Willkommen 

RE: LoPi V4 M4 an ECoS 50210

#1 von Rick , 20.08.2017 09:03

gestern habe ich mir einen neuen Lopi V4M4 (MTC21) und ein Powerpack-mini besorgt.
In der Lok (Mä BR85007) war an einer MTC21-Adapterplatine bisher ein LoPi V3 ohne Probleme am werkeln.

Ich habe den neuen Decoder mit dem Powerpack verbunden und ihn dann erst mal am Prüfstand
ausgelesen, aktualisiert und vorprogrammiert. Alles ohne Probleme.

dann habe ich den Decoder eingesetzt und auf dem Rollenprüfstand erneut ausgelesen und
einen Test gemacht. Auch ohne Probleme.

Dann habe ich die Lok auf das Gleis gesetzt und gewartet...nichts.
Zum Test an auf das Programmiergleis und die Lok manuell ausgelesen; klappt ohne
Probleme.
Wieder auf das Gleis zurück...nichts.

Alten Decoder wieder eingebaut...alles OK.

Neuen Decoder wieder rein...nichts!

Neuen Decoder alleine am Prüfstand angeschlossen...alles OK!


Stelle ich die Lok mit dem neuen Decoder auf das Gleis, läuft der M4-Anmeldebalken
ca. zu 1/4 durch und verschwindet dann.
Aber auch nicht immer. Was heißen soll, es kommt nur selten überhaupt der Anmeldebalken.


Ich habe die Protokolle schon in diversen Kombinationen versucht du auch die Lok
gelöscht und die Ecos neu gestartet.
Das brachte absolut keine Änderung.

Hat jemand eine Idee?


Grüße
Rick

Immer eine handbreit Gleis unter dem Rad.


Rick  
Rick
InterCity (IC)
Beiträge: 955
Registriert am: 21.11.2007
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung ESU Ecos 50210
Stromart AC / DC


RE: LoPi V4 M4 an ECoS 50210

#2 von Kiso , 24.08.2017 01:14

Hallo Rick,

das von dir beschriebene Problem kann leider extrem viele Ursachen haben.

Vorweg: ich kenne mich mit Märklin nicht aus.

Falls das dein erster M4 sein sollte, musst du berücksichtigen, dass das PP standardmäßig ausgeschaltet ist. Hierzu hilft dir die FAQ von ESU weiter:
http://www.esu.eu/support/faq/loksound/loksound-v40-m4/
Dort wird Genaueres dazu im Eintrag "An meinem neuen LokSound V4.0 (M4) Decoder funktioniert das PowerPack nicht!" beschrieben.

Dann gibt es auch in der FAQ den Eintrag "An meiner ECoS blinkt die Anzeige der RailComPlus-Anmeldung. Was tun?" Genau dieses Problem hatte ich auch schon einmal, konnte es aber bis heute nicht beheben.
Ich habe die Lok in der ECoS manuell angelegt (ohne RailCom Plus) und sie funktioniert problemlos. Klappt bei dir ein manuelles Anlegen und Fahren der Lok? Was meinst du mit "nichts"? Wenn du die Lok manuell anlegst, sollte sie fahren.

Dann solltest du überprüfen, ob RailCom Plus überhaupt aktiviert ist. DCC Einstellungen > RailComEinstellungen > RailComPlus automatische Anmeldung aktivieren (am LoPro). Das meintest du doch mit "Prüfstand"?

Ggf. kann es helfen, die ECoS zu updaten. Sollte aber aktuelle sein, da deine wohl neu ist. Hast du vorher eine 50200 gehabt? Wenn ja: klappt es mit dieser? Ein Defekt der neuen ECoS ist nicht auszuschließen. Falls du noch einen anderen M4 hast, kannst du diesen ausprobieren, um die ECoS auszuschließen.

Ebenso kann der M4 defekt sein und vielleicht sogar das PP. Du kannst den M4 mal ohne PP an der ECoS versuchen, um das Problem einzuschränken.

Und zum Schluss: es kann sein, dass die Lok die Anmeldung durch verbaute Komponenten stört (ist bei mir bei Fleischmann passiert). Wenn das der Fall ist, funktioniert das Auslesen am Programmiergleis oder über POM einwandfrei. Es funktioniert auch am LoPro einwandfrei. Nur eben kein RailCom Plus am Gleis. Dies kannst du ausschließen, wenn du den M4 in eine andere Lok einsetzt. Geht es dort auch nicht, ist es nicht die Lok.


Falls alles nicht funktioniert und die Lok auch manuell nicht zum Fahren bewegt werden kann, solltest du den Decoder mit dem PP verlötet einschicken. ESU kontrolliert dann die Kombination mittels Funktionstests und kann dir Aufschluss geben (sofern beide Produkte noch Gewährleistung/Garantie haben).

Mein Favorit: probier zuerst mal, ob die Lok manuell zum Fahren bewegt werden kann.

Beste Grüße
Stephan


Kiso  
Kiso
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert am: 04.09.2013


RE: LoPi V4 M4 an ECoS 50210

#3 von Railstefan , 24.08.2017 14:03

Hallo Rick,

und wenn du nach den Tests immer noch ratlos sein solltest, so versuche doch mal einen Moba-Verein oder -Stammtisch in deiner Region zu finden, der dir vielleicht wegen mehr Erfahrung helfen kann. Alternativ natürlich auch ein guter Moba-Händler.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.611
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 265
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz