RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife!

#751 von punch , 19.02.2022 19:36

Hallo Claus,

kennst Du eigentlich das Buch "Von Zechen und Zügen". Das habe ich mir kürzlich bestellt, es wird derzeit oft unter 10,- angeboten.
Schön gemacht und sehr viel Info, nur wenig romantische Zechenbilder oder exotische Loks.
Empfehlenswert ist es aber auf jeden Fall.

LG

Patrick


Die Sistenixer Lokalbahn

Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk


Claus B hat sich bedankt!
punch  
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.922
Registriert am: 03.01.2012
Ort: Nördliches Südhessen
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1b!

#752 von Claus B , 19.02.2022 21:57

Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Bauberichts,

Wie schon immer - zuerst ...............Tach Post!

Zitat von Modulbahner im Beitrag #742
Moin aus dem Emsland,
dat is der Pott, wie er leibt und lebt !! Auch mitte Grippe nich tot zu kriegen.
Freut mich, daß es dir anscheinend besser geht und du schon fette Dinge planst in deinen Mobakeller.
Klasse Plan, jetzt hau rein mein Bester, hoffe man sieht sich mal wieder in Wuppertal
oder wo auch immer !! Ich plane auch was Kleines Moduliges im Keller......
Bis demnächst Grüße nach Essen-Altenbeck und Glück Auf sendet der Jörg aus Holte/Emsland
Hallo Jörg, ich hoffe ja, das dieses Jahr etwas in Wuppertal stattfindet. Wird langsam langweilig so ohne und viel Bauspass mit den Kellermodulen.

Zitat von lernkern im Beitrag #743
Moin Claus.
Schöne Sch... leife.
Ich denke, du überbaust einen Teil (den grün abgegrenzten), um die Schleife und das eine Durchfahrgleis aus dem Zechenbereich zu "verstecken". Mir gefällt ehrlich gesagt die "südliche" Ausfahrt aus der Schleife so gut, dass ich den Bereich vielleicht gar nicht überbauen würde. Das kann man bestimmt schön industriell gestalten, das Eck. Wenn das Durchfahrgleis aus dem Zechenbereich nicht wäre...
Hallo Jörg, das hat schon alles seinen Sinn - ich werde es weiter unten erläutern.
Damit habe ich jetzt mal meinen Senf dazugegeben und freue mich, wenn dein Schreiner Säge und Leim geschwungen hat und du loslegst.
Leider hat er (unser Genossenschaftsschreiner) im Moment viel zu tun. Ich werde warten müssen.
Viele Grüße - Jörg

Zitat von maybreeze im Beitrag #744
Servus Claus,
Dein Vorhaben sieht gut aus - auf die Zeche samt Vororte-Landschaft (Zechensiedlung? angeschnittene Kokerei?) bin ich schon gespannt - habe immer die Gegend um Friedrich Ernestine im Kopf.
Hallo Klaus, Ich habe gerade mal in meine alten Stadtpläne geschaut - 1959 ist Ernestine noch als in Betrieb gekennzeichnet. 1984 ist noch nicht einmal Schlägel und Eisen auf dem Kopf stehend (= stillgelegt) im Plan verzeichnet.
Meine Zeche steht zugmäßig in der Vitrine (und der Rest noch in Schachteln ...)

Auf die Pony Wagen bin ich fast neidisch.
Gutes Gelingen und vollständige Genesung von der Rüsselseuche! - Danke!

Zitat von KaBeEs246 im Beitrag #745
Hallo Claus,
der Entwurf sieht schon mal so gut aus, dass ich mich für einen Besuch anmelde. Entweder in Wuppertal oder im Keller, auf jeden Fall in Essen Altenbeck.
Hallo Hans, wenn die Coronalage sich bessert, werden Treffen/Ausstellungen hoffentlich wieder möglich sein.
Gruß von Ruhr und Nette - Hans

Zitat von coolfool im Beitrag #746
Tach Klaus
Ich bin ein Altenbeck, komme aus Essen (zwangseingemeindet) und arbeite in Wuppertal .....
Und dann entdecke ich heute "Essen-Altenbeck" von einem, der in Wuppertal lebt und den ich dort bestimmt schon mal wärend der Modellbautage beim WSW getroffen habe oder oder oder .... Hallo Coolfool, in Essen gibt es keinen echten Stadtteil Altenbeck - der existiert nur in meinem Keller im Maßstab 1/87 und in meiner Fantasie. Der Name wurde von mir aus Altenessen und Borbeck zusammengesetzt und soll einen fiktiven Ortsteil mit Güterstrecken, Zeche und Vorortsbebauung so darstellen wie ich es in meiner Jugendzeit erlebt und wahrgenommen habe. Wir haben uns, wenn Du bei der WSW Mobatagen warst bestimmt gesehen - ich wohne aber nicht in Wpt. sondern etwas östlich davon.
Nun werde ich wohl mal Seite für Seite "Essen Altenbeck" mir anschauen und staunen .... Da hast Du Dir ja einiges vorgenommen - viel Spass dabei.
Grüße aus dem Pott und "bleib gesund" - ein Virus (Modelleisenbahn) reicht ...

Zitat von punch im Beitrag #747
Moin Claus,
dann will ich doch auch noch mal meinen Senf zum Abzweig mit Zeche abgeben. Hallo Patrick, mach mal.
Ich finde es sehr überzeugend:
Zunächst war ich über die kleine Verschwenkung im Norden gestolpert, denn die bräuchte man vielleicht gar nicht, wenn man die Weiche rechts davon andersherum einbauen würde. -ABER: Nix ist blöder als gerade Linien am Rand, organisch ist immer besser, also so wie Du es planst.
Außerdem wendet sich so die Strecke von der Zeche ab (ein klein wenig macht sie das ja auch im Süden), so dass die anschließende Schleife weniger auffällt, da die Strecke beiderseits optisch vom Ort weg führt.
Vielleicht würde sich unter der Bebauung noch eine weitere Weiche (im Norden) anbieten (dort wo "Überbau" steht), an die ein kurzes Stumpfgleis anschließt. So könntest Du einen Pto oder Akkuheuler hinter der Verschwenkung verschwinden lassen, parken, zwischendurch andere Züge durch die Schleife jagen und dann den TW - oh Wunder - urplötzlich wieder auftauchen lassen. - Die Idee hatte ich auch. wenn ich soweit bin die Gleise zu legen werde ich das mal versuchen - Mein ETA würde sich freuen.
Das Zechenthema gefällt mir gut und ich sehe jetzt schon die Dampfloks herumzischen. Übrigens kommt die ELNA von Tillig dieses Jahr passenderweise als "Nr. 10 Werklok Grube „Anna“" heraus. Wenn es diese nach Essen zieht: Man muss sehr zeitig vorbestellen, denn die ELNA waren wohl bislang alle "überbestellt".
PS.: Das Buch habe ich auch.
Viel Spaß bei der Erweiterung. LG - Patrick

Zitat von GSB im Beitrag #748
Hallo Claus,
dann erstmal weiterhin gute Besserung! - Hallo Matthias, danke dafür.
Schön dass du munter am Planen bist. Die Verschwenkung hinten ist gut, um von den rechten Winkeln wegzukommen.
Was mir noch nicht so klar ist, ist die Lösung bei der Zeche: sollen da die zwei Stumpfgleise + das Durchfahrgleis in den Berg führen Mit Tunnelportalen oder wie Das erkläre ich weiter unten.
Gruß Matthias

Zitat von Dwimbor im Beitrag #749
Zitat von GSB im Beitrag #748
Hallo Claus,
dann erstmal weiterhin gute Besserung!
Schön dass du munter am Planen bist. Die Verschwenkung hinten ist gut, um von den rechten Winkeln wegzukommen.
Was mir noch nicht so klar ist, ist die Lösung bei der Zeche: sollen da die zwei Stumpfgleise + das Durchfahrgleis in den Berg führen Mit Tunnelportalen oder wie
Gruß Matthias

Ich vermute in Gebäude hinein! Bin jedenfalls gespannt, das wird sicher gut.- Hallo Michael, Du hast es richtig vermutet.

Zitat von H0-Michel im Beitrag #750
Hallo Claus,
naturgemäß bin ich auch an deinem Thema interessiert und lese interessiert mit .
Deinen neuesten Entwurf des Zechengeländes finde ich spannend .
Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, meine mich aber erinnern zu können, dass du mit "Zweileiter" unterwegs bist. Wenn das stimmt, musst du ja eine Kehrschleifenschaltung für den neuen Teil vorsehen. Wie lang sollen in dem Fall deine längsten Züge sein? Wo soll die Umschaltung hin? Hast du da schon Ideen? Hallo Michael, richtig - alles eine große Kehrschleife - siehe auch weiter unten.



Fragen zum ersten Teil des Bauberichts des Altenbecker Abzweigs und der Wendeschleife!

Teil 1b - weitere Überlegungen

Die Kehrschleife

Auf die Frage, wie lang sind denn die Züge sind die ich fahren will, kann ich sagen das das längste Gleis im Rangierbahnhof eine 50er und 12 O-Wagen fasst. Diese sollten in die Wendeschleife hineinpassen.

Die vier Segmente sind - wie schon richtig erkannt - eine grosse Kehrschleife. Die elektrischen Trennungen werden zu beiden Seiten kurz hinter dem Abzweig 'Altenbeck Süd' vorgenommen. Als Kehrschleifenmodul werde ich das LENZ LK200 einsetzen - das funktioniert beim Stefan (AE-66-Stefan) ganz gut.
Hier ein Bild aus seinem Thread 'Von Frundsberg nach Kaibach' - Link zu Stefans Anlage
hier das Bild:

Alle Rechte am Bild bei Stefan (AE-66-Stefan)

Die Anregung zu meinem Gleisplan stammt von Rolf Knipper aus dem Heft - Eisenbahn Journal; Modellbahn Bibliothek IV/96; 1X1 Anlagenbau; Eisenbahn im Ruhrgebiet; Band IV ISBN 3-89610-002-5
Dort sind auch drei Zechengleise vorhanden von denen eines zum Durchfahren der Zeche dient. Von den Enden der Stumpfgleise und dem Bogen des Durchfahrgleises wird nichts mehr zu sehen sein da die Kohlenwäsche ein überbautes Gleis besitzt und der Bunker Komplett aufgeständert wird. Darunter verschwinden die Gleise dann. Leider kann ich aufgrund des Copyrights keine Bilder davon einstellen. Das würde aber vieles klarer machen!

Ich habe bis dato 5 Zechengebäude als Bausatz hier liegen und könnte noch ein sechstes dazubauen - wenn ich es denn brauche.


Die Größe der Bauten ist nicht maßstäblich gezeichnet und dienen nur zur Demonstration.

Die Verschwenkungen des oberen Gleises und des Gleises unten, links hinter der Weiche, haben einen Zweck - während die untere Verschwenkung aus der Not, möglichst keine Radien unter 420 mm zu erzeugen, entstanden ist, ist der obere so gewollt. Die Strecke soll in eine Betonunterführung einlaufen die aber recht komisch aussehen würde wenn die hintere Stützmauer nicht gebaut werden kann, wenn das Gleis nur 3 - 4 cm vom hinteren Rand entfernt liegt. Ausserdem sieht es so dann auch nicht so 'gewollt symetrisch' aus. (Zitat eines guten alten Freundes: "Symetrie ist die Ästhetik der Doofen" und das ist bei einem Fernsehinterview gefallen!) Wie Patrick bemerkte - das Gleis führt quasi von der Zeche weg.
Da unser Genossenschaftsschreiner im Moment sehr mit Arbeit 'zugepflastert' ist muss ich wohl noch einige Zeit auf die grossen Segmente warten. Ich werde dann den Bau der Zechegebäude vorziehen.

Ich hoffe, das alle Fragen hinreichend geklärt sind. Wenn noch Fragen offen sind dann schreibt mir diese bitte.
Bis die Tage..... - man schreibt sich.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleib gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 19.02.2022 | Top

RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1b!

#753 von hohash , 21.02.2022 07:34

Moin Claus, auf dem Papier sieht der neue Abschnitt sehr spannend aus. Allein das Thema hat unglaublich viel Potential, um sich auszutoben. Bin wirklich gespannt, wie sich der Bau entwickelt!


LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:

Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


Claus B hat sich bedankt!
 
hohash
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.588
Registriert am: 03.02.2019
Ort: Burg
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1b!

#754 von GSB , 22.02.2022 23:46

Hallo Claus,

danke für die Erläuterungen, jetzt wird manches klarer.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


Claus B hat sich bedankt!
 
GSB
Tankwart
Beiträge: 13.124
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1b!

#755 von H0-Michel , 23.02.2022 09:56

Hallo Claus,

Zitat von Claus B im Beitrag #752
Die vier Segmente sind - wie schon richtig erkannt - eine grosse Kehrschleife. Die elektrischen Trennungen werden zu beiden Seiten kurz hinter dem Abzweig 'Altenbeck Süd' vorgenommen.
Mmh, das scheint mir eher ungewöhnlich zu sein. Üblicherweise wird nur das Gleis unter dem ein- bzw. ausfahrenden Zug geschaltet. Bei deinem Plan wird aber für alle auf der Kehrschleife stehenden Loks die Polarität umgeschaltet, sobald ein Zug ein- oder ausfährt.

Wegen des Überbaus vermute ich bei dir einen mehr oder weniger automatisierten Betrieb, zu dem du günstigerweise mehrere Blöcke für die Steuerung benötigst. Wenn ja, wie planst du die Belegtmeldung dafür ein?


Viele Grüße
Michael


Claus B hat sich bedankt!
 
H0-Michel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 17.12.2011
Ort: Essen
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1b!

#756 von KaBeEs246 , 23.02.2022 13:28

Hallo Michael,

der Claus hätte wahrscheinlich was dagegen, wenn sein Computer mit seiner Eisenbahn spielt. Auf der eingleisigen point-to-loop Strecke vom gestalteten Fiddleyard zur Kehrschleife ist doch immer nur ein Zug unterwegs. Wobei ich auf der Wuppertaler Ausstellung auch ein angedocktes Fremdmodul gesehen habe.
Da in der Kehrschleife alle anderen Loks stehen, wenn ein Zug einfährt, ist die von Claus vorgesehene elektrische Trennung für die gesamte Kehrschleife direkt an der Weiche meines Erachtens folgerichtig.

Gruß von Ruhr und Nette nach Essen Altenbeck
Hans


Meine Anlage Nettetal (Breyell): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155988
Unser Verein: Modelleisenbahnclub Castrop-Rauxel 1987 e. V.


Claus B und AE-66-Stefan haben sich bedankt!
 
KaBeEs246
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 22.03.2017
Ort: Ruhrgebiet
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1b!

#757 von pollotrain , 23.02.2022 19:50

Hallo Claus ,

... es ist doch immer wieder schön, wenn man den Platz und die Möglichkeiten
zur Erweiterung hat, sehr gut
Ich bin schon jetzt auf Deine grandiose Ausgestaltung gespannt, da wirst
Du Dich sicherlich austoben können
Mit voller Erwartung Gruß aus dem Norden


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


Claus B hat sich bedankt!
 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.652
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1c!

#758 von Claus B , 23.02.2022 23:21

Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Bauberichts,

da ja noch ein paar Fragen zu meinem Anlagenkonzept gestellt worden sind kommen heute von meiner Seite die Antworten. Das kann ich alles zusammen mit dem Teil .......... Tach Post ! erledigen.

Auf geht's - Teil 1c - weitere Überlegungen

Zitat von hohash im Beitrag #753
Moin Claus, auf dem Papier sieht der neue Abschnitt sehr spannend aus. Allein das Thema hat unglaublich viel Potential, um sich auszutoben. Bin wirklich gespannt, wie sich der Bau entwickelt! - Hallo Andreas, danke für die Vorschusslorbeeren. Ich habe heute die Grundfarben für die Zeche und den Förderturm und die Zechenfenster geholt.


Zitat von GSB im Beitrag #754
Hallo Claus,
danke für die Erläuterungen, jetzt wird manches klarer. - Hallo Matthias, ich schreibe noch mehr dazu.
Gruß Matthias


Zitat von H0-Michel im Beitrag #755
Hallo Claus,
Zitat von Claus B im Beitrag #752
Die vier Segmente sind - wie schon richtig erkannt - eine grosse Kehrschleife. Die elektrischen Trennungen werden zu beiden Seiten kurz hinter dem Abzweig 'Altenbeck Süd' vorgenommen.

Mmh, das scheint mir eher ungewöhnlich zu sein. Üblicherweise wird nur das Gleis unter dem ein- bzw. ausfahrenden Zug geschaltet. Bei deinem Plan wird aber für alle auf der Kehrschleife stehenden Loks die Polarität umgeschaltet, sobald ein Zug ein- oder ausfährt.
Hallo Michael, das ist schon richtig was Du sagst aber wenn Du die Signalisierung des Abzweigs (Hole ich nach) siehst dann wirst Du die Betriebsführung verstehen. Im übrigen macht es nichts aus wenn die Polarität in der Kehrschleife wechselt. Ich kann mit einem Zug in die Kehrschleife ein - oder ausfahren. Den Loks in der Kehrschleife macht das nichts aus während die Polarität wechselt kann problemlos eine Lok in der Zeche - also innerhalb der Kehrschleife - rangieren. Da wird nichts passieren. Wenn beim ausfahrenden Zug bei der Ausfahrt die Polarität wechselt fährt der ja auch weiter als wenn nichts gewesen wär.
Wegen des Überbaus vermute ich bei dir einen mehr oder weniger automatisierten Betrieb, zu dem du günstigerweise mehrere Blöcke für die Steuerung benötigst. Wenn ja, wie planst du die Belegtmeldung dafür ein? - Nein, ich fahre zwar digital aber geschaltet wird analog. Hans liegt in seiner auf Deinen Post folgenden Antwort schon richtig. Ich werde die Anlage wie die Kollegen im Fremo, dem ich auch angehöre, betreiben.



Zitat von KaBeEs246 im Beitrag #756
Hallo Michael,
der Claus hätte wahrscheinlich was dagegen, wenn sein Computer mit seiner Eisenbahn spielt. Auf der eingleisigen point-to-loop Strecke vom gestalteten Fiddleyard zur Kehrschleife ist doch immer nur ein Zug unterwegs. Wobei ich auf der Wuppertaler Ausstellung auch ein angedocktes Fremdmodul gesehen habe.
Da in der Kehrschleife alle anderen Loks stehen, wenn ein Zug einfährt, ist die von Claus vorgesehene elektrische Trennung für die gesamte Kehrschleife direkt an der Weiche meines Erachtens folgerichtig. - Hallo Hans, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Wenn ich die Anlage alleine betreibe muss ich zuerst am Rangierbahnhof die Weichen und Signale stellen, danach das gleiche am Abzweig dort auch noch die Fahrstrasse. Erst dann kann ich aus dem Rangierbahnhof ausfahren. Um wieder zum Schattenbahnhof zurück zu kommen könnte ich z.B. einen wartenden Zug im zweiten Gleis der Kehrschleife nehmen. Vorher muss ich dann die Fahrstrasse am Abzweig auflösen, die Signale und die Weiche in Grundstellung bringen, die Weiche umlegen, das Signal zur Einfahrt ziehen, die Fahrstrasse festlegen, dann im Rangierbahnhof Fahrstrasse auflösen, alles auf HP0, Weichen zur Einfahrt stellen, Einfahrt freigeben, Fahrstrasse festlegen und dann erst losfahren. Alles wie bei der grossen Bahn. Ich habe eine eingleisige Güterstrecke im Ruhrgebiet ganz ohne zentrales Stellwerk. Jede Weiche, Signal und Bahnübergang wurden von Hand gestellt.
Gruß von Ruhr und Nette nach Essen Altenbeck - Hans



Zitat von pollotrain im Beitrag #757
Hallo Claus ,
... es ist doch immer wieder schön, wenn man den Platz und die Möglichkeiten
zur Erweiterung hat, sehr gut - Hallo Thomas, ich freue mich schon auf den Weiterbau.
Ich bin schon jetzt auf Deine grandiose Ausgestaltung gespannt, da wirst Du Dich sicherlich austoben können
Mit voller Erwartung - Ich bin, auch nach Andreas Worten, ja nun voll im Zugzwang. Ihr erwartet wieder Volldampf von mir.
Gruß aus dem Norden


Danke auch an alle die ein 'Danke' hinterlassen haben:
punch, Clausewitz, Pitt400, Baureihe_54, KaBeEs246, hohash, AE-66-Stefan, Dwimbor, H0-Michel und Frank K


Noch ein wenig zum geplanten Betriebskonzept:

Das Betriebskonzept meiner Anlage wurde in 'Vorbildgerechte Modellbahn' zusammen mit einigen Leuten vom richtigen Bahnbetriebsdienst anhand des Abzweigs durchgearbeitet und es hat sich folgendes ergeben. Die Zeche muss im direkten Einfluss des Bahnhofs (Essen Altenbeck) liegen.(Bahnhofsbereich) Das heisst, das quasi bis zu beiden Tunneln (der überbaute Teil) Bahnhofsgebiet ist. Bei der Ausfahrt aus diesen Tunnel sehen wir dann die Einfahrsignale des Abzweigs. (S2 ud S3) Der Standort der Signale ist auch (mit Beschilderung 'Halt für Rangierfahrten') das Ende des Rangierbereichs des Bahnhofs. Eine DB Lok könnte also einen Leerwagenzug bis zur Einfahrweiche der Zeche bringen, abkuppeln und ein Stück vorziehen. Die Zechenlok (eine alte 80er) auf DB zugelassen kommt aus der Zeche, kuppelt an und zieht auf dem in die Schleife führenden Gleis der Zeche die leeren Wagen in die Zeche. Danach kann die DB Lok rückwärts in den Bahnhof zurück. Das alles als Rangierfahrt INNERHALB des Bahnhofbereiches (keine Zugfahrt). Der Abzweig hat eine zusätzliche Schaltung für Zechenfahrten die alle Signale auf HP0 setzt. Die Ausfahrt des Leerwagenzugs aus dem Bahnhof erfolgt auf Rangiersignal, der Abzweig wird über HP0 zeigende Signale passiert - alles in Abstimmung mit dem Fahrdienstleiter. Wenn während der Rangierfahrt zur Zeche ein Zug aus der Kehrschleife kommt dann steht er, noch bevor er die Trennstelle der Kehrschleife erreicht, vor einem roten Signal .(S2 - vor dem S3 findet die Rangierfahrt zur Zeche statt)
Die Kehrschleife symbolisiert die weite Welt. Signalisierte Zugfahrten kommen entweder aus einem der beiden Tunnel der Kehrschleife zum Bahnhof und aus dem Bahnhof zu einem von beiden Tunneln.

Hier mal die Zeichnung dazu:


Hier das Hebelwerk des Abzweigs:


Das alles lässt sich alleine spielen, es macht aber mehr Spass mit mehreren Leuten - Fahrdienstleiter Altenbeck, Stellwerker Abzweig, Stellwerker Zeche, Lokführer DB und Lokführer Zeche - das wird dann aber etwas eng im Keller und ist nur machbar, wenn Corona uns wieder aus den Klauen lässt. Man könnte sogar einen Fahrplan dazu machen und den dann nach (4 fach schnellerer Uhr) durchspielen. Die MiniMaxler machen es etwas einfacher wie der Fremo - auch mit den Wagen und Lokkarten und Fahrplänen für die Züge.
Gefahren wird mit Handreglern die an mehreren Stellen der Anlage (Loconet) eingesteckt werden können. Man fährt also im Rbf Altenbeck los und lässt den Zug weiterfahren während man den Fred Handregler an anderer Stelle wieder einsteckt und den Zug wieder beinflussen kann. So ist man immer mit der Nase dabei.


Noch Fragen Kienzle? - Man schreibt sich.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleibt gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 24.02.2022 | Top

RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1c!

#759 von H0-Michel , 24.02.2022 08:40

Hallo Claus, hallo Hans,

danke für die Erläuterungen - als "Computer-Mensch" war mir euer Konzept nicht präsent. Aber immer wieder interessant, etwas (für mich) Neues zu entdecken.

Grüße aus dem morgentlich, emsigen Essen.


Viele Grüße
Michael


KaBeEs246 und Claus B haben sich bedankt!
 
H0-Michel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 17.12.2011
Ort: Essen
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Essen Altenbeck - Planung des Abzweigs und der Wendeschleife 1c!

#760 von Railstefan , 24.02.2022 09:30

Hallo Claus,

man könnte ja fast meinen, du hast dir zum Betriebskonzept und seiner Ausführung mehr Gedanken gemacht, als zum Gleisplan...

Jetzt erwarten wir aber auch noch Kurbel-Fernsprecher, mit denen sich die ganzen Beteiligten miteinander verständigen - es wird nicht nur voll in deinem Keller, sondern auch noch laut...

Viel Spaß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


Claus B hat sich bedankt!
 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.952
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Essen Altenbeck - Bau der ersten zwei Segmente!

#761 von Claus B , 16.03.2022 23:20

Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Bauberichts,

Als erstes - wie immer .................."Tach Post !"

Zitat von H0-Michel im Beitrag #759
Hallo Claus, hallo Hans,
danke für die Erläuterungen - als "Computer-Mensch" war mir euer Konzept nicht präsent. Aber immer wieder interessant, etwas (für mich) Neues zu entdecken. - Hallo Michael, in Essen Altenbeck. Ich bin noch der große Eisenbahnfan der 60er Jahre als (fast) alles noch von Hand gemacht wurde - so ganz ohne Kollege PC. Das der Hans so gut über mich bescheid weiss hat mit zwei Treffen zu tun die wir hatten und stundenlang über die Eisenbahn gesprochen haben.
Grüße aus dem morgentlich, emsigen Essen. - und Grüße zurück in meine alte Heimatstadt!


Zitat von Railstefan im Beitrag #760
Hallo Claus,
man könnte ja fast meinen, du hast dir zum Betriebskonzept und seiner Ausführung mehr Gedanken gemacht, als zum Gleisplan...
Warum ? Ich denke, ihr an Eurer Vereinsanlage habt Euch genau diese Gedanken gemacht bevor Ihr geplant und gebaut habt. Ausserdem bin ich ja vom FREMO geprägt.
Jetzt erwarten wir aber auch noch Kurbel-Fernsprecher, mit denen sich die ganzen Beteiligten miteinander verständigen - es wird nicht nur voll in deinem Keller, sondern auch noch laut... Danke für die Idee!
Viel Spaß - Railstefan


Danke auch an alle, die ein danke hinterlassen haben: KaBeEs246, E16-06, Pitt400, silv1971, hohash, maybreeze, fmm, Railstefan, Ulf_B, Baureihe_54, pollotrain, punch, Billy-Ray69 und Carstenhan.


Und los geht der Baubericht - heute: der Bau der ersten Erweiterungssegmente!

Der Schreiner meines Vertrauens hat mir die ersten Zuschnitte für den Weiterbau von Essen Altenbeck gebracht. Also flugs in den Keller und fleissig geschliffen, gebohrt, geklebt und verschraubt. Da es nur kleine Segmente sind konnte ich alles auf meinem Basteltisch erledigen. Nur für die Ecke musste ich selbst Hand anlegen und die Schrägen an den Seitenwändenmit meiner Handsäge sebst schneiden. Da sich meine Säge nur in 45° Schritten ernrasten lässt habe ich den Mechanismus mit einem selbst gesägten 53° Winkel eingestellt und mit einer Klemme festgelegt. Das hat soweit ganz gut geklappt aber leider verzieht meine Säge auf 8 cm Höhe etwa einen halben Millimeter. Das ist nicht weiter schlimm - nur etwas tricky beim Zusammenbau und die gute Holzfeile musste zum genauen anpassen mehrmals in Aktion treten.
Der Bau des 47 X 50 cm grossen ersten Segmentes bereitete keine Schwierigkeiten, da ich bei allen 90° Winkeln meine Bilderrahmenklemmen benutzen konnte.


Da Bilder mehr sagen als tausend Worte -

Diese Segmente wollten gebaut werden:


Die Ecke im Bau:


Fertig gebaut Anschlusseite des Industriemoduls -
an der rechten unteren Ecke sieht man den halben Millimeter Verzug der Handsäge. Dort kam erst die Feile und dann der Schleifklotz zum Zuge.


und die Anschlusseite des zweiten Segmentes.


Es sieht so aus als wenn es passt.


Zusammen mit dem ersten Segment:




Erster Bauabschnitt rohbaufertig.



Nun warte ich auf die nächsten Zuschnitte vom Schreiner meines Vertrauens. Verbaut werden ca. 3,5 Quadratmeter Sperrholz. Da die Segmente 2 und 3 ja gross sind, muss ich diese beim Schreiner in der Werkstatt bauen da ich mit Hausmitteln hier im Keller die Teile nicht ohne Verzug zusammenbauen kann.
Ich werde mich mal umhören wer einen Nivellierlaser hat. Das würde mir bei der Anbringung der Wandhalterung (Kantholz - 2,5 m lang) sehr helfen. Beine für die Segmente kann ich nur vorne setzen da unter den grossen Segmenten meine Bibliothek (Stahlschrank) steht.

Ich melde mich, wenn die Segmente 2 und 3 fertig sind oder wenn ich wieder eine meiner Ideen habe. Ich möchte mal wieder ein Filmchen machen.
Bis denne - man schreibt sich!

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleib gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 17.03.2022 | Top

RE: Essen Altenbeck - Bau der ersten zwei Segmente!

#762 von Dampfliebe , 19.03.2022 10:33

Hallo Claus,

das Projekt hat's in sich! Nicht schlecht Herr Specht

Die Planung und Vorbereitung sowie die ersten Arbeiten sehen Klasse aus . Dafür ein ganz dickes Kompliment . Könnte ich so nicht. Alleine die Planung des Betriebsablaufs sowie der Signaltechnik übersteigt meinen (begrenzten) technischen Sachverstand. Cool Claus, richtig cool!



Blicke etwas traurig auf deine Möglichkeit des Weiterbaus, da bei mir ja mangels Räumlichkeiten mit dem Bauen Ende der Fahnenstange .
Um so mehr freue ich mich wie'n Wutz zu sehen wie es bei dir weitergeht. und bin schon ganz gespannt wie sich dieses Zechengelände entwickelt.

Besteht die Möglichkeit anzudeuten wie sich Schacht und Stollen der Zeche in die Tiefe entwickeln? Habe das mal vor Jahren auf einer Modulanlage in Dillingen / Saar gesehen und war davon schwer beeindruckt.



Toi, toi, toi und weiterhin viel Spaß beim Bau
Volker


Meine Anlage im Bau:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=170824


Claus B hat sich bedankt!
 
Dampfliebe
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.436
Registriert am: 28.01.2019
Ort: Saarland
Gleise Piko A
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Essen Altenbeck - Bau der ersten zwei Segmente!

#763 von Deutzfahrer , 25.03.2022 18:40

Moin Claus,

das sieht sehr gut aus, bin gespannt wie es weitergeht......


Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


Claus B hat sich bedankt!
 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.762
Registriert am: 17.05.2018


RE: Essen Altenbeck - Bau der ersten zwei Segmente!

#764 von Djian , 02.04.2022 20:13

Moin Claus,

schön, dass es mit deiner Erweiterung nun richtig losgeht. Was hast du den für Zechengebäude? Also Hersteller? Damit ich mir mal ein Bild machen kann. Und für die städtische Überbauung hast du ja schon so einige typische Gebäude erstellt. Ich weiß, ich schieße ganz schön schnell: noch liegt kein Gleis und ich will schon eine Vorstellung davon haben, wie das mal fertig aussehen könnte. Dabei komme ich ja selbst nicht mal in die Pötte
Hauptsache ist ja auch, dass das alles erstmal zuverlässig läuft.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Claus B hat sich bedankt!
Djian  
Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.656
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Essen Altenbeck - Bau der ersten zwei Segmente!

#765 von silv1971 , 21.04.2022 11:58

Hallo Claus,

alles Gute zum Geburtstag!

Viele Grüße und bleib gesund!


Viele Grüße
Silvio

Ebrueck - Hafenbahnhof als Verbindung zwischen DR und DB


Claus B hat sich bedankt!
 
silv1971
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 08.05.2013
Ort: Niederrhein
Gleise TILLIG - Modellgleis
Spurweite TT
Steuerung IB-II, ESTWGJ
Stromart Digital


RE: Essen Altenbeck - Bau der ersten zwei Segmente!

#766 von Railstefan , 21.04.2022 12:02

Hallo Claus,

auch aus dem Bergischen Land alles Gute zum Geburtstag.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


Claus B hat sich bedankt!
 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.952
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 21.04.2022 | Top

RE: Essen Altenbeck - Bau der ersten zwei Segmente!

#767 von Dwimbor , 21.04.2022 12:22

Oh, da schliesse ich mich aber gerne an!

Alles Gute aus dem tiefen Westen zum Geburtstag!


Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II

Bis bald!


 
Dwimbor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.719
Registriert am: 30.01.2008
Ort: Kortrijk
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart AC, Digital


Essen Altenbeck - Zum Geburtstag

#768 von maybreeze , 21.04.2022 12:47

Servus Claus,

auch wenn das persönliche "Zählwerk" um 1 weitergeht - alt werden nur die anderen!

Dann hebe ich in der Eckkneipe ein Bierchen auf Dich - und einen Klaren dazu.


Liebe Grüße aus Wien
Klaus
------------------
© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

WIESTST - Wiener Stummi-Stammtisch wieder im September 2022

🇦🇹 KLEINBAHN - ein (wesentliches) Stück österreichischer Modellbahngeschichte in 43 Fortsetzungen

🇦🇹 Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof - neues Video!


Pitt400 hat sich bedankt!
 
maybreeze
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 13.02.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Essen Altenbeck - Zum Geburtstag

#769 von punch , 21.04.2022 13:34

Hallo Claus,

alles Gute zum Burzeltag, und eine extragroße Currywurst als Festmahl.

LG

Patrick


Die Sistenixer Lokalbahn

Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk


Claus B hat sich bedankt!
punch  
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.922
Registriert am: 03.01.2012
Ort: Nördliches Südhessen
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


RE: Essen Altenbeck - Zum Geburtstag

#770 von Doktor Fäustchen , 21.04.2022 14:03

Hallöle !

Herzlichen Glückwunsch !

Viel Glück und nochvielmehr Xundheit !


Das wünscht
Doktor Fäustchen
(Stephan)


Posting © [DOKTOR FÄUSTCHEN] 2022. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Einzig...nicht Artig .....

Links zu des Doktors "Bahnfantasien": 1.) Wallfahrtsbahn "Sankt Nepomuk"


Claus B hat sich bedankt!
 
Doktor Fäustchen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.995
Registriert am: 28.09.2021
Ort: Bremen


RE: Essen Altenbeck - weiter geht's mit dem Bau von Modul 2 und 3!

#771 von Claus B , 22.04.2022 23:36

Hallo liebe Leser meines Bauberichts,

in gewohnter Manier wie immer zuerst..............Tach Post!

Zitat von Dampfliebe im Beitrag #762
Hallo Claus,
das Projekt hat's in sich! Nicht schlecht Herr Specht
Die Planung und Vorbereitung sowie die ersten Arbeiten sehen Klasse aus . Dafür ein ganz dickes Kompliment . Könnte ich so nicht. Alleine die Planung des Betriebsablaufs sowie der Signaltechnik übersteigt meinen (begrenzten) technischen Sachverstand. Cool Claus, richtig cool!
- Hallo Volker, dafür habe ich einen getrennten Thread aufgemacht - Signalisierung und mech. Betätigung eines Abzweigs - und da hat sich eine richtige Diskussion ergeben. Es waren aber auch die richtigen Spezis im Thread. Reinout hat dann die richtige Idee gehabt und das ist dann umgesetzt worden.
Blicke etwas traurig auf deine Möglichkeit des Weiterbaus, da bei mir ja mangels Räumlichkeiten mit dem Bauen Ende der Fahnenstange .
Um so mehr freue ich mich wie'n Wutz zu sehen wie es bei dir weitergeht. und bin schon ganz gespannt wie sich dieses Zechengelände entwickelt.
- Ich habe Dir ja schon geschrieben, das Du mal ein paar Filmchen machen könntest und auch bebilderte Geschichten sind immer interessant. Du hast doch schon so viele Personen und Namen erfunden - da sollte sich doch was machen lassen.
Besteht die Möglichkeit anzudeuten wie sich Schacht und Stollen der Zeche in die Tiefe entwickeln? Habe das mal vor Jahren auf einer Modulanlage in Dillingen / Saar gesehen und war davon schwer beeindruckt. - Geht bei mir leider nicht da unter der Anlage ein Schrank steht in dem mein Archiv in Papierform ist. Da muss ich öfters mal dran. Deshalb ist die Schienenhöhe auch 1,3 m über dem Boden.
Toi, toi, toi und weiterhin viel Spaß beim Bau - Volker


Zitat von Deutzfahrer im Beitrag #763
Moin Claus,
das sieht sehr gut aus, bin gespannt wie es weitergeht...... - Hallo Jürgen, ehrlich gesagt - da bin ich auch gespannt drauf da ich nicht der große Planer auf dem Papier bin. Ich war schon froh das ich mit SCARM den Glesplan hinbekommen habe. Gespannt bin ich nur, ob ich alles was ich im Kopf habe auch umsetzen kann

Zitat von Djian im Beitrag #764
Moin Claus,
schön, dass es mit deiner Erweiterung nun richtig losgeht. Was hast du den für Zechengebäude? Also Hersteller? Damit ich mir mal ein Bild machen kann. Und für die städtische Überbauung hast du ja schon so einige typische Gebäude erstellt. Ich weiß, ich schieße ganz schön schnell: noch liegt kein Gleis und ich will schon eine Vorstellung davon haben, wie das mal fertig aussehen könnte. Dabei komme ich ja selbst nicht mal in die Pötte - Hallo Matthias, ich habe Dir ja schon was dazu geschrieben. Du weisst, was mir so vorschwebt.
Hauptsache ist ja auch, dass das alles erstmal zuverlässig läuft. - wenn ich schon so weit wär.
Schöne Grüße aus Ostholstein - Matthias



Ich möchte mich ganz herzlich für Eure Geburtstagswünsche bedanken und habe mich sehr darüber gefreut.

Zitat von silv1971 im Beitrag #765
Hallo Claus,
alles Gute zum Geburtstag! Viele Grüße und bleib gesund! - Hallo Silvio, herzlichen Dank für die guten Wünsche.

Zitat von Railstefan im Beitrag #766
Hallo Claus,
auch aus dem Bergischen Land alles Gute zum Geburtstag. - Hallo Stefan, vielen Dank.
Gruß Railstefan

Zitat von Dwimbor im Beitrag #767
Oh, da schliesse ich mich aber gerne an! -
Alles Gute aus dem tiefen Westen zum Geburtstag! - Vielen Dank Michael.

Zitat von maybreeze im Beitrag #768
Servus Claus,
auch wenn das persönliche "Zählwerk" um 1 weitergeht - alt werden nur die anderen! - Da hast Du recht Klaus - innerlich bin ich noch immer 21. Dann hebe ich in der Eckkneipe ein Bierchen auf Dich - und einen Klaren dazu. - Prost Klaus


Zitat von punch im Beitrag #769
Hallo Claus,
alles Gute zum Burzeltag, und eine extragroße Currywurst als Festmahl. Geh' se inne Stadt - watt macht dich da satt - Ne Currywurst! Hallo Patrick, ich wollte es nicht bei sowas alltäglichen als Geburtstagsmahl belassen und habe mir von meiner Frau ein Rib Eye Steak gewünscht und bekommen. Hat wirklich gut geschmeckt.
LG Patrick

Zitat von Doktor Fäustchen im Beitrag #770
Hallöle !
Herzlichen Glückwunsch ! - Hallo Doktor Stephan. Vielen Dank!
Viel Glück und nochvielmehr Xundheit ! Kann man beides gut gebrauchen - besonders das letzte.
Das wünscht Doktor Fäustchen
(Stephan)


Danke auch an alle die ein 'Danke' hinterlassen haben: Clausewitz, Brumfda, Schwelleheinz, piefke53, lernkern, Ulf_B, fmm, Railstefan, Baureihe_54, Rheingold 1928, Michael K., hohash, Dampfliebe, maybreeze, AE-66-Stefan, Pitt400, reinout, Deutzfahrer und punch


------------------------------------------------------------------------

Kommen wir nun zum Baubericht.

Hurra, es geht weiter!

Ein paar Tage vor meinem Geburtstag hat mich mein Schreiner angerufen und mir mitgeteilt das die Rahmenteile für die Module 2 und 3 fertig zugeschnitten sind. Ich habe die Holzzuschnitte sofort abgeholt und angefangen, nach vorher erstellten und ausgedruckten Zeichnungen die Verbindungspunkte mit den Schraubenbohrungen sowie Durchführungen für Kabel und Stecker anzuzeichnen und auch zu bohren. Da brauche ich nicht viel zu schreiben - ich zeige einfach mal die Bilder mit Kurzkommentaren.

Aber zuerst noch was neues. Ich habe ein kleines Ultraschall Gerät erworben und es sofort mal ausprobiert. Da ich noch verölte und dreckige Radsätze einer Roco 44er hatte, habe ich diese mal in einem Bad mit warmem Wasser und Universalreiniger gebadet.
Als ich das aufgenommene Bild gesehen habe musste ich sofort an die kleine Thedfort Toilette in unserem Wohnwagen denken. Das Ding sieht von oben wirklich aus wie ein Chemoklo!




Jetzt aber die paar Baubilder die ich gemacht habe. Ich habe die schon gebaute Ecke mal mit einem Beinpaar an das Industriemodul angedockt und ein paar gebogene Gleise draufgelegt.





Der Stahlschrank, auf dem ich die Maße auf die Zuschnitte gezeichnet habe, wird hinterher von den Modulen überdeckt.



Alle Durchführungen gebohrt - es fehlen bei den Versteifungsstreben noch die Aussparungen für die Überkreuzungen.



Es ist schon erstaunlich, wie viel Zeit zum anzeichnen und bohren der Zuschnitte draufgeht. Ich denke, ich muss mal wieder etwas Zeit hier oben bei meiner Liebsten verbringen anstatt nur im Keller an den Modulen zu sitzen.
Ich melde mich, sobald es wieder etwas neues gibt. Man schreibt sich.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleibt gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 23.04.2022 | Top

RE: Essen Altenbeck - weiter geht's mit dem Bau von Modul 2 und 3!

#772 von KaBeEs246 , 23.04.2022 00:03

Hallo Claus,
wo hast du Tischler gelernt?
Sieht ja richtig professionell aus. Ich warte gespannt auf Neues aus Essen Altenbeck.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans


Meine Anlage Nettetal (Breyell): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155988
Unser Verein: Modelleisenbahnclub Castrop-Rauxel 1987 e. V.


 
KaBeEs246
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 22.03.2017
Ort: Ruhrgebiet
Spurweite H0
Stromart Digital


Essen Altenbeck - ohne Chefin geht's nicht gut!

#773 von maybreeze , 23.04.2022 08:19

Servus Claus,

Zitat von Claus B im Beitrag #771
Ich denke, ich muss mal wieder etwas Zeit hier oben bei meiner Liebsten verbringen anstatt nur im Keller an den Modulen zu sitzen.


Gute Idee ...

Zitat von Claus B im Beitrag #771
innerlich bin ich noch immer 21.


wo Du doch wieder mal (althergekommene) Großjährigkeit gefeiert hast!


Die Holzarbeit ist vorbildhaft akribisch und sauber!


Liebe Grüße aus Wien
Klaus
------------------
© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

WIESTST - Wiener Stummi-Stammtisch wieder im September 2022

🇦🇹 KLEINBAHN - ein (wesentliches) Stück österreichischer Modellbahngeschichte in 43 Fortsetzungen

🇦🇹 Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof - neues Video!


 
maybreeze
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 13.02.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 23.04.2022 | Top

RE: Essen Altenbeck - ohne Chefin geht's nicht gut!

#774 von Vorarlberg-Express , 23.04.2022 15:16

Hallo Claus,
wenngleich etwas zu spät, nicht weniger herzliche Glückwünsche zu deinem Geburtstag und alles Gute für das neue Lebensjahr.
Viele Grüße

Gerhard


Mit Toni aus Müselbach unterwegs in meiner kleinen H0/H0e - Welt

Saisonaler Hasenbahner


Claus B hat sich bedankt!
 
Vorarlberg-Express
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.943
Registriert am: 10.07.2007
Ort: Oberschwaben
Gleise Roco, Tillig, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


RE: Essen Altenbeck - Der Bau der Module - ICH UND MEIN HOLZ!

#775 von Claus B , 05.05.2022 18:48

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

wie immer in alter Tradition.................Tach Post !

Zitat von KaBeEs246 im Beitrag #772
Hallo Claus,
wo hast du Tischler gelernt? - Hallo Hans, wie Du weisst bin ich Strippenzieher. Alles was mit Holzarbeit zusammenhängt habe ich mir selbst angeeignet und dabei auch einiges an Lehrgeld bezahlt!
Sieht ja richtig professionell aus. - Danke - das fasse ich als Lob auf Ich warte gespannt auf Neues aus Essen Altenbeck.
Gruß von Ruhr und Nette - Hans

Zitat von maybreeze im Beitrag #773
Servus Claus,
Zitat von Claus B im Beitrag #771
Ich denke, ich muss mal wieder etwas Zeit hier oben bei meiner Liebsten verbringen anstatt nur im Keller an den Modulen zu sitzen.

Gute Idee ... - Hallo Klaus, ich habe mir das auch gedacht!
Zitat von Claus B im Beitrag #771
innerlich bin ich noch immer 21.

wo Du doch wieder mal (althergekommene) Großjährigkeit gefeiert hast! - wobei ich noch Glück hatte. Im folgenden Jahr war man mit 18 volljährig. Meine ehemalige Verlobte war damit schon vor ihrem Geburtstag volljährig.
Die Holzarbeit ist vorbildhaft akribisch und sauber! - Vielen Dank für Dein Lob.

Zitat von Vorarlberg-Express im Beitrag #774
Hallo Claus,
wenngleich etwas zu spät, nicht weniger herzliche Glückwünsche zu deinem Geburtstag und alles Gute für das neue Lebensjahr. - Hallo Gerhard, vielen Dank dafür.
Viele Grüße - Gerhard


Vielen Dank auch an alle die ein 'Danke' hinterlassen haben: KaBeEs246, silv1971, punch, maybreeze, Baureihe_54, Pitt400, hohash und Railstefan.


Der Baubericht: Der Bau der großen Module (2 und 3) ist in vollem Gange.

Ich weiss, das das bauen des Holzwerkes nicht jeden zum lesen hinter dem Ofen hervorlockt.
Ein knochentrockenes Thema - Ich und mein Holz --- Nicht viel zu sehen - öde und langweilig.

Trotzdem zeige ich hier einige Bilder - zum einen, das der Thread nicht einschläft und in kürzester Zeit auf den hinteren Seiten unter 'ferner liefen' rangiert, da ich wirklich nicht der schnellste im Holzwerken bin und mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen habe - zum anderen denke ich mir, das es eventuell den einen oder anderen doch interessiert. Was nutzt es, wenn ich nach langer Zeit wieder wie Kai aus der Kiste auftauche und alles ist fertig. Das fände ich dann öde.
Aber am Ende des Berichtes kommt noch was buntes zum anschauen.

Also - für alle die Holz mögen - Ich und mein Holz - ich und mein Holz!

Auf den ersten Bild ist nur Holz zu sehen. Die Bleistiftlinien, mit denen ich die Spanten unter dem Deckel der Modulkiste angezeichnet habe sind kaum zu sehen - Sch...s Licht!
Das wird die Deckplatte für Modul 2


Die zugesägten Spanten wurden angepasst.




Mit diesem anarchischem Gerät kann ich meine Spanten ablängen und auch Winkel sägen. Manchmal klappt es sogar und ist maßhaltig!




Hier das Spantenwerk für das grosse Modul 3



Zum Schluss doch noch etwas buntes. Zum Geburtstag konnte mir noch ein paar Autos leisten, die gerne auch im Maßstab 1:1 hätte.
Ja wir fahren nun mal gerne Manta, Manta!!

Ein grüner Manta B von Hepa


Ein roter GSI von PCX.....


.... und ein schwarzer CC (auch von PCX)


Mir ist aufgefallen, das die hintere Scheibe beim GSI von PCX oben etwas eckiger in der Dachrundung ist als die von Herpa. Die Herpa Karosse erscheint mir von der Dachausrundung an der hinteren Seite etwas gefälliger.

So - für heute lange genug mit meinem Holz gelangweilt - wenn es weitergeht dann WIEDER MIT HOLZ!

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleibt gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus - der mit dem Holz tanzt!


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.05.2022 | Top

   

RE: Weitere Bilder Teilausschnitt meiner Modulanlage.....
Hanenberg, eine kleine Ladestelle in 0e

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 199
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz