Willkommen 

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#1 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 11:49

Hallo,

Ich habe eine Frage zu der Mozartlok von roco.

In der Beschreibung der Lok, werden drei Funktionen erwähnt die mit der MS bzw CS steuerbar sind. Da die funktionen nicht auf dem Display erscheinen, was ich sehr schade finde, habe ich versucht die irgendwie herauszubekommen. Ich habe zwei gefunden auf F3 ist ein Rangiergang und auf F4 die Bremsverzögerung. Aber auf F1 sollte noch eine sein, bei mir tut sich aber nix.

Weiß jemand was das für ein Funktion sein sollte?

Vielen Dank für eure Antworten.

LG aus dem noch sonnigen Wien
Klaus


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#2 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 12:05

Hi.
Ich vermute mal, das die "dritte" Funktion nicht auf "F1" sondern auf "F0" sitzt. Gemeint ist das Licht. Damit währen die Minimal- Standard Funiitonen abgedeckt (Licht, Rangiergang, Anfahr- Bremsverzögerung ein/aus). Welche Funktion eine soundlose E- Lok ohne Telex- Kupplungen oder beweglichen Panthos noch haben sollte, fällt mir gerade nicht ein.


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#3 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 12:07

Danke, is echt schade das es nur sehr wenige ÖBB modelle mit zusatzfunktionen aus den von dir genannten gibt. Nur der Taurus 1116 von MÄ hat einen Sound, aber der is auch nicht das Wahre.

Ich hab noch vergessen das in der Beschreibung folgendes steht:

F1 (grünes Kabel)

LG
Klaus


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#4 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 12:13

Hi.
Grünes Kabel meint AUX1 (grün ist die DCC Standard- Farbe für AUX1 und der eingebaute Decoder ist ein DCC Decoder, der auch Motorola, also Märklin Digital versteht ), also eine Zusatzfunktion, die aber nicht eingebaut ist. Hier könntest du also z.B. Telex Kupplungen anschließen. Diese gibt es von Roco und Krois zum nachrüsten.


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#5 von Muenchner Kindl , 10.09.2007 12:16

Hi,

Zitat
Welche Funktion eine soundlose E- Lok ohne Telex- Kupplungen oder beweglichen Panthos noch haben sollte, fällt mir gerade nicht ein.



separat schaltbarer Zugschluss, Fuehrerstandsbeleuchtung,


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#6 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 12:18

Dankeschön

Kann ich auch einen antrieb für die Stromabnehmer anschließen?


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#7 von Der Krümel , 10.09.2007 12:22

Hallo Klaus,

warum nicht?
Wenn Du einen hast ... und ihn auch noch unterbringen kannst in der Lok ...
Dann bitte auch einen Umbaubericht davon!


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.490
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#8 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 12:26

Hi.

Zitat von Thomas Wyschkony
Hi,

separat schaltbarer Zugschluss, Fuehrerstandsbeleuchtung,


Unter Motorola? Da reichen die möglichen Funktionen wohl nicht aus. Das heißt, eine Innenbeleuchtung (Maschinenraum), ja das würde auch gehen. Führerstandbeleuchtung bräuchte schon wieder 2 Funktionen.

Zu den beweglichen Panthos. Das ist sehr schwierig zu basteln. Und dafür bräuchte man auch 2 Funktionen, außer bei kleinen Loks wie der E69.


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#9 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 12:32

Zitat von Hendrik Albrecht
Hallo Klaus,

warum nicht?
Wenn Du einen hast ... und ihn auch noch unterbringen kannst in der Lok ...
Dann bitte auch einen Umbaubericht davon!



Ich glaub nicht das ich so geschickt bin und das leben meiner Lok gefährden möchte


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#10 von Muenchner Kindl , 10.09.2007 12:32

Zitat
Unter Motorola? Da reichen die möglichen Funktionen wohl nicht aus. Das heißt, eine Innenbeleuchtung (Maschinenraum), ja das würde auch gehen. Führerstandbeleuchtung bräuchte schon wieder 2 Funktionen.



Es war auch nicht davon die Rede, dass alles gleichzeitig moeglich sein sollte. Du fragtest nach sinnvollen Funktionen fuer eine soundlose Elok ohne Telex.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#11 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 12:57

Hi.
Das meine (deine wohl auch) Loks alle separat schaltbares Schlusslicht, Doppel-A, usw haben/bekommen, ist ja klar. Aber Klaus fährt eine Roco Lok mit der Mobile Station, also mit Motorola. Für ihn ist es nicht praktikabel, eine Lok mit getrennter Beleuchtung zu basteln, da er se gar nicht vernünftig schalten und programmieren kann. Also ist das für ihn keine sinnvolle Anwendung. Erst wenn er entweder auf DCC umsteigt, oder seine Roco Lok mit einem MFX Decoder ausrüstet, macht getrennt schaltbares Licht für ihn Sinn.


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#12 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 13:15

Hallo,

Ich möchte schon vielleicht auf einen anderen decoder umrüsten, mehr funktionen usw... vorallem würde ich gerne die rücklichter seperat schalten können.

außerdem möchte ich wenn ich in die nächste gehaltsstufe komme eine cs erwerben.

Klaus


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#13 von Muenchner Kindl , 10.09.2007 13:28

Peter,

Zitat
Aber Klaus fährt eine Roco Lok mit der Mobile Station, also mit Motorola. Für ihn ist es nicht praktikabel, eine Lok mit getrennter Beleuchtung zu basteln, da er se gar nicht vernünftig schalten und programmieren kann.



Das musst Du mir jetzt genau erklaeren:
Ich habe 2 Loks (Maerklin) mit dem urspruenglichen MM-Decoder (6090irgendwas), bei denen sich werksseitig der Zugschluss separat schalten laesst.
Meine Insider-103 kann ihre Stromabnehmer getrennt heben und senken, Maschinenraumbeleuchtung kann separat geschalten werden.
Ich habe einer Lok zu Mobile-Station-Zeiten einen Decoder eingebaut, mit dem es moeglich war, den Zugschluss separat zu schalten, mit einer kleinen Transistorschaltung ist das sogar mit nur einem zusaetzlichen Funktionsausgang moeglich, was ich bei einer Maschine zudem gemacht habe.

Ein MM-Decoder kann 6 Funktionsausgaenge (2 fuer Licht, 4 fuer alles andere) haben und beherrscht 5 Funktionen (Licht + F1-F4).
Was das Programmieren mit der MS angeht, so ist das sicher eine andere Baustelle, auf jeden Fall kein Vergnuegen, unmoeglich ist es aber nicht, ausser bei Original-Maerklin- oder ESU- mfx-Decoder (eigentlich ein Witz).


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#14 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 13:35

Hallo Klaus.
Sehe ich das richtig, das du zur Zeit 3 Märklin und eine Roco Lok hast?
Falls ja, überlege dir das mit der CS noch mal. Grade wenn das Geld knapp ist, ist das Märklin (Digital-) System nicht wirklich die reine Freude. Du müsstest zwar dann deine drei (und alle zukünftigen) Märklin Loks gegebenenfalls mit anderen Decodern ausrüsten und nicht alle "Fremdloks" was im Prinzip nötig wird, wenn du dir die CS anschaffst. Aber dafür kosten vergleichbare Decoder für DCC im Schnitt 10€ weniger als die MFX Gegenstücke. Die in deinen Märklin Loks eingebauten Decoder könntest du dann locker für das Geld verkaufen, was die neuen DCC Decoder kosten würden. Vermutlich machst du sogar Plus dabei. Und für DCC gibt es erheblich preiswertere Zentralen als die CS. Obendrein ist die Auswahl riesengroß, was bei Märklin Systems nun wirklich nicht der Fall ist


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#15 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 13:45

Hi Thomas.
Vergiss nicht, das die Roco Lok um die es hier geht neben F0 schon zwei weitere F- Tasten belegt hat (Rangiergang und Anfahr- Bremsverzögerung), welche sich mit dem Equipment von Klaus auch nicht deaktivieren lassen. Ist in dem Taurus gar ein H&K Decoder drin (kommt bei Roco oft vor) so kann man diese beiden Sachen überhaupt nicht abschalten. Dafür (H&K) spricht auch, das nur AUX1 (grünes Kabel) vorhanden ist. Währe es ein (kastrierter) ESU, müsste auch AUX2 also violettes Kabel vorhanden sein.
Vielleicht kann man die Motorola Zwangsjacke ja mit elektronischen Spielereien austricksen, aber einem Anfänger (Klaus, ist nicht negativ gemeint, jeder hat mal angefangen) ist sowas nicht zuzumuten und auch nicht zuzutrauen.


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#16 von Muenchner Kindl , 10.09.2007 14:00

Servus,

meine Antworten bezogen sich nicht speziell auf Klaus's Lok in exakt dieser Ausfuehrung sondern erstmal auf:

Zitat
Welche Funktion eine soundlose E- Lok ohne Telex- Kupplungen oder beweglichen Panthos noch haben sollte, fällt mir gerade nicht ein.



und dann auf:

Zitat
Das meine (deine wohl auch) Loks alle separat schaltbares Schlusslicht, Doppel-A, usw haben/bekommen, ist ja klar. Aber Klaus fährt eine Roco Lok mit der Mobile Station, also mit Motorola. Für ihn ist es nicht praktikabel, eine Lok mit getrennter Beleuchtung zu basteln, da er se gar nicht vernünftig schalten und programmieren kann. Also ist das für ihn keine sinnvolle Anwendung. Erst wenn er entweder auf DCC umsteigt, oder seine Roco Lok mit einem MFX Decoder ausrüstet, macht getrennt schaltbares Licht für ihn Sinn.



Getrennt schaltbares Licht macht fuer ihn Sinn, es ist auch mit einem MM-Decoder und der MobileStation moeglich. Dass es mit der Lok, wie sie jetzt im Moment vorliegt nicht geht ist allerdings auch klar und da sind wir uns auch einig. Allerdings ist DCC in diesem Fall wohl auch kein Allheilmittel, immerhin muesste er ja noch die roten LEDs einbauen und zwar so, dass die Spitzenlampe nicht leuchtet.
Ein mfx-Decoder ist auch erstmal ein schlechter Rat, denn um den richtig programmieren zu koennen braucht er entweder die CS oder den Lokprogrammer.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#17 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 14:05

Hi.
Ich bezog meine Aussagen aber auf die Lok, um die es hier geht. Also ein klassisches Missverständnis.
Stimmt (fast) alles, was du da schreibst. Nur rote LED in den Taurus bauen, ist nicht nötig. Hat der schon. Zumindest ist das bei meinem Roco Taurus (MWB Farbgebung) der Fall.

MFX Decoder, der Tipp bezog sich auf seine Wunsch, die CS zu erwerben., Dann, also wenn eine CS da ist, ist der MFX Decoder das einzig sinnvolle.


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#18 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 14:28

Stimmt soweit ein Hercules von Märklin kommt am Monatsände dazu.

Vermutlich kommen wegen der Bauweise (die Roco-Loks haben z.B. den Schneeräumer nicht fix am Gehäuse, was mih doch sehr stört) auch noch mehr Märklin Modelle hinzu, falls die göppinger sich dazu herabneigen und mal was für uns ösis produzieren. Aber das ist ein ganz anderes Thema.

Ich weiß nicht obs Hilft aber hier mal die anforderungen die ich an meine Loks stelle, wenn ich sie später in eine fixe anlage einsetze:

Mein Ensatzziel sind lange personenwagen, ohne viel herum zu rangieren. Mögliche Funktionen sollen sein: versch. Lichtwechsel, Front, Rück getrennt schaltbar, Digital schaltbare kupplung und motorisierte Stromabnehmer.

Bekommt man das alles mit einem Decoder hin?


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#19 von Muenchner Kindl , 10.09.2007 14:32

Hi,

Zitat
Bekommt man das alles mit einem Decoder hin?



Alles zusammen?

Mit MM nein, mit mfx wahrscheinlich auch nein (zumindest nicht mit den Decodern, die momentan verfuegbar sind), mit DCC ja


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#20 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 14:33

auf die stromabnehmer könnte ich verzichten, aber was bedeutet DCC??


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#21 von Muenchner Kindl , 10.09.2007 14:35

Zitat von Klaus!
auf die stromabnehmer könnte ich verzichten, aber was bedeutet DCC??



Schau mal hier


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#22 von Klaus! ( gelöscht ) , 10.09.2007 14:42

Danke!

Ich glaub ich werd erstmal das Forum durchforsten, und falls nötig kann ich ja dann konkretere Fragen stellen.


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#23 von photopeter ( gelöscht ) , 10.09.2007 14:52

Hallo. Nach dem momentanen Stad der Dinge musst du für deine gewünschten Funktionen alle Loks mit Zimo Decodern ausrüsten (nur von Zimo gibt es in Europa Lok- Decoder mit 8 Funktionsausgängen) und du benötigst eine DCC Zentrale mit wenigstens 12 Funktionstasten. Du brauchst für die Telex Kupplungen 2, für die Stromabnehmer 2 sowie je eine F- Taste für das Solo- fahrt- Licht (das was man klassisch analog hat, also vorne weiß und hinten rot) , das Doppel-A Licht (Rangierlicht, vorne und hinten weiß), Das Parklicht (vorne und hinten rot), Lichtwechsel weiß/ rot nur vorne, Lichtwechsel weiß/rot nur hinten, Rangiergang, Anfahr-. Bremsverzögerung ein/aus. Sind 11 F- Tasten. Mit der 12 Taste kannst du dann das Prüflicht schalten, also alles gleichzeitig an, vorne und hinten je rot und weiß gleichzeitig.
Mit MFX oder Motorola (also den beiden Märklin Digitalsystemen) geht das zur Zeit überhaupt nicht. Zumindest nicht, ohne einen zweiten Decoder in der Lok. Und das gibt dann, fürchte ich, selbst bei so großen Loks wie dem Taurus doch erhebliche Platzprobleme.


photopeter

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#24 von Klaus! ( gelöscht ) , 12.09.2007 15:06

Zitat von photopeter
Hallo. Nach dem momentanen Stad der Dinge musst du für deine gewünschten Funktionen alle Loks mit Zimo Decodern ausrüsten (nur von Zimo gibt es in Europa Lok- Decoder mit 8 Funktionsausgängen) und du benötigst eine DCC Zentrale mit wenigstens 12 Funktionstasten. Du brauchst für die Telex Kupplungen 2, für die Stromabnehmer 2 sowie je eine F- Taste für das Solo- fahrt- Licht (das was man klassisch analog hat, also vorne weiß und hinten rot) , das Doppel-A Licht (Rangierlicht, vorne und hinten weiß), Das Parklicht (vorne und hinten rot), Lichtwechsel weiß/ rot nur vorne, Lichtwechsel weiß/rot nur hinten, Rangiergang, Anfahr-. Bremsverzögerung ein/aus. Sind 11 F- Tasten. Mit der 12 Taste kannst du dann das Prüflicht schalten, also alles gleichzeitig an, vorne und hinten je rot und weiß gleichzeitig.
Mit MFX oder Motorola (also den beiden Märklin Digitalsystemen) geht das zur Zeit überhaupt nicht. Zumindest nicht, ohne einen zweiten Decoder in der Lok. Und das gibt dann, fürchte ich, selbst bei so großen Loks wie dem Taurus doch erhebliche Platzprobleme.



Kannst du mir einen bestimmten Decoder empfehlen? bzw jemand der soetwas umbauen kann?


Klaus!

RE: Roco 62454 "Mozart Lok"

#25 von photopeter ( gelöscht ) , 12.09.2007 15:48

Hallo.
Wenn du alle Funktionen gleichzeitig haben willst, so geht nur der Zimo MX64H, der als einziger Decoder 8 verstärkte (also für das direkte Schalten von Licht, Telex u.Ä. geeignete) Ausgänge hat. Wenn eine (oder mehrere) deiner Märklin Loks mit einem Sinus Motor ausgerüstet ist (egal welche Variante), so wird es extrem schwierig. Da passt nämlich der MX64H nicht, hier muss man den MX64D nehmen. Und der hat nur 6 normale Ausgänge und zwei weitere für Servos. Ob man über diese Servo Ausgänge die Antriebe für die Stromabnehmer realisieren kann, weiß ich im Moment nicht genau, ist aber gut möglich. Falls das nicht gehen sollte, müsste die Sinus Loks mit einem anderen Motor ausgerüstet werden.
Wer so einen Umbau bei dir in der Nähe macht, weiß ich nicht. Ich selbst würde mir zwar das meiste, nicht aber die angetriebenen Panthos zutrauen.

Und wenn du diese Umrüstungen machen lässt (oder selbst machst) brauchst du unbedingt eine DCC taugliche Zentrale. Am besten währe da wohl die Ecos(quasi das DCC Gegenstück zur CS) geeignet. Die hätte genug F- Tasten. Die Tams Zentrale hat z.Z nicht genug Schaltmöglichkeiten (8 plus Licht). Das soll demnächst mit einem neuen Handregler wohl anders werden, aber wann und wie ist noch längst nicht raus. Andere, billigere DCC Zentralen mit genügend Funktionstasten wie etwa die Roco Multimaus (ca 80€, 20 F- Tasten plus Licht), sind keine Multiprotokoll- Zentralen, so das du damit keine einzige Märklin Lok ohne Decodertausch fahren könntest.


photopeter

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 314
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz