RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#1 von RalfD ( gelöscht ) , 20.11.2017 09:06

Hallo zusammen,

ich habe meine alte H0 Anlage aus meiner Kindheit wieder reaktivert und
erfolgreich mit einer Mobile Station auf Digital umgestellt. Somit aber immer noch absoluter Anfänger im digitalbereich.
Des weiteren habe ich meine alte BR216 erfolgreich "digitalisiert" HLA+60976

Jetzt möchte ich eine 3082 BR41 auch digitalisieren.
Soweit sollte dies kein Problem sein, ich bin gerade am überlegen wie ich die Beleuchtung
realisieren soll.
Diese wird ja je Fahrtrichtung ein/ ausgeschaltet. Nun möchte ich aber, dass bei der Dampflok die Beleuchtung immer an ist.
Da ich "nur" die MS habe und somit den decoder nicht programmieren kann, würde ich die gerne
Hardwareseitig lösen.

Wenn ich die decoder richtig verstanden habe, sind die Ausgänge "-" geschaltet. Ich hätte nun vor,
dass ich einfach das Licht vorne + Licht hinten zusammenlege und über einen Rückleiter mit dem Decoder verbinde.
Würde dies funktionieren, oder schieße ich den decoder damit ab?

Danke schon mal für eine Antort!
Gruß Ralf


RalfD

RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#2 von Tommy4758 , 20.11.2017 12:35


Viele Grüße aus dem Norden
Thomas


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Friedrich II., der Große, (1712 - 1786),
preußischer König, »Der alte Fritz«


 
Tommy4758
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 31.12.2016
Ort: Sittensen
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#3 von RalfD ( gelöscht ) , 20.11.2017 12:47

Zitat

Hallo Ralf,
schau mal hier:
http://maerklin-sammler-infos.de/umbaute...03082/03082.htm


Hallo Thomas,

an dem Umbau habe ich mich orientiert. Hier wird ein ESU decoder verwendet.
Bei diesem Umbau wird dann die die Anschlüsse für Licht Vorne (Weiß und Licht hinten
(gelb) zusammengelötet und dann mit dem Rückleiter verbunden.

Ich weiß jetzt nicht ob ich dies auch bei einem Märklin decoder machen kann, ohne dass der decoder
abraucht?

Gruß Ralf


RalfD

RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#4 von Peter BR44 , 20.11.2017 13:37

Hallo Ralf,

gelb und weiß lege ich nicht mehr zusammen.
Bei den ESu Decodern gibt es die Einstellung für beide Eingänge:
Licht hinten gelbe Litze = vorne

Dies müsste doch bei Märklin Decodern auch einstellbar sein mitlerweile.
Ansonsten ist es durchaus immer noch machbar, beide zusammenzuschalten.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.273
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#5 von JUMBO 44 , 20.11.2017 18:06

Hallo Ralf,

Zitat

ich habe meine alte H0 Anlage aus meiner Kindheit wieder reaktivert und
erfolgreich mit einer Mobile Station auf Digital umgestellt.



Frage: MS 1 oder MS 2

Zitat
Diese wird ja je Fahrtrichtung ein/ ausgeschaltet. Nun möchte ich aber, dass bei der Dampflok die Beleuchtung immer an ist.



Also soll deine 41 ziger immer mit Rangierlicht fahren auch wenn Sie bespannt ist.

Du könnest doch beides haben, zum einen den normalen Lichtwechsel hinten/vorne,
zum anderen das Dauerlicht auf beiden Seiten sprich = Doppel A oder Rangierlicht.

Es sind nur 4 CV´s die eingestellt werden müssen, jedoch dazu benötigst du mindestens eine MS 2.



Das ist doch besser als die Hardwareseitig Lösung, oder ?


Gruß Peter


In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein


 
JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert am: 02.01.2011
Ort: Kreis Kleve
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Esu Navigator
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#6 von RalfD ( gelöscht ) , 20.11.2017 21:08

[quote="JUMBO 44" post_id=1751894 time=1511197571 user_id=10845]
Hallo Ralf

Frage: MS 1 oder MS 2

Also soll deine 41 ziger immer mit Rangierlicht fahren auch wenn Sie bespannt ist.

Du könnest doch beides haben, zum einen den normalen Lichtwechsel hinten/vorne,
zum anderen das Dauerlicht auf beiden Seiten sprich = Doppel A oder Rangierlicht.

Es sind nur 4 CV´s die eingestellt werden müssen, jedoch dazu benötigst du mindestens eine MS 2.



Das ist doch besser als die Hardwareseitig Lösung, oder ?


Gruß Peter
[/quote]

Guten Abend Peter,
Ich komme gerade aus dem Keller und habe Versucht mit der MS3 den Decoder zu programmieren.
Da es ein märklin Decoder ist, ist mfx aktiv. Hab dann als Protokoll
Nur dcc an der MS zugelassen und Decoder neu gesucht.
Jetzt sollte ich CV programmieren können.
Ich werde morgen die Lok mal umbauen und dann versuchen die CV umzuschreiben. Deinem Screenshot zufolge verwendest du den ESU programmer. Aber die CV sind auch für Märklin Decoder gültig? (Genau deswegen schreibe ich im Anfänger Forum

Schönen Abend noch,
Gruß Ralf


RalfD

RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#7 von JUMBO 44 , 20.11.2017 21:30

Hallo Ralf,

die CV sind teilweise gleich, jedoch kocht jeder Hersteller
so sein eigenes Süppchen.

Mehr dann morgen,
Gruß Peter und gute Nacht


In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein


 
JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert am: 02.01.2011
Ort: Kreis Kleve
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Esu Navigator
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#8 von katzenjogi , 21.11.2017 03:43

Hallo,

nur eine kleine Verständnisfrage. Die 3082 hat doch rückwärtig gar keine Beleuchtung, sondern verfügt werksseitig nur über ein Dreilichtspitzensignal vorne. Wurde da schon etwas umgebaut oder wie darf man das verstehen?

Liebe Grüße

Jürgen


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.566
Registriert am: 13.04.2007


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#9 von JUMBO 44 , 21.11.2017 05:05

Moin Jürgen,

ich verstehe das so:

Jetzt möchte ich eine 3082 BR41 auch digitalisieren.
Soweit sollte dies kein Problem sein, ich bin gerade am überlegen wie ich die Beleuchtung realisieren soll.

Daher ist ja möglich das die 41 hinten eine Beleuchtung
bekommt.

Gruß Peter 😉


In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein


 
JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert am: 02.01.2011
Ort: Kreis Kleve
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Esu Navigator
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#10 von RalfD ( gelöscht ) , 21.11.2017 07:56

Zitat

Hallo,

nur eine kleine Verständnisfrage. Die 3082 hat doch rückwärtig gar keine Beleuchtung, sondern verfügt werksseitig nur über ein Dreilichtspitzensignal vorne. Wurde da schon etwas umgebaut oder wie darf man das verstehen?

Liebe Grüße

Jürgen


Guten Morgen Jürgen,

Du hast Recht, die 3082 hat nur das Dreilichtspitzensignal.
Ich möchte aber, nicht realitätstreu, auch beim Rückwärts fahren das Dreilichtspitzensignal leuchten haben.
Wenn ich das Licht normal am Decoder anschließe, ist beim Rückwärtsfahren das Frontlicht aus.
Hinten am Tender ist keine Beleuchtung, Ich werde auch keine Nachrüsten, das Bohren möchte ich dem Tender nicht antun.

Gruß Ralf


RalfD

RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#11 von JUMBO 44 , 21.11.2017 09:05

Hallo Ralf,

dann doch Hardware, beides zusammen auf Licht vorne.

Gruß Peter 😉


In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein


 
JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert am: 02.01.2011
Ort: Kreis Kleve
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Esu Navigator
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#12 von Erich Müller , 21.11.2017 22:25

Hallo,

Zitat

Ich möchte aber, nicht realitätstreu, auch beim Rückwärts fahren das Dreilichtspitzensignal leuchten haben.



Da mach dir keinen Kopf - nicht realitätstreu ist der automatische Lichtwechsel. Eine rangierende Lok fuhr immer schön mit dem Signalbild an den Zug, das sie am Zug führen sollte - zu Dampflokzeiten also gar kein Licht bei Tag, oder eben Spitzensignal an der Seite, die Zugspitze wurde. Nur im Museumsbahnbetrieb in Epoche 6 ist das etwas anders.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#13 von RalfD ( gelöscht ) , 22.11.2017 07:49

Guten Morgen,

erst muss ich einmal Danke sagen für die Unterstützung. Wow!

Ich habe mich jetzt entschieden, das Spitzensignal auf Aux2 zu legen, da ich das Spitzensignal so, oder so extra anschalten muss. Damit gehe ich einem zusammenlegen von Decoderausgängen aus dem Weg.

Danke auch Peter [user]JUMBO 44[/user] für die Anregung mit den CV's. Ich werde wohl nicht drum herum
kommen mich mit dem Thema intensiver zu beschäftigen, da hier schöne Möglichkeiten schlummern.

und Danke an Erich [user]Erich Müller[/user] für die Erläuterung

NEXT: --> den "Stinker" in Betrieb nehmen (Seuthe Nr12)

Schönen Tag

Ralf


RalfD

RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#14 von Peter BR44 , 22.11.2017 08:33

Hallo Ralf,

Zitat
.....Ich habe mich jetzt entschieden, das Spitzensignal auf Aux2 zu legen, da ich das Spitzensignal so, oder so extra anschalten muss. Damit gehe ich einem zusammenlegen von Decoderausgängen aus dem Weg.....



warum nimmst Du nicht eines der beiden Lichteingänge und progrmmierst in auf Vorwärts und Rückwärts immer an.
Mit F0 kannst du ihn immer dann ein und ausschalten, so wie es dir beliebt.
So hast du AUX2 immer frei für andere "Gimmicks"?
Späteres umkabeln wird aufwendiger.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.273
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Märklin 3082 BR41 Licht & Decoder

#15 von RalfD ( gelöscht ) , 23.11.2017 21:56

[quote="Peter BR44" post_id=1752595 time=1511335992 user_id=4178]
Hallo Ralf,
warum nimmst Du nicht eines der beiden Lichteingänge und progrmmierst in auf Vorwärts und Rückwärts immer an.
Mit F0 kannst du ihn immer dann ein und ausschalten, so wie es dir beliebt.
So hast du AUX2 immer frei für andere "Gimmicks"?
Späteres umkabeln wird aufwendiger.
[/quote]

Guten Abend Peter,
mit dem Programmieren mit der MS3 bin ich noch nicht durchgestiegen. Wahrscheinlich werde ich micht doch noch irgendwann einen decoder programmer zulegen müssen, allein schon um die Sounds ein wenig zu verbessern.
Zunächst habe ich das Licht an Aux 2 gelassen. Wenn ich dann später noch etwas anderes damit anfangen möchte, muss ich sowieso wieder
an das Verkabeln ran.

Edit: ich habe mich mit der Programmierung und Mapping der CV beschäftigt, hänge aber an den eingeschränkten Möglichkeiten der Mobile Station Programmierung
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1753983#p1753983

Hier mal das Ergebnis


RalfD

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 55
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz