Willkommen 

RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#1 von Schoolisoutfan ( gelöscht ) , 11.11.2017 12:49

Hallo zusammen,

auch als viel beschäftigter Vater kommt man irgendwann zu dem Punkt die Kinder nicht mehr nur spielen zu lassen sondern tatkräftig zu helfen
Nun ist es so das mein großer (12jh.) letztes Jahr das Digitale Starter Set 29074 mit der BR 74, DB, Ep.III zu Weihnachten geschenkt bekommen hat und sich langsam an den Bau einer Platte machen möchte. Dies hat natürlich Sohn und Eisenbahnfanatiker Nummer 2 (im März 8jh.) auf den Plan gerufen.

ER MÖCHTE AUCH

Da Weihnachten naht sind wir dies bezüglich noch recht unentschlossen was diesen Wunsch angeht. Wir würden ihm diesen Wunsch erfüllen hadern jedoch mit dem Wie. Die "My World" Bahnen finde ich sind zwar schön, aber er wird diesen recht bald entwachsen sein. Die Sets mit Mobile Station finde ich in seinem alter übertrieben und zu teuer. Dafür ändert sich der Kindeswunsch zu schnell und ich fände es schade wenn ein Set von 220€+ rum liegt oder kaputt ist. Bleiben noch die Digital Starter Sets in der Preisregion 90+ mit IR Steuergerät. So weit ich weis können diese später auch mit einer MS gesteuert werden und die Schienen sind ja identisch. Aber wie sieht es aus wenn man beide Steuerungen auf einem Aufbau nutzen möchte. Ist dies überhaupt möglich? Ich könnte mir durch aus vorstellen das die beiden dann mal versuchen werden auf der Platte zusammen zu fahren.

Ich möchte keine Diskussion über andere Digitale Systeme anstoßen, ich weis das DCC auch nett ist. Auch möchte ich nicht über die Gleisform diskutieren. Ich finde die C Gleise sind für Kinder in diesem alter super, in einem Alter in dem doch noch das eine oder andere Mal der Aufbau geändert wird sollten die Schienen sich leicht verbinden und wieder trennen lassen ohne das man Gefahr läuft die Gleiskörper zu verbiegen.

Dann habe ich noch einen weiteren Punkt. Ich hatte für den Großen eine in der Mitte zusammenklappbare Platte auf Rollen gebaut (180x100) und bin nun zu der Überzeugung gekommen die Platte ist zwar ganz nett, aber für einen festen Aufbau ungeeignet. Durch die Platte fehlt die Möglichkeit einen Aufbau in 2 oder 3 Ebenen mit gutem Zugriff zu realisieren. Ich würde daher gerne eine Platte von 190-200x110 in Spantenbauweise anstreben. Ich weis der Platz ist nicht sehr groß aber es wäre schön wenn sich etwas Kindgerechtes realisieren lässt. Sein Zimmer ista aktuell 8,80x3,30m und auch wenn das sehr groß ist lässt der Platz leider nicht mehr zu. (Wohnwand,Bett, Schwebetürenschrank, Schreibtisch und unendlich Lego und Modellbau )

- 1 Berg bzw. 2 Ebenen
- Bahnhof mit Bahnsteig folgenden hat er bereits: https://www.modellbahnshop-lippe.com/pro...in_produkt.html
- Wald - Kiosk vorhanden
- kleine Ortschaft
- angedeuteter Steinbruch
- evtl. die Möglichkeit eines Schattenbahnhofs

Zur Verfügung haben wir aktuell die Startpackung, diverse Feuerwehr und THW H0 Fahrzeuge einige Anhänger und einiges an alten M Gleisen.
Die M Gleise nutze ich aktuell mit Adaptergleis zum testen von Gleisplänen. Wirklich verbauen würde ich sie nicht mehr wollen, bei meinem Vater hätte ich auch noch ein 1x2m Fertiggelände Analog aber da wäre eine komplett Sanierung fällig.
Hier im Forum habe ich mir die Gleisplanlinks schon angeschaut, aber noch nicht wirklich fündig geworden. Ein Teil der Links ist auch nicht mehr erreichbar. Interessant fand ich bis jetzt einen Community Aufbau den ich in Verbindung mit dem 3D Modellbahn-Studio gesehen habe. Da dieser jedoch Fleischmann Schienen nutzt und ich bedenken einer Steigung habe bin ich mir da noch sehr unsicher.



Aktuell experimentiere ich mit Wintrack rum, aber habe noch nichts wirklich überzeugendes zustande bekommen.

So ihr lieben, für einen ersten Post war dies nun sehr Viel Text und meine Fragen sind evtl. etwas untergegangen. Daher in Kürze:


- Kann man eine Märklin Bahn mit IR und MS gleichzeitig betreiben?
- Sind die oben genannten Wünsche auf derart beengtem Raum überhaupt realisierbar?
- Gibt es Gleisplan Vorschläge?

Vielen Dank fürs lesen


Schoolisoutfan

RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#2 von bbornemann , 11.11.2017 14:15

Zitat

...
So ihr lieben, für einen ersten Post war dies nun sehr Viel Text und meine Fragen sind evtl. etwas untergegangen. Daher in Kürze:


- Kann man eine Märklin Bahn mit IR und MS gleichzeitig betreiben?

Vielen Dank fürs lesen


Hallo,
ich antworte mal auf die digital zu steuernde Frage:
Du kannst einen Stromkreis mit IR betreiben.
Einen zweiten Stromkreis kannst Du mit einer MS betreiben.
Sofern es sich um eine MS2 handelt kannst du auch digitalisierte Wichen damit schalten, wahlweise im MM (Motorla) oder DCC Format.

Sofern Du mit einer MS1 steuerst, musst Du die Weichen analog schalten.

Generell gilt für alle diese Fälle:
Jeder digitale Stromkreis hat ein eigenes Netzteil / Trafo.
Die digitalen Stromreise IR / MS darfst Du nur mit dem Gleis / Masse oder auch "O" = braun - verbinden.
Der Bahnstrom / Mitteilleiter "B" = rot - darf keinen gemeinsamen Kontakt haben, hier musst Du die Märklin Mittelleiter-Isolierung #74030 verwenden.

Bei analoger Weichensteuerung benötigst Du in jedem Fall ein weiteres Netzteil oder einen Trafo.
Hier darfst und solltest Du Masse "O" meist baun mit dem Gleis "O" verbinden, so dass IR / MS und analoge Weichensteuerung alle per Gleis / Masse "O" verbunden sind.
Den Schalt- und Lichtstrom für die Weichen und Signale "L" = gelb - immer direkt an den Weichen/Signalen anschließen.


Sofern Du viele Loks fahren lassen möchtest kannst Du Dir einen Booster Eigenbau aus einem früheren Delta Booster selber bauen.
Dieser Delta Booster benötigt dann ebenfalls wieder ein eigenes Netzteil, der Stromkreise ist auch wieder per "o" zu verbinden und "B" darf keinen weiteren Kontakt haben.
Zum Delta-Booster hat HGH eine Übersicht erstellt.

Grüße

Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert am: 15.07.2012


RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#3 von Schoolisoutfan ( gelöscht ) , 11.11.2017 19:30

Danke für diese Ausführliche Antwort. Auch wenn sie etwas ernüchternd ist. Demnach müssten beide Kids eine Ms haben und diese am AnschlussGleis anstecken. Ich hatte es zwar fast so erwartet, aber man dUrteil ja hoffen das Märklin etwas weiter gedacht gehabt hat. Wäre ja auch nicht ungewöhnlich gewesen wenn der kleine Sohn mal zum Papa auf die "richtige" Bahn will um gemeinsam zu fahren


Schoolisoutfan

RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#4 von 8erberg , 11.11.2017 20:01

Hallo,

grundsätzlich: eine Zentrale pro Anlage (ist wie mit dem Highländer: es kann nur einen geben.

Siehe auch: https://www.maerklin.de/fileadmin/media/...ik-Tipp-306.pdf

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#5 von bbornemann , 11.11.2017 20:09

Zitat

Danke für diese Ausführliche Antwort. Auch wenn sie etwas ernüchternd ist. Demnach müssten beide Kids eine Ms haben und diese am AnschlussGleis anstecken. Ich hatte es zwar fast so erwartet, aber man dUrteil ja hoffen das Märklin etwas weiter gedacht gehabt hat. Wäre ja auch nicht ungewöhnlich gewesen wenn der kleine Sohn mal zum Papa auf die "richtige" Bahn will um gemeinsam zu fahren


Hast Du ein MS1 oder MS2 ?

Bei einer 2. MS1 muss zusätzlich das Adapterkabel dazu.

Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert am: 15.07.2012


RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#6 von Schwanck , 11.11.2017 22:58

Moin,

was Bernd schreibt, ist zu kompliziert. Du brauchst 2 MS2 Steuergeräte 60657, eine Anschlußbox 60116 und ein Netzteil 66360 sonst nichts weiter, d.h. auf einer Gleisanlage ohne irgendwelche Trennstellen und ohne zusätzliche Kabel können dann 2 Kinder unabhängig Eisenbahn spielen. Infrarotsteuerung und MS1 passen leider nicht dazu.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.450
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#7 von Erich Müller , 11.11.2017 23:20

Hallo,

vorab:

Zitat

Du kannst einen Stromkreis mit IR betreiben.
Einen zweiten Stromkreis kannst Du mit einer MS betreiben.



MÖÖÖÖP

das ist eine Sollbruchstelle!
Denn: die zwei Stromkreise müssen unbedingt getrennt bleiben, jede Überbrückung zerstört mindestens eine der Zentralen.
Was passiert aber, wenn eine Lok oder auch nur ein mit Schleifer ausgestatteter Wagen die Verbindung zwischen den beiden Kreisen überfährt? Genau: der überbrückt die Trennstelle. Und eine Zentrale (wahrscheinlich die MS, die ist teurer und empfindlicher) geht in Rauch auf. Also: Finger weg von solchen Konstrukten.

Was geht (und da ist dann eine MS2 auch nicht mehr ganz so teuer...): zwei MS2 an eine Gleisbox stecken. Damit können dann die Kinder sich gegenseitig besuchen. Ich bin allerdings gar nicht mal so sicher, ob die das tun - bei uns hat keins der Kinder je das andere "besucht" und auch den Papa nicht; jeder hatte seine Züge auf seiner eigenen Anlage, und dabei blieb es dann auch.

Zitat

Die "My World" Bahnen finde ich sind zwar schön, aber er wird diesen recht bald entwachsen sein.


Ganz genau. Das ist was für Vorschulkinder; mit fast acht Jahren will man da doch was Richtiges.
Die MS2 hat übrigens neben dem oben genannten Vorteil noch einen anderen: wenn das Interesse wirklich und nachhaltig verfliegt, kann man sie auch wieder verkaufen, und bekommt noch akzeptable Preise dafür. Kinder, die gelernt haben, mit ihren Sachen pfleglich umzugehen, machen eine MS2 übrigens auch mit sieben oder acht Jahren nicht kaputt.

Zitat

Ich würde daher gerne eine Platte von 190-200x110 in Spantenbauweise anstreben.


Det vasteh'ck nich. Was solls denn nun sein, fester Aufbau oder doch nicht?
Die Dimensionen der Anlage, die du da andenkst, sind jedenfalls ungünstig, wenn die Anlage nicht von beiden Längsseiten aus zugänglich ist. Denn wie lang ist der Arm vom Junior?

Zitat

Ich finde die C Gleise sind für Kinder in diesem alter super, in einem Alter in dem doch noch das eine oder andere Mal der Aufbau geändert wird sollten die Schienen sich leicht verbinden und wieder trennen lassen ohne das man Gefahr läuft die Gleiskörper zu verbiegen.


Auf einer Platte kann man die Gleise immer mal wieder neu verlegen (unter der Voraussetzung, genügend davon zu besitzen, dass man variieren kann!) und die Deko entsprechend anpassen; eine dreidimensionale Anlage bietet das nicht: da ist festgelegt, wo die Gleise liegen können. Und wo nicht. Also - wenn da noch öfter mal umgebaut wird, dann bleib bei der Platte; wenn der Sohn aber was mehrdimensionales bauen will, dann kannst du ihm dabei ja helfen. (Nicht umgekehrt - es ist seine Anlage und nicht deine!)


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#8 von KLVM , 12.11.2017 00:02

Möglicherweise funktioniert es mit 2 Fernbedienungen auf den IR-Controller. Aber vermutlich kann dann immer nur einer gleichzeitig einen Befehl an die Loks geben. In kritischen Situationen auch eher doof...

Eventuell kannst du noch versuchen eine gebrauchte Delta Station 6607 zu bekommen. Die ist schön kindgerecht. Wobeiich sagen würde maximal 40 Euro und dafür mindestens 2 Handregler. Die meisten Angebote sind angesichts des Preises einer MS2/Gleisbox-Kombi ein Witz. Zumal mit der 6607 Loks mit Telex ausgeschlossen sind. Sie schaltet keine Funktionen, aber die Standard-Telex-Funktion ist immer an, d.h. bei älteren Loks kann die Telex durchbrennen. Sie benötigt zusätzlich einen 16V-Versorgungstrafo.

Dann gibts noch die Kombi Delta Control mit Delta Pilot. Braucht allerdings noch einen Trafo als Fahrgerät. Hier würde ich aber nicht älter als bei einem aktuellen 66470 (evtl. auch gebraucht) anfangen, da diese Generation die neuesten Kurzschlußsicherungen verbaut hat. Aber auch gebraucht ist ein 66470 nicht gerade ein Schnäppchen.

Letztlich bleibt IMHO eigentlich nur eine MS2/MS3 mit Gleisbox (vielleicht auch gebraucht...) als einziger wirtschaftlich wie technich sinnvoller Weg.

Bezüglich der Anlagenplanung gibt es hier einen Ratgeber von Noch:

https://www.noch.de/de/modellbahnanlagen...modellbahn.html

Ratgeber "Familien-Hobby Modellbahn" Art.-Nr. 71904

Wie ich finde eine sehr attraktive Anlage in 1,90 x 1 m. Du kannst den Steinbruch anstelle des Lagerhauses unterhalb der Burg errichten. Soweit ich das sehe, ist die Anlage im Forum mindestens 2x im Bau.


Ich mag kein Streumaterial.


KLVM  
KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 647
Registriert am: 27.01.2013


RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#9 von hjkoenig , 12.11.2017 00:19

Hallo,
das, was man gern hätte, weil es den Modelbahnträumen entspricht und was dann wirklich gebaut werden kann, sind oft zwei Welten. So geht es vielen. Oft weiß man erst nach mindestens einem nicht so gut gelungenen Versuch, wie man es am besten hinbekommt.

Noch ein paar Ratschläge:

- Empfehlenswert ist die Berücksichtigung von Radius 2 als Mindestkurvenmaß (das entspricht der Abzweigung der Standardweichen), weil man dann mit der Gleisgeometrie des C-Gleises am besten hinkommt. Das gilt natürlich nicht, wenn man die Bogenweichen benutzen will.

- Die Oberflächenmaße sollten überlegt werden: mehr als 60cm sind zum Rüberlangen kaum noch machbar, vor allem wenn dann Gebäude, Lampen, Bäume o.ä auf der Anlage stehen.

- Ich habe mit Erfolg Empfehlungen für eine Mittel"kulisse" berücksichtigt, so dass man sozusagen zwei Orte auf einer Platte befahren kann, die optisch voneinander getrennt sind. Die Platte muss dazu aber von zwei Seiten zugänglich sein.

- Die Ratschläge mit den zwei MS2 sind eigentlich ganz gut und ersparen eine Menge möglicher elektrischer Probleme. MS1, IR-Steuerung und MS2 haben haben ihre eigenen Zentralen, die man nicht in einem Stromkreis verwenden kann. Zwei MS2 haben eine Gleisbox und gut is. (Die Trix Variante mit dem grünen Knopf ist übrigens technisch völlig identisch.)

Ich selbst verwende mit Erfolg eine IR Zentrale und vier extra Handsender für die vier möglichen Adressen. Technisch macht das nicht mehr Probleme, als wenn man mehrere MS2 benutzt. Hat man mehr als vier Loks, müssen einige die gleiche Adresse haben; dann muss jeweils eine davon aufs stromlose Abstellgleis (oder mit dem Fünffingerkran vom Gleis gehoben werden.) Das macht sich im Spielbetrieb viel weniger unangenehm bemerkbar als man glaubt. Meine Loks stehen bei Nichtbetrieb mit dem Schleifer auf einem Umreifungsband, wie sie bei Paketen verwendet werden. Das geht prima. IR Handsender sind billig zu erwerben. Wenn die vorhandene MS eine MS1 ist, sind die IR Dinger gar nicht so verkehrt, bis man sich dann auch finanziell für zwei oder mehr MS2 entschieden hat.

Gruß, Hajo König


 
hjkoenig
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert am: 17.05.2014
Ort: Ratzeburg
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#10 von Schoolisoutfan ( gelöscht ) , 13.11.2017 19:12

Erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten.
Dann mal der Reihe nach, eine MS ist bereits vorhanden von daher würde ich von einem Aufbau mit mehreren IR absehen. Da ich glaube das eine Bahn jenseits der 220€ Marke für unserem Jüngsten bei meiner Frau auf wenig Akzeptanz stoßen wird, wird die MS wohl ausscheiden. Ich überlege gerade bei der IR zu bleiben und dann zu sehen wie es sich entwickelt. Natürlich werde ich dem jüngsten einimpfen das seine Bahn auf der Anlage des Großen nichts verloren hat. Sollte er dann interessiert bleiben, könnte ich doch später das "Märklin Mega Digital-Startpackungen Spur H0" kaufen und die alte Lokomotive aus dem IR Set weiter verwenden oder? Ob das ganz Wirtschaftlich ist steht dann auf einem anderen Blatt.

[quote="Erich Müller" post_id=1748244 time=1510438858 user_id=26147]
Hallo,

vorab:

Zitat

Du kannst einen Stromkreis mit IR betreiben.
Einen zweiten Stromkreis kannst Du mit einer MS betreiben.


Was geht (und da ist dann eine MS2 auch nicht mehr ganz so teuer...): zwei MS2 an eine Gleisbox stecken. Damit können dann die Kinder sich gegenseitig besuchen. Ich bin allerdings gar nicht mal so sicher, ob die das tun - bei uns hat keins der Kinder je das andere "besucht" und auch den Papa nicht; jeder hatte seine Züge auf seiner eigenen Anlage, und dabei blieb es dann auch.

Zitat

Die "My World" Bahnen finde ich sind zwar schön, aber er wird diesen recht bald entwachsen sein.


Ganz genau. Das ist was für Vorschulkinder; mit fast acht Jahren will man da doch was Richtiges.
Die MS2 hat übrigens neben dem oben genannten Vorteil noch einen anderen: wenn das Interesse wirklich und nachhaltig verfliegt, kann man sie auch wieder verkaufen, und bekommt noch akzeptable Preise dafür. Kinder, die gelernt haben, mit ihren Sachen pfleglich umzugehen, machen eine MS2 übrigens auch mit sieben oder acht Jahren nicht kaputt.

Zitat

Ich würde daher gerne eine Platte von 190-200x110 in Spantenbauweise anstreben.


Det vasteh'ck nich. Was solls denn nun sein, fester Aufbau oder doch nicht?
Die Dimensionen der Anlage, die du da andenkst, sind jedenfalls ungünstig, wenn die Anlage nicht von beiden Längsseiten aus zugänglich ist. Denn wie lang ist der Arm vom Junior?

Zitat

Ich finde die C Gleise sind für Kinder in diesem alter super, in einem Alter in dem doch noch das eine oder andere Mal der Aufbau geändert wird sollten die Schienen sich leicht verbinden und wieder trennen lassen ohne das man Gefahr läuft die Gleiskörper zu verbiegen.


Auf einer Platte kann man die Gleise immer mal wieder neu verlegen (unter der Voraussetzung, genügend davon zu besitzen, dass man variieren kann!) und die Deko entsprechend anpassen; eine dreidimensionale Anlage bietet das nicht: da ist festgelegt, wo die Gleise liegen können. Und wo nicht. Also - wenn da noch öfter mal umgebaut wird, dann bleib bei der Platte; wenn der Sohn aber was mehrdimensionales bauen will, dann kannst du ihm dabei ja helfen. (Nicht umgekehrt - es ist seine Anlage und nicht deine!)
[/quote]

Mein großer möchte seine Anlage in Zukunft als feste Anlage verbauen, von daher passt das. Aktuell ist er knapp 1,6m groß und die Anlage ist jetzt und später auf Rollen von allen Seiten zugänglich. Der Satz mit der Platte war natürlich blöd ausgedrückt. Wie bereits gesagt ist das Zimmer 8x3,3m.

Edit: Der Aufbau aus dem Noch Magazin gefällt mir schon ganz gut. Mal schauen was mein großer dazu sagt. Sind in dem Magazin eigentlich auch Abwandlungen des Planes vorhanden, also z.B. für einen Aufbau mit späterer Erweiterungsmöglichkeit?


Schoolisoutfan

RE: Kompatiblität Märklin Infrarot Steuerung und Mobile Station und diverse andere Fragen

#11 von KLVM , 14.11.2017 00:46

Zitat

Edit: Der Aufbau aus dem Noch Magazin gefällt mir schon ganz gut. Mal schauen was mein großer dazu sagt. Sind in dem Magazin eigentlich auch Abwandlungen des Planes vorhanden, also z.B. für einen Aufbau mit späterer Erweiterungsmöglichkeit?



Nein. Es ist eine bebilderte Step-by-Step-Anleitung, welche sich auch ausschließlich auf Noch-Artikelnummern bezieht. Erweiterungen sind keine vorgesehen. Die Strecke besteht hauptsächlich aus R1-Kurven wegen dem Platz. D.h. dort kannst du evtl. Bogenweichen einbauen und den Außenbogen dann auf ein benachbartes Anlagenteil führen.

Vom gleichen Autor gibts bei Amazon auch noch weitere Bücher:

https://www.amazon.de/Viel-Betrieb-wenig...L40_&dpSrc=srch

https://www.amazon.de/Kompakt-Anlagen-Vi...L40_&dpSrc=srch

https://www.amazon.de/Digital-mit-Karl-K...L40_&dpSrc=srch

Im Stummiforum gibt es auch Spezialisten für kleine Anlagen, z.B. der User Litra P:

viewtopic.php?f=24&t=109330


Ich mag kein Streumaterial.


KLVM  
KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 647
Registriert am: 27.01.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 164
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz