Willkommen 

RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#1 von Jürgen Moba , 06.09.2017 20:58

Hallo zusammen,
ab dem Winter habe ich endlich seit ca.20 Jahren wieder ein Zimmer für meine Moba.
Bin nartürlich schon feste am planen.
Ich habe schon öfter mal als Gast im Forum vorbeigeschaut und mich nun entschlossen mich anzumelden um mal verschiedene Meinungen zu lesen.
Also für für Ideen, Vorschläge und kritik währe ich dankbar.

1. Titel
___HO L-Anlage 5,20 x 2,60

2. Spurweite & Gleissystem
___Märklin HO K und C Gleise

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
___
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
___L Anlage an der Wand entlang
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
___ganzer Raum bis auf den Weg zum Dachfenster am Heizkörper vorbei

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
___meist automatischer Betrieb auf der Hauptbahn, Rangier und Fahbtrieb auf der Nebenbahn
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
___Hauptbahn und Nebenbahn
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
___sichtbar so groß wie möglich / verdeckt 360 mm
4.4 Maximale Steigung
___3%
4.5 Maximale Zugslänge
___1,50 -1,60m Hauptbahn
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
___1,20
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
___Eingriffslücken
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
___ca ,90 m
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
___2 Schattenbahnhöfe
4.10 Oberleitung ja / nein
___Ja auf der Hauptbahn

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
___digital
5.2 Steuern analog oder digital
___digital
5.3 PC-Steuerung
___ja

6. Motive
6.1 Epoche
___III u. IV
6.2 Bahnhofstyp(en)
___Durchgangsbf, Nebenbahn Bf
6.3 Landschaft
___
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
___
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
___Dampf BW für die Nebenbahn

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
___Dampf, Diesel E loks
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
___ja mit Win Track
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
___meistens alleine
7.4 Budget
___?
7.5 Zeitplan
1 Jahr rohbau

8. Anhänge


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#2 von Jürgen Moba , 09.09.2017 18:01

Hallo zusammen,
ich hab mal die Schattenbahnhöfe geplant.
Bitte nicht wundern über die ein oder andere Weichenkombination, habe versucht meine Märklin C-Gleise und Weichen die ich aus diversen Startpackungen habe zu verwenden.
Eine Bemerkung noch zum rechten Schattenbahnhof: Der wird als Modul mit Rollen ausgefüht, dann kann ich den "Rausrollen" und habe dann zugang von unten zur Bahnhofplatte.
Aber seht selbst.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#3 von Joak , 10.09.2017 13:49

Hallo Jürgen,

ich finde das Du in Deinem Bahnhofsbereich sehr viel Platz verschenkst. Die Bahnsteige könnten deutlich länger sein, werden aber von Weichenstraßen eingeengt deren Sinn ich nicht ganz nachvollziehen kann.
Bitte erkläre doch mal warum Du das so geplant hast, vielleicht komme ich dann dahinter


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.127
Registriert am: 25.10.2016
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#4 von Jürgen Moba , 10.09.2017 20:30

Hallo Hauke,
erst einmal freu ich mich über die erste Antwort hier im Forum. Danke.

Also zum Bf: Du meinst bestimmt die rechte Bf-einfahrt. Ich hab mal schlanke Weichen geplant, die brauchen zwar viel Platz, sieht aber einfach viel viel besser aus als wenn die Züge durch die "normalen" fahren.
Gl. 1 1,79m Überholgleis nur Fahrtrichtung von rechts nach links und Rangieren zu den Ladegleisen
Gl. 2 1,78m Hauptgleis nur Fahrtrichtung von rechts nach links
Gl. 3 1,90m Hauptgleis nur Fahrtrichtung von links nach rechts
Gl. 4 1,73m Überholgleis für fahrten von links nach rechts und Einfahrgleis von der Nebenbahn für Züge die auf die Hauptbahn nach rechts gehen
Gl. 5 1,21m Ein- und Ausfahrgleis für die Nebenbahn und Einfahrgleis für Züge von der Hauptbahn rechts auf die Nebenbahn
Gl. 6 1,08m Ein- und Ausfahrgleis, Umfahrgleis, Rangiergleis

Und dann will ich noch aus den Gleisen ins Ausziehgleis (rechts unten) kommen Loktausch etc.
Wahrscheinlich will ich einfach zuviel
Ich denke für Reisezüge mit fünf Wagen + Lok sind sie lang genug oder?


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#5 von Jürgen Moba , 10.09.2017 23:55

Hallo Hauke,
dass mit den vielen Weichen hat mir keine Ruhe gelassen.
Habe den Bahnhof überarbeitet und 2 Weichen weggelassen. Dadurch muss ich Gl. 4 von beiden Seiten her befahren um rechts von der Hauptbahn auf die Nebenbahn zu kommen.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#6 von Joak , 12.09.2017 18:57

Tach,

sag mal Jürgen, kann es sein das Deine Anlage länger als 420 cm ist?


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.127
Registriert am: 25.10.2016
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#7 von Jürgen Moba , 13.09.2017 14:34

Hi,
Richtig gesehen.
Den platz unter der Dachschräge von ca. 30cm höhe von 70 - 90 cm für den Schattenbahnhof komm noch hinzu.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#8 von Jürgen Moba , 16.09.2017 13:08

Hallo Hauke,
bei mir ist ein wenig Planungswirwar.
Ich habe den falschen Zimmergrundrisplan eingestellt, der war noch mit Wandschrank. Der wird herrausgesrissen!
hier ist der Aktuelle Grundris.
Danke noch mal für dein Hinweis.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#9 von ET 65 , 16.09.2017 16:24

Hallo Jürgen

Bitte komplett bemaßen.
Wie breit ist die Wand am Heizkörper?
Welche Maße hat der Schacht?
Eine Stirnwand mit 2,6m die andere mit 2,2m?
Muß irgendetwas zugänglich bleiben?

Danke und Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.952
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#10 von Jürgen Moba , 16.09.2017 17:55

Hallo Heinz,
der Weg von der Tür zum Dachfenster muss frei bleiben.
Schacht 40cm breit 15 cm tief.
Zimmer hat eine L form.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#11 von Jürgen Moba , 17.09.2017 17:32

Hallo zusammen,
ich hab mal den Bahnhofsplan kräftig überarbeitet.
5 Hauptgleise statt 6, gibt eine bisschen mehr Luft.
Was meint ihr?


P.S. Die Drehscheibe mit Lokschuppen liegt gut verpackt auf dem Speicher und wir herrausnehmbar eingesetzt, damit ich oben links im bedarfsfall ran komme.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#12 von Jürgen Moba , 17.09.2017 19:35

Hallo,
ich brauche eure Hilfe.
Weiß nicht was ich mit der Nebenbahn rechts auf der Anlage machen soll.
Kleiner Schattenbahnhof mit Kehrschleifeoder eine Kopfbahnhof wobwei ich bei der Variante inden Dachfensterbereich kommen und das Ausziehgleis als Modul anbauen muss.



Was spricht dafür, was dagegen. Ich kann michnicht entscheiden.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#13 von cs67 , 18.09.2017 22:58

Hallo Jürgen,

bin gerade kurz über deine Planung geflogen ... deine Änderungen gehen in die richtige Richtung
Von den beiden vorgeschlagenen Varianten würde ich zur "Kehrschleife" tendieren, der seitliche Kopfbahnhof wirkt doch sehr dahingezwängt.

Es bleiben jedoch nach wie vor ein paar Verbesserungspotentiale:
- die Zugänglichkeit ist immer noch suboptimal
- die kleinen Schattenbahnhöfe haben keine rechte Gleislänge (geht da nicht ein großer ZS besser ?)
- die zweigleisige Parade rechts unterhalb des Bahnhofs ist ziemlich kurz und iegt im Verhältnis Abstand zu Bahnhof ziemlich tief,
so dass ein kleiner Steilhang entsteht
- das krumme Gleis um den RLS wirkt gewöhnungsbedürftig
- den RLS generell würde ich um 30° drehen ... ergibt mehr Länge in den Zufahrtgleise zur besseren Anbindung und Behandlung

Also noch ein bischen Arbeit

Beim Stöbern durch die Konzepte und Vorschläge der Profiplaner bin ich jedoch auf diesen BJB-Vorschlag gestoßen, der so ziemlich genau
auf dem Raumabmessungen passt:

Quelle: viewtopic.php?f=24&t=143528&start=13

Zitat von bjb im Beitrag Mein Traum, bis jetzt ohne Namen

Hier der Anlagenentwurf


und hier die verdeckte Mittelebene mit weiterer Wendeschleife und SBF


Vielleicht ist das eine Option für Dich.

Mit planerischen Grüßen



Der Plan ist - wie so ziemlich alle BJB-Vorschläge reichlich durchdacht und birgt jede Menge Abwechslung und Spielspaß
Im Grunde müsste man den Plan nur spiegeln und könnte dem Bahnhof etwas mehr Länge geben, da du anstatt der 4,00 mtr.
ja 4,20 mtr. zur Verfügung hast.

Anstelle der drei Rangiergleise links ließe sich vielleicht auch eine Kleinbekohlung mit Lokschuppen integrieren.
Falls RLS aber max. 3-ständig.


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#14 von Jürgen Moba , 20.09.2017 22:24

Hallo Christoph,
schön das du vorbeigeschaut hast.
hab mir mal deine Planung angeschaut, wahnsinn Super großer Raum und tolle Planung .

Mit der Zugänglichkeit sehe ich kaum Probleme, denn wie schon geschrieben wird der Lokschuppen mit Drehscheibe als Segment zum Rausnehmen eingebaut. Der rechte Schattenbahnhof als Modul zum Rausrollen. Einzig die rechte Seite der Anlage könnte Probleme machen. Zur Not baue ich mir eine klappbare Bühne zum "drüber hängen" .

Die Gleise der Schattenbahnhöfe der Hauptbahn sind zwischen 2m und 2,5m undich möchte Züge mit einer max. Länge von 1,50m fahren lassen.
Reicht das oder kann es sein das es Probleme im Automatikbetrieb gibt?

Die zweigleisige Parade rechts unterhalb des Bahnhofs ist halt ein kompromis.

In welche Richtung soll der Ringlokschuppen gedreht werden, rechts oder links rum?

Der Beispielgleisplan ist nicht schlecht. Aber ich will auf jeden Fall eine 2-Gleisige Hauptbahn und einbisschen Nebenstrecke. Das hab ich mir in den Kopf gesetzt wie ein kleines Kind.


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#15 von Rüdiger von S , 21.09.2017 02:50

Vorschlag für eine alternative rechte Bahnhofseinfahrt mit nur schlanken Weichen:



Grundsätzlich würde ich allerdings den ganzen Bahnhof anders anlegen, nämlich leicht diagonal von links nach oben mit Einfahrten im Bogen, um S-Kurven ohne gerade Zwischenstücke zu vermeiden; das sieht beim Darüberfahren von Schnellzugwagen auch bei schlanken Weichen nicht schön aus, erst recht nicht bei den DKWs, da diese engere Radien haben bei selbem Winkel.

Um das mal ganz, ganz grob zu skizzieren:



Dann könntest du die Hauptstrecke im sichtbaren Bereich auch vollständig mit grossen Radien bauen. Es sieht schon sehr seltsam aus, wenn Streckengleise engere Radien haben als Bahnhofsweichen...


Herzliche Grüsse
Rüdiger


 
Rüdiger von S
InterRegio (IR)
Beiträge: 205
Registriert am: 09.05.2017


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#16 von cs67 , 21.09.2017 12:42

Hallo Jürgen,

ich finde die Idee von Rüdiger nicht schlecht.

Nachdem meine Erstplanungswerk ein ähnliches Konzept hatte habe ich kurzer Hand mal etwas passend zu deinen Raumabmessungen "gezimmert".



Sind im Grunde alle deine wesentlichen Kriterien erfüllt:
- 2-gleisige Hauptstrecke
- eingleisige Nebenbahn
- BW mit RLS ( 3 Stände reicht + Freigleise zur Lokpräsentation)

dazu aber:
- weitestgehend großzügige Radien im Sichtbereich (mit Ausnahme der Einfahrtskurve in den NBf alles mit Radius > 550 mm geplant - Tendenz>900 mm
- bessere Zugänglichkeiten ( das Stadtmodul hinter dem Bahnhof machst du herausnehmbar, dann hast du dort eine großzügige Revisionsöffnung)
- Länge der Personengleise im Bahnhof 2,3 - 2,5 mtr. / Bahnsteiglänge 2 mtr. / also Züge 1,5 - 1,8 - 2 mtr.
- abwechslungsreicher Fahrbretrieb durch Gleisdreieck der 2-gleisigen Hauptstrecken m auf Zwischenebene:



Vielleicht gefällt's


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#17 von Jürgen Moba , 21.09.2017 21:21

Hallo
Wahnsinn irgendwie bin ich sprachlos........
Rüdiger hat ne Prima Idee und Christoph macht direkt einen Plan daraus.
Vielen Dank an euch.
Es gefällt, Vorallem das Gleisdreieck! Da hab ich schon mal drangebastelt , aber nicht hinbekommen.

Ich werde die Idee aufjedenfall weiterverfolgen und fleißig weiter planen.
Dankeschön


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#18 von Jürgen Moba , 22.09.2017 00:55

Hallo
hab eure Idee aufgenommen und den Bf geplant.



Hinter dem geänderten Nebenbahn verlauf steht der gedanke, dass die Gl 1-3 für die Hauptbahn die Gl 4-5 für die Nebenbahn vorzuweise genutz werden.
So muss ich nicht die Hauptbahn kreuzen und bin besser ans BW angebunden.

Was meint ihr dazu?


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#19 von E-Lok-Muffel , 22.09.2017 09:11

Moin Jürgen,

bei so einem riesigen Raum muss ich natürlich mitlesen , und ich muss sagen und neidvoll anerkennen:
Christoph hat hier die Sache voll im Griff
... aber jetzt muss ich auch mal was schreiben:
Die Nebenbahn innen anzubinden ist aus Deinen genannten Gründen sicherlich sinnvoll, ausserdem kann jetzt der Aussenbogen der Hauptbahn einen größeren Radius einnehmen, was hier viel ausmacht, da wahrscheinlich auf der Hauptbahn lange UIC-Schnellzugwagen verkehren, auf der Nebenbahn aber eher kürzere Wagen (Umbauwagen, Donnerbüchsen etc.), denen ein engerer Radius nicht so viel ausmacht.

Probleme bekommst Du aber mit den Steigungen bzw. mit dem Gefälle der Strecken (d.h. die Nebenbahn ist nicht zu Ende gedacht/geplant, sie hört ja auch in Deinem Plan einfach auf... ops: ):
Die Hauptstrecke muss bis zum Gleisdreick, dass ja unter den Bahnhof führt, absinken, da führt kein weg daran vorbei; deshalb ist die Nabenstrecke gezwungen, anzusteigen, um am Ende des Bogens die nötige Überfahrhöhe für die Überwerfung zu gewinnen (9-10 cm). Danach laüft die Nebenstrecke parallel vor der Haptstrecke an der Anlagenkante entlang - aber 10 cm höher (Sichtbehinderung!!!); dann musst Du noch in irgendeiner Weise die rechte Bahnhofsausfahrt queren, entweder drunter (wenn Du ca. 5 cm angestiegen bist, musst Du jetzt 13 cm runter, auf ungefähr 4 m Strecke= >4% mit Ausrundung!!) oder drüber (da brauchst Du nur weitere 5 cm - hast Dir aber die ganze Sicht auf die Anlage verbaut...)

Dann ist der Abstand zwischen hochliegender Nebenstrecke und tieferliegender Hauptstrecke sehr klein, das reicht auf keinen Fall für eine Böschung eines Bahndamms auf 10-12 cm Höhe... die einzige Lösung die da sehe, wäre, die ganze Nebenbahn zwischen beiden Überwerfungen aufzuständern, im Sinne eines langen Viadukts, so könnten die Strecke nahe beieinanderlaufen und Du hättest noch den Durchblick...

Du solltest das mal zu Ende planen und dann in 3D ansehen, ob es Dir dann so gefällt, aber ich glaube, Christoph´s Variante mit aussenliegender Nebenbahn ist besser umsetzbar

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.410
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#20 von cs67 , 22.09.2017 12:46

[quote="Jürgen Moba" post_id=1728220 time=1506021710 user_id=31791]
Es gefällt, vor allem das Gleisdreieck! Da hab ich schon mal drangebastelt , aber nicht hinbekommen.
Ich werde die Idee auf jeden Fall weiterverfolgen und fleißig weiter planen.
Dankeschön
[/quote]

Hallo Jürgen, hallo uLi,

schön, dass Euch die Entwürfe gefallen

Jürgen … und du hast richtig schnell nachgeplant … 20:21 Uhr (es gefällt) … 23:55 Uhr (Bahnhofsentwurf)
Da sieht man, dass du mit der Planungssoftware schon ein paar Stündchen vebracht hast.

Das Anliegen, die Nebenstrecke innen anzubinden, wäre eine denkbare Variante, aber uLi hat es auf den Punkt gebracht:

Zitat

Probleme bekommst Du aber mit den Steigungen bzw. mit dem Gefälle der Strecken (d.h. die Nebenbahn ist nicht zu Ende gedacht/geplant, sie hört ja auch in Deinem Plan einfach auf... ops: ):
Die Hauptstrecke muss bis zum Gleisdreieck, dass ja unter den Bahnhof führt, absinken, da führt kein weg daran vorbei; deshalb ist die Nabenstrecke gezwungen, anzusteigen, um am Ende des Bogens die nötige Überfahrhöhe für die Überwerfung zu gewinnen (9-10 cm).

... ich glaube, Christoph´s Variante mit außenliegender Nebenbahn ist besser umsetzbar



Die zweigleisigen Strecken müssen zur Zwischenebene/Gleisdreieck hin abfallen, also müsstest du die kreuzende und später außenliegende Nebenstrecke aufständern (Brücke/Viadukt) und zwar komplett. Mir persönlich gefällt das nicht so, da die freie Sicht eingeschränkt wird … so wie uLi schon geschrieben hat.

Damit das Ganze etwas klarer wird – und weil mir der Entwurf selber auch gut gefallen hat – hab‘ ich auch „etwas“ weitergeplant:

Zur Veranschaulichung:



Das Weichenvorfeld in der linken Bahnhofsausfahrt beginnt schon mit den letzten Weichen langsam an zu fallen [1] (die ersten Weichen 1% - die Bogenweichen 1,5% die Strecke später mit 2,5-2,8% … damit du an [3] mit Mind. 90 mm Durchfahrthöhe unter den Bahnhof kommst
(das sind unter anderem R5/R6-Bogenweichen in Roco-Geometrie, die müßtest du dir auf Mittelleiter umrüsten lassen – da gibt es aber gute Stummis die sowas machen )

… die Hauptstrecke hat somit mind.. R4/R5 – also groß genug für lange Personenwagen, zudem habe ich die Strecke
um den RLS teilgetunnelt … das lockert etwas auf

Aus dem Tunnel heraus kommend [2] liegen Hauptstrecke (orange) und Nebenbahn (grün) noch gleich auf,
dann beginnt die Nebenbahn stärker zu fallen [4] und führt in den Nebenbahnschenkel. Die Streckenführung wird mit Flussbrücke noch etwas aufgelockert … gibt mehr Tiefgang

… bevor sie unter der zweigleisigen Hauptbrücke mit Höhenabstand 119mm zum obenliegenden Strecke verschwindet [5] und sich mit innenliegendem Wendel zum NBf hinaufmüht. Hinaufmüht deshalb, weil dieser Wendel doch leider mit 3,05% Steigung zurecht kommen muss ops:
Alles andere liegt zwischen 2,5 und max. 2.8%

Zitat

Du solltest das mal zu Ende planen und dann in 3D ansehen, ob es Dir dann so gefällt, aber ich glaube, Christoph´s Variante mit aussenliegender Nebenbahn ist besser umsetzbar



Bin etwas in Vorlage getreten. Die 3D-Bilder zeigen die Streckenverläufe nochmal perspektivisch:










Was zutreffend ist, ist dass die NB nicht direkt an das BW/den Güterbereich angebunden ist. Das ist suboptimal ops:
Die Idee hierzu wäre die Strecke schon im unteren Streckenverlauf - am besten gaaanz geschmeidig mit einer umgerüsteten Roco R9/R10
auf die Hauptstrecke zu bringen. Damit könnten man sowohl von der NB ins BW / in den Güterbereich einfahren, als auch von dort ausfahren.


Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


 
cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 14.11.2015
Gleise Märklin K-/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 / z21 / Traincontroller Gold / LDT / QDecoder
Stromart AC, Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#21 von Thorsten Haller , 22.09.2017 13:10

Hallo,

schau dir mal meinen Gleisplan an, der geht in eine ähnliche Richtung wie deiner. Vielleicht findest du die ein oder andere Anregung.

viewtopic.php?f=24&t=131368&p=1508296#p1470045


Viele Grüße
Thorsten


 
Thorsten Haller
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Steuerung WinDigipet, Intellibox
Stromart Digital


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#22 von E-Lok-Muffel , 22.09.2017 13:19

Hallo Leute,

...oder wir lassen den grünen Bogen ganz weg, was der Hauptstrecke wieder 5 cm mehr Radius gibt (R5/R6 mit Flex) und leiten die Nebenbahn wie von Christoph beschrieben erst nach der Kurve aus... also auf freier Strecke...

Gruß uli


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.410
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#23 von E-Lok-Muffel , 22.09.2017 15:42

Hallo Ihr beiden,

ich habe mich mal schnell in der Mittagspause als "Trackie" versucht, um den von mir vorgeschlagenen nur zweigleisigen Bogen (dunkelblau) zu planen, der vorherige Gleisverlauf ist noch der in orange.

Voilá:

Jetzt ist er tatsächlich R5/R6 mit 2x R 9 als Abschluß (Übergangsbogen); ich konnte sogar die umgebauten Bogenweichen durch normale K-Gleis-Weichen ersetzen (und die superschlanke Roco-Bogenweiche auf der Nebenbahn ist auch nicht mehr nötig), jedoch muss immer noch von den Gütergleisen auf dem Innenbogen ausgefahren werden, Gleiswechsel auf das Richtungsgleis erfolgt erst nach dem Bogen (ist für mich vertretbar).

hoffe es gefällt,
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.410
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#24 von kleiner Wolf , 22.09.2017 18:05

Zitat





Hallo Christoph,

erlaube mir ein paar Anmerkungen zu der hier vorgestellten Planung zu machen.
Für die Tunnelung der Kehre unterhalb des Bw's gigt es keine topografische Erklärung, deshalb weglassen oder als Einschnitt darstellen.
Das Tunnelportal unterhalb des Bahnhofes passt so gar nicht ins Bild, hier würde ein Überwerfungsbauwerk besser hinpaasen oder ein modernes Tunnelportal aus der Wintrack-Bibliothek.
Mir erschließt sich nicht der Sinn Anbindung der Nebenbahn (grüne Strecke).
Die Gleise 1+2 sind auch über die Hauptstrecke (braune Strecke) erreichbar.
In unserer Planung https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131120&start=100 Beitrag 120 waren die Gegebenheiten etwas anders, da es ein Gleis 1a (Stumpfgleis für Triebwagen) gab.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


RE: HO L-Anlage 5,20 x 2,60 Planung

#25 von Jürgen Moba , 22.09.2017 22:39

Guten Abend zusammen,
gerage den Pc hochgefahren und staune über euren ganzen Vorschläge, Ideen und Palnungen.
Vielen Dank.
Das mit der Nebenstrecke als "Ablaufberg" lass ich sein. War ne spontane Idee.
So jetzt mache ich mir mal gedanken über die linke Bf Einfahrt. Ergeniss seht ihr bald hier


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lokumbauten


 
Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 748
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 9G
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 162
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz