Willkommen 

RE: Rangieren in Mariana Sul

#1 von Elchrich Elch , 19.10.2017 11:59

Hallo,
nachdem ich mehr über Zufall über dieses nette Unterforum gestolpert bin, dachte ich stelle euch meine bescheidenen Ausflüge auf den Boden vor. Eigentlich baue ich gerade an einer N-Anlage nach amerikanischen Vorbild, habe aber noch eine Leidenschaft für den Süden des amerikanischen Kontinents. Da bei Südamerikanischen Bahnen die Verfügbarkeit von Modellen gelinde gesagt schwierig ist, bin ich hier in H0 unterwegs. Mein letzter Ausflug ging zu einem kleinen, virtuellen Rangiergelände der brasilianischen Stadt Mariana. Die übrigens einen sehr ansehlichen Bahnhof besitzt.

Der Gleisplan ist recht einfach gehalten und soll ein Inglenook-Siding darstellen.

Erstmal ein globaler Überblick. Gesteuert wurde ganz traditionell über einen Fleischmann Trafo. Bei der Gelegenheit ist mir aufgefallen, dass ich mit Güterwagen nicht ganz so gut aufgestellt bin, wie ich es mir eigentlich gedacht hatte.



Im Einsatz hatte ich zwei Maschinen. Als erstes durfte eine GE U5B der MRS. Im Original hat die Maschine 540PS, meine war ein wenig schwächer und zeigte ein paar Standschwächen. Im Original ist die Lok auf der brasilianischen Standardspur von 1600mm unterwegs.


Ich gebe ja zu, dass die U5B keine Schönheit auf den Schienen ist. Deswegen kam auch die G22U der Tereza Cristina. Einer kleinen Eisenbahngesellschaft, die eigentlich auf 1000mm Spur läuft


Ich sehe schon, beim nächten Mal muss ich einen Film drehen. Beim nächsten Mal will ich versuchen einen kleinen Personenbahnhof aufzubauen. Damit die Personenzüge sich auch mal bewegen können.

cu, Rainer


My intellects proceed with diesel power

Mir ist noch kein Name eingefallen. Ideen?


 
Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.311
Registriert am: 20.12.2011
Ort: Elchrich Elch


RE: Rangieren in Mariana Sul

#2 von Stoecki , 19.10.2017 21:31

Na Rainer,

das ist ja mal ein exotisches Thema

liches auf dem Boden.

Bin mal gespannt, was Dich da für südamerikanische Schönheiten noch auf die Knie zwingen

Carsten


Stoecki grüßt aus der Metropole Ruhr

Permateppichbahn im Dachgeschoss
Hast'e eine Lok hast' ein Problem, hast'e viele
summieren sich diese
[128/98/91(12/317)]


 
Stoecki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.229
Registriert am: 04.11.2016
Ort: 46047 Oberhausen
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Rangieren in Mariana Sul

#3 von oberlandbahn ( gelöscht ) , 20.10.2017 21:15

Zitat
Ich sehe schon, beim nächten Mal muss ich einen Film drehen. Beim nächsten Mal will ich versuchen einen kleinen Personenbahnhof aufzubauen. Damit die Personenzüge sich auch mal bewegen können.


Ja, lieber Rainer,

auch von mir ein herzliches auf dem Boden der Tatsachen . Wenn Du wieder etwas aufgebaut hast und zum Fahren kommst, dann lasse uns in Wort und Bild - gerne auch Bewegtbild - teilhaben.


oberlandbahn

RE: Rangieren in Mariana Sul

#4 von Elchrich Elch , 20.12.2017 10:09

Hallo,
nach einer etwas längeren Bodenabstinenz melde ich mich mla zurück. Auf der N-Bahn geht es gerade langsam., wenn nicht frustrierend, voran. Deswegen war es wieder an der Zeit das H0-Material auszupacken und einfach ein wenig zu fahren. Diesmal habe ich einen kleinen Unterwegsbahnhof aufgebaut, um vor allen den Personenzügen eine Strecke zu bieten. Weil Weihnachten ist, habe ich mir die Mühe gemacht, ein kleines und einfaches Video zu drehen.

[youtu-be]https://youtu.be/k4FZIrUFOT0[/youtu-be]

cu, Rainer


My intellects proceed with diesel power

Mir ist noch kein Name eingefallen. Ideen?


 
Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.311
Registriert am: 20.12.2011
Ort: Elchrich Elch


RE: Rangieren in Mariana Sul

#5 von lernkern , 20.12.2017 11:34

Tag Rainer.

[quote="Elchrich Elch" post_id=1765353 time=1513760960 user_id=13651]
Auf der N-Bahn geht es gerade langsam., wenn nicht frustrierend, voran. [/quote]

Das kenne ich von meiner H0m-Tram. Und weiche auch gelegentlich auf den Boden und die Normalspur aus und stelle fest: Macht Spaß!

Ich hätte mal zwei Fragen.
Hat man bei brasilianischem Rollmaterial auch die Maßstäbe 00 unf H0, so wie hier unten in Australien? Ich frage, weil mir die Wagen des zweiten gezeigten Zuges recht groß aussahen - aber das kann ja täuschen.
Und außerdem hätte ich erwartet, Kaddeekupplungen an den Wagen zu sehen. Hast du umgerüstet oder fährt der Südamerikaner generell mit Bügelkupplungen?

Danke für den Film. Ein schönes, exotisches Thema hast du dir da ausgesucht.

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.313
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Rangieren in Mariana Sul

#6 von Elchrich Elch , 20.12.2017 14:01

Hallo Jörg,

Zitat

...
[quote="Elchrich Elch" post_id=1765353 time=1513760960 user_id=13651]
Auf der N-Bahn geht es gerade langsam., wenn nicht frustrierend, voran.



Das kenne ich von meiner H0m-Tram. Und weiche auch gelegentlich auf den Boden und die Normalspur aus und stelle fest: Macht Spaß!

Ich hätte mal zwei Fragen.
Hat man bei brasilianischem Rollmaterial auch die Maßstäbe 00 unf H0, so wie hier unten in Australien? Ich frage, weil mir die Wagen des zweiten gezeigten Zuges recht groß aussahen - aber das kann ja täuschen.
[/quote]

Ich kenne als Großserienhersteller bis jetzt nur Frateschi. Dieser bietet nur in H0-Modelle an, die bei weitem nicht den Stand der europäischen/Amerikanischen Modelle erreichen. Sonst wüsste ich spontan noch von einem Argentinischen Hersteller, der Lasercut-Modelle in N anbietet.
Du hast aber mit den Wagen recht. Die Schnellzugwagen sind deutlich länger als die des Nahverkehrszuges. Spontan wüsste ich jetzt jedoch nicht, ob das Original der RFFSA-Wagen aus Belo Horizonte Regelspur, Breitspur oder Schmalspur haben. Bei dem Schnellzug meine ich zu wissen, dass er auf 1600mm-Spur fuhr.

Zitat

Und außerdem hätte ich erwartet, Kaddeekupplungen an den Wagen zu sehen. Hast du umgerüstet oder fährt der Südamerikaner generell mit Bügelkupplungen?



Generel kann man nichts sagen. Viele Modelle, die in Brasilien, Argentinien oder Peru umgebaut werden kommen aus den USA und fahren passenderweise auch mit den Kadeekuppplungen. Frateschi hatte sich aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund entschieden die Bügelkupplungen zu verwenden. Tatsächlich fahren die Originale in Südamerika verschiedene Kupplungssysteme. In Brasilien findet man meistens die Klauenkupplung. Uruguay, was eisebahntechnisch besonders interessant ist, verwendet das europäische Kupplungssystem. Tatsächlich habe ich auf meiner geheimen Umbauliste neben einer SD-45 (Klauenkupplung) auch eine französische BB63000 stehen.

Zitat

Danke für den Film. Ein schönes, exotisches Thema hast du dir da ausgesucht.



Danke, freut mich, dass es dir gefallen hat.

cu, Rainer


My intellects proceed with diesel power

Mir ist noch kein Name eingefallen. Ideen?


 
Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.311
Registriert am: 20.12.2011
Ort: Elchrich Elch


   

mal wieder aufgebaute Parkettbahn
Rio Chama & Bodenfliesen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 170
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz