RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#801 von Miraculus , 08.01.2021 19:11

Guten Abend,

das entwickelt sich hier zum Serienmarathon

So, wie auch im vergangenen Jahr gab es von Märklin wieder eine Weihnachtsaktion, begleitet durch einen weiteren kurzen Film, welcher an das Miteinander erinnert und das Weihnachten ohne Märklin einfach keine Weihnachten ist. Hier mal der Film "Ohne Märklin, ohne mich" zur Einstimmung



Zugegeben, nicht so emotional wie der erste Film "Gleis 1" aus dem Jahr 2018, und nicht so lustig wie der zweite "Tortenschlacht" im Jahr 2019. Dafür etwas für meine "schwarze" Metallerseele mit Sinn für schwarzen englischen Humor

Ich finde die Filme gut und die Weihnachtsaktion sowieso.

Auch dieses Jahr habe ich mich dazu entschlossen daran teilzunehmen und mir ein Startset zu besorgen. Das "Gleis 1"-Set aus 2018 (MÄ 29074) mit der BR 74 hatte ich ja schon, weshalb ich letztes Jahr mit meinem Händler ausgehandelt habe, anstatt ein weiteres Set mit der BR 74 zu kaufen, mir das Startset "Landwirtschaft" 29652 zu besorgen.

Und dieses Jahr? Ich erinnere an das Motto Winterzeit = ICE-Zeit! Die Weihnachtsaktion 2020 umfasst dieses mal 2 Startsets, welche "verbilligt" abgegeben werden. Deshalb fiel mir der Entschluss leicht und ich orderte das Startset 29792 mit dem ICE 2 als Inhalt. Da ich weder die darin enthaltenen R1-Gleise 24130, noch die Bogenweichen gebrauchen konnte, vereinbarte ich mit meinem Händler, dass ich stattdessen zwei Weichen 24611 und 24612, sowie 6 x R2-Gleise 24230 bekomme. So war jeder zufrieden und ich muss mich nicht um den Verkauf der unbenötigten Gleise auf äBäääh kümmern.

Die MS 2 mit Gleisbox und Schaltnetzteil habe ich bereits für "gutes" Geld auf Kleinanzeigen veräußern können, so dass ich für etwas unter 200 Teuronen zu einem schönen ICE kam und dazu noch ein paar Gleise mehr hatte.

Hier nun mein neues Startset.



Dazu gab es als diesjähriges Schmankerl dies Multiwerkzeug als Schlüsselanhänger. Zugegeben, die nostalgische Uhr hat mir etwas besser gefallen und die letztjährige Lampe ist wirklich ein Highlight, so hell leuchtet die . Aber egal, auch das Werkzeugle hat seine Berechtigung.



Im Innern der Schachtel sieht es noch aufgeräumt aus.


Jetzt schon ausgeräumt



Sozusagen ein feiner Zug, oder da vorerst nur dreiteilig ein feines Zügle



Seine Einführungsrunde durfte er, wenn auch leicht verspätet, natürlich auch drehen

[youtu-be]https://youtu.be/m3wiqj-xzQQ[/youtu-be]

Wünsch Euch was.


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 02.10.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#802 von Miraculus , 08.01.2021 19:26

Der Marathon geht weiter,

seid ihr noch fit : :

Die vergangene Adventszeit mit Besinnlichkeit war heuer leider nichts für mich . Zur Einstimmung deshalb der hier

[youtu-be]https://youtu.be/bGwOCFMl_Hk[/youtu-be]

Wie wir alle festgestellt haben ist das Jahr 2020 ein wahres Seuchenjahr . Was war?

1. Unzählige Krankenhausaufenthalte meiner Frau.
2. Viel freie Zeit auf der Baustelle verbracht.
3. Viel Ärger mit den unterschiedlichsten Handwerkern.
4. Viel Ärger mit den Lieferanten.
5. Einrichtung einer Einmessstrecke am Nikolaustag.

Am Nikolaustag wollte ich etwas Zeit für mich und meine Modellbahn. Ich hatte vor, eine seperate Messstrecke einzurichten. Hier der Bericht, so das aus Osterhasi, quasi Klosterhasi wurde

Vorbereitung der Baustelle:



Gehen wir mal näher ran und beschauen uns die Sache aus der Nähe. Als Trasse der Messstrecke hab ich mir ein Seitenteil eines ehemaligen Jugendbettes mit 2 Metern länge ausgesucht. Zuvor dachte ich noch, ich erweitere einfach die Grundkonstruktion des SBF 3. Das verwarf ich aber sogleich wieder. Nichts destotrotz, ich hatte professionelle Hilfe, denn



mit mir trafen dann auch sogleich der Klostermühler Bautrupp ein. Von links nach rechst. Kunibert "Uni" Mogli zieht den obligatorischen Baustellenwagen an Ort und Stelle. Der Märklin-Servicewagen mit notwendigen Ersatzteilen ist auch eingetroffen. Im Hintergrund sichert Peter Bassmauff die Strecke, während davor Freddi "Sandy" Sandler seine Schaufel wetzt. Benno "Raupe" Schaufler lässt den Motor seines Baggers warmlaufen und Stefan "Sledge" Hammer kümmert sich um die hammermäßigen Arbeiten.



Stellprobe, bzw. Liegeprobe.



Wie gesagt, die Unterbauung der Messstrecke habe ich mir versagt, denn wie es der Zufall wollte, befand sich an dem Bettteil seitlich noch die ehemalige Gitterrostauflage. Diese erwies sich als vorzügliche Verschraubungsleiste



Die weiteren Anbauarbeiten gingen recht flott vonstatten.


Benno und Sledge arbeiteten Hand in Hand. Was der eine nicht schaffte, ließ der andre liegen



Die Grabungsarbeiten in die Tiefen Klostermühls verschafften der späteren Kabeldurchführung entsprechenden Raum.



Hier erkennt man ganz gut, warum das mit dem abgewinkelten Patchkabel nicht so recht funktionieren wollte. Der Platz ist einfach zu eng.



Benno und Sledge Hammer richten den Railspeed ein und



rücken ihn an die richtige Position, genau mittig der Messstrecke.



Die Erweiterung der Anlagentiefe fällt moderat aus und liegt hier bei ca. 80 Zentimetern.



Als nächstes musste der yCon-Minimanager unterhalb der Messstreckentrasse montiert werden.



Die Kabeldurchführung wurde



penibelst kontrolliert und beobachtet.



Natürlich sollte die Messstrecke nicht ohne Schalldämmung auskommen, so dass nochmalige Einrichtungs-



Vermessungsarbeiten notwendig erschienen.



Die Schalldämmmatte wurde zurechtgeschnitten und das Patchkabel zum Minimanager durchgeführt.



Der Anschluss des Programmiergleises erfolgte, wie der Rest der Anlage auch, mittels Litzen zu 1,5 mm².



Ein klostermühler Überflieger fertigte für uns diese Luftaufnahme des provisorischen Drahtverhaues. Ich bin mir noch nicht sicher, wie genau ich die letztendliche Anbindung der Anlage an die Steuerzentrale vornehmen werde, weshalb derzeit noch alles im "fliegenden" Aufbau herumliegt.



Aus der Nähe betrachtet, sieht es mal gar nicht so übel aus.



Ein, zwei Schritte zurück. Geht auch. Meine derzeitige, mobile Einsatzzentrale wird dann wieder an die Anlage herangeschoben und es schaut ordentlicher aus.



Es wurde hiernach die ersten Lokomotiven testhalber aufgegleist und vorläufig eingemessen.



Die Umbauarbeiten haben sich gelohnt. Der Railspeed funzt wie er soll und misst, was er soll.

Das Einmessen selbst klappt aber derzeit noch nicht so richtig. Dazu im Baubericht mehr.


Verspätete nikolausige Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#803 von Miraculus , 08.01.2021 19:42

Hallo Stummis,

ein verflixtes, ereignisreiches, arbeitsreiches und pandemisches Jahr ging zu Ende . Hoffentlich wird es dieses Jahr besser.

Was gab es an Ereignissen? Zum einen, die wiederholten Klinikaufenthalte meines angegrauten, äähem, Entschuldigung, angetrauten Eheweibes. Gefühlt war sie ungefähr die Hälfte des Jahres in irgendeiner Klinik, tatsächlich ungefähr ein Drittel des Jahres 2020. Vergangenen Montag durfte ich sie aus der Klinik abholen. Somit waren es etwas einsame und traurige Weihnachten und Silvester im Kreise meiner Kinder, der Katzen und der Loba


dem Schneetieeee(r)

Zum Stressabbau und zur Selbstbelohnung gab es quasi zwischen dem Burzeltag und Weihnachten ein Schmankerl für mich. Unser Mitstummi Thomas (KleTho) verwaltet ja den Eisenbahnnachlass von seinem Freund Alex. Er verkauft im Auftrag dessen Frau nach und nach dessen seeeeehhhr umfangreiche Modellbahnsammlung. Im Zuge dessen war dieses Angebot hier



für mich nicht zu umgehen. Insgesamt 6 Wagen der BLS, 1. und 2. Klasse (MÄ 4218 & 4219), welche meine schweizer Züge vervollständigen können. Also flugs als nachträgliches Geburtstagsgeschenkle und vorgezogenes Weihnachtsgeschenkle geordert.

Unser Thomas, der Unermüdliche, schaute am 19.12.2020



mit seiner Becci dann noch auf seinem Weg gen Westen bei mir in Klostermühl vorbei und brachte mir, quasi portofrei, die Wägen nach Klostermühl. Meine schweizer Züge hier



konnten die Neuankömmlinge kaum erwarten und reihten sich dementsprechend erwartungsvoll auf

Was folgte war wieder ein sehr gemütlicher Abend bei einem, oder zwei Gläschen Wein, sehr netter Unterhaltung im Gleisesrund von Klostermühl. Mit zu Besuch war zudem Thomas'



BR 218 225-1, welche heuer mit auf große Fahrt durfte. Schön zu unterscheiden der Detailierungsgrad der linken Märklinlok aus der Delta-Startpackung 29425 und der Fleischmanlok rechts.

Während wir oben der Modellbahn frönten, beschäftigte sich Becci


anderweitig

In Klostermühl ausgepackt und im Zugverband eingereiht machen die Wägen



eine wirklich sehr gute Figur.



Im Kreise der schweizer Familie



Am Abend war es wegen der Lichtverhältnisse zu spät, um ein ordentliches Video zu drehen. Dies habe ich, wie ihr nun sehen könnt

[youtu-be]https://youtu.be/9jOOf0ihw2Y[/youtu-be]

aber nachgeholt.

Was gab es sonst noch? Etwas China-Ware für Michael und Markus,



sowie ein Gastgeschenkle für den Peter. Ein paar wunderbare alte Kesselwagen von Aral. Richtig schwer,



passend zu meiner Dieseltanke.



Zum Abschluss noch der Stand meiner Wohnungsrenovierung, welche auch mit Höhen und Tiefen befrachtet war. Ich kann Euch sagen, Handwerker gibt's, die haben den Namen nicht verdient.

Hier mal die Wohnungsflure



Dazu sei erwähnt, dass ich mit dem Bodenleger überhaupt nicht zufrieden war und bin. Trotz dreifacher Nachbesserung war er nicht in der Lage, ein befriedigendes Arbeitsergebnis abzuliefern. So blieb mir nichts anderes übrig, mich Anfang Dezember nach einem anderen, zuverlässigen Bodenleger umzuschauen. Die Vinylplatten im Flur, Bad und der Küche mussten ausgetauscht werden, was die Fertigstellung der Wohnung sehr verzögerte. Das obige Ergebnis kann sich nun aber sehen lassen.

Nun stand die Montage



der Duschabtrennung an. Auch etwas frickelig, da an der Ecke der Badewanne, hinter welcher sich ja die Ausgleichsplatten aus Styrodur befanden



Da war erst mal hirnen angesagt, wie ich das am Besten löse. Die Losung der Lösung lautet: Spenglerschrauben in 70 mm länge mit passenden Dübeln

Kurz vor Toresschluss, bzw. Heiligabend, nach entsprechender Verschiebung und neuer Terminabsprache konnte endlich die neue Küche eingebaut werden. Anlieferung und Aufbau des Arbeitsraumes,



mit dem Stellen der ersten Unterschränke usw.

Bei uns kann nichts, aber auch gar nichts rund laufen und der Murphy, die alte Schabracke, hat sich dauerhaft bei mir eingenistet. Es kam wie es kommen musste, und der Küchenbauer bohrte erst mal eine Leitung an.



Das ist an und für sich nicht so schlimm und passiert halt. Dessen Lösung des Problemes war aber mehr als suboptimal. Es stellte sich hier heraus, dass die Steckdosen zudem noch an der falschen Stelle hinter dem Hochschrank sitzen und etwa 20 Zentimeter weiter rechts, hinter dem Dunstabzug hätten platziert werden müssen.

Nachdem ich dem Monteur ordentlich die Meinung gegeigt habe, etwas rau im Ton, geb ich zu, aber meine Nerven liegen so langsam blank, gelobte er Besserung und setzte eine ordentliche Abzweigdose, um die beschädigten Kabel zu reparieren.



Weiter ging's zum nächsten Problem. Die Position des Lichtschalters in der Verblendung passte nicht. Was war passiert?

Zum Einen hat der Küchenplaner den Schalter nicht in Höhe der Steckdosen auf ca. 100 cm geplant, sondern auf 103 Zentimeter, was dazu geführt hätte, dass die obere Kante nahezu mit der Verblendung abgeschlossen hätte. Suboptimal, wie gesagt.



Dem nicht genug, denn zum Anderen hat der Elektriker es gut gemeint, und die Dose auf 108 Zentimeter gesetzt, was dazu führte, dass der Schalter genau mittig mit der Verblendung saß.



Auf Grund des Termindruckes, denn die Wohnung ist zum 01.01.2021 vermietet, musste ich nochmals mit Hammer und Meisel ran, um die Dose tiefer zu setzen. Entschuldigung, aber da hätt ich einfach nur drüberkotzen können.



Letzten Endes konnte wir aber auch dieses Problem lösen und die Küche schaut so aus.



Jetzt muss ich nur noch die Glasschiebetür im Bad einbauen. Da warte ich aber noch auf Nachricht, denn, wie üblich, ging auch dies nicht glatt. Die Verblendungen der Laufschiene haben massive Kratzer. Die Softclose-Technik war offensichtlich schon verbaut, da bearbeitet und zugesägt,



so dass ich diese nicht nutzen konnte.

Ihr seht, mir blieb wenig Zeit für's Hobby, da der ganze Ärger ja auch ver- und abgearbeitet werden muss.


Gruß Euer


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#804 von Miraculus , 08.01.2021 20:19

Guten Abend,

meine Berichtsaufarbeitung geht weiter. Nun aber mit etwas aus der realen Welt.

Lost Places an der Residenzbahn!

Nach einem coronakonformen Weihnachtsessen (Leckerschmecker Hasenbraten mit Spätzle uns Soß ) und vor der Arbeit



war ich mit meiner Loba noch an der Residenzbahnstrecke zwischen Mühlacker und Pforzheim



unterwegs.



Der die letzten Jahre



vollkommen zugewuchterte untere Weinbergweg wurde



von der DB wieder gangbar gemacht.



Dadurch wurden interessante Absturz- und Hangsicherungseinrichtungen



wieder sicht-



und erlebbar.



Dies hier z.B., könnte ich mir gut in Heichtlingen vorstellen. Hää, Matthias, wär das was für dich??



Völker, äähemm, Züge



seht die Signale




Dann bekam ich den Durchblick



und der Hang ein Haarnetz



verpasst. Matthias, oidr Heichtl, wia schauts aus, wär das was?



Ein Blick zurück des Weges.



Nach dem Durchblick ging's bergab



und ich bekam den



Tunnelblick

Ob da noch was geht?



Den titelgebenden Lost Places geschuldet hier Impressionen in schwarz-weiß



Die Bilder bekommen aus meiner Sicht



hierdurch mehr



Eindringlichkeit,



und die Vergänglichkeit



allen Irdischen



wird einem



mehr und mehr



bewusst.



Findet ihr nicht?



Abendgruß, und hier mach ich für heute Schluss.


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


Brumfda hat sich bedankt!
 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#805 von Miraculus , 08.01.2021 20:48

Hi Stummis,

ich hatte noch etwas vorbereitet, deshalb noch ein kleiner Bericht.

Am 03.01.2021 zog dann auch der Winter in Klostermühl ein. Der morgendliche Blick aus dem Fenster offenbarte diese weiße Pracht



Das musste sofort für einen ausgiebigen Winterspaziergang im Neuschnee genutzt werden.
Doch ohooo , was muss man hier entdecken?

https://up.picr.de/40277906ub.jpg

Wölfische Spuren im Schnee??

https://up.picr.de/40277905dc.jpg

Nee, Gott sei Dank, der Wolf ist nicht wieder zurück im Enzkreis, sondern eine Wölfin, genannt Loba (spanisch für Wölfin)

https://up.picr.de/40277897cb.jpg
das Lombadier, bzw. besser Schneetieee

https://up.picr.de/40277900zg.jpg

Winterliche Pracht

https://up.picr.de/40277901en.jpg

im Stöckachwald.

https://up.picr.de/40277903vp.jpg

Zur Nachmittagszeit machte ich noch kurzentschlossen einen kurzen Tripp zu Markus, um ihm seine Bestellung hier



vorbeizubringen. Das Motto lautet deshalb, Besuch bei



Ein Blick in den



Schattenbahnhof.



Alter Fußballfan



Nicht zuletzt zeigte er mir noch coronokonform stolz den bereits funktionierenden Automatikbetrieb mit dem TrainControler. Dazu ein kurzes Video

[youtu-be]https://youtu.be/OMvCx_eQAYw[/youtu-be]

Sodele, nun bin ich fast wieder auf dem Laufenden.

Einen Bericht habe ich noch. Aber der folgt er die kommenden Tage.

Wünsche ein schönes Wochenende


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#806 von HARNO , 08.01.2021 22:12

Hallo Peter

na da war ja einiges los die letzten Monate. Hab mich jetzt durch deinen Update an Berichten gelesen.
Also um ehrlich zu sein die Bilder mit deiner Loba ( im Wald und Schnee ) sind am besten obwohl da Offtopic
Interessant auch die Bilder vom Weinbergweg.

Gruss Arno


Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
viewtopic.php?f=170&t=141896

Es geht weiter
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=176418


 
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 742
Registriert am: 02.03.2012
Ort: Inwood WV USA
Gleise C-Gleis. K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Marking CS2
Stromart AC


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#807 von Heichtl , 09.01.2021 15:56

Servus Peter,

Ganz schönen Berichts-Marathon hast da hin gelegt

Zu deinen Anregungen,
Danke für die Bilder, mal sehen wo ich da sowas (mal) noch verbauen bzw darstellen kann. Noch ist ja nichts fertig und wer weiß, auf welche Ideen ich heuer noch komme flaster:

Grüße
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.601
Registriert am: 19.01.2014


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#808 von Miraculus , 10.01.2021 16:36

Hallole,

ich hab ja angedroht, dass noch was kommt. Doch zuvor die Post

@Arno: Schön, dass Du mal wieder Zeit gefunden hast, vorbeizuschauen. Und in diesen Zeiten ist es echt schwer, coronakonform an Bildmaterial zu gelangen. Da nimmt man halt, was man so hat

@Matthias: Auch dir Danke für den Besuch. Und die Hangsicherungen hätte ich mir jetzt gerade irgendwie an deiner Himmelsleiter vorstellen können.

Wobei wir hier zum Thema kommen. Himmelsleiter, heilige (oder eilige) Dreikönig in BW und BY mit kurzem Zwischenhalt von Thomas, welcher auf dem Rückweg einen weiteren Zwischenstopp in Klostermühl einlegte. Mit im Gepäck hatte er den Trix'schen Tragschnabelwagen in Epoche IV.



Heiliger König der Schnäbel, was für ein imposantes Teilensdingens.



Die R2 und R3-Radien sehen immer noch wie Spielzeug aus (was sie im Grunde genommen ja auch sind ).



Trotz der 32 Achsen drehte er ruhig und ohne jegliche Schwierigkeiten seine Runden in Klostermühl. Das lässt sich hier gut beobachten

[youtu-be]https://youtu.be/X_BEZESSiCs[/youtu-be]


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#809 von KaBeEs246 , 11.01.2021 00:15

Hallo Peter,

laut Wikipedia verfügt der Tragschnabelwagen über eine Hydraulik zum horizontalen Verschieben der Ladung bei Kurvenfahrt.
Da habe ich im Modell nix von gesehen.

Gruß von Ruhr und Nette nach Maulbronn West
Hans


Meine Anlage Nettetal(-Breyell): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155988
Unser Verein: Modelleisenbahnclub Castrop-Rauxel 1987 e. V.


 
KaBeEs246
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.225
Registriert am: 22.03.2017
Ort: Ruhrgebiet
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#810 von Miraculus , 15.01.2021 10:19

Hallole,

am 12.01.2021 war ich trotz gruseligem Wetter um die 0° Celsius mit meinen E-Bike an der Westbahn unterwegs, als ich eine E-Mail vom Händler meines Vertrauens erhielt. Es war eine Bestellung eingetroffen, welche ich Euch auch hier vorstellen möchte.

@Hans: Ich auch nicht

An der Westbahn verkamen mir diese zwei Exemplare

[youtu-be]https://youtu.be/jXhV2_77caE[/youtu-be]

Am 13.01.21 durfte ich dann, coronakonform, in Maulbronn meinen Hollandpiercer abholen. Hier ist das gute Stück beim Entschachteln.

Märklintypische Bedruckung der Schachtel.



Und herausgeholt das gute Stück



Out of the Box, wie man so schön neudenglisch sagt



Wir gehen näher ran



Die Bedruckung ist gut,



wenn auch nicht in so kräftigen Farben wie auf den Internetbildern



Im Detail



von rechts



über die Mitte



nach



links



Nicht zuletzt hatte ich mir noch eine Löststation eingerichtet, um endlich die Rückmeldungen und Weichenantriebe installieren zu können.







Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#811 von Miraculus , 21.03.2021 11:23

Hallo Stummis,

heute komme ich endlich dazu, die letzten beiden Monate aufzuarbeiten.

Ich bin Euch ja noch ein kleines Video schuldig. Der Hollandpiercer drehte bereits im Januar seine Runden in Klostermühl



Hat noch jemand Lust weiterzulesen? Ja, dann kommt mit, es gibt einiges Nachzuberichten.


Sonntägliche Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#812 von Miraculus , 21.03.2021 11:44

Hallole,

wie eigentlich in ganz Bundesdeutschland hatte es diesen Winter auch in Mühlacker und Umgebung ausreichend Schnee gegeben. Am 17.01.2021 war ich mit meiner Loba



an der Residenzbahn unterwegs.



Wir kamen wieder mal am ehemaligen, aufgelassenen, Steinbruch Fegert vorbei.



Lost Places.







Weiter geht es. Hier die Residenzbahn zwischen Mühlacker und Pforzheim



im winterlichen Kleid.







Warten auf



den



nächsten


Zug





Husch, husch



vorbei isser



Und da kommt schon



der



Gegenzug



in Richtung Mühlacker.



Und dann fing es



kräftig an zu schneien.



Oberleitungsspannwerke



im winterlichen



Kleid.


Wer jetzt noch nicht genug hat kann noch ein bisschen warten. Denn ich hab noch etwas


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


Brumfda hat sich bedankt!
 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#813 von Miraculus , 21.03.2021 11:50

Huhuu,

es geht, sozusagen Out of the Box, Schlag auf Schlag weiter 8) . Am 25. Jänner verkam mir der BoxExpress, im wahrsten Sinn des Wortes, im Bahnhof Mühlacker.

Wie ihr seht



hatte er einige



Boxes geladen .



Er musste vorrangige Züge abwarten. Da ich leider keine Zeit hatte gibt es nur ein kurzes Video



Aber auch in Pforzheim stand ich so einige Zeit auf dem Bahnhof herum. Dabei verkam mir diese Voith-Maxima













Nochmals ein Grüßchen


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#814 von Miraculus , 21.03.2021 12:12

Mahlzeit,

bevor es zum Entrecote geht, schnell noch das hier.

Am 11.02.2021 konnte ich mal seit langem wieder überpünktlich Feierabend machen. Da herrliches Winterwetter war entschloss ich mich zu einem Spaziergang mit meiner Loba. Hier die Bilder.























So, jetzt ab zum Essen fassen!



Verfressene Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#815 von Vorarlberg-Express , 21.03.2021 12:19

Hallo Peter,

Zitat

Hat noch jemand Lust weiterzulesen? Ja, dann kommt mit, es gibt einiges Nachzuberichten.

Sonntägliche Grüße


Was für eine Frage! Ja, ich! Das

Gerhard




Mit Toni aus Müselbach unterwegs in meiner kleinen H0/H0e - Welt

Saisonaler Hasenbahner


 
Vorarlberg-Express
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.195
Registriert am: 10.07.2007
Ort: Oberschwaben
Gleise Roco, Tillig, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco Multimaus; ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#816 von Vorarlberg-Express , 21.03.2021 12:22

Hallo,

Zitat von Miraculus im Beitrag #814

Mahlzeit,

bevor es zum Entrecote geht, schnell noch das hier.

Am 11.02.2021 konnte ich mal seit langem wieder überpünktlich Feierabend machen. Da herrliches Winterwetter war entschloss ich mich zu einem Spaziergang mit meiner Loba. Hier die Bilder.























So, jetzt ab zum Essen fassen!



Verfressene Grüße



Das sind wunderschöne Winterbilder und - Stimmungen. Ich wünsche bon appétit und einen schönen Sonntag nachmittag

Gerhard




Mit Toni aus Müselbach unterwegs in meiner kleinen H0/H0e - Welt

Saisonaler Hasenbahner


 
Vorarlberg-Express
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.195
Registriert am: 10.07.2007
Ort: Oberschwaben
Gleise Roco, Tillig, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco Multimaus; ESU ECoS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#817 von Miraculus , 21.03.2021 14:06

Hallihallole,

muss gleich mit meiner Loba raus. Doch zuvor noch, hoch zu Roß, am Maulbronner



Roßweiher.



Der Loba hat's gefallen.





Ein, zwei Tage später



traf ich im Bahnhof Mühlacker



auf hervorragend gealterte



Schüttgutwagen.


. Das



So, ich muss los.

Bis später (wer Lust hat auf mehr!)


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#818 von Miraculus , 21.03.2021 16:45

Salü Stummis,

das Hundetier ist versorgt. Deshalb geht es hier weiter.

Frei nach J.R.R. Tolkien: Hin & Zurück, eine E-Bike-Tour nach Maulbronn, über Bretten und zurück stand auf dem Programm. Natürlich mit obligatorischem Besuch des MoBa-Händlers, um die Insidergutscheine abzugeben.

Beginnen wir in Maulbronn-West.



Macht der dicke Backen, oder was 8)



Wie anscheinend üblich auf/in deutschen Bahnhöfen. Es lag auch etwas Gerümpel rum



Im nun Folgenden habe ich dann noch extra ein paar Bilder für Jürgen und dessen Projekt (viewtopic.php?f=64&t=77326) des Maulbronner Bahnhofes geschossen.

Und damit wir wissen, wo wir uns gerade Tummeln, hier ein Kartenausschnitt aus Open Street Map


Quelle: https://www.openstreetmap.de/karte.html

Wir blicken zurück



und nach vorne, unseren weiteren Weg entlang.



Die Zufahrt zur Landesstraße, ein Stückchen Richtung Norden, kommen wir an den Abzweig zum Maulbronner Stadtbahnhof.



Mit Bogen Richtung Maulbronn Stadtbahnhof.



Auf der anderen Straßenseite kann man, wenn man denn weiß, wonach man schaut



noch Reste der ehemaligen Bahnanlagen, vermutlich auch der dort ansässigen Drehscheibe erkennen.



Dann geht es hoch zur heutigen Überführung der L 1131 über die Westbahn. Blick Richtung Maulbronn-West, rechts im Bild, der Bereich der vermutlich ehemaligen Drehscheibe.



Sowie die Auffahrt zur B 35, hier rechts im Bild.



Kurzer Abstecher durch den Elfinger Wald, den Aschberg hoch.



Dort bietet sich auch der Blick über die Bahnhofsanlage Maulbronn-West.



Wir fahren weiter durch den Wald nach Maulbronn und plötzlich eröffnet sich uns dieser ungeahnte Blick auf den


Maulbronn Stadtbahnhof. Von dort geht es weiter über den Elfinger Berg, parallel zur B 35 nach Bretten. In Bretten werden wir durch die hier begrüßt. Das



Weiter geht es mal mit bewegten Bildern



Im Brettener Bahnhof war an diesem Nachmittag so gut wie gar nichts los. Es fuhren sehr wenig Züge. Insbesondere Güterzüge



Dafür IRE, Regionalbahnen und



die S-Bahnen des KVV.









Einen Güterzug habe ich



dann doch noch


erwischt







Nun kommen wir noch zu etwas Bahnhofsarchitektur.



Das hat für mich auch immer irgendwie etwas



ästhetisches.





Zwei letzte Blicke den Bahnhof



entlang. Dann machte ich mich



wieder auf den Heimweg.
Ich hoffe, ich habe euch nicht allzusehr gelangweilt. Aber es geht noch weiter. Ich kenn heut keine Gnade


Bis später


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#819 von Miraculus , 21.03.2021 18:01

'n Aaaabend Stummis,

ein kleines Intermezzo an der Residenzbahn, bevor ich zu meinem persönlichen Lok-Down mit Unterbrechung des Lock-Downs komme









Wie ihr seht, ich bin im März angekommen.

Der nächste Bericht wird aufgeteilt, denn der Reisepeter war mal wieder unterwegs


LG


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#820 von Miraculus , 21.03.2021 18:46

Nochmals guten Abend,

wie ihr seht, das Wetter bessert sich leicht und der Reise-Peter war mal wieder unterwegs . Am vergangenen Samstag, 13.03.21 nutzte ich das kleine Zeitfenster der Lockerungen im Lock-Down für meinen persönlichen Lok-Down und machte mich auf nach Göppingen ins Märklineum, bzw. dem Märklineum-Shop, um die diesjährigen Museumswagen zu ordern.

Hier Teil 1 meines Reiseberichtes, welcher auf Grund der Vielzahl an Bildern viergeteilt ist.

Beginnen wir, wie soll's auch anders sein, mit der Ankunft. Samstag morgens, 09:45 Uhr in Göppingen.

ERSTER



Welch ungewohnter Anblick, die BR 44 1315, mal ganz ohne andere Besucher, welche einem ständig vor die Linse stolpern


Das muss natürlich ausgenutzt, sowie auch ausgiebig mit Fotos dokumentiert werden Hier, märklintypische, 1A-Bedruckung

Ich seh rot


Wenn Märklin im Modell solch ein welliges Design abliefern würde, oh Mann



Und, wer errät nun, was das hier ist?



Das schaut mir verdächtig nach Kompressor aus, oder? Oder ist das etwa die Luftpumpe?? (Grübel, grübel :D )



Etwas eingebildet, mit stolzgeschwellter Brust steht sie da,



aber noch ohne Nummerierung.



Mal den Antrieb entlanggeschaut.



Und natürlich auch



in Gegenrichtung mit Tender.



Zum farbigen Abschluss noch ein Zylinder im Detail. Etwas verbeult, der Gute :D



Und weil zur Dampflok sowohl schwarz für Kohle und Öl, als auch weiß für den Dampf gehören, hier nostalgisch angehauchte schwarz-weiß Fotografien. Die haben auch was für sich.

Da steht sie in voller Pracht



Irgendwie erhaben, meint ihr nicht auch?



Zylinder



und Luftpumpe/Kompressor im Detail



In schwarz-weiß



wirkt da Fahrwerk wegen des Kontrastes,



in meinen Augen nochmals gewaltiger.






Schönen Gruß und Abend noch


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


Brumfda hat sich bedankt!
 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#821 von Joak , 21.03.2021 19:16

Hallo Peter,

schön mal wieder von Deinen Ausflügen zu lesen. Sehr schöne Bilder

Kennt Deine Loba eigentlich schon alle Baureihen?


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de
Anlagenvorschläge für Jedermann


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.306
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#822 von Heichtl , 21.03.2021 21:16

Hallo Peter,

Wieder mal schöne Berichte

Grüße
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.601
Registriert am: 19.01.2014


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#823 von Tim sein Papa , 22.03.2021 21:59

Abend Peter,

ich hab mal monatelange Rückstände aufgearbeitet.... ops:

Als allererstes wünsche ich Dir und Deiner Frau ein 2021 mit nur noch positiven Gesundheitswasserständen!

Dann konnte ich wieder viele interessante Einblicke in Natur und Eisenbahnlandschaft südlich meines Handlungskreises kennenlernen, habe ich eigentlich schon erwähnt, dass Schnee nicht zu meinem bevorzugten Niederschlag gehört!? Danke dafür! Was den geneigten hauptstädtlichen Betrachter aber völlig aus der Bahn wirft, ist die Vermischung von Straßen-, S- und Sonstwas-Bahnen bei Euch da unten... hier zu Hause gibt es eine ordentliche Trennung, Straßenbahn auf Straßenbahngleisen, S-Bahn auf S-Bahngleisen Züge auf....

Bleib gesund und mach weiter so!


VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: viewtopic.php?f=24&t=162034#p1870803


Tim sein Papa  
Tim sein Papa
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.619
Registriert am: 08.11.2013
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#824 von Miraculus , 27.03.2021 13:26

Hallo Stummis,

so bin gerade am sortieren meiner Bilder für den nächsten Beitrag.

Als Pausenfüller kurz die Post!
@Hauke: Danke für deinen Besuch. Und ob meine Loba nun alle Baureihen kennt kann ich dir nicht sagen. Aber sie kennt bestimmt alle Baumreihen Wie z.B.



die hier vor dem Bahnhof Mühlacker
@Matthias: Schön, dass Du mich nicht aus den Augen verloren hast und wieder reinschaust. Das . Und wenn wir schon bei Loba verweilen, was macht denn der Diego



so??

@Normen: Ein gar lich Willkommen zurück aus der Hauptstadt. Schön, dass Du dich aus deinem Kiez wagst . Danke für die guten Wünsche für meine Frau und mich. Zum Winter und Schnee geb ich dir im Grunde genommen recht. Ich bin auch keine Wintermensch. Aber wenn schon Winter, dann bitte mit Schnee und nicht so nasskaltes Schmuddelwetter.

[quote="Tim sein Papa" post_id=2268092 time=1616446781 user_id=19421]
.... Was den geneigten hauptstädtlichen Betrachter aber völlig aus der Bahn wirft, ist die Vermischung von Straßen-, S- und Sonstwas-Bahnen bei Euch da unten... hier zu Hause gibt es eine ordentliche Trennung, Straßenbahn auf Straßenbahngleisen, S-Bahn auf S-Bahngleisen Züge auf....

Bleib gesund und mach weiter so! [/quote]

Tja, daran erkennt man mal wieder die schwäbisch-allemannische Sparsamkeit. Warum für jedes Schienenfahrzeug ein einzelnes Gleis, wenn doch alles auf einem fahren kann . Was natürlich zu dem ein oder anderen Missgeschick führen kann


Quelle: https://www.schwarzwaelder-bote.de/media....normalized.jpg

Zum Beispiel die mehrmonatige Sperrung der kompletten Rheintalstrecke, nachdem sich am 12. August 2017 an der Tunnelbaustelle im Bereich Rastatt die komplette Trasse absenkte . Womit wir von der Baureihenfolge zu den Baureihen zurück kommen wollen.

Sozusagen als Appetitanreger eine kleine Baureihenübersicht aus der Fundgrupe



des Märklineums-Shops.



Und wer dann noch Lust hat auf den nächsten Teil meines Berichtes, darf gerne reinschauen und auch den ein oder anderen Kommentar hinterlassen, damit ich weiß, ihr seid noch dabei


LG


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Re: Peters Bilderbuch mit Eisenbahngeschichten - 13.05.21: Vatertag 2021! Eine Radtour durch's Nagoldtal

#825 von Miraculus , 27.03.2021 16:33

Salü zusammen,

da bin ich wieder mit Teil 2 meines Berichtes. Dem Besuch des Märklineum-Shops mit "angehängter" Fundgrube.

Wie eingangs erwähnt, war ich bei meinem Eintreffen in Göppingen der erste Besucher. Der Parkplatz noch leer, bis auf die Mitarbeiterfahrzeuge. Punkt 10hundert



öffnet das Märklineum (wenn denn Corona nicht wäre ) seine Pforten. Dann gehen wir mal dahin. Kommt ihr mit? Hier soll einmal,



wenn wir näher treten,



eine LGB Außenanlage entstehen. Dazu passend



Jetzt geh'n wir rein, füllen Coronakonform den Besucherkontaktzettel aus und treffen sofort auf alte


Bekannte





Dann ein kurzer



Rundblick. Das Besucheraufkommen hält sich noch sehr in Grenzen,



sodass ich ausgiebig, mehr als eine Stunde, Zeit hatte, die Modelle zu betrachten. Ich habe versucht, den nun folgenden Bilderreigen etwas thematisch zu ordnen. Ich hoffe es ist mir gelungen.

Bauzüge:

Und um beim Thema Bau und Eisenbahn zu bleiben beginnen wir mit Bahnbaufahrzeugen. Wie dieser Neuheit hier



Gleistopferle 8)



Der geneigte Betrachter beachte den Zusatz am UVP-Preisschild.



Insgesamt ein schmuckes Teil.



Wenn nur nicht am Ende des MoBa-Budget's immer soviel Wünsche übrig blieben











Hans Dampf in allen Gassen:


Märklin Dampfloks!



Von der BR 78, eine der letztjährigen Neuheiten,



zur BR 01,



über die BR 56



zur 43er. Beim Betrachten schoss mir so durch den Kopf, Dampfloks können sie halt, die Göppinger











Der Rheingold ist auch ein Klassiker, welcher auf keiner Modellbahn fehlen darf



Diesel-Gate: Das Tor zum Großdiesel!

Hier traf ich



schon wieder auf alte Bekannte, welche sich auch in Klostermühl tummeln.



Der Ulmer Spatz hat sich, wenn ich mich recht erinnere, unlängst in Talheim (https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1869152#p1869152) eingefunden.



V270. Heuer waren viele unverkäufliche Handmuster zu bewundern


V200 geht immer



oder BR 220



Alt vs. neu!









Bei der Beschriftung fällt mir nur ein: "Husch, husch, Rush Rail, ins Körbchen", wenn, ja wenn das leidige Budget nicht wäre . Class 66 lässt grüßen



Die Vossloh G2000 hat auch irgendwie was archaisches.



Unter Strom

Die E-Traktion beginnend mit zwischenzeitlich auch etwas älteren Herren aus Düsseldorf



und einleitend mit dem diesjährigen Insidermodell der BR 44.5







Die BR 194, als deutsches Kroko, ist eigentlich auch ein Must have. Aber das Budget, ihr wisst schon....







Hier treffen sich etwas modernere E-Traktionen. Die BR 143



würde mir echt gefallen.



Genau wie die E 10.12, aber leider hat der Ausbau der Schattenbahnhöfe Vorrang.



Und weiter geht es mit der BR 110, welche auch in Christoph's Jägersburg https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=174561



stationiert ist. Die andere, asymetrische BR 110 würde mir persönlich besser gefallen. Aber...



... nein, ich sag's jetzt nicht.



Ab in die Moderne











Weitere Unterkategorie sind die ausländischen Lokomotiven.



Z.B. die erstklassig bedruckte



BR 380 (Škoda Typ 109 E) der Tschechischen Staatsbahn (ČD)



Oder die BR 193 der ELL/LTE "Flying Dutchman". Ich muss sagen, der BR 193 stehen viele unterschiedliche Farbkleider gleichermaßen gut.



Wie man am Hollandpiercer



unschwer erkennen kann. Somit sind wir schon wieder bei einem alten Bekannten gelandet, welcher sich auch in Klostermühl wohlfühlt. Diese hier hingegen



fehlt noch irgendwie in Klostermühl (gelle Michael ).

Aber auch etwas ältere, schweizer Lokomotiven wissen zu gefallen.





Beim östereichischen Krokodil bin ich mir uneins, ob ich das schön finden soll.


Irgendwie kann ich den großen Scheibenrädern und der dunklen Farbgebung (obwohl schwarz meine Farbe ist) nicht abgewinnen. Wahrscheinlich wurde schwarz, wie später das Orange, gewählt, um die Loks im Winter im Schnee besser finden zu können

Dieser Berichtsteil ist extra für Thomas (KleTho) aus Schwabing reserviert. Sein TGV















Rollmaterial

darf natürlich



nicht



fehlen.







USA:

Weil es irgendwie nicht fehlen darf, auch noch etwas vom über'n großen Teich. Ist aber nicht meins.









Noch ein kurzer Blick zu den kleinen Spuren



Zum Abschluss nochmals eine Videozusammenfassung meines Besuches



Fundgrube:

Hier



konnte man ein bisschen



Containern.









Oder aber auch



einen Militärzug



zusammenstellen.





Viele Modelle 2. Wahl



zur Auswahl



Diese hier hab ich mir aufgehoben, denn die bekommt nen eigenen Bericht. Lasst Euch überraschen



So, geschafft, das waren jetzt aber mal wirklich viele Bilder. Selbst für mich . Aber die Modelle sind auch wirklich schön.


LG


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


Brumfda hat sich bedankt!
 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.498
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

   

Gießen Rangierbahnhof
neu 1

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz