Willkommen 

An Aus


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#1 von buddelbaan , 02.07.2017 12:49

Hallo,

ich wollte mich erstmal vorstellen, ich bin Julian, bin neu hier im Forum und mein Thema sind die Eckernförder Kreisbahnen bzw. die Flensburger Kreisbahnen im Maßstab 1:160. Eine Anlage gibt es noch nicht, im Moment bin ich dabei, einige Modelle am PC nachzubauen und dann im 3D-Druck entstehen zu lassen. Die Fahrwerke sind miniclub Antriebe, bzw. bin ich gerade dabei, einen eigenen Antrieb zu entwickeln.
Hier erstmal ein paar Bilder:
Zuerst eine Lok aus der Serie 11-13 der Eckernförder Kreisbahnen im ursprünglichen Farbkleid in grün/schwarz/rot:
http://i.imgur.com/Oyjl0vH.jpg?1 " border=0>


Hier nochmal in der letzten Farbvariante in schwarz/rot:
http://i.imgur.com/lumXl9P.jpg?1 " border=0>


Der Talbot-Triebwagen (T3-5) (ich übe mich momentan noch etwas mit den Lackierungen... )
http://i.imgur.com/WUgIKav.jpg?1 " border=0>


Der ehemalige Flensburger Triebwagen 1 bzw. 2, hier aber schon in der Umbauversion der Sylter Inselbahn:
http://i.imgur.com/cvAIdzh.jpg?1 " border=0>

Und der Wagen 18 der Eckernförder Kreisbahnen, hier waren ein paar Details etwas zu fein für den 3D-Druck....
http://i.imgur.com/Y3Eh3SW.jpg?1 " border=0>

Ein paar Görlitzer Rollböcke der Eck-Kr-B. und der dazugehörige Pufferwagen, der aber leider - noch - nicht rollfähig ist:
http://i.imgur.com/UOL1xKV.jpg?1 " border=0>

Nicht so ganz zum Thema passend, aber die einzige Schmalspurlok, die -leicht verändert - auf ein MiniClub BR 89 Fahrwerk passt, die "Bieberlies":
http://i.imgur.com/oq9K8pM.jpg?1 " border=0>

Im Moment entsteht noch die DEV "Hermann" in einer fiktiven Version der Eckernförder Kreisbahnen (die sich laut Literatur tatsächlich auch eine Hohenzollern Maschine ausgeliehen haben...). Hier erstmal ein Foto des Antriebs aus Messing, das Gehäuse sollte diese Woche noch aus dem 3D-Druck kommen...
http://i.imgur.com/bsO91V1.jpg?1 " border=0>

Ich hoffe, die Modelle gefallen euch, schönen Tag erstmal!


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#2 von Waldbart , 03.07.2017 17:12

Hallo Julian!

Willkommen hier im Stummi-Forum.
Nm... WAHNSINN!
Dafür sehen die ersten Fahrzeugbilder ja schon wirklich sehr gut aus (nur auf die Richtung des Lichteinfalles solltest Du achten). Das man in dieser Größe das Lackieren neu erlernen muss verstehe ich voll und ganz. Bin gespannt auf Deine "Ausdrucke"

Viel Spaß weiterhin. Werde hin und wieder mal reinschauen, wie sich diese "Kleinstwelt" entwickelt.

Grüße, Tobias.


Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


 
Waldbart
InterCity (IC)
Beiträge: 567
Registriert am: 24.07.2016
Ort: bei Berlin
Spurweite H0, G
Steuerung RC oder Trafo
Stromart DC, Analog


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#3 von buddelbaan , 13.07.2017 09:52

Dankeschön, Tobias!

Nun sind endlich das Gehäuse der "Hermann" angekommen und ich habe schonmal das Getriebe zusammengesetzt:

http://i.imgur.com/iZXKpE5.jpg " border=0>

Jetzt fehlt noch die Lackierung und die Anschlüsse inklusive Kupferblech. Ich würde gerne noch Kondensatoren einbauen bzw. am liebsten einen Digitalbaustein. Der Motor verträgt allerdings nur bis zu 3 V. Hat von euch jemand eventuell Erfahrung mit so etwas? Es gab ja mal einen Umbau der Busch H0f Feldbahn mit Digital Decoder hier im Forum, allerdings auch mit Motor mit 12V....

Hier nochmal mit Gehäuse, hier die Vorderseite:

http://i.imgur.com/a1tHjok.jpg?1 " border=0>

...und die Rückseite:

http://i.imgur.com/QcyFio2.jpg " border=0>

Ich hoffe, dass ich die Teile in den nächsten Tagen lackieren kann.

Soweit erstmal!
Schönen Gruß,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#4 von 8erberg , 13.07.2017 12:29

Hallo,

es gibt von D&H einen Decoder für 6 V-Motoren, vielleicht kann man damit was machen ( http://doehler-haass.de/cms/pages/produk...coder/dh06a.php ).

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.289
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#5 von Feldbahn-Freak , 14.07.2017 13:10

Ein Hallo in die Runde der Schmalspurfans,

der Vollständigkeit halber sein noch der Digitaldecoder DCX65 von CT-Elektronik erwähnt. Der Winzling besticht durch seine Abmessungen. Vor der Digitalisierung würde ich aber unbedingt prüfen, ob eine kontinuierliche Stromversorgung gewährleistet werden kann, sonst gibt es eine Enttäuschung.

Modellbauerische Grüße
Joachim


 
Feldbahn-Freak
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert am: 03.05.2011
Spurweite H0e, 0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#6 von buddelbaan , 14.07.2017 14:17

Hallo,

vielen Dank für eure Tipps! Tatsächlich muss ich erstmal schauen, wie ich das genau mit der Stromabnahme mache.
Ich habe überlegt, 0,3mm Kupferblech aussen an den Getriebeblock zu kleben und da dann Litzen dranzulöten, oder hat da jemand vielleicht gute Tipps oder Erfahrungen?
Definitiv wollte ich aber Kondensatoren für beide Fahrtrichtungen zwischenschalten, um bei "schwierigen" Stellen im Gleis die Versorgung aufrecht zu erhalten - hat da vielleicht auch jemand eine Idee?

Dankeschön und viele Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#7 von md95129 , 14.07.2017 23:15

Julian,
sehr schoene Modelle. Ich habe einige Fragen/Anmerkungen:
1. Bei den Triebwagen ist der Schichtaufbau sehr deutlich zu sehen. Ist das mit Shapeways "Frosted Extreme Detail" oder mit etwas groeberer Aufloesung gedruckt?
2. Bei solch schoenen Modellen wuerde ich einen eisenlosen Motor verwenden (Faulhaber/Maxon etc.)
3. Falls Du ein geuebter Elektroniker/Loeter bist, kannst Du meinen 3V Decoder (Betrieb aber an einer normalen Zentrale) mit GoldCap Unterstuetzung nachbauen-falls ein 8mm Durchmesser/9mm langer Kondensator in Deine Fahrzeuge passt. Ich habe das mit einer HOe Feldbahn gemacht, siehe:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=149532 Beitrag #3
4. Lackieren ist ebenfalls meine Schwaeche, ich bin immer noch am Ueben. Die meisten meiner Modelle "glaenzen" noch in Messing, die anderen haben Freunde "angemalt" https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=145389
Regards


Henner, ex-Donkey Doktor der EDH Lumber


md95129  
md95129
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 475
Registriert am: 15.01.2017
Ort: Berlin
Spurweite H0m
Stromart Digital


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#8 von buddelbaan , 16.07.2017 10:54

Hey,

danke für die Anmerkungen!

zu 1.:
Das ist tatsächlich mit der feinsten Auflösung gedruckt... Seit 1 - 2 Monaten kann man ja nun auch die Druckausrichtung einstellen, evtl. kann man da noch etwas Besserung erreichen, da muss ich mich aber noch reinfuchsen...

zu 2.:
Daran habe ich auch schon gedacht. Die Maxon Motoren erscheinen mir auch ganz geeignet, weil sie glaube ich sogar noch etwas kleinere Modelle haben als Faulhaber. Kennst du/kennt ihr da eine gute Bezugsquelle?

zu 3.:
Dankeschön! Naja, geübt würde ich noch nicht sagen, aber ich übe mich gerade ein wenig...

Beste Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#9 von md95129 , 16.07.2017 18:26

Julian,
hier bekommst Du Glockenankermotore fuer einen vernuenftigen Preis:
http://www.lemo-solar.de/shop/motoren.php
Zu Deinen 3D Drucken: Vielleicht ist es besser, alle 4 Seitenteile einzeln auszudrucken. Ich werde das mal bei meinem naechsten Projekt probieren.
Ich bin gespannt, wie die Lok Hermann nach dem Grundieren aussieht. Ist das Dein eigenes Design?
Regards


Henner, ex-Donkey Doktor der EDH Lumber


md95129  
md95129
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 475
Registriert am: 15.01.2017
Ort: Berlin
Spurweite H0m
Stromart Digital


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#10 von buddelbaan , 17.07.2017 07:45

Hey,

dankeschön, da werde ich mal ein bisschen stöbern. Die beiden Eckernförder Kreisbahn Loks hatte zwar schonmal eine Motorisierung, aber vielleicht fange ich mit denen mal an, auf Glockenanker umzustellen, da ist auch ordentlich Platz im Gehäuse...

Alle vier Seitenteile einzeln auszudrucken ist glaube ich etwas schwierig in der Größe, da die Seitenwände alle die Minimal-Dicke von 0.6mm haben, gerade beim Flensburger Triebwagen war das schon fast etwas zu dünn. Vielleicht könnte man die Einzelteile zusammen mit Gräten verbinden und erhält so eine höhere Stabilität, das müsste ich mal ausprobieren...

Ich hoffe ich schaffe das Grundieren noch vor dem Sommerurlaub...
Ja, das ist mein eigenes Design, wenn Du magst, kann ich gerne das Blender File bereitstellen.

Beste Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#11 von buddelbaan , 20.07.2017 07:00

Sooo,
ich habe es geschafft, die "Hermann" zu grundieren und dann auch zu lackieren. Doch eins nach dem anderen.

Hier erstmal die Grundierung, bei dem Modell habe ich erstmals die Grundierung gesprayt, was tatsächlich deutlich besser ist, als die erste Schicht mit Pinsel aufzutragen. Als Grundierungsfarbe habe ich weiß genommen, ich glaub für nächste Versuche probiere ich eher grau, da das Weiß doch auch durchschimmert. Insgesamt bin ich damit erstmal zufrieden, es entsteht eine schöne glatte Oberfläche:

http://i.imgur.com/ObZzPdF.jpg?1 " border=0>

Dann musste habe ich erstmal ein paar Details an meinen Eckernförder Loks zusätzlich angemalt:

http://i.imgur.com/i6BDYjC.jpg " border=0>

....sowie Details an der "Bierberlies". Das ist aber etwas kitschig geraten, finde ich, besonders die Zierstreifen am Kessel. Ich denke, das werde ich wieder übermalen..

http://i.imgur.com/sczUDmn.jpg " border=0>

Dann musste ich natürlich auch die "Hermann" schon mal mit einer Farbschicht behandeln. Der Kessel ist ganz gut geworden, die Aufbauten sehen noch etwas "zerrupft" aus, da muss ich auf jeden Fall nochmal ran:

http://i.imgur.com/5f7plhn.jpg " border=0>

http://i.imgur.com/MBoJdfy.jpg " border=0>

...und nochmal zusammen mit der Eckernförder Lok 13, im Hintergrund der Triebwagen der Reihe 3-5, da habe ich das Dach silber anstatt grau angemalt:
http://i.imgur.com/ZNeY6E9.jpg " border=0>

Soweit erstmal,
beste Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#12 von Axel67 , 20.07.2017 07:58

Hallo Julian,

Willkommen im Stummi-Forum und besonders im Kreis der Schmalspurfreunde. Die Spurweite Nm, die du gewählt hast, ist schon etwas außergewöhnliches, aber daß du dann in dieser Größe auch noch Fahrzeugbau betreibst, finde ich sensationell. Du hast ab jetzt auf jeden Fall einen neuen Mitleser. Mach weiter so.


Viele Grüße
Axel

San Romera - Inseldampfbahn am Mittelmeer:
https://sanromera.jimdo.com/

Der Bahnhof Gletsch im Modell:
https://gletschmodell.jimdo.com

Berninabahn:
mybernina.npage.de


 
Axel67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert am: 17.03.2016
Ort: Nordschwarzwald
Gleise Peco
Spurweite H0e
Stromart DC, Digital


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#13 von Silbergräber , 03.08.2017 08:04

Hallo Julian,

Dein Ansatz ist genau richtig: nämlich die Gehäuse um vorhandene und bewährte Fahrwerke herum zu konstruieren. Gedenkst Du, das eine oder andere Fahrzeug bei Shapeways "öffentlich" zu machen?

Zitat

Nicht so ganz zum Thema passend, aber die einzige Schmalspurlok, die -leicht verändert - auf ein MiniClub BR 89 Fahrwerk passt, die "Bieberlies":


Zu dem gleichen Ergebnis bin ich auch gekommen als ich vor einiger Zeit mal nach einem geeignetem Vorbild suchte, welches man auf Rocos TT-Fahrwerk der Baureihe 80 für H0m aufsetzen könnte. Vielleicht kann man ja mit der neuen miniclub-80 noch detailliertere Fahrwerke erreichen.

LG

Jörn


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#14 von H0feldbahner , 03.08.2017 14:10

Hallo Julian

Verwendest du bei deinem Fahrwerksumbau die Achsen und Zahnräder von Märklin ?
Kannst du schon was zu den Fahreigenschaften der Lok mit dem liegenden Motor berichten?
Bin auf jeden Fall schon gespannt wie's weitergeht.

Weiterhin viel Erfolg bei deinem Projekt.

Gruß Richard


H0feldbahner  
H0feldbahner
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert am: 05.02.2014


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#15 von buddelbaan , 06.08.2017 10:09

Hallo zusammen,

jetzt bin ich wieder aus dem Urlaub da und kann euch wieder antworten!

@Jörn:
Auf jeden Fall möchte ich die Sachen bei Shapeways öffentlich machen. Tatsächlich ist es bei der Bieberlies so, dass ich bei der Konstruktion etwas zu wenig Platz für das miniclub-BR89 Fahrgestell gelassen habe, deswegen musste ich mit der Zange etwas abbrechen... Wenn ich etwas Zeit hab (...und das Wetter nicht so schön ist ) werde ich das nochmal überarbeiten, gleiches gilt für die anderen Modelle; da muss ich nochmal ein bisschen dran verändern. Leider ist das mit Blender 3D nicht immer ganz so einfach....
Auf das neue BR80 Fahrwerk bin ich auch gespannt, die Detailierung wird ja immer besser, leider ist Spur Z im Vergleich mit anderen Baugrössen wie N und TT doch immer ein recht teuers Vergnügen...

@Richard:
Ja, genau, das sind die Achsen bzw. Radsätze von Märklin. Für die DEV "Hermann" habe ich die Radsätze der BR 89 benutzt und die Kuppelstangen etwas gekürtzt. Für die Eckernförder Loks benutze ich die Radsätze der neue BR 96 mit detaillierterem Gestänge, leider sind nicht alle Teile im Ersatzteile-Shop zu bekommen und deswegen liegt das Gestänge noch etwas herum, bis mir etwas gutes einfällt bzw. die Teile bei Märklin verfügbar sind...
Motor und Schnecke habe ich von Sol-Expert aus dem 1:87 Micromodellbau-Bereich, aber ich bin am Überlegen, nochmal neu mit Faulhaber/Maxxon Motor zu konstruieren, je nachdem wie mir das mit der Stromabnahme gelingt, vllt hat da ja noch der ein oder andere gute Tipps dazu...
Ich hatte noch leider keine Gelegenheit, Kupferblech für die Stromabnahme zu organisieren, ich hatte den Motor aber schonmal mit angelötetem Kabel ausprobiert. Tatsächlich ist es so, dass der Motor trotz Schrauben nicht so gut zu fixieren ist. dadurch "streift" die Schnecke das Getriebezahnrad nur... Ansonsten ist das Getriebe aber tatsächlich überraschend leichtgängig...

Soweit erstmal von mir!
Beste Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#16 von GMWE , 06.08.2017 20:57

Zitat

Ich hatte noch leider keine Gelegenheit, Kupferblech für die Stromabnahme zu organisieren, .....


Hallo Julian,

wenn Du schon organisieren mußt, dann nimm bitte Bronzefederblech 0,2 mm. Das Kupferblech
federt nicht und Du hast innerhalb kürzester Zeit Probleme mit der Stromabnahme.
Bronzefederdraht geht natürlich auch, es kommt darauf an, wie Du die Schleifer anbringen willst.

Gruß, Peter


Schmalspur1


 
GMWE
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 07.03.2013
Spurweite H0m
Stromart DC, Analog


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#17 von Waldenburg , 23.08.2017 12:19

Hallo Julian, hallo zusammen

Ich finde besonders Julians 3D-Druck Spur Nm Dampflokomotiven auf der Basis von Märklin Spur Z Fahrwerken echt gut!

Julian versuch doch einmal bei Shapeways eines Deiner Dampflokomotiv-Gehäuse in Metall statt in Kunststoff auszudrucken. Genaugenommen ein Schapeways Messing (Brass) oder Bronze (Bronce)-Bauteil. Dies wird Mithilfe eines Wachsmodell im Schleudergussverfahren hergestellt. Dürfte auch bezüglich dem Gewicht Vorteile bringen.

Vielleicht sind die Oberflächenergebnisse dann besser. Ich bin auch nach mehrmaligen sorgfältigem Grundieren mit dem Pinsel meiner ersten Muster aus Frosted Ultra Detail mit grauer Herbold Emaille Farbe nicht so ganz zufrieden. Besonders was runde Formgebungen betrifft. Aber vielleicht ist dies nur, weil es die erstem meiner 3D Teile sind, ich erst ein wenig Erfahrung machen muss.

Weiter so! Bin gespannt auf die Fortsetzung Deines Beitrages.

Christoph


 
Waldenburg
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 05.05.2016


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#18 von buddelbaan , 25.08.2017 09:00

Hallo zusammen,

im Moment komme ich aufgrund des - mehr oder weniger guten Wetters leider kaum dazu weiterzumachen... Aber der Herbst kommt ja schon mit großen Schritten...

@Peter: Dankeschön für den Tip! Ich habe das Bronzefederblech probehalber an das Fahrwerk geklebt, das funktioniert ganz okay, aber das Getriebe greift leider nicht richtig ineinander, die Motorhalterung muss ich glaube ich auch nochmal überarbeiten. Ich habe bei AB Modell bei den Ne Fahrzeugen auch gesehen, dass der Strom über einen Draht läuft (siehe hier: http://www.n-schmalspur.de/ne500-0.jpg ), vielleicht wäre das auch nochmal eine Überlegung....

@Christoph: Dankeschön! Tatsächlich habe ich das auch überlegt. Das Problem ist nur, dass die Fahrzeuge schon beim Material FUD schon an die Grenzen des möglichen gehen. Aber vielleicht probiere ich das trotzdem mal aus, shapeways erlaubt ja jetzt auch "Print anyway" an, das habe ich bei einigen Modellen probiert und ganz gute Erfahrungen gemacht!

Bis dahin erstmal,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#19 von buddelbaan , 15.10.2017 10:48

Hallo zusammen,

lange nichts mehr geschrieben, es wird mal wieder Zeit!
Ich war zwischenzeitlich etwas gefrustet, da der Antrieb, den ich mir für die "Hermann" überlegt hatte schlecht Strom abnahm und die Zahnräder nicht richtig ineinander gegriffen haben.
Deswegen schraube ich jetzt einen Gang zurück und benutze erstmal ein Märklin BR 111 Fahrgestell, damit bis Weihnachten wenigstens etwas Betrieb stattfinden kann. Der Talbot und der AEG Triebwagen brauchen auch noch die richtige Fahrgestell-Halterung, deswegen habe ich mir jetzt erstmal ein anderes Modell ausgesucht, welches einfacher in Betrieb zu bringen ist. Passend dazu habe ich auch schon die Wagen angefangen zu zeichnen. Mal sehen, wer es errät. Passt erstmal nicht zum Thema Flensburg/Eckernförde, aber ich habe als Kind im Urlaub früher ein paar Runden damit gedreht...
https://i.imgur.com/75VViBI.jpg " border=0>

Soweit erstmal, beste Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#20 von buddelbaan , 26.10.2017 23:07

Hallo zusammen,

nachdem der Getriebe-Selbstbau erstmal nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt hat, habe ich mich mal ein bisschen dem Dioramenbau gewidmet, damit die Fahrzeuge auch in passender Umgebung auftauchen können. Das Vorbild ist der Bahnhof Glücksburg an der Flensburger Kreisbahn, in der Version vor 1912, wobei ich auch überlegt habe, auf lange Sicht auch die Straßenbahn mit zu zeigen, die aber erst ab 1925 vor dem heute noch existierenden Bahnhofsgebäude in Glücksburg gehalten haben.

Anbei ein paar Fotos vom Entstehungsprozess, die ich schnell mit meinem Handy gemacht habe. Es fehlen noch das Bahnhofsgebäude, die Gebäude an der Straße sowie Grünfläche. Auch bin ich noch nicht ganz zufrieden mit der Strasse. Ich habe einen Kopfsteinpflaster-Roller von Shapeways, nur leider ist beim bemalen die Struktur verloren gegangen. Naja, ein erster Versuch!

Hier habe ich die Straße und den Damm bemalt.


Hier schonmal mit Beschilderung.


Hier ist der Sonderzug der Kreisbahn Eckernförde eingetroffen - nicht ganz vorbildgetreu, aber die Flensburger Kreisbahn-Dampfloks fehlen noch in meiner Sammlung.
https://i.imgur.com/34YZRXq.jpg " border=0>

Doch bevor der Zug seinen Weg fortführen kann, müssen natürlich noch die "Flens"-Vorräte aufgefüllt werden...
https://i.imgur.com/Jtk0zG3.jpg?1 " border=0>

Viele Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#21 von buddelbaan , 08.11.2017 07:02

Moin,

ich hatte bei meinem letzten Besuch meiner Eltern ein paar alte Z-Gleise zusammengelegt und schonmal probeweise überlegt, wie eine Spur Nm/N Anlage nach dem Vorbild von "Kappeln an der Schlei" aussehen könnte. Für nicht-Ortskundige, hier ein Link zur Website des leider schon verstorbenen Eckhardt Schmidt aus Kappeln: http://www.kappeln-eschmidt.de/seiten/ka...n-hist-3200.htm

Hier zwei Bilder von den probehalber aufgelegten Gleisen.
https://i.imgur.com/uKY5KIS.jpg?1 " border=0>

https://i.imgur.com/vtEkLOg.jpg " border=0>

Das Gleis, welches vorne über die Anlage überhängt, geht zur Drehbrücke Kappeln, da müsste ich noch eine Kreuzung zwischen dem Gleis und einem Dreischienengleis von der Hafenkante bauen.

Die Idee ist, noch einen kleinen Normalspur/Dreischienengleis-Teil auf der einen Seite (Schleswiger Kreisbahn) zu bauen. Die Ausweiche hinten, die dann hinter der Stadt Kappeln (die glücklicherweise in Echt auch auf einer kleinen Anhöhe vom Hafen aus gesehen liegt) ist der Schattenbahnhof.
Mal sehen, wann ich die Zeit aufbringen kann.

Beste Grüße,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#22 von buddelbaan , 22.12.2017 15:08

Hallo zusammen...

...und ab ins digitale Zeitalter. Lange ist nichts neues gepostet, was aber nicht heißt, dass ich untätig gewesen bin...
Als erstes ein Neuzugang, den ich ausnahmsweise nicht selbstentworfen habe: Die "Hermann" hat eine große Schwester bekommen, eine preuß. T3 von Arnold, die später mal eine Lok der Schleswiger Kreisbahn darstellen soll. Ich warte noch sehnsüchtig auf das neue Kenning-Buch...

https://i.imgur.com/6eT4QlN.jpg " border=0>


Dann war ich, wie schon beschrieben, etwas gefrustet von den Erfahrungen im Motorselbstbau, deswegen habe ich das erstmal etwas hinten angestellt und bin dabei, die Fahreigenschaften der miniclub-Fahrwerke zu verbessern, indem ich sie digitalisiere. Als erstes Versuchsobjekt habe ich eine Spur Z Br V60 mit 5-poligem Motor erstanden, aus der später die DEV "R.K. 1" werden soll, aufgrund der Fahrwerksdimensionen aber mit verlängertem Führerhaus.

https://i.imgur.com/qntjoHz.jpg?1 " border=0>


Das ganze steuere ich mit einer z21, einem Wlan-Router und meinem Smartphone. Tatsächlich muss ich aber das Fahren noch etwas üben, ich habe auch noch nicht so genau herausgefunden, wie ich die maximale Fahrspannung programmiere. Aber damit setze ich mich noch auseinander.

https://i.imgur.com/wLeha93.jpg " border=0>

Eine mini-Schreibtischplatten-Anlage habe ich jetzt über die Weihnachtstage aufgebaut, auf der die Eckernförder Kreisbahnen mit Hilfe der digitalisierten V60/RK1 und der Dampflok "Hermann" Weihnachtsfahrten durchführt....

https://i.imgur.com/L66l1Lh.jpg " border=0>

Und nun erstmal schöne Feiertage und einen guten Rutsch!


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0


RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#23 von buddelbaan , 12.03.2018 19:49

Moin,

nach Recherchieren, Löten, zwischendrin Demotiviert sein, Überlegen und schließlich auch dem (ungewollten) Zerstören von zwei Decordern, hat es nun endlich geklappt: Die Premierenfahrt von einem Zug der Eckernförder Kreisbahnen! Die Henschel-Lok Nr. 13 ist noch immer unmotorisiert, deswegen muss nun erstmal die digitalisierte V60 bzw. DEV/R.K. V1 den Ein-Wagen-Personenzug durch den Testkreis ziehen/schieben:

Gefahren wird mit der z21 mit WLAN-Router über die Handy-App und - was meine Loks und die Decorder schützt, einem Spannungsbegrenzer, der die Fahrspannung auf 10 V herunterregelt.

Als nächstes habe ich nun einen SD10A von Doehler und Haass besorgt, der in den Talbot-Triebwagen eingebaut werden soll. Er ist bereits bespielt mit dem Sound vom DEV T42, aber für einen Kleinbahntriebwagen sollte das auch okay sein. Den konnte ich nur leider noch nicht testen, muss der erst mit Motorlast und eingebaut sein, bevor der Sound funktioniert?! Am Testgleis hat er leider noch nichts ausgespuckt und wurde von der z21 mit immer neuen Loknummern erkannt.... Mal sehen, aber irgendwie kriege ich das auch in Griff- hoffentlich. ;)

Soweit erstmal und einen schönen Abend euch allen,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0

zuletzt bearbeitet 05.06.2021 | Top

RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#24 von buddelbaan , 13.03.2018 08:45

Moin,

heute morgen gab es die zweite Premierenfahrt, der Talbot Triebwagen mit Sound - das Dach ist erstmal nur probeweise aufgelegt. Ich habe mich beim Lautsprecher ein bisschen verlötet und muss noch herausfinden, wie die Kapsel für den Lautsprecher anbringt (deswegen dröhnt es auch noch ein bisschen bei der Pfeife... )

Viel Spaß beim Anschauen!

Bis dann,
Julian


Buddelbaan - Schmalspurmodelle nach europäischen Vorbildern in Spur Nm und digital.
https://i.imgur.com/ACWpG6K.jpg?1 " border=0>
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=150412


 
buddelbaan
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 12.03.2017
Spurweite H0m, N, 0

zuletzt bearbeitet 05.06.2021 | Top

RE: Nm - Eckernförder/Flensburger Kreisbahnen: Neu in 2020 - Teil 5: ...im Spreewald...

#25 von lernkern , 13.03.2018 12:21

Tag Julian.

Das sind ja tolle Basteleien, die du hier in der GRöße Nm zeigst!!

Kannst du mir erklären, wie die Geschichten mit dem Spannungsbegrenzer funktioniert? Ich glaube, dass das bei mir auch nicht schelcht wäre!

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.192
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Kopenhagen
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


   

Bemo HOm Glacier Express
Bemo Lok 24 der SWEG "Kunigunde" in H0e

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 184
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz