RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#76 von kleiner Wolf , 11.12.2017 19:21

Hallo Thomas,

die Peco Weichen lassen sich mit etwas bastlerischen Geschick relativ einfach umbauen.
Hier eine Anleitung für ABW http://wolkingen.de/peco-weichenumbau/


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#77 von Tommy4758 , 11.12.2017 20:29

.... wenn ich den Plan hätte, könnte ich mir die Sache aus der Nähe ansehen...🙁


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#78 von kleiner Wolf , 11.12.2017 21:08

Zitat

.... wenn ich den Plan hätte, könnte ich mir die Sache aus der Nähe ansehen...🙁


Hallo Thomas,
schau mal in dein Postfach, habe dir vor meinem Urlaub [07.12.2017] zwei WT-Dateien zugesendet.
Die gleichen WT-Dateien sind auch an Christoph gegangen.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#79 von Erich Müller , 28.12.2017 18:38

Hallo zusammen,

ich bin ja etwas verwundert, dass ihr die rechte Bahnhofsausfahrt so "gebongt" habt, mir scheint da ein Problemchen zu existieren: die Gleise 1a und 1b können zwar als Abfahrtsgleise dienen, aber nicht als Ankunftsgleise. Denn vom rechten ankommenden Streckengleis kommt man einfach nicht in die Stumpfgleise, weil ihr die Weichenverbindung wegrationalisiert habt...


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#80 von cs67 , 29.12.2017 17:15

Hallo Erich,

aus ähnlichen Überlegungen hatte ich da im Ursprung mal eine Kreuzweiche eingeplant.

Zitat





Diese ist dann aber fahrdynamischen Überlegungen „zum Opfer gefallen“, weil die EW (vor der DKW) bei der Zugeinfahrt von der Hauptstrecke dann im abzweigenden Strang befahren werden musste.

[quote="ET 65" post_id=1746298 time=1510036879 user_id=6560]
Hallo Christoph,

was die Fahrdynamik betrifft: Jetzt wird in der Einfahrt die EW rechts von der DKW im abzweigenden Strang auf Durchlauf der Hauptstrecke befahren. Ich denke nicht, dass dies im Sinn von Roland ist. Ich frage mich auch, ob aus dem Stummel vor Gleis 1 noch unbedingt auf Gleis 2 gefahren werden muss? Wenn es nach mir geht:
- Bogenweiche mit den abzweigenden Strang nach links bis diese direkt ins gerade Gleis von Gleis 2 geht.
- DKW in Gleis 1 durch EW ersetzen.

Gruß, Heinz
[/quote]

[quote="Erich Müller" post_id=1769686 time=1514482723 user_id=26147]
Denn vom rechten ankommenden Streckengleis kommt man einfach nicht in die Stumpfgleise, ...
[/quote]

Die Gleise am Güterschuppen werden m.E. auch nicht direkt vom rechten ankommenden Gleis angefahren.
Ankommende Güterzüge fahren zuerst in den Güterbereich (Gleise 4-6), werden ggfs. zerlegt.
Dann zieht die Rangierlok mit den Güterwagen für den Güterschuppen auf die Hauptstrecke aus und drückt die
Wagen in 1a bzw. 1b.

Zitat

Um die Gleise zu bedienen, müsste aus dem Güterbereich (blau) nach rechts auf die Hauptstrecke ausgezogen werden, um dann in die entsprechenden Gleise 1a oder 1b zu schieben.



War aber im Ursprungsplan aus der MIBA Spezial 53 / Jossa–Wildflecken (ab S. 95 ff.) – welcher als Planungsgrundlage diente – genau so.

So ist nochmal der finale Planstand:


Müsste doch funktionieren. Oder :


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.044
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#81 von Tommy4758 , 29.12.2017 17:27

Hallo Erich & Christoph,

das gleiche Problem haben wir ja auch bei den beiden Postgleisen 10+11 auf den linken Seite.
Für Gleis 1a und 1b könnte man noch was "basteln". Aber bei 10+11 dürfte das schwierig werden.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#82 von kleiner Wolf , 30.12.2017 12:39

Hallo zusammen,

melde mich aus dem Urlaub zurück.
Die Anzahl der Beiträge während meiner Abwsenheit ist überschaubar, sodass mir der Einstieg nicht schwer fällt.
So nun zu deinem Problem.
Je nachdem, welche betrieblichen Abläufe stattfinden sollen, gibt es zwei Lösungsansätze.
Nutze dazu meinen alten Planungsstand, wo ich bereits die Bogenweichen weiter nach oben geschoben habe.

Lösung 1

Zur Vermeidung eines S-Bogens folgt nach der Einfachweiche ein gerades Gleisstück bevor es in den Bogen geht.

Lösung 2

Nach der DKW folgt eine Außenbogenweiche von Peco.

Für den gegenüberliegenden Bahnhofskopf könnte ich mir auch eine Lösung vorstellen.
Letztendlich muss der TO [Thomas] entscheiden was betrieblich auf seinem Bahnhof ablaufen soll und wie weit er beim Vorbild bleiben will.
So nun ist Thomas an der Reihe.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#83 von arnibe , 30.12.2017 17:05

Moin Roland,

möchte mich auch mal wieder dazu äußern ...

Ich würde für Variante 2 stimmen, da hier die Möglichkeiten der Zufahrt zum BW am sinnvollsten erscheinen.
So könnte das Gleis zwischen Innenbogen- und Außenbogenweiche gut zum Umsetzen der Loks genutzt werden.

Dazu stellt sich allerdings die Frage ... ist dieses Gleis auch lang genug?
Wäre doch ideal, wenn da auch ein großer Dampfer drauf passt, ohne die Strecke zu behindern.

Viele Grüße und guten Rutsch ins neue Jahr ...
Arndt



 
arnibe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert am: 06.09.2010


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#84 von Tommy4758 , 30.12.2017 17:34

Hallo Roland und Arndt,
auf Empfehlung eines Freundes, der gerade seine große K-Gleis-Anlage neu aufbaut,
habe ich die DKWs aus den 3 Hauptstrecken rausgeworfen.
Er meinte. über die DKWs rumpeln die Züge fürchterlich.
Daher sorry Roland, keine DKWs, so schön dein Entwurf auch aussieht.

Basierend auf dem letzten Stand, habe ich mal was probiert.
Und wenn wir für die Gleise 10 + 11 keine ordentliche Lösung finden, dann fliegen Sie raus.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#85 von kleiner Wolf , 30.12.2017 18:21

Zitat

Dazu stellt sich allerdings die Frage ... ist dieses Gleis auch lang genug?
Wäre doch ideal, wenn da auch ein großer Dampfer drauf passt, ohne die Strecke zu behindern.


Hallo Arndt,

hier die Antwort in Form von zwei Bildern.





Die Platzverhältnisse zwischen den Weichen sind gerade ausreichend, sodass die Profilfreiheit noch gewährleistet ist.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#86 von kleiner Wolf , 30.12.2017 18:26

Zitat

Hallo Roland und Arndt,
auf Empfehlung eines Freundes, der gerade seine große K-Gleis-Anlage neu aufbaut,
habe ich die DKWs aus den 3 Hauptstrecken rausgeworfen.
Er meinte. über die DKWs rumpeln die Züge fürchterlich.
Daher sorry Roland, keine DKWs, so schön dein Entwurf auch aussieht.

Basierend auf dem letzten Stand, habe ich mal was probiert.
Und wenn wir für die Gleise 10 + 11 keine ordentliche Lösung finden, dann fliegen Sie raus.




Hallo Thomas,

persönlich halte ich nichts von Märklin K-Weichen.
Egal um welche es sich handelt.
Wenn du dir was gutes antung willst verzichte darauf und verbbaue Peco Weichen und rüste diese mit Pukos nach.
Der Aufwand gemessen an der Betriebssicherheit lohnt sich.

Noch eine Anmerkung zum Einsatz der steilen Weichen.
Diese verhunzen das Gesamtbild.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#87 von kleiner Wolf , 30.12.2017 20:33

[quote="kleiner Wolf" post_id=1770707 time=1514633983 user_id=18735]

Lösung 1

Zur Vermeidung eines S-Bogens folgt nach der Einfachweiche ein gerades Gleisstück bevor es in den Bogen geht.
[/quote]

Hallo Thomas,

habe die steilen Weichen aus deiner Planung durch IBW von Peco ersetzt.
Denke damit ergibt sich ein harmonischeres Gleisbild.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#88 von ET 65 , 30.12.2017 20:52

Hallo Thomas,

und so können die Peco Innenbogenweichen mit Mittelleiter nachgerüstet aussehen:



Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.208
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#89 von Joak , 31.12.2017 12:46

Hallo Planungsfreunde

ich finde diese Aus-/Einfahrt ohne Ziehgleis sehr fragwürdig

Sollten Waggons von den Gleisen 4/5/6 auf Gleis 1a/b zugestellt werden, muss immer über die Hauptgleise ausgezogen werden (in Falschfahrt) und in die Gleise 1a/b zurück gedrückt werden. Ein sehr hohes Risiko, und blockiert natürlich die Ein- bzw. Ausfahrt.

Nach meiner Meinung sollte dieser Bereich gründlich überarbeitet werden. Oder aber die Gleise 1a/b (genauso wie 10 und 11) sollten als stillgelegte Gleise dargestellt werden. Als Überbleibsel vergangener Zeiten

Guten Rutsch an Alle rost:


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.201
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#90 von Tommy4758 , 31.12.2017 19:32

Hallo liebe Leute,

erstmal danke an alle die sich Gedanken gemacht haben.
dass das Märklin Gleis, besonders die Weichen keine Schönheit sind,
steht außer Frage, aber noch viel häßlicher finde ich das C-Gleis

Die Idee mit den Peco Weichen finde ich gut, es gibt ja hier im Forum auch einen Beitrag dazu.

Zum Thema der Gleise 1a, 1b, 10 und 11.
Hier findet Ihr den Originalplan vom Bahnhof Jossa Http://www.werbeideen24.eu/jossa_bahnhof.JPG
Wenn jemand eine bessere Lösung hat, immer her damit.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch. rost:


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Von Halver nach Hengasch Planung abgeschlossen

#91 von Tommy4758 , 16.10.2019 10:24

Hallo an @,
die Planung wird vorerst auf Eis gelegt. Ich baue mir erstmal eine kleine Testanlage.
Sobald das spruchreif ist, melde ich mich wieder.
Danke an alle, die hier mitgewirkt haben.


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 189
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz