde.


Also Deine H0e-Privatbahn dürfte auch jederzeit auf meine Gleise falls Du mal wieder im Ländle unterwegs bist...

Den Steuerwagen finde ich besonders klasse, überlege mir schon was ähnliches aus nem Tillig-Harzbahn-Wagen (oder gar nem Württemberger von Bemo) zu bauen!

Zitat
Direkt vorab schon meine Kommentar zum Thema Nassschieber / Decal etc. Nach langen Überlegungen, und auch nach persönlichen Gesprächen bei der letzten Ausstellung meiner Modelle, bin ich zu dem Schluß gekommen, das es erst die Beschriftung ist, dann die auflackierten Türen, dann die Scheinwerfer und ich dann irgendwann beim Papierausdruck bin. Daher ist das für mich kein Thema. Grade die Lackierung und Beschriftung ist ein Teil dessen, was die Modelle für mich ausmacht. Daher werde ich weiterhin so bauen und lackieren. Bekehrungsversuche zwecklos


Tja das war auch mein erster Gedanke hier Decals zu nutzen, wollte Dir schon nen Tipp geben - aber wenn das Dein Stil ist dann akzeptiere ich das, genauso wie die Leute meine gelben Züge akzeptieren müssen (oder halt nicht)!

Auf jeden Fall regen mich Deine Eigenbauten total an endlich mal wieder Waggons für die GSB umzulackieren & umzubauen!

Zitat
Da hat ja nun ein Teil der Stummi`s ab Morgen schon fast Wochenende und ein paar machen sicher auch nen langes draus, evtl auf den Campingplatzen in Ginzburg und Immental ( da gibt`s ja grade zwei schöne neue) gibt von mir heute mal meine bisher entstandenen Camper


Ja ein langes Wochenende mache ich, aber nicht am Campingplatz... Cool daß Du auch Camper gebaut hast!

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.429
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#10 von UKR , 15.06.2017 06:42

Zitat


Also Deine H0e-Privatbahn dürfte auch jederzeit auf meine Gleise falls Du mal wieder im Ländle unterwegs bist...

Den Steuerwagen finde ich besonders klasse, überlege mir schon was ähnliches aus nem Tillig-Harzbahn-Wagen (oder gar nem Württemberger von Bemo) zu bauen!

wie die Leute meine gelben Züge akzeptieren müssen (oder halt nicht)!

Auf jeden Fall regen mich Deine Eigenbauten total an endlich mal wieder Waggons für die GSB umzulackieren & umzubauen!

Cool daß Du auch Camper gebaut hast!

Gruß Matthias



Guten Morgen Matthias und bei meinen Eigenbauten.

Ich sag mal ganz herzlichen Dank für deine Anmerkungen und besonders die Einladung gen Ginzburg. Gut das ich beruflich doch etwas im Lande herumkomme, müssen wir das Ländle per PN mal näher eingrenzen, wer weiß wie schnell das sonst klappt

Das mit dem Steuerwagen freut mich, Bilder des Orginal`s hast ja schon bekommen. Bin auf deine Umsetzung sehr gespannt, besonders auf in Gelb, übrigens eine schicke Farbe für Schmalsspurfahrzeuge. Wir solltem mal die Jungs im "103 in Türkis" Thread um entsprechend "vorbearbeitung" bitten

Na ja, nicht nur Camper. In den über 30 Jahren die ich jetzt so baue habe ich mich an ziemlich viel, das auf der Straße zu finden ist, gewagt, wobei sicher die über 100 Omnibusse und entsprechenden Einsatzfahrzeuge einen großen Anteil ausmachen.

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#11 von UKR , 18.06.2017 21:52

So, ein sonniges Wochenende u.a. mit dem 30sten Geburtstag der Eisenbahnfreunde Helmstedt ist Geschichte. Dank des Tages der offenen Tür und einer passenden Märklin Anlage kann ich nun ein wenig aus den Tiefen des Kellers zeigen. Normalspurwaggons für die Punktbahn. Das womit alles begann....

doch zuerst noch den letzten Wohnwagen, den ich im betreffenden Camperpost schuldig bleiben musste. Der Hobby Landhaus Wohnwagen wird gezogen von einem Nissan Pathfinder





doch nun zu den Waggons, allsamt noch aus der Mitte der Neunziger, irgendwie kam danach nur noch Meterspur.

Den Anfang macht ein Fährbootwaggon der Bundesbahn Typ Lfms beladen mit 2 Mazda PB Autocampern



von der Bentheimer Eisenbahn stammt der Packwagen Ds 125



und den Abschluß bildet ein Carbonstaubwaggon Typ Unpps eingestellt bei der SNCF



Dann hoffe ich mal, der Ausflug in die Normalspurvergangenheit gefällt und ich wünsche eine gute Woche

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#12 von UKR , 19.06.2017 22:08

Bedingt durch die angeregte Konversation im Lago Maggiore Express Thread mit dem Bürgermeister und Feuerwehrchef von Lacorno darf ich ihn hier mal an dieser Stelle zitieren

Zitat

Hi Ulrich,

auf die Hilfeleistung Deiner Einsatzfahrzeuge freue ich mich .

LG Dominik




Erst einmal freu ich mich über diese "Anfrage überörtlicher Hilfeleistung" wie es so schön heist und ich will dann mal hier zeigen was der Landkreis Emschertal dann Richtung Lacorno zur Bergung des abgestürzten PKW von seinem Stellplatz entsenden könnte.

Alle erstes natürlich einen Kran


möglich in Form dieses MAN mit MKG Faltkran der feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreis, hier grad noch bei den EF Dillingen im Hafen

Da der PKW ja im Wasser liegt, unklar ob mit oder ohne Personen an Bord müssen natürlich die Taucher auch ran


Der Landkreis schickt seinen Wechsellader mit Abrollbehälter Taucher und die DLRG ist ebenfalls mit ihrem Unimog dabei


Das Boot hängt natürlich hinter dem Wechsellader hier auf der Modulanlage Jan Klein


Die DLRG ist auch mit weiteren Kräften dabei, hier mit einem MB 230G ex Feuerwehr und dem Geräteanhänger Wasserrettung


Die Einsatzleitung der DLRG nutzt ihren Suzuki Jimmy, grad noch vor dem Hallenbad der Faller Messeanlage

Ja, was fehlt noch, genau ein Rüstwagen der Feuerwehr für`s technische Gerät und da hast du mich erwischt, den gibt`s noch nicht....also ab nach oben auf die to do Liste.

Einen Rüstwagen gibt`s zwar schon, der ist allerdings nicht mehr als solcher im Einsatz und dient dem lokalen Abschleppunternehmer als Pannenhilfs- und Bergefahrzeug.



So, dann hoffe ich mal, das Kräfteangebot ist genehm und es kommt mal zur entsprechenden Besenszene am Lago Maggiore.

Schönen Abend, harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


CH-HÖHENZÜGE hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#13 von LagoMaggioreExpress , 19.06.2017 22:58

Hi Ulrich,

da können Deine Feuerwehrkameraden ja am Besten einen Betriebsausflug inkl. Übung am Lago Maggiore machen. Bestens ausgestattet sind sie ja. Selbst ein Motorboot ist dabei . Und auch wenn Du die Region im Regen erlebt hast, so ist der Regen dort wenigstens wärmer als in Deutschland. Die Taucher werden auch ihre Freude haben und die Wohnmobile passen auch bestens an die engste Stelle der Uferstraße. Schließlich trifft man dort stets unsere westlichen Nachbarn mit ihren rollenden Unterkünften - vorzugsweise in der unübersichtlichsten Engstelle, die ein mehrmaliges Zurücksetzen erfordert. Begleitet wird dieses Chaos dann vor allem auf der italienischen Seite noch mit sich in vollem Tempo mitten hindurch schlängelnden Rollerfahrern, deren Hup-Intensität sich proportional zur Geschwindigkeit verhält. Das nennt sich in Italien dann Lebensfreude und schon ist die Urlaubstimmung da .

Liebe Grüße aus Bochum, wo es auch jetzt noch 25° hat aber deutlich weniger gehupt wird ...
Dominik


Lago Maggiore Express findest Du unter:

LagoMaggioreExpress im Stummiforum
Stummi Bildergalerie
Website vom LagoMaggioreExpress
LMEx auf Instagram


 
LagoMaggioreExpress
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert am: 04.07.2016
Homepage: Link
Ort: Bochum
Gleise Peco
Spurweite H0m
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#14 von GSB , 20.06.2017 21:18

Hallo Ulrich,

Ja Deine Eigenbauten haben schon ihren ganz eigenen Charakter...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.429
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#15 von UKR , 20.06.2017 21:35

Hallo Dominik,

besten Dank für die Idee mit dem Betriebsausflug, die Jugendfeuerwehr prüft grade die Möglichkeit eines Ausflugs im Rahmen des Sommerzeltlagers Die Tage kommen die Angebote der lokalen Busunternehmer

Und auch danke für die herrliche Beschreibung des südlichen Lebens am Lago Maggiore, wird Zeit für Bochum

Hallo Matthias,

danke, freut mich das auch die anderen Modelle deinen Geschmack treffen.

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#16 von UKR , 22.06.2017 21:45

Guten Abend in die Runde,

so, die ersten Unternehmer aus dem Landkreis haben ihre Angebote eingereicht.

Ihren Reisewagen, einen Orlandi Domino HD, haben die Emschertaler Vorortlinien EVL, der lokale Überlandbetrieb in den Hut geworfen


hier noch in Rübeland der Magdeburger Eisenbahnfreunde

beim Reiseunternehmen Euroline Touristik wurden zwei unterschiedliche grosse Fahrzeuge angeboten, da die genaue Teilnehmerzahl noch nicht fest steht


zum einen der Drögmöller 330K, der bei den Eisenbahnfreunden Hannover Land schon schweizer Luft schnappen durfte


wenn es mehr werden, wäre der Neoplan N117/3, hier noch in Holland bei de Draifstang unterwegs.

Der Unternehmer Hummel Reisen aus Kunibertkloster hat uns die beiden vorgeschlagen


für die kleine Gruppe den Caetano Beta hier noch im Saarland bei den MEF Heusweiler


auch hier gab es noch was großes, hier ein Van Hool T818 beim winterlichen AMC Bernburg

nicht im Emschertal zuhause, aber sicher auch ein potenzieler Besucher am Lago Maggiore


die britischen Gäste von Knight`s hier aber noch beim MEC Herford.

Dann hoffe ich mal ich hab die ersten Ferienstarter ein wenig per Bus eingestimmt und wünsche einen guten Start ins Wochenende

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


CH-HÖHENZÜGE hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#17 von pollotrain , 26.06.2017 00:59

Moin Ulrich

klasse Bilder Deiner "Modelle", sehr gut.
Es ist überhaupt nicht zu erkennen, aus welchem Material
die sind , nicht auch auf den zweiten Blick.
Dann wünsche ich Dir noch eine schöne Arbeitswoche
Hast ja nur noch die eine vor Dir und dann rost:


Gruß Thomas

GKB


Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.995
Registriert am: 11.06.2015
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#18 von Der Krümel , 26.06.2017 16:15

Der helle Wahnsinn, was Du Weise so zusammen zimmerst, Ulrich!

Mit Decals würden sie definitiv ihren Charme verlieren.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.405
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung Tamc MC
Stromart AC, Digital


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#19 von Kehrdiannix , 30.06.2017 18:17

Hallo Ulrich,

ich bin sehr beeindruckt von Deinen Holzmodellen. Vor allem, dass Du es schaffst, das Material so genial in Form zu bringen. Da kämpfe ich ja selbst mit Kunststoff schon immer ...
Schneidest Du die Fenster mit einem Messer aus?


Gruß,
David




http://mobaberg.de.tl/


 
Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.627
Registriert am: 21.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#20 von Kriwatsch , 30.06.2017 20:31

Hallo David
Mit dem Messer stelle ich mir schwierig vor. Mit der Maserung geht das vielleicht noch aber quer zur Maserung...? Mag in H0 vielleicht funzen, in N kann ich das gleich vergessen! Oder Ulrich ist einer der Glücklichen mit `ner Fräse Aber auch damit ist das nicht OHNE...
Schönes WE
Mischa


 
Kriwatsch
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 26.10.2015
Ort: Dresden
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#21 von UKR , 30.06.2017 22:48

Guten Abend in die Runde und ein herzliches im Thread an David und Mischa.

Werd ja ganz ops:, kurz zu den Anmerkungen

[quote="Der Krümel" post_id=1700342 time=1498486547 user_id=23]
Mit Decals würden sie definitiv ihren Charme verlieren.
[/quote]

Hier ein spezielles Danke, mein reden

Zu den Messerfragen, ja es sind ein scharfes Bastelmesser und für die Feinarbeiten ein Skalpell. Fräse hab ich nicht, bei 0,8mm Sperrholz hätte ich da auch starke Bedenken

Heute hab ich wieder etwas für die Schmalspurfreunde und die Marzibahner ( ich bin dabei )

hier wurde die BBG V99 20 mal mit einem Dienst- und einem Rollbockzug bei der BSW Harzquer in Wernigerode ins Bild gesetzt


beim Dienstzug ist ein zu heiß gewaschener Gerätewagen des Tunnelrettungszuges für die Schnellfahrstrecke der DB und ein Packwagen der HSB am Haken


für den Rollbockzug durfte der Lfms auf "Rollschuhe ( Bemo, kein Eigenbau ), der Kupplungswagen ist nach Vorbild der Appenzeller Bahn

für die Anlage der MEF Bernburg, die anlässlich des Bw Fest in Staßfurt zu sehen war,durften ein paar ältere Modelle vor die Linse


der von einer Diema Milles Akkugrubenlok gezogen Zug der Beton AG, an zweiter Stelle ein Mühlhäuser Grubenpersonenwagen sowie drei Schüttgutwagen der CP Nizza


im Steinbruch konnte dann ein erster Marzipan Block geborgen werden


der dann per MB Kipper mit niederländischen Ruizefeld Kipper zur Bahn gebracht wurde


Verladen auf einen Omm der Mansfelder Bergwerksbahn macht es den Dampftriebwagen der Biel Meinisbergbahn zum GmP, am Schluß noch ein gedecker Güterwagen der DB Inselbahn Wangerooge.

So, ich hoffe der Bilderbogen ist eine nette Einstimmung auf`s Wochenende.

Harzliche Grüsse

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#22 von pollotrain , 01.07.2017 01:00

Ulrich

im Club der "Marzipaner"
Jetzt weiß ich auch, wo das Marzipan gewonnen wird
Wieder tolle Fahrzeuge die Du uns da vorstellst,
Aaaahhh, der Bagger kommt mir bekannt vor, warte ab, und schau
immer wieder mal rein, bei mir
So, wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.


Gruß Thomas

GKB


Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.995
Registriert am: 11.06.2015
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#23 von Kriwatsch , 01.07.2017 11:30

Hallo Ulrich
Gib mir bitte mal die Geo-Daten des Steinbruchs. Will mal fragen ob die noch Prospektoren brauchen denn wenn jemand Marzipan findet, dann ICH. Fragt meine Frau(GhSs)! Müsst nur `nen Draht zur Ober- oder Unterwelt haben
Mit `ner Fräse hatte ich es mal versucht, war ein Dissaster! Habe dann Pappe genommen und mehrmals lackiert bis sie sich voll gesogen hatte. Hält bis heute, musst nur die Finger unter Kontrolle haben wegen der Kraft
Ciao & schönes WE
Mischa


 
Kriwatsch
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 26.10.2015
Ort: Dresden
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#24 von GSB , 04.07.2017 21:41

Hallo Ulrich,

Deine interessanten Schmalspur-Fahrzeuge sind genau das Richtige an so nem lauen Sommerabend auf dem Balkon.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.429
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Fahrzeugeigenbauten aus Holz in HO und TT

#25 von Railstefan , 05.07.2017 16:40

Hallo Ulrich,

danke noch einmal für die Aufklärung, wie denn Marzipan eigentlich gewonnen wird. Bis jetzt kannte ich nur die Geschichte aus Mariazell hier im Forum, aber es mag da ja mehrere Varianten geben.

Ansonsten bitte nicht nachlassen mit den Holz-"Klötzchen"

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 4

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.314
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   

BR 05 002 teilentstromt um 1950 aus Märklin 37050 und Liliput

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 46
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz