An Aus


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#51 von kronos , 03.12.2017 14:59

Kleine Ergänzung:


Jetzt hat heute noch das letzte Gleis seine Rückmeldung erhalten. Hier war die einzige Stelle, wo ich nicht an einen Schienenverbinder löten konnte. Ein Messingnagel hat hier weitergeholfen:



Einfach unters Gleis klemmen:



Hält gut und funktioniert.

Den Wiegebunker musste ich mit diesem Betonsockel etwas erhöhen, damit er zum Kran passt. Sieht noch nicht so genial aus...muss irgendwie noch besser kaschiert werden:



Dafür hat diese sehr nette Bauhütte Einzug gehalten:



War auf ebay.....musste ich einfach haben

Dann hatte ich noch das hier bestellt:



....sollen die Betonwände für den Kohlebansen werden. Werde ich heute abend mal ausprobieren...

Bei der Platzierung des Stellwerkes bin ich noch unsicher:

Entweder vorne an die Anlagenkante:



...oder doch lieber weiter hinten?



Was meint ihr?

Viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#52 von Heichtl , 03.12.2017 20:04

Hallo Volker,

Mir gefällt das Stellwerk hinten besser.

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.598
Registriert am: 19.01.2014


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#53 von Reinhard Heckmann , 03.12.2017 20:30

Hallo Volker,

bei einem mittleren BW in der Epoche III/IV wurden überwiegend ortsgestellte Weichen verwendet, die von Weichenwärtern gestellt wurden.

Wenn du ein Stellwerk mit einem Fahrdienstleiter einsetzen möchtest, wirkt dies nur glaubwürdig wenn du alle Einrichtungen der mechanischen Stellwerke nachbilden möchtest.

Ein Stellwerk mit Fahrdienstleiter für nur 5 Weichen im BW dürfte wenig allerdings vorbildnah sein und den sonst stimmigen Gesamteindruck eher stören.

Ich habe mich bei meinem BW Igling für die Variante ohne Stellwerk entschieden.

Wenn du unbedingt das Stellwerk verwenden möchtest, könnte man dieses mit der nicht sichtbaren Hauptstrecke begründen.


Viele Grüße aus Igling

Reinhard


System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: viewtopic.php?f=64&t=25446&p=682560#p682560


Reinhard Heckmann  
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 13.09.2005
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Steuerung Lenz TrainController Gold


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#54 von kronos , 03.12.2017 22:54

Hallo Matthias und Reinhard,


Vielen Dank für euren Besuch.

@Matthias,

Ich hätte das Stellwerk instinktiv auch eher nach hinten gesetzt.

@Reinhard,

Dann warte ich noch, was die endgülitge Platzierung des Stellwerks betrifft. Aber so wie ich Dich verstanden habe, sollte ich die Weichenstellhebel inklusive Seilzüge nachbilden. Vielleicht kannst Du mir auf die Sprünge helfen, wie ich das am besten mache.


Das Gießen der Bansen-Wände hat heute abend erstaunlich gut geklappt:



Der Bansen soll 67cm x 10 cm groß werden. Die gegossenen Wände sind nur zu hoch, so ca 6 cm, müssen also gekürzt werden.

Kennt jemand ungefähr die vorbildliche Höhe der Kohlebansen in Epoche III ? Wie schneidet ihr Gipsabdrücke ohne, daß sie brechen?

Bin für Tips sehr dankbar.

Viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#55 von Heichtl , 04.12.2017 10:00

Hallo Volker,

Zitat

sollte ich die Weichenstellhebel inklusive Seilzüge nachbilden. Vielleicht kannst Du mir auf die Sprünge helfen, wie ich das am besten mache.



Es gibt hier einige MoBa-Hersteller, die "Weichenumspannwerke" anbieten wie Noch und Weinert, alternativ mittels Nylonfaden von Stellwerk (oder in deinem Fall vom Weichenwärterhäuschen ) zu den Weichen/Signalen gehen. Hier ist schön zu sehen, wie man das auch mit Kabelschächten "tarnen" bzw gestalten kann.

Zitat

Kennt jemand ungefähr die vorbildliche Höhe der Kohlebansen in Epoche III ? Wie schneidet ihr Gipsabdrücke ohne, daß sie brechen?



Genaue Höhe weiß ich nicht, aber bzgl. Gips schneiden hat sich bei mir eine gerade Handsäge bewert. Wenn das Gipsstück nicht plan auf dem Basteltisch aufliegen sollte, hab ich ein kleines Stück Schaumstoff darunter gelegt und dann vorsichtig geschnitten. Dabei nicht zu viel Druck auf die Säge ausgeübt. Sonst beim Gießen der Gipsformen Stück von ner Mullbinde mit reingelegt, hält zusätzlich stabil (Tipp kam von Wolfgang (schnuffi01)).


Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.598
Registriert am: 19.01.2014


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#56 von BR 182 - 2015 , 04.12.2017 10:24

Hallo,
oder du benutzt einen Dremel ( hoffe habe es richtig geschrieben ) ?


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.241
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#57 von Reinhard Heckmann , 04.12.2017 12:57

Zitat
Dann warte ich noch, was die endgülitge Platzierung des Stellwerks betrifft. Aber so wie ich Dich verstanden habe, sollte ich die Weichenstellhebel inklusive Seilzüge nachbilden. Vielleicht kannst Du mir auf die Sprünge helfen, wie ich das am besten mache.



Hallo Volker,

Auhagen bietet zum Beispiel unter der Nr. 41618 Attrappen von Weichenlaternen mit Antrieb und Handstellhebel an. Seilzüge bzw. Seilkanäle brauchen hier nicht nachgebildet werden, da diese Weichen vom Weichenwärter oder BW-Personal handgestellt werden.
Das Stellwerksgebäude und die Nachbildung der kompletten Antriebe über Seilzüge würde ich mir für den Bahnhof/Hauptstrecke reservieren.


Viele Grüße aus Igling


Reinhard


System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: viewtopic.php?f=64&t=25446&p=682560#p682560


Reinhard Heckmann  
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 13.09.2005
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Steuerung Lenz TrainController Gold


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#58 von Miraculus , 04.12.2017 13:51

Grüßdi Volker,
Wiegebunker Die Bauhütte der ober

Zum Stellwerk. Was hast Du vorne an der Anlagekante noch geplant?

Wenn das Stellwerk hinten platziert ist wirkt das auf mich wie auf einer Perlenkette aufgereiht, sofern vorne nichts mehr steht. Hier würde das Stellwerk die Szenerie in meinen Augen auflockern. Kommt da aber noch etwas hin, quasi als "Gegengewicht" würd ich das Stellwerk hinten belassen.

Gruß


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.782
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#59 von kronos , 09.12.2017 12:30

Hallo Zusammen und schönen zweiten Advent,



@Matthias,

Danke für Deinen Link zu den Blechkanälen. Ist dort super beschrieben.
Auf Dein Anraten hab ich mir ne ordentliche Metallsäge gekauft und die Gipsteile zugeschnitten. Hat sehr gut funktioniert:



Ich hab erst versucht, die Teile mit Ponal "Wasserfest" zu verkleben....hat nicht gehalten.
Mit Epoxidharz wird es aber bombenfest

Und hier das Ergebnis, noch im strahlenden Weiß:



Ich glaube, ist ok, oder?

@Burkhard,

Danke für den Tip. Dremel ist ne gute Idee. Allerdings wahrscheinlich eher für kurze Schnitte.


@Reinhard,

Danke für Deinen Hinweis. Die Position des Stellwerks lass ich dann mal noch offen. Ich habe mir jetzt die Weichenlaternen von Weinert gekauft....sind leider nicht billig.

@Peter,

Ha, ha......Du hast recht. Rechtzeitig zur Adventszeit den "Wiege"-Bunker aufgestellt.... Könnte man jetzt doch ein kleines Krippenspiel aufführen


Ansonsten hab ich mal versucht die Weinert Laternen zusammenzusetzten:



Ok : : Das sieht bedrohlich aus.



Auf soviele Einzelteile war ich nicht unbedingt gefasst und meine Motorik scheint für sowas nicht wirklich geeignet zu sein.....hab ganz schön geflucht beim Zusammenbauen (trotz Vorweihnachtszeit).

Irgendwann wars dann zusammengefriemelt:



Das sind jetzt zwar nur Attrappen, die sich weder mitdrehen noch leuchten können....ist aber egal. Ich finde, sie machen einen guten Eindruck.

Was noch fehlt sind die Stellhebel. Der Witz ist, daß sie extra bestellt werden müssen...haben dann nochmal 10 Euro gekostet....aber egal..ist ja für die Moba

In diesem Sinne viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#60 von eismann30 , 09.12.2017 12:47

Hallo,

sieht schon super aus, was du da machst.
So habe ich auch meinen Kohlebunker in Planung.
Die Weichenlaterne sind ein Gefummel. Ich hab bei mir bewegliche mit Beleuchtung, das war noch etwas heftiger, sieht aber gut aus und entlohnt die Mühe.
Weiter so.


Gruß Sören


viewtopic.php?f=15&t=144992


eismann30  
eismann30
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert am: 25.12.2016
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, Windigipet
Stromart DC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#61 von kronos , 10.12.2017 20:14

Hallo Sören,


Vielen Dank für Deinen Besuch und Dein Lob.
Die Weichenlaternen waren echt ne Geduldsprobe. Bin noch am Überlegen, wie ich sie an den jeweiligen Schwellen befestigen soll.
Leider sind die Märklin Schwellen etwas hoch, so daß die Laterne in der Luft schwebt .



Vielleicht kannst Du mir sagen, wie Du das bei Dir gelöst hast.

Viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#62 von eismann30 , 10.12.2017 21:23

Hallo Volker,

ich hab RocoLine Gleise ohne Bettung. Bei mir passt das von der Höhe recht gut. Aber für deine Sache, würde ich etwas Evergreen Profil in entsprechender Höhe unterlegen. Das ganze noch schwarz streichen und nach dem Einschottern sieht man nichts mehr. Da es bei dir ja nur Attrappen sind, mußt du dir keine Gedanken über mechanische Beanspruchung machen . Der Schotter soll ja eh bis kurz vor die Oberkante der Schwellen gehen.
Ich würde dir noch empfehlen, das du die Laternen vorsichtig an den Kanten schwarz pinselst, sonst sieht man so das Messing. Hab ich bei mir auch gemacht. So siehts doch schon gut aus.
Ich find die Weinert Laternen immernoch am bessten, und so teuer finde ich die auch nicht mehr, nicht mal 7,00 € für eine direkt beleuchtete.
Weiter so.
Ich brauch auch noch Betonwände für meinen Kohlebunker, du hast ja jetzt Erfahrung

Gruß Sören


viewtopic.php?f=15&t=144992


eismann30  
eismann30
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert am: 25.12.2016
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, Windigipet
Stromart DC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#63 von eismann30 , 10.12.2017 21:29

Hier nochmal auf die Scnelle zwei Bilder von meinen Laternen



viewtopic.php?f=15&t=144992


eismann30  
eismann30
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert am: 25.12.2016
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, Windigipet
Stromart DC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#64 von kronos , 22.12.2017 20:38

Hallo Zusammen,



@Sören,

Danke für die Fotos von den Weichenlaternen. Sieht sehr gut aus bei Dir. Vorallem zeigt sich das Roco Gleis sehr viel feiner als das von Märklin. Habe die Laternen jetzt nochmal rundum schwarz bemalt. Jetzt sieht man kein Messing mehr. Die Stellhebel sind mittlerweile auch angekommen:



Alles wieder so klein

Aber irgendwann mit viel Geduld:




Ansonsten:

Leider liegt der erste Kohlebansen schon wieder in Scherben. Komischerweise hat er an den Klebestellen gehalten und ist mittendrin gebrochen....und zwar so, daß er nicht mehr zu reparieren war.
Also nochmal von vorne angefangen mit der Gießerei
Bansen Nummer 2 hat diesmal innen einen Holzrahmen bekommen und eine Sperrholzplatte drauf als Boden....jetzt hälts:



Und kleine Diashow:



Was meint ihr? Ist er zuviel mit Grün und Rost vollgeschmaddert oder gehts so?
Jetzt fehlt natürlch noch die Kohle...von Asoa gibts da so Einiges. Die Frage ist auch, ob der Bansen verschiedene Kohlesorten anbieten soll.....hatte mal gelesen, daß je nach Einsatz der Lok verschiedene Kohlearten verwendet wurden.

Dann kam noch das Schürhakengestell dran. War mal wieder entspannter vom Bauaufwand her:



Rechtzeitig zu Weihnachten ist auch der Ölkran fertig geworden. Ich hab ihn geklebt und nicht gelötet, da das Löten bei mir ein wunder Punkt ist. Leider sieht man den Kleber an ein paar Stellen...aber nach dem Bemalen fällt das nicht mehr auf, denke ich.

Hier jetzt die noch goldenen Version, die mir eigentlich farblich so schon ganz gut gefällt...würde sich am Weihnachtsbaum anstelle diverser Kugeln wahrscheinlich auch gut machen



In diesem Sinne wünsche ich Allen ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage.

Viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#65 von eismann30 , 22.12.2017 21:25

Hallo.
Ich finde, der Bansen sieht gut aus. Bei meinen Recherchen, habe ich gelesen, das es verschiedene Kohlen gab und diese waten auch von einander zu trennen.
Für meinen Bansen hatte ich geplant, die Wände und Bodenplatte aus Sperrholz zu bauen und dann außen den Gips aufzukleben. Natürlich das holz nicht so hoch und eventuell gleich die Form der Haufen anzunehmen.
Mach weiter so.

Gruß Sören


viewtopic.php?f=15&t=144992


eismann30  
eismann30
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert am: 25.12.2016
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200, Windigipet
Stromart DC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#66 von Heichtl , 23.12.2017 05:35

Hallo Volker,

Ich finde, das dein Bansen gut aussieht.
Farblich nicht zu übertrieben und auch das Grün macht sich gut.

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.598
Registriert am: 19.01.2014


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#67 von Miraculus , 23.12.2017 10:37

Hallo Volker,
der Bansen ist ja riesig . Sieht aber bombig gut aus. Farbgebung ist formidable.

Dein Ölkran erinnert mich an den




hier

Wünsche besinnliche Weihnacht


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.782
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#68 von kronos , 23.12.2017 22:55

Kleine Ergänzung:


@Sören, Matthias und Peter,

Vielen Dank für euer Lob. Dann lass ich den Bansen mal so und schau mich nach geeigneter Kohle um.


Heute kam ich nach vielen Jahren endlich mal wieder zum Skifahren:



Ist jetzt für die Moba nicht wirklich von Bedeutung...



....hat aber trotzdem ordentlich Spaß gemacht



Damit wenigstens ein bisschen Moba zu sehen ist , viel Spaß hiermit:

[youtu-be]https://youtu.be/2MdqeqXsRpg[/youtu-be]

Die Idee ist leider nicht von mir.

Viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#69 von Miraculus , 24.12.2017 04:19

Moinsen Volker,

auch von mir frohe Weihnacht.
Grandiose Bilder

Hoffe bist Heile wieder unten angekommen

Liebe Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.782
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#70 von kronos , 17.02.2018 15:13

Hallo Zusammen,



Lang ists her, daß ich was geschrieben habe. Irgendwie hat die Zeit und auch die Lust gefehlt, weiter zu bauen.
Jetzt habe ich aber das nächste Großprojekt in Angriff genommen: den Lokschuppen Schöneweide von Real Modell.
Das Ding war, oder besser, ist eine ziemlich schwere Geburt und ohne die geduldige Hilfe von Reinhard (Igling II), würde der Schuppen in zehn Jahren immer noch ungebaut in der Kiste liegen. Auch die Idee der farblichen Behandlung stammt von ihm.
An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Dich!!

Der Lokschuppen wird von Real Modell als besonders passgenau angeboten, was er aber leider nicht wirklich ist.
Allerdings versteht der Inhaber von Real Modell beim Thema Passgenauigkeit keinen Spaß. Ich bekam nur als Antwort, daß eventuelle Ungenauigkeiten beim Guss entstehen und völlig normal sind
Ok......Irgendwie schade. Aber egal. Nicht ärgern, sondern bauen!!!

Erstmal mal bisschen Farbe: ( die Mauersteine einzeln zu bemalen, macht nur die ersten 10 Minuten Spaß )



Die erste Seitenwand:




Das Gerüst für den Dachstuhl wird aus vielen Hölzchen zusammengesetzt:



Hier von Vorne:



Soweit erstmal ein kleiner Eindruck.

Viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#71 von Reinhard Heckmann , 18.02.2018 11:30

Hallo Volker,
Die Colorierung der Klinkermauern ist dir gut gelungen. Klasse!!!

Viele Grüße aus Igling

Reinhard


System HO 2-Leiter, Tillig Elite und RocoLine, Weichenantriebe Roco und Flüster(Servo)antriebe, Lenz 3,6 TC Gold V9
http://ModellbahnFreunde-Landsberg.de
Mein Projekt: viewtopic.php?f=64&t=25446&p=682560#p682560


Reinhard Heckmann  
Reinhard Heckmann
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 13.09.2005
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Steuerung Lenz TrainController Gold


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#72 von Miraculus , 19.02.2018 09:52

Huhu Volker,

super das es weitergeht.

Der Lokschuppen is ja ne Heidenarbeit und richtiger Fisselkram. Sieht aber saugut aus und die Arbeit lohnt sich.

Zum Trost sei gesagt. Stell dir vor das wär in Spur N oder Z

Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.782
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#73 von kronos , 24.02.2018 20:59

Hallo Reinhard und Peter,



Erstmal vielen Dank für euer Lob. Der Schuppen kostet mich wirklich viel, viel Geduld. Man muss doch sehr viel rumprobieren und Teile neu anpassen. Aber ich hoffe , daß ich den Bausatz am Ende irgendwie hinbekomme.

Weiter ging´s mit den Fenstern und Türen. Erstmal Alles grundieren....soll man wohl bei Messing so machen:



Später wurden die Teile dann grau gestrichen, und so sieht die Seitenwand mit Fenstern aus:



Die Idee, die Tore per Servos bedienbar zu machen hab ich dann lieber gleich mal sausen lassen....





Rückansicht:





Jetzt ist Land in Sicht

Euch noch ein schönes Wochenende.


Viele Grüße,

Volker


Aktuell: Bahnbetriebswerk "Allgäu": viewtopic.php?f=15&t=151768
Ehemalige Anlage "Opus 1": www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=129575


 
kronos
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert am: 23.11.2014
Ort: Bayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Traincontroller Gold 9
Stromart AC, Digital


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#74 von Donautal , 25.02.2018 00:05

Aber die Mühe lohnt sich


Eine 50 Jahre alte, über 30 Jahre abgebaute (und somit nicht bespielte) Anlage wird für die nächste Generation wieder restauriert.
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156146

Mein echter Name: Michael - sofern ich es unter einem Posting mal vergesse


 
Donautal
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 07.01.2018


RE: Opus 2: Bahnbetriebswerk "Allgäu", Kleinigkeiten

#75 von Onkele1970 , 25.02.2018 21:24

nabend volker,

na dein lokschuppen sieht ja schon sehr gut aus, hmm aber pass auf, nicht das es dort auch reingefriert, bei den jetzigen temperaturen
hmm mal sehn sollte mich auch mal wieder mehr mit meiner moba beschäftigen, durch das kalte wetter hätte ich ja die woche wieder bzw noch mehr zeit dafür.
so noch nen schönen abend

grussle gerhard


Märklin Wechselstrom Bahner, Ecos 4.1.2,Esu Mobile Control II, C-Gleis, Alle Epochen, zur Zeit 45 Loks, davon eine von Roco, davon viele mfx-Loks


Onkele1970  
Onkele1970
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert am: 06.01.2010


   

3 mal 3 = genug für H0?
Zuglift mittels Linearführungstechnik

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz