Willkommen 

An Aus


RE: Der große Kompromiss :-)

#1 von iGELig , 23.10.2017 21:32

Hallo!

Ich lese schon ein paar Monate still mit, aber da die Planungen nun langsam konkreter werden, wollte ich meine Anlage hier auch einmal vorstellen.

Aber der Reihe nach: Nachdem ich bis ca. 12-14 ein großer Eisenbahnfan war, hat das Thema bei mir lange an Bedeutung verloren. Nun sind aber zwei Jungen da, und oh Wunder, sie lieben die Bahn. Der Große ist sechseinhalb und der Jüngere wird die Tage drei. Jedenfalls ist bei mir ganz plötzlich auch wieder viel Interesse da. Für uns drei soll es also eine kleine Anlage geben.

Die Jungs haben bzw. kriegen je einen Märklin My-World-Zug, also diese kindgerechten Batteriezüge. Ich will mir irgendwann auch was zulegen, eine 218er und ein 628er stehen da ganz oben auf der Liste (bin halt bei Kiel in den 80/90ern groß geworden). Da wir in Berlin, dass ja auch immer teurer wird, zu viert auf 80 m2 leben, ist der Platz für eine Modellbahn leider sehr begrenzt - Ich komme da in einem späteren Beitrag noch drauf zurück. Wenn sie nur für mich wäre, würde ich vermutlich eine N oder TT-Anlage auf 2,6m Höhe bauen, aber es ist halt nur nachrangig für mich.

Die Anlage möchte ich schrittweise aufbauen, aber da ich Spanten bauen möchte, muss ich wohl schon eine recht genaue Idee aller Gleise haben, bevor ich anfange.

1. Titel
___

2. Spurweite & Gleissystem
Auf dem Dachboden der Eltern steht vermutlich noch Uraltes Märklin-Material, aber irgendwie kann ich mich mit Mittelleitern nicht mehr anfreunden. Der Plan ist, mit dem Trix C-Gleis zu bauen. Dieses ist bereits teilweise vorhanden, weil es sich bis die Anlage irgendwann fahrbar ist eben auch als Teppichbahn eignet.

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Im Kinderzimmer, Bilder/Pläne habe ich gerade nicht. Werde ich später nachliefern, möchte sowieso erstmal die Anlange selbst besprechen.

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Rechteckig

3.3 Anlagengröße oder verfügbare Fläche im Raum
Hab 2,5x1,3m dafür vorgesehen.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Beides, im Zweifel aber Spielbahn

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Beides

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Mangels Platz R1 (sowohl sichtbar als auch verdeckt)

4.4 Maximale Steigung
Ich denke, ich komme mit 3% hin, aber 4% kommen ja offenbar auch hin.

4.5 Maximale Zuglänge
In den Bahnhof passen aufs kürzeste Gleis bisher 90cm.

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
1,3m halt

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Habe zwei Mannslöcher vorgesehen, auch damit die Kinder sich so weit wie möglich selbst helfen können.

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
___
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
ja, vier Gleise als Ausbauoption

4.10 Oberleitung ja / nein
nein

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
digital

5.2 Steuern analog oder digital
Vermutlich auch digital, überlege aber, hier selbst Dekoder zu bauen.

5.3 PC-Steuerung
Vermutlich

6. Motive
6.1 Epoche
IV

6.2 Bahnhofstyp(en)
Ein kleiner Bahnhof

6.3 Landschaft
Ein Berg links, der Rest noch unentschieden

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Land mit kleinem Dorf

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Nein

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Ein MyWorld ICE und ein MyWorld RegionalExpress

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Siehe unten

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Zwei Jungs und ich

7.4 Budget
___
7.5 Zeitplan
Wäre gut, wenn die Hauptebene zu Weihnachten befahrbar ist. Der Rest kann dann langsam dazu gebaut werden.

8. Anhänge

Wichtig: Ich will mit Trix C-Gleis bauen, aber habe das in XTrackCAD 4.3 nicht gefunden. Daher habe ich mit Märklin C-Gleis geplant.

Hier die Übersicht:
(Nur sichtbare Gleise)

(Großes Bild)
Wie man sieht, hat die Bahn drei Ebenen. Oben (grün und wegen Fehlern auch Rosa) ist eine Wendeschleife auf 30 cm Höhe samt Rampe von der Hauptebene. Die Wendeschleife ist nötig, da auch der Schattenbahnhof als Wendeschleife geplant ist. In den Kästen steht die Höhe in cm bzw. die Steigung

Die Hauptebene (Dunkelblau, auf 20cm) wird als erstes realisiert.

Schließlich ist noch ein Schattenbahnhof mit kurzer Paradestrecke (Hellblau) auf der Rampe vorgesehen. Der Schattenbahnhof liegt auf 3 cm, damit man halbwegs an die Züge herankommt.

Die Hauptebene:

(Großes Bild)

Die Hauptebene liegt wie gesagt komplett auf 20cm Höhe. Im vorderen Bereich ist ein dreigleisiger Bahnhof vorgesehen. Die Strecke muss zweigleisig sein, da beide Jungs spielen können müssen, ohne sich dauernd ins Gehege kommen. Der hässlichste Teil wurde im Tunnel versteckt, unter dem auch die obere Wendeschleife liegt. Die Überquerung kurz vor der Weiche in der Mitte ist hier als Tunnel eingezeichnet, da kommt aber eine Brücke hin.

Die obere Wendeschleife

(Grosses Bild)

Die 3 Gleise wurden Rosa, als ich die Steigung eingestellt habe. In XTrackCAD wird so offenbar ein Fehler angezeigt, vermutlich sind diese wegen der Steigung zu gestreckt. Vielleicht weiß ja jemand, wie man das beheben kann?

Der Schattenbahnhof

(Großes Bild)
Die Rampe ist oben rechts (kurz vor dem Übergang zur Hauptebene) leider nur sehr schlecht zugänglich. Ich fürchte, damit muss ich leben, falls hier keiner mit einer guten Idee kommt. Ich denke, dass ich die Mauer an der Stelle abnehmbar gestalten werde.

Ach ja, wie gesagt ist hier eine Spantenbauweise vorgesehen, ich habe die Spanten auch schon einmal eingezeichnet - Ganz vorläufig. Wie man sieht, kann die Anlange auch geteilt werden. Von links liegen die inneren, "vertikalen" Spanten bei 17cm, 70,5cm, 124,5cm, 125,5cm, 177cm und 213,5cm, und die "horizontalen" von unten bei 44 und 87cm (links und rechts) sowie 55,5 cm in der Mitte. Der letzte Spant ist vor allem für das Gleis im Schattenbahnhof gedacht. Das linke Mannsloch hat ein Durchmesser von 52 cm und das rechte von 50cm.

So, jetzt fällt mir wirklich nichts mehr ein. Über Feedback würde ich mich sehr freuen. habe wie gesagt lange keine Modellbahn mehr gebaut.

Gruß, Johannes
PS: Falls es jemandem hilft, hier der Gleisplan.


iGELig  
iGELig
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 22.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#2 von WTKruemel , 24.10.2017 09:12

Hallo Jahannes,

ich habe mich oberflächlich mit deinem Plan beschäftigt. Sieht gut aus.

Für deinen Schattenbahnhof (rechts oben, innen)



habe ich noch eine kleine Verbesserung (Bedeutung der Farben, rot wird entfernt, gelb wird verschoben und grün wird neu)



Viele Grüße

Manfred


WTKruemel  
WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 440
Registriert am: 12.01.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#3 von iGELig , 24.10.2017 10:23

Moin!

Danke, das ist ein nettes Detail. Die Länge brauche ich zwar nicht unbedingt, aber die Gegenbögen, die ich da geplant hatte, waren unpraktisch und so ist es sich besser für die Betriebssicherheit.

Gruß, Johannes


iGELig  
iGELig
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 22.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#4 von hks77 , 24.10.2017 19:49

Hallo Johannes,

ich kenne Dein Planungsprogramm jetzt nicht, kann Dir aber sagen dass die Steigung zur oberen Kehre niemals nur 2,6% betragen kann, bei 100mm Höhenunterschied.
Dafür brauchst Du mind. 4m Streckenlänge. Bis zur Weiche sinds aber nur rund 2,4m.
Bei 3% kommst Du auf nur ca. 70mm Höhe. Zu wenig um das Doppenoval zu überfahren. Also legen wir Dieses einfach etwas tiefer, damit es passt.

Negativ finde ich in der oberen Kehre, sowie ganz unten, die S-Kurven. Muss nicht sein.

Meinen dritten Punkt hat Manfred schon korrigiert

Aufpassen musst Du auch beim Gleisabstand zu den Plattenkanten. Da ist nicht viel drin. 50mm sollten es aber sein.

Hier ist mal meine Umsetzung:










Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.349
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#5 von iGELig , 28.10.2017 00:10

Hallo Jürgen!

Auch dafür vielen Dank, das sind gute Hinweise. Das mit der fehlerhaften Berechnung der Steigung ist ziemlich ..., eigentlich ist es ja nicht so schwer. Danke für den Hinweis. Etwas abmildern kann ich es vielleicht, da ich ohne Oberleitungsbetrieb ja mit 85 bis 90 mm Höhenunterschied hinkommen sollte (59mm Durchfahrtshöhe von SO, wenn ich die NEM richtig lese + 11mm fürs C-Gleis, bis zu 5 mm für den Schallschutz und 6 bis 8 mm fürs Brett = max. 83 mm). Aber die Absenkung des Ovals ist trotzdem nötig.

Ohne die S-Kurven sieht es definitiv besser aus.

Zu den Kanten: Da muss ich wohl nochmal ran, gerade an der kurzen Seite ist das wohl zu wenig und gerade dort bin ich durch Mauern begrenzt. Aber müssen es wirklich 5 cm sein? Wie weit schwenkt denn ein typischer 31,6 cm Langwagen auf 360mm nach außen aus*? Oder gibt es da noch andere Gründe?

Gruß, Johannes
* = Hab ich nicht vor, aber als Referenz brauchbar.


iGELig  
iGELig
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 22.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#6 von hks77 , 28.10.2017 10:40

Hallo Johannes,

der Gleisabstand von 50mm zur Plattenkante ist jetzt kein Gesetz, sondern mehr ein Richtwert den ich mir selbst gesetzt habe.
Die 50mm beziehen sich, wie alle solche Werte bei der Planung, auf die Gleismitte. Abzgl. der halben Böschungsbreite von 20mm bleiben also 30mm Freiraum bis zur Plattenkante.
Soweit schwenkt natürlich kein Fahrzeug aus
Da Du keine OL-Masten aufstellst sind 40mm auch noch OK. Ist auch ein bisschen ne Frage der Optik.

Die Steigung zur oberen Schleife beträgt in meinem Plan rund 2,8%. Da wäre noch etwas Luft nach oben, wenns denn sein müsste.
Bei der Steigungsberechnung immer daran denken dass Anfang und Ende sanfter ausgeführt werden müssen, um keinen Knick im Gleisverlauf zu erzeugen.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.349
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#7 von iGELig , 28.10.2017 14:36

Moin!

Ah, klar. Von der Gleismitte macht das schon mehr Sinn. Und die Steigung ist, so wie du sie vorgeschlagen hast, ja nicht wirklich ein Problem.

Gruß, Johannes


iGELig  
iGELig
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 22.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#8 von Marky ( gelöscht ) , 28.10.2017 15:14

Zitat


....Bei der Steigungsberechnung immer daran denken dass Anfang und Ende sanfter ausgeführt werden müssen, um keinen Knick im Gleisverlauf zu erzeugen.....



Hallo Jürgen,

ohne Knick wird es wohl überhaupt nicht gehen. Eher darum den Knick so gering wie möglich zu halten. Oder ?


Gruß Markus


Marky

RE: Der große Kompromiss :-)

#9 von hks77 , 28.10.2017 15:19

Hallo Markus,

ja, aber wir wollen jetzt kein Haar spalten - oder
Ohne gehts mit Flexgleisen und/oder man hat sehr viel Platz um die Steigung einzuleiten.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.349
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Der große Kompromiss :-)

#10 von Marky ( gelöscht ) , 28.10.2017 15:58

Zitat

...Hallo Markus,

ja, aber wir wollen jetzt kein Haar spalten - oder ....





Hallo,

nein auf gar keinen Fall. Aber bei knickfreien Flächen bin ich berufsbedingt vorbelastet . Da muß flächenmäßig absolut alles plan sein und keine Buckelpiste.

Wir sind uns sicher einig

Gruß Markus


Marky

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 230
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz