RE: Anfängerfragen: Märklin-Anlage digital schalten

#1 von schurwald-biker , 30.11.2017 23:19

Hallo zusammen,

ich plane aktuell eine kleine Märklin-Anlage, die ich digital schalten möchte. Da ich bei einer früheren Anlage analog geschaltet habe, fehlt mir das Basiswissen.

Die Herausforderungen sind Blockstrecken, ein Bahnhof sowie ein viergleisiger Schattenbahnhof.
Wahrscheinlich werde ich eine Central Station kaufen.

Mir sind allerdings schon Kleinigkeiten nicht klar, wie beispielsweise ein Halt am Signal funktioniert: bei analog ist ein Gleisabschnitt isoliert, der per Schalter mit Strom versorgt oder abgeschaltet werden kann. Wie funktioniert das digital?

Vielleicht kann mir jemand etwas auf die Sprünge helfen, vielen Dank vorab.


Viele Grüße,

Andreas

Meine Anlage im Bau:
viewtopic.php?f=15&t=164168


schurwald-biker  
schurwald-biker
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert am: 18.11.2011


RE: Anfängerfragen: Märklin-Anlage digital schalten

#2 von Schwanck , 01.12.2017 09:24

Moin Andreas,

jetzt nochmals einen Thread über Blockstrecken aufzumachen, ist vertane Zeit. Gib den Begriff "Blockstrecke" im Suchfeld des Forums ein, Mausklick auf die Suchlupe und nach etwas Wartezeit wirst 232 (oder mehr) Treffer ansehen können.
ich rate dir auch, bevor du eine Centralstation erwirbst, dir eine Übersicht über das Leistungsvermögen des Gerätes zu verschaffen. Bei Märklin kannst du dir BA runterladen und studieren. Die Suche in diesem Forum hilft dir mit dem Stichwort "CS 2" bzw. "CS 3" selbstredend auch weiter.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.769
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Anfängerfragen: Märklin-Anlage digital schalten

#3 von Dynaletik , 02.12.2017 08:31

Ich habe mir vor dem Kauf der CS3 das Buch "Digital fahren mit der Central Station 3" von Märklin geholt. Da ist eigentlich alles Wichtige sehr detailliert beschrieben.
Natürlich kann man sich das Wissen aber genauso gut durch Suche im Internet aneignen.

Ich habe den Bahnhof meiner Teppichbahn nun so organisiert, dass die CS3+ über einen s88 Rückmelder die Besetztmeldung von Bahnhofsgleisen, Ein- und Ausfahrt zugespielt bekommt. Ein Kontaktgleis vor dem eigentlichen Bahnhof lässt die Reduzierung der Zuggeschwindigkeit zu, ein weiteres ca 30-40 cm langes Kontaktgleis direkt vor dem Haltsignal lässt den Zug dann anhalten.

Das ist aber nur eine Möglichkeit. Wie bei Analogbetrieb können Haltebereiche auch komplett stromlos geschaltet werden. (Bieten z.B. die Märklin Signale mit mfx Decoder oder das Bremsmodul an). Ich habe mich dagegen entschieden, weil die Zugbeleuchtung/Sound dann auch abrupt aus sind. Im Schattenbahnhof ist dies ggf. eher gebräuchlich.


Grüße,
Chris


Dynaletik  
Dynaletik
InterRegio (IR)
Beiträge: 106
Registriert am: 27.11.2017
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz