Willkommen 

An Aus


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#1 von Lanz-Franz , 11.08.2017 10:02

Herzliches Hallo in die Runde.
Es geht um die Roco H0e Weichen 32409 und 32411.
Beim Bau der Anlage hatte ich mich noch nicht sonderlich mit den Möglichkeiten bzw. Notwendigkeit der Herzstückpolarisation auseinandergesetzt.
Habe das Thema derzeit wieder aufgegriffen und mich ein wenig eingelesen. Von den oben genannten Weichen habe ich eine Linksweiche im Anlagenteil Birkmoor eingebaut. Als Antrieb verwende ich einen Conradantrieb mit Umschalter zur Herzstückpolarisation. Der Hauptgrund weshalb ich den Schalter nicht angeschlossen hatte war der, dass ich an der Weiche keine Lötfahne oder Ähnliches entdeckt habe, wie sie beispielsweise die BEMO-Weichen haben. In der Anleitung bzw. Produktbeschreibung von Roco steht nur "mit Metallherzstück".
Wegen Stockungen beim Überfahren der Weiche möchte ich jetzt doch das Herzstück polarisieren. Wäre im eingebauten Zustand nur möglich indem man seitlich eine Litze anlötet. Da ich nicht abschätzen kann, wieviel Masse das Herzstück hat und wieviel Energie notwendig ist möchte ich da kein Risiko eingehen. Gib es unter der Weiche eine Stelle zum Löten?
Ich habe mittlerweile auch erfahren, dass es Weichen gibt, bei denen die Herzstückpolarisation über die Weichenzungen erfolgt. Bei meiner Weiche habe ich weder durch Durchgangsprüfung noch durch Spannungsmessung eine Verbindung der Weichenzungen zum Herzstück messen können.
Verbindung besteht nur über die gelb markierten Gelenke bis zu den isolierten Trennstellen. Edit: Besteht die Möglichkeit, das irgendwo eine Verbinding durch Korossion oder Kleber keinen Kontakt zum Herzstück hat?


In einem anderen Forum http://schmalspur-modell.at/viewtopic.php?p=74195 schreibt „MzB- 1099iger“, das Herzstück müsste mit einem Schalter oder Relais polarisiert werden.
Hat von euch jemand an diesen Weichen schon einmal das Herzstück polarisiert?
Danke für eure Antworten, mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.942
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#2 von leviticus , 11.08.2017 10:06

Hallo Werner, ich habe die Weichen Herzstücke polarisiert.
Einfach an Kabel direkt an der Unterseite des Herzstücks anlöten. Ich verwende im nicht sichtbaren Bereich die Roco Antriebe die, anders als ihre H0 Kollegen keine Polarisierung können, daher mache ich das mit Kurzschluss Erkennung.
Bei dem Weichen mit Servo Antrieb verwende ich Zimo Decoder mit Polarisierung.

LG Stefan

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!
Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=106547


leviticus  
leviticus
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert am: 13.09.2006
Homepage: Link
Gleise Roco ohne Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ZIMO
Stromart AC / DC


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#3 von Lanz-Franz , 11.08.2017 10:21

@ Stefan
Danke für die schnelle Antwort.
Bedeutet das, das die Weichenzungen wirklich keinen „verdeckten“ Kontakt zum Herzstück haben, und der Kontakt bei meiner Weiche korrodiert ist, und ich auf Grund dessen keine Verbindung messen konnte?
Das hätte ich besser oben noch erwähnen sollen.
mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.942
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#4 von leviticus , 11.08.2017 10:24

Nein, das Herzstück ist komplett isoliert, lässt sich ohne Probleme polarisieren.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!
Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=106547


leviticus  
leviticus
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert am: 13.09.2006
Homepage: Link
Gleise Roco ohne Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ZIMO
Stromart AC / DC


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#5 von Lanz-Franz , 11.08.2017 15:13

Dann bliebe mir also nur, an das Herzstück eine Litze anzulöten und mit dem Umschalter zu verbinden.

Problemlösungen
1_sichere Methode, Weiche ausbauen wäre nur "mittelschwer", da der Anlagenteil lösbar mit dem anschließenden rechten Anlagenteilverbunden ist. Die Weiche liegt nur ca. 5cm neben dem rechten Anlagenteil. Schotter ist mit wasserlöslichem Schotterkleber eingeschottert. Wenn der Schotter abgelöst ist ließe sich die Weiche nach rechts herausziehen.


2_Gefährdung der Kunststoffteile. Herzstück an Stelle x verjüngen um eine Art Lötfahne zu erhalten. Da bräuchte es dann weniger Hitze beim Löten. Vorteil, Weiche braucht nicht ausgebaut werden.

Weitere Vorschläge oder Meinungen willkommen.
mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.942
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#6 von leviticus , 11.08.2017 15:41

Also wenn der Schotter wasserlöslich ist würde ich einen 14er Draht drunter schummeln und seitlich anlöten. Dran wieder schottern und den Draht verschwinden lassen.
was meinst du mit Umschalter?

LG Stefan



Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!
Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=106547


leviticus  
leviticus
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert am: 13.09.2006
Homepage: Link
Gleise Roco ohne Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ZIMO
Stromart AC / DC


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#7 von Lanz-Franz , 11.08.2017 16:19

Hallo Stefan

Zitat

Als Antrieb verwende ich einen Conradantrieb mit Umschalter zur Herzstückpolarisation.

Diesen Antrieb mit Umschalter

Zitat

Wäre im eingebauten Zustand nur möglich indem man seitlich eine Litze anlötet. Da ich nicht abschätzen kann, wieviel Masse das Herzstück hat und wieviel Energie notwendig ist möchte ich da kein Risiko eingehen.

Deshalb ist mir das eigentlich zu riskant.

In diesem Troot viewtopic.php?f=15&t=150542&start=150 geht es um die gleiche Frage. In #164 ist ein Bild von der Unterseite. Das scheint mir so als sei dort ein dünnes Blech, das mittels zweier Nieten mit der Herzstückoberseite verbunden ist.
Dort wäre ein Löten mit wesentlich weniger Hitzezufuhr möglich. Schonender für die Kunststoffteile.
Deiner Beschreibung nach hast du auch dort gelötet?

mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.942
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#8 von leviticus , 11.08.2017 22:05

Ja ich hab unten angelötet, aber meine Weichen waren ja auch noch nicht eingebaut [emoji6]
Sicherer ist sicher von unten. Sonst mit 450° schnell löten und gleich kühlen.

LG Stefan


Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!
Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=106547


leviticus  
leviticus
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert am: 13.09.2006
Homepage: Link
Gleise Roco ohne Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ZIMO
Stromart AC / DC


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#9 von Lanz-Franz , 12.08.2017 16:55

Hallo Stefan

Zitat

Ja ich hab unten angelötet, aber meine Weichen waren ja auch noch nicht eingebaut [emoji6]
Sicherer ist sicher von unten.


Ich habe die sichere Variante gewählt. Ausbau ging leichter als ich dachte. Einbau der Weiche doch etwas schwierig. Aber dank neuer Schienenverbinder passt sie wieder. Löten war super einfach, das Blech ist ja auch nur so dick wie eine Rasierklinge.
Die Loks bewältigen die ehemalige Problemstelle jetzt einwandfrei.
Nochmals Danke für deine schnelle Hilfe.
mfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.942
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Herzstück Roco H0e Weichen polarisieren - (erledigt)

#10 von leviticus , 12.08.2017 16:57

Super das es geklappt hat.
LG Stefan

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!
Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=106547


leviticus  
leviticus
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert am: 13.09.2006
Homepage: Link
Gleise Roco ohne Bettung
Spurweite H0e
Steuerung ZIMO
Stromart AC / DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 213
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz