Willkommen 

RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#1 von deep thought , 25.10.2017 18:39

Hallo,
Nachdem ich vor ca. 2 Jahren hier mal einige erste Pläne vorgestellt habe, diese noch unzählige Male geändert hatte, dazu noch einen neuen Modelbauraum suchen musste (wobei der neue nun grösser, besser geeignet und erst noch günstiger als der alte ist), habe ich nun am letzten Weekend endlich mit der Bau der Anlage begonnen. rost:
Thema ist die Rio Grande Southern Anfangs der 40er Jahre, eine heute leider nicht mehr existierende äusserst reizvolle (wenn man Bahnen in den Bergen mag) Schmalspurbahn in den Bergen von Colorado, wo ich mir die Stationen und Streckenabschnitte herausgepickt habe die mir am besten gefallen und auch in der Anlage Sinn machen. Und da ich Logging-Bahnen mag führt eine Seitenlinie nach McPhee, eine bekannte Logging Town in der Gegend, die ich allerdings aus Platzgründen sehr komprimiert darstellen muss.
Das Ganze wird gebaut in Sn3 (amerikanische Schmalspur in Spur S, also 1:64), eine hier etwas exotische Spurweite die wohl nicht mal alle kennen, für mich aber die ideale Spurweite ist da nicht ganz so gross wie Spur 0, aber von den Details vergleichbar. Der Platzbedarf ist aber mit H0-Normalspur vergleichbar.Vom operationellen her wird DCC benutzt, allerdings nur zur Steuerung, die Weichen werden konventionell geschaltet (Tortoise-Weichenantriebe). Auch wird auf eine automatische Steuerung per Computer verzichtet, ich bevorzuge da den amerikanischen Weg wo jeder einen Zug übernimmt und mit diesem dann mitgeht.
Was den Aufbau der Anlage betrifft, habe ich beschlossen den Unterbau mit Winkelprofilen zu machen. Ich habe dabei vor alles im Shadow Box-Verfahren zu bauen, da ich diesen "Guckfenster"-Look einfach mag und so auch einfach im Deckel LED-Strips zur Beleuchtung anbringen kann.

Hier mal der Anlagenplan (sichtbarer Teil)...


...und unsichtbarer Teil


Fertig geplant ist dabei der Dolores-Teil mit dem ich nun beginne, v.a. im Schattenbahnhof und Durango wird es hingegen ziemlich sicher noch Aenderungen geben.

Hier mal der Raum noch leer nach Bezug:




Das zügeln des Sn3-Equipments (oder besser eines Teils davon):




Einige bereits fertige Gebäude warten auf Ihren Einsatz:


Und ein erster provisorischer Railyard mit einem Teil der Flotte (D&RGW Loks und Wagen waren auch häufig auf der RGS zu sehen):


Und hier das Werk vom Wochenende, eine erste Sektion des Unterbaus von Dolores:


Noch als Bermerkung zu den Ikea-Regalen darunter: ich kann mir den grossen Raum (ca. 50m2) auch deshalb leisten da wir ihn noch als Lagerraum benutzen (fehlt bei uns im Haus), sprich unterhalb der Modelbahn nutze ich den Platz zum lagern.

Hier noch gleich ein heutiges kleines Projekt in einer Arbeitspause: Um zu sehen ob das was geplant ist auch wirklich wirkt erstelle ich von den Gebäuden die noch nicht fertig sind Mockups. Angefangen habe ich heute so mal mit der Goose Barn von Dolores.



OK, soviel mal zum start, hoffe ich komme dazu regelmässig hier von den Fortschritten zu posten. Oder auch sonst mal das einte oder andere Fahrzeug meiner Flotte zu präsentieren.

Gruss,
Markus


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#2 von MichaelMarti , 25.10.2017 20:49

Hallo Markus

Wow - Cool, eine US-Anlage, und dann erst noch aus der Schweiz. Freue mich, Dein "Schaffen" mitzuverfolgen. Der Plan sieht ja schon mal sehr vielversprechend aus. Und das Rollmaterial und die Bauten machen Lust auf mehr.

Wünsche Dir viel Spass, gutes Gelingen und immer eine griffbereite Kamera .


Liebe Grüsse aus der Schweiz
Michael

Meine Alterungen: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=44396
RE: "Sunset Valley Oregon System" - Grossanlage nach Original-Motiven von Oregon, in Grand Rapids


 
MichaelMarti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 284
Registriert am: 02.11.2009
Ort: Winterthur
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#3 von deep thought , 26.10.2017 23:44

Hallo Martin
Danke für die Rückmeldung, und ja, als US-Bahner, speziell als Schmalspurer (von Sn3 mal gar nicht zu reden) fühlt man sich schon etwas einsam in der Schweiz und muss dann nach Rodgau pilgern um Gleichgesinnte zu treffen. Wäre noch schön wenn es bei mir in der Region einige andere US-Bahner geben würden um live auszutauschen (kenne aktuell nur einen), statt nur via Internet.

@all:
Um die Zeit zwischen den Bauschritten zu verkürzen stelle ich mal in den nächsten Tagen meine Flotte vor. Beginnen möchte ich mit einer meiner Lieblingsloks, der K-27 #455 der Rio Grande Southern, ein Modell von PBL, absolut genial gealtert von Jimmy Booth:





OK, morgen ist wieder Bautag, auch wenn sicher ein Teil des Tages wegen der Beschaffung von neuem Baumaterial (Winkelprofilen) nicht produktiv genutzt werden kann.

Gruss,
Markus


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#4 von Railbuzzer , 27.10.2017 08:15

Hallo Markus,

prima - Sn3 in "Meine Anlage" und nicht nur in zweiter Reihe. Da bin ich ja sehr gespannt, wie es bei dir losgeht. In Rodgau war ja auch eine kleine aber oho-e Anlage anzuschauen. Ich bin ja auch mal von HO auf Sn3 umgeschwenkt, habe eine Lok, eine Goose, Waggons, Gleise und Weichen importiert, aber bin dann doch wieder zurück zu HO.

Dein Gleisplan sieht anspruchsvoll aus. Willst du erst mal einen Teil fertigbauen um ein paar Züge fahren zu lassen ? Oder Benchwork komplett
fertigstellen und dann mit der Landschaft loslegen ?

Grüße
Gert


Zur Rio Chama & Northern Railroad Company (in diesem Forum) geht es hier:

Rio Chama im Netz: http://www.riochama.de - mit vielen Fotos


 
Railbuzzer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 446
Registriert am: 22.11.2009
Homepage: Link
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#5 von deep thought , 01.11.2017 17:09

Hallo Gert

Wir hatten glaub ich schon mal einige Posts ausgetauscht als ich mich vor 2 Jahren mal hier vorgestellt hatte. Und erste Pläne präsentiert hatte, die noch sehr wenig ausgereift waren...
Hast Du vor mal Dein Sn3 Projekt fortzuführen oder sind die Modelle nun für die Vitrine?

Zu Deiner Frage: bin mir da noch nicht ganz sicher. Fix ist dass ich mal mit Dolores mit Unterbau und Schienen verlegen anfange und mich dann via Highline nach Ophir weiterarbeite, aktuell denke ich auch dass ich danach auch so weiter mit dem "Rohbau" fortfahre, kann aber auch sein dass ich danach Lust habe mal etwas Landschaft zu gestalten und dann mich zwischendurch dem widme. Mal sehe, paralell habe ich aber auf alle Fälle vor zur Abwechslung dann das einte oder andere Gebäudezu bauen.

LG,
Markus


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#6 von deep thought , 01.11.2017 17:23

Noch zum Stand der Arbeiten:
Am letzten Weekend war ich wie angekündigt noch zusätzliches Material einkaufen und kam so nicht so viel vorwärts, habe danach noch das erste Element fertiggestellt (war noch nicht alles im Lot), und anschliessend mal mit dem nächsten Segment angefangen:



Irgendwie wurde mir da als ich davor stand bewusst wie gross alleine schon Dolores wird (Dimensionen):



Freue mich so riesig wenn ich hoffentlich spätestens Anfangs Dezember dann mit dem Gleis verlegen in Dolores beginnen kann und so ein erster Teil des Planes Realität wird wenn die erste Lok in den Bahnhof einfährt.

Und da ich nicht soviel vom Bauverlauf zeigen kann ein weiteres Mitglied meiner Flotte, die RGS (ehemals Colorado & Southern) #74, eine Class B4F 2-8-0:




Auch dieses Model sehr schön gealtert.

Gruss,
Markus


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#7 von MichaelMarti , 04.11.2017 10:40

Hallo Markus

Ja, die Loks sind echt der Hammer. Waren gestern in Friedrichshafen an der Faszination Modellbau. Hatte einige schöne Anlagen - inkl. mind. 2 US-Anlagen.

Kunststück, dass Deine "Module" gross werden, bei Deinem Massstab . Freue mich auf mehr von Deinem Schaffen zu sehen.


Liebe Grüsse aus der Schweiz
Michael

Meine Alterungen: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=44396
RE: "Sunset Valley Oregon System" - Grossanlage nach Original-Motiven von Oregon, in Grand Rapids


 
MichaelMarti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 284
Registriert am: 02.11.2009
Ort: Winterthur
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#8 von deep thought , 23.11.2017 00:59

Mal wieder ein kleines Update: am letzten Freitag wurde der Unterbau von Dolores fertig, nun muss ich nur noch die Bodenplatte dafür bestellen. Wobei ich vorhabe zuerst noch den Unterbau der Highline-Segmente in Angriff zu nehmen.





Die Bauaufsicht hat dann mit einem kritischen Blick auch noch alles abgenommen (eigentlich ists ja eher ein Blick gehen wir endlich raus)...




Um die Tiefe der Segmente zu testen (wie es wirkt) habe ich dann mal spontan mein zukünftes Ames aufgebaut. Zur Info: Ames ist der einzige Ort auf der Anlage der nicht prototypisch ist, es gibt den Ort zwar an dieser Stelle, aber er bestand nur aus einem Wassertank. Da mir aber der Platz für Stoner und Lizard Head, zwei meiner Lieblingsstationen, fehlte, habe ich Ames als Mix zwischen den beiden angelegt.


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#9 von Railbuzzer , 23.11.2017 07:53

Guten Morgen,

das sieht ja schon prima aus. Bei einer eingleisigen Strecke kann man ja auch mit einer relativ geringen Anlagentiefe arbeiten. Wenn nun auf deinem Foto statt des Ikea-Gorm-Regalbodens ein blauer Hintergrund wäre, würde das ganze schon fast fertig aussehen

Grüße
Gert


Zur Rio Chama & Northern Railroad Company (in diesem Forum) geht es hier:

Rio Chama im Netz: http://www.riochama.de - mit vielen Fotos


 
Railbuzzer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 446
Registriert am: 22.11.2009
Homepage: Link
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#10 von Rhaetische , 23.11.2017 20:11

Hallo !
Wird eine schöne Anlage und der Hund ist auch ein fescher Kerl.


mfg Dietmar

Meine Rhätische Anlage "Filisur - Bergün "

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...=263600#p263600


 
Rhaetische
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert am: 17.07.2008
Gleise Peco
Spurweite H0m
Steuerung Lenz - Rocrail
Stromart Digital


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#11 von Mister_Nico , 30.11.2017 17:02

Wenn auch nicht mein Massstab aber eine amerikanische Bahn und dann noch in der Schweiz, da lese ich doch auch mal gerne mit:)

Grüessli Nico


Per Aspera Ad Astra


Mister_Nico  
Mister_Nico
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 28.11.2017


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#12 von deep thought , 09.12.2017 17:06

OK, zuerst mal danke an alle fürs vorbeischauen.

Ist nun schon etwas her seit dem letzten Update, leider kam ich wegen viel zu tun in meinem Job (wie immer gegen Ende Jahr) nicht zum posten hier. Die Zeit weiterzubauen liess ich mir aber trotzdem nicht nehmen und habe so mal an dem ersten Segment für die Highline begonnen:




Hier soll dann mal mit der BR 46-F Trestle der Highline Abschnitt beginnen.
BTW: habe beschlossen bevor ich Schienen verlege mal noch den Unterbau bis zur Siding vor Ophir zu erstellen.

Dank einem neuen Werkzeug das ich mir geleistet habe muss ich nun auch nicht mehr alle Profile von Hand sägen:



Zudem habe ich da ja nun der Unterbau von Dolores steht (auch wenn ich gestern noch etwas Zeit mit Aenderungen verbracht hatte) mal getestet ob die Tiefe wirklich ausreichend ist und wie es wirkt. Und es gefällt mir, habe eher mehr Platz als nach dem Plan zu erwarten war.
Und natürlich konnte ich es mir nicht verkneifen gleich noch ein paar Fahrzeuge hinzustellen damit das Depot nicht so verloren wirkt.
Hier ein paar Fotos:







Die Bilder steigern bei mir gleich die Vorfreude auf wenn dann mal die ersten Gleise verlegt sind und die ersten Züge fahren können.

Gruss,
Markus


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#13 von deep thought , 27.12.2017 23:59

Vor Weihnachten kam ich noch etwas weiter mit dem Unterbau der Highline:





Nicht ganz soviel wie erhofft, aber alles braucht seine Zeit. Zumal wenn man merkt dass etwas so mit der geplanten versteckten Linie zurück nach Durango nicht funktioniert (Querstreben in der falschen Höhe) und so ein Teil des Gestelles wieder auseinander nehmen muss.

Zudem habe ich als ich mich nach den beiden Ophir-Bänden der RGS Story umgeschaut habe diese und weitere Bände günstig bei Trainmaster gefunden (und so nicht nur Unmengen an Porto gespart) und meine Bibiliothek zum Thema um einige weitere Interessante Bücher zum Thema RGS/D&RGW ergänzen können:







Das perfekte Weihnachtsgeschenk für mich selbst.

Die Weihnachtstage selbst gehörten dann meiner Familie, entsprechend ging es da nicht weiter, aber morgen und am Freitag sind wieder Abstecher in der Raum geplant. Wobei ich dann auch noch einiges an Material besorgen muss, mal sehen wie weit ich komme.


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#14 von deep thought , 28.12.2017 00:13

Und da ich schon lange kein Mitglied meiner Flotte mehr vorgestellt habe, hier das zumindest nach Produktionsjahr neueste Mitglied, die K-37 #497 von PBL die Ende letztes Jahr nach mehrjähriger Wartezeit rauskam. Ein Meisterwerk, mit dem sie sich mal wieder selbst übertroffen hatten:







Ist zwar nie auf den RGS-Gleisen gelaufen da diese nicht für solch schwere Loks ausgelegt waren (die K-37 ist eine umgespurte Normalspurloks), aber zumindest in Durango waren und sind (die Durango&Silverton hat mindestens eine K-37, die 497 selbst ist bei der Cumbres&Toltek) die Big K's (K-28, K-36 und K-37) zu sehen. Und wenn niemand zuschaut lass ich sie sicher auch mal über die RGS-Gleise fahren...


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#15 von Tjorben , 18.03.2018 09:40

Hallo Markus,

ich verfolge dein Projekt von Beginn an.
Ich bin fasziniert und freue mich schon auf Fortschritte.
Gibt es schon wieder was zu zeigen?

Liebe Grüße Tjorben


Gruß, Tjorben

Bahnhof Kirchhain an der Main-Weser-Bahn:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...496465#p1496465

viewtopic.php?f=170&t=167702


Tjorben  
Tjorben
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert am: 06.01.2016


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#16 von schaerra , 18.03.2018 18:55

Hallo Markus,

bin ebenfalls ganz begeistert von Deinem Projekt!

Ein absolut toller Plan und natürlich die Zugpferde - SUPER!!!

Bin auch schon ganz gespannt!


freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


 
schaerra
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.770
Registriert am: 01.04.2009


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#17 von deep thought , 20.03.2018 01:20

Hallo Tjorben und schaerra, zuerst mal herzlichen Dank für Euren Feedback.
Und, @all, sorry dass es hier etwas ruhig wurde, ich hatte die letzten Wochen extrem viel beruflich zu tun und einiges blieb so privat liegen, nichtsdestotrotz war gerade in dieser Zeit die Zeit an der Anlage als "Antistress"-Massnahme speziell wichtig und so habe ich auch versucht jede Woche einige Stunden im Anlageraum zu verbringen. Wenn ich auch etwas anders vorwärts kam als geplant: ursprünglich wollte ich ja bereits Schienen verlegen, aber da der Do-it um die Ecke das gewünschte Birkensperrholz nicht an Lager hatte wurde ich dahingehend abgebremst, was durchaus im Nachhinein auch gut war.
Stattdessen habe ich dann den Unterbau vorangetrieben und auch bis nach Ames erstellt (vgl. Plan), weiter mir dann überlegt wie ich die oberen Blenden für die Shadow Box anbringen kann und so einige Querstreben oben zur Befestigung (vgl. Fotos) angebracht. Und dann die Bahnhofspläne 1:1 für Dolores und Ophir ausgedruckt und zusammengesetzt (das nächste Mal lasse ich es wohl drucken, das zusammenkleben hat endlos gedauert). Und so auch gesehen wo der Plan so nicht funktioniert und speziell bei Ophir noch einiges angepasst. Und diverse Fotos des Vorbild studiert was auch wieder Anpassungen mit sich gebracht hat und noch bringt...

Nun gut, nun werde ich dann tatsächlich anfangen die ersten Gleise zu verlegen, allerdings im Untergrund, sprich die Linie von Durango zum Schattenbahnhof unter Vance Junction. Da ich nach dem Gleis verlegen in Dolores und allgemein dem oberirdischen Teil nur mehr schlecht da zukomme macht es Sinn damit zu starten. Danach bin ich versucht Ophir zu bauen, einfach da ich da viel schneller fertig bin als mit einem grossen Bahnhof wie Dolores. Und Ophir mich eh fasziniert und einer dieser Orte ist die die RGS einmalig machen.
Mal schauen, werde wohl um Ostern rum dann mal 1-2 Tage frei nehmen können.

OK, mal noch einige Fotos. Zuerst mal Ophir, habe dazu im Gegensatz zu Dolores eine alte Grundplatte von meiner Märklin H0 verwendet. Gefällt mir schon mal, wobei ich mir überlege die Gebäude im Hintergrund dann im H0-Massstab zu bauen um mehr Tiefenwirkung zu erzielen (Forced Perspective). Werde es dann wohl mal mit Mockups testen wie es wirkt.





Weiter mal einen Blick auf den Ort der zukünftigen Highline (mit drei Trestles). Die Winkelprofile sind dabei ideal um Vorbild-Fotos mit Magneten zu befestigen. Ames im Vordergrund gebrauche ich aktuell als kleiner Werktisch, die Platte da drauf kommt dann natürlich weg und wird durch Spanten aus Sperrholz ersetzt.




Nun geht es weiter nach Dolores, mit der Ecke wo dann mal Conoco Oil, Lumber Yard, Grain Elevator und Feed Mill stehen werden. Da noch nichts existiert ists entsprechend leer...




Und dann der Bereich des Depots mit zwei Loks die von der Rio Chama Northern zu mir gestossen sind. Bin mir allerdings am überlegen ob ich alles noch etwas nach vorne rutsche und die Warehouses da weglasse (wären eh nur im Halbrelief möglich). Oder sie ansetzbar für Fotos anlege, mal schauen, habe ja noch etwas Zeit zum überlegen...




OK, mal soviel als kleines Update der letzten Wochen.

Grüsse,
Markus


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#18 von Railbuzzer , 21.03.2018 14:37

Hallo Markus,

der kleine Durango Switcher macht sich gut am Depot, auf jeden Fall besser als im Karton im Regal. Und die Goose passt ja sowieso nach Dolores.
Das ist ja nicht gerade ein kleines Projekt, ich hoffe dass man schon bald etwas Fahrbetrieb (um Ophir) erleben kann.

Grüße
Gert


Zur Rio Chama & Northern Railroad Company (in diesem Forum) geht es hier:

Rio Chama im Netz: http://www.riochama.de - mit vielen Fotos


 
Railbuzzer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 446
Registriert am: 22.11.2009
Homepage: Link
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#19 von Vincent Vega ( gelöscht ) , 21.03.2018 19:06

Hallo Markus,
als US-Bahner finde ich Dein Projekt extrem spannend, wunderschöne Modelle hast Du.
Freu mich schon auf die weitere Ausgestaltung!
Beste Grüße
Michael


Vincent Vega

RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#20 von CR1970 , 01.04.2018 12:09

Angespornt durch deinen Thread habe ich es endlich mal fertiggebracht unsere Fahrt mit der D&SNG in YouTube hochzuladen. Also hier für dich: viewtopic.php?p=1816919#p1816919

Androide Grüße von CR1970


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#21 von JensIvo , 01.04.2018 13:58

Hallo Markus, deinen Thread hier habe ich gleich mal abonniert. Mein verstorbener Vater hat das gleiche Thema wie deine Bahn, nur in Spur G im Garten. Ich habe mit ihm stundenlang Videos/DVDs und Bücher studiert und die K27 ist zu sowas wie meiner amerikanischen Lieblingslok geworden.

Ich freue mich auf die Fortschritte deines Layouts

Frohe Ostern


Grüße

Jens

SUCHE: Roco 23 054
_________________________________________________________________
Meine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=83532


 
JensIvo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 426
Registriert am: 03.11.2012


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#22 von deep thought , 28.01.2020 14:44

Hallo zusammen

Habe gesehen dass ich schon ewig nicht mehr hier gepostet habe, deshalb zuerst mal ein grosses Sorry! Hatte neben mehreren Umzügen (weiter unten mehr dazu) geschäftlich immer mehr als genug zu tun und gesundheitlich war auch nicht immer alles so toll.

Das Anlagenprojekt wie hier beschrieben ist leider Geschichte, nachdem ich bereits kurz nach meinem letzten Beitrag hier Gerüchte darüber hörte, bekam ich dann im Herbst 2018 die Kündigung für den Raum. Leider ging das Altersheim wo ich meinen Raum hatte an einen neuen Betreiber über der dann gleich allen mal gekündigt hatte, während aber die Bewohner einen unvorteilhafteren neuen Vertrag bekamen wurde bei meinem Raum Eigenbedarf angegeben und ich musste gehen.

Nach einigem Suchen fand ich dann einen neuen Raum, kleiner und auch teurer. Nicht nur deshalb war ich nie ganz zufrieden mit dem neuen Raum, aber einen geeigneten Raum zu finden ist leider alles andere als leicht, und schon gar nicht, wenn man dringend was braucht.

Nun gut, da wie gesagt der Platz kleiner war habe ich mich dann nach längerem planen für einen Gleisplan auf zwei Ebenen entschieden. Und um bei einem weiteren Zügeltermin nicht wieder ganz bei Null starten zu müssen, beschloss ich zudem modular zu bauen, wenn auch mit eigenen Normen da nie das Ziel war meine Module mit Modulen von anderen zu verbinden.

Nachdem die alte Anlage abgerissen und alles gezügelt war, habe ich dann im Frühling 2019 neben dem Unterbau mal die ersten vier Module im Rohbau erstellt. Wirklich glücklich war ich aber nie mit der Doppeldecklösung (und auch nicht mit dem Raum). Und so habe ich dann nach der üblichen Sommerpause (Gartenzeit) v.a. diverse Möglichkeiten ausgelotet wie ich das Layout auf eine Ebene beschränken kann, allerdings ohne eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Weshalb ich auch wieder etwas anfing mich nach Alternativen umzuhören.

Ende November bekam ich dann ein Angebot für einen Raum sozusagen auf der anderen Strassenseite des jetzigen Raumes (was das zügeln sehr einfach macht), viel grösser und günstiger (weniger als halb so teuer), ein absoluter Glücksfall so dass ich nicht lange zögerte da zuzusagen. Sprich die Version 2 des Layout war auch wieder Geschichte und statt zu bauen stand nun wieder ein Zügeltermin an.

Inzwischen ist das meiste gezügelt und die Arbeit am Unterbau hat begonnen. Und auch der neue Plan steht, dieses mal dank des grösseren Raumes wieder alles auf einer Ebene (auf einen Schattenbahnhof habe ich bewusst verzichtet). Einige Teile konnte ich auch praktisch 1:1 vom alten Plan übernehmen, allerdings musste als Kompromiss schlussendlich Durango weichen (was mir nicht ganz leicht fiel da ich eigentlich die Engine Yard mit Kohlenturm und Rundhaus umbedingt drin haben wollte). Was mir dafür dann aber mehr Platz für den Loggingbereich und ein grosszügeres Dolores gab wie auch zusätzlich noch mit Lizard Head und Stoner zwei Orte ermöglichte die ich schon immer gerne auf der Anlage haben wollte, die aber nie Platz hatten. Endpunkt ist nun Ridgway, das natürlich für eine RGS Anlage eher noch interessanter ist als Durango.

Zum Schluss noch eine Bemerkung zu Matterhorn (da mich viele fragen): diesen Ort gab es wirklich an der RGS, ist also kein Gig. Gewählt habe ich ihn v.a. da er mit Mine und Logging-Siding (der Montezuma Lumber Co) für den Betrieb interessant und auch von der Position am Anfang der Highline ideal gelegen ist, aber als Schweizer ist natürlich ein Ort mit diesem Namen auch sonst fast schon ein Muss...

OK, soviel mal zum Update, hoffe mal dass ich es schaffe zukünftig wieder mehr hier zu posten. Hier noch einige Fotos:

Hier die aktuellste Version des neuen Gleisplans, sicher noch Anpassungen gibt es im Bereich von McPhee.


Ein Blick in den alten Raum mit den ersten vier Modulen im Rohbau (die Strecke ist identisch im neuen Layout, das untere Deck fällt natürlich weg)


Ein Blick in den neuen Raum, habe da gleich mal das neue Layout ausgelegt und die Orte wo sie dann hinkommen eingezeichnet.



Aktueller Stand des Unterbaus (hier kommt Vance Junction und Ames, in der Ecke Ophir)



Und hier noch meine neue Shay für McPhee (Sägewerk), beschriftet für die Montezuma Lumber (hatten in Wirklichkeit nie eine solche Shay, aber im Gegensatz zum RGS Teil erlaube ich mir beim Loggingteil auch einige Freiheiten wie eben Shays), aus der neuesten Produktionsreihe von PBL (als nächstes sind dann die Uintah/Sumpter Valley Mallets dran):


RGS & D&RGW in Sn3 / RhB in Spur n


 
deep thought
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 01.07.2015


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#23 von grove den , 28.01.2020 15:04

Das wird richtig ein Abenteuer deine Anlage .
Der Suche nach "Raum"schon...wie damals im "Wilden Westen"!
Meine Aufmerksamkeit hast du.....obwohl ich , bis jetzt, nur noch in die Grösse N baue...
Aber mächtig interessant was du vor hast,
Chapeau!

Jos


Modellbäume natürlich!
mbbgroveden.com


 
grove den
InterCity (IC)
Beiträge: 696
Registriert am: 08.12.2007
Homepage: Link
Ort: Brunssum , die Niederlande


RE: Rio Grande Southern & McPhee in Sn3

#24 von Emmentaler , 28.01.2020 19:46

[quote="deep thought" post_id=2069591 time=1580219042 user_id=24914]
Und hier noch meine neue Shay für McPhee (Sägewerk), beschriftet für die Montezuma Lumber (hatten in Wirklichkeit nie eine solche Shay, aber im Gegensatz zum RGS Teil erlaube ich mir beim Loggingteil auch einige Freiheiten wie eben Shays), aus der neuesten Produktionsreihe von PBL (als nächstes sind dann die Uintah/Sumpter Valley Mallets dran):

[/quote]

Hallo Markus

Welche eine Freude wieder mal eine Shay bewundern zu dürfen.
Dies ist meine absolute liebelings-Dampflok.
Vor vielen Jahren wollte ich mir mal eine in Echtdampf selber bauen und hatte schon mal Pläne anhand verschiedener Bücher gezeichnet.
Leider bin ich dann nicht mehr weiter gekommen....
Heute steht wenigstens eine Shay in 0n30 im Wohnzimmer.
Viel Spass mit deiner Anlage.

Grüsse
Walter


Meine Bahnbilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/184625997@N03/


 
Emmentaler
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.017
Registriert am: 02.09.2019
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 223
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz