Willkommen 

RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#1 von DB Epoche III-V , 30.12.2017 11:01

Hallo,

mir ist von einem Bekannten das Fleischmann TwinCenter zum Kauf angeboten worden. Es sind außerdem noch drei Booster vorhanden. Leider fehlen alle Anschlusskabel. Trafo´s sind leider auch nicht mehr vorhanden.

Ist es sinnvoll, das TwinCenter an einer neu geplanten/gebauten Anlage einzusetzen?
Oder sollte ich mir doch eine "neuere" Zentrale besorgen?
Soviel ich gelesen habe, kann man mit dem TwinCenter ohne Update nur 8 Funktionen Schalten. Mit einem Update sollen dann bis zu 12 Funktionen möglich sein. Neuere Zentralen können ja bis zu 28 Funktionen schalten.
Lassen sich evtl. über einen zusätzlich angeschlossenen Handregler mehr Funktionen schalten?
Lassen sich mehr Funktionen in Verbindung mit dem TrainController schalten?

An der Anlage sollen überwiegend Lok´s mit Sound und evtl Rauch eingesetzt werden.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 04.02.2017
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung z21 weiß / Digikeijs / ESU
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#2 von Modelltraumland , 30.12.2017 11:12

Hallo Andreas,

das TwinCenter ist eine für FMZ geänderte Intellibox 1 mit allen zugehörigen Problemen, wie z.B. spontane resets, für die die IB1 ja berüchigt ist. Je nach Serie können auch die Taster bereits ihre Funktion eingestellt haben. Sie ist m.E. nicht mehr wirklich zeitgemäß. Wenn Du sie mangels Netzteils nicht testen kannst, würde ich eher die Finger davon lassen. Bei den Boostern stellt sich die Frage, welche es sind. Auch der Preis ist natürlich entscheidend.


VLG Bernd

Tillig Elite H0, 2-Leiter, Rocrail mit Tams MC DCC (Loks), IB-com MM (Weichen Signale), GCA101 Loconet (Rückmeldung), DC-Car, Light@Night Lichtsteuerung, Ampelsteuerung Arduino http://www.modelltraumland-wuppertal.de/


Modelltraumland  
Modelltraumland
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert am: 27.01.2017
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#3 von DB Epoche III-V , 30.12.2017 11:51

Hallo Bernd,

die Booster haben die Artikelnummer 6807.

Das TwinCenter müsste doch die gleichen Anschlußkabel wie die Intellibox haben. Somit könnte ich das TwinCenter bei einem anderen Bekannten testen.
Ich soll meinen Bekannten einen Preisvorschlag machen. Aber wieviel ist so ein TwinCenter noch wert?

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 04.02.2017
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung z21 weiß / Digikeijs / ESU
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#4 von Modelltraumland , 30.12.2017 12:25

Hallo Andreas,

ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, was das noch wert sein könnte. Je Booster ca. 50€ wären m.E. angemessen, aber das TC selbst? Ich würde nicht mehr als 150€ zahlen, aber dafür bekommst Du schon fast eine neue Zentrale, die viel mehr kann, allerdings ohne Fahrregler. Es hängt halt auch davon ab, ob Du ausschließlich automatisch per PC oder auch manuell steuern möchtest. Du musst auch bedenken, dass Du für jedes Gerät noch einen Trafo mit entsprechender Leistung brauchst, die sind auch nicht gerade preiswert. Das gilt allerdings auch für einige andere Zentralen/Booster.


VLG Bernd

Tillig Elite H0, 2-Leiter, Rocrail mit Tams MC DCC (Loks), IB-com MM (Weichen Signale), GCA101 Loconet (Rückmeldung), DC-Car, Light@Night Lichtsteuerung, Ampelsteuerung Arduino http://www.modelltraumland-wuppertal.de/


Modelltraumland  
Modelltraumland
InterCity (IC)
Beiträge: 839
Registriert am: 27.01.2017
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#5 von moppe , 30.12.2017 13:40

[quote="DB Epoche III-V" post_id=1770639 time=1514628068 user_id=30196]
mir ist von einem Bekannten das Fleischmann TwinCenter zum Kauf angeboten worden.
[/quote]

Für 20€ ist es vielleich Spaß der TwinCenter zu kaufen, aber es ist rund 15 Jahre alt und nicht ohne Problemen.

Ich empfehlen ihn ein z21start mit multimaus von einer startset zu kaufen....



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.716
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#6 von uwe49 , 30.12.2017 13:45

Hallo,
das TC kann mit der Software Version 2.0 über 32.000 Funktionen schalten. Somit gibt es bei der Anzahl der Funktionen keine Einschränkungen, angeschlossene Handreger können so viele Funktionen schalten wie der Handreger ermöglicht.
Ich verwende das TC mit Profiboss als Handregler und kann mit dem Profiboss 20 Funktionen schalten. Funktionen >20 muss ich dann direkt am TC eingeben, benötige ich aber fast nie.

Was ein gebrauchtes TC wert ist kannst du wohl am leichtesten bei der bekannten Onlineauktion ermitteln.

Ich bin mit meinem Digitalkomponenten (Twincenter, Profiboss Handregler, WLan-Maus (über Notebook und Rocrail)) zufrieden, schalte aber keine Weichen digital. Wichtig für deine Entscheidung halte ich, ob du dein Digitalsystem mit Loconet aufbauen möchtest, oder ein anderes Bussystem bevorzugst.

Gruß Uwe


uwe49  
uwe49
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 21.05.2015
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#7 von Holgi68 , 30.12.2017 16:24

Hallo Andreas,

Ich hatte auch das Twin Center und auch das Update 2.0 am Anfang war ich zufrieden aber später musste ich doch staunen
da sich dann und wann mal ein paar Störungen eingeschlichen haben was die Funktionen der Knöpfe betrifft mal ohne und dann wieder mit
Funktion genau so wie ein Regler der nicht regelmäßig funktionierte
und dann war es auch noch schwierig eine Verbindung zum PC herzustellen kurz und gut ich habe alles wieder verkauft und bin auf Esu
umgestiegen außer die Booster die verwende ich noch
Zu den Trafos die du dann auch noch benötigst das sind die 6812 die sind aber auch nicht gerade billig und nicht häufig in der Bucht zu finden
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40...n+6812&_sacat=0
die 6810 kannst du dafür leider nicht nutzen

Wie der Klaus schon schrieb würde ich auch eher zur z21 oder zur Digikeijs DR5000 die auch Loconet kann tendieren ist wesentlich
günstiger als die Fleischmann Komponenten

Guten Rutsch u.Gruß
Holger


Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.


 
Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 15.02.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#8 von 8erberg , 30.12.2017 17:52

Hallo,

ich kann natürlich auch einen PC mit 486er Prozessor kaufen...

Ernsthaft: das Gerät ist nur noch für einen Elektroniksammler was wert.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#9 von DB Epoche III-V , 30.12.2017 21:02

Hallo,

was ich so aus den Antworten rauslese, ist es besser, nicht mit dieser Zentrale zu beginnen.

Kann ich die Booster an der Digikeijs-Zentrale bzw an der z21 weiß einsetzen?
Die Booster verfügen soweit ich das verstehe über ein eingebautes Kehrschleifenmodul. Bei der Anlage benötige ich 2 Kehrschleifenmodule.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 04.02.2017
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung z21 weiß / Digikeijs / ESU
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#10 von Holgi68 , 30.12.2017 22:15

Hallo,

Das müsste eigentlich funktionieren, bin mir aber nicht hundert prozentig sicher
Gruß
Holger


Gruß
Holger

Alles kann nichts muss
H0, FLM Modellgleis, Digital Ecos 2 4.0.0.1, Daisy 1,Piko Smartcontroller light, Loconet Uhlenbrock Rückmelder.


 
Holgi68
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 15.02.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#11 von moppe , 30.12.2017 23:49

[quote="DB Epoche III-V" post_id=1771008 time=1514664127 user_id=30196]
Kann ich die Booster an der Digikeijs-Zentrale bzw an der z21 weiß einsetzen?
[/quote]

Vielleicht.

Aber, warum nicht die alte booster verkaufen und neue boostern kaufen, wer gebaut ist für ihren neue Zentral?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.716
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#12 von Dreispur , 31.12.2017 07:43

Hallo !
An der Anlage sollen überwiegend Lok´s mit Sound und evtl Rauch eingesetzt werden.


Dann ist es sinnvoller eine andere Centrale zu nehmen .
Wenn du dich für eine Uhlenbrock Intellibox II entscheidest können die Booster im vollen Umfang verwendet werden.


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.853
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#13 von DB Epoche III-V , 31.12.2017 09:08

Hallo,

die Intellibox würde den finanziellen Rahmen deutlich sprengen.

Die günstigste Zentrale für mich wäre ohne Frage eine FCC, da ich bereits mehrer Mobil Station 1 besitze. Diese könnten dann als Handregler an der FCC eingesetzt werden. Durch den Umtausch der Gleisbox würde mich die FCC 127€ kosten. Dafür müsste ich aber wieder auf den SX-Bus zurück greifen. Mit dem SX-Bus bin ich mehr als zufrieden, aber die digitalten Bausteine sind doch wesentlich teuerer als z.B. von Digikeijs.

Da ich zusätzliches ein Stellpult für die H0 Anlage bauen möchte, benötige ich einiges an Funktionsdecoder und Tastermodule. Daher ist meine Überlegung die Anlage mit einem anderer Bus-System zu betreiben, damit ich die digitalen Komponenten von Digikeijs einsetzen kann.
Bisher verwende ich überwiegend Belegtmelder und Funktionsdecoder von Rautenhaus und Peter Stärz (SX/RMX Bus). Aber selbst wenn ich mir einen 8-fach Belegtmelder mit Gehäuse von Stärz als Bausatz kaufe und selbst löte, kostet mich ein 8-fach Belegtmelder ohne Porto 46,90 €. Für diesen Preis bekomme ich von Digikeijs schon fast einen 16-fach Belegtmelder bwz. Funktionsdecoder. Ein 16-fach Belegtmelder von Rautenhaus kostet mittlerweile 162,90 €

Der Grund warum ich mir zusätzlich eine H0 Anlage baue ist, da ich bei meiner N-Anlage nur über PC und Software so richtig fahren kann, da ich sehr viel "verdeckte Strecke" habe. Es können dafür aber auch bis zu 10 Züge gleichzeitig auf der Anlage fahren, was sehr viel Spaß beim zusehen bereitet. Der Automatikbetrieb funktioniert sehr gut, das programmieren der Zugfahrten usw. macht auch viel Spaß. Aber trotz alledem möchte ich auch gerne noch selbst "Hand" anlegen.
Ein weitere Grund ist, da ich sehr viel Gleismaterial von Roco (Roco-Line ohne Bettung), Gebäude und sonstiges Zubhör geschenkt bekommen habe.

Bei der z21 weiß, bin ich mir nicht sicher, ob ich bei der Umsetzung der Anlage nicht an die Grenzen der z21 weiß stoße.
Die Digikeijs-Zentrale würde ich abzüglich meiner Bonuspunkt bei Lippe für ca. 100€ bekommen. Zusätzlich benötige ich aber dann noch mindestens einen Handregler.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 04.02.2017
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung z21 weiß / Digikeijs / ESU
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#14 von moppe , 31.12.2017 10:11

Welche Grenzen der z21 sollte es sein?

Boostergrenze - ja, aber nicht andere.
Mit digikeijs hab ich meiner zweifeln. Sieht aus als gute Produkte, aber die Anleitungen sind sehr mangelhaft und deshalb gibt es auch viele Fragen um dieser Produkte.
Digikeijs hab rückmeldemudulen wer funktioniert med Roco rückmeldebus und sogar von S88 bis RM bus Wandel.

Beginnen sie mit ein z21start, dann haben sie auch ein handregler, später kann sie mit der freischaltcode erweiterten und zB digikeijs rückmeldemodulen und ein Roco booster (oder zwei).



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.716
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#15 von Dreispur , 31.12.2017 10:34

Hallo !

Wenn deine Grenzen tief sind und du mit den möglichen 12 Funktionen für denn Anfang auskommst ?
Die Digikeijs Komponenten sind kompatibel.
später kannst immer noch auf eine höherwertige Centrale wechseln. Die Software - Steuerungen können alle schon mehr als eine Centrale bzw.Systeme verwalten.

Bei mir funktioniert die IB alt 2.0 , ist gleiche wie TC 2.0 mit Windigipet2015 Steuerung . Auch die Multimaus ist angeschlossen . Von Digikeijs sind Weichendecoder und Rückmelder S88 ,, DR4088CS (2 Leiter) 16-kanal Rückmeldemodul S88N angeschlossen .
Die berühmten Reset und Überlast der IB /TC waren zu 99 % selbstgemacht . Lies dir die Beiträge der neueren Centralen , wirst sehen da ist auch sehr vieles am Argen .

Sollte das TwinCenter deine Prüfung bestehen und du kaufst,versuche soviel wie möglich mit der Multimaus zu regeln steuern . Damit schonst du die Drehknöpfe und Tasten .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.853
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#16 von DB Epoche III-V , 31.12.2017 12:30

Hallo,

desto länger ich darüber nachdenke, desto unwahrscheinlicher wird es, daß ich mit dem TwinCenter beginne. Ich habe mal bei Ebay wegen eines Trafos nachgesehen, für das Geld bekommt man ja die z21weiß schon ohne Handregler aber mit Netzteil.

Meine Bedenken mit der z21 weiß sind folgende:
1. Bussystem nur R-Bus
2. Begrenzt auf max. 20 Teilnehmer (wird jedenfalls öfters in den Foren berichtet)
3. Mir ist keine Drehscheibensteuerung für den R-Bus bekannt
4. Wlan-Package muss extra dazu gekauft werden

Meine Bedenken mit der Digikeijs sind folgende:
1. Noch nicht offiziell unter TrainController freigegeben (soll aber funktioneren wenn man als Digitalsystem Lenz oder Z21 schwarz eingibt).
2. Leider noch immer keine ausführliche Beschreibung in Deutsch (Kurzbeschreibung wohl seit kurzem erhältlich)
3. Roco Wlan-Maus noch nicht kompatibel

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 04.02.2017
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung z21 weiß / Digikeijs / ESU
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#17 von Michael Knop , 31.12.2017 13:25

Zitat von 8erberg im Beitrag Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

Hallo,

ich kann natürlich auch einen PC mit 486er Prozessor kaufen...

Ernsthaft: das Gerät ist nur noch für einen Elektroniksammler was wert.

Peter



Hi,

Das ist die dümmste Aussage, die ich in der letzen Zeit hier im Forum gelesen habe.


Warum soll man mit einer IB oder dem TwinCenter heute keine Moba mehr (Sinnvoll) steuern können??



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.732
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#18 von Derrick23 , 02.01.2018 22:09

An ein LocoIO angeschlossen ist das überhaupt kein Problem mit der Steuerung!


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: Fleischmann TwinCenter 6802 in Verbindung TrainController noch sinnvoll für den Einstieg?

#19 von Dreispur , 12.01.2018 16:52

Hallo !

Ob dümmste oder nicht Aussage .
Ich würde mir den Murx der , z / Z 21 nicht antun . Auch meine persönliche Meinung .
Dann lieber gleich die Digikeijs Centrale . Da kann man keine Knöpfe und Tasten abtöten .
Und wenn man schon mit PC will gibt es auch Software für diese Centrale . Eine wird sogar angeführt in der Homepage . Und Andreas hat es auch gepostet .

Auch diese Software kann es
Windigipet 2015


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.853
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 162
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz