RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#51 von cs67 , 18.11.2017 22:25

Zitat

Hallo Christoph,
es ergibt sich (auch in Deinem Entwurf) die Schwierigkeit, die Ausschlackungsanlage dort vernüftig einzufügen.
Diese und auch andere von Faller haben ein 2. Parallelgleis.
https://www.faller.de/App/WebObjects/XSe...rvoantrieb.html
Ich bin da etwas ratlos.
Jemand eine Idee ???



Hallo Thomas, hallo Arndt

Voilà





Um den Bahendlungsanlagen etwas mehr Platz zu verschaffen wurde der Anlagenschenkel minimal erweitert das Weichenfeld etwas weiter nach
aussen/rechts gezogen. Das BW hat jetzt 2 Behnadlungsgleise (B1 und B2) und ein separates Ausfahrgleis.

Zitat

der Sinn wäre z.B. dass für die Behandlungsanlagen ausreichend Platz vorhanden ist.
Für ein derart "großes" BW wird auch ein ausreichend großer Kohlebunker benötigt, welcher viel Platz einnimmt.
Da reicht so ein kleiner Kohlebansen wie bei den meisten Bausätzen enthalten ist, bestimmt nicht.



... dem müsste jetzt Rechnung getragen sein.

Zitat

Was Gleis 7 betrifft ... nun, ich würde dieses eher als Umfahrgleis zu den Abstellgleisen 4,5,6 sehen.
Der Platz an dem Gleis reicht doch eh nicht für eine sinnvolle Kiesverladung.



Das sehe ich auch so ... wenn du dein Kieswerk unbedingt haben willst, mussst du vll. eher auf dem Nebenschenkel einen entsprechenden
Anschließer vorsehen.

Die Alternative das Kieswerk an 14/15 zu platzieren ist ebenfalls eher suboptimal. Auch hier tendiere ich zu Arndt, dass diese Gleise eher
als Gütergleise oder Abstellgleise zu nutzen sind.

Zitat

Die wohl dafür bisher geplanten Gleise 1a und 1b sind bei der jetzigen Ostanbindung des Bahnhofs praktisch nicht zu erreichen, außer über die Hauptstrecke, somit könnten diese entfallen.



Das würde ich allerdings nicht so sehen ... wurde schon in Beitrag #36/#3 erörtert.


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.064
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#52 von Tommy4758 , 18.11.2017 22:40

Hallo Christoph,
das sieht sehr gut aus.
Also an Gleis 7 kommt nichts mehr, wenn dann links mit Gleis 14/15.
Bitte schicke mir den Plan per E-Mail.
Vielen Dank. rost:


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#53 von arnibe , 18.11.2017 23:50

Hallo Christoph,



Aber eine Kleinigkeit stört mich ... warum sollen Dieselloks zum Tanken über die Drehscheibe? Und auch die Tankwagen?
Prinzipiell ist an den Behandlungsgleisen (B2) doch genug Platz ... die Verwaltung beiseite schieben und da das Tanklager hin.
Die Zapfsäulen dafür können sogar zwischen die Gleise.

Ach ja, Wasserkräne sind meist am Anfang der Anlagen und nicht am Ende zu finden. Wasser muss eine Dampflok öfter nachtanken als Kohle.
Es kommt vor, dass eine Lok nur zum Wasserfassen ins BW muss ... da wäre es ungünstig, wenn die Wasserkräne erst hinter der Bekohlung stehen.
Idealerweise wäre also der Standort an der Entschlackung. Ein weiterer kann auch noch gern am Ausfahrgleis stehen.
Möglich sind auch noch Wasserkräne an den Bahnsteigen, würd ich aber drauf verzichten.

Viele Grüße und guts nächtle
Arndt



 
arnibe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert am: 06.09.2010


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#54 von kleiner Wolf , 18.11.2017 23:59

Zitat




Hallo Christoph,

besser wäre wenn du den Lokschuppen nach oben drehst.
Dadurch kann die Drehscheibe weiter nach rechts wandern und die Behandlungsgleise liegen nicht so im Bogen.
Die beiden Gleise, welche an Gleis 3 angebunden sind dienen der Abstellung von Wageneinheiten/Triebwagen der Nebenstrecke.



Hier noch ein Beispiel aus einer älteren Planung von Wolfgang alias Harzroller.



Hier gibt es nur ein Behandlungsgleis.
Die zwei Wasserkräne sind bewußt gestezt, um Loks welche nur gewendet werden mit Wasser zu versorgen.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#55 von cs67 , 19.11.2017 10:46

Zitat

Hallo Christoph,
das sieht sehr gut aus.
Vielen Dank. rost:



Zitat

Hallo Christoph,



Aber eine Kleinigkeit stört mich ... warum sollen Dieselloks zum Tanken über die Drehscheibe? Und auch die Tankwagen?
Prinzipiell ist an den Behandlungsgleisen (B2) doch genug Platz ... die Verwaltung beiseite schieben und da das Tanklager hin.
Die Zapfsäulen dafür können sogar zwischen die Gleise.

Ach ja, Wasserkräne sind meist am Anfang der Anlagen und nicht am Ende zu finden.



Hallo Arndt, Thomas und Roland,

Jungs, ihr bringt mich noch zur Verzweiflung

Wenn ein Plan schon soweit ausmodelliert ist, sind die Änderungen zwar klein, die (zeitlichen) Auswirkungen aber groß.
Aber wir wollen ja auch ein ordentliches Ergebnis sehen

Deshalb schön, dass Euch die Anpassungen grundsätzlich zusagen und auch danke für die Anregungen und betrieblichen Informationen
Es scheint - so langsam wird ein Schuh d'raus:

Variante 1 - mit den Änderungsanmerkungen von Arndt:


[quote="kleiner Wolf" post_id=1751105 time=1511045948 user_id=18735]
Hallo Christoph,

besser wäre wenn du den Lokschuppen nach oben drehst.
Dadurch kann die Drehscheibe weiter nach rechts wandern und die Behandlungsgleise liegen nicht so im Bogen.
Die beiden Gleise, welche an Gleis 3 angebunden sind dienen der Abstellung von Wageneinheiten/Triebwagen der Nebenstrecke.
[/quote]

Auch der Ansatz von Roland ist interessant zu verfolgen
Es ergibt sich zwar nicht ganz soviel Platzgewinn, wie in der Skizze, da ja auch die Freigleise ihren Platz benötigen, aber etwas
Luft und Streckung in die Behandlungsgleise bringt das schon. Zudem ist es aus Einsehbarkeitsgründen vll. eh besser wenn der
RLS nach oben gedreht steht:

Variante 2 - mit der Idee "RLS nach oben drehen" von Roland:


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.064
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#56 von Tommy4758 , 19.11.2017 11:28

Hallo Roland und Arndt,
vielen Dank für Eure tollen, sehr konstruktiven Beiträge.
Natürlich wäre ich auch alleine darauf gekommen ....
.. ne ohne Euch und die anderen Mitschreiber hier, wäre ich lange noch nicht soweit.
Dafür vielen Dank. rost:

Hallo Christoph,
wie würde Hans Rosenthal jetzt sagen "Das war Spitze"
Tolle Umsetzung auf dem etwas knappen Raum für das BW.
Ich habe mir beide Vorschläge ausgedruckt und länger betrachtet,
und bin für den Vorschlag mit dem nach oben gedrehten Schuppen!!

Auch Dir natürlich vielen Dank für Deine super Arbeit.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und eine erfolgreiche Woche.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#57 von kleiner Wolf , 19.11.2017 13:43

Zitat

Auch der Ansatz von Roland ist interessant zu verfolgen
Es ergibt sich zwar nicht ganz soviel Platzgewinn, wie in der Skizze, da ja auch die Freigleise ihren Platz benötigen, aber etwas
Luft und Streckung in die Behandlungsgleise bringt das schon. Zudem ist es aus Einsehbarkeitsgründen vll. eh besser wenn der
RLS nach oben gedreht steht:
Variante 2 - mit der Idee "RLS nach oben drehen" von Roland:



Hallo zusammen,
der von mir aufgezeigte Platzgewinn kommt nur zu Stande, wenn der RLS und und DS so wie aufgezeigt platziert wird.
In Kauf nehmen muss man, dass dadurch ein Freistande geopfert werden muss.
Das die DS so weit an die die Abstellgruppe rückt ist vorbildgetreu.
Als Vorbild fällt mir hierzu das BW Ottbergeben ein.
Hier gab es zum Schutz eine Betonmauer.
Anbei ein Link http://t1p.de/3xvs dazu.
Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#58 von Joak , 19.11.2017 14:10

Hallo zusammen,

Var. 2 gefällt mir sehr gut.
Um die aussenliegenden Abstellgleise nicht zu verlieren, könnte man evtl. die Werkstatt verlegen und nicht an der DS anschließen. Im Bereich der Verwaltung wäre noch was möglich. Christoph kriegt das schon hin


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.209
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#59 von Tommy4758 , 20.11.2017 20:32

Hallo zusammen,

so hier der letzte Stand, Christoph hat nochmal am Wochenende die Änderungen eingearbeitet.

Mir gefällt es sehr gut.

http://www.werbeideen24.eu/halver_final_1.3 sichtbar_klein.jpg" border=0>

in gross: http://www.werbeideen24.eu/halver_final_...htbar_gross.jpg

Und hier nochmal nur das BW:



Was meint Ihr ??


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#60 von Tommy4758 , 27.11.2017 22:00

Hallo Stummis,
ich mußte das BW nochmal umbauen, da der Kran zur Großbekohlung fehlt und der Gleismittenabstand zu gering war.
Die Ausschlackanlage wurde gegen 2 Untersuchungsgruben getauscht.
Die Schlacke wird dann mit dem Kran der GBK in einen Schlackebansen gelegt und von dort abtranspotiert.
Und die große Diesel/Öl-Tankstelle mußte auch umziehen.

Könnt Ihr bitte mal drüberschauen ob irgendwelche Fehler drin sind.
Und wenn Ihr Verbesserungsvorschläge habt immer her damit.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#61 von Tommy4758 , 02.12.2017 18:58

Hallo Stummis,
so ich habe für den SBF 1 noch eine Umfahrung reingeplant. Was haltet Ihr davon?

Und es wäre schön wenn die BW Spezis noch mal auf meinen vorherigen Beitrag antworten könnten.

Danke.



SBF in gross:

http://www.werbeideen24.eu/halver_final_sbf2_gross.jpg


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#62 von arnibe , 02.12.2017 23:51

Hallo Thomas,

Zitat
Und es wäre schön wenn die BW Spezis noch mal auf meinen vorherigen Beitrag antworten könnten.



fühle mich mal angesprochen, obwohl ich mich nicht als Spezialisten bezeichnen würde ...

Bzgl. Bekohlung und Entschlackung ... bei der Größe der jetzt geplanten Bekohlungsanlage würde ich eine Entschlackung à la B&K als passend betrachten.
ABER ... ich empfinde die Bekohlung bereits als zu groß für das kleine BW, während der zugehörige Kohlebansen zu klein dafür ist.
Meiner Meinung nach kann auf das Zufahrtsgleis B2 zur Drehscheibe verzichtet werden und dieses eher als Versorgungsgleis eines größeren Kohlebansen genutzt werden.
Das Gleis B1 dann mit kleinen Bekohlungskran, zusätzlich Überladekran für die Untersuchungsgrube mit Schlackenkübeln.
Etwa wie BW Aachen Hbf oder Stolberg.

Zu den Dieselgleisen (blau) ... diese vielleicht einfach grade ziehen. An Stelle der unteren ersten Weiche kommt ein Linksbogen, Stückchen grade und dann Linksweiche.
Das obere blaue Gleis auch erst Linksbogen, dann grade und schließlich die Weichenverbindung. Diese würde als Umfahrgleis der Tankstelle dienen.
Der freigewordene Platz zwischen Diesel- und Streckengleisen ist bestens geeignet für (un)ordentlich Gestrüpp.

Was die Werkstatt angeht ... du hast da oben eine ganze Menge Platz zur Verfügung. Ich würde den nutzen und eine größere Werkstatt, z.B. sowas (Faller) da hin stellen. Dieser wäre dann der ehemalige Lokschuppen, der später durch den größeren Ringlokschuppen ergänzt wurde.

Soweit meine Meinung zum vorherigen BW-Beitrag ...

Viele Grüße, Arndt



 
arnibe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert am: 06.09.2010


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#63 von cs67 , 03.12.2017 09:11

Zitat

Hallo Stummis,
so ich habe für den SBF 1 noch eine Umfahrung reingeplant. Was haltet Ihr davon?



Hallo Thomas,

sieht auf den ersten Blick gut aus und scheint auch nicht mit der Umfahrt aus SBF2 gelb zu kollidieren.
Genau kann ich dir das aber nur sagen, wenn du mir die WT-Datei zukommen läßt


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.064
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#64 von ET 65 , 03.12.2017 10:34

Zitat
...ich mußte das BW nochmal umbauen, ...

...Und wenn Ihr Verbesserungsvorschläge habt immer her damit. ...

Hallo Thomas,

ich weiß nicht, ob ich Bw-Experte bin, gebe trotzdem meinen Senf dazu.

Es gibt mehrere Punkte, die ich persönlich optimierbar finde:

    Der Abstand zwischen hinterer Ringlokschuppenwand und umlaufende Strecke ist zu gering. Hier muss mehr Platz hin für die Optik und Sicherheit. Wenn da mal eine Lok durch die Schuppenwand bricht, steht die direkt auf der Strecke.


    Die Bögen in der Zufahrt der Drehscheibe sind sehr eng. Ziehe die Drehscheibe nach unten, lasse den unteren Freistand weg. Verzichtete auf die getrennte Ausfahrt der Drehscheibe.
    Hier gilt: Less is more.


    Damit kannst Du auch die Gleise parallel zur Ausfahrt etwas verschwenken und die kleinen Radien entfallen. Die Dieseltankstelle rückt damit an den Anfang des Gleises, das im hinteren Bereich noch Platz zum Abstellen einer weiteren Diesellok biete.



Da mal wieder keine Wintrack-Datei angehängt ist, das nur mal als Skizze:




Zu Deiner Frage, ob die Umfahrung im Zugspeicher so funktioniert?
Wenn die Umfahrung unter den Speichergleisen durchführt, wird wohl die Steigung ziemlich groß, um wieder in den Zugspeicher einzufahren. Außerdem müsste dann das Gleis abgehängt werden?
Wenn die Umfahrung über die Speichergleise führt, kann das funktionieren. Da auf Grund des fehlenden Planes keine Aussage zum Abstand zu Zugspeicher 2 möglich ist, kann ich hier nur die Schultern zucken...

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.230
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#65 von kleiner Wolf , 03.12.2017 10:56

[quote="ET 65" post_id=1757319 time=1512293694 user_id=6560]

    Der Abstand zwischen hinterer Ringlokschuppenwand und umlaufende Strecke ist zu gering. Hier muss mehr Platz hin für die Optik und Sicherheit. Wenn da mal eine Lok durch die Schuppenwand bricht, steht die direkt auf der Strecke.


    Die Bögen in der Zufahrt der Drehscheibe sind sehr eng. Ziehe die Drehscheibe nach unten, lasse den unteren Freistand weg. Verzichtete auf die getrennte Ausfahrt der Drehscheibe.
    Hier gilt: Less is more.


    Damit kannst Du auch die Gleise parallel zur Ausfahrt etwas verschwenken und die kleinen Radien entfallen. Die Dieseltankstelle rückt damit an den Anfang des Gleises, das im hinteren Bereich noch Platz zum Abstellen einer weiteren Diesellok biete.


Da mal wieder keine Wintrack-Datei angehängt ist, das nur mal als Skizze:

[/quote]

Hallo zusammen,

was Heinz hier bemängelt wurde bereits in dem Post #54 aufgezeigt.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#66 von ET 65 , 03.12.2017 11:01

[quote="kleiner Wolf" post_id=1757326 time=1512294964 user_id=18735]... was Heinz hier bemängelt wurde bereits in dem Post #54 aufgezeigt. [/quote]Hallo Roland,

dann kann ich Deine Ansicht nur unterstützen!

Wenn Thomas mit der jetzt vorhandenen Lösung zufrieden ist? Okay, dann sind wir fertig mit dem Bw.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.230
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#67 von Tommy4758 , 03.12.2017 13:15

Die Planung ist abgeschlossen.
Vielen Dank an alle Beteiligten für Ihre Mithilfe.
Besonders natürlich an Christoph.

Wir sehen uns demnächst im Anlagenbau.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#68 von kleiner Wolf , 04.12.2017 22:13

So würde ich es machen.
Den Feinschliff solltest du selber vornehmen.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#69 von kleiner Wolf , 06.12.2017 20:44

[quote="kleiner Wolf" post_id=1758175 time=1512421994 user_id=18735]
So würde ich es machen.
Den Feinschliff solltest du selber vornehmen.


[/quote]

Hier noch ein update.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#70 von cs67 , 06.12.2017 22:52

[quote="kleiner Wolf" post_id=1758955 time=1512589447 user_id=18735]
Hier noch ein update.

[/quote]

Hallo Roland,

eine sehr schöne Weiterentwicklung der BW-Planung. Sieht in 3D schon mal sehr gut aus

Nachdem du den Basisplan in WT hattest, schickst du bestimmt deinen überarbeiteten Stand per PN an Thomas und mich, damit wir die Details verifizieren können. Danke und einen schönen Abend noch.


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.064
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#71 von kleiner Wolf , 07.12.2017 18:34

Habe euch die Wintrack Datei per PN zugeschickt.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#72 von kleiner Wolf , 10.12.2017 11:16

Zitat

eine sehr schöne Weiterentwicklung der BW-Planung. Sieht in 3D schon mal sehr gut aus



Habe mir den Plan nochmals vorgenommen und weiter optimiert.
Der Gleisabstand nach der erten Bogenweiche in Richtung Westen wurde vergrößert, indem die Weichenverbindung hoch geschoben wurde.
Damit sieht es harmonischer aus.

Alt




Neu



Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#73 von ET 65 , 10.12.2017 13:05

Hallo Roland,

da setzte ich doch ein

Für mich ist das die Lösung, Tommy.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.230
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#74 von Tommy4758 , 11.12.2017 08:24

Hallo Roland,
ja der Plan sieht sehr gut aus
Aber ich muß erstmal eruieren was die beiden 3 Wegweichen im Umbau kosten.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#75 von ET 65 , 11.12.2017 18:42

Zitat
... Aber ich muß erstmal eruieren was die beiden 3 Wegweichen im Umbau kosten.

Hallo Thomas,

das findest Du hier.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.230
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 174
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz